EPR - monatliche Dividenden

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 23.11.20 22:10
eröffnet am: 15.11.19 12:35 von: PatricksFinan. Anzahl Beiträge: 77
neuester Beitrag: 23.11.20 22:10 von: laskall Leser gesamt: 12624
davon Heute: 35
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

15.11.19 12:35
2

136 Postings, 399 Tage PatricksFinanzenEPR - monatliche Dividenden

Hallo miteinander,

Ich habe mich gewundert, dass es bisher keinen einzigen Beitrag im Forum zu EPR gibt, wo es doch eine der wenigen Aktien ist, die monatlich Dividenden zahlt (und das nicht zu wenig).

Wie kommt es?

Hat jemand von euch in EPR investiert?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
51 Postings ausgeblendet.

30.06.20 20:33

2 Postings, 157 Tage Sh4voDie Suche am Abend

hat sich mal wieder gelohnt und es kam eine interessante Aktie raus. Hallo zusammen!
Finde EPR spannend, nicht nur wegen den Reserven, sondern auch wegen monatlicher Dividende und dem aktuellen Kurs.

Da ich mir aber noch nicht ganz sicher bin, wo die Reise hingeht mit dem Kurs (was ist, wenn Beschränkungen wieder erhöht werden), habe ich erstmal einen kleinen Sparplan aufgesetzt. Wenn der Kurs drastisch fällt kann man ja nochmal mit einer Einmalzahlung ran. :)  

30.06.20 20:37

779 Postings, 2387 Tage DrattleEPR

hat am 06.05. die Dividende bis auf weiteres  ausgesetzt  

30.06.20 21:16
1

2 Postings, 157 Tage Sh4voKlaro

das ist mir bewusst :)
Da ich aber nicht davon ausgehe, dass der Laden jetzt pleite macht, kaufe ich mich für kommende Dividenden (günstiger) ein.  

13.09.20 13:12

779 Postings, 2505 Tage buzzlerFFO

Die Erlöse (FFO) steigen in den letzten Wochen langsam wieder an. Zudem haben in den USA immer mehr Kinos angekündigt zu öffnen. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, biss der FFO die magische Schwelle von 50% pre-Corona erreicht. Dies ist der Wert bei dem laut Auskunft EPR alle laufenden Kosten zähneknirschend getragen werden können und EPR auf Dauer überlebensfähig ist.

Auf Grund des REIT-Status muss EPR 90% aller zu versteuernder Gewinne ausschütten. Es wäre also denkbar, dass im Frühwinter die Zahlung einer reduzierten Dividende wieder beginnen könnte. Das wäre dann auch aus meiner Sicht der Startschuss für eine signifikante Erholung des Kurses.

Meine Stücke bleiben erstmal schön im Depot liegen, ich habe Zeit.

 

29.09.20 02:19

137 Postings, 1137 Tage laskalldividende angekündigt

KANSAS-STADT, Mo. --(GESCHÄFTSDRAHT)--

EPR Properties (NYSE:EPR) gab heute bekannt, dass sein Board of Trustees seine vierteljährlichen Dividenden an Vorzugsaktionäre erklärt hat:

   5,75% kumulative wandelbare Vorzugsaktien der Serie C (NYSE:EPRprC): Das Unternehmen erklärte eine Dividende von 0,359375 USD pro Aktie, zahlbar am 15. Oktober 2020 an die am 30. September 2020 eingetragenen Aktionäre.
   9,00% Kumulative wandelbare Vorzugsvorzugsaktien der Serie E (NYSE:EPRprE): Das Unternehmen erklärte eine Dividende von 9,00%: Das Unternehmen erklärte eine Dividende von 0,5625 US-Dollar pro Aktie, zahlbar am 15. Oktober 2020 an die am 30. September 2020 eingetragenen Aktionäre.
   5,75% kumulative rückzahlbare Vorzugsaktien der Serie G (NYSE:EPRprG): Das Unternehmen beschloss eine Dividende von 0,359375 US-Dollar pro Aktie, zahlbar am 15. Oktober 2020 an die am 30. September 2020 eingetragenen Aktionäre.

Über EPR Properties

EPR Properties ist ein führender REIT (Net Lease Real Estate Investment Trust), der sich auf ausgewählte langlebige Erlebnisimmobilien in der Immobilienbranche spezialisiert hat. Wir konzentrieren uns auf Immobilienstandorte, die einen Mehrwert schaffen, indem sie Freizeit- und Erholungserlebnisse außer Haus ermöglichen, bei denen die Verbraucher ihre freie Zeit und ihr Geld ausgeben können. Unsere Gesamtinvestitionen belaufen sich auf über 6,7 Milliarden Dollar in 44 Bundesstaaten. Wir halten uns an strenge Underwriting- und Investitionskriterien, die sich auf die Cash-Flow-Standards der Schlüsselindustrie, der Immobilien und der Mieter konzentrieren. Wir glauben, dass unser fokussierter Ansatz einen Wettbewerbsvorteil und das Potenzial für stabile und attraktive Renditen bietet. Weitere Informationen finden Sie unter www.eprkc.com.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

29.09.20 06:45

1138 Postings, 1272 Tage HansiSalamiJetzt die grosse Preisfrage, sind das die

Vorzugsaktien?  

29.09.20 10:48
1

100 Postings, 1124 Tage reisender1967Ja, das sind die "Vorzugsaktien".

Die "normalen" Aktien mit monatlicher Auszahlung bekommen weiterhin noch keine Dividendenzahlung.  

29.09.20 11:15

1138 Postings, 1272 Tage HansiSalamiDanke Reisender, nochmal zum Verständnis

ich habe diese hier US26884U1097.

Die zahlen pro vierteljahr runde 0,35 cent.

Die monatlichen Zahlungen sind dann wohl ausgesetzt

Leg wahrscheinlich nochmal nach. Sobald sich die covid Geschichte entspannt dürften die aktien richtig anspringen. Jahrhundertschnäppchen?  

29.09.20 11:25

1138 Postings, 1272 Tage HansiSalamiReisender, ich nochmal. Ich dachte immer,

dass hier US26884U1097 sind die Monatszahler  

29.09.20 11:43
1

100 Postings, 1124 Tage reisender1967Die US26884U1097 ist tatsächlich der Monatszahler,

diese Aktie bekommen jetzt noch keine Dividende.
Die letzte Dividendenzahlung für diese Aktie war am 15.05.2020 danach wurde die Dividende ausgesetzt.
Eine zusätzliche Quartalsdividende gibt es für diese Aktie nicht. Diesmal bekommst Du also leider noch nichts.  

29.09.20 11:45

1138 Postings, 1272 Tage HansiSalamiOk. Hast du mir die WKN fuer den Quartalszahlen?

29.09.20 11:54
1

100 Postings, 1124 Tage reisender1967Bitte beachten, dass

es sich bei den Quartalszahlern nicht um Aktien im herkömmlichen Sinn handelt, sondern es sich  um eine in den USA übliche Mischung aus Aktie und Anleihe handelt, die eher eine Anleihe in unserm Sinne ist.
Die Preferred Shares werden in Wellen herausgegeben. Aktuell ist wohl gerade die Serie G mit der ISIN: US26884U5056  

29.09.20 13:02

1138 Postings, 1272 Tage HansiSalamidanke dir. sehr informativ

denke, dass die Aktie auch bald wieder zahlt. Reits sind ja ohnehin verpflichtet einen gewissen Prozentsatz vom Gewinn auszuschütten  

05.10.20 20:42

779 Postings, 2505 Tage buzzlerNix gibt's

Solange EPR kein Geld verdienen wird, gibt es auch keinen Dividende.
Der heutige Rücksetzer ist eine Folge abermals verschobene Filmstarts und der Ankündigung der großen Kinobetreiber nun Kinos wieder zu schließen. Es kommt ja keiner, wenn es keinen neuen Filme mehr gibt.
Die Studios lassen die Kinobetreiber gerade verhungern aus eigener Profitgier. Am Ende werden alle verloren haben.  

06.10.20 18:17

251 Postings, 5134 Tage b1911Zum verkaufen ist es auch schon zu spät

und fürs nachkaufen noch zu früh......  

14.10.20 11:39

137 Postings, 1137 Tage laskallstarker Abwärtstrend bei epr

Ich bleib erst mal auf der Seitenlinie. Unter 10 Euro geh ich ganz raus. Dann muss ich davon ausgehen, dass die Firma pleite geht.  

14.10.20 12:53

137 Postings, 1137 Tage laskallepr analystenmeinung

RBC-Analyst Michael Caroll stuft EPR-Immobilien (EPR -8,9%) von "Outperform" auf "Market Perform" zurück. Er senkt sein Kursziel von 41 $ auf 32 $, was immer noch deutlich über dem aktuellen Aktienkurs von 22,55 $ liegt.

Es geht um die anhaltenden Studio-Verzögerungen bei großen Filmveröffentlichungen.

Er nimmt auch die unterwältigenden inländischen Kinokassen bei Tenet und die strategische Neuorganisation von Disney zur Kenntnis, um die Ausrichtung des Unternehmens auf den Direktverkauf zu beschleunigen.

Weitere Meinungen - "EPR Properties: Leben und sterben lassen' von Brad Thomas.

Ein kurzer Blick auf die Mieteinnahmen und die Gesamteinnahmen in den letzten Jahren hier.

https://static.seekingalpha.com/uploads/2020/10/...0-10-14_005541.png
 

14.10.20 12:59

1138 Postings, 1272 Tage HansiSalamiWelche Immobiliensparten haben die denn.

Glaub hauptsächlich Freizeit. Groesste teil Kino.
Haste ne Auflistung  

14.10.20 13:16

1138 Postings, 1272 Tage HansiSalamiKinos sind halt auch nicht mehr so in Mode

Ich denke es geht halt immer mehr auf Homeentertainment . War auch schon vor Covid so. Auf der anderen Seite muss man auch sagen,  dass Kino halt in gewisserweise ein Erlebnis auch hängt da halt Kohle dran und interesse von Seiten der Filmindustrie.
Solange die noch mitspielen und die Filme zuerst im Kino veröffentlichen wird sich vermutlich weiterhin genügend Kundschaft finden.

Die restlichen Freizeitimmobilien sind halt ebenfalls top. Nach Covid bestimmt wieder der Renner.

Education auch sehr interessant.

War nicht auchmal Amazon im Gespräch, welche Kino übernehmen wollte  

14.10.20 23:00

4 Postings, 1140 Tage soleadie Frage ist eben

wer überhaupt noch Interesse an Kinofilmen hat. ja klar, eine größere Menge von Marvel und james Bond nerds. Der Rest schaut Blockbuster Serien auf Netflix  

16.10.20 10:22

137 Postings, 1137 Tage laskalldrittes Quartal

 EPR Properties (NYSE: EPR) gab heute bekannt, dass das Unternehmen seine Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2020 nach Marktschluss am Mittwoch, dem 4. November 2020 um ca. 16:00 Uhr EST veröffentlichen wird. Das Management wird am Donnerstag, den 5. November 2020 um 8:30 Uhr EST eine Telefonkonferenz zur Erörterung der Finanzergebnisse des Unternehmens veranstalten.

Die Telefonkonferenz wird als Webcast übertragen und kann über die Webcasts-Seite im Investor Center auf der Website des Unternehmens unter http://investors.eprkc.com/webcasts abgerufen werden. Um auf die Telefonkonferenz zuzugreifen, wählen Sie nur Audio, (866) 587-2930 und wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie den Passcode 1372156 ein.

ber EPR-Eigenschaften

EPR Properties (NYSE:EPR) ist ein führender Real Estate Investment Trust (REIT), der sich auf ausgewählte langlebige Erlebnisimmobilien in der Immobilienbranche spezialisiert hat. Wir konzentrieren uns auf Immobilienstandorte, die einen Mehrwert schaffen, indem sie Freizeit- und Erholungserlebnisse außer Haus ermöglichen, bei denen die Verbraucher ihre Zeit und ihr Geld nach eigenem Ermessen verbringen können. Unsere Gesamtinvestitionen belaufen sich auf über 6,7 Milliarden Dollar in 44 Bundesstaaten. Wir halten uns an strenge Underwriting- und Investitionskriterien, die sich auf die Cash-Flow-Standards der Schlüsselindustrie, der Immobilien und der Mieter konzentrieren. Wir glauben, dass unser fokussierter Ansatz einen Wettbewerbsvorteil und das Potenzial für höheres Wachstum und bessere Renditen bietet. Weitere Informationen finden Sie unter www.eprkc.com.

 

09.11.20 12:59

137 Postings, 1137 Tage laskallNews zu epr

EPR Properties wird in der Finanzkonferenz zum Quartalsende am 04.11.2020 die Bücher zum vergangenen Jahresviertel öffnen, das am 30.09.2020 abgelaufen ist.

In Sachen EPS gehen 4 Analysten von einem durchschnittlichen Verlust von -0,120 USD je Aktie aus. Im vergangenen Jahr hatte EPR Properties noch 0,360 USD je Aktie eingenommen.

Im abgelaufenen Quartal soll EPR Properties nach den Prognosen von 8 Analysten im Schnitt 99,2 Millionen USD umgesetzt haben. Das entspricht einem Abschlag von 38,50 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. Damals waren 161,3 Millionen USD umgesetzt worden.

Mit Blick auf das laufende Fiskaljahr erwarten 4 Analysten im Schnitt einen Verlust je Aktie von -0,568 USD, während im vorherigen Jahr noch 1,70 USD erwirtschaftet worden waren. In Bezug auf den Umsatz gehen 8 Analysten im Schnitt davon aus, dass im laufenden Fiskaljahr insgesamt 442,0 Millionen USD umgesetzt werden, während es im Vorjahr noch 593,0 Millionen USD waren.

Redaktion finanzen.net  

17.11.20 11:42

137 Postings, 1137 Tage laskallneues von epr

Es ist kein großartiges Umfeld für einen erfahrungsorientierten REIT, aber wird sich das in nicht allzu ferner Zukunft ändern? Es sollte nicht so sehr schockieren, dass ein Real Estate Investment Trust (REIT), der sich auf Kinos, Wasserparks und andere erlebnisorientierte Immobilientypen konzentriert, im Jahr 2020 nicht allzu gut abschneidet. EPR Properties (NYSE:EPR) hat derzeit Schwierigkeiten, Gewinne zu erzielen, aber könnte dies eine gute langfristige Investitionsmöglichkeit sein?

In diesem Fool Live-Videoclip vom 5. November 2020 diskutieren Millionacres REIT-Analyst Matt Frankel, CFP und Millionacres-Redakteurin Deidre Woollard über die jüngsten Zahlen und darüber, was Investoren in Zukunft im Auge behalten sollten.
Matt Frankel: Der letzte, der kein Blue Chip ist, EPR Properties. Dieser ist einer, der mir gefällt. Ich besitze diese Aktie. Sie besitzen einen Erlebnis-REIT. Sie besitzen Dinge wie Kinos und Wasserparks, TopGolf und Skigebiete, Dinge, die die Leute in diesem Jahr nicht tun. Kinos, sie haben zwar geöffnet, aber sie haben im Moment kein Produkt. Es werden keine Filme veröffentlicht. Sie treten auf der Stelle, aber das ist wirklich alles, was sie tun. Normalerweise erhält EPR etwa 45 Prozent seiner Einnahmen von den Kinos, aber im Moment bekommen sie nicht viel von den Filmtheatern. Was mich schockiert hat, ist, dass EPR auf bereinigter FFO-Basis im dritten Quartal tatsächlich profitabel war. Damit hatte ich nicht gerechnet. Sie haben einen negativen Cash-Flow von etwa vier Millionen Dollar, aber mit einer Milliarde Dollar Bargeld auf der Bank ist das wirklich nicht sehr viel. Das Mietinkasso verbessert sich stetig, das war wohl das Ermutigendste. Sie stieg von 35 Prozent im Juli über 40 Prozent im August auf 45 Prozent im September, und fast alle Nicht-Theatergebäude sind geöffnet, so dass die Wasserparks wieder geöffnet werden. Jetzt wird es kalt, also tut es wahrscheinlich nicht mehr so viel. Die Topgolfs haben wieder eröffnet, sie gehörten zu den ersten, die im Sommer wieder geöffnet haben. Skigebiete stehen kurz davor, in ihre Hauptsaison einzutreten. Wie ich bereits erwähnt habe, verfügen sie in jahrelanger Liquidität über eine Milliarde Dollar Bargeld. Aufgrund ihrer Vereinbarungen mit ihren Kreditgebern dürfen sie bis Ende 2021 vorerst keine Dividenden auszahlen. Das sind [...] Aktien, wenn Sie ein Interim-Investor sind und EPR nicht in Ihrem Portfolio haben wollen. Aber wenn ich daran denke, was meine Erwartungen in dieses Quartal hineingegangen sind und was EPR berichtet hat, dann ist es im normalen Kontext bei weitem kein großartiges Quartal, aber allein aufgrund dessen, was ich erwartet habe, müsste ich ihnen eine Eins minus oder vielleicht sogar eine Eins geben, nur wegen der kontinuierlichen Verbesserung, die sie zeigen. Ich sage nicht, dass Sie die Aktie kaufen sollen; ich sage nur, dass sie mich angenehm überrascht haben.

Deidre Woollard: Ich bin daran interessiert, was Sie über die Skisaison denken und wie das EPR davon profitieren könnte.

Matt Frankel: Das wird auf jeden Fall ein schöner Rückenwind sein, denn Skigebiete sind Unternehmen, die zuallererst der sozialen Distanzierung sehr förderlich sind, so dass die Änderungen minimal sein werden. Ich habe in einer ziemlich langen Schlange an einem Ski gewartet, bevor das [...] sehr sozial distanziert war, aber abgesehen davon ist das eine minimale Anpassung, die sie vornehmen müssten. Ich sehe das als einen schönen Rückenwind. Ich sehe, dass EPR in Zukunft tatsächlich versucht, abseits von Theatern zu diversifizieren, sei es durch den Kauf weiterer Wasserparks, Skigebiete oder anderer Arten von Immobilien, aber ich habe gesehen, wie sie ihre Lektion gelernt haben, indem sie sich so konzentriert haben. Nicht, dass es eine weitere Pandemie geben wird, aber das ist eine große Konzentration, die sie haben..      

23.11.20 22:10

137 Postings, 1137 Tage laskallWenn Epr wieder alte Höchststände erreicht,

bin ich gut im Geld. Eventuell die monatliche Dividende wieder aufnimmt, wäre es perfekt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln