Pro-rauchfrei.de hilft beim denunzieren

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 14.11.16 12:48
eröffnet am: 12.12.07 10:40 von: Knappschaft. Anzahl Beiträge: 36
neuester Beitrag: 14.11.16 12:48 von: lisa-kerner Leser gesamt: 3237
davon Heute: 1
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | 2  

12.12.07 10:40
18

8451 Postings, 6177 Tage KnappschaftskassenPro-rauchfrei.de hilft beim denunzieren

Endlich gibt es ein Internetforum gegen Raucher, Wirte und gewaltätige Raucher.

Einfach mal die Adresse samt Namen des Wirtes, Rauchers aufschreiben und anzeigen. Melden macht frei und die bösen Raucher lauern überall.

http://www.pro-rauchfrei.de/

 
Seite: 1 | 2  
10 Postings ausgeblendet.

12.12.07 16:36
1

5256 Postings, 5544 Tage Cragganmoresiehe #1

d a s ist das Thema des Threads, nicht das, was Du Dir aussuchst. Im Übrigen hat nochmal auf lmr geantwortet, Deine einlassung ist daher "Thema verfehlt".

Genausowenig hast Du mit dem "Blödsinn" recht. Die Regulierungswut ist eben typisch Deutsch.
-----------

12.12.07 17:21
1

1840 Postings, 6263 Tage WärnaCragganmore, Thema verfehlt? #2 und #12

ok, wenn Thema verfehlt, dann ja wohl #2! Ich hab bloß darauf geantwortet. Darf man das jetzt nicht mehr?
Und bitte dann selber auch daran halten: #12 - zweiter Absatz: Thema verfehlt (und ist dazu noch falsch, siehe #7), denn hier soll's ja nicht um Regulierungswut gehen, nicht wahr?  

12.12.07 17:36

1840 Postings, 6263 Tage WärnaErgänzung

mein #11 bezog sich übrigens auf #8  

12.12.07 17:43

1894 Postings, 5535 Tage Fintelwuselwixna, da fühle ich mich mal wieder bestätigt:

Raucher sind dumm, intolerant und stinken! Und scheinbar sind immer noch nicht genug von ihnen an Lungenkrebs krepiert!  

12.12.07 17:55

4697 Postings, 7678 Tage ChartsurferErbrechen

muss ich eigentlich immer nur, wenn mir ein Raucher näher als 1 Meter auf die Pelle rückt ... Katalysatorgestank frisch aus den Bronchien, würg!!!

Stichwort Restaurant: ich genieße mein 5 Gang Menü, während am Nachbartisch Kollege Marlboro neben Freund West mit Schwester Lucky Strike die Luft verpesten!

Hier helfen nur glasklare Lösungen - der Airport in Bangkok macht es vor ... und wir ersparen uns Denuntiation via Homepage! ;-)
-----------
Du bist doch der letzte Käpitän,
aber unsere 50 IDs jagen dich durch das ganze Board, du Flachzange!

Zo di Ak (Japanische Weisheit)
Angehängte Grafik:
dscf0249.jpg
dscf0249.jpg

13.12.07 08:31

4697 Postings, 7678 Tage ChartsurferDanke

Kleptomanowicz+LongDongSilver für die schwarzen Sterne!! Ich nehme an, ihr seid beide Nikotinabhängig - sonst würde die negative Bewertung ja keinen Sinn machen! Ich verzeihe euch das - Süchtige können ja nicht anders!  
-----------
Du bist doch der letzte Käpitän,
aber unsere 50 IDs jagen dich durch das ganze Board, du Flachzange!

Zo di Ak (Japanische Weisheit)

13.12.07 08:34

2103 Postings, 5578 Tage SozialaktionärKranke müssen so reden wie du

Zo di Ak (Japanische Weisheit)???? Man bist du intelligent.  
Angehängte Grafik:
115.gif
115.gif

13.12.07 10:07
5

4 Postings, 4869 Tage DerVirusLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.12.07 09:14
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Doppel-ID

 

 

13.12.07 10:11
1

5256 Postings, 5544 Tage CragganmoreAlso nochmal zum Mitschreiben:

mir ging es ausschließlich um das Eingangsposting und nicht um eine Raucher-/Nichtraucherdiskussion. Folgende Aussage...

Pro-rauchfrei.de hilft beim denunzieren   Knappschaftsk.   12.12.07 10:40  

Endlich gibt es ein Internetforum gegen Raucher, Wirte und gewaltätige Raucher.

Einfach mal die Adresse samt Namen des Wirtes, Rauchers aufschreiben und anzeigen. Melden macht frei und die bösen Raucher lauern überall.

...ist menschlich disqualifizierend (und zwar für den Urheber). Das ist ein Aufruf zum Denunziantentum, eine der miesesten Eigenschaften eines Menschen. Und das auch noch in verschärfter Form, nämlich feige und anonym. "Melden macht frei" erinnert auch sehr stark an Sprüche aus anderen Zeiten. Damit bin ich - für mich - jetzt am Ende dieser Diskussion angelangt
-----------

13.12.07 10:17
2

847 Postings, 5001 Tage magicbrokerhatte kürzlich auf einem Meeting

in der Pause beim Rauchen ein Gespräch mit einem rauchenden Geschäftsmann aus Pakistan - und der meinte, dass er von dem Rauchverbot in Deutschland gehört hat. Er meinte dass wäre ein Eingriff in die menschlichen Grundrechte ....

Ich meine : Da hat er Recht !

Er meinte weiter, dass es jedem Wirt überlassen sein sollte, ob nun in seinem Restaurant geraucht werden darf oder nicht....

Ich finde : Da hat er wieder Recht !

Er meinte weiter, dann könnte doch jeder selbst entscheiden, ob er in ein Raucher oder Nichtraucherlokal geht....

Wäre zu schön .... um wahr zu sein !

Und die Rückläufige Tabaksteuer und die steigende Alterserwartung und damit verbunden steigende Rentenlast kompensieren wir mit Treibstoffsteuer und irgendwelchen Partickelfilter-bullshit-Gesetzen !

Ich geh eine rauchen !  

13.12.07 10:19
2

107 Postings, 5072 Tage U.v.D.Stecherja @virus, der hat ein sehr glückliches Händchen..

auch privat bei seinen Hausbewohnern....gröhlll  

13.12.07 10:35
2

1360 Postings, 4974 Tage schutt_asche@magicbroker:


Zum Thema Recht, Gesetze und sonstiges:

Man sollte hierbei beachten, dass sich der Raucher ja demnach dann auch am
Passivraucher durch Körperverletzung schuldig werden könnte.

Somit, ist es auch wenn es dein Grundrecht ist zu rauchen, in der Öffentlichkeit
evtl. Körperverletzung und somit nicht legal.


MfG


schutt_asche



-----------
"Du bist nicht dein Job! Du bist nicht das Geld auf deinem Konto! Nicht das Auto, das du fährst! Nicht der Inhalt deiner Brieftasche! Und nicht deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt."
(Tyler Durden)

13.12.07 10:36
2

4697 Postings, 7678 Tage Chartsurfer@Cragg

Denuntiantentum ist wirklich das Letzte und kann wirklich nicht die Lösung sein - da gebe ich dir Recht!

Allerdings ist Denuntiantentum natürlich nur eine Reaktion auf ein gesellschaftliches Phänomen und damit ein Mittel der Manipulation! Ich gebe aber zu bedenken, was sind Tabakwerbung oder Initiativen der Tabak-Lobby oder Statements von Politikern oder Verantwortlichen der Gaststättenverbände anderes als Manipulation?! Vom schönen Schein der Werbung bis hin zum Lamentieren bezgl. Umsatzeinbußen und Arbeitslosigkeit in Gaststätten und Restaurants = nichts anderes als Manipulation und Meinungsmache aus Gründen des Lobbyismus!

Nochmal, mich stören die Raucher! 80% der Deutschen sind FÜR den Schutz der Nichtraucher! Die meisten europäischen Länder haben längst eine klare (und oft drastischere) Regelung gefunden und durchgesetzt. Nur bei uns wird rumgeeiert und lamentiert. Deswegen wundert es mich nicht, dass bei einer so schwammigen und unsicheren Entscheidungslage der Politik die Leute auch zu solchen (negativen) Mitteln greifen.
-----------
Du bist doch der letzte Käpitän,
aber unsere 50 IDs jagen dich durch das ganze Board, du Flachzange!

Zo di Ak (Japanische Weisheit)

13.12.07 10:42
2

847 Postings, 5001 Tage magicbroker@schutt : Blödsinn

dann wäre das Arbeiten als Schweißer oder Produktionshelfer in irgendeiner staubenden Fertigung genauso Köperverletzung, wie das Spazierengehen in einer Stadt.

Ofenheizen, Silvesterraketen, Mobiltelefone, GPS-Systeme etc....

Sorry, aber Dein Argument ist Schwachsinn.  

13.12.07 12:43
1

7505 Postings, 5575 Tage 2teSpitzeUm das mal klarzustellen:

Ich bin Nichtraucher.

Mir geht die deutschlandweite und von mir aus auch europa- oder weltweite Regulierungswut auf den Sack.

Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden u. ä. ist ok, aber bitte nicht in der kleinen Kneipe an der Ecke u. ä. Etablissements.

Hier kann der Wirt entscheiden ob er das zulässt, die Kellnerin, ob sie dort arbeiten will und der Gast, ob er dort sein Bier trinken will. Wo ist da das Problem?
-----------
Wo nicht gesät wird, kann man auch nicht ernten!

13.12.07 12:55
2

5772 Postings, 5148 Tage Moutonna, da ist eher dein Argument Schwachsinn

zum Rauchen wird niemand gezwungen. Wenn du etwas erfindest, dass schweissen mit Wasser ermöglicht, bitte. Es ist halt nicht tragbar, dass Leute bestimmten nutzlosen Neigungen auf Kosten der Gesundheit anderer nachgehen. Wenn du meinst, du müsstest qualmen, dann tu dies draussen im Freien oder zu Hause. Was mich nur wundert, wenn man arbeitslose Familien im Fernsehen sieht, dann haben die meist immer noch Geld übrig zum Rauchen.  

13.12.07 13:20

4697 Postings, 7678 Tage Chartsurfer@2teSpitze

Hundertmal durchgekaut! Würde das so funktionieren (Stichwort freiwillige Selbstkontrolle und Regulierung), dann bräuchten wir ja auch keine Regulierungswut des Staates!

Fakt ist doch, dass auf freiwilliger Basis max. 1% der Wirte die Kneipen oder Restaurants zu Nichtraucherzonen erklären würden. Warum? Weil ihnen die Politiker, die Lobbyisten und die Raucher seit Jahren Angst machen, sie würden dann pleite gehen!

Was bleibt, ist das jetztige Modell ohne Nichtraucherschutz. Dabei appeliert man an die Toleranz und dem Nichtraucher bleibt nur die Alternative "Friss oder stirb", denn trotz Wunsch nach Rauchfreier Luft hat sich der Kunde Nichtraucher ja in den letzten Jahrzehnten als (unmündiger) angepasster Kunde gezeigt, der dem Wirt Umsatz brachte, OBWOHL er sich gestört fühlte! (wie gesagt 80% der Deutschen sind für den Nichtraucherschutz!) Hier greift also die Markwirtschaft! Warum sollte der Wirt ein Risiko eingehen, wenn doch der Nichtraucher trotz allem zu seiner Kundschaft zählt und der Raucher angesichts der bösen Vision jetzt richtig Stimmung macht?!

Meine Schlussfolgerung: Nichtraucherschutz ohne Regulierung ist wirkungslos! Die Raucher haben jetzt jahrzehntelang profitiert - jetzt sind sie halt aus dem Rennen! Damit müssen sie leben - wie wir es lange taten!  
-----------
Du bist doch der letzte Käpitän,
aber unsere 50 IDs jagen dich durch das ganze Board, du Flachzange!

Zo di Ak (Japanische Weisheit)

13.12.07 13:25

847 Postings, 5001 Tage magicbrokerwäre die Nachfrage nach Nichtraucherlokalen

höher gewesen, dann hätte es schon längst mehr Nichtraucherlokale oder Bereiche gegeben.
Aber die breite Masse hat das bis jetzt nicht gejuckt - nur Papa Staat hat Langeweile und muss mal wieder etwas erfinden um uns etwas vorzuschreiben ..... Das ist doch lächerlich !  

13.12.07 13:59
2

4697 Postings, 7678 Tage ChartsurferLächerlich

finde ich das Gegenteil! Du glaubst doch nicht im Ernst, dass Kunden mit Nichtraucherwunsch die Wirte immer und immer wieder darauf ansprechen würden - oder WIE stellst du dir die Nachfrage vor, wenn es dazu gar kein Angebot gibt?

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis wird das Thema seit Jahren diskutiert, und durch die Bank sehnen sich alle eine 100%ige Nichtraucherlösung herbei, um ENDLICH ungestört dem eigentlichen Vergnügen eines guten Essens oder einer netten Unterhaltung frönen zu können! Dass Papa Staat ENDLICH dem Wunsche einer grossen Mehrheit der Bevölkerung Rechnung trägt, und den Süchtigen (die mit ihrer Sucht im Gegensatz zum Alkohol - bevor das Argument kommt - auch noch andere schädigen!!) Gelegenheit gibt, ihrer Sucht nur noch unter erschwerten Bedingungen nachzugehen!
-----------
Du bist doch der letzte Käpitän,
aber unsere 50 IDs jagen dich durch das ganze Board, du Flachzange!

Zo di Ak (Japanische Weisheit)

13.12.07 14:34
2

19522 Postings, 7382 Tage gurkenfred"nachfrage" am markt manifestiert

sich nicht unbedingt durch direkte ansprache der potentiellen nachfrager an die potentiellen anbieter...insofern hat herr charsurfer den volkswirtschaftlichen nachfragebegriff hier etwas sehr naiv interpretiert.

auch die frage: "WIE stellst du dir die Nachfrage vor, wenn es dazu gar kein Angebot gibt?" zeugt von eher rudimentärem verständnis marktwirtschaftlicher zusammenhänge.

magicbroker hat natürlich völlig recht: eine (nicht durch staatliche regulierung induzierte) nachfrage nach reinen nichtraucherrestaurants hat es in nennenswertem umfang nicht gegeben. wäre sie vorhanden, hätte sich dieses geschäftsmodell auch flächendeckend durchgesetzt. es gab jedoch lediglich vereinzelte fälle (mcdonalds, mövenpick,...).
die überreaktion der landesregierungen auf druck der nichtraucherlobby ist ein klarer beweis der these, daß politiker reine stimmenmaximierer sind.
-----------
mfg
GF

13.12.07 15:10
3

4697 Postings, 7678 Tage ChartsurferVolkwirtschaft

Du weißt wie ich, dass man Bedürfnisse im Markt durchaus wecken kann - dies geschieht u.a. durch Marketinginstrumente wie Werbung oder Lobbyismus in div. Ausprägungen!*

So gesehen, hat die Nachfrage nach Tabak und Zigaretten beginnend mit den 50er Jahren bis heute seine Blütezeit erlebt. Warum glaubst du, gelang es einer Industrie, ein fragwürdiges (aber süchtig machendes) Produkt derart am Markt zu etablieren, wie wir es erlebt haben? Ganz sicher NICHT, weil den Menschen der Wunsch nach 'Marlboro' bereits in die Wiege gelegt wird!

Diesen Trend kehren wir jetzt um! Aber nur, weil an der Spitze der Marketingmaßnahmen jetzt der Staat und nicht mehr eine Industrie steht, die damit Geld verdienen kann, wird die Maßnahme verwerflicher als die Marketingmaßnahmen der Zigarettenlobby! Der Reflex, etwas negativ zu betrachten, nur weil es vom Staat kommt, kann ich nicht nachvollziehen! Das Gegenteil ist hier richtig!


*Warum hat es in den 60er Jahren keine Nachfrage nach Sicherheitsgurten in KFZ gegeben? Und warum hat sich dieser Industriezweig  trotzdem etabliert? Richtig, weil die Nachfrage später staatlich verordnet wurde - was heute NIEMAND mehr als unvernünftig betrachten würde!
-----------
Du bist doch der letzte Käpitän,
aber unsere 50 IDs jagen dich durch das ganze Board, du Flachzange!

Zo di Ak (Japanische Weisheit)

13.12.07 15:16

34 Postings, 4890 Tage HausarztRaucht doch weiter!!



Euer Hausarzt braucht doch Arbeit!!

Am besten sollten vorwiegend privatversicherte Patienten rauchen!  

13.12.07 15:29
1

4697 Postings, 7678 Tage ChartsurferBin weg

die Doppel-IDs kommen!  
-----------
Du bist doch der letzte Käpitän,
aber unsere 50 IDs jagen dich durch das ganze Board, du Flachzange!

Zo di Ak (Japanische Weisheit)

13.12.07 16:15
1

11942 Postings, 5183 Tage rightwingLeges sine moribus vanae

z.dt.:Gesetze ohne Sitten taugen nichts.
wer witze über honneker zum verbrechen erklärt, braucht nicht lange zu warten, bis sich die üblichen kleinbürger-schleimbeutel zum petzen einfinden. was ist aber eigentlich mit dem kleinen grundge-pup am stadtrand in dem jedem abend die gleichen gestalten bei pearl-jam-mucke und jacky hocken und in den sich kein durchschnittsbürger und volksmusikhörer je verirren würde - jetzt steht die komplette belegschaft alle 30 min. auf der strasse und qualmt die spatzen voll und die lärmgeprüften nachbarn würden alles tun, damit die sutsche dichtmacht. die leute dort haben gerade auf so einen arsch gewartet, der in der ecke mit seinem hochgeschlagenen mantelkragen und dunkler sonnenbrille danach hechelt, einen regelverstoss bei Pro-rauchfrei.de zu melden - sehr deutsch, sehr klebrig, sehr bäh!  

14.11.16 12:48

1 Posting, 1610 Tage lisa-kernerkann auch schief gehen

also ich habe jetzt aktuell so einen tollen beitrag darüber gelesen!! und zwar ging es um ein gewöhnliches magazin, dass von einer konkurrentin, bei deren inserat-kunden angeschwärzt wurde. das war so heftig das einige aufraggeber wieder ihr kapital zurück gezogen haben, was ein riesen schaden für deren magazin einbrachte...hier der artikel dazu :-)

http://www.allesroger.at/...sie-soll-das-nicht-als-redakteurin-machen

was ich damit zeigen möchte, ist das man da wirklich aufpsasen muss!! es kann auch für einen sonst ziemlich blöd ausgehen :-/

 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln