"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12973
neuester Beitrag: 08.02.23 21:20
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 324308
neuester Beitrag: 08.02.23 21:20 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 37203282
davon Heute: 19010
bewertet mit 371 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12971 | 12972 | 12973 | 12973   

02.12.08 19:00
371

5878 Postings, 5565 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12971 | 12972 | 12973 | 12973   
324282 Postings ausgeblendet.

06.02.23 21:48
2

18986 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelzu #283

Das Vertrauen in die Politik und die Finanzpolitik der EZB schmilzt wie Butter in der Sonne.
Das Hinauszögern von Problemen und nicht deren Bekämpfung funktioniert nicht auf Dauer, dann eben wird die Revanche kommen. Mit der bisherigen Minizinssatzpolitik kann man keine Inflation bekämpfen.

Der Krieg in der Ukraine wird sich noch hinziehen, die Strategie Putins liegt in der Zeit, die Kämpfer in der Ukraine auf Dauer zu überfordern, deren Armee auszubluten im wahrsten Sinne des Wortes.
Kein Land kann den Dauerbeschuss aushalten. Die Ukraine hat ja schon alle Männer unter Waffen, Putin noch lange nicht.

Der US Dollar Index ist aber noch weiter  hoch gegangen und drückt den Goldpreis.
Auf Sicht von 3 Monaten sehe ich den Goldpreis eher unten, habe ich auch schon geschrieben, aber  mit einer noch eine kurzfristgen Erholung des Goldpreises  hatte ich gerechnet.  

06.02.23 22:30
1

18986 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelzu Vertrauen und Glaubwürdigkeit

?Die Inflationsrate wird deutlich nach oben schießen? ? an diesem Donnerstag kommen die verspäteten Preisdaten für Januar
https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...en-erst-am-donnerstag-a/
---
Kein Kommentar  

06.02.23 22:31
3

3528 Postings, 1102 Tage ScheinwerfererDu beschreibst das kommende Ereignis

bis hin zum großen Krieg wovon niemand etwas wissen wollte. Auch von einem Bürgerkrieg weis man nichts. Vor einer Währungsreform oder Revolution wussten die damals auch nichts. Die blöden Drecksfressen diese nun lächeln und immer noch das Gegenteil behaupten sind unerträglich. Aber man möchte es nicht sehen entweder es fehlte die Expertise oder man durfte es übergeordnet nicht. Das ist wie bei den braunen Nazis oder Rot Kommunisten. Ein Stock im Arsch aber Aufrecht moderiert bis zum bitteren Ende. Im Gleichschritt mit der Politik. Der Plebs vom Marktplatz bewegt sich aber vermehrt zum Händler. Zur letzteren Krise hatten?s eher mit Salat, Tomaten und dem Pranger zu tun. Da war es noch lustig mit dem Kasperle und den Hexen.  

07.02.23 09:30
3

5993 Postings, 1280 Tage KK2019Fugi geht ja davon aus

wenn die BoJ so weitermacht (weitermachen ist ein Muss), dann sind in nicht mal 12 Monaten ALLE jap. Staatsanleihen bei der BoJ mit einer monatlichen Geldmengenausweitung von über (momentanen) 300 Mrd. USD. Also wenn das nicht zur Hyperinflation wird, was dann  
Angehängte Grafik:
media_fostg0-xoaexnd4.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
media_fostg0-xoaexnd4.png

07.02.23 12:10
4

18986 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelInzwischen sind die Folgen

der Inflationspolitik von FED und EZB immer sichtbarer.
Die Verbraucher haben weniger in der Tasche und schränken zwangsweise  den Konsum ein.
Die großen Aktiengesellschaften beginnen deshalb, ihre Beschäftigten zu großen Teilen zu entlassen.
Die Sparer sehen ihr Vermögen dahinschmelzen und halten die Geldbörse zu.
Die fatale Minizinspolitik der Notenbanken: Inflation weiter hoch ( auf die Veröffentlichung am kommenden Donnerstag bin ich sehr gespannt )  und die Wirtschaft bricht ein. Toll gemacht!  

07.02.23 12:26
2

5993 Postings, 1280 Tage KK2019In einem Ponzi Scheme

ist der, der noch zu Beginn rausgeht, auf der Sonnenseite. Wer zu lange drin bleibt verliert immer mehr bis hin zu alles.

Ich frag mal: Was sind Riester, Rürup, KapLVs, betr.AV, usw.?

Wollts nur gesagt und gefragt haben.

 

07.02.23 15:05
2

7513 Postings, 3220 Tage Robbi11Wegen Veruntreuung

von Steuergeldern müssten die Regierungsmitglieder wie A.B. und
angeklagt werden, welche sich Schönheit vom Staat bezahlen lassen. Abgesehen davon, daß Schminke
das wahre Aussehen überlügt .  Im Hinblick darauf, daß ein Bundespräsident wegen  5.60  zu Fall gebracht wurde, müssten hier Zwangsjacken angelegt werden.
Tja, Gold für Waffen ?   Und für Schminke ?     Wenn Pappenheimer die Macht erhalten .
 

07.02.23 15:53
2

7838 Postings, 553 Tage Highländer49Goldpreis

07.02.23 17:08
1

5993 Postings, 1280 Tage KK2019Robbi

Die haben hier ein "Demokratie-System" etabliert, wenns gut läuft, isses der Politker, wenns schlecht läuft, der Wähler. Hätte er doch eine andere der sozialistischen Parteien wählen können.

 

07.02.23 19:21
1

18986 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelDer Sozialismus

ist der Turbo von sich selbst.
Geht es den Menschen schlecht, brauchen wir mehr Sozialismus, geht es dann noch schlechter, brauchen wir noch mehr Sozialismus...  

07.02.23 19:30

7513 Postings, 3220 Tage Robbi11In der Ddddr, Kk2019

gab es auch CDU und FDP .   Außerdem ist Kritik Voraussetzung für Demokratie.  

07.02.23 20:00
4

18986 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelVersorgungsmentalität

Zur Sozialen Marktwirtschaft gehört damit das Prinzip, nur denen zu helfen, die sich nicht selbst helfen können ? wer Hilfe braucht, muss sie erhalten; wer keine Hilfe braucht, darf keine bekommen. Umso wichtiger ist es, Menschen im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe zu aktivieren, statt sie nur zu versorgen.
https://www.kas.de/de/web/extremismus/...e-seit-60-jahren-erfolgreich
--
Inzwischen werden die Fleißigen, die in ihrem Leben gespart haben, um ihren Lebensabend finanziell noch absichern zu könne, betrogen durch die Inflation. Hier sind die Regierungen verantwortlich!
Es ist eine Schande, wie die Notenbanken agieren!
Es ist das Gegenteil einer sozialen Marktwirtschaft, es ist die Enteignung derjenigen, die für den Wohlstand in diesem Lande mal gesorgt haben.
Soziale Martwirtschaft gibt es nicht mehr. Sie wurd ersetzt durch eine Raubzug gegen die Mehrheit der Bevölkerung, die eben nicht dicke Aktienpakete besitzt und ihr Erspartes durch die Inflation verliert.
 

08.02.23 01:17

10 Postings, 1 Tag AdalbrandLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.02.23 15:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

08.02.23 05:34

5993 Postings, 1280 Tage KK2019Rekordschulden und Rekordzinsen

08.02.23 09:25

7513 Postings, 3220 Tage Robbi11Zu 290

Eine Nofretete wurde in Berlin so kopiert,daß man nicht  mehr wusste ,welche die echte war.  Es ist nicht Aufgabe einer Außenministerin , eine solche Kopie auch noch mit Steuergeldern anzustreben    

08.02.23 12:07

163 Postings, 4405 Tage KleinDagobertquo vadis Gold

betrachtet man die Kurve, war das eventuell nur ein kleiner notwendiger Rücksetzer auf dem weiteren Weg nach oben. Werden wir die 2000 im Frühjahr sehen, oder kommt doch noch eine größere Korrektur? Pfeifenlümmel steht wohl auch vor dem Schrank und überlegt, ob er in shorts oder die langen Hosen geht.  

08.02.23 12:38

18986 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelBald wirds wärmer,

also demnächst shorts.  

08.02.23 15:49
4

376 Postings, 2036 Tage Kleine MuckWann berichten der ÖR darüber?

Ärzteverband fordert Impfstopp wegen Übersterblichkeit!

https://report24.news/...erblichkeit-durch-nebenwirkungen-verursacht/  

08.02.23 15:52
2

10952 Postings, 3658 Tage SternzeichenDas gehört hier hinein!

Es heißt doch immer das Putin lügt und warum sollte er diesmal die Wahrheit sagen?

Russland verkauft tonnenweise Gold
https://www.manager-magazin.de/finanzen/...0a0-43a0-a0be-ab8414e69035

Mir sind bei den Goldreserven ganz andere Zahlen bekannt wie aus dem Handelsblatt mit 2300 Tonnen Goldreserven.
https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...sie-einfach-nicht-los-e/

Und jetzt sind es auf einmal über Nacht nur noch  551,2 Tonnen Gold?

Desinformation sind mir auf beiden Seiten bekannt!

Wenn Putin lügt dann auch hier!

Ich denke das auch hier andere Zahlen bekannt sind als die gerade durch die Medien geistern. Und wenn wirklich die Differenz der Zahlen  von 1750 Tonnen Gold in den Markt gekommen wäre würden man ganz andere Kurse beim Goldpreis sehen.

Es zeigt sich hier wie einfach Manipulation gehen.

Sternzeichen
 

08.02.23 17:34
3

2602 Postings, 3978 Tage farrier;-)

heute 17:19

via

stock3 News
Das Weiße Haus dementiert einen umfangreichen Blog-Beitrag des investigativen Journalisten Seymour Hersch, wonach die USA mittels in Panama stationierten Tauchern im Rahmen eines Nato-Manövers eine Sprengladung an der Nord Stream-Pipeline angebracht haben, die dann drei Monate später aktiviert wurde.  

08.02.23 19:04
2

10952 Postings, 3658 Tage SternzeichenEs spielt absolut keine Rolle mehr...

die Pipeline wird nie wieder in Betrieb gehen (oder gehen können. Aber mich würde es trotzdem interessieren,wer oder was da dahinter steckt.)

Aber in der Derzeitigen Propagandaschlacht läßt sich dem aufgeklärten deutschen Bürger ja Alles verkaufen auch wenn der im Gegensatz zu CDU-Mann Kiesewetter bezweifelt Generalbundesanwalt Peter Frank die Beteiligung Rußlands am Anschlag auf die Pipelines. Die deutschen Ermittler hätten zum jetzigen Zeitpunkt keine Belege dafür, daß Russland hinter den Explosionen an Nord Stream 1 und 2 stecke. "Das ist derzeit nicht belegbar, die Ermittlungen dauern an?, sagte Frank der "Welt am Sonntag?. Mithilfe zweier Forschungsschiffe seien Wasser- und Bodenproben sowie Reste der Pipelines entnommen, der Tatort sei auch umfassend dokumentiert worden.

Haben die Russen da unten wirklich so sauber gearbeitet, daß keinerlei Nachweise mehr möglich sind? Man hat doch auch  von diesem Nervengas eindeutig den Russen zuordnen können, und hier geht gar nichts? Und jetzt hat die EU auch noch die Untersuchung(en) behindert, durch die Sanktionen.

Solange keine Untersuchungsergebnisse veröffentlicht werden, betrachte ich jegliche News zu dieser Thematik als Ablenkungsmanöver.

Wir werden es wohl nie erfahren. weil es bereits ein Staatsgeheimnis ist.
https://www.washingtonpost.com/archive/politics/...beb2-63970851e130/
"Reagan Approved Plan to Sabotage Soviets"

"The sabotage of the gas pipeline has not been previously disclosed, and at the time was a closely guarded secret."

"The result was the most monumental non-nuclear explosion and fire ever seen from space," he recalls, adding that U.S. satellites picked up the explosion. Reed said in an interview that the blast occurred in the summer of 1982.

https://blogs.ncl.ac.uk/ghill4/sample-page/review-2/


Sternzeichen


 

08.02.23 19:23
1

18986 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelzu #302

Gold wird mit Sicherheit verkauft, wieviel ist nicht sicher.
Putin braucht dringend Devisen, wohl chinesische Währung, aber nur gegen Gold.
 

08.02.23 20:16

3528 Postings, 1102 Tage ScheinwerfererDie bösen Sowjets verkaufen Gold

wer dies zu drehen versteht sieht es wie der Scheinwerferer extrem bullisch. Außerdem gibt es keinen Gegner in der Hochfinanz mehr. Man müsste nur die Schritte und Umkehrpunkte halbwegs treffen. Der große Zauberer versteckt sich nun hinter seinem Trick. Es scheint das der Kanzler nicht in der Lage ist, selbst eine bundesdeutsche Entscheidung zu treffen und euphorisch nun rund zwei Panzerbataillone ins letzte Gefecht schickt. Nur gut das es keine Divisionen mehr sind, diese vorher gezielt abgebaut wurden. Ich bin gespannt wer die nächste Rakete abschiessen wird. So wird?s nichts mit dem expandieren.  

08.02.23 21:19

18986 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelDarf man

anderen die Propaganda verbieten und sich selbst beschweren, wenn dann die eigenen Informationen nicht in anderen Ländern empfangen werden können?
Das führt zu Unglaubwürdigkeit.
pfeifenlümmel sieht das anders, freier Zugang zu allen Informationsquellen, auch wenn sie Propaganda sind und nicht der Wahrheit entsprechen.
RT oder andere, freier Zugang der Medien zu freien Bürgern.
Die Bürger sind nicht so blöd, um sich selbst ein Urteil bilden zu können.
Meine Großelten haben mit erzählt, dass sie zur Nazizeit BBC gehört haben, unter der Wolldecke, um nicht aufzufallen. So konnten sie sich noch ohne Propaganda im eigenen Land informieren.
Für mich persönlich folgt daraus: Niemanden sollte man abhalten, auch Sender zu sehen oder zu hören, die tatasächlich  von Propaganda gefärbt sind, ich meine damit ausdrücklich nicht den BBC zur Nazizeit damals.
Und nochmal:  Die Bürger sind nicht so blöd, um sich selbst ein Urteil bilden zu können.
Der Grundsatz in einer freiheitlichen Demokratie sollte auch darin bestehen, sich auch Propagandasender ansehen oder hören zu können.
Kann man bei Verboten anderer Sender sich selbst beschweren, wenn dann die eigenen Sender nicht in anderen Ländern empfangen werden können?
Sollte man bedenken, wenn man Kanäle schliesst.



 

08.02.23 21:20

18986 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelzu #307

Sorry für die Tippfehler, aber nicht für den Inhalt  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12971 | 12972 | 12973 | 12973   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln