Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 233
neuester Beitrag: 02.03.21 12:48
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 5812
neuester Beitrag: 02.03.21 12:48 von: meikel123 Leser gesamt: 703485
davon Heute: 1801
bewertet mit 39 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233   

25.11.20 12:01
39

3611 Postings, 3276 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233   
5786 Postings ausgeblendet.

01.03.21 16:53

3037 Postings, 1325 Tage NagartierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.03.21 12:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

01.03.21 17:40

3037 Postings, 1325 Tage NagartierBiontech

https://info.gesundheitsministerium.at/

Auch in at setzt man auf Biontech !  

01.03.21 17:50
1

3037 Postings, 1325 Tage NagartierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.03.21 12:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

01.03.21 18:05
1

532 Postings, 265 Tage FashTheRoadIsrael will vorsorgen !! 36 Mio Dosen !!

"JERUSALEM (Reuters) - Israel will 36 Millionen weitere Dosen COVID-19-Impfstoffe kaufen, dreimal so viele
wie bereits gekauft, falls später im Jahr Auffrischungsimpfungen benötigt werden, sagte Ministerpräsident
Benjamin Netanjahu am Montag."

"Wir arbeiten daran, weitere 36 Millionen Impfstoffe für die Bürger Israels bereitzustellen", sagte Netanjahu in
öffentlichen Äußerungen. „Die Impfstoffe, die wir haben, niemand weiß, wie lange sie halten ... Wir müssen uns
auf das schlimmste Szenario vorbereiten. Das schlimmste Szenario ist, dass wir jedes halbe Jahr impfen müssen."


VON WELCHEM HERSTELLER DER IMPFSTOFF HÖCHSTWAHRSCHEINLICH KOMMEN WIRD ??
ICH HÄTTE DA EINE SO EINE IDEE !! IST ABER NUR EINE IDEE !!

DIE ERSTEN WERDEN MIT VORSORGEBESTELLUNGEN ANFANGEN UND DANN ZIEHEN VIELE ANDERE NACH;
DA SIE SONST AGST HABEN; NICHT GENUG ZU BEKOMMEN !!



https://www.reuters.com/article/...s-israel-vaccine-int-idUSKBN2AT2Z1  

01.03.21 18:35
1

3037 Postings, 1325 Tage NagartierBiontech

Locker bleiben !

Das man bei Biontech jetzt schon Anfragen für 3 Mrd. Dosen in 2022 hat dürfte vor
allem damit zu tun haben das viele Regierungen den Vektor und Totimpfstoffen nicht
viel zutrauen.

Durch die Mutationen und den geringen Wirkungsgrad der Vektor und Totimpfstoffe
bei Mutationen sind diese Bedenken auch begründet.

Deshalb werden vor allem ärmere Länder diese Impfstoffe verimpfen aber auch
dort wird man damit rechnen das man später mit einem mRNA Impfstoff nachimpfen muss.

Erst wenn CEO Sahin Alarm schlägt muss man das ernst nehmen.

Auch in Israel ist Wahlkampf.

 

01.03.21 19:03

3037 Postings, 1325 Tage NagartierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.03.21 12:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

01.03.21 19:39
1

20500 Postings, 7047 Tage lehnaKonkurrent Astra hat ja schwer abgesahnt

und seine Moderna Beteiligung für über 1 Milliarde verkauft-- wahrscheinlich weil der Kurs in den Himmel geschossen war.
Die Partnerschaft soll dennoch weitergeführt werden.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/...170e-b620-4a08-81fa-0fed27f3bbf9
"Experten" mutmaßen, die mRNA  Technologie sei wohl auf absehbare Zeit trotz ihrer Finesse eher für den begrenzten Markt wohlhabenderer Länder zugeschnitten.
Naja, das würde ich auch so streuen, wenn ich Astra- Spezi wär. Trotzdem Hut ab, haben ein Top Geschäft in trockene Tücher gebracht...  

01.03.21 19:48
3

3611 Postings, 3276 Tage 51MioLehna

Ich liebe die ungenannten Experten. Der Spiegel sollte so einen Mist nicht schreiben, wenn man die Namen nicht nennen kann.

 

01.03.21 20:13

3037 Postings, 1325 Tage NagartierImpfstoff

Mit 1 Mrd. $ hat man wohl einen guten Teil seiner Kosten für
den eigenen Impfstoff raus. Forschung und Studien.

Aber wo kann man den AZ Impfstoff verkaufen ?

USA, Schweiz geben keine Zulassung.
China wohl kaum
Russland wohl kaum
EU nur mit Einschränkung
Selbst Südafrika will das Zeug nicht

Bleibt noch UK und vielleicht Alaska ?




 

01.03.21 20:19

71 Postings, 345 Tage doetsch84Nagatier

"EU nur mit Einschränkungen"

Stimmt nicht ganz, die EU hat ohne Beschränkungen hinsichtlich des Alters zugelassen und wenn es stimmt was die Tagesschau schreibt, wird auch in D bald die Beschränkung auf unter 65 fallen

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/...ca-impfungen-stiko-101.html

Und dann wird es nicht lang dauern bis Astra in der EU ohne Alterseinschränkung verwendet werden kann.  

01.03.21 20:30

3037 Postings, 1325 Tage NagartierImpfstoff

" Kann "

Die Zulassung was das Alter angeht ist auch in der EU für die Länder
nicht bindend. In Italien und Spanien darf AZ nur bis 55 verimpft werden.

Und ich hatte ja schon geschrieben das ich bei den Nebenwirkungen
vor allem bei älteren Impflingen ein hohes Risiko sehe.  

01.03.21 20:36

39 Postings, 23 Tage johndolehna

Ich komm mit den Zahlen nicht klar: 7,7% Moderna sind aber viel mehr als 1 oder besser 1,2 Mrd. $.
Ewas Recherche später verstehe ich die Meldung besser:
Astra hat schon im letzten Jahr relativ früh vor dem Anstieg Aktien von Moderna verkauft. Jetzt ärgern die sich schwarz- weil sie jetzt locker das 4-fache rausgehabt hätten..
In dem Zusammenhang wird dann noch die mittlerweile erfolgreiche Technologie mRNA runtergemacht. Schlechter Verlierer?
 

01.03.21 20:39
1

1347 Postings, 997 Tage gdchs@Nagar wo kann man den AZ Impfstoff verkaufen?

Australien und Brasilien haben den noch geordert (Australien zumindest auch schon etwas bekommen).
Ansonsten aber wird er in vielen Ländern nicht genommen bisher oder "kritisch beschüffelt" ;-) !  

01.03.21 20:45
1

49 Postings, 236 Tage GolfwolframErfahrungsbericht Astra Zeneca Nebenwirkungen

Also ich kann jetzt live von den ,wenn auch erwünschten Nebenwirkungen des Astrazeneca Impfstoffes berichten:

Ca . 20 Praxismitarbeiter  wurden geimpft  letzte Woche Donnerstag bis Sonntag:

Meine Frau ,ich und unser Sohn und zwei weitere hatten keine Nebenwirkungen. Ich und meine Frau hatten auch schon Corona und ich vermute ,dass die Antikörper die Impfreaktion ausgebremst haben.
4 Mitarbeiter sind noch arbeitsunfähig und krank gemeldet .
Ca . 11 weiter hatten erhebliche Nebenwirkungen mit teils massivem Fieber auch über mehrere Tage ,Bettruhe ,Schlappheit ,Kopfschmerzen wie bei einer echten Grippe.
Die kamen aber heute am Montag zur Arbeit ,teils noch richtig angeschlagen.
Die Stärke der Impfreaktion, Nebenwirkungen hat mich schon überrascht.
 

01.03.21 20:55
1

1347 Postings, 997 Tage gdchs@Golf Die Stärke der Impfreaktion, Nebenwirkungen

... hat mich schon überrascht.

Wenn es blöd kommt,  dann  erkennt, aus irgendwelchen Gründen, das Immunsystem bei einigen Leuten ja auch vielleicht  das Vector- (Adeno) - Virus und schlägt da massiv drauf.
Wie gut dann noch die Impfwirkung ist, ist eine gute Frage  ...  (man will ja nicht gegen den Vector impfen).

Die Russen nutzen bei Sputnik V  darum zur Sicherheit auch gleich 2 verschiedene Vector-Viren .  

01.03.21 21:12
1

3037 Postings, 1325 Tage NagartierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.03.21 12:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - keine Quelle

 

 

02.03.21 08:10

3037 Postings, 1325 Tage NagartierImpfstoff

Biontech-Gründer Sahin: "Zahl der ansteckenden Menschen geht nach Impfung um 92 Prozent zurück"

11.53 Uhr: Der Vorstandsvorsitzende des Corona-Impfstoff-Unternehmens Biontech, Ugur Sahin,
teilte am Samstag mit, dass bereits Geimpfte zum größten Teil nicht mehr ansteckend sind. In einem
Interview mit der "Bild" sagte er: "Die Zahl der Menschen, bei denen der Corona-PCR-Test positiv ausfällt
und die somit potenziell ansteckend sind, geht nach der Impfung um 92 Prozent zurück."

Weiter sagte der 55-Jährige: "Mit dieser Erkenntnis wissen wir jetzt auch, dass wir, wenn ausreichend Menschen
geimpft sind, die Pandemie wirksam eindämmen können." Der Wissenschaftler bezieht sich dabei auf die Ergebnisse
einer großen Studie aus Israel mit 560.000 Geimpften, die vor Kurzem veröffentlicht wurde.

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/...ndern_id_12775218.html

Der Weg zurück !  

02.03.21 08:52

3037 Postings, 1325 Tage NagartierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.03.21 11:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

02.03.21 10:11
2

1011 Postings, 326 Tage IanBrownBruttomarge

Hi, zu den Kosten der Herstellung möchte ich auf Modernas Confernence Call verweisen:

Our total cost of sales includes the cost of manufacturing, logistics and warehousing and third-party royalties, as discussed previously. For 2021, we currently model total cost of sales as a percent of product sales to be approximately 20% for the full year, with some variation quarter-by-quarter, largely driven by the average selling price. We also expect Q1 reported cost of sales in percent of product sales to be in line with the full year average, including the benefit from the remaining zero cost prelaunch inventory in Q1.

Sie sagen also 20% Cost of sales. Bedeutet 80% Bruttomarge.

Das sollte die Benchmark für Bntx sein und bedeutet bei angenommenen Umsätzen für Pfizer und BNTX gemeinsam von 30 mrd. in 2021, einen Bruttomargenanteil von BNTX von 12 MRD!

Von dem gehen dann die  Kosten für RD Verwaltung und Administrative noch ab.

Vor steuern sollte sich der Gewinn pro Aktie in 2021 klar über 30 Dollar bewegen.

Ich bitte euch die Berechnung anzusehen und einen Fehler zu finden....  

02.03.21 10:55
2

1011 Postings, 326 Tage IanBrownmal das

pferd von hinten aufzäumen.

solllten sie 2021 rund 30 mrd. cash dazugewinnen. wär der  unternehmenswert 80 dollar.

ein kgv fortlaufend von 20 würde sich dann schon ergeben, wenn BNTX in der Lage wäre, jedes Jahr 1 Mrd. zu verdienen. Also 8x weniger als dieses jahr.  Alles drüber wird zu einem starken Anstieg der Aktie führen. und so wird es meiner meinung nach kommen müssen.  

02.03.21 10:56
1

1011 Postings, 326 Tage IanBrownfehler oben

30 dollar cash pro aktie. nicht milliarden.  

02.03.21 11:32

3037 Postings, 1325 Tage NagartierCovid 19

Kurz vor Ende der Amtszeit

Trump ließ sich heimlich gegen Corona impfen

Nach seiner Covid-19-Erkrankung prahlte Donald Trump mit seiner Immunität. Auf eine Impfung gegen
das Coronavirus wollte der Ex-US-Präsident aber offenbar nicht verzichten.

02.03.2021, 09.10 Uhr

Donald Trump erhielt bereits im Januar eine Corona-Vakzine

Das Vertrauen in die eigene Immunität war offenbar doch nicht so groß wie zunächst öffentlich behauptet:
Der frühere US-Präsident Donald Trump hat sich kurz vor Ende seiner Amtszeit noch gegen das Coronavirus
impfen lassen. Trump und seine Ehefrau Melania seien im Januar im Weißen Haus geimpft worden, berichtete
unter anderem die »Washington Post« unter Berufung auf Trumps Büro.

Trump hatte sich im vergangenen Oktober mit dem Coronavirus angesteckt und nach seiner Genesung wiederholt
gesagt, er halte sich für »immun«. Außerdem könne er das Virus nicht weitergeben, behauptete Trump.
Ob das stimmt, ist vollkommen unklar.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/...818b-4792-83f7-73e2d42b1e11

Und unser Jens hat sich gleich mal für 400 Mio. € das Wundermittel von Trump besorgt,
ohne das eine Zulassung der EMA vorlag.

https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/...er-Medikaments-416489.html

 

02.03.21 11:56

3037 Postings, 1325 Tage NagartierBiontech / Israel und der andere Impfstoff


1. März 2021, 18:55 Uhr

Corona-Hilfe :

Israel impft palästinensische Arbeiter

Profitieren sollen rund

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.sueddeutsche.de/politik/...enser-corona-impfung-1.5221393
Moderation
Zeitpunkt: 02.03.21 12:27
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

02.03.21 12:02

3037 Postings, 1325 Tage NagartierBiontech

Kolumbien erhält die ersten Impfstoffe, die über COVAX nach Amerika kommen

1. März 2021

Washington, DC, 1. März 2021 (PAHO / WHO) - Kolumbien hat heute als erstes Land in Amerika
COVID-19-Impfstoffe über die COVAX-Einrichtung erhalten. Dies ist ein historischer Schritt in Richtung
des Ziels, eine gerechte Verteilung von COVID-19-Impfstoffen sicherzustellen in der Region und weltweit.

Die Lieferung ist Teil der "First Wave" -Initiative, einem globalen Pilotprogramm, bei dem einige Länder
eine begrenzte Anzahl von Dosen des Pfizer / BioNTech-Impfstoffs als Teil ihrer zugeteilten Gesamtquote.

Die 117.000 Dosen des Pfizer / BioNTech-Impfstoffs, die heute am internationalen Flughafen El Dorado in Bogota,
der Hauptstadt des Landes, eingetroffen sind, markieren den Beginn des Einsatzes von COVAX-beschafften
Impfstoffen in Lateinamerika und kommen etwa ein Jahr, nachdem der erste Fall in entdeckt wurde die Region.

https://www.paho.org/en/news/...cines-arriving-americas-through-covax

Für Mods ---- Spam -----  

02.03.21 12:48

428 Postings, 133 Tage meikel123@IAN #5806

die Berechnungen habe ich auch
die PLAN-GuV habe ich ja schon öfters
veröffentlicht

Ergebnis je Aktie zwischen 27 -  35 EUR
KGV zwischen 3 - 7
je nach PLAN-Prämissen

Erwartung:
bei über 2 Mrd. verkauften Impfdosen 2021
und erwarteten 1,5 - 2 Mrd. in 2022
liegt das Ergebnis weit über 30 ? je Aktie

Für 2021 gibt es Sondereffekte:
F&E Kosten werden mit Pfizer geteilt
Milestone Zahlungen stehen aus
FOSUN Umsätze noch nicht absehbar...
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bilderberg, Draghi1969, eintracht67, HansGoeren, Jack in the Box, keepitshort, Lord Tourette, Subsystem, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln