Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1518 von 1538
neuester Beitrag: 26.11.20 19:12
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 38449
neuester Beitrag: 26.11.20 19:12 von: ds80ch Leser gesamt: 9174577
davon Heute: 460
bewertet mit 94 Sternen

Seite: 1 | ... | 1516 | 1517 |
| 1519 | 1520 | ... | 1538   

24.07.20 17:54

1714 Postings, 3367 Tage Flaterik1988@ Beegee

Mir juckt es auch in den Finger :) Ziel war eigentlich 9,50 :)

scheint aber so das sich mein Chartverlauf bestätigt  

28.07.20 09:52

315 Postings, 1674 Tage BMCBIKER1Die 9,50? waren

gestern doch da. Guter Einkaufskurs. Geht bestimmt auch noch günstiger.
 

28.07.20 09:56
1

315 Postings, 1674 Tage BMCBIKER1Es gibt ein

Zitat: "Hin und Her macht Taschen leer"

Zur Zeit ist der Spruch aber ausser Kraft. Seit Wochen mach "Hin und Her meine Taschen voll"

HaHaHaHa.
 

28.07.20 13:05

2 Postings, 122 Tage PauleB20news

Nordex beantragt Bürgschaften in Höhe von über 350 Mio Euro. Aufgrund der Corona Krise.  

28.07.20 14:57

6392 Postings, 5401 Tage beegees06@PauleB20

woher hast du die Info?

Wenn das richtig ist, dann ist das nicht gut für Nordex. Das wird dem Kurs weh tun.  

28.07.20 15:11

2 Postings, 122 Tage PauleB20news

NDR MV dort steht es schon. Kann leider bisher noch keine links hier posten.  

28.07.20 15:13

37 Postings, 2371 Tage UpUpandAwayWindanlagenbauer Nordex beantragt Bürgschaften

28.07.20 15:59

155 Postings, 1803 Tage BausparerWirklich in Not?

Das bezweifle ich noch.
https://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/...er-beantragt-Buergschaft
Warum soll Nordex in Not sein?
Nordex hat jetzt so viele Möglichkeiten, sich zu finanzieren und was schadet es wenn der Staat bürgt?
Wäre schön wenn das mal einer aufklärt.  

28.07.20 16:12

6392 Postings, 5401 Tage beegees06Naja, wenn die Bürgschaft genehmigt wird

sehe ich wieder einen Kurs nach Norden - soll ja heute Abend schon entschieden werden laut Aktiönar  

28.07.20 16:58

394 Postings, 2741 Tage AndinityQuelle.NDR

Zeitdruck - Sondersitzung des Finanzausschusses

Die Dinge müssen offenbar schnell entscheiden werden, am Donnerstag kommt das Kabinett zu einer Sondersitzung zusammen, das bestätigte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD). Am Freitag tagt der Finanzausschuss des Landtags ebenfalls in einer Sondersitzung. Ein Sprecher von Nordex wollte sich auf Anfrage vorerst nicht äußern. Neben Nordex setzen auch die MV Werften auf Hilfen des Staates.

 

28.07.20 17:29

2809 Postings, 3027 Tage US21Nordex

Bei dir beegees kann man lehrbuchmäßig sehen, daß Leute wenn sie höher engagiert sind nur noch positive Infos wahrnehmen bzw. alles positiv uminterpretieren.

Du siehst also schon wieder den Weg nach Norden. Gewagte Interpretation.

Es zeichnet sich ab, daß Nordex im Augenblick massive Kapitalprobleme hat. Langfristig haben sie die Genehmigungen für hohe KE auf einer außerordentlichen HV einholen müssen.

Jetzt gibt es auch noch kurzfristige Probleme. Es soll sogar eine Sondersitzung stattfinden.

Sorry, aber da leuchten bei mir erstmal die Alarmleuchten. Irgendwo ist da der Wurm drin. Und die Informationspolitik darüber ist katastrophal. Nordex ist im Augenblick Risikoaktie.

 

28.07.20 17:55

6392 Postings, 5401 Tage beegees06@US21

warten wir doch ab - Du redest ja eh alles SCHLECHT  

28.07.20 18:37

294 Postings, 528 Tage LuxusasketRecht geben

Auch wenn US21 oft nur mit negativer Stimmung zu Nordex auffällt, muss ich ihm in folgenden Punkten Recht geben:


Es zeichnet sich ab, daß Nordex im Augenblick massive Kapitalprobleme hat. Langfristig haben sie die Genehmigungen für hohe KE auf einer außerordentlichen HV einholen müssen.


Jetzt gibt es auch noch kurzfristige Probleme. Es soll sogar eine Sondersitzung stattfinden.


Sorry, aber da leuchten bei mir erstmal die Alarmleuchten. Irgendwo ist da der Wurm drin. Und die Informationspolitik darüber ist katastrophal. Nordex ist im Augenblick Risikoaktie.


Besonders zum Punkt Informationspolitik gibt es nicht mehr viel zu sagen. War das bei der AHV noch nicht bekannt? Wurde es angekündigt aber niemand hat es wahrgenommen oder für unwichtig gehalten? Nur ein blöder Gedanke, aber vielleicht will man den Staat dann das Geld in Form von Aktien aus der KE zurückzahlen. Dann wäre der Staat plötzlich mit im Boot, soll ja bei anderen Firmen auch schon ganz gut funktioniert haben.  

28.07.20 19:15
1

1318 Postings, 471 Tage Egbert_reloadedBitte Gehirn einschalten

Bei einer Bürgschaft fließt im Normalfall kein Geld an Nordex. Die staatliche Bürgschaft dient nur als eine Sicherheit für die Kreditgeber. Und weil das so ist, kann Nordex - zumindest im Normalfall - dem Staat auch kein Geld aus der Kapitalerhöhung zurückzahlen, da Nordex keine Geldspritze erhalten hat. Sondern eine Bürgschaft.    

28.07.20 19:41

2809 Postings, 3027 Tage US21Nordex

Zum Gehirn einschalten gehört aber auch dazu, daß wenn ich eine Staatsbürgschaft möchte und dafür in den Sommerferien eine Sondersitzung des Landtags gemacht werden muß, dann muß es auch ein akutes Problem geben.

Oder andersherum, wenn ich kein akutes Liquiditätsproblem habe wird ein Landtag kaum eine Sondersitzung in den Ferien machen.

Nebenbei: Die Beantragung einer Staatsbürgschaft in dieser Höhe ist adhoc pflichtig. Wie man heute schon sieht ist das eine kursbeeinflusssende Nachricht, die deshalb veröffentlicht werden muß. Ich habe darüber bisher keine adhoc von Nordex gefunden.

Sorry, das wirft ein sehr schlechtes Licht auf die Informationspolitik des Unternehmens. Und da stellt sich  schon die Frage warum im Augenblick manche Dinge nicht offen kommuniziert werden.  

28.07.20 19:52

2809 Postings, 3027 Tage US21Sorry

Sorry. kleine Korrektur. Es gibt natürlich keine Sondersitzung des Landtags, sondern nur eine Sondersitzung des Kabinetts. Ändert aber nichts an meiner Argumentation.  

28.07.20 20:42

294 Postings, 528 Tage LuxusasketBürgschaft

Ja stimmt, bei der Bürgschaft gibt es nur Pflichten und keine Rechte.Ich habe ja geschrieben, dass es ein blöder Gedanke ist. Andererseits scheint Nordex nicht besonders leicht an Geld zu kommen, wenn eine Bürgschaft notwendig ist. Wenn der Staat als Bürge einspringt, dann sorgt es zumindest für etwas Entspannung. Ob man sich generell betrachtet darüber freuen soll, kann ja jeder selbst für sich entscheiden.  

28.07.20 21:14

394 Postings, 2741 Tage Andinity.

Da aktuell mit Hilfsgeldern gefühlt nur so um sich geworfen wird, mache ich mir ehrlich gesagt keine Gedanken das die Bürgschaft übernommen wird. Was wäre das für ein fatales Signal in Richtung der EE wenn die „Hilfe“ abgelehnt wird. Die Frage ist nur ob die Mitbewerber sich da nicht beschweren, das wird sicher viele Diskussionen geben. Aber das jetzt auch noch und nicht mal 2 Wochen nach der AHV wo die Thematik bestimmt ja auch schon bekannt war, hätten wir echt nicht noch gebraucht. Wenn die Banken bei der ganzen Liquidität schon nicht mehr die Kredite ohne Bürgschaft vergeben... Mein Bedarf an Überraschungen für 2020 ist dann mal gedeckt.

 

28.07.20 21:23

346 Postings, 4013 Tage marc3012Staatsbürgschaft

Im Moment bewegen wir uns alle im Reich der Spekulationen, die ohne weitere Informationen natürlich nicht unbedingt positiver Natur sind.

US21 hat es richtig gesagt, wenn das Unternehmen die Bürgschaft aufgrund von  Liquiditätsschwierigkeiten benötigt, wäre dazu auch eine entsprechende Ad-Hoc nötig gewesen. Ich denke, dessen ist sich das Management bewußt, es gab aber diesbezüglich keine Meldung.

Eine Staatsbürgschaft kann durchaus auch positiv sein, dann, wenn man investieren will oder neue Geschäftsgebiete erschließen.

Vor kurzem wurde ein Verkauf des Projektgeschäftes von ulm000 genannt, ein Erlös von 800 Mio. Euro steht im Raum. Es kann sein, dass hier intensive Gespräche laufen. Genauso wie es um eine große Investition in Form einer Übernahme oder Einstieg in ein anderes Geschäftsmodell gehen kann, die in intensiven Verhandlungen sind und über die zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts an die Öffentlichkeit gelangen darf. Und dann wir von einem Investitionsvolumen von evtl. 1,5 Mrd. Euro reden.

Wie gesagt, wir befinden uns hier im Bereich der Spekulationen, wohin es geht, wissen nur die Insider.

Der Kurs, die Umsätze in den letzten Tagen, keine vermehrten Leerverkäufer usw. deuten m.E. nicht auf eine (über das Corona-Maß) hinausgehende Krise hin. Eher glaube ich daran, dass ein Zukauf oder ein neues Geschäftsfeld erschlossen werden sollen.

Ein ganz anderer Gedanke: Was wäre wenn etwas wie freie Energie tatsächlich käme?

Und wie immer: wen es nicht interessiert, einfach überlesen!



 

28.07.20 21:32

2809 Postings, 3027 Tage US21Nordex

Nochmal ergänzend: Laut manager-magazin ist MW Wirtschaftsminister Glawe CDU generell bereit Nordex mit einer Bürgschaft zu unterstützen "um Arbeitsplätze zu erhalten".

 

28.07.20 22:03

1714 Postings, 3367 Tage Flaterik1988Leider recht gehabt aber zu feüh verkauft

wäre etwa 80 cent mehr drin gewesen.

Muss mal gucken ob der Aufwärtstrend schon gebrochen ist. Wenn ja könnte ich mir vorstellen das es bis min 8 50 geht  

29.07.20 09:18

1714 Postings, 3367 Tage Flaterik1988us21

sehe es auch eher so wie du. Es gibt hier zu viele Fragezeichen  

29.07.20 19:38

315 Postings, 1674 Tage BMCBIKER1ist Nordex jetzt

die neue Wirecard.

Bei Nordex wurden doch viele Neuaufträge gemeldet.

Sind das auch nur Luftnummern wie bei Wirecard?

Warum Bürgschaften. Werden die Anlagen Verkauft oder verschenkt?

Muss man jetzt hier Angst haben oder heißt es bald rette sich wer kann?
Fragen über Fragen.  

30.07.20 10:55

155 Postings, 1803 Tage BausparerVerschwiegenheitspflicht bis 2021

https://www.abendblatt.de/wirtschaft/...ona-Westhagemann-klatten.html

Also langweilig wirds bei Nordex nie!
Die Spannung wächst, was brüten die Jungs bei Nordex nur aus, dass so viele flüssige Mittel benötigt?
Ich vermute mittlerweile eine ganz grosse Nummer. Vielleicht wird uns Nordex abwechslungsweise mal mit richtig grandiosen positiven Nachrichten überraschen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Wenn irgendwo eine Sprengmine liegt, würde die Wirtschaftsbehörde ja nicht bis Mitte 2021 zusehen und schweigen, oder?  

Seite: 1 | ... | 1516 | 1517 |
| 1519 | 1520 | ... | 1538   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln