finanzen.net

Von nun an ging´s wieder bergauf...

Seite 105 von 106
neuester Beitrag: 24.09.20 07:16
eröffnet am: 30.03.12 22:20 von: proxima Anzahl Beiträge: 2634
neuester Beitrag: 24.09.20 07:16 von: Pareto 11 Leser gesamt: 540920
davon Heute: 78
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | ... | 102 | 103 | 104 |
| 106  

12.08.20 09:21

195 Postings, 2808 Tage mex_rsStop

Also im Hypoport Forum hats auch Spaß gemacht und im GFG auch :) Leider immer nur dann wenn bestimmte Member mit an Bord sind. Was ich persönlich aber als qualitativ eher gut einschätze , wenn ich Forennamen nach Jahren wiedererkenne und einschätzen kann - positive wie negative

LG

David  

12.08.20 11:16

382 Postings, 1792 Tage skipper2004betreff

Aktienverkauf des CEOs.

Schaut mal nach S & T. Da haben auch CEO und Vorstandmitglieder am 11.8. 240.000 Aktien verkauft. Kurs so um 24 ? glaub ich.
Auch da kein problem. Also ?

Quelle:
https://www.finanznachrichten.de/...verkaeufen-des-vorstandes-015.htm

mfg
skipper  

12.08.20 11:45

1875 Postings, 3967 Tage GegenAnlegerBetru.verkauf 7.8

zahlen 7.8
call ?    

12.08.20 12:02
1

280 Postings, 914 Tage JesseLschau

doch einfach nach der Uhrzeit, Veröffentlichung Zahlen und Start Call.

Ist das so schwer? Anscheinend schon.....

 

12.08.20 12:10

1875 Postings, 3967 Tage GegenAnlegerBetru.belegen !

pusher = bringschuld

 

12.08.20 12:44
1

1875 Postings, 3967 Tage GegenAnlegerBetru.call war auch am 7.8

warum wird hier gelogen ?  

12.08.20 12:55

280 Postings, 914 Tage JesseLdas

erkennen von einfachen Zusammenhängen scheint nicht deine Stärke zu sein.

An deiner Stelle wäre Nachfragen angebracht und keine Unterstellungen.

Glaub ich nehme mir auch ne Auszeit!

 

12.08.20 13:07

1875 Postings, 3967 Tage GegenAnlegerBetru.facts ?

=> er hat nach dem call verkauft  in den trommelwirbel  

12.08.20 13:38

134 Postings, 3368 Tage Andi75und

das ist schlecht, oder was meinst du?  

12.08.20 13:38

134 Postings, 3368 Tage Andi75darf

er denn vor dem call verkaufen?  

12.08.20 13:38

1875 Postings, 3967 Tage GegenAnlegerBetru.er hat am 7.8 fast alles verkauft

ob vor oder nach dem call ist 2. rang  

12.08.20 13:54
grenzwertige vorstände dürfen in Deutschland fast alles solange die michels long sind  

12.08.20 14:02

134 Postings, 3368 Tage Andi75naja,

mir solls egal sein, solange das Geschäft läuft  

12.08.20 14:11

17 Postings, 1271 Tage H 3 1 1 0wtf?

wo wird hier gelogen. stand doch schon paar seiten weiter vorne. vllt. erstmal lesen bevor man behauptungen aufstellt?  

12.08.20 14:55

1875 Postings, 3967 Tage GegenAnlegerBetru.belegen ! nicht schwätzen

12.08.20 15:04

17 Postings, 1271 Tage H 3 1 1 0Was ist dein Problem?

Seite 103 wird erörtert:
Zahlen um 7:40, Verkauf um ~8:30, CC am selben Tag, danach.

Wo ist dein Problem?
Rumstänkern und Belege fordern? Für was?
Was ist deine Analyse des Verkaufs und was sind deine Belege dazu?  

12.08.20 15:12

1875 Postings, 3967 Tage GegenAnlegerBetru.h 3110

also vor dem Call ?

 

12.08.20 17:03

134 Postings, 3368 Tage Andi75was,

ist eigentlich deine Empfehlung, soll man es ihm gleich tun und auch verkaufen?  

12.08.20 17:40
1

550 Postings, 2451 Tage WesHardinDie Veröffentlichung

der Zahlen ist das entscheidende Kriterium. Ausser im Call werden kursrelevante Neuigkeiten bekannt gegeben. Das war aber meines Wissens nicht der Fall.

Aus grundsätzlichen Erwägungen fände ich  es natürlich besser, wenn man, wie bei Dialog, 48 Stunden warten würde mit dem Kaufen/Verkaufen.

Meistens wird in den Foren aber viel zu viel in die DD's reininterpretiert.  

12.08.20 17:48
keine der banken mit empfehlung ist unabhängig
interessenkonflikte dieser werden von den pushern regelmäßig verschwiegen

bin neutral mit großem mißtrauen in den vorstand, den analysten und den pushern  

würde bei 56 min 70% der  gewinne mitnehmen



 

12.08.20 19:02
5

550 Postings, 2451 Tage WesHardinKleinfeld's rätselhafter Abgang reloaded

Ich habe gerade im Vergütungsbericht 2019 nachgeschaut, ob die Vorstände Aktienoptionen als variable Vergütung erhalten (so wie es aussieht, scheinbar nicht).

Dabei ist mir noch aufgefallen, dass 4 Aufsichtsräte mit ihren zusammengenommen 19 Teilnahmen mit insgesamt 4000? "sonstige Kosten" (=Reisekosten) zu Buche stehen. Herr K. hat für 4 Teilnahmen sage und schreibe 58000? in Rechnung gestellt!!

Selbst unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Herr K. in der Nähe von NY wohnt eine schier unvorstellbar hohe Summe. Wenn dem S-N da mal nicht der Hut fortgeflogen ist....  

13.08.20 09:14
1

469 Postings, 2664 Tage MäusevermehrerDas Geschäftsmodell von SNP

in Kombination mit einem Management a la IVU oder Hypoport - strongest aggressive BUY. Das aktuelle Management mit Hr. Dr. von und zu SN & Friends wirkt eher abschreckend.  

13.08.20 09:24
1

280 Postings, 914 Tage JesseLBühne frei

für die Profis-)

Gemeinsam schaffte ihr das Erkennen von einfachen Zusammenhängen!



 

13.08.20 09:31
3

3842 Postings, 4135 Tage AngelaF.@Mäusevermehrer

Deine Sicht ist hier angekommen. Durch Wiederholung, ändert sich da nichts mehr dran.

Ironiemodus an ...

Da eine Aktie nur steigen kann, wenn die Zittrigen raus gehen/draußen sind, hat Herr Eberhard - um die Zittrigen aus der SNP-Aktie raus zu scheuchen - seine Aktien auf die Art und Weise verkauft, die jemand in der Regel nur macht, wenn er schnellstmöglich aus einer Aktie raus will ...
Vorbörslich ... komplett über Tradegate ... und anscheinend ohne Limit (die letzte Teilausführung lag ca. 8% niedriger als der erste Teilverkauf). Dadurch konnte der Eindruck erweckt werden, dass "hier was nicht stimmen kann" und die Zittrigen sind raus/sind dabei, raus zu gehen.

Lt. meinen Infos, die ich - mit der Bitte um strengste Geheimhaltung - von der SNP-IR erhalten habe, hat Herr Eberhard aber nur verkauft, weil seine Tochter das Geld braucht, um zusammen mit dem Papst, auf Mallorca eine Boutique für Damenunterwäsche zu eröffnen.

Ironiemodus aus

 

13.08.20 09:38

3842 Postings, 4135 Tage AngelaF.Hier

die zwei kleinen t, die es noch braucht um den Ironiemodus komplett zu machen ...

Herr Eberhardt, statt Herr Eberhard.  

Seite: 1 | ... | 102 | 103 | 104 |
| 106  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
CureVacA2P71U
Allianz840400
Plug Power Inc.A1JA81
TUITUAG00