finanzen.net

Celesio mit Chance zur Verdopplung, KZ 100 ? !

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 15.10.12 09:59
eröffnet am: 27.04.07 17:39 von: Acampora Anzahl Beiträge: 232
neuester Beitrag: 15.10.12 09:59 von: bobgary Leser gesamt: 60323
davon Heute: 6
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   

27.04.07 17:39
4

1454 Postings, 7357 Tage AcamporaCelesio mit Chance zur Verdopplung, KZ 100 ? !

Mit dem Kauf von DocMorris gewinne Celesio die Kontrolle über einen aggressiven Wettbewerber, urteilt M.M. Warburg. Wichtiger sei aber, dass Celesio DocMorris den Weg nach Deutschland ebne. Wenn die Gesetzgebung in Deutschland dahingehend geändert würde, dass einzelne Apotheker mehr Apotheken betreiben dürften als bislang erlaubt und Apotheken auch von Unternehmen betrieben werden könnten, werde sich für Celesio ein interessantes Geschäftsfeld auftun. Etwaige Verluste im Großhandel würden dadurch mehr als nur kompensiert.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
206 Postings ausgeblendet.

27.03.12 19:45

3480 Postings, 3228 Tage CokrovisheWer da 2007 eingestiegen

ist kann die Aktie gleich an seine Urenkel vererben, vorher wird der Kurs wohl dahin nicht mehr zurückkehren. Nach 20 Jahren auf den Ausgangspunkt zurückgekehrt, Respekt! So einfach ist das mit dem Inflationsschutz von Aktien als Sachwert wohl doch nicht. Die Trendfolgemodelle lassen grüßen!

 

27.03.12 22:45

3543 Postings, 3758 Tage mamex7@Cokrovishe

Deine Rechnung ist nicht ganz richtig

20 JAhre Dividende musst du mitzählen, da bleibt ein ordentiches PLUS übrig !

2003-2011 sind hier allein 5,78 Euro Dividenden angefallen und somit ca. 10-15 Euro in 20 Jahren
http://www.finanzen.ch/dividende/Celesio
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber.

28.03.12 19:15
1

3480 Postings, 3228 Tage Cokrovishe@mamex7

Ich hatte mich bezüglich Wertverlust/Inflationsschutz explizit auf 2007 bezogen " wer da 2007 eingestiegen ist ".1990 war die Aktie kein sog. " Trendfolge-Aktie " und wer da rechtzeitig ausgestiegen ist, konnte selbstverständlich inklusive Dividenden und Kursgewinnen eine hübsche Rendite erzielen.

Trendfolgemodelle sind nichts anderes als Kapitalvernichtung per Schneebalsystem. Es gibt neben Celesio auch noch viele andere Beispiele.

 

10.04.12 15:29
1

221 Postings, 3553 Tage benharper77diese Aktie ist so schlecht

dass man sich wirklich überlegen soll, ob ein Investment hier noch einen Sinn hat. Max Otte schwört auf diese Aktie, aber genauso hat er Sony gekauft und man sieht wo sie sich jetzt bewegt. Jahr für jahr nur schwache zahlen und Ideen, die nichts taugen - wie diese mit DocMorris. Ich schaue mir das noch bis Mai an und spätestens dann werde ich entscheiden ob ich bei dieser Trauma weiter mitmache.

 

Keine Kauf-/Verkaufempfehlung

 

10.04.12 18:34
1

3480 Postings, 3228 Tage CokrovisheMit einer werthaltigen Anlage

hat das bei Celesio wohl wirklich nichts mehr zu tun. Irgendwie torkeln die orientierungslos durch die Gegend. Schon komisch, vielleicht haben die ganz einfach keinen Bock mehr?

 

10.04.12 20:35

120 Postings, 3194 Tage gold333Richtungswechsel im Tagesgeschäft

Leider wollte der alte Vorstand durch DocMorris seinen angestammten Kunden Wettbewerb machen.

Die sagten wohl "Was soll dass" und haben Celesio links liegen gelassen.

Nun muss Celesio zurückrudern und das Vertrauen wiedergewinnen.

So eine Aktion habe ich in als Angesteller im Grosshandel bei meiner Firma auch erlebt.

Der Schuss ging auch nach hinten los und hat viel Umsatz gekostet.

Jetzt kostet das Zeit und Mühe wieder klare Verhältnisse zu schaffen..

Darum bringt viel Geduld mit.

Das zum Thema Manager und Visionen.

 

30.04.12 12:08

3543 Postings, 3758 Tage mamex7Celesio verhagelt Haniels Bilanz

Gewinneinbruch: Celesio verhagelt Haniels Bilanz | FTD.de
Mit einem kräftigen Gewinnrückgang verabschiedet sich der Chef des Mischkonzerns Haniel, Jürgen Kluge, von seinem Posten. Für seinen ...
 

15.05.12 10:32
2

6431 Postings, 2786 Tage TrinkfixNeues Verkaufssignal, wenn …

von Alexander Paulus
Dienstag 15.05.2012, 09:03 Uhr Download -
+ Celesio AG - WKN: CLS100 ISIN: DE000CLS1001

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 12,81 Euro

Seit dem Tief bei 12,13 Euro vom 24. April erholt sich die Aktie von Celesio in einer bärischen Flagge, was auf die baldige Fortsetzung der übergeordneten Abwärtsbewegung hindeutet. Ein Rückfall unter 12,44 Euro würde zu einer Auflösung der Flagge nach unten führen und vermutlich eine Verkaufswelle gen  11,70 Euro auslösen. Ein Anstieg über die exp. GDL 200 bei 13,47 Euro könnte allerdings eine weitere Erholung gen 14,00 Euro auslösen.

Kursverlauf vom 22.11.2011 bis 14.05.2011  

06.06.12 17:11

3543 Postings, 3758 Tage mamex7Neuer Führungsstreit bei Celesio

10.06.12 21:59

3543 Postings, 3758 Tage mamex7Celesio-Aktie erholt sich wieder

boerse.ARD.de : Celesio-Aktie erholt sich wieder
News, Hintergründe, Spekulationen: Das Börsenangebot der ARD zeigt, was Kurse und Anleger bewegt. Topaktuell, verständlich und seriös.
 

03.07.12 23:27

3543 Postings, 3758 Tage mamex7Celesio sucht schon wieder einen Vorstand

Pharmagroßhandel: Celesio sucht schon wieder einen Vorstand - Wirtschaft & Finanzen - Stuttgarter Zeitung
Fliegende Vorstandswechsel: Celesio-Chef Markus Pinger treibt den Umbau des Pharmahändlers voran. Im Vorstand sitzt nun kein einziges Mitglied mehr aus der Ã"ra des Ex-Chefs Fritz Oesterle.
 

02.08.12 14:25

3543 Postings, 3758 Tage mamex7Celesio-Aktien klettern weiter

Zuversicht bei Celesio | FTD.de
Die Aktien des Pharmagroßhändlers Celesio kletterten auf 1,8 Prozent nach den zuversichtlichen Äußerungen des Konzernchefs Markus Pinger. Der ...
 

02.08.12 15:53

35 Postings, 3802 Tage Agentur RainerStand heute

 Zur Zeit sieht es leider etwas anders aus.

 

07.08.12 16:30

3543 Postings, 3758 Tage mamex7Celesio streicht 120 Stellen

14.08.12 09:13
1

6431 Postings, 2786 Tage TrinkfixKäufer nehmen sich eine kleine Auszeit, aber...

von Rene Berteit
Dienstag 14.08.2012, 08:34 Uhr Download -
+ Celesio AG - WKN: CLS100 ISIN: DE000CLS1001

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 14,14 Euro

Keine halben Sachen machten die Käufer in Celesio seit dem Junitief bei 10,72 Euro. In einer dynamischen Kaufwelle zogen die Kurse bis auf 14,99 Euro an, wo sich in den letzten Tagen ein kleines Doppelhoch bildete. Dieses könnte nun den Beginn einer etwas ausgedehnteren Korrektur bilden, mit der Abgaben in Richtung 13,43 Euro möglich wären. Idealerweise aber wird dieser Kursbereich schon nicht mehr unterschritten und der ersten dynamischen Kaufwelle kann eine zweite folgen.

Aus mittelfristiger Sicht kann an einer solchen zweiten Chance nach oben festgehalten werden, solange die Kurse nicht unter 12,13 Euro absacken. Zwischen 13,43 und 12,13 Euro lassen sich eine Reihe von Unterstützungen finden, die der Aktie Halt geben könnten.

Kursverlauf vom 08.03.2012 bis 13.08.2012  

14.08.12 11:26

383 Postings, 3068 Tage trykezahlen

Tiefrote Zahlen aus Stuttgart: bit.ly/Pgu0nP

 

15.08.12 12:44

3543 Postings, 3758 Tage mamex7Konzernumbau drückt Celesio tief in die Verlustzon

19.08.12 18:38

157 Postings, 3116 Tage ph8000wenn celesio

relativ betrachtet höhere dividenden ausschütten würde, um weniger, dafür aber künftig sinnvoller zu investieren zu, könnten wir mit steigenden kursen rechnen.

hätte/ wäre/ wenn - ich rechne mit steigenden kursen in anbahnung von guten ergebnissen. das management hat bislang gute arbeite geleistet.

 

07.09.12 13:36
1

3543 Postings, 3758 Tage mamex7Restrukturierung nimmt allmählich Formen an

Der Analyst von AC Research, Sven Krupp, hat heute eine Analyse zur Celesio-Aktie (ISIN DE000CLS1001/ WKN CLS100) veröffentlicht und stuft den Titel weiter mit "akkumulieren" ein. Lesen Sie hier die Originalfassung der Analyse:

Die Celesio AG ist ein führender Dienstleister für die Pharma- und Gesundheitsindustrie. Das Unternehmen betreibt eigene Apotheken, über den Großhandel werden Tag für Tag rund 65.000 Apotheken beliefert und über den Bereich Manufacturer Solutions bietet Celesio Pharmaherstellern Logistik-, Marketing- und Vertriebslösungen an.

Mitte August präsentierte der Konzern seine Zahlen für das erste Halbjahr 2012. Der Umsatz konnte um 1,8% auf 11,25 Mrd. Euro ausgeweitet werden und das EBITDA ging von 257,5 Mio. Euro auf 234,1 Mio. Euro zurück. Das bereinigte EBITDA verbesserte sich hingegen um 10,1% auf 283,5 Mio. Euro. Die bereinigte EBITDA-Marge stieg von 2,3% auf 2,5% im Vorjahresvergleich. Unter dem Strich hat Celesio einen Verlust von 183,9 Mio. Euro ausgewiesen, nach einem Verlust von 30,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Dabei haben Einmaleffekte aus Wertberichtigungen in Höhe von insgesamt 228,0 Mio. Euro in Zusammenhang mit den bereits erfolgten Verkäufen der Tochtergesellschaften Movianto und Pharmexx sowie auf das noch geplante Desinvestment von DocMorris und dem in Erwägung gezogenen Verkauf des Großhandels in Irland das Ergebnis belastet.

Der Ausblick für 2012 wurde von der Celesio-Geschäftsführung bekräftigt. So rechnet diese weiterhin mit einem EBITDA (bereinigt um Einmalaufwendungen), welches mindestens auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2011 liegen soll.

Unserer Einschätzung nach hat Celesio solide Halbjahreszahlen veröffentlicht. Das Management macht weiter gute Fortschritte bei der Ergebnisstabilisierung und Restrukturierung. Positiv beurteilen wir auch die vollständige Übernahme von Panpharma, einen der führenden Pharmagroßhändler Brasiliens, sowie eine Einigung über den Verkauf der Groß- und Einzelhandelsaktivitäten in der Tschechischen Republik für einen Verkaufspreis von 84,5 Mio. Euro.

Wir sehen das Unternehmen auf einem guten Weg, nach dem Übergangsjahr 2012 wieder auf den Wachstumspfad einzulenken. Denn auf den international zum Teil weniger regulierten Märkten sehen wir gute Wachstumsmöglichkeiten für den Celesio-Konzern. Zusammen mit den zu erwartenden weiteren Kostenoptimierungen könnte somit bei Celesio bald der avisierte Ergebnisturnaround eingeleitet werden.

Die jüngste Aktienkursentwicklung spiegelt die Restrukturieungsfortschritte zum Teil wider. Dennoch sehen wir mittelfristig weiterhin deutliches Ertragssteigerungspotenzial und somit durchaus noch Luft für weitere Kursgewinne.

Da sich allmählich eine Ergebniswende abzeichnet, bleiben wir für die Celesio-Aktie bei unserem "akkumulieren"-Rating. (Originalfassung der Analyse vom 05.09.2012)


http://www.stock-world.de/analysen/...immt_allmaehlich_Formen_an.html
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber.

17.09.12 13:10

3543 Postings, 3758 Tage mamex7Ziel für Celesio auf 18 Euro - 'Outperform'

17.09.12 15:25

35 Postings, 3802 Tage Agentur RainerKursziel ? 18,-

aber wieso dann heute um ca. 5% runter? DocMorris ist noch nicht verkauft, wirken sich da die gesetzliche Einschränkungen der Versandapotheken (Rabattverbot) bereits auf höhere Abschreibungen bei einem eventuellen Verkauf aus?

Gewinnmitnahmen aus der letzten Woche scheinen auch nicht für diesen Kursrückgang verantwortlich zu sein. Ich bleibe optimistisch!

 

22.09.12 13:13
1

3543 Postings, 3758 Tage mamex7Celesio sauer auf DocMorris-Chef

15.10.12 09:59

19 Postings, 2559 Tage bobgaryLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 15.10.12 10:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Werbe-ID

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
TUITUAG00