finanzen.net

Nektar Therap. - PEGylierung von Wirkstoffen = $$$

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 29.08.20 10:39
eröffnet am: 12.03.15 14:31 von: Biotech4u Anzahl Beiträge: 102
neuester Beitrag: 29.08.20 10:39 von: mogge67 Leser gesamt: 13083
davon Heute: 10
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

12.03.15 14:31
2

216 Postings, 2549 Tage Biotech4uNektar Therap. - PEGylierung von Wirkstoffen = $$$

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
76 Postings ausgeblendet.

10.01.20 19:30

1262 Postings, 1948 Tage moggemeis@TredoTorpedo

Solange es nur dein Finger war ;-)  

11.01.20 11:03
1

1262 Postings, 1948 Tage moggemeisMotley Fool meint....

https://www.fool.com/investing/2020/01/10/...rose-as-much-as-197.aspx

Nektar Therapeutics stiegen heute um fast 20%.
Grund ist der neue Entwicklungsplan mit Bristol-Myers Squibb.

Die Zusammenarbeit wird Bempegaldesleukin von Nektar Therapeutics und Opdivo von Bristol-Myers Squibb in mehreren neuen Zulassungsstudien vorantreiben.

Die neue Entwicklungsvereinbarung stellt eine bedeutende Ausweitung der bisherigen Aktivitäten dar.

Die beiden Unternehmen werden die Kombinationstherapie in zwei Zulassungsstudien bei adjuvantem Melanom und muskelinvasivem Blasenkrebs vorantreiben.
Nektar und Bristol-Myers werden auch die Phase-1/2-Eskalationsstudien bei First-Line-RCC einleiten.

Die neue Entwicklungsvereinbarung zeigt, dass Bristol-Myers Squibb Chancen für Bempeg sieht.
Nun muss man die ersten Ergebnisse der klinischen Studien abwarten.  

13.01.20 09:34

13 Postings, 363 Tage weisswasser214 wirkt!

BMS würde keine neuen Studien anschieben, wenn nicht die Daten aus den laufenden Studien zu Haut, Niere und Blase gut wären. Der Markt hat das mit +25% honoriert.

Die nächsten Tage werden spannend für NKTR. Es wird sehr volatil werden.
Vielleicht ist es ein Fehler, nicht zu traden, aber ich sehe langfristig höhere Kurse und habe bisher keine Idee, ob, wann und wie stark eine kurzfristige Korrektur sein wird. Entweder fahren wir Achterbahn oder der Raketenstart geht weiter. Ich hoffe, Ihr seid gut angeschnallt. :-)  

13.01.20 14:06

1262 Postings, 1948 Tage moggemeis@weisswasser

Schon möglich, dass es etwas volatiler wird.
Aber ich bin hier langfristig drin.
Für Trading bin ich nicht geeignet mir fehlt das Gefühl dafür, bin nicht gut darin, daher lasse ich prinzipiell die Finger davon.
So wie es sich momentan darstellt, ist ein Langfristinvestment in das Papier keine schlechte Idee.




 

14.01.20 13:56

13 Postings, 363 Tage weisswasser@ moggemeis

Was will man mehr? NKTR ca. +2% und Biotech -2%. NKTR bleibt relativ stark.
Der gap wurde geschlossen und eine Korrektur bzw. Konsolidierung hat noch nicht eingesetzt

Heute ist adcom meeting zu 181. Ich glaube, der Kurs ist deswegen in den US ausgesetzt.

Sowohl das Abstimmungsergebnis heute als auch die Reaktion des Marktes kann ich schwer einschätzen. Sollte es zu übertriebenen Auf- oder Abschlägen kommen, würde ich ein paar Prozent ab oder aufbauen.

Für mich spielt 181 in der Pipeline eine untergeordnete Rolle. Sollte die Experten aber positiv und für eine Ausweitung der Indikation stimmen, dann könnte das in der Kombination mit positivem Momentum und einem short squeez dem Kurs einen kräftigen Schub verleihen.

Andererseits könnte die Kombi aus negativem Votum und eine einsetzende Korrektur den Kurs einbrechen lassen. Das ergäbe eventuell Kurse zum Nachkaufen.

Langfristig bleibe ich mit einer großen Position auf jeden Fall long. Ich sehe in der Pipeline wirklich noch großes Potential, welches noch nicht eingepreist ist.  

14.01.20 14:01
1

13 Postings, 363 Tage weisswasseradcom meeting startet jetzt:

14.01.20 15:03

659 Postings, 1378 Tage Ice-Nine comingRe #83

Quote: "Heute ist adcom meeting zu 181. Ich glaube, der Kurs ist deswegen in den US ausgesetzt."

Kurs ist nicht ausgesetzt. Vorbörslich aktuell $ 27,02 (-1,39%)
 

14.01.20 17:06

13 Postings, 363 Tage weisswasserJa, Handel nicht ausgesetzt.

14.01.20 19:04

1262 Postings, 1948 Tage moggemeis@weiswasser

Ja, in dem Unternehmen steckt sicher noch Potenzial.
Bin aktuell bei +35%, lasse das Ding einfach laufen, sehe das eher langfristig.  

14.01.20 23:12
2

13 Postings, 363 Tage weisswasserNO! to NKTR 181

Einstimmig wurde gegen NKTR 181 entschieden.
Ich bin der Meinung, dass die FDA damit garantiert keine Zulassung geben wird!

Kurs gibt nachbörslich um ca. 10% nach. Das ist ja nach dem Anstieg der letzten beiden Tage erträglich.  

15.01.20 07:39
1

1262 Postings, 1948 Tage moggemeisIst wohl verkraftbar

https://www.reuters.com/article/us-nektar-fda/...killer-idUSKBN1ZD2QF

Übersetzt(Google):

Nektar zieht nach der Abstimmung des FDA-Gremiums den Antrag auf ein Opioid-Schmerzmittel zurück
Saumya Joseph , Vishwadha Chander
3 MIN LESEN

(Reuters) - Nektar Therapeutics hat am Dienstag mitgeteilt, dass es den Antrag auf ein Opioid-Schmerzmittel für Erwachsene mit chronischen Rückenschmerzen zurückzieht, nachdem ein Gremium der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA einstimmig gegen die Zulassung des Arzneimittels gestimmt hatte.

Unabhängige Berater der US-amerikanischen FDA haben mit 27: 0 gegen die Zulassung der oralen Pille NKTR-181 gestimmt, da Bedenken hinsichtlich des möglichen Missbrauchs oder Missbrauchs sowie des Mangels an Daten bestehen, um den möglichen Missbrauch beim Schnauben oder Injizieren festzustellen Potenzial für Lebertoxizität.

Die Aktien des Unternehmens gaben nach der Abstimmung des FDA-Gremiums im erweiterten Handel um 14,5% nach.

Das Unternehmen kündigte außerdem an, keine weiteren Investitionen in das Programm zu tätigen, was zu Kosteneinsparungen zwischen 75 und 125 Millionen US-Dollar im Jahr 2020 führen würde.

Durch die Verringerung der Rate, mit der das Medikament in das Gehirn gelangt, wollte Nektar die Schmerzen lindern, ohne die euphorische Wirkung von Opioiden auszulösen, die zu Missbrauch und Sucht führen könnten.

Das Unternehmen hatte auch gesagt, dass die Rate des Eintritts des Arzneimittels in das Gehirn beim Schnauben oder Injizieren derjenigen bei oraler Einnahme ähnlich sein würde.

"Es fehlte einfach zu viel (Daten) ... Ich konnte nicht sagen, dass die Vorteile die Risiken überwogen", sagte Panelmitglied Lee Hoffer von der Case Western Reserve University in Cleveland, Ohio.

Da sich die Vereinigten Staaten mit dem Problem der Opiatabhängigkeit auseinandersetzen, bei dem über 47.000 Menschen ums Leben kamen, zögert die FDA zunehmend, neue Medikamente auf Opiatbasis zuzulassen.

Im Vergleich zu handelsüblichen Opioiden könnte NKTR-181 aufgrund seiner allmählicheren Wirkung als Missbrauchsdroge für Personen, die nach einem raschen Auftreten eines ?Hochs? suchen, weniger attraktiv sein.

Schmerzen im unteren Rücken werden in der Regel mit entzündungshemmenden Medikamenten, Paracetamol und Opioiden behandelt, je nach Schweregrad der Schmerzen.

?Ich habe mit Nein gestimmt, obwohl mir die Idee gefallen hat, was sie zu tun versuchen. Ich denke, dass die Daten im Endeffekt nicht ausreichen, um die Wirksamkeit und Sicherheit zu gewährleisten ?, sagte Panelmitglied Dr. Sherif Zaafran, stellvertretender Vorsitzender des Clinical Governance Board von US Anesthesia Partners.

Berichterstattung von Vishwadha Chander, Saumya Sibi Joseph und Shubham Kalia in Bengaluru; Schnitt von Amy Caren Daniel und Anil D'Silva

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.  

15.01.20 12:15
2

6033 Postings, 1199 Tage VassagoNKTR 23,71$ (-15%, vorbörslich)

FDA Panel stimmt mit 27-0 gegen eine Zulassung von NKTR-181

Das Expertengremium wollte mehr Daten und sah die Gefahr einer missbräuchlichen Anwendung seitens der Patienten als zu hoch an. Inmitten der Opioid-Krise in den USA war es seitens Nektar Therapeutics auch kein guter Zeitpunkt einen Zulassungsantrag für ein Opioid-Mittel zu stellen. NKTR reagierte prompt, zog seinen Zulassungsantrag zurück, wird alle Investiotionen in das Programm (NKTR-181) stoppen und erhofft sich dadurch Kosteneinsparungen zwischen 75 und 125 Mio. $ in 2020. Aus meiner Sicht ist die Ablehnung durch das Panel sogar positiv für NKTR, da es sich nun stärker auf andere Programme fokussieren kann.

Kleiner Ausflug zu einem anderen Unternehmen: Halozyme, diese hatten am 4.11.19 bekannt gegeben, dass ihre Phase3 Studie HALO-301 (Bauchspeicheldrüsenkrebs) gescheitert ist, die Aktie gab vorbörslich nach und notierte am Handelsende sogar im Plus, weil viele Investoren dieses Programm eher als "Klotz am Bein" von HALO empfanden. NKTR ist seinen Klotz nun los.

https://xconomy.com/national/2020/01/14/...killer-asks-for-more-data/

 

15.01.20 19:58
1

1262 Postings, 1948 Tage moggemeisIch bleibe ruhig

Mir erscheint der Kurverfall doch als etwas übertrieben.
Nicht mehr lange und wir sind wieder auf dem Niveau, vor dem neuen Deal mit BMS.

Im Prinzip haben wir zwei Situationen, die sich geändert haben.

Das ?Nein? zu Oxycodegol.

Das ?Ja? zu neuen gemeinsamen Entwicklungsplan mit BMS zur Förderung von Bempegaldesleukin.und Opdivo.

Ja, der Entwicklungsplan mit BMS beinhaltet naturgemäß Unsicherheiten, die nun einmal in der Natur der Sache liegen, wenn man Medikamente entwickelt, allerdings repräsentiert die Weiterentwicklung auch ein deutliches Potenzial.

Ja, die erhoffte, baldige Zulassung von Oxycodegol hätte natürlich Geld in die Kassen gespült und man müsste das Projekt nicht abschreiben.
Allein Oxycontin (Purdue) macht über 1 Mrd. Umsatz.

Sei's drum, ich halte das Projekt mit BMS für das wertvollere, immer vorausgesetzt, dass die weitere Entwicklung positiv verläuft.

Insofern werde ich meine Anteile behalten und die weitere Entwicklung der Pipeline verfolgen.

Rückschläge gehören bei der Medikamentenentwicklung dazu, dies gilt insbesondere für Biotechs.

 

15.01.20 20:14
1

1145 Postings, 838 Tage gdchsNektar Präsentation von der JPM Konferenz

siehe :
https://seekingalpha.com/article/...n-healthcare-conference-slideshow

Interessant auch das hier in den nächsten Quartalen 25+25+75  =  125 Millionen Dollar Milestone-Payments aus den BMS/Nektar Kollaborationen eintrudeln könnten (siehe Folie 12).
Und auch das Interesse an Bempeg durch andere Partner als BMS ist positiv, siehe Folie 14  (insbesondere die Pfizer Zusammenarbeit zeigt das Interesse großer Player an Bempeg).

Das mit NKTR181 ist natürlich schade, man hatte ja umfangreiche Studien mit guten Resultaten dazu gemacht, aber beim Opioid-Thema sind wohl aktuell  In den USA keine "Lorbeeren zu gewinnen", das Thema ist wohl grundsätzlich sehr schwierig.
 

29.01.20 11:41
1

13 Postings, 363 Tage weisswasserDer Kursrückgang ist für mich enttäuschend.

Der Kursanstieg durch die erweiterte Kooperation mit BMS ist mehr als verpufft. Ich finde das vollkommen ungerechtfertigt. 181 hatte nur einen ganz geringen Anteil am Wert der Pipeline. Der Markt scheint das aber anders zu sehen.

In naher Zukunft sehe ich leider keinen Auslöser für eine Stimmungsänderung. Ich werde meine Position noch mal um 50% aufstocken. Dabei habe ich aber keine Eile und werde dies über viele Monate strecken.

Das wichtigste Ereignis in diesem Jahr werden die ersten Daten zur Zulassungsstudie zu Melanoma sein. Die Daten werden erst im vierten Quartal veröffentlicht. Alles andere ist für mich eher Nebensache. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass wir hier gute Daten sehen werden, welche eine beschleunigte Zulassung ermöglichen. Dies dürfte dann zu einer Neubewertung von Nektar führen. Bis dahin braucht es aber noch Geduld und gute Nerven.  

31.01.20 16:46

144 Postings, 869 Tage DuratschkaStehe

bei knapp über 19 und warte auf die erste Tranchen :) Hoffe der Markt kotzt noch etwas weiter  

28.02.20 13:17

6033 Postings, 1199 Tage VassagoNKTR 20,53$

Zahlen für 2019

  • Umsatz 115 Mio. $
  • Verlust 441 Mio. $
  • Cash 1,3 Mrd. $
  • MK 3,6 Mrd. $

https://ir.nektar.com/news-releases/...urth-quarter-and-year-end-2019

 

29.02.20 15:34

144 Postings, 869 Tage DuratschkaEndlich

Da sind die oben erwähnten Wunschkurse, sogar günstiger ;) Mal erste genommen  

16.03.20 17:56

6033 Postings, 1199 Tage VassagoNKTR 14.85$ (neues 52 WT)

Die Corona Pandemie drückt die Aktienkurse weltweit, auch  NKTR kann sich dem nicht entziehen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BioNTechA2PSR2
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Allianz840400
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
XiaomiA2JNY1