Nächster Mega Inso Zock

Seite 73 von 75
neuester Beitrag: 25.04.21 03:30
eröffnet am: 14.01.11 08:33 von: fraukathi Anzahl Beiträge: 1867
neuester Beitrag: 25.04.21 03:30 von: Heikejnvla Leser gesamt: 117342
davon Heute: 31
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 69 | 70 | 71 | 72 |
| 74 | 75  

14.04.16 14:39

31878 Postings, 4048 Tage tbhomyIch bin mir nicht sicher...

...was diese AG angeht.

Einerseits wurde das Insolvenzverfahren wegen Zahlungsunfähigkeit UND Überschuldung eröffnet, was in meinen Augen eigentlich schon den ersten Schritt
in Richtung Vermögenslosigkeit darstellt.

"Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung sind nach den Fest­-
stellungen des Gerichts gegeben."; 1506 IN 1557/09, München, 1.9.2009; www.insolvenzbekanntmachungen.de

Aber im Gegensatz zu anderen Insolvenzen liegen hier seitens Finanzberichten/Bundesanzeiger, Insolvenzverwalter und Presse wenig Fakten auf dem Tisch. Voraussichtl. Quote ? Bilanzielle Bewertung daher noch nicht möglich.

Und dann #1750ff. Akteneinsicht erhält nicht jeder. Nur mit berechtigtem/rechtlichem Interesse (§4 InsO/§299 ZPO). Also dürfte der User evtl. zu den Gläubigern gehören. Da bin ich - aus Erfahrung - erst mal reserviert gegenüber Meinungen aus dieser Ecke.

Schließlich noch die lange Liste der Vermögenswerte und welchen Weg diese seit Insolvenz genommen haben. Siehe #1683ff.

Da sind Fragen offen...  

14.04.16 14:45

31878 Postings, 4048 Tage tbhomyUnd...

...der Herr Deibert wollte lt. #1750ff. angeblich eine Bietergemeinschaft initiieren ?

Wozu umständlich einen Insolvenzplan und Fortsetzung der AG wegen angeblicher Assets? Ich reiche einen Insovlenzplan für gewöhnlich dann ein, wenn ich nach der Liquidation neue Assets in den AG-Mantel einbringen möchte. Aber so?

"Nach dem Studium der Insolvenzakte möchten wir mit interessierten, wesentlichen Aktionären der Gesellschaft in Kontakt treten, um die Möglichkeiten der Behandlung der DBVI AG gemeinsam zu erörtern und das weitere Vorgehen zu koordinieren. Hierzu zählen z.B. die Neubesetzung von Vorstand und Aufsichtsrat sowie die Ausarbeitung eines Insolvenzplans und dessen Finanzierung nebst zugehörigen Satzungsänderungen (u.a. Kapitalherabsetzung und gleichzeitige Kapitalerhöhung), die auf einer vorzubereitenden Hauptversammlung gemeinsam mit der Fortsetzung der Gesellschaft zu beschliessen wären."

Springtime Private Equity GmbH - München Gesellschaftsbekanntmachungen Mitteilung an die Aktionäre der Deutsche Beamtenvorsorge Immobilienholding AG i.Ins. 03.12.2014
www.bundesanzeiger.de

Das war doch der Auslöser der erwähnten 0,048 EUR im Kurs...  

14.04.16 14:48
2
alles interessant und gut nachzulesen..  

14.04.16 14:53

31878 Postings, 4048 Tage tbhomyGut nachzulesen...

Dann sag mir, wo ich alle Antworten her bekomme. ;-)  

14.04.16 14:54
1
Bundesanzeiger.de  

14.04.16 14:56

31878 Postings, 4048 Tage tbhomyTja..

leider ist das nicht der Fall.  

14.04.16 14:59
2
ich werde doch dem großen Meister der Inso-Penny-Aktien nicht widersprechen wollen, das liegt mir fern  

14.04.16 17:25
Aktienanzahl erhöht auf 100k zu 0,019  

14.04.16 18:39
das Band zieht sich nun enger, 0,017 zu 0,019  

16.04.16 00:12

22 Postings, 2130 Tage mathiasburgerFragen wir doch mal so herum:

Warum sollte jemand Aktionäre bereichern, die nicht den Mut haben, bei einer Restrukturierung mit ins (Kosten-)Risiko zu gehen? Warum soll jemand alleine allen Aufwand und alles Risiko tragen, wenn alle anderen sich nur zurücklehnen und bei gutem Verlauf die Hand aufhalten? Hat mal jemand von Euch Fachleuten hochgerechnet, welchen Aufwand eine HV produziert, für die die Depotbanken §125-Mitteilungen an 30.000 Streubesitzaktionäre (=letzte bekannte Zahl) in Rechnung stellen? Weiter: Notarkosten für eine Kapitalherabsetzung 100:1 mit Neuerhöhung, also wenigstens gute 50 Mio. Euro Geschäftswert durch die Herabsetzung? Massebeitrag und zusätzliche Verwaltervergütung für einen Insolvenzplan? Umgang mit öffentlichen Gläubigern, die keinen Deal über Forderungen machen DÜRFEN?

Wenn ich die letzten Assets mit Potential aus der Inso-Masse rauskaufen kann, aber nicht alleine will, dann suche ich mir aus dem Kreis der gebeutelten Aktionäre Mitbieter zur Formierung einer Bietergemeinschaft. Wenn die BAFIN (Ref. Q 34) sagt: Das ist zwar nicht prospektpflichtig, aber eine erlaubnispflichtige Tätigkeit! - dann sollte man sich die Nummer mit der Gemeinschaft besser noch mal überlegen.

Und wer interessiert sich für den Börsenhandel, wo mal 50.000 oder 100.000 shares umgehen, wenn er auf Aktienpakete mit strategischer Bedeutung aus ist?

Und da tbhomy immer Quellen wissen will: Dies sind höchstpersönliche Überlegungen von mir. Weitergabe nur an Personen, die 18 Jahre als waren, werden oder sind und nicht in einer Jurisdiktion wohnen, in der das Lesen von höchstpersönlichen Überlegungen eines Dritten illegal, unmoralisch oder unerwünscht ist.  

16.04.16 00:15

22 Postings, 2130 Tage mathiasburgerBevor sich jemand aufregt:

Die Kapitalherabsetzungsquote ist völlig beispielhaft. 1000:1 würde hier mehr Sinn machen. Oder 600:1, da es noch EUR 6-Aktien sind.  

16.04.16 15:53

31878 Postings, 4048 Tage tbhomymathiasburger

Welchen Sinn macht da aber die Meldung der Springtime Eq. vom Dezember 2014 ??
Wozu Insolvenzplan und später angeblich die Bietergemeinschaft ?

Wie kommst du auf 30.000 Aktionäre ? Quelle ? WIE willst du das hochgerechnet haben ?

Klar, ich sehe hier auch nur geringe Chancen. Aber einige deiner Überlegungen sind für den Leser nicht nachvollziehbar.

Wie stehst du zu Deibert bzw. dem Unternehmen ? Du scheinst ja auch irgend ein Interesse zu verfolgen oder hast es früher verfolgt, schätze ich. So wie einige Andre.

Hier bist du zunächst einmal nur ein anonymer User...wie fast alle User. Wer sagt mir, dass du hier nicht zum eigenen Vorteil postest ??

Zuletzt: Wie erklärst du dir z.B. die hohe Stückzahl, welche die letzten Monate bzw. 365 Tage den Besitzer gewechselt hat?

 

22.04.16 14:28

31878 Postings, 4048 Tage tbhomyKeine Antworten....

22.04.16 14:31

31878 Postings, 4048 Tage tbhomyWenn ich nur an die Assets wollte...

...müsste ich keine Fortsetzung der AG propagieren. Vorstand...Aufsichtsrat...Finanzierung...das Alles ?

Völlig unlogisch in meinen Augen.  

26.04.16 15:28
1

31878 Postings, 4048 Tage tbhomyFein...

...vielleicht erfahren wir ja ab Juni etwas über die Stimmrechte in dieser Aktie, sobald sich die Anforderungen an den Freiverkehr verschärft haben. ;-)

http://www.ariva.de/forum/...oersensegment-Freiverkehr-ab-2016-529446

Bin schon gespannt, wie die Verwaltungspraxis die bestehenden Stimmrechte dann behandelt.  

01.06.16 10:12

4226 Postings, 3892 Tage Help123Wird es nochmal spannend oder

hat uns Deibert nur verarscht?  

10.06.16 10:25

1127 Postings, 5131 Tage lactobazilluswäre nett wenn hier bald

mal ne News kommt.  

10.06.16 14:44

1127 Postings, 5131 Tage lactobazillusentsprechend post #1815 könnten

Mr.Delbert und sonstige Insider in den nächsten Wochen in Zugzwang kommen, sofern ein Kaufangebot nach wie vor geplant sein sollte. Denn dann ist nicht mehr viel Zeit vorsichtig zu sammeln.

Aber nur Spekulation von mir - also keine Kaufempfehlung ;)

 

10.06.16 14:57

31878 Postings, 4048 Tage tbhomyMacht den Kohl nicht mehr fett jetzt...

Im "worst case" überlegen sich die Insolvenzverwalter nun vermutlich, die Freiverkehrs-Aktien zu delisten. Auch hier bei Dt. Beamtenvorsorge ?? :-(

So, wie einige Managements das bereits für ihre operativen Unternehmen entschieden haben die letzten Monate. Siehe u.A,.die Beispiele hier:

http://www.ariva.de/forum/...oersensegment-Freiverkehr-ab-2016-529446

"Nichts Genaues weiß man nicht."  

10.06.16 15:01

1127 Postings, 5131 Tage lactobazillusDeshalb ja auch Zugzwang :)

10.06.16 15:03

1127 Postings, 5131 Tage lactobazillusAber natürlich hast Du recht, dass

jetzt auch ein (Massen) Delisting die Folge der neuen Bestimmungen sein kann.  

10.06.16 15:15

31878 Postings, 4048 Tage tbhomyBin froh..

...dass das Gesetz nun zügig umgesetzt wird. Als nächsten Schritt wird man die Marktteilnehmer genauer definieren müssen. Da hat die ESMA in Brüssel noch Nachholbedarf. Und damit auch der deutsche Gesetzgeber.  

10.06.16 15:16

31878 Postings, 4048 Tage tbhomySry...falscher Thread.

10.06.16 15:29

31878 Postings, 4048 Tage tbhomyPasst hier aber auch....

..sehe ich gerade. ;-)

Schließlich betrifft das 1. Finanzmarktnovellierungsgesetz eben auch die Freiverkehrswerte.  

10.06.16 15:32

1127 Postings, 5131 Tage lactobazillusUnbedingt - wobei bzgl. Delisting, gerade

von operativen Unternehmen, oft das Verhältnis von Aktienhandel und Aufwand der Meldepflichten usw. hinkt und deshalb gedelisted wird.

Nach wie vor ist die Aktie als solche, gerade bei einer Restrukturierung mit KE weiterhin interessant.

Also sollte weiterhin eine Wiederbelebung geplant sein, dann wird meines Erachtens hier erstmal nicht gedelisted.

nmM  

Seite: 1 | ... | 69 | 70 | 71 | 72 |
| 74 | 75  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln