Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 506
neuester Beitrag: 07.10.22 14:38
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 12633
neuester Beitrag: 07.10.22 14:38 von: BigMöp Leser gesamt: 4445869
davon Heute: 45
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
504 | 505 | 506 | 506   

30.09.09 10:05
31

2633 Postings, 6992 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
504 | 505 | 506 | 506   
12607 Postings ausgeblendet.

05.10.22 11:09

5792 Postings, 430 Tage Highländer49BYD

BYD-Aktie +8,5%: Der Grund für den größten Kurssprung seit Mai
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...roessten-kurssprung-mai  

05.10.22 12:16

399 Postings, 766 Tage SoIsses01Fundamental

hat sich ja bei BYD ja nichts geändert, sondern weiter nur positive News seit Monaten. Die -40% seit dem ATH kamen nur wegen der Buffettnummer und der darauffolgenden Panik (was weiß der was ich nicht weiß, also mach ich da mal mit und verkaufe schnell) und der Rezessionsangst. Aber wenn man genau hinschaut verkauft BYD bisher fast ausschließlich in China seien Produkte bzw nutzt sie selbst wie z.B. seine Chips. Ergo ist das für BYD egal.  

05.10.22 14:04
1

1929 Postings, 575 Tage Hölliewenn man den 3-Jahres-Chart ansieht

kann man gut erkennen, daß es immer wieder rauf und runtergeht. Aber sowohl die Spitzen als auch die Rücksetzer sind jedesmal höher als vorher. Wer Zeit und Geduld mitbringt, wird belohnt werden.

Typisch für BYD ist, daß ein guter Newsflow kaum Auswirkungen hat. Ich kann mich noch erinnern, daß man früher immer die fehlenden Nachrichten beklagt hatte (auch ich), aber soviel macht das anscheinend gar nicht aus. Die Musik spielt in China, und da gelten wohl andere Kriterien.  

05.10.22 15:32
2

2375 Postings, 837 Tage slim_nesbitBeim letzten move

ist Asien nur den US-Börsen gefolgt. Mehr nicht.
Ist auch nur ne Zwischenrally. Dieser Thread entfernt sich immer mehr vom tatsächlichen Börsengeschehen.

 

05.10.22 16:57

1119 Postings, 437 Tage BigMöpDeswegen ist es auch hilfreich

Wenn uns slim auf den Boden der Börsentatsachen holt :-P Eich hoch auf slim_nesbit :-]  

06.10.22 07:57
1

384 Postings, 4556 Tage ShakiSchön, das BYD sich weiterhin als Nr. 2

im globalen Batteriemarkt etabliert.

BYD Keeps No.2 Rank in Global Electric Vehicle Battery Market
https://www.bnnbloomberg.ca/...ctric-vehicle-battery-market-1.1828707

Daran dürfte sich auch die nächsten Jahre nichts mehr ändern.
https://battery-news.de

 
Angehängte Grafik:
batterieprojekte-22-09.jpg (verkleinert auf 84%) vergrößern
batterieprojekte-22-09.jpg

06.10.22 08:33

384 Postings, 4556 Tage ShakiTraditional Auto Firms Face Overcapacity

as EV Market Blooms
https://pandaily.com/...-firms-face-overcapacity-as-ev-market-blooms/

Auch in China bekommen die etablierten Autohersteller, die sich nicht schnell genug der sich wandelnden Nachfrage anpassen immer größere Probleme. Man könnte es auch nur als Disruption der Automobilindustrie bezeichnen...

 

06.10.22 08:43
1

97 Postings, 960 Tage q132Geiselhaft von BYD: kein Ende in Sicht

Ist echt schon zum Stauen: Diese ganzen, fast täglich eintreffenden, positiven News bei BYD helfen seit Buffetts Drohung im Juli wohl nur, nen komplett steilen Einbruch aufzuhalten, so dass statt dessen nur eine Art langsames Dahinsiechen läuft.

Ich frag mich, inwieweit dieses Krepieren von der Bedrohungslage um den Buffett-Ausstieg oder doch mehr von dem Druck durch die FED und der Angst vor den asiatischen Despoten verursacht wird.  

06.10.22 08:59

384 Postings, 4556 Tage ShakiKenyas Basigo Celebrates 6 Months Of Passenger

Journeys For Its BYD K6 Electric Buses
https://cleantechnica.com/2022/10/05/...or-its-byd-k6-electric-buses/

Ein Bericht über ein Pilotprojekt in Kenia mit zwei K6 BYD-Bussen. Richtig, das wird weder dem Kurs, noch der Marge kurzfristig helfen und doch ein sehr schönes innovatives Projekt. Was man dem Bericht entnehmen kann, wird es wohl ein Erfolg werden und dann könnte vielleicht auch der Verkauf von einige tausend Bussen für BYD in den nächsten Jahren allein in Kenia dabei herauskommen.

Was in Kenia funktioniert, könnte auch in vielen anderen Ländern funktionieren, in denen sich die Wenigsten ein eigenes Fahrzeug leisten können. Auch darum bin ich schon lange "Long" in BYD investiert, man ist innovativ auf allen Ebenen und das wird sich mittel- und langfristig auszahlen...

 

06.10.22 09:34

1929 Postings, 575 Tage Höllieich kann mir vorstellen

daß der Verkauf von Buffett eine Art Versuchsballon war. Als er dann sah, wie sehr schon kleinste Mengen auf den Kurs drücken, hat er von weiteren Verkäufen Abstand genommen. Wertevernichtung ist halt nicht sein Ding ;-)

Selbst eine Verschärfung des Wirtschaftskrieges / der Wirtschaftssonderoperation würde keine solchen Auswirkungen auf den Kurs haben wie ein Verkauf von auch nur 10 % des Buffet-Anteils an BYD.  

06.10.22 10:10

97 Postings, 960 Tage q132@höllie: Buffett-Drohung

Buffett hat aber seine Drohung mit weiteren Verkäufen nicht zurückgenommen, dh. seine Position aus der Clearingsstelle in Hongkong nicht entfernt, und so fragt sich, was das soll.  

06.10.22 10:29

5792 Postings, 430 Tage Highländer49BYD

Mega-Auftrag für das Warren-Buffett-Investment BYD ? Was macht die Aktie?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...tt-investment-byd-aktie  

06.10.22 10:30

1929 Postings, 575 Tage Höllie@q132 Vielleicht möchte er sich

eine Option offenhalten, falls wegen Taiwan oder was auch immer der Handel mit Chinaaktien in den USA beschränkt wird. Das wäre eine Vorsichtsmaßnahme, die man nachvollziehen kann.  

06.10.22 12:21

97 Postings, 960 Tage q132@höllie: Buffett-Drohung

Seitdem seine Position bei der Clearingsstelle bekannt wurde inkl. seine 2 Verkäufe hat sich der Wert der Aktie und damit auch der Wert seiner Position knapp halbiert.
Ich wäre echt froh, wenn mich einer über den Sinn von so einer Aktion aufklärt;-)  

06.10.22 13:35

2195 Postings, 886 Tage koeln2999Komplettausstieg?

Ich sehe BYD als Longposition aussichtsreich. Auf lange Sicht wird man erfolgreich sein.

Frage mich allerdings wie weit der Kurs fallen würde wenn Buffet ganz rausgeht. Gibt's da eine Einschätzung?  
Es wäre ja gut genau dann reinzugehen.  

06.10.22 14:00
1

1119 Postings, 437 Tage BigMöp@köln: Hast du schon gefragt

Und das weiss keiner, viele hier denken, dass der Kurzstürz seit letztem ATH allein Buffet geschuldet ist. Ich bin der Meinung dass Einfluss Buffets auf den Kurs überbewertet wird... Korrektur haben in dieser Zeit viele andere Werte in ähnlicher Weise erfahren vorallem US Tech (Vorallem Chip-Hersteller) erfahren.

Klar wenn er komplett rausgeht sind es ja noch X% des Gesamtbestand an BYD Aktien, das wird den Kurs drücken. aber ob deswegen z.b. Europäer oder allgemein Nicht-Amerikaner von iren Aktien sich trennen, ich denke nicht...  

06.10.22 14:20

384 Postings, 4556 Tage Shaki@koeln2999: Selbst wenn ein

Komplettausstieg geplant ist, käme es doch sehr darauf an, wie er gestaltet werden würde.

Alle auf einmal zu verkaufen, dann würden wir sicher, insbesondere in der aktuellen Situation, eine Talfahrt erleben, wie es sich einige hier wünschen.  Ziemlich unwahrscheinlich, das wäre auch für Buffett+Munger trotz ihrer hohen Gewinne mit BYD nicht sinnvoll.

Womöglich soll alles verkauft werden, aber nicht unter bestimmten Schwellen. Dann sehen wir womöglich den nächsten Verkauf von 1-2% der Shares bei sagen wir mal dem Überschreiten von 32 US$ oder so. Das könnte sich dann länger hinziehen, auch keine prickelnde Aussicht, wenn so tatsächlich alle verbliebenen Shares verkauft werden sollen.

Aber das ist alles nur Spekulation, solange die Herrn sich nicht weiter äußern. Das es bei den bisherigen 2 Verkäufen bleibt, kann ich mir eigentlich nicht so richtig vorstellen, aber das sie alle verkaufen wollen eigentlich auch nicht.  Vielleicht wollen sie sich auch nur von 10% oder einem Viertel ihrer ursprünglichen Position trennen.

Womöglich fädelt man im Hintergrund auch größere Deals mit anderen institutionellen Anlegern ein und hat den Kurs für diese durch die bisherigen Verkäufe bewußt etwas gesenkt.

Wie schon gesagt, alles nur Spekulation!

Es ist ihr gutes Recht zu verkaufen (so wie das von jedem anderen Anleger auch) und sie haben einen guten Schnitt gemacht. Glückwunsch!

 

07.10.22 07:23

903 Postings, 3330 Tage ArmasarTja das war wohl nix...

...bin gestern teilweise raus nachdem klar war dass es eine Bullenfalle wird, nun liefert Bloomberg die Argumente: https://www.bloomberg.com/news/articles/...;leadSource=uverify%20wall

Also das Sentiment zum EV Sektor ist wegen den Bewertungen und dem fehlgeschlagenen IPO von Leapmotor im Eimer. Man neigt in DE dazu, die selbst ausgelösten Kursbewegungen für wichtiger zu halten als sie sind. 2023er KGV ist 37,6, immer noch teuer.

Ausbruch über EMA10 ist gescheitert. Kann seitwärts laufen solange 192 HK$ halten. Darunter kann es zum Jahrestief gehen. So gut die Zahlen von BYD selbst auch sind, die von NIO und Co. werden schlechter und darunter leiden am Ende alle EVs.  
Angehängte Grafik:
charts.gif (verkleinert auf 78%) vergrößern
charts.gif

07.10.22 09:16

2767 Postings, 2301 Tage aktienmädelKurs

Charttechnisch nächster vorübergehender halt 22 euro, danach gehts weiter 20 euro, etc...kaufkurse kommen. Gruss an die optimisten die bei über 40 nicht raus sind. Wird schon...
Meine bescheidene Meinung  

07.10.22 09:30
3

49 Postings, 1893 Tage azulonman Mädel erspare uns den Mist und stricke warme

Pullover für den Winter.
Es gibt genug S..  Nachrichten im Moment da braucht es deine Meinung nicht.  

07.10.22 12:39

384 Postings, 4556 Tage ShakiBYD, Nio, Li Auto, XPeng & Co.:

07.10.22 12:57

2756 Postings, 3245 Tage warren64Bullshit

Diese IT-Times Artikel sind wirklich das Allerletzte.
Dass die Aussichten im NEV-Sektor sich eintrüben, wird im Endeffekt damit begründet, dass die Kurse runtergegangen sind.
Ich glaube, in Excel wird das Zirkelbezug genannt, in der Sprachwissenschaft Tautologie.  

07.10.22 14:24

1119 Postings, 437 Tage BigMöp@warren: absolut richtig

Dagegen aber z.b. im Chipsektor heute : AMD verkündet PC flaute, Samsung auch weniger Umsatz etc epp...
Ist ja nicht so dass es nur EV-sektor betrifft und dann nur Chinesen, was abolsuter BS ist, denn die kommen mit Schiffen gerade an. ET7 dann etlcihe BYD einheiten etc.
Ich würde sogar sowiet gehen zu sagen in den kommenden zu erwartenden Rezession wird europa und DE-Hersteller eher verlierer sein, China boxt sich da agiler durch wie auch durch Corona...

Wieso die AMIs immer in die Suppe spuken ist klar, sie mögen keine Konkurrenten, die noch stärkste Wirtschaftsmacht ablösen könnten...  

07.10.22 14:38

1119 Postings, 437 Tage BigMöpDas hier ist Kursdrücker NR#1 heute

https://www.it-times.de/news/...technologiekonzerns-aus-china-145256/
JP Morgan reduziert KZ, und manch ein Anlescher verkauft halt....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
504 | 505 | 506 | 506   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln