Biotech-Star BioNTech aus Mainz

Seite 1 von 1504
neuester Beitrag: 19.09.21 23:02
eröffnet am: 23.03.20 09:20 von: etoche Anzahl Beiträge: 37582
neuester Beitrag: 19.09.21 23:02 von: JM1805 Leser gesamt: 7616564
davon Heute: 8143
bewertet mit 62 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1502 | 1503 | 1504 | 1504   

18.10.19 14:15
62

659 Postings, 870 Tage moneywork4meBiotech-Star BioNTech aus Mainz



DER AKTIONÄR findet die Milliardenbewertung der Mainzer Biotech-Gesellschaft absolut gerechtfertigt. Starke Partner, namhafte Investoren und eine prall gefüllte Pipeline sorgen langfristig für viel Fantasie. BioNTech brauch sich hinter dem großen Rivalen Moderna keineswegs verstecken.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=MzUH057hSEev3sU8n0XjZA

biontech.de/our-dna/vision

de.wikipedia.org/wiki/BioNTech  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1502 | 1503 | 1504 | 1504   
37556 Postings ausgeblendet.

18.09.21 15:54
1

5451 Postings, 542 Tage 0815trader33drüben im Forum

= "FDA-Entscheidung ein Non-Event!"
alles klar, rosaroter Blick,    klingt wie Song von  Pippi Langstrumpf " Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt"

tja so unbedenklich sind die Booster wohl auch nicht , wenn FDA mit 18 Nein zu 3 Ja Stimmen ablehnt  

18.09.21 19:28
5

3009 Postings, 2523 Tage SanjoHerr Guthrie

„evolutionsbiologische Abschwächungen"
Da machen sie aber ein Fass auf, hier sind sich selbst führende Virologen und Epidemiologen im Unklaren.
Das sind meist sehr lokal auftretende Veränderungen und Infektionsketten. Ob sie letztlich dazu führen, dass diese neuen Virustypen die Mehrzahl der weltweiten Infektionen ausmachen? Selbst, wenn es einen harmloseren Virustyp geben sollte: Dass der sich schnell gegen das bisherige Coronavirus durchsetzt und das in allen Ecken der Welt - das ist Wunschdenken.so schreiben zumindest führende deutsche Virologen. Ich glaube wir haben es mit einem synthetisch veränderten Virus zu tun der noch viele Überraschungen haben könnte. Frühere Coronatypen hatten fast ausschließlich die Schleimhäute befallen jetzt haben wir aber eine Sytemkrankheit mit Befall des Endothels und vieler Organe sogar vor dem Nervensystem scheint er nicht halt zu machen trotz Blut-Hirn-Schranke. Ich hoffe das beste aber in die Zukunft sehen kann ich leider nicht, mir reicht schon die Gegenwart.
Long    

18.09.21 21:39

865 Postings, 510 Tage SubsystemAlso defintiv Laborzüchtung, Sanjo?

Haben ja schon einige inklusive mir vermutet, aber du als medizinischer Kämpfer an vorderster Front kannst das natürlich eher beurteilen  

18.09.21 22:07
4

486 Postings, 337 Tage GuthrieHerr Sanjo #37560

Vielen Dank für Ihre hier bekundete Einschätzung! Natürlich lässt sich nichts vorhersagen (ebenso wenig wie die künftigen Kurse von BioNTech). Es gibt nur Wahrscheinlichkeiten, subjektive sowie objektive.
Bin weder Virologin noch Epidemiologin, aber auch kein Herr, was Sie natürlich nicht wissen können.

Es gibt m.W. jedoch Anzeichen für eine Abschwächung der weltweiten Sars-CoV-2 - Infektionen und zwar aufgrund der ständig steigenden Anzahl von Geimpften bzw. Genesenen. Ab und zu vorkommende Impfdurchbrüche bei 2-fach Geimpften führen ? Medienberichten zufolge ?  idR auch nicht mehr zu schweren Erkrankungen bzw. Krankenhauseinweisungen, sondern verlaufen meist leichter (weil die noch vorhandenen Antikörper hier schützen).
Quelle u.a.: https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/...ng-impfdurchbruch-100.html

Als jemand mit engem Bezug zu Indonesien weiss ich aus erster Hand, dass selbst in Indonesien, wo überwiegend der Impfstoff des Herstellers Sinovac geimpft wurde, die Lage bei weitem nicht mehr so angespannt ist wie noch im Juni/Juli d.J. Die ersten Schulen in Jakarta wurden vor wenigen Tagen nach mehr als 1,5 Jahren online-Unterricht wieder geöffnet.

Von Erkrankungen mit der My-Variante und weiteren neueren Varianten (nach Delta) hört und liest man nur wenig (ganz im Gegensatz zur Delta-Variante).

Und so bleibt mit Blick auf das Vorhergesagte die Hoffnung  dass das Virus - auch unterstützt durch Booster-Impfungen - sich weiter abschwächt und im Zuge der Veränderungen irgendwann nur noch eine Erkältung oder einen Schnupfen auslöst, hopefully schon bald!
 

18.09.21 23:05

254 Postings, 298 Tage wolf1611#37562 Guthrie - Meinung

Mal ein Versuch einer einfachen Beschreibung

Zu Impfdurchbrüchen: Die Impfung erzeugt weitestgehend Antikörper (IgG), die im Körper wirken, weniger an IgA-Antikörpern, die auch schon in der Schleimhaut wirken
Getestet wird aber mit Schleimhautabstrich
Für mich ist diesbezüglich ein "Impfdurchbruch" dann, wenn der Körper befallen wird, trotz der dort patroullierenden Antikörper etc., d.h. ein Positiv-Test allein ist (für mich) noch kein Impfdurchbruch, da die Impfstoffe gar nicht dafür ausgelegt sind.

Infektionsrückgang: Zu bedenken sind auch die Heerscharen an "Genesenen", die nie positiv getestet wurden, da symptonlos. Da gibt es eine hohe Dunkelziffer. Die kommen noch zu den Geimpften und offiziell Genesenen dazu

Evolutionsbiologie: Hatte ich glaube ich schon mal gepostet. Viren mutieren, äußerlich (Spike-Protein) sowie innerlich (Virus DNA oder RNA). Die Infektiosität wird hauptsächlich durch das Spike-Protein gesteuert, die Gefährlichkeit aber mehr durch die eigentliche Virus-DNA oder -RNA. Duchsetzen am Markt (wir Menschen) tut sich im allgemeinen die infektiösere Mutante, unabhängig davon, wie gefährlich das Innenleben für uns ist - das kann leider in beide Richtungen gehen

Antikörper: So prinzipiell habe ich gelernt, dass die erste Front die Gedächtniszellen (B-Zellen) sind, die dann Antikörper produzieren lassen, sobald sie einen "bekannten" Feind entdecken und auch T-Zellen aktivieren, die befallenen Zellen zu töten, um weitere Virusproduktion derselben zu unterbinden.
Eine hohe Anzahl an Antikörpern ist im aktuen Fall sicherlich hilfreich, auf lange Sicht sind jedoch die gebildeten Gedächtniszellen wichtiger, da die Antikörper üblicherweise nach und nach abgebaut werden (wie derzeit häufig berichtet wird)

Schönen Sonntag  

18.09.21 23:28

2186 Postings, 3418 Tage MedipissGuthrie

sehr guter Beitrag, Annahmen die viele schon längst haben.. es gibt keinen Beweis dass der Impfstoff schützt, vielmehr ist es mindestens genauso möglich und vielleicht sogar wahrscheinlicher dass dieses schlimme schlimme Virus längst an seiner „Gefährlichkeit“ verloren hat… Oder wer kann das Gegenteil beweisen?? Ein Impfarzt?:-))

Das hört dieser „Herr Arzt“ natürlich nicht gerne im Sinne seiner Interessen..!  

19.09.21 11:21
2

3009 Postings, 2523 Tage SanjoMedipiss

Wieder einmal ging der Inhalt einer sachlichen Diskussion an ihnen vorüber geblendet von dem Wahn einer Kursphantasie in welche Richtung auch immer.
Schöne Tage noch.  

19.09.21 11:32

3128 Postings, 2789 Tage eintracht67hat er sich nicht gestern schon nach dem ersten

post verabschiedet? Wird Zeit, dass die Praxis wieder aufmacht  

19.09.21 12:16

5451 Postings, 542 Tage 0815trader33#37566

Praxis ? gibts die...." Wird Zeit, dass die Praxis wieder aufmacht"
wer kommt da ?  kein Forumsarztposter nur  oder sonstiger  ?
"Dr. Stefan Frank ? Der Arzt, dem die Frauen vertrauen war eine deutsche Arztserie, die von 1995 bis 2001 im Auftrag von RTL produziert wurde."  

19.09.21 12:17
1

656 Postings, 4811 Tage VolkswirtVorsprung BTNX

BTNX :..."Das Mainzer Unternehmen hat damit einen Vorsprung beim Thema Booster in den USA gegenüber dem mRNA-Konkurrenten Moderna, dessen Marktwert mit 177,9 Milliarden Dollar an der NASDAQ dagegen - nicht unbedingt berechtigt - weit über den 90,3 Milliarden Dollar von BioNTech liegt - ein Missverhältnis...."

https://www.4investors.de/nachrichten/mobile/...n=stock&ID=156135  

19.09.21 12:20

5451 Postings, 542 Tage 0815trader33VWL Student

pushen bringt nichts   - Vergleich Moderna und Biontech...... wieso verkaufen bei Moderna die ganzen Vorstände seit Monaten ?

glauben die nicht an mRNA Technologie ?

"Allerdings könnte die Moderna-Aktie natürlich auch eine andere, längerfristige Investitionsthese besitzen. Zumindest das Management scheint jedoch nicht an diese Perspektive zu glauben. "

Quelle; Ariva
https://www.ariva.de/news/...liche-insider-nicht-dein-problem-9773053  

19.09.21 12:23
1

656 Postings, 4811 Tage VolkswirtSorgenvoller Blick auf BNTX Konkurrent Moderna

..." Die vielleicht größte Sorge von allen ist, dass mRNA-1273 das einzige Produkt des Unternehmens ist, das Einnahmen generiert. Bei einer Marktkapitalisierung von 168 Mrd. US-Dollar müssten die Dinge von jetzt an perfekt laufen, damit Moderna diese
Bewertung rechtfertigen kann ? und das ist unwahrscheinlich."

https://www.fool.de/2021/09/19/...809-steigen-soll/?rss_use_excerpt=1  

19.09.21 12:24

5451 Postings, 542 Tage 0815trader33Einfluß auf alle Aktienmärkte ?

Die drohende Pleite des Immobilienkonzerns Evergrande führt China gefährlich nahe an einen "Lehman-Moment". Für die Führung unter Präsident Xi ist das eine gewaltige Herausforderung: Sie muss die Luft aus einer Spekulationsblase lassen, ohne die soziale Stabilität zu gefährden und eine Fina ...
Bin Seitenline und short eingestellt jetzt aktuell, schaue ich mir alles von der Seite an...schnell aufspringen kann ich immer ... September ist eh schlechter Aktienmonat generell............nur meine Meinung, keine Handlungsempfehlung.

"Die drohende Pleite des Immobilienkonzerns Evergrande führt China gefährlich nahe an einen "Lehman-Moment". Für die Führung unter Präsident Xi ist das eine gewaltige Herausforderung: Sie muss die Luft aus einer Spekulationsblase lassen, ohne die soziale Stabilität zu gefährden und eine Finanzkrise auszulösen."  Hat Xi es fachlich  im Griff ?  

19.09.21 12:30
2

5451 Postings, 542 Tage 0815trader33#37570 stimmt

dann wird ja Moderna fallen ? nur blöd daß Biontech am Moderna Kurs gekoppelt ist bisher ?

gilt also auch für Biontech:
"Bei einer Marktkapitalisierung von 82,4 Mrd. US-Dollar müssten die Dinge von jetzt an perfekt laufen, damit  Biontech diese
Bewertung rechtfertigen kann ."

Biontech muß ja mit Pfizer 50:50 teilen bei Covid Impfstoff, Moderna nicht....

und was ist mit China - Fosun ? ist eingeplant, wenn keine good news, dann Biontech Rutsche runter auf   150? ????
150? hat was ...........
.....nur meine subjektive Meinung und Schätzung,  keine Handlungsempfehlung.
 

19.09.21 12:35
2

656 Postings, 4811 Tage VolkswirtProbleme in China beherrschbar lt. Fitch

"Die Experten von Fitch erwarten, dass vor allem kleinere Banken von Zahlungsausfällen bei Evergrande betroffen sind. Das Bankensystem in Gänze könne die Probleme verkraften, hieß es in einem Ratingbericht. Ein Stresstest der chinesischen Zentralbank habe gezeigt, dass die Eigenkapitalquote der rund 4000 Banken in der Volksrepublik nur geringfügig sinken würde, wenn die Zahl der faulen Darlehen bei Immobilienkonzernen generell steige."

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...ft-sich-1030797230

Man muss natürlich VWL Kompetenz bei Fitch voraussetzen

 lol
 

19.09.21 13:38

2186 Postings, 3418 Tage MedipissEintracht

Er ist halt ein Arzt, dem man Werder vertrauen noch glauben kann…

Praxis? Glaubst selbst als dreifach Geimpfter verlässt der seine Wohnung? Da draußen geht die Pest um…!
Und selbst Geimpfte haben schwere Verläufe…!  

19.09.21 18:25
5

271 Postings, 130 Tage TechandRenewableQuerdenker Forum hier

Die Gründe für dieses pausenlose Bashen können vielfältig sein, mit BioNtech als Unternehmen und Anlage haben sie auf jeden Fall nichts zu tun. Es ist zwar teilweise sehr widerlich zu lesen, Einfluss auf Anlage-Entscheidungen dürfte es aber nicht haben. Dazu gibt es zu viele seriöse Quellen die man nutzen kann  

19.09.21 18:55

5451 Postings, 542 Tage 0815trader33Kurioses Uboot Deal und Biontech Pfizer Impfstoff

Die Erfinder des BioNTech-Impfstoffs schreiben in ihrem Buch, dass EU-Lobbyisten den deutsch-amerikanischen Impfstoff regelrecht sabotiert haben sollen. Macron spielte offenbar eine führende Rolle. Dass Biden den Franzosen den militärischen 56-Milliarden-
Wie Frankreichs geplatzter U-Boot-Deal mit der Sabotage des BioNTech-Impfstoffs zusammenhängt
19.09.2021 16:35
Zitat
"Die Erfinder des BioNTech-Impfstoffs schreiben in ihrem Buch, dass EU-Lobbyisten den deutsch-amerikanischen Impfstoff regelrecht sabotiert hätten. Macron spielte offenbar eine führende Rolle.

Dass Biden den Franzosen den militärischen 56-Milliarden-Deal mit Australien weggeschnappt hat, ist offenbar die Antwort der Amerikaner auf Macrons feindselige Haltung gegenüber dem deutsch-amerikanischen Impfstoff.
Frankreich hat offenbar hoch gepokert, doch in alten Western-Filmen gewinnt immer derjenige, der am Ende die Pistole auf den Pokertisch legt.
Der letzte Satz lautet: ?Ich habe gewonnen! Noch Fragen??  "  

19.09.21 21:10
2

656 Postings, 4811 Tage Volkswirt0815...# 37576 DWN in Bezug auf BNTX ist nicht

seriös genug.

Dazu muss man zu den Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten wissen:

- QUERDENKER's Lieblingsmedium

- Fakenews werden dort zu Fakten

ZDF:
https://m.youtube.com/watch?v=PBLPoaFIq2A

Ich hätte mich vorm zitieren über die DWN informiert ob seriös oder nicht.
Wie kann man ein geplatztes U-Boot Geschäft seriös mit BNTX in Verbindung bringen ?

Da muss doch jeder drüber stutzig werden.

?Wie seriös sind die ?Deutschen Wirtschafts Nachrichten ?

Zitat aus Netzpolitik.org :

"..Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten sind der Kopp-Verlag für ?irgendwas mit Wirtschaft?. Das Geschäftsmodell ist einfach erklärt: Möglichst hysterische Untergangsszenarieren an die Wand malen, damit unbedarfte Leserinnen und Leser auf allen Kanälen alle ihre Kontakte darauf hinweisen, die das wiederum anklicken (sollen) und damit wird dann mit wenig Aufwand viel Werbung verkauft. Je reißerischer, je mehr Weltuntergang und Verschwörungstheorie dabei ist, umso besser verkauft sich eine Geschichte.

Das ist alles recht geschickt gemacht, nur leider ist an den Geschichten meistens nicht viel dran. Es werden Tatsachen verdreht und dass der Weltuntergang dann doch nicht kommt, geht leider in der Regel unter. Vielleicht weil in der Zwischenzeit der nächste bevorstehende Weltuntergang kommuniziert wird. Der Elektrische Reporter erklärt in dieser Woche Medienkompetenz für Einsteiger und hat die Deutschen Wirtschafts Nachrichten besucht. Die verkaufen ihre Medienhysterie als Geschäftsmodell natürlich anders, das sei alles nur leicht zugespitzt und so?"

https://netzpolitik.org/2014/...ger-deutsche-wirtschafts-nachrichten/

 

19.09.21 21:11
2

820 Postings, 3177 Tage milkyinformation ist

heute eine schwierige Kiste, zugegeben.
Deutsche Wirtschaftsnachrichten:
Auch wenn dieser medienreisserische Schmuddeldienst heute von Bonnier in Schweden besessen wird, so ist es noch immer das gleiche rechtnationale und verschwörungslastige Blättchen des Koppverlages von früher. Hier wird aus dem neuen Buch von Sahin/Türeci zitiert, dass die Lobyisten um Macron die EU dahingehend beeinflusst hätten, dass Bestellungen von Biontech/Pfizer erst sehr verzögert vorgenommen wurden, geht doch jeder halbe Euro nach USA... Soweit so gut. Rein europäische Impfstoffe sollten eben bevorzugt werden wofür sich besonders Macron stark machte.  Nachdem aber Sanofi und Curevac nichts zählbares auf die Beine brachten, wurde es eben peinlich....
Ok. dem kann ich folgen und ich denke, dass das wohl auch so war.
Aber das ganze mit dem australischen U-Boot Deal zu verknüpfen und das ohne jeden Beweis als amerikanische Retourkutsche gegen Macron zu verkaufen, steht erstens nicht in dem Sahin/Türeci-Buch  und  ist zweitens eben nichts als reisserischer Unsinn.  0815 Querdenker Journalismus eben.
warum ich es leider immer noch nicht schaffe diesen ganzen Thread hier zu ignorieren zählt wohl zu den größeren desastern meines Daseins.  

19.09.21 21:18

656 Postings, 4811 Tage VolkswirtFauci: FDA Entscheidug kann sich noch ändern

BNTX Auffrischungsimpfungen :

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der US-amerikanische Immunologe Anthony Fauci sieht in der Experten-Entscheidung gegen allgemeine Corona-Auffrischungsimpfungen in den USA keinen Rückschlag für US-Präsident Joe Biden.

Die Bewertung der Experten könne sich künftig auch noch ändern, sagte der Präsidenten-Berater Fauci am Sonntag.

Die US-Arzneimittelbehörde FDA empfahl den dritten Piks am Freitag doch nur für bestimmte Risikogruppen, nachdem die US-Regierung zuvor trotz der noch ausstehenden FDA-Entscheidung schon einen Impfstart für alle für diesen Montag (20. September) angekündigt hatte.

https://www.ariva.de/news/...u-auffrischungsimpfung-ist-nicht-9773423  

19.09.21 21:34

5451 Postings, 542 Tage 0815trader33#37577

dazu denke ich,  kann sich jeder eine eigene Meinung bilden und SELBER Entscheiden.

Wenn jemand eine Quelle diskreditiert, indem er Dritte vorschiebt und nicht selber argumentieren kann , beweisen  kann , bedeutet für mich Propaganda und Verhinderung der Meinungsfreiheit.
das hatte in der DDR gut geklappt ....  

19.09.21 22:05

656 Postings, 4811 Tage Volkswirt0815 # 37580 Richtig -Seriös sollte eine Quelle

schon sein , bevor man BNTX , wie in # 37576 geschehen, in einen falschen Zusammenhang darstellt.

Sonst ist es nur Spam um das Forum voll zu müllen. Da sind wir beide hoffentlich d'accord !  

19.09.21 23:02

54 Postings, 279 Tage JM1805Volkswirt

Touche?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1502 | 1503 | 1504 | 1504   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: mc.cash
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln