finanzen.net

Cyan AG

Seite 1 von 61
neuester Beitrag: 28.02.20 00:53
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 1509
neuester Beitrag: 28.02.20 00:53 von: Schnapphahn Leser gesamt: 178127
davon Heute: 157
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 | 61   

15.07.19 21:53
6

1089 Postings, 3181 Tage PurdieCyan AG

ich eröffne hiermit einen neuen Cyan Thread. Alle sind hier eingeladen sich an der Diskussion und am Informationsaustausch zu beteiligen, jedoch bitte in einer Art und Weise, die den Forenregeln entspricht.

Auch kritische Meinungen sind immer willkommen, aber bitte sachlich und konstruktiv, so wie dies hier z.B. von Jörg9 oder Katjuscha gemacht wurde. Wer hier vorsätzlich den Thread nur stören will, muss mit einer Sperre rechnen.

Auf eine gute Zusammenarbeit.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 | 61   
1483 Postings ausgeblendet.

26.02.20 08:50
1

19 Postings, 100 Tage wurstkaiserStop loss welle

Da hatten viele hirnies einen Stopp loss drin...total dumm sowas. Der wird dann in der vorbörse ausgelöst und alles verlieren viel Geld. Stopp loss ist an solchen stellen einfach nur dumm!  

26.02.20 08:56
1

33 Postings, 74 Tage sd_wolfNa toll

hätte ich mal nen Tag gewartet..... x-D
Na ja wenn wir alle ne Glaskugel hätten wären es schon lange nicht mehr hier und wenn der Kurs bei 40-50? steht kräht kein Hahn mehr danach ob der Einstiegskurs 1-2? günstiger war....
 

26.02.20 08:57

33 Postings, 74 Tage sd_wolfWären

wir schon lange nicht mehr hier sollte es heißen  

26.02.20 08:58

885 Postings, 1313 Tage earnmoneyorburnmo.Wirecard

Sehe ich unter 100?, wenn die LV das wollen. Was das mit Cyan macht? Alltime Low in jedem Fall.
Nur meine Meinung.  

26.02.20 09:01

19 Postings, 100 Tage wurstkaiser60k Führen zu einen Bewegung von -13%

ES IST AUCH EINFACH ZU WENIG KAPITAL IN DER AKTIE! -13% mit nur 60k in Tradegate.... puh der Markt ist extram eng  

26.02.20 09:04

19 Postings, 100 Tage wurstkaiserWarum hab ich da nicht gekauft?

Ich möchte euch den Rat geben und an solche Stopp loss sachen zu denken und an das Kapital was in der Aktie umgeht! 10 % in 2 Minuten kann man nur so traden. Extrem spannend das ganze! Ich mache leider auch immer wieder den fehler weil ich schon eine possition habe und die sonst auflösen würde.. weil ein Kurs von 16 die Katastrophe ist nicht daran zu denken lieber kurz raus und dort unten einzusammeln. Tja man lernt nie aus! ich hoffe ihr seid schlauer als ich.  

26.02.20 09:07

19 Postings, 100 Tage wurstkaiserStopp loss

Jeder der jetzt einen Stopp loss bei 19,3 "ala Godmodetrader " drin hatte, hat sein Geld in 2 Minuten vernichtet.  

26.02.20 12:12

34 Postings, 128 Tage freefineder virus ist also schuld.....

selbstreflektion und kritische betrachtung der potenziale - das ist notwendig. wenn nicht endlich good news kommuniziert werden, wird es weiter nach unten gehen - aber heute haben meine obersten limits auch gegriffen - hoffe ich war nicht zu optimistisch.....  

26.02.20 12:24
3

111 Postings, 2238 Tage stelukGute Unternehmen

darf man bei niedrigen Kursen nachkaufen. Ich möchte auch an die reibungslose Kapitalerhöhung zu 28 Euro erinnern. Welcher Depp nimmt daran teil, wenn nicht gute Chancen auf Mehrwert bestehen? Deshalb habe ich mein Depot ausgemistet und Cyan nochmal zu 18,40 nachgekauft. Kurse werden vom Markt gemacht, aber gute Unternehmen findet man durch Recherche! Wer dabei Geduld durch Gier ersetzt, ist kein Anleger, sondern ein Zocker. Ich habe für Zocker viel Verständnis, da ich in der Vergangenheit gerne selber gezockt habe. Dabei waren sogar Optionsscheine ein oft probates Mittel. Aber heute kaufe ich lieber Cyan und Mastercard nach. Meine Frau liebt Mastercard. Ich zocke da schon noch mehr. Momentan aber nur noch mit Gogo, denn ganz ohne geht es einfach nicht. In meinem Depot befindet sich als vierter Wert noch Wirecard. Alles aus meiner Sicht spannende Werte, die ich bei Schwäche nachkaufe!  

26.02.20 12:52

34 Postings, 128 Tage freefineKapitalerhöhung

war wohl die schrägste Aktion in der Firmengeschichte und diente wohl auch dazu, den Gründungsaktionären  aus allen Haftungen und einem mitnehmen von Gewinnen zu verhelfen (siehe Finanzsenfanalyse). Finde ich an sich ja schlau, aber das nun als Argument herzunehmen....
Es gilt aber der Grundsatz der Markt hat immer recht - und daher sollte man der derzeitigen Stimmung an den Märkten was entgegenhalten - wenn man denn was hat.

Nachkaufen ist natürlich immer eine Strategie um Buchverlusten was entgegenzuhalten - wenn man nur immer wüßte wohin die (kurzfristige) Reise geht.

Jeder hat seine Strategie und wer recht hatte, wird die Zukunft zeigen. Zumindest bis jetzt ist die hochgejubelte Sales-Pipeline für die Kurse wirkungslos. Ohne Fakten wirds immer schwerer.  

26.02.20 13:34
3

23 Postings, 176 Tage EckinhoHab auch bei 18,10 nachgekauft

Steluk spricht mir aus der Seele.

bei Wirecard ebenfalls noch ne kleine Position nachgelegt.

Ich hab mich mittlerweile auch, durch Fehler in der Vergangenheit, an Kursabstürze gewöhnt und reagiere hier nicht mehr so sensibel. Spätestens wenn man dreimal den gleichen Fehler macht hat man draus gelernt und ich kaufe generell nur noch Aktien die ich auch 5 Jahre halten will. Und kaufe dann auch regelmäßig nach wenn es stark runter geht.

Was Cyan angeht bin ich mir zu 100 % sicher dass sich das auszahlt.



 

26.02.20 22:28

885 Postings, 1313 Tage earnmoneyorburnmo.Bleibe erstmal defensiv,

halte was ich habe und warte, wie es sich entwickelt.
Ich denke, es wird noch deutlich günstiger durch Corona, leider.  

26.02.20 22:42

69 Postings, 164 Tage SchnapphahnKurs

Der Kurs ist aus der Bull Flag herausgefallen und hat den unteren Abwärtstrend getestet.  
Angehängte Grafik:
2020_02_26_c_y_x.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
2020_02_26_c_y_x.png

27.02.20 13:37

1127 Postings, 982 Tage SaarlännaBörse Online

Lt. BO konnte das Management im vierten Quartal mehrere Kunden dazu bewegen, den Umfang der Zusammenarbeit deutlich auszubauen. Dadurch sollte die Prognose für 2019 knapp erreicht oder nur leicht unterschritten werden.
BO rechnet mit Erlösen von etwas mehr als 30 Millionen Euro sowie einem Ebitda von zwölf bis
13 Millionen Euro. Eine entsprechende News mit vorläufigen Zahlen soll Anfang März kommen.
Die Zusammenarbeit mit Orange soll planmäßig im Juni starten, heißt es. Verträge mit weiteren Kunden stehen dem Vernehmen nach kurz vor dem Abschluss.
Kaufempfehlung mit Kursziel 30 Euro.

Meine Anmerkung: Ob der Umsatz ganz erreicht wurde, hängt wohl davon ab, inwieweit die Abschlüsse mit "singificant revenue impact" noch für 2019 verbucht werden können. Ansonsten erhöht das eben den Umsatz in 2020 entsprechend.
Start Orange dann in 3 Monaten, vorher dürften noch AON und Wirecard loslegen.
 

27.02.20 15:37

34 Postings, 128 Tage freefineSaarlänna Reflex

Das Management hat um den 10. Dezember erklärt (also defacto eine Woche vor dem Schliessen der Bücher) alle Ziele zu erreichen.
Als ich mir erlaubt habe, die Kalkulation nicht nachvollziehen zu können, wurde mir hier vorgeworfen, doch nicht besser informiert zu sein als das Management. Was ja richtig ist - aber aufgrund der Q3-Zahlen ging sich das zumindest für mich nicht aus.
Nun wird bekanntgegeben, dass die (nicht operativen Lizenzdeals) wohl auch nicht reichen, um die Ziele irgendwie darstellen zu können.

siehe auch #1421  von Saarlänna. Und nun statt zu fragen, wie es zu der Fehlinformation kommen konnte, wird reflexartig alles in die Zukunft geschrieben.

So darf man sich nicht wundern, wenn das Vertrauen ins Management erschüttert ist.  

27.02.20 16:09

1127 Postings, 982 Tage SaarlännaFreefine

Du kleiner Obermanipulator ;-)

Was wurde denn bekannt gegeben? Hier hat ein Börsenblatt eine Einschätzung abgegeben und es wird nirgends erwähnt, dass der Umsatz nicht erreicht wurde sondern vielmehr herausgestellt, dass er entweder erreicht oder evtl. leicht unterschritten wurde.

Sorry, aber der Ausdruck "nicht operative Lizenzdeals" offenbart Deine Unkenntnis, denn diese Lizenzdeals haben vielmehr einen nachhaltigen Charakter, da diese Lizenzen nachgekauft werden müssen, sobald das Kontingent aufgebraucht ist. Im Übrigen steht Cyan bei gleich 3 weiteren Kunden mit seiner Plattformtechnologie kurz vor Vertragsabschluss bei insgesamt 15 aktuellen Leads. Das gehört also inzwischen auch zum Geschäftsmodell dazu und hat auch den Charme, dass diese sich unmittelbar in Umsatz und Ertrag niederschlagen.

 

27.02.20 16:18

34 Postings, 128 Tage freefineSaarlänna Reflex

Mein liebster Cyan-Lobbyist,

du hast das doch grad gepostet: BO rechnet mit Erlösen von etwas mehr als 30 Millionen Euro sowie einem Ebitda von zwölf bis 13 Millionen Euro. (35Mio/14Mio wurde anfang Dezember verkündet)

Lizenzdeal heisst für mich, ich verkaufe heute und muss später den Grossteil der Leistung erbringen. Und die Bewertung dieser Deals in einer Bilanz wurde hier schon öfter diskutiert - ist also kein neues Thema.

Bitte versteh mich nicht falsch, aber ich denke hier auch mal was gegen die rosa gefärbte Brille zu schreiben, ist ja nichts verwerfliches. Insbesonders wenn der Kurs so ist wie er ist. Ich würde wirklich gern die Kurve nach oben sehen, aber solange dies nicht passiert, werde ich mir erlauben Fragen zu stellen, die das erklären.

Ich konnte gestern meine angelaufenen Buchverluste reduzieren, aber ob das schon alles war, wird man sehen.
@Saarlänna: ich danke dir wirklich für deine Informationen und die Arbeit die du dir machst, aber die Interpretation der Informationen muss jedem erlaubt sein. Wir werden sehen, was die Fakten sind.
 

27.02.20 16:35

1127 Postings, 982 Tage Saarlänna:-)

"Lizenzdeal heisst für mich, ich verkaufe heute und muss später den Grossteil der Leistung erbringen." Und wo hast Du denn hier ein Problem? Also ich finde das sehr gut, wenn ich die Erträge direkt nach Abschluss verbuchen kann. Da brauche ich auch keine rosarote Brille für ;-)

Interessant ist vielmehr, dass wir offensichtlich Anfang März, möglicherweise schon nächste Woche, endlich etwas von Cyan hören werden. Es gibt so viele Informationen, die wir bisher erfahren haben und über die wir hoffentlich dann Näheres hören: Details zu den weiteren Vertragsabschlüssen in Q4, Fortschritte bei den aktuellen Leads, eine Vielzahl bevorstehender Vertragsabschlüsse, Starts bei AON, Wirecard und Orange (Orange offenbar in Q2 jetzt fix), Fortschritte in den weiteren Orange-Ländern, USA-Strategie, Brasilien-Strategie, neue Produkte usw. Vielleicht gibt es ja auch schon einen Ausblick für 2020... sehr spannend!
 

27.02.20 16:46

111 Postings, 2238 Tage steluk@freefine

Deine Sorgen sind schon okay! Du musst für dich entscheiden und analysieren. Jeder sollte das auch so machen. Aber solange keine endgültigen Zahlen vorliegen, ist einiges reine Kaffeesatzleserei, die nicht wirklich weiter bringt. Wenn also Börse Online in der Ausgabe Cyan so sieht und bewertet, dann ist das ebenfalls spekulativ. Focus Money hat letztes Jahr 2 Mal Cyan empfohlen. Auch hier im Forum nachzulesen. Trotzdem ist der Kurs da, wo er ist. Fertig! Der Rest ist deine Risikobereitschaft oder Risikoaversion. Für mich ist allerdings entscheidender, ob ich an den zukünftigen Erfolg glaube, oder nicht. Börse ist halt zu einem Großteil nicht Gewissheit, sondern Glaubenssache!  

27.02.20 16:53

34 Postings, 128 Tage freefine;-) einmal noch dann meld ich mich bis 6.3. nicht.

Wirtschaftlich ist an den Lizendeal nichts schlechtes  - abgesehen von einem etwaigen Ausfallsrisiko,  falls der Kunde nicht zahlt. Aber die bilanzielle Betrachtung - und darum gehts ja jetzt, wird wahrscheinlich von einem WP nicht so gesehen - er haftet ja dann auch für die Richtigkeit.

Ich bleibe auch dabei, wenn deine Infos stimmen, dann ist es eine klare Fehlinformation im Dezember bezüglich der Guidance gewesen. Wohl wegen Jahreswechsel, Zusicherungen etc.

Und ich freue mich natürlich sehr, wenn nächste Woche ein Status bekanntgegeben wird - über Pläne und über Fakten hoffentlich.

 

27.02.20 17:04

1127 Postings, 982 Tage SaarlännaQ4

Vor allem muss man sich mal vor Augen halte, was Cyan voraussichtlich für Q4-Zahlen präsentieren wird, auch wenn die Guidance leicht unterschritten würde:

Q4 -Umsatz in Höhe von > ? 20 Mio. und ein EBITDA von rd. ? 15 Mio.
 

27.02.20 22:24

885 Postings, 1313 Tage earnmoneyorburnmo.Der Crash-Modus

gibt aktuell den Ton an. Kursziele von 30? sind nicht realitätsfern, aber dennoch sehen wir in diesem Umfeld eher die 10. Alles andere als ein Gemetzel morgen würde mich überraschen. Die Amis haben die Weichen dafür schon gestellt. Zudem ist Freitag und einige werden risikooptimiert ins Wochenende gehen wollen.
Mit Cyan wird sowieso keiner mehr im Plus sein. Bei 15 kann man dann auf den Verdoppler setzen. Nach der Pandemie, versteht sich.  

27.02.20 22:25

885 Postings, 1313 Tage earnmoneyorburnmo.Eher die 15

sollte das heißen - wobei....  

28.02.20 00:01

111 Postings, 2238 Tage stelukMorgen passiert genau das Gegenteil,

weil alle so denken! Ich wünsche mir einen Sell Off, aber der wird morgen nicht kommen. Ich sehe die Kurse in Teilen wieder als moderat an. Deshalb liegen etliche schon wieder auf der Lauer. Cyan für 16 wäre ein Geschenk! Ich bin dabei!  

28.02.20 00:53

69 Postings, 164 Tage SchnapphahnAbwärtstrendfächer vom Alltime-High

Wenn wir hier schon schwarzmalen wollen, können wir das ja auch mal charttechnisch visualisieren. Also: Abwärtstrendfächer vom Alltime-High (Auswahl) in schwarz und die Abwärtstrendlinie vom vorangegangenen Hoch über das erste Tief mit Parallelen (Auswahl) in rot. Frei nach dem Motto: schlimmer geht's immer. Mal ganz abgesehen davon, dass der Kurs von Cyan sowieso der blanke Hohn ist. Und der Telekomsektor müsste eigentlich wegen dieser Coronavirus-Hysterie boomen wie blöde: wenn die Leute sich nicht mehr treffen wollen, wie sollen sie denn sonst kommunizieren?  
Angehängte Grafik:
2020_02_27_c_3y_x_3y.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
2020_02_27_c_3y_x_3y.png

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 | 61   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
SteinhoffA14XB9
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866