finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10766
neuester Beitrag: 18.10.19 10:44
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 269140
neuester Beitrag: 18.10.19 10:44 von: Resie Leser gesamt: 18522565
davon Heute: 3211
bewertet mit 348 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10764 | 10765 | 10766 | 10766   

02.12.08 19:00
348

5866 Postings, 4356 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10764 | 10765 | 10766 | 10766   
269114 Postings ausgeblendet.

18.10.19 08:24
3

16838 Postings, 2146 Tage Galearistienax

Es ist zu spät. es sind schon zu viele hier.
Die Situation wird durch Bürgerkrieg gelöst werden leider, oder der Verfall  der überall zu sehen  ist , geht weiter  durch Z ersetzung, Vermischung und schlisslich Untergang.
Wie sagte Mamba da gab es einen abgehalfterten Politico der sagte; >Wem es nicnt passt, der kann das Land ja verlassen. Also der Aufruf an die, die  autochthon sind, sie sollen schliesslich abhauen.
Krass !!  

18.10.19 08:27

7595 Postings, 3839 Tage Akhenate@goldik zu Peter Handke

Wie gestern versprochen hier nun meine Stellungnahme.

Hätte dieser ?Dichter? mich mit seiner Prosa oder seinem Theater auch nur im Ansatz berührt, dann hätte ich vielleicht versucht in seiner Bewunderung für die Massenmörder von Srebrenica einen Sinn zu finden.

Natürlich weiß ich, daß auch die Bosnier wie auch Kroaten, Albaner und andere Völkerschaften Blut an den Händen haben. In diesem Bürgerkrieg waren nicht nur die Serben die Bösen aber das Massaker von Srebrenica hatte schon einen besonderen Stellenwert, wie sie wahrscheinlich nicht bestreiten werden.

Zwar hat Handke das Massaker nicht geleugnet aber er hat versucht zu relativieren was man nicht relativieren kann. Er hat Milosevic und Karadzic besucht und mit ihnen gesprochen. Für Milosevic eine Grabrede gehalten. Ist auf die von den Serben so oft propagierte Opferrolle voll eingegangen. Das kann ich ihm nicht durchgehen lassen. Selbst wenn seine Prosa mich auch nur im Ansatz berührt hätte, würde ich ihm das nicht durchgehen lassen.

Soviel zu Peter Handke.

Mag sein, daß ich da was übersehen habe. Welche seiner Prosa hat Sie denn beeindruckt? Ich habe natürlich nach einigen Leseproben nicht weiter gelesen, nicht weiter lesen wollen. Was können Sie, lieber Goldik, mir empfehlen?
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

18.10.19 08:28
2

2871 Postings, 2089 Tage dafiskosDas mit den Grenzen zu machen in EU

hätte viellleicht noch vor 15-20 Jahren Sinn gemacht und funktionieren können.
Heute würde das nur noch zu unausweichlichen Kriegen, auch im Land, führen.
Die Kulturverschmelzungen, der Wirtschafts- und Technolgie- und kulturelle und Religions- Transfer sind schon zu weit fortgeschritten und zuviel des Goldes in den Osten abgewandert.

DER Zug ist abgefahren. Seht dem doch ins Auge.
 

18.10.19 08:28
3

1289 Postings, 2042 Tage tienaxGalearis

es ist nie zu spät. In Deutschland leben etwa 20 Millionen Fremde um sie mal so zu bezeichnen.
Alle die nicht nachweisen können das sie ihren Unterhalt selber durch Arbeit verdienen raus.
Wir haben dazu alle Möglichkeiten wenn wir wollen.  

18.10.19 08:40
3

2871 Postings, 2089 Tage dafiskosTienax

Nein, dazu sind wir innerlich schon zu geschwächt und zerrissen und entwurzelt. Nur ein Land, das noch klare gemeinschaftliche tief verankerte Werte hat, kann sowas.  

18.10.19 08:44
2

2871 Postings, 2089 Tage dafiskosDer Prozess der Spaltung

ist bereits zu weit fortgeschritten, als dass er aufgehalten oder gar rückgängig gemacht werden könnte in unserem Lande.

Der Prozess erhält sich als eigenes, starkes System bis zu seinem eigenen Ende.

(MUSS)  

18.10.19 08:46
1

7595 Postings, 3839 Tage Akhenatefarfar, ad hominem, Angriffe auf die Person

sind immer eine Armutserklärung.

Wenn ich sage, daß die meisten Deiner Beiträge von unausgereiften Dämlichkeiten und Dummheiten nur so strotzen, dann bezieht sich das auf Deine Beiträge und ist legitim.

Wenn ich stattdessen sagen würde, daß Du dämlich, dumm und unreif bist, dann bezöge sich das auf Deine Person und wäre nicht legitim.

Wenn Du also sagst ?Mit den einfältigen abgedroschenen Attitüden eines Pharao ...?
den Rest spar ich mir, da grammatikalisch nicht einwandfrei .... dann geht das nicht auf die Aussagen ein, die ich zu Trump gemacht habe. Deren sind viele. Take your pick. Zitiere die eine oder andere und dann zerpflücke sie, sofern Du dazu in der Lage bist.

Alles andere ist feige und verlogen.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

18.10.19 08:48
3

16838 Postings, 2146 Tage Galearistienx hat recht

dazu müssten aber radikale Parteien gewählt werden die das durchsetzen, so wie die Fidesz in Ungarn die es erst gar nicht so weit kommen liessen. Theoretisch ist also immer noch  alles möglich.  

18.10.19 09:06
2

669 Postings, 3334 Tage BinnochdaDas hier dürfte eigentlich jedem klar sein

Das hier durch sogenannte Erfolgs oder nicht Erfolgsmeldungen von Insidern Millionen realisiert werden ist für mich eine Tatsache.
Das ist in jedem System so , die an den Hebeln der Macht sind schaufeln sich überall die Taschen voll. Die blökenden Schafe kapieren das so oder so nicht. In den westlichen sogenannten Demokratien ebenso wie in den Bananenrepubliken.
Nur bei uns ist der Unterschied das der Gesetzgeber ( die Typen eben die die Macht dazu haben Gesetze zu ändern oder Anforderungsgemäß passend zu gestalten.) das so in Gesetzesform gegossen hat.
Denke da besonders an die Maut Verträge , Korruption - das ist so offensichtlich das müsste jeden Staatsanwalt sofort tätig werden lassen. Aber bei uns ist das eben DEMOKRATIE.  
Und der Weihnachtsmann trägt Mode von Lagerfeld und läuft mit Baumschmuck von Tiffany.
Alles an Maßnahmen wo die Logik sich dem Verstand verweigert ist in der Regel Korruption die Ursache der Maßnahme. Ich sage es immer so, es sitzen mehr Sesselfurzer Ganoven Gangster Geisterbahnfahrer in Parlamenten als man das glauben möchte.
Wer sehen will sieht es, wer blind durch die Republik läuft sieht es eben nicht.
 
Angehängte Datei: geld.pdf

18.10.19 09:07

7595 Postings, 3839 Tage AkhenateQasar dito, er sagt

?bezüglich Trump und Johnson hast Du ja schon hinlänglich bewiesen, immer nur falsch zu liegen?, führt aber nicht ein einziges Zitat oder einen einzigen Beitrag an. Auch das ist feige und verlogen.

Also bin ich gezwungen das selbst zu tun. Man lese doch bitte meinen Beitrag vom 13.10.  06:28 betreffend Brexit und Johnson und bilde sich selbst eine Meinung.

Und was Trolle auf der paylist von St. Petersburg oder anderer Nachrichtendienste, die D und EU schaden wollen, angeht, so finden sich in diesem Schröder sehr wohl einige Prachtexemplare, die allerdings eher sich selbst schaden als nützen. Dazu gehört mein geliebter charly und auch warumist natürlich nicht. Nur damit es keine Mißverständnisse gibt :)
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

18.10.19 09:12
1

2871 Postings, 2089 Tage dafiskosGalearis

Du und Tienax: Klar wenn Alles immer und zu jeder Zeit möglich ist, dann ja. Träume und Wünsche können ja auch Berge versetzen.

Denke aber, wir sollten nun besser NICHT mehr Traum- und Wunschwellen reiten, die realen sind schon zu groß und vorallem: sie sind ja schon DA.  

18.10.19 09:21
1

314 Postings, 395 Tage Force MajeureWas wir zuerst bräuchten

@Galearis@Dafiskos

wäre eine Regierung, die zugeben würde, dass die Regierungen zuvor schwere Fehler begangen haben, und diese endlich beenden werden.  

18.10.19 09:42

7595 Postings, 3839 Tage AkhenateBin noch immer auf der Suche

nach Menschen mit Migrationshintergrund in meinem Umfeld, die mich unangenehm berühren.

Da ist zum Bsp. der kleine Mohr, der bei einem unserer Bäcker hinter dem Tresen steht. Er ist rabenschwarz, hat Kraushaar, volle, rote, wulstige Lippen und spricht besseres Deutsch als unser warumist. Verdient sich seine Brötchen indem er Brötchen verkauft.
Ist nett und freundlich. Muß ich den jetzt hassen tienax, dafiskos, Galearis?

Auch in der Tankstelle gibt es einen Schwarzen mit dem ich, wenn sonst niemand wartet, gerne plaudere. Er spricht akzentfreies Deutsch. Manchmal tauschen wir Türkenwitze aus, wenn ich ihn auf sein Deutsch anspreche. ?Ich payback. Wo Scanner?? ?Du blind??.

Beim TÜV ein Syrer, der auch astreines Deutsch spricht und sich (Stockholm Syndrom?) die kleinkarierten Manirismen seiner deutschen Kollegen in einer Weise angeeignet hat, daß es wie eine Satire anmutet. Er brachte mich zum lachen und als er mich fragte warum, habe ich es ihm erklärt. Und dann haben wir beide gelacht.

Ich kenne einige Türken, die sehr erfolgreich als Unternehmer und Selbständige agieren. Ehrliche hart arbeitende Menschen, die meine Rente absichern. Soll ich die auch hassen, tienax, dafiskos, galearis, Resie?

Gut, ich wohne nicht in Duisburg oder Essen oder unter dem Mond von Wanne-Eickel. Da mag es hier und da ungemütlich zugehen, wenn man dem Hörensagen glaubt. Ich selbst, jedoch, bin noch auf der Suche nach einem Fremdling, den ich ohne Gewissensbisse hassen kann ... in meinem Umfeld.

Hier im Schröder dagegen tummeln sich einige Biodeutsche, sofern es Biodeutsche sind und nicht aus dem Osten Zugewanderte, die ich hassen könnte, wäre ich so veranlagt wie sie.

Oh Herr, ich danke Dir ...  usw.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

18.10.19 09:42
2

1964 Postings, 1083 Tage QasarWenn der Schwanz mit dem Hund wedelt

könnte man diesen Chart interpretieren
https://www.ariva.de/kupfer_london-kurs/...mp;go=1&quoteType=last

Es ist der Vergleich Kupfer-SPX. Früher schloss man von schlechter Rohstoffnachfrage nach kurz danach folgenden fallenden Aktienkursen. Diese Korrelation kann man bis 2013 auch gut beobachten.
Danach hat sich die Realwirtschaft offensichtlich 'abgekoppelt' von der Finanzindustrie, bzw. die Finanzindustrie spielt eine immer größerer Rolle oder hat sich gar verselbständigt, bzw. ist zu einem perfekten Schneeballsystem geworden. Die Zentralbanken drucken Geld, und das Geld fließt in die Aktienmärkte, alternativlos durch Nullzinsen, bzw. Negativzinsen.

Wer kann diese Wahnsinnigen stoppen?  

18.10.19 09:52
2

1964 Postings, 1083 Tage Qasar#128 darum geht es nicht

bei mir um die Ecke in der Hofpfisterei, einem Münchner Bio-Bäcker, steht auch der Mohr mit allerbester Geschicklichkeit und immer sympathisch.
Eine Ecke weiter das Asylantenheim, neu ausgebaut auf 5fache Kapazität, frisch und vollständig befüllt. Wo sollen die alle hin?
Die Statistiken sagen, dass 75% keine Arbeit finden, bzw. gar keine suchen, geringen teils um ihren alternativen Geschäften nachzugehen (Drogen, Hehlerei, Schlepperei u.a.).

Diejenigen die Arbeit finden, können einreisen per Arbeitsnachweis. Ist rechtlich kein Problem.
Das Problem ist der Asyltourismus aller anderen.
Das Asylrecht ist ausgehöhlt, wenn die Abgelehnten bleiben können wie die akzeptierten.
Versteht das doch endlich! Das ist der zentrale Kritikpunkt, auch der AfD!
Wir brauchen ein vernünftiges Einwanderungsgesetz!

Und 2. wir brauchen hier nicht noch mehr Islamprediger, die hier nur auf Staatskosten ihre 'Kultur' leben wollen. Das sind jetzt schon zu viele.
Bzgl. deren Einstellung siehe die Diskussion um die dem Erdogan salutierenden Fußballer!  

18.10.19 09:54
1

7595 Postings, 3839 Tage AkhenateWie wäre es, tienax,

wenn man alle Biodeutschen in diesem Schröder, die nicht nachweisen können, daß sie ihren Unterhalt selber durch Arbeit verdienen, aus dem Thread befördern würde.

Oh weia :))
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

18.10.19 09:59

2437 Postings, 830 Tage goldikAkhe, falls Sie wirklich

an einem Meinungsaustausch interessiert sind , schauen Sie sich (wenn es Ihre Zeit+und Ihr Stilempfinden zulassen) meine 2 Beiträge von gestern nochmal an, eigentlich sagen DIE schon alles.  

18.10.19 09:59
1

2568 Postings, 841 Tage ResieMan hat doch ....

schon sehr oft gelesen dass man gut Integrierte , die schon gut deutsch sprachen und einer Arbeit nachgingen , einfach abgeschoben hatte . Geht ja einfach , weil die sind brav und tun sich nicht wehren . Da sind´s in ihrem Element , die POlitikos und Sesselfurzer . Die Kriminellen und Sozialbetrüger hingegen werden gehätschelt und getätschelt . Die Kopfabschneider vom IS will man sogar noch hierher zurückholen - unglaublich soowas . Nur der Kräsch ist die Lösung , denn dann kommt die "Reconquista 2" . Die dauert diesmal aber sicher keine 6 - 700 Jahre , sondern max. 1/2 Jahr .    

18.10.19 09:59

7595 Postings, 3839 Tage AkhenateDarf man fragen, Qasar,

wo Du lebst?  
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

18.10.19 10:05

1964 Postings, 1083 Tage QasarHatte ich schon mal geschrieben

ich lebe im Speckgürtel von München in einem dieser Käffer  

18.10.19 10:07

7595 Postings, 3839 Tage AkhenateOK, München offenbar

hab ich gerade gesehen. Ist München wirklich so ein Rattenloch, wie Du es beschreibst?
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

18.10.19 10:10
1

7595 Postings, 3839 Tage AkhenateDrogen, Hehlerei, Schlepperei??

Hört sich nach Balkan an.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

18.10.19 10:11
2

2568 Postings, 841 Tage ResieJo klaro ,

weil von dort kommt der Drehhöfer her :-)  

18.10.19 10:14
1

7595 Postings, 3839 Tage AkhenateResie, Deine Wut kann ich durchaus verstehen

Habe auch schon erlebt, wie gut integrierte abgeschoben werden sollten. Gegen die oft saudumme deutsche Bürokratie ist kein Kraut gewachsen. Da hilft nur konsequente Umvolkung :))
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

18.10.19 10:44

2568 Postings, 841 Tage ResieDa muss ma ja angst kriegen :

>Kopfabschneider in Syrien: Türkische Truppen sollen wie die Barbaren wüten – Enthauptungen und Exekutionen gefilmt<
Ist dort schon normal . Enthauptungen und Exekutionen auch an Frauen wurden gefilmt. Diese Aufnahmen sind natürlich gaaanz zufällig an die Öffentlichkeit gelangt. Was glaubt ihr, wird passieren, wenn die Kurden in Deutschland das mitkriegen? Wo sind denn jetzt die Bedford-Strohm´s, Marx und diese Woelki`s? Und die ganzen EU-Banausen. "Ziehen wohl alle die Schwänze ein" . Da müss ma gleich einen Lichterkettenmarsch organisiern , dann wird alles gut und alle tun sich lieben:-)  Bei uns sind solche Sachen halt noch nicht zu sehen - aber kommt das Kalifat, dann kommt auch das, keine Frage. Die neue Flutwelle bringt uns einen entscheidenden Schritt weiter, in Richtung Frühmittelalter. Und bitte: Das hat nichts mit dem Islam zu tun, das ist eine ganz friedliche Religion :-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10764 | 10765 | 10766 | 10766   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
09:52 Uhr
Chinas Wachstum fällt auf 6,0 Prozent
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
TUITUAG00
Lufthansa AG823212