Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 6297
neuester Beitrag: 20.05.22 09:43
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 157405
neuester Beitrag: 20.05.22 09:43 von: Canis Aureu. Leser gesamt: 20830585
davon Heute: 9593
bewertet mit 107 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6295 | 6296 | 6297 | 6297   

04.11.12 14:16
107

20752 Postings, 6753 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6295 | 6296 | 6297 | 6297   
157379 Postings ausgeblendet.

20.05.22 00:10

12124 Postings, 3789 Tage Zanoni1...seufz

20.05.22 00:15
3

73902 Postings, 6588 Tage Anti LemmingBravo!

Yurx: "Auf was für einem Mist sind deine Klugheiten gewachsen?
Mir nun auch noch Holocaustleugnung zu unterstellen entlarvt dich als völlig unfähig. Das ist die unterste Schublade. Das verzeihe ich dir nicht. Alles lässt man sich nicht bieten. Du bist unersättlich und unanständig, alles nur um recht zu bekommen, nur ist es völlig egal, du bist so unbedeutend wie ein Fleck auf einer Untertasse, wenn du so daher kommst."


A.L.: Bei dem fraglichen Mist könnte es sich um akademischen Kunstdünger handeln, der allerdings schon vor 30 Jahren seine Mindesthaltbarkeit überschritten hat und inzwischen braun-grün  vergoren ist.

 

20.05.22 00:41
1

3106 Postings, 1578 Tage yurxSeufz

Ich war in Auschwitz und in Sachsenhausen. Da sogar mit einem ehemalig internierten, den ich in Berlin kennen lernte. Mich in die Ecke Holocaustleugner zu stellen, das ist wirklich nicht akzeptabel für mich. Ich bin doch ernsthaft dem Thema gegenüber immer gewesen auch den Tendenzen welche das anzweifelten, Das ist für mich kein Spass und kein Witz, denn es geht ja auch um die Unterstellung sogar von illegalen Inhalten. Ich bin echt erschüttert von der Zerrüttung einiger user, der Schamlosigkeit und Skrupellosigkeit in der Argumentation. Was sagt das aus?  Nicht Gutes!  

20.05.22 00:42
3

10194 Postings, 6703 Tage sue.viRussian state TV

Der russische Senator Frants Klintsevich hat eine ... neue Entschuldigung für die langsamen Fortschritte seines Landes in der Ukraine

Er sagt, die ukrainische Armee ist " eine der stärksten und bestausgebildeten", weil sie aus "russischen Soldaten und Offizieren mit genau unserer Mentalität" besteht
(mit Untertiteln)
https://twitter.com/francis_scarr/status/...?cxt=HHwWlMCl3dv0pbIqAAAA  

20.05.22 00:43
4

12124 Postings, 3789 Tage Zanoni1Das ernsthafte Bemühen,

das in seinem Beitrag steckt, euer vorangegangenes hin und her richtig auf die Füße zu stellen und die Figur einer moralischen  Opfer-Täter Umkehr als problematischen Kern aufzuzeigen und in seiner eigentlichen Tragweite erkenntlich zu machen, ...das erkennst Du leider nicht.  

20.05.22 00:47
3

447 Postings, 3050 Tage stelukSchade

Eigentlich sind hier eine Menge schlauer Leute unterwegs. Was aber seit Tagen abgeht ist so dämlich, da kann ich einen Teebeutel auch beliebig oft wiederverwenden. Schade, aber vielleicht gibt es einfach nichts Neues. Der eine möchte betreutes Denken und verwendet ARD und ZDF, um zu überleben. Der andere macht sich darüber lustig und glaubt sich in seiner Blase richtig. Kaum einer ist noch bereit einen Jota von was auch immer abzuweichen. So kommen wir nicht weiter, aber das scheint auch nicht relevant. Schlaues Gequatsche auf allen Seiten, dann kann mir meine Putzfrau auch wieder Aktientips geben. Intellektueller Leerlauf! Schade  

20.05.22 00:54
5

4440 Postings, 8149 Tage fwsWagenknecht wieder mal bei Markus Lanz

Beim Zappen zufällig auf Markus Lanz mit Wagenknecht, etc. gestoßen. Zumindest bezeichnet Wagenknecht den Krieg von Putin in der Ukraine mal als "eindeutig verbrecherisch" - aber natürlich nicht, ohne amerikanische Kriege und Verbrechen ebenfalls zu erwähnen. Auch die Rede von Putin kurz vor dem Einmarsch hält sie für "wirr nationalistisch" und spricht von "korruptem Oligarchenkapitalismus" in Russland. Was nicht mehr zu leugnen ist, ohne sich völlig lächerlich zu machen, spricht sie zumindest jetzt mal offen aus. Aber natürlich die Amerikaner und die Nato, die immer eskaliert haben ...

Bei der Frage von Lanz zu einem Rückzug der Russen von der Krim windet sie sich und spielt so weiter das perfide Spiel von Putin. Putin würde dies nicht akzeptieren. Die verdeckte Operation der Russen 2014 auf der Krim und die spätere Annexion war jedoch ebenfalls eindeutig völkerrechtswidrig und widersprach nicht nur dem Budapester Memorandum. Und natürlich fordert sie indirekt immer noch eine Neutralität der Ukraine (die Ukraine war 2014 neutral, hat dem Land aber leider gar nichts gebracht) und sie spricht der Ukraine als selbständigem Staat damit das völlig normale Recht ab, Bündnisse frei wählen zu können. Und in der jüngeren Vergangenheit war in der Ukraine natürlich alles von den bösen Amis gesteuert, um das Land in die westliche Einflussphäre zu bringen.

Zumindest gibt es in der Talkshow auch einige Leute mit etwas mehr Intellekt und weniger offensichtlichen Widersprüchen. Alles meine Interpretation und Eindrücke, und ist alles zu sehen in der ZDF-Mediathek. Für mich ist Wagenknecht maximal eine TOP 600, also schon hintere Ränge des derzeitigen Bundestages. Ihre eigenen linken Genossen wollten sie in den letzten Jahren auch schon des öfteren aus der Partei ausschließen - wo also hat sie noch irgendeinen Einfluss, außer vielleicht als gewünschte Polemikerin in Talkshows.

Laut Politbarometer unter den Top 10 der wichtigsten Politiker ist wirklich lächerlich. Die sollten sich bei der Forschungsgruppe Wahlen vielleicht mal fragen, wie sie die TOP 10 auswählen. Oder fragen sie die Leute einfach in der Umfrage, wen diese gerade für besonders wichtig halten? Falls ja, werden dann natürlich auch solche häufig auftauchenden Talkshow-Repräsentanten dabei sein.


 

20.05.22 01:06
2

59568 Postings, 5095 Tage Fillorkilldas erkennst Du leider nicht

Ach, der wird nochmal dran knabbern, wenn sich der revoltierende Gestus wieder gelegt hat. Diese Denkidee, man könne sich Typen mit Vernichtungswillen mittels angepassten oder schlauen Verhaltens vom Hals halten inklusive ihrer zynischen tautologischen Verlängerung, wer vernichtet wurde der habe sich eben nicht angepasst oder nicht schlau genug verhalten, haben ja so einige als Lebensweisheit verinnerlicht.  Vermutlich meist als Funktion von Ohnmachtserfahrung.  
-----------
War is over if you want it. Weapons for the Ukraine !

20.05.22 01:13

10194 Postings, 6703 Tage sue.viTypen mit Vernichtungswillen


"Typen" ..  "mit Vernichtungswillen"  ..

U.S. Aims to Cripple Russian Oil Industry, Officials Say

langfristiges Ziel: die zentrale Rolle des Landes in der globalen Energiewirtschaft
zerstören.  

20.05.22 01:19
1

10194 Postings, 6703 Tage sue.vi.


Einbruch der Geschäftserwartung: Deutsche Industrie steht vor einer Existenzkrise
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...ise/28359396.html

Der Ukrainekrieg könnte zu einer dauerhaften Wirtschaftskrise werden, zeigt eine Umfrage unter 25.000 Firmen ? vor allem in der Industrie.
Deutschland steht vor einer Grundsatzentscheidung.

 

20.05.22 02:04

4440 Postings, 8149 Tage fwsVangelis mit 79 J. wohl an den Spätfolgen ...

20.05.22 02:18

4440 Postings, 8149 Tage fwsVangelis lt. griech. Medien mit Coronainfektion

20.05.22 02:18
3

10194 Postings, 6703 Tage sue.viMusa Askan Yamak mit 38 J.

Boxer Musa Askan Yamak bricht in Ring zusammen und ist tot

..  als der Halbschwergewichts-Profi zu Beginn der dritten Runde aus seiner Ecke kam, brach er plötzlich leblos zusammen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er laut «Bild» keine schweren Treffer kassiert.
Sein Betreuerteam, der Ringarzt und Sanitäter leiteten sofort Notfall-Massnahmen ein und führten Augenzeugenberichten zufolge Reanimationsversuche durch.

https://www.20min.ch/story/...box-profi-stirbt-bei-kampf-832413438376




 

20.05.22 02:39
6

3524 Postings, 2047 Tage KatzenpiratUS Anti-Schiffraketen für die Ukraine

Die USA wollen Insidern zufolge der Ukraine fortgeschrittene Anti-Schiffs-Raketen zukommen lassen, damit sie die russische Blockade ihrer Häfen am Schwarzen Meer brechen kann. Gegenwärtig sind dafür zwei Raketen-Typen in der Diskussion, wie die Nachrichtenagentur Reuters von drei US-Regierungsvertretern und zwei Kongress-Mitarbeitern erfuhr, die namentlich nicht genannt werden wollten.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...s-raketen-liefern.html

Katze
: Wenn das so kommt, wird der Kreml wohl seine "militärische Spezialaktion" ein Level hochschalten. Dann könnte es richtig losgehen. Die Zeit arbeitet auf militärischer Ebene gegen Russland. Die Amis und ihr NATO-Anhang sind bereit in diesen Stellvertreterkrieg Hunderte von Mrd. (frisch gedruckter) USD zu stecken.

Ich gehe davon aus, dass höchstens 40 - 50 Tausend Mann der alliierten russischen Kampfheinheiten wirklich kompromisslos (bis in den Tod) kampfbereit sind. Ein Teil der Tschetschenen, Wagner (beide beklagen logistische Probleme der regulären Truppe), die Kämpfer der Republiken Luhansk und Donesk, russische Spezialeinheiten (wie OMON, SOBR). Es ist unmöglich in dieser Truppenstärke ein grösseres Territorium eines Staates mit 40 Mio Einwohnern einzunehmen und zu halten. Die Ukrainer sitzen inzwischen wieder nördlich von Charkiw 30 km vor dem strategisch wichtigen russischen Belgorod (in Reichweite der Artillerie), halten die Frontlinie von 2014, werden mit Waffen überhäuft, trainieren im Ausland.

Wenn die Ukrainer 10 % der männlichen Bevölkerung unter Waffen setzen, so stehen den Russen früher oder später 1 bis 2 Mio. Mann gegenüber. Wenn jeder Zug eine Stinger und modernes panzerbrechendes Kleinzeugs mitführt, wird es sehr ungemütlich für die Russen. Grössere Ausflüge z. B. nach Odessa sehe ich zurzeit schlichtweg nicht. Gewisses Territorium kann jetzt kaum gehalten werden.

Ich sehe zurzeit zwei Szenarien:
a) Russland übernimmt zeitnah die Kontrolle über den ganzen Donbass. Friert den Konflikt ein, sichert die neuen Territorien, sucht nach einer politischen Lösung.
b) Russland gerät zunehmend in Begrängnis, z. B. auch durch Anti-Schiffs-Raketen, und löst sich vom offiziellen Begriff der "militärischen Spezialoperation" und ruft eine (Teil-)Generalmobilmachung aus um richtig Leute und Material aufzufahren.

Wenn die "Operation" während Monaten so vor sich in plätschert, wird das für den Kreml zum ernsthaften Problem, weniger ökonomisch als militärisch.

 

20.05.22 02:51

3524 Postings, 2047 Tage KatzenpiratBei Variante b)

gäbe es richtig Krieg. Die USA sind bereit dazu. Ob die Ukrainer auch, würde sich zeigen.  

20.05.22 03:02
1

3524 Postings, 2047 Tage Katzenpirat"Boxer Musa Askan Yamak bricht in Ring zusammen"

Ich finde das gut, etwas Promi-Klatsch von AL und etwas Sport von Sue! Das lockert den Thread etwas auf. "Sonst wird alles zu ernst hier."

Putins hübscher Tochter würde ich empfehlen ihren Instagram-Account zu löschen. Sie wird in nächster Zeit nur Dinge zu lesen bekommen, die ihr die ganze Jugend versauen. Es gibt sicher ein russisches Pendant zu Instagram.  

20.05.22 03:56
2

3524 Postings, 2047 Tage Katzenpiratfws, es ist eine Tatsache, dass

die Ukraine nicht entscheiden kann, in die NATO zu gehen. Das sieht man ja jetzt. Das hat mit Sarah W. nichts zu tun. Es gibt Dinge, die liegen geopolitisch nicht drin. Dazu gehört, dass die USA im Garten der Russen rumtrampeln.  

20.05.22 05:10

10194 Postings, 6703 Tage sue.vi..


May 17, 2022
Sicherer Abstand: Warum die Ukraine Landminen einbeziehen sollte
New Atlanticist
Safe distance: Why Ukraine should embrace land mines
https://www.atlanticcouncil.org/blogs/...e-should-embrace-land-mines/

 

20.05.22 07:54

73902 Postings, 6588 Tage Anti Lemming# 386

Wenn die Beamten hier den Staat schönreden, wird's halt öde.  

20.05.22 07:58
2

59568 Postings, 5095 Tage FillorkillWagenknecht wieder mal bei Markus Lanz

'Zumindest bezeichnet Wagenknecht den Krieg von Putin in der Ukraine mal als "eindeutig verbrecherisch" - aber natürlich nicht, ohne amerikanische Kriege und Verbrechen ebenfalls zu erwähnen'.

Genauso läuft russische Westpropaganda: Man stellt sich der Form nach zwischen die beiden 'Streithähne' US-Imp und Sowjetrussland, während die Ukraine als Subjekt genauso wenig vorkommt wie die Transformation Russlands in einen hochaggressiven völkischen Nationalismus. Um der Neutralität der Form nach genüge zu tun, räumt man ein, dass sich auch die Sowjets  - böse in die Falle gelockt - nicht ganz astrein verhalten, um dann aber sofort auf den grossen Saten umzuschwenken, dessen unerreichbare Schandtaten die sowjetischen nicht nur relativieren, sondern, das ist der Clou daran, am Ende als multipolare Gegenmacht rechtfertigen sollen der grundsätzlich Solidarität gebühre. Diese Tour ist auch in den putintreuen Foren zu besichtigen, nur für die ganz Irren dort ist die russische Kriegsführung makellos und sind die toten Zivilisten 'selbstgemacht'.  
-----------
War is over if you want it. Weapons for the Ukraine !

20.05.22 08:14

3106 Postings, 1578 Tage yurxHolocaust

Zitat Zanoni: Das ernsthafte Bemühen, das in seinem Beitrag steckt, euer vorangegangenes hin und her richtig auf die Füße zu stellen und die Figur einer moralischen  Opfer-Täter Umkehr als problematischen Kern aufzuzeigen und in seiner eigentlichen Tragweite erkenntlich zu machen, ...das erkennst Du leider nicht.

Wie kannst du darin etwas ernsthaftes sehen? Das wurde auch mehrfach als, gut analysiert, bewertet, auch vom erfundenen Eidgenossen.

Zitat fill: Faktisch ist dieser menschenverachtende Zynismus Holocaustleugnung reinsten Wassers.

Das ist völliger Blödsinn und unanständig bis zum geht nicht mehr, aus meinen Beiträgen auch nicht herzuleiten. Es leugnet ja selber den Holocaust, indem es ihn aus jedem Zusammenhang reisst, ihn benutzt, aber eben nicht als eine Tatsache, denn dann müsste ja das in meinen Beiträgen erst mal überhaupt ein Thema gewesen sein. Es scheinen alle Dämme gebrochen bei gewissen usern. Auch bei dir.

Ich schrieb es hier schon öfter, hier werden kein Entscheidungen getroffen, hier werden nur Meinungen ausgetauscht, Argumente, Ansichten.

Holocaustleugnung reinsten Wassers wurde mir unterstellt. Das ist völlig normal für dich und andere, das einfach mal so in den Raum zu stellen? Auch wenn das nicht das Thema der vorhergegangenen Beiträge war und auch sonst das einfach aus der Luft gezogen wurde, dann kommst du daher und siehst darin ein "ernsthaftes Bemühen, etwas auf die richtigen Füsse zu stellen". Seid ihr, du und fill,  so entfremdet vom normalen und logischen Denken und Argumentieren und so entfremdet von Anstand? Seid ihr Holocaustleugner? Denn das tut ihr, in dem völligen Herauslösen von etwas aus der Realität und es transferieren in eine Fiktion, es benutzen in anderem Zusammenhang, wo es überhaupt nicht vorkommt. Dass unterstützt du ja, das findest du richtig so, der Holocaust ist nur ein Symbol für vieles, den kann man einfach benutzen und das ist dann ernsthaft, etwas auf die richtigen Füsse stellen? Das sind aber völlig falsche Füsse, es sei denn, den Holocaust gab es gar nicht, das ist nur ein Gerücht, muss man nicht so ernst nehmen, kann man auch verharmlosen, was solls, ist ja schon soooo lange her. Jetzt wird wieder für Krieg getrommelt und da will man mittrommeln und wer das stört, ist dann eben auch Holocaustleugner, ist doch logisch. Man will doch unbedingt recht haben, da sind alle Mittel erlaubt.

Eine Antwort hat niemand, wohin der jetzige Konflikt führen wird und daher auch nicht, was der richtige Umgang damit ist, muss auch niemand haben hier. Das wird erst die Zukunft zeigen. Es ist also auch überhaupt nicht nötig wild und blind um sich zu beissen, sich derart gehen zu lassen, sich derart zu radikalisieren und seine eigne menschliche Unfähigkeiten zu offenbaren. Das ist wie wenn man beim Spielen bescheisst, wenn man mir Holocuaustleugner reinsten Wassers unterstellt und auch wenn man das dann unterstützt..

Es ist wohl nicht angenehm an die Geschichte erinnert zu werden, für solche, die sie doch lieber vergessen würden und nun die Chance sieht, sich an Russland zu rächen. Was wohl unterbewusst ein Motiv ist bei manchen, vermute ich. Da kann man dann auch den Holocaust entfremden und ihn in eine Fiktion transferieren.

 

20.05.22 08:39

1731 Postings, 631 Tage Coronaaviel Spass beim sanktionieren

https://www.n-tv.de/23343954

die Welt ist nicht rund sondern sechseckig.  

20.05.22 08:56
2

21749 Postings, 5785 Tage Malko07Umweltfreundlich im Einsatz.

Mit grünem Atomstrom geladen um die grünen Männer zu vertreiben (ACHTUNG: Satire, aber nur dieser Satz. Nachfolgendes ist ernst gemeint).

Im Kampf gegen die russischen Invasoren greift die ukrainische Armee zu ungeahnten Methoden: Gleich zwei E-Bike-Hersteller kooperieren mit den Soldaten, um schnelle Angriffe auf russische Ziele zu ermöglichen.
.......
Bei den E-Bikes handelt es sich eigentlich um kleine Motorräder. Laut Hersteller erreicht das Top 3.0 eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 80 Kilometern pro Stunde und bringt es auf eine Reichweite von über 300 Kilometern. Um das zu schaffen, setzen die Bikes auf einen 72-Volt-Akku mit 48 Amperestunden, der einen 3000-Watt-Motor im Hinterrad antreibt. Tatsächlich lässt sich das Delfast noch mit Pedalen betreiben, aber es ist auch möglich, nur per Gasgriff zu fahren. Ohne Raketenwerfer liegt der Preis für ein solches E-Bike bei rund 7000 Euro.

Für die Armee scheint sich das Elektrofahrrad als nützliches Werkzeug zu etablieren. Eine Rückmeldung der Truppen lautet: "Das Fahrrad war großartig und kann wirklich für mobile Gruppen funktionieren. Wir planen und nutzen es für Aufklärungsmissionen und Angriffe auf Panzer."
---

Die moderne Technik erlaubt eine ganz andere Kriegsführung wie anno dazumal. Drohnen, geräuschlose E-Bikesund und demnächst Kampfroboter. Da sehen Panzer als Angriffswaffe schwach aus. Panzer können nur noch als Artillerie eingesetzt werden aber nicht mehr zum Vorstoß, es sei man ist Lebensmüde.
Im Kampf gegen die russischen Invasoren greift die ukrainische Armee zu ungeahnten Methoden: Gleich zwei E-Bike-Hersteller kooperieren mit den Soldaten, um schnelle Angriffe auf russische Ziele zu ermöglichen.
 

20.05.22 09:40
2

21749 Postings, 5785 Tage Malko07Der oberste US-Militär

hat mit dem obersten Militär Russlands gesprochen, nach langer Kommunikationspause. Ich kann mir vorstellen was er gesagt hat: "Wir beliefern jetzt die Ukraine mit modernsten Antischiffsraketen." So etwas kommunizieren Atommächte üblicherweise bevor es in den Medien steht. Er wird auch den Grund mitgeteilt haben. "Ihr habt mit der bewussten Erzeugung von Hungernöten in vielen Teilen der Welt eine rote Linie überschritten. Deshalb helfen wir der Ukraine beim freikämpfen ihrer Weizentransporthäfen durch die entsprechenden Waffenlieferungen. Wir werden es nicht akzeptieren dass Unbeteiligte mit dem Hunger bestraft werden. Notfalls wird es weitere Hilfen geben".

Ist alles Spekulation von meiner Seite. Aber wozu sonst sollte die USA diese Raketen jetzt liefern? Zur Befreiung der Krim wären sie viel früher notwendig gewesen. Es könnte also ein weiterer Schuss ins eigene russische Knie gewesen sein.  

20.05.22 09:43

10624 Postings, 3370 Tage Canis AureusMichail Chodarenok vollzieht Kehrtwende

"Ex-Militär Michail Chodarenok sorgt mit einem Auftritt im russischen Staatsfernsehen für Verwunderung. Mit Kritik am Vorgehen von Russlands Armee in der Ukraine schert er aus der üblichen Kremlpropaganda aus. Jetzt legt er eine Kehrtwende hin. ntv-Korrespondent Rainer Munz berichtet aus Moskau.  "

Die Kritik des Ex-Oberst war wohl doch nicht geplant...

Das zeigt auch die Spannungen im russischen Machtapparat und könnte für Überraschungen sorgen!

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/...-article23342958.html
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6295 | 6296 | 6297 | 6297   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln