finanzen.net

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3511
neuester Beitrag: 28.01.20 00:32
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 87775
neuester Beitrag: 28.01.20 00:32 von: Jackcoint Leser gesamt: 14028408
davon Heute: 611
bewertet mit 164 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3509 | 3510 | 3511 | 3511   

23.06.11 21:37
164

24541 Postings, 6841 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3509 | 3510 | 3511 | 3511   
87749 Postings ausgeblendet.

27.01.20 21:51
2

4957 Postings, 4208 Tage Motox1982Jack

Ja, aber das Ding ist nichts wert :-)

Ich trau mir da weder Geld reinstecken für einen Tag oder eine Woche, geschweige den bis Ende des Jahres, Respekt wenn du dich das traust!

Ich rechne zu 99,99% das BTC den BSV um Längen outperformen wird.

BSV ist nur ein Minibruchteil so sicher wie BTC.
BSV hat keine Nutzer, keine Anwendung, alles nur theoretisch was es können soll.
Dann diese unlimitierten Blöcke, das ist sowieso komplett fürn Anus.
Der Preis steigt bei BSV weil Craigh W. irgendwas macht, welcher seriöse Investor investiert in so einen Coin der davon abhängt was eine einzelne Person dort tut und macht? Und der Typ macht ja nicht mal was relevantes, außer ständig vor Gericht zu stehen, ja so stell ich mir mein Invest vor, TOP *gg*
Und allein die Tatsache das dieser mit 4Mrd bewertet ist und sich in den Top 10 befindet, zeigt mir dass der gesamte Altcoinmarkt komplett irre hoch bewertet ist, irgendwann werden diese ganzen Start Up Founder und Coin Scamer und und und Ihre Coinbestände auscashen und dann gehts mächtig runter dann gibt es eine Marktkorrektur vom allerfeinsten, aber solange die Sau noch gemolken werden kann, geht die Party weiter ;-)


Bei BTC rechne ich langfristig mit steigenden Kursen.
Bei BSV rechne ich mittel-/langfristig mit fallenden Kursen in den Pennystockbereich. 0,X - 0,00X und so weiter bis sich nichts mehr tut.

Wir werden sehen wer recht behält :-)



 

27.01.20 21:57

162 Postings, 92 Tage Mr.XmenVerstehe nicht warum #87701 als Spam gewertet wird

Hat doch alles wie die Faust aufs Auge gepasst.
Zakatemus verstehe jetzt auch, warum Du heute Morgen so angefressen warst.
Hättest aber auch wie ich kaufen können.
Deswegen muss aber nicht ein Beitrag, der rein Bitcoin die aktuelle Situation beschreibt, ausgeblendet werden.
Wie heute Morgen bereits geschrieben: in welchen Forum bin ich hier gelandet, wenn Bitcoin zur Chart-Situation als Spam gewertet wird.

Egal :-)

Freuen wir uns auf $8.941.
 

27.01.20 22:01
2

4957 Postings, 4208 Tage Motox1982Jack

stell dir BSV so vor:

Du bestellst dir eine Porno DVD Sammlung über Amazon, samt allem Zubehör.

Du bekommst das Paket, voller feuchter Freude reist du das Paket auf und ....

NICHTS!

es ist nichts drinnen :-)

Beim BTC springt ein Top Modell aus dem Packet und vernascht dich an Ort und Stelle.

It´s the difference ...  

27.01.20 22:03

21696 Postings, 5055 Tage minicooper9k durch

200 daily im visier :-)
-----------
Schlauer durch Aua

27.01.20 22:05

2257 Postings, 903 Tage JackcointEs geht mir nur ums Geld ;-)

Während der Bitcoin-Kurs bei 8.646 US-Dollar liegt, hat der Bitcoin-SV-Kurs in den letzten 24 Stunden um knapp 12 Prozent an Stärke gewonnen. Im 7-Tages-Verlauf liegt die ?Vision Satoshis? gar 75 Prozent im Plus.

Bitcoin SV kündigt Hard Fork an
Der kurzfristige Anstieg beim Bitcoin-SV-Kurs wird von einer Hard-Fork-Ankündigung begleitet. Wie das Projekt um Craig Wright in einer Pressemitteilung verlauten lässt, will das Netzwerk am 4. Februar eine Hard Fork durchführen, um ?Bitcoins Original Design? wieder herzustellen. Diese Version soll so auch weiterhin nah am ursprünglichen Protokoll aus dem Jahr 2009 liegen, womit die Behauptung aufrecht erhalten werden soll, dass es sich bei Craig Wright um Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto handelt.

Dahingehend spricht das Projekt in der Pressemitteilung von einer ?Restaurierung? des aktuellen Protokolls. Das Team verspricht mit der Hard Fork eine ?massive On-Chain-Skalierung? sowie bessere technische Fähigkeiten.

Dazu gehört unter anderem, dass Bitcoin SV das Blockgrößenlimit endgültig aufheben will. Damit liege es in den Händen der Miner, die Blockgröße flexibel anzupassen. Damit verspricht BSV ?unendliches Potential? in Sachen Skalierbarkeit und damit die Fähigkeit, weitaus mehr Transaktionen als zum jetzigen Zeitpunkt abwickeln zu können.

Back to the roots?
Neben der Aufhebung des Limits der Blockgröße will das Entwicklerteam um Bitcoin SV die ?volle Funktionalität des ursprünglichen Protkolls? wiederherstellen, indem es auf ältere Skriptversionen zurückgreift. Außerdem will das Projekt die Funktion ?Pay-to-Script-Hash? wieder entfernen. Diese, so heißt es in der Pressemitteilung weiter, habe man dem Bitcoin-Protokoll hinzugefügt, nachdem Satoshi Nakamoto die Koffer gepackt habe. Sie habe ?signifikante Privatsphäre- und Sicherheitsprobleme? mit sich gebracht und darüber hinaus eine Smart-Contract-Fähigkeit verhindern. Gerade letztere will Bitcoin SV wiederherstellen und somit auch die Smart-Contract-Plattform Ethereum angreifen.

https://www.btc-echo.de/...urs-pumpt-die-aussichten-am-bitcoin-markt/  

27.01.20 22:07
1

634 Postings, 363 Tage johe7Habt ihr "Angst"

Prognosen abzugeben.

Nicht vergessen, eure Meinung zum Kurs, zum 31.12.2020

Eure Meinung/Prognose ist wichtig!

VG  

27.01.20 22:07

16363 Postings, 2927 Tage berliner-nobodyhab ich doch am sonntag

27.01.20 22:08
1

21696 Postings, 5055 Tage minicooperbsv ist nix...nicht mal eine ie

vom echten Bitcoin. nur ein abklatsch vom bitcoin cash.
so wie craigh ein fake. scam hoch drei.
-----------
Schlauer durch Aua

27.01.20 22:09
1

2257 Postings, 903 Tage JackcointJohe7 meine Prognose 31.12.2020

Bitcoin SV  2000 US Dollar  

27.01.20 22:09

21696 Postings, 5055 Tage minicoopernicht mal eine kopie vom btc...sorry

-----------
Schlauer durch Aua

27.01.20 22:10
1

144 Postings, 3474 Tage HumptyJack scheint

keine Erklärung zu haben. Als Laie sollte man schon wissen, dass in BSV und BCH kein Volumen drin steckt. Ach Leute..  

27.01.20 22:11
1

2257 Postings, 903 Tage JackcointJohe7, ja sie haben Angst vor Bitcoin SV

27.01.20 22:12

2257 Postings, 903 Tage JackcointWarum lassen sie das nicht stehen

Während der Bitcoin-Kurs bei 8.646 US-Dollar liegt, hat der Bitcoin-SV-Kurs in den letzten 24 Stunden um knapp 12 Prozent an Stärke gewonnen. Im 7-Tages-Verlauf liegt die ?Vision Satoshis? gar 75 Prozent im Plus.

Bitcoin SV kündigt Hard Fork an
Der kurzfristige Anstieg beim Bitcoin-SV-Kurs wird von einer Hard-Fork-Ankündigung begleitet. Wie das Projekt um Craig Wright in einer Pressemitteilung verlauten lässt, will das Netzwerk am 4. Februar eine Hard Fork durchführen, um ?Bitcoins Original Design? wieder herzustellen. Diese Version soll so auch weiterhin nah am ursprünglichen Protokoll aus dem Jahr 2009 liegen, womit die Behauptung aufrecht erhalten werden soll, dass es sich bei Craig Wright um Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto handelt.

Dahingehend spricht das Projekt in der Pressemitteilung von einer ?Restaurierung? des aktuellen Protokolls. Das Team verspricht mit der Hard Fork eine ?massive On-Chain-Skalierung? sowie bessere technische Fähigkeiten.

Dazu gehört unter anderem, dass Bitcoin SV das Blockgrößenlimit endgültig aufheben will. Damit liege es in den Händen der Miner, die Blockgröße flexibel anzupassen. Damit verspricht BSV ?unendliches Potential? in Sachen Skalierbarkeit und damit die Fähigkeit, weitaus mehr Transaktionen als zum jetzigen Zeitpunkt abwickeln zu können.

Back to the roots?
Neben der Aufhebung des Limits der Blockgröße will das Entwicklerteam um Bitcoin SV die ?volle Funktionalität des ursprünglichen Protkolls? wiederherstellen, indem es auf ältere Skriptversionen zurückgreift. Außerdem will das Projekt die Funktion ?Pay-to-Script-Hash? wieder entfernen. Diese, so heißt es in der Pressemitteilung weiter, habe man dem Bitcoin-Protokoll hinzugefügt, nachdem Satoshi Nakamoto die Koffer gepackt habe. Sie habe ?signifikante Privatsphäre- und Sicherheitsprobleme? mit sich gebracht und darüber hinaus eine Smart-Contract-Fähigkeit verhindern. Gerade letztere will Bitcoin SV wiederherstellen und somit auch die Smart-Contract-Plattform Ethereum angreifen.

www.btc-echo.de/...urs-pumpt-die-aussichten-am-bitcoin-markt/  

27.01.20 22:12
1

144 Postings, 3474 Tage HumptyJack

Hast du nur deine Meinung oder hast du auch Belege die deine Meinung evtl. argumentativ unterstützen?  

27.01.20 22:14

144 Postings, 3474 Tage HumptySkalierung bedeutet:

Inflation. Die Währung wird wertlos.  

27.01.20 22:24

771 Postings, 813 Tage gebrauchsspurHör auf mit diesem BSV-Scam-Pushing, Jackcoint

Geh in Deinen Thread und erzähl es dort der ganzen Welt. Hier gehts um Bitcoin, nicht um irgendwelche schmierigen Möchtegern-Altcoins.
Geh weiter mit dem Müll.

 

27.01.20 22:34

2257 Postings, 903 Tage JackcointGebrauchsspur hast Angst? Warum löschen du

27.01.20 22:39
1

771 Postings, 813 Tage gebrauchsspurMach Dich nicht lächerlich, Du nervst einfach

Du hast offensichtlich Bitcoin nicht kapiert, denn wenn es so wäre, wäre Dir klar, wieso diese zentrale Datenbank "BSV" keinen Wert hat.
Mach es, werd glücklich, aber müll hier nicht den Thread zu.
Ende der Durchsage.  

27.01.20 22:44

771 Postings, 813 Tage gebrauchsspurUnd wegen sperren: Ich mach mir doch die Hände

nicht schmutzig wegen Dir....  

27.01.20 22:44
2

634 Postings, 363 Tage johe7Jeder hat seine Meinung

Meine Meinung, es ist noch lange nicht entschieden, welcher Coin gewinnt.

Vielt. wäre es wichtig, dass mehrere Coins gewinnen?

z.B.: für die Entwicklung des Finanzsystems, Welt, Erde

grob gedacht: 30 Jahre, oder eine Generation,

Meine Meinung: Bitcoin ist nicht das allwissende Perpetuum!

Denkt mal ein bißchen langfristig, das erwartet ihr auch von der Politik/Wirtschaft.

Jetzt bei steigenden Kursen wieder auf den Teppich zu kommen, fällt schwer,
kann ich nachvollziehen.

Es geht nicht darum: wer ist der beste Coin,
Es geht um Entwicklung, natürlich gehört dazu eine gewisse Disskussion.

Nur hier, in diesem Forum ist Krieg,
Jeder kämpft um seine Position, und das teilweise Std.-lang, unbegreiflich.


Ihr wollt ein ein postives Forum sein, das die Kapitalflüsse verändert,
so , wie ihr euch verhaltet, wird das nicht klappen, ihr verhaltet euch so, wie
die Börsenheinies, ich denke ihr seit Alle Börsenheinies.
 

27.01.20 23:40
1

634 Postings, 363 Tage johe7z.B.:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit btc Strom kaufen kann, für e-autos

das können einige andere Coins bestimmt besser.

Und denkt dran:

Wir sind erst am Anfang der Coin-Entwicklung!

Da kann sich noch Vieles ändern, verbessern, und noch viel besser werden,
ich bin da guter Hoffnung.  

28.01.20 00:10

634 Postings, 363 Tage johe7Ich hab die

letzten Kursprognosen aufgelistet/kopiert, mit Datum etc.,
könnt ihr nachverfolgen auf "Bitcoin für eine Welt",

Ich bitte um weitere Prognosen.
 

28.01.20 00:30

2257 Postings, 903 Tage JackcointJetzt wenn alle schlafen ....

Während der Bitcoin-Kurs bei 8.646 US-Dollar liegt, hat der Bitcoin-SV-Kurs in den letzten 24 Stunden um knapp 12 Prozent an Stärke gewonnen. Im 7-Tages-Verlauf liegt die ?Vision Satoshis? gar 75 Prozent im Plus.

Bitcoin SV kündigt Hard Fork an
Der kurzfristige Anstieg beim Bitcoin-SV-Kurs wird von einer Hard-Fork-Ankündigung begleitet. Wie das Projekt um Craig Wright in einer Pressemitteilung verlauten lässt, will das Netzwerk am 4. Februar eine Hard Fork durchführen, um ?Bitcoins Original Design? wieder herzustellen. Diese Version soll so auch weiterhin nah am ursprünglichen Protokoll aus dem Jahr 2009 liegen, womit die Behauptung aufrecht erhalten werden soll, dass es sich bei Craig Wright um Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto handelt.

Dahingehend spricht das Projekt in der Pressemitteilung von einer ?Restaurierung? des aktuellen Protokolls. Das Team verspricht mit der Hard Fork eine ?massive On-Chain-Skalierung? sowie bessere technische Fähigkeiten.

Dazu gehört unter anderem, dass Bitcoin SV das Blockgrößenlimit endgültig aufheben will. Damit liege es in den Händen der Miner, die Blockgröße flexibel anzupassen. Damit verspricht BSV ?unendliches Potential? in Sachen Skalierbarkeit und damit die Fähigkeit, weitaus mehr Transaktionen als zum jetzigen Zeitpunkt abwickeln zu können.

Back to the roots?
Neben der Aufhebung des Limits der Blockgröße will das Entwicklerteam um Bitcoin SV die ?volle Funktionalität des ursprünglichen Protkolls? wiederherstellen, indem es auf ältere Skriptversionen zurückgreift. Außerdem will das Projekt die Funktion ?Pay-to-Script-Hash? wieder entfernen. Diese, so heißt es in der Pressemitteilung weiter, habe man dem Bitcoin-Protokoll hinzugefügt, nachdem Satoshi Nakamoto die Koffer gepackt habe. Sie habe ?signifikante Privatsphäre- und Sicherheitsprobleme? mit sich gebracht und darüber hinaus eine Smart-Contract-Fähigkeit verhindern. Gerade letztere will Bitcoin SV wiederherstellen und somit auch die Smart-Contract-Plattform Ethereum angreifen.

www.btc-echo.de/...urs-pumpt-die-aussichten-am-bitcoin-markt/  

28.01.20 00:32

2257 Postings, 903 Tage JackcointUnd der Bitcoin SV Kurs gibt mir Recht.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3509 | 3510 | 3511 | 3511   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
AlibabaA117ME
XiaomiA2JNY1
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6