Steinhoff Topco B.V. - CVR - die goldene Zukunft?

Seite 1 von 64
neuester Beitrag: 24.05.24 11:05
eröffnet am: 30.08.23 11:00 von: NeXX222 Anzahl Beiträge: 1581
neuester Beitrag: 24.05.24 11:05 von: Ruhig Blut Leser gesamt: 482173
davon Heute: 798
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64   

30.08.23 11:00
7

3049 Postings, 3789 Tage NeXX222Steinhoff Topco B.V. - CVR - die goldene Zukunft?

Stürmische Zeiten liegen hinter den Steinhoff Aktionären mit unvorstellbaren Höhen und Tiefen.

Kaum jemand hätte sich bei seinem Einstieg vorstellen können, dass wir Aktionäre nach über fünf Jahren dem Totalverlust näher sind als dem großen Gewinn, selbst nach all den Fortschritten wie operativer Turnaround, erfolgreichem globalen Vergleich etc.

Auf diesem steinigen Weg haben wir bereits viele Anleger verloren, die mit hohen Verlusten abgesoffen sind.

Einige wenige von uns haben es jedoch geschafft sich in das gleiche Boot der Gläubiger zu retten.

Die große Frage ist nun, ob die Gläubiger alle Assets günstig verscherbeln und damit selbst den potentiellen Wert ihrer CVR Mehrheitsbeteiligung ausradieren? Nur warum wollten sie dann unbedingt die CVRs, ursprünglich sogar 100% gefordert haben?

Oder kommt doch alles ganz anders und die 20% CVR Besitzer segeln nun mit den Gläubigern einer goldenen Zukunft entgegen?

Viel Potential wäre vorhanden: Assets wie Pepkor, Pepco, die in den nächsten Jahren stärker im Wert steigen könnten als die Schulden, positive bilanzielle Überraschungen bis zu einem zukünftigen Börsengang einer neuen Gesellschaft bei der CVRs in neue Aktien getauscht werden.

Wer bis hierhin durchgehalten hat, kann sich zurecht zum harten Kern der Steinhoff Aktionäre zählen.

Die Steinhoff Geschichte ist damit noch nicht zu Ende, das nächste Kapitel beginnt nun ab September.

Das CVR Record Date ist Donnerstag, 31.08.2023.

In den nächsten Monaten wird uns auch die Eröffnungsbilanz der Steinhoff Topco B.V. präsentiert.

Auf eine gute Zukunft abseits der Börse und wer weiß, vielleicht steigt Steinhoff in den nächsten Jahren unter neuem Namen ja wieder in die Börsenliga auf. Finanzkräftige Investoren haben wir zumindest schon mal an Bord ;-)  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64   
1555 Postings ausgeblendet.

09.05.24 23:25

4351 Postings, 1490 Tage Squideye@ 22:11 EGM...

10.05.24 20:48

10476 Postings, 3353 Tage Taylor1spekulieren auf Schuldenschnitt

Wie könnte es sich auf CVR,auswirken?
 

10.05.24 22:01

261 Postings, 1320 Tage Herr OldenbergTaylor1

Dann gibt’s richtig Asche  

11.05.24 10:24
2

225 Postings, 477 Tage TP_2Immer noch Hoffnung, ...

denn die Gläubiger wollen ja auch nicht am Ende mit wertlosen CVRs abgespeist werden. Im Grunde gibt es 3 Szenarien:
1. Der Wert der Assets liegt deutlich unter den Schulden.
   --> Die Gläubiger bekämen ihre Kredite und Zinsen nicht in voller Höhe, da CVR wertlos.
2. Assets und Schulden sind ungefähr in der Waage
   --> Die Gläubiger haben ihr Geld, CVRs wertlos und egal.
3. Der Wert der Assets liegt oberhalb der Schulden und Zinsen
   --> Die Gläubiger machen zusätzlichen Gewinn durch CVRs und wir bekommen auch was

Wer nun glaubt, dass die Gläubiger sehenden Auges in die Option 1 oder 2 laufen, kennt diese Brüder schlecht. In beiden Fällen werden die sich etwas einfallen lassen, um doch zusätzlich Gewinn zu machen. Ein Schuldenschnitt, bei dem man die nicht eingetriebenen Schulden schön als Verlust geltend machen kann und dann ein Börsengang mit einem kerngesunden Unternehmen ist die wohl wahrscheinlichste aller Optionen. Und da wären wir Aktionäre mit dabei.

Und das potentielle Scheitern der MF Übernahme könnte auch positiv sein. Wer hatte nicht das Gefühl, dass MF eher unter Wert verkauft werden soll? Neu verhandeln könnte eventuell einen höheren Erlös bedeuten, ganz zu schweigen von einem Börsengang von MF. Vorbereitet war ja alles schon, also warum nicht jetzt, bzw. wenn die Übernahme platzen sollte.

Gestern hat Pepkor übrigens 2,7% und Pepco sogar 5,5% plus gemacht. Wer kann jetzt schon sagen wo die in 2 Jahren stehen. Wenn das in 2 Jahren noch nicht gut aussieht, kann ja sogar noch 2x um ein Jahr verlängert werden. Es ist einfach noch nicht die Zeit für Untergangsstimmung oder Fatalismus. Wenn es zum Ende hin knapp wird, werde ich auf jeden Fall schauen, ob man den beiden (oder sogar drei) Hauptaktien nicht auf die Sprünge helfen kann.    

11.05.24 11:16

10476 Postings, 3353 Tage Taylor1Kein Asche

fette Klunker,goldener Taler soll es sein,
Zeit ist gleich Geld,ob es sinnvoll sein soll unendlich 2-3jahre das ganze Konzept zum Gewinn abzuwarten.
Bleibt Spannend!.
 

11.05.24 12:55

8579 Postings, 2018 Tage Dirty JackSchuldenschnitt?

Bei einem Schuldenschnitt gelten die nicht zurückgezahlten Schulden als erlassen, nicht als zurückgezahlt.

Topco darf nur Ausschüttungen auf seine CVR vornehmen, wenn die ausstehenden Schulden "total outstanding Group Services’ Debt" zurückgezahlt wurden.

Also fällt Schuldenschnitt wohl aus.

Stand 30.09.2023 standen die  "total outstanding Group Services’ Debt" bei 10,9 Mrd €.

Der Wert der "Investments with exit strategies" stand bei 5,071 Mrd €

Weitere "Financial Assets" hatten einen Wert von 0,5 Mrd €.

An den Schulden hat sich bis zum Stand 17.04.2024 auch nichts weiter geändert, außer natürlich die weitere Verzinsung.

Es wäre sonst unter der Rubrik "Ereignisse die nach dem Bilanzstichtag aufgetreten sind" in den am 17.04.2024 erschienenen Bilanzen 2023 der Lux Finco 1 und Lux Finco 2 nachzulesen gewesen.

Es bleibt also alles beim Alten: Assets stagnieren, Schulden wachsen.

Träume, via CVR hier die dicken Klunker abzugreifen, bleiben was sie sind: Träume

Eine Möglichkeit der Nutzung der CVR für steuerliche Vorteile gäbe es und da sehe ich auch eher den Augenmerk der Gläubiger drauf.

Hab dazu schon mal was geschrieben.


 

11.05.24 14:19

10476 Postings, 3353 Tage Taylor1Schön

Dann sind wir mal 100% Sicher,wird kein Schuldenschnitt kommen.
88%Klo Papier für Hedgis  

11.05.24 15:39
2

6433 Postings, 1897 Tage ShoppinguinTräume, via CVR hier die dicken Klunker abzugreife

Warum denn nicht ?

Mal ehrlich, meine und Deine Interpretationen des weiteren Verlaufes waren bis jetzt: 100% falsch.


 

11.05.24 17:41
2

8579 Postings, 2018 Tage Dirty JackInterpretationen

Falsch oder nicht, ich interpretiere hier nichts mehr, es sind die nackten Zahlen die vorliegen.
Wenn ich Werte habe, die nur noch 50 % oder weniger meiner Schulden umfassen, dann kann ich mir Interpretationen schenken.
Das sind nackte Tatsachen, die auch so in den Bilanzen  der Topco 2023 drin stehen.
Da mache ich mir auch keine Hoffnungen mehr, der Markt sieht es bei der Bewertung der Darlehen genauso.
Man hat uns halt aller Chancen, wenn es überhaupt welche geben sollte, beraubt und dies dann mit einem "Eventuell Werte Recht" (CVR) auf die Zeitschiene gesetzt, wobei die Betonung auf "Eventuell" liegt.

Übrigens dürften nach dem Zusammenbruch des Immobilienmarktes in Deutschland nach Habecks Heizungsgesetz und der EU Zwangssanierung viele Kredite in den Bankbilanzen unterbesichert sein.
Also kein Alleinstellungsmerkmal der Steenbok-Kredite.  

13.05.24 15:38
6

11297 Postings, 3725 Tage Berliner_Taylor1

Warum sollten die Gläubiger, sich selbst mit einem Schuldenschnitt verarschen??
Würdest du das machen??? Bestimmt nicht! Für sie würde so ein Schuldenschnitt, aus finanzieller Sicht überhaupt keinen Sinn machen, deswegen haben sie das auch Schwarz auf Weiß, ganz deutlich so zusammengefasst, dass die Topco erst dann den CVR-lern Ausschüttungen tätigen darf,  wenn sie diese stätig weiter steigenden Schulden ganz zurückgezahlt hatten, was praktisch unmöglich ist, es sei denn alle Beteiligungen deren Umsätze, jedes Jahr, vervielfachen. Und wie schon mehrmals hier geschrieben (nimm es bitte als persönliche Meinung), der Rückzahlungsprozess könnte noch Jahrzehnte dauern. Erst dann käme eine IPO in Frage, das aber auch nur dann, wenn die Gesellschaft das unbedingt fürs Überleben machen müsste. Würdest du eine IPO machen wollen, damit du nur Komplikationen hast und jeder dich beobachtet, statt das zu machen, was du quasi möchtest, im Geld schwimmen ohne das Geld mit irgendwelchen längst vergessenen Kleinstaktionären teilen zu müssen??? die es versucht hatten, damals dein Leben schwer zu machen,  von dir fürs "nichts tun" Geld verlangt, dich sogar verklagt??? Versetze dich in deren Lage!! Mach dir lieber nicht zu viel Hoffnungen, lass dich doch lieber überraschen. Vielleicht kriegen eines Tagen deine Urenkel was und sie freuen sich darauf, dass du damals in Steinhoff investiert hast. besser als gar nichts, oder?  

13.05.24 19:31

227137 Postings, 4960 Tage ermlitzLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.05.24 09:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

13.05.24 21:51
2

6433 Postings, 1897 Tage ShoppinguinSchon echt geil..

Private Steuerhinterziehung 3 Mio
Tagessatz 350 EUR
3,5 Jahre Knast.

Arbeit lohnt sich ! Danke dafür  

15.05.24 10:08

4075 Postings, 7029 Tage manhamMal eine Frage zum MF Verkauf

Gezahlt wurde ja teilweise bar,
Teilweise Tempur Aktien.
Frage nun:
Zum Baren, was davon blieb bei „Steinhoff“ , was bei den anderen MF Eigentümer ?
Zum Aktienpaket von Tempur , gleiche Frage.

Was wurde mit dem Baranteil, den Steinhoff erhielt ?  Schulden anteilig abgelöst oder nur für
Zinsen draufgegangen. ?

Wer hat Erkenntnis dazu !  

15.05.24 10:30
2

8579 Postings, 2018 Tage Dirty Jack@manham

Gezahlt wurde bisher noch gar nichts.
Man hofft bei TS, dass man in der 2. Jahreshälfte alle Genehmigungen zusammen hat und erst dann geht der Deal über den Tisch.
Zinsen werden halbjährlich auf den Schuldenstand raufaddiert. Somit ist es fast unerheblich, ob man Schulden oder Zinsen folgt.
Die ca. 45 % der Einnahmen gehen an Newco 9, diese tilgt ihre internen Schulden damit bei Newco 6, diese dann bei IBEX Retail Investment (ex. Newco 6 A) und dann fließt dies als Tilgung an die Steenbok Lux Finco 2. Diese hält die externen Schuldpapier.
Ob man die erhaltenen Aktien, welche erstmal bei der Newco 9 bleiben werden, nach Sperrfrist monetarisiert oder erstmal weiter hält, kann ich nicht sagen.
Letztendlich ist der Schuldenberg zwischen Ankündigung MF Deal Mai 2023 und möglicherweise Abschluss des Deals im Herbst um ca 1,5 Mrd € angewachsen.
Damit dürfte die Wirkung des Deals auf die Verschuldung so gut wie verpufft sein.
Naja, für die Gläubiger halt nicht.  

15.05.24 14:44

4075 Postings, 7029 Tage manhamDanke

Hatte ich schon befürchtet.
Sehr gut dargestellt, wie mögliche Verkaufserlöse komplex durch ein Geflecht  von Firmen wandern.  

23.05.24 19:49
2

8579 Postings, 2018 Tage Dirty JackHalbjahresergebnis Pepco

23.05.24 20:05
1

629 Postings, 1569 Tage WallnussSieht doch gar nicht mal so schlecht sus

Die machen Gewinn und steigern den sogar.

Mal sehen, was die Aktie macht.

Nur meine Meinung

LG

Der Wallnuss  

23.05.24 20:14
3

225 Postings, 477 Tage TP_2Und diese Ergebnisse können sich sehen lassen

Ein deutlich höherer Umsatz (28 %) und eine erhöhte EBITDA Prognose von 753 auf 900 M Euro ist mal nicht schlecht. Und darin sind die Gewinnwarnungen von Poundland/Dealz, die Schließung von allen Filialen in Österreich und die Phishing Attacke in Ungarn mit einem Verlust von 15 M Euro schon einberechnet. Und es gibt sogar einen bereinigten Like-for-Like Zuwachs, es sind also nicht nur noch die zusätzlichen Filialen.

Auch wenn es hier die meisten für unmöglich halten gibt es doch immer wieder diese Lichtblicke, die auf ein ordentliches Wachstum der Assets Pepco und Pepkor hoffen lassen. Pepco geht heute, ohne Berücksichtigung der Halbjahreszahlen, mit einem Schlusskurs von 21,96 PLN aus dem Handel. Das sind im Vergleich zum letzten Preis vom 10.05., als schonmal ein schöner Anstieg war, nochmal ca. 5% mehr. Auf das was morgen nach diesen Zahlen passiert darf man gespannt sein. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass Pepco wieder zu alten Höchstkursen zurückkehrt oder sogar darüber hinaus. Beim aktuell erstarkten PLN wären 42,5 PLN schon 10€ je Aktie und damit der IBEX Anteil ca. 4,5 Mrd. wert. Reicht noch nicht, aber 2 Jahre (wenn nicht sogar 4) sind ja noch viel Zeit, es zu übertreffen. Also nicht die Köpfe hängen lassen und immer positiv denken :-)  

24.05.24 10:48
1

8579 Postings, 2018 Tage Dirty JackPepco

Ehrlich ist er ja, der Andy Bond, auch wenn so manches Teufelchen im Detail versteckt ist.
So ehrlich und offen hätte ich mir die Steinhoffbilanzen auch mal vorgestellt.
Da wäre weiterhin eine negatives LFL Umsatzperformance (S. 7 Presentation), der Free Cash Flow ist von -89 Mio € auf -4 Mio € gestiegen.
Es ist also noch nichts für Dividendenausschüttungen übrig, man will sich verstärkt auf die CEE (Central and Estern Europe) Märkte konzentrieren, also alle die nicht Portugal, Spanien, Griechenland, Deutschland und Italien heißen (WE-Märkte): "store openings will be focused on CEE".
In den berichteten Werten sind die in dieser Periode geschlossenen AT-Märkte nicht mit einbezogen.
"Pepco Austria was burning cash at the rate of approximately €1m per month, such that the exit is expected to improve underlying EBITDA.
Austria has been classified as a discontinued item in the accounts. In total, Austria has led to a non-cash loss on discontinued operations of €50.5 million, largely reflecting impairment of loans and receivables payable to other subsidiaries of the Group. The cash costs associated with the exit of Austria amount to approximately €13m, including costs."
Man hat also einen guten Weg eingeschlagen, sich von Ballastländern zu trennen.
Die Fokussierung auf CEE Märkte bei Neueröffnungen zeigt deutlich, dass der westeuropäische (WE) Markt nicht so die Erfüllung darstellt.
Ansonsten scheinen die Märkte gut zu laufen.
Der berichtete Profit nach Steuern (PAT) betrug 104 Mio € (HJ 23 87 Mio €), davon abgetrennt ist der Verlust aus nichtfortgeführten Geschäften (Austria) von 51 Mio €. Der dürfte sich in Zukunft also nicht mehr zeigen, hoffen wir, dass die anderen WE Märkte stabil bleiben, die CEE Märkte sind und bleiben die Zugpferde der Pepco Group.
Die Klarheit in den Zahlen, Gewinnsteigerung und auch wie konsequent Verlustbringer beseitigt werden, dürfte mit zu steigendem Kurs in Folge der Veröffentlichung beitragen.

https://www.pepcogroup.eu/investors/...orts-presentations-amp-videos/  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2024-05-23_um_19.jpg (verkleinert auf 30%) vergrößern
bildschirmfoto_2024-05-23_um_19.jpg

24.05.24 11:05

2195 Postings, 2341 Tage Ruhig BlutPepco

Die guten Zahlen werden aktuell mit Kursaufschlägen von 16% honoriert.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64   
   Antwort einfügen - nach oben