Nano One - Lithium läuft, die auch bald?

Seite 1 von 480
neuester Beitrag: 15.06.24 12:18
eröffnet am: 12.11.15 16:56 von: Zapfhahn Anzahl Beiträge: 11992
neuester Beitrag: 15.06.24 12:18 von: Papa Ingo Leser gesamt: 3350913
davon Heute: 1411
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
478 | 479 | 480 | 480   

12.11.15 16:56
11

44 Postings, 3139 Tage ZapfhahnNano One - Lithium läuft, die auch bald?

Hallo,

Nano One wird seit kurzem in Frankfurt gehandelt. Kennt die jemand?

Lithium ist ja schon gut gelaufen. Die machen Lithiumbatterien günstiger, ist aber noch nix passiert. Ich beobachte mal...

Zapfhahn  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
478 | 479 | 480 | 480   
11966 Postings ausgeblendet.

07.06.24 14:07

556 Postings, 5177 Tage RossinJawoll Kata

…. jedoch ein V8 Kompressor würde reichen.
ABER, wir sind ja hier im Nano-Forum.  

07.06.24 16:33

151 Postings, 240 Tage kataklysmus31ABER NIX

beide gehört zusammen wenn du nicht überzeugt bist und das nicht haben willst sind wir wieder bei der Diskussion. Das Leute es nicht haben wollen und nur übern Preis sich es verkauft (China).

Genauso deine Aussage Öko Mist das man hier Grundsatzdiskussion führen muss ist traurig.

Solar Wind Batterien und E auto sind für mich keine grüne Politik sondern sollte der ganz klare Weg sein sagt auch jeder wissenschafter oder Forscher auch die Preise sagen das sogar der Markt sagt das. Wäre die AfD schlau würde sie sagen wir sind Deutschland  wie Trump sagte Amerika First. Und würde sagen wir machen uns unabhängig.

Der Herr H hatte es damals genau gemacht.

 

07.06.24 17:23

73 Postings, 1376 Tage DelegroOMG Joint!

https://www.welt.de/wirtschaft/article251910022/...e-Katastrophe.html

Soll ich selber bei Wiki nachschauen ob die "Welt" auch ein rechtes Revolverblatt ist?

In der Bild im übrigen auch zu finden.

-:)  

07.06.24 18:03

1622 Postings, 7128 Tage comvisitor@Delegro

Für mich ist der Artikel immer noch Quatsch!

Folgende Aussage  wurde getätigt und mein Kommentar dazu:

„So schlecht wie jetzt war unser Ansehen in der Welt noch nie.“
Ein Grund sei, dass Deutschland seine Automobilindustrie zerstört habe. „Wir haben uns unser Geschäftsmodell kaputt reden lassen“, wettert Weimer. Durch die CO₂-Vorgaben seien die Autokonzerne in eine Ecke gedrängt worden, aus der sie nicht mehr herauskämen. Wenn er einen 7er-BMW kaufe, erhalte er in Deutschland nur einen Sechszylinder als Hybrid, in den USA hingegen einen reinen Achtzylinder. „Dann erklärt mir unser Aufsichtsrat, wir müssen die Dienstwagen kleiner machen“, sagt Weimer. „Das ist doch dummes Zeugs. Wir müssen die Dienstwagen wieder groß machen. Das schafft nämlich Wachstum.“

Ernsthaft? Also will sich der Herr Weimer vom Rest der Welt abschotten und weiterhin Verbrenner für Deutschland/Europa produzieren? Oder wie stellt er sich das vor?
Wie löst er das Problem mit dem Bundesverfassungsgericht, das gerade wieder der Regierung attestiert hat, zu wenig für den Klimaschutz zu tun.

Wie oft wurde hier schon geschrieben, dass wenn wir uns nicht Richtung Elektrofahrzeug entwickeln, wir halt von den Chinesen unsere Autos in Zukunft kaufen werden. Und ja, dann haben wir keine Autoindustrie mehr in D.
Und Delegro, wie willst DU das lösen?

Also ich glaube wir müßen bessere Elektroautos als die Chinesen herstellen...
vis  

07.06.24 19:28
1

357 Postings, 900 Tage AlpenmannIch Frage mich schon länger,

wann ist Deutschland eigentlich falsch abgebogen. Früher hätte die (Auto) Industrie die Herausforderung angenommen und die besten E-Autos der Welt gebaut. Wir hätten die innovativsten Batterien und jetzt? Nur Gejammer.  Geht nicht, zu teuer, alte Technik ist besser, usw.
Statt dessen, gibt es die Diskussion um das Verbrenner aus. Einfacher kann man Autokäufer nicht verunsichern und ich bin froh, daß ich gerade kein neues Auto benötige. Der deutsche Automarkt wird immer unwichtiger. In China spielt gerade die Musik und die einzige Idee der EU ist, Strafzölle einzuführen, in der Hoffnung, daß China die Füße still hält. Das wird noch spannend werden. Hat noch nie funktioniert.











 

09.06.24 10:16
1

1622 Postings, 7128 Tage comvisitor@Delegro

Herr Weimer unterschlägt, das die Vorgänger-Regierung die CO2-Vorgaben eingeführt hat, also meiner Meinung kann man das also nicht der jetzigen Regierung anhängen...

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/...z-2021-spritpreise

Und in dem Artikel steht auch, was die Vorgänger-Regierung weiter beschlossen hat: "Ab 2026 wird der Neueinbau von Ölheizungen verboten – mit Ausnahmen."

All diese Dinge werden immer in den Diskussionen unterschlagen und mich nervt das tierisch!

Aber Gott sei Dank sehen das auch andere Menschen so wie ich, siehe den Kommentar im Spiegel von Tim Bartz (leider hinter einer Bezahlschranke):
"Ein furioser Rant des Deutsche-Börse-Chefs Theodor Weimer gegen die Ampelregierung macht viral die Runde. Sein Angriff ist oberflächlich und unterkomplex – und passt damit perfekt in die Zeit."

https://www.spiegel.de/wirtschaft/...9fec-0ae6-4d07-abb2-a6af619f3c10

Und um beim Thema zu bleiben: all die Massnahmen die beschlossen sind und werden, weltweit, werden dazu führen, dass mehr Batteriespeicher benötigt werden und dies in gigantischem Ausmaß. Also wird es unerlässlich sein, die Abfallströme so klein wie möglich zu halten und so wären wir wieder bei Nano One :-)
vis  

11.06.24 10:40
1

118 Postings, 775 Tage Papa IngoNews

In 2,5 Wochen ist das erste Halbjahr um.
Bis dahin kommt die ersehnte Nachricht. Da bin ich mir ganz sicher!  

11.06.24 12:51

162 Postings, 2695 Tage Histone4na dann

danke Papa...... das ermutigt mich nochmal ordentlich nachzulegen.........


ich wiederhole nochmal was ich bereits vor einigen Tagen als mögliches Szenario angedeutet habe.


Ich kann mich langsam nicht mehr dagegen erwehren aber so langsam sehe ich doch den Druck im Kessel steigen. ich vermute mal sollte bis zum 30.06.24 keine halbwegs Wegweisende News kommen gehe ich für mich davon aus das sich der Kurs nochmal halbieren wird.

Die vollmundigen Ankündigungen für dieses Jahr müssen kommen, ist die erste Hälfte des Jahres verstrichen ohne etwas brauchbares an Neuigkeiten werden möglicherweise viele noch nervöser und gehen raus.

ich gehe noch ein Schritt weiter ...... am Ende der Woche sind wir ein Pennystock ......

die Abfahrt hin zur Halbierung es Kurses beginnt schon vor dem 30.06 .....

Da kommt keine Meldung ..........

hoffentlich liege ich falsch aber ich ahne nichts gutes bezüglich des Kursverlaufes .  

11.06.24 13:13

357 Postings, 900 Tage AlpenmannEigentlich ist der Kurs

schon seit der letzten KE im stetigen Sinkflug, oder? Keine noch so gute Nachricht, konnte das Verhindern.  

11.06.24 13:18
1

118 Postings, 775 Tage Papa Ingo@Histone4

Das sehe ich genauso. Vor einiger Zeit haben hier mehrere Leute verkauft und gesagt, bei 0,8 Euro sehen wir uns wieder. Da hatte ich noch gehofft, dass das nicht passiert. Es muss aber nur einer 10 k Stück unter 1,0 Euro verkaufen, dann sind wir in Sekunden bei 0,8.
Mal sehen, vielleicht mache ich das ja.  

11.06.24 13:39

1622 Postings, 7128 Tage comvisitor@Papa Ingo

Sag bitte wo und wann, dann kauf ich sie dir ab :-)
vis  

12.06.24 12:33

4139 Postings, 3107 Tage Torsten1971Nom

Spende das Geld lieber. Das macht mehr Sinn...  

13.06.24 09:22

1622 Postings, 7128 Tage comvisitorRuhe vor dem Sturm?


Fühlt sich aktuell wirklich so an wie die Ruhe vor dem Sturm.
Bin gespannt wie ein Flitzebogen, welche Meldung als nächstes kommt :-)
vis

 

13.06.24 16:15
1

162 Postings, 2695 Tage Histone4umgedreht

das ist der Abwärtssturm des Kurses wegen der  kommenden  Ruhe . Das Sommerloch steht vor der Tür. Bis zum 30.06 kommt da gar nichts .  Die nächste Nachricht ist mit Sicherheit sinngemäß ... das noch nichts neues zu vermelden gibt .. das übliche hinhalte geschreibe... es wird noch evaluiert.  Da kommt auch bis zum Ende des Jahres nichts brauchbares mehr.

Am Ende kommt die Party hier zu spät in Gang da sind die Marktanteile verteilt.

Ich habe bislang immer sehr viel Geduld gehabt eben weil Wissenschaft zeit braucht aber hier geht es darum endlich die Transformation vom Scientist Status  zum Produzent zu vollziehen.  Dieser Schritt kann dabei für die Aktionäre begleitend transparenter gestaltet werden als es momentan der Fall ist.

Die zeit ist nahezu abgelaufen der Wandlungsprozess muss umgehend finalisiert werden zum einen für die Kurspflege zum anderen um die Marktaufteilung nicht zu verpassen und um endlich Umsatz zu generieren . Kein Unternehmen kann langfristig mit glorreichen Ankündigungen , zig angemeldeten Patenten , vielfältige Partnerschaften  usw sich an der Börse halten.  Der Aktionär wird hier merklich nervöser und das ist hausgemacht.

Es liegt alles auf dem Tisch -.......... Die Technologie, die Partner, das Momentum auf dem Markt
Jetzt bitte mal handfestes zum verarbeiten  ansonsten macht der letzte die Tür zu.

Bin seit 2015 dabei aber mir geht langsam der Optimismus verloren das hier überhaupt noch was zustande kommt.  Das ist schlichtweg nur das Ergebnis durchwachsener Arbeit seitens des Unternehmens .

ich ahne nichts gutes bis zum 30.06.  

Kata,       das Pendel schlägt gewaltig in Deine Richtung aus .


 

13.06.24 18:51
1

30 Postings, 1109 Tage rotaxfanDem ist nicht hinzuzufügen

Ich sehe es genau so, da kommt nichts und wenn nur bla bla, interessiert keinen Anleger, als Anleger schaut man sich den Kurs an über die letzten Jahre, da ist alles gesagt. Irgendwelche Ankündigungen mit Partnerschaften interessieren nicht, nur Business, Umsatz, Rendite, deshalb wird das nichts mit dem Kurs.  

13.06.24 20:54

1622 Postings, 7128 Tage comvisitorUngeduld

Schon krass, wir sind alle zu ungeduldig.

Was ich bei euch nicht verstehe, Nano One hat für dieses Jahr Umsatz versprochen! Die letzten Jahren wurde nichts mehr von Umsatz "versprochen", für dieses Jahr schon. Endlich!
Jetzt haben wir so lange gewartet und kurz vor dem von euch genannten wichtigen Umsatz die Geduld verlieren??
Die restlichen "Chancen" zähle ich nicht mehr auf.
Für mich ist dieses Niveau ein Einstiegspunkt, ich denke viel billiger wird es nicht.
Ist halt eine Hochrisikoaktie, die kann aber halt mit der richtigen News mal eben das 3-fache Wert sein oder vielleicht irgendwann doch pleite gehen.
vis  

13.06.24 22:31
1

1042 Postings, 1840 Tage jointstockFUD Geschwätz!

Angesichts der aktuellen Sachlage, kann man das was hier im Forum gerade gepostet wird nur als "hohles Geschwätz" bezeichnen. Die Technologien von Nano One Materials sind für die Lieferketten Nordamerikas & Europas von entscheidender Bedeutung, was die jüngste Erweiterung der Liste "kritischer Mineralien" für Kanada eindrucksvoll und wortwörtlich beweist. Alles Weitere wird in Kürze folgen. Das monatliche Update kommt bestimmt, soviel ist sicher. Den Kurs kann jeder der einigermaßen kapitalkräftig ist nach Belieben hier hoch runter bewegen. Wer das noch nicht verstanden hat tut mir leid!!! Sollte allerdings nun etwas Handfestes kommen (Juni/Juli) und die Technologie eingesetzt werden, wird es hier kein HALTEN mehr gegeben. Soviel steht fest!
Nicht umsonst geben sich in den verschiedenen Foren gerade einige Teilnehmer sehr, sehr viel Mühe, die Dinge schlecht zu reden.
Siehe https://stockhouse.com/companies/bullboard?symbol=t.nano  (lawisfun)
Siehe @Histone: "ich ahne nichts gutes bis zum 30.06."  Zur Erinnerung: 9.6.2022 mit darauffolgender  Hauptversammlung!
https://nanoone.ca/news/...ic-investment-and-collaboration-agreement/
https://nanoone.ca/news/...nnual-general-meeting-and-investor-update/

ES KANN HIER JEDERZEIT ETWAS ZU RIO TINTO, SUMITOMO, BASF, UMICORE, TESLA, VW oder allen anderen üblichen Verdächtigen oder auch technologisch (siehe First Phosphat, Wildcat Technologies/Kodak, Addionics ...) veröffentlicht werden.

Ein kleiner Tip:  Phosphat-Lieferkette! Welcher alte Bekannte könnte da wohl wieder auftauchen? Keine Ahnung???

Wirklich traurig was hier so kundgetan wird! Wirklich traurig! Wie wäre es mit ein wenig Recherche?


>> Kanadische Regierung veröffentlicht aktualisierte Liste kritischer Mineralien.

Es wurde eine Analyse durchgeführt, um alle in der Liste kritischer Mineralien 2021 enthaltenen Mineralien zu überprüfen und mögliche Kandidaten für eine Aufnahme in die Liste zu prüfen. Diese Analysen führten zu einer aktualisierten Liste kritischer Mineralien, die alle 31 Mineralien aus der Liste 2021 und >> drei zusätzliche Mineralien, nämlich hochreines Eisen, Phosphor und Siliziummetall, enthält <<, sodass die Liste insgesamt 34 kritische Mineralien umfasst. Diese Materialien sind ein wesentlicher Bestandteil einer Vielzahl von Produkten. Sie sind für die Energiewende entscheidend, oft aber knapp und für unseren zukünftigen wirtschaftlichen Wohlstand von entscheidender Bedeutung.

Beispielsweise ist Siliziummetall für die Herstellung von Chips und Halbleitern unverzichtbar, die in nahezu allen elektronischen Geräten verwendet werden. Hochreines Eisenerz ist für grünen Stahl unverzichtbar und ein wesentlicher Bestandteil der Dekarbonisierung. Phosphor in Kombination mit Kali ist durch die Produktion von Düngemitteln für die Nahrungsmittelsicherheit unverzichtbar. Phosphor kann auch in Lithiumeisenphosphat-Batterien (LFP) verwendet werden, eine weitere strategische Chance in der EV-Wertschöpfungskette für Kanada.

Kritische Mineralien sind die Grundlage, auf der moderne Technologie aufbaut. Sie werden in einer Vielzahl wichtiger Produkte verwendet, von Mobiltelefonen und Solarmodulen bis hin zu Batterien für Elektrofahrzeuge und medizinischen Anwendungen. Durch den Aufbau von Wertschöpfungsketten für kritische Mineralien können wir der weltweit bevorzugte Lieferant für kritische Mineralien und die sauberen Energie- und Technologiequellen sein, die sie ermöglichen.

„Mit der Aktualisierung der kanadischen Liste kritischer Mineralien unternehmen wir einen proaktiven Schritt, um sicherzustellen, dass Kanadas Bemühungen, die wirtschaftlichen Chancen einer Generation zu nutzen, die sich durch unseren Reichtum an kritischen Mineralien ergeben, auf den genauesten Markttrends, geopolitischen Faktoren und wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren. Investitionen in Projekte zu kritischen Mineralien schaffen gute Arbeitsplätze für Arbeitnehmer, mehr Möglichkeiten für kanadische Innovationen und weniger Emissionen im ganzen Land – all dies ist ein wichtiger Teil unseres Plans, ein saubereres Kanada und eine prosperierende, nachhaltige Wirtschaft aufzubauen.“

Der ehrenwerte Jonathan Wilkinson
Minister für Energie und natürliche Ressourcen

https://www.canada.ca/en/natural-resources-canada/...nerals-list.html
https://www-canada-ca.translate.goog/en/...r_hl=de&_x_tr_pto=wapp  

14.06.24 08:45

1042 Postings, 1840 Tage jointstock@Torsten1971: Probleme?

Irgendwelche substanziellen Beiträge zu Nano One Materials hier bisher gemacht? Ein Blick ins Profil bringt da schon wesentlich mehr Klarheit, mit welcher Sachkompetenz denn hier bisher gepostet wurde, oder? LOL! :))
https://www.ariva.de/profil/torsten1971-228920296

Bleiben Sie beim Thema!
 

14.06.24 09:13
1

556 Postings, 5177 Tage RossinRecht interessant

Ein Artikel von Steve Levine,welcher leider hinter einer Bezahlschranke ist.
https://www.theinformation.com/articles/...-card_feed-article-content

Laut PatKDF vom CEO-Board :
„Große Auto- und Batteriehersteller ergeben sich endlich dem unvermeidlichen Aufstieg der eisengeführten Batterien und schieben teureres Nickel zur Seite: Eisen wird laut BloombergNEF bis 2035 fast zwei Drittel der EV-Batterien ausmachen.“

Da dies auch Umicore betreffen wird ,kann ich mir gut vorstellen,dass sie ebenfalls den Schwenk in Richtung LFP machen. Bisher schlossen sie LFP rigoros aus. Vielleicht deshalb das Überdenken der Geschäftsstrategie
https://www.elektroauto-news.net/news/...w-batterie-zellen-produktion

ACC sollte ebenfalls neben VW mit Cam versorgt werden. Auch die scheinen nun auf LFP umzuschwenken
https://www.autobild.de/artikel/...kte-vorerst-gestoppt-26197315.html

Alle wollen LFP, kurzfristig vielleicht von den Chinajungs ,langfristig sicherlich in Eigenproduktion. Und wer hat das Potential viele LFP-Fabriken gleichzeitig aus dem Boden stampfen zu können?


 

14.06.24 17:25

151 Postings, 240 Tage kataklysmus31Join

Wie dein hohles Geschwätz die nie passiert sind. Glaube du solltest dich am wenigsten auf dem Fenster lehnen wenn man dauerhaft falsch liegt ;-).  

15.06.24 10:19

118 Postings, 775 Tage Papa IngoFUD

Sein eigenes Geschwätz über das der Anderen zu stellen ist schon sehr armselig.
Aber zurück zum Thema:
Das erste Halbjahr ist bald um, und die Fakten sagen ganz klar, da kommt noch was.  

15.06.24 10:48

118 Postings, 775 Tage Papa Ingo200to Linie

Nochmal zurück zur Eigenproduktion.
Ende 24 sollte die Kapazität der eigenen Produktion 2000 to betragen. Wie hier der Stand der Dinge ist, wissen wir nicht.
Die 200 to Linie hätte produzieren können. Das wären im ersten Halbjahr 100 to gewesen.
Mir ist klar, das die eigene Anlage eine Pilot- und Testanlage ist, um besondere Kundenanforderungen zu erfüllen. Letztes Jahr wurden 1,3 to hergestellt und verschickt.
Dieses Jahr 0 to. Das bedeutet, es gibt keine Kundenwünsche, keine Anfragen keine Anforderungen.
Das Interesse an dem Produkt von Nano One liegt bei 0.
Zumindest während der letzten 6 Monate. Das Produkt von Nano One sollte besser, umweltschonender und kostengünstiger sein, als Andere. Daran scheint aber niemand interessiert zu sein.
Umweltschonender stimmt ja wohl, aber besser und kostengünstiger ist es wohl doch nicht.
Und da keiner Geld zu verschenken hat will es auch Niemand.
Es helfen hier nur gesetzliche Vorgaben, sonst gibt es auch weiterhin keine Nachfrage.  

15.06.24 10:57

357 Postings, 900 Tage AlpenmannEs gibt auch keine Info,

wer eigentlich die bis zu 2000 Tonnen abnehmen wird. Es war ja die Rede, daß der erste Abnahmevertrag eher über eine kleinere Menge sein könnte.  

15.06.24 11:29

1622 Postings, 7128 Tage comvisitor@Papa Ingo

Du schreibst gerade so als wäre es Tatsache, das 0 t produziert wurden....

Deine Aussage: "Keine Kundenwünsche, keine Anfragen keine Anforderungen und das Interesse an dem Produkt von Nano One liegt bei 0."

Woher nimmst du diese Information? Weil bisher nichts berichtet wurde? Ich denke es macht keinen Sinn wegen einzelnen Tonnen eine News raus zu hauen, wurde ja damals auch nicht gesagt an wen genau, welche Firma, die 1,3 t gingen.
Einfach mal das nächste update abwarten und vor allem das erste Halbjahr :-)
vis  

15.06.24 12:18

118 Postings, 775 Tage Papa IngoWarten

Ja, ich warte gerne, aber wenn man über 1,3 to ganz stolz berichtet, könnte man über die nächste Tonne auch was sagen, wenn es die dann gäbe.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
478 | 479 | 480 | 480   
   Antwort einfügen - nach oben