finanzen.net

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4126
neuester Beitrag: 19.01.20 14:47
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 103139
neuester Beitrag: 19.01.20 14:47 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 14056256
davon Heute: 954
bewertet mit 103 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4124 | 4125 | 4126 | 4126   

04.11.12 14:16
103

20752 Postings, 5901 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4124 | 4125 | 4126 | 4126   
103113 Postings ausgeblendet.

19.01.20 07:51
3

1492 Postings, 726 Tage yurxBuchempfehlung

Nun habe ich, nach vielen Empfehlungen, auch bei ariva wurde es erwähnt, doch auch von Bekannten und Freunden, das Buch, " Eine kurze Geschichte der Menschheit" von Y.N. Harari, gelesen.
Es wartet nicht auf mit einfachen Lösungen für irgend ein Problem, doch fasst es die wundersame Wandlung des Homo Sapiens, zur dominanten Spezies auf Planet Erde, zusammen.
Kann es wärmstens empfehlen.

Wir sind gefangen in einem System, welches nicht von gestern auf heute entstand und der globale Kapitalismus wird nicht nur von gierigen Kapitalisten betrieben, sondern auch von Milliarden von Konsumenten, die zwar gerne jede Verantwortung für alles an die Besitzenden und Regierenden delegieren, was ja schnell und einfach gemacht ist, doch so einfach ist es nicht, denn Schuld enthält noch keinerlei Ansatz für irgend eine Perspektive.
 

19.01.20 08:43

4832 Postings, 876 Tage Shlomo SilbersteinViel Feind viel Ehr

Tichy macht alles richtig  

19.01.20 08:48
1

58868 Postings, 5736 Tage Anti LemmingPat: "am nächsten stand ich zu Brandt"

Das ist doch noch mal ein Wort.  

19.01.20 09:18
1

58868 Postings, 5736 Tage Anti LemmingPutin und die braune Pest

Das wird der AfD nicht schmecken...

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-01/...ente-zweiter-weltkrieg

Der russische Präsident Wladimir Putin hat angekündigt, Archivdokumente zum Zweiten Weltkrieg einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ein offenes Zentrum sowie eine Internetseite sollten künftig gegen Versuche einer Geschichtsfälschung wirken, sagte Putin in St. Petersburg. Dort erinnerte der Präsident an den Jahrestag des Durchbruchs der Leningrader Blockade und traf sich mit Veteranen. Die deutsche Wehrmacht hatte im Zweiten Weltkrieg von 1941 bis 1944 St. Petersburg, das damals Leningrad hieß, belagert.

"Wir werden jenen das Maul stopfen, die versuchen, die Geschichte umzuschreiben (...) und die Rolle unserer Väter und Großväter zu schmälern, unserer Helden, die starben, um ihre Heimat und praktisch die ganze Welt vor der braunen Pest zu schützen", sagte Putin der staatlichen Nachrichtenagentur Tass zufolge. Einige Funktionäre im Ausland könnten ihr "Schandmaul" nicht halten, so der Präsident. Sie würden die Rolle der ehemaligen Sowjetunion bei der Befreiung vom Hitlerfaschismus in Frage stellen...  

19.01.20 09:36
1

1492 Postings, 726 Tage yurxFeststellung

Auf ariva scheinen Frauen kaum existent.
Mal abgesehen von Resie auf dem Apokalypsenprogramm.
Somit sind die Meinungen schon mal verzerrt abgebildet im modernen demokratischen Sinne, denn noch nicht lange ist es her, da hatten Frauen keine Meinung zu haben. Die Schweiz ist da auch lange rückständig geblieben, was auch gerne mal als Argument gegen die direkte Demokratie ins Feld geführt wird. Doch sei erwähnt, in allen anderen Ländern gibt es auch heute kein generelles Stimmrecht für Frauen, allerdings auch für Männer nicht, wie gerecht, nur das Wahlrecht.

So kann man zwar den Eindruck erlangen, die Not und der Leidensdruck sei doch ziemlich gross bei gewissen Themen, da sie täglich ihren Niederschlag in Beiträgen auf ariva finden, doch scheint es eine fast ausschliesslich männliche Not, denn die Frauen könnten ja auch hier schreiben, wenn sie die gleiche Not hätten.

Mache ich einen Denkfehler? Geht es eben tatsächlich teilweise, wie von fill ja da und dort mal suggeriert wird, bei manchen Themen auch um die Not der sogenannten Männlichkeit, gar nicht um die eigentlichen Themen?



 

19.01.20 09:38
1

869 Postings, 3955 Tage patsmelvPat: "am nächsten stand ich zu Brandt"

ich bin upgedatet Al, deshalb empfehle ich dir als Einleitung mal von H.P. Sieferle das Buch:  

" Das Migrationsproblem: Über die Unvereinbarkeit von Sozialstaat und Masseneinwanderung "

Danach kann man dann weitersehen ;-)  

19.01.20 09:56
3

58868 Postings, 5736 Tage Anti Lemming# 120

Die These "Sozialstaat und Masseneinwanderung sind unvereinbar" stammt usprünglich von Milton Friedman - und trifft auch meiner Meinung nach zu.

Finanzprobleme des Sozialstaates sind jedenfalls dann unvermeidbar, wenn es keine Obergrenzen bei der Einwanderung gibt.

Die These von der zusätzlichen Nachfrage der Stütze empfangenden Einwanderer, die den Konsum und die Wirtschaft beleben sollen, so dass das Ganze im Endeffekt "neutral" sein soll (fillorkill), halte ich für eine Milchmädchenrechnung.

Man stelle sich nur mal vor, es würden 80 Millionen Afrikaner in D. einwandern, weil sie aus irgendeinem Grund asylberechtigt sind. Dann würde auf jeden Deutschen - inkl. Kinder, Baby, Greise und Hartzer - die Finanzierung eine Asylanten entfallen. Das Sozialsystem würde dann unweigerlich zusammenbrechen. Der Wohnungsmarkt natürlich gleich mit. Mieten würden unerschwinglich.  

19.01.20 10:02
2

58868 Postings, 5736 Tage Anti LemmingEinwanderung kann daher nur in kleinen

"Dosen" vom Sozialstaat verkraftet werden. Viel mehr als eine symbolische Hilfe,  die das Gutmenschengewissen beruhigt, ist nicht möglich.

Genauso wie Entwicklungshilfe immer nur eine Art Mini-Hilfe bleiben kann.

Deutschland wäre finanziell hoffnungslos überfordert, wenn es mit Entwicklungshilfe-Zahlungen an Afrika sämtliche der dortigen Finanz- und Wirtschaftsprobleme "lösen" sollte oder wollte.  

19.01.20 10:12

4832 Postings, 876 Tage Shlomo SilbersteinAuf ariva scheinen Frauen kaum existent.

Kein Wunder. Welche Dame begibt sich schon gerne in Gesellschaft solchen pöbelnden Gesindels?  

19.01.20 10:21
1

4832 Postings, 876 Tage Shlomo SilbersteinDeutschland wäre finanziell hoffnungslos überforde

Es gibt eigentlich nur eine Partei, die Einwanderung ins Sozialsystem nur "in kleinen Dosen" erlauben will. Und es damit retten könnte.

Na welche wohl, AL?  

19.01.20 10:22
1

43799 Postings, 4243 Tage Fillorkilleine fast ausschliesslich männliche Not

Da hast du mal einen richtigen Riecher. Unterscheiden müsste man natürlich zwischen dem empirischen sozialen Leben, in dem der grundsätzlich männliche konformistische Rebell seine asexuelle und antiheroische Arschkriecherfunktion allzeit willig abnickt und seinem komplementären Auftritt in der Matrix, in der er diese subalterne Lebensrolle mit kollektiven apokalyptischen Rache- und Strafphantasien kompensiert. Sein ganzer 'Heros' spielt sich bis auf weiteres nur in der Blase ab. Dafür, dass es auch dabei bleibt, sorgt der starke Arm der Antifa.  
-----------
Die alte Welt liegt im Sterben, die neue ist noch nicht geboren: Es ist die Zeit der Monster

19.01.20 10:24
1

4832 Postings, 876 Tage Shlomo SilbersteinDoppelmoral der Linken

Schöner Artikel auf TE
------------
"Operation Murambatsvina«
Sozialismus ist eine Taktik der Machterlangung
Von Dushan Wegner
So, 19. Januar 2020

Linke wollen Nahrung teurer machen. Zur Arbeit fahren wird Luxus. Urlaub wird unbezahlbar. Mit Linken können sich nur Reiche das Leben leisten.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...taktik-der-machterlangung/  

19.01.20 10:29
1

4832 Postings, 876 Tage Shlomo SilbersteinÄnderung bei der Derivate-Besteuerung beschlossen

19.01.20 10:30

58868 Postings, 5736 Tage Anti LemmingFrauen sind oft gut- und offenherzig.

Deshalb werden sie in der von finanziellen Wehrwölfen beherrschten Gesellschaft meist "aufgefressen". Fill too.

Interessant aber ist Fills These des virtuellen Rache-Raums in der Matrix, wo die subalterneren unter den Wehrwölfen die Leiden ihrer Knechtschaft (gnomon: genetisch kann nicht jeder ein Führer sein ;-)) durch  Dominanzphantasien und geistloses Widersacher-Bashing kompensieren und zumindest virtuell mal den Held spielen dürfen. Ehe es Montag wieder mit eingezogenem Schwanz zurück an den Büroarbeitsplatz geht.
 

19.01.20 10:32
2

58868 Postings, 5736 Tage Anti Lemming# 125

Du meinst sicherlich die FDP.  

19.01.20 10:35
2

4832 Postings, 876 Tage Shlomo Silbersteinfill schwurbelt ziemlich viel Nonsens

warum soll er mal bei dieser Art Küchenpsychologie Marke "Gala"  oder "Bunte" ins Schwarze getroffen haben?

Psychologische Ferndiagnosen verbieten sich grundsätzlich, das lernt man schon im Anfängerseminar.

Der hat doch  nur so eine dicke Lippe, weil ich ihm ganz gnädig noch nicht das WLAN abegestellt habe. Er könnte sich mal danke zeigen, statt aus Langeweile die Horoskope in der TAZ abzuschreiben.  

19.01.20 10:58
4

58868 Postings, 5736 Tage Anti LemmingDie Parteien, die unbegrenzte Einwanderung

fordern (SPD, Grüne, Linke), werden ihre Erwartungen, dass das Ganze finanziell zu verkraften sei ("Wir schaffen das"), spätestens dann als Illusion entzaubert sehen, wenn die mit der Masseneinwanderung zwangsläufig
einhergehenden Finanz- und Ressourcenprobleme überhand nehmen.

Die in meinem Beispiel (# 122) genannten 80 Mio. kommen ja nicht auf einen Schlag.

Die Idee der unbegrenzten Masseneinwanderung entspringt sozialen und politischen Idealen. Sie knüpft an die bei Linken verbreitete Wertschätzung internationaler Hilfe und Solidarität an. So gesehen ist es eine Schönwettererwartung des linken "Überbaus", die perfekt mit den ureigenen politischen Prämissen harmoniert. "Grenzen zu" und internationale Solidarität schließen sich halt aus.

Überbau ist jedoch schnöde Theorie. Was am Ende zählt ist die - gerade im eher ärmeren linken Lager deutlich zu spürende - gesellschaftliche Realität: Z. B. die explodierenden Mieten wegen hoffnungsloser Überforderung des Wohnungsmarktes; kollabierende Staatshilfen zum Lebensunterhalt (Hartz IV, Sozialhilfe), weil die Kontingente dafür aus Steuermitteln kommen und nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen.

Je mehr Migranten kommen, desto stärker wird die (falsche) Erwartung, dass es auf ihre Gesamtzahl nicht ankommt, in Frage gestellt WERDEN MÜSSEN. Auch von den Linken. Darüber müssen sich die Rechten eigentlich gar nicht "vorauseilend" Sorgen machen. Ist aber ein Meinungs-Business, das AfD-Politikern die begehrten Posten bringt.

 

19.01.20 11:19

4832 Postings, 876 Tage Shlomo SilbersteinAfD-Politikern die begehrten Posten bringt.

Wenn der Laden vor die Wand gefahren ist, muss der Vorstand entlassen und ausgetasuche werden. Wer teil des Problems ist kann nicht teil der Lösung sein,

Das ist aber nicht Schuld des neuen Vorstandes, der muss den Karren nur aus dem Dreck ziehen. Das wäre mir auch höhere Diäten für die Betreffenden wert. Wer einen guten Job macht, darf auch davon profitieren, MM.  

19.01.20 11:37

3795 Postings, 2465 Tage gnomonWas nix kostet ist auch nix wert....

so sehen das zurückgebliebene, die auf anstand, respekt, empathie, toleranz , menschlichkeit  verzichten, weil bringt nix, nix wert.  natürlich ist auch verstand nix wert, weil nix kostet.
das zeigt wie eng gesinnung und wertvorstellung miteinander verknüpft ist. entsorgt sie nach ostanatolien!  

19.01.20 12:24

58868 Postings, 5736 Tage Anti Lemming"entsorgt sie nach ostanatolien"

Erdogan ist froh, dass er die einstigen Anwohner von dort als Gastarbeiter losgeworden ist. So einen wie Slow-mo kann er da erst recht nicht gebrauchen.  

19.01.20 14:36

3795 Postings, 2465 Tage gnomonmarkus krall

ist nuriel roubini.2  

19.01.20 14:43

4832 Postings, 876 Tage Shlomo SilbersteinAus Ostanatolien

komen doch nur Facharbeiter. Warum dann welche hinschicken?

PS: Gnoms und ALs Postings isind auch kostenlos, sie kosten nur sinnlos Lebenszeit. Weg mit diesem Datenmüll!  

19.01.20 14:46

12727 Postings, 2340 Tage deuteronomiumÖkonomie

verändert die Welt. Schaut EUCH die Geschichte der letzten 500 Jahre an. Nordamerika war ein Kontinent der Wälder, wie auch einst Europa.

Die Menschheit wird es nicht schaffen.

Die Regierungen der Länder werden es nicht schaffen . . . . unseren Planeten, die Mutter Erde zu retten.

wenn ?

dann müssen alle umdenken, eine 180° Kehrtwende. Die Reichen dieser Welt werden auch nicht verschont bleiben.

Vielleicht lesen hier auch ein paar Politiker mit, die es dann in die Welt tragen. (?)

Solar, für die ganze Wüste Sahara. Solar für das Outback. Australische Regionen, die fernab der Zivilisation liegen. Es umfasst beinahe drei Viertel der Fläche Australiens. Eine Studie sagt aus, dass 50% der H2 Gewinnung für Strom u.a. genutzt werden kann. Die anderen 50%
dient der Herstellung von H2 und deren Transport, incl. Verflüssigung des Gases.

Das häufigste Element im Universum ist Wasserstoff, danach folgt Helium . . . Das erste Element im Periodensystem, warum nicht in der Ökonomie ?

Den Joghurt den ihr heute zum Frühstück gegessen habt, der Plaste-Becher landet in Müll. Jeden Tag in jedem Land.
Textilien fast alles aus Synthetik (Kunststoff) Mikroplastik werden raus gewaschen + gelangen in die Natur + Weltmeere.
Das kann niemals gut gehen bei 8 Mrd. Menschen.

Fliegen mit Kerosin
muss verboten werden. Zeppelin funktionierte damals schon, nur heute mit Helium. Das schafft genauso viele Arbeitsplätze, wenn nicht mehr.

Mammutbäume
müssen in allen Ländern gepflanzt werden und das sofort. Es sind die größten CO2 Speicher.


Wenn wir alle fortan weiter leben wollen, müssen wir jetzt handeln.

Zwistigkeiten müssen endlich beendet werden.

Ackerflächen die nicht für die Lebensmittelproduktion verwendet werden, sondern für Strom & Fortbewegung, ein Relikt der "Grünen-Partei",
können und müssen aufgeforstet werden. (Mischwälder, Pfahlwurzler für Extreme)
Mehr Naturparks zwecks Erholung und Urlaub. Fliegen ist aus !

Das alles muss jetzt geschehen und spät. in 10 Jahren abgeschlossen sein.

Nur dann hat die Menschheit den Planet Erde verdient und überlebt vielleicht.

 

19.01.20 14:47

4832 Postings, 876 Tage Shlomo SilbersteinVTler AL sollte es nun mit der Angst bekommen

Putins klare Ansage, was ab jetzt zu posten ist. Sonst rollt kein Rubel mehr nach Buxtehude, sondern es droht russisch Inkasso.

?Wir werden jenen das Maul stopfen, die versuchen, die Geschichte umzuschreiben?
Russlands Präsident Wladimir Putin hat angekündigt, Dokumente zum Zweiten Weltkrieg zugänglich zu machen. Damit wolle man Geschichtsfälschung entgegenwirken. Gleichzeitig kritisiert der Kremlchef erneut eine Resolution des Europaparlaments.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4124 | 4125 | 4126 | 4126   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
Amazon906866
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Allianz840400
Varta AGA0TGJ5
PowerCell Sweden ABA14TK6