Maroc Telecom

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 06.08.22 00:31
eröffnet am: 03.04.20 22:18 von: MrTrillion Anzahl Beiträge: 36
neuester Beitrag: 06.08.22 00:31 von: MrTrillion3 Leser gesamt: 12181
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite:
| 2  

03.04.20 22:18

1634 Postings, 1234 Tage MrTrillionMaroc Telecom

Auf diese Aktie wurde ich aufmerksam, als ich mich neulich nach Investmöglichkeiten für Privatanleger auf dem afrikanischen Kontinent umschaute. Die Wachstumsraten dort sind weiterhin enorm.

Aktuell ist dieser Titel im Sinkflug, für meine Begriffe noch nicht tief genug, aber jetzt ist er mal auf der Watchlist und das weitere Spiel werde ich mir von der Seitenlinie aus weiter anschauen.

Die Webseite der Firma ist hier erreichbar. www.iam.ma (Sprache: FR).

Maroc Telecom ist in den letzten 10 Jahren recht ordentlich gewachsen und schüttete in 2018 eine Dividende von immerhin 4,83% aus (Quelle: Marketscreener.com). Aktuell empfehlen Analysten zu halten (Quelle: Marketscreener.com).

 

20.11.20 20:42

4981 Postings, 8000 Tage Nobody IIBin jetzt auch dabei.

Aufgrund des Spread zu 13,50 rein, Anlageziel langfristig und Fokus auf Dividende.  
-----------
Gruß
Nobody II

30.01.21 20:11

1634 Postings, 1234 Tage MrTrillionMarco Telecom bleibt auf meiner Watchlist

Habe weiterhin vor, etwaige Kursrutscher für einen ersten, überschaubaren Einstieg zu nutzen.  

25.02.21 20:29

1634 Postings, 1234 Tage MrTrillionMA0000011488 - Maroc Telecom

Seit heute abend bin ich bei Maroc Telecom mit dabei. Für den Anfang habe ich es bei einer kleinen Position belassen, um mal etwas Dividende zu generieren, dann aber bei Kurskorrekturen nochmal nachlangen zu können. Der Konzern hat eine gute Entwicklung hinter sich und liegt mit diesem Geschäft in Westafrika genau an der richtigen Stelle.

Es ist meine erste afrikanische Aktie und ich freue mich, daß das Depot nun auch aktientechnisch immer mehr diversifiziert ist.

Hier noch ein paar Daten dazu:
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...TELECOM-5274/unternehmen/
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/MAROC-TELECOM-5274/ratings/
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...ELECOM-5274/fundamentals/
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...274/analystenerwartungen/

https://www.boerse.de/dividenden/Maroc-Telecom/MA0000011488

Das Unternehmen ist bereit für 5G:
https://www.maroc-hebdo.press.ma/anrt-operateur-telephonique-5g (FR)
https://lobservateur.info/maroc-telecom-se-prepare-a-la-5g/ (FR)





 

25.02.21 20:39

1634 Postings, 1234 Tage MrTrillionLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.02.21 12:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

25.02.21 20:45

1634 Postings, 1234 Tage MrTrillionLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.02.21 12:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

25.02.21 20:49

1634 Postings, 1234 Tage MrTrillionLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.02.21 12:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

25.02.21 21:10

1634 Postings, 1234 Tage MrTrillionMA0000011488 - Maroc Telecom

Bitte ignoriert die Beiträge mit den Abbildungen weiter oben, die gehören in (m)einen anderen Thread unter https://forum.onvista.de/forum/...Depot_Feedback-t563756#pst_28915867 . Habe sie soeben der Moderation gemeldet und um ihre Löschung in diesem hier gebeten, sorry für den Wirrwarr.

 

25.02.21 21:13

1634 Postings, 1234 Tage MrTrillionMA0000011488 - Maroc Telecom

Einfach mal reinschauen. Ich find's spritzig und ansprechend gemacht: https://youtu.be/fwjJgcD-mJ0
Ist auf jeden Fall mal was anderes als dieses dämliche "Ich bin drin"....  

25.02.21 21:27

1634 Postings, 1234 Tage MrTrillionExportbericht Marokko 2018 - Auszug:

"Dienstleistungen

Der Dienstleistungssektor stellt mit zirka 45% den größten Anteil an Marokkos BIP dar. Besonders dynamisch sollen sich in den kommenden Jahren vor allem die Sektoren Tourismus und Telekommunikation entwickeln. Das Bankwesen ist sehr solide aufgestellt. An einigen namhaften Instituten halten französische Großbanken Beteiligungen. Marokkanische Banken und Versicherungen haben in den letzten Jahren verstärkt Niederlassungen im frankophonen Westafrika gegründet und genießen dort eine gute Reputation. Das Telekommunikationswesen ist
mit insgesamt drei Anbietern - Maroc Telekom, WANA (Inwi) und Meditel - gut ausgebaut. In den vergangenen Jahren konnte auch der Versicherungssektor dynamisch wachsen. Als erfolgreiches Beispiel einer gelungenen ?Off-Shoring-Politik? können die vielen Call-Center erwähnt werden, die aus Kostengründen von Frankreich, Belgien oder der französischen Schweiz nach Marokko verlegt wurden. Der Transport- und Telekommunikationsbereich machen rund 6% des BIPs und 9% des Dienstleitungssektors aus."

https://international.bihk.de/fileadmin/...rtbericht_Marokko_2018.pdf

Na dann: Abwarten, marokkanischen Tee trinken.  

22.03.21 21:20

1634 Postings, 1234 Tage MrTrillionMA0000011488 - Maroc Telecom

Habe heute nochmal ein paar Stücke nachgekauft, auch wenn der Kurs sich seit meinem Einstieg kaum bewegt hat.

Bin mal gespannt, wie und was es ab Mai an Dividende geben wird: https://www.boersen-zeitung.de/unternehmen/dividenden/MA0000011488
 

24.04.21 21:57

1634 Postings, 1234 Tage MrTrillionMA0000011488 - Maroc Telecom

Aus dem Englischen übersetzt mit Google translate

"Die Kundenbasis der Rabat - Maroc Telecom Group erreichte Ende März 2021 mehr als 73 Millionen, ein Plus von 6,8% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2020, teilte die Gruppe in einer Pressemitteilung mit.

Diese Leistung sei auf das anhaltende Wachstum des Kundenstamms in den Tochterunternehmen (+ 11,2%) zurückzuführen, erklärte der Konzern.

Der Kundenstamm von Mobile hatte 19,3 Millionen Kunden, ein Rückgang von 3,2% gegenüber dem Vorjahr, während der Kundenstamm von Fixed weiter wuchs (+ 5,8% gegenüber dem Vorjahr) und Ende März 2021 2,0 Millionen Leitungen belief.

Der Breitband-Kundenstamm wuchs um 9,2% und erreichte fast 1,8 Millionen Abonnenten.

"In einem Kontext, der immer noch von der mit Covid-19 verbundenen Gesundheitskrise geprägt ist, beendet die Maroc Telecom Group das erste Quartal mit operativen Ergebnissen, die von ihren internationalen Vermögenswerten abhängen. Ihre Diversifizierungsstrategie hat sich erneut bewährt und ihre Widerstandsfähigkeit in diesem Krisenkontext verbessert ", sagte Abdeslam Ahizoune, Vorsitzender des Verwaltungsrates, wie in der Pressemitteilung zitiert.

"Der Konzern setzt seinen Sparplan fort und schafft es, seine Rentabilität aufrechtzuerhalten. Seine Investitionen konzentrieren sich auf die Stärkung der Netzwerke, der Infrastruktur und die Verbesserung der Servicequalität", fügte er hinzu.

"Während die Dauer und die Auswirkungen dieser Krise auf die Wirtschaft noch unbekannt sind, wird der Konzern wachsam und vollständig mobilisiert bleiben, um sie zu überwinden", betonte er."

Quelle: https://allafrica.com/stories/202104230779.html  

24.04.21 21:58

1634 Postings, 1234 Tage MrTrillionMA0000011488 - Maroc Telecom

11.06.21 20:59

1634 Postings, 1234 Tage MrTrillionMA0000011488 - Maroc Telecom

Quelle: Maroc Telecom, une "success story" en Afrique (8. Juni 2021)

Aus dem Französischen übersetzt mit MS Edge: 


"Maroc Telecom, eine Erfolgsgeschichte in Afrika

 8. Juni 2021


Die Gruppe Marokko Telecom, die voll und ganz in die von S.M König Mohammed VI. initiierte Kooperationsdynamik im Süden einfließen, hat sich in Afrika südlich der Sahara durch den Erwerb von Telekommunikationsbetreibern mit hohem Wachstumspotenzial erheblich verstärkt. Derzeit betreut es mehr als 73 Millionen Kunden in den Segmenten Fixe, Mobile und Internet in 11 Ländern des Kontinents. Seine internationale Entwicklungspolitik hat ihm mehrere Auszeichnungen und Auszeichnungen eingebracht.

Die Präsenz der Gruppe Maroc Telecom in Afrika ist ein perfekter Bestandteil der Süd-Süd-Kooperationspolitik, die von Seiner Majestät König Mohammed VI. propagiert wird.

Der Erfolg seiner Strategie der Öffnung auf dem Kontinent beruht auf seinem Know-how, der Achtung der nationalen Kulturen, dem Einsatz einheimischer Humanressourcen, massiven Investitionen in die neuesten Technologien und einer kulturellen, historischen und geografischen Nähe zu den Ländern, in denen die Präsenz präsent ist.


Eine nachhaltige Entwicklungsstrategie

Die Gruppe hat sich schon sehr früh für den afrikanischen Markt interessiert. Bereits 2001 erwarb er 54% von Mauritel, dem etablierten Telekommunikationsbetreiber in Mauretanien. Mit diesem ersten erfolgreichen Experiment hat er sich zwischen 2006 und 2009 nacheinander in Burkina Faso, Gabun und Mali niedergelassen. Diese Präsenz ging unmittelbar mit kompetenz-sharing und einer ehrgeizigen Investitionspolitik einher, die diese etablierten Betreiber rasch zu Marktführern auf allen ihren jeweiligen Märkten machte.

Auf der Grundlage seiner Position als führender Telekommunikationsbetreiber in Marokko und seiner starken Erwartungs fähigkeit hat sich Der Präsident des Direktoriums, Herrn Abdeslam Ahizoune, zum Ziel gesetzt, in allen Ländern, in denen er vertreten ist, ein wichtiger Wirtschaftsakteur zu sein und eine führende Rolle bei der Überwindung der digitalen Kluft zu spielen, indem er innovative und leistungsfähige Dienste erbringt. zu Preisen, die allen Bevölkerungsgruppen zugänglich sind.

Dieser Ansatz ist voll und ganz gelungen: Die Gruppe ist heute in 11 Ländern Afrikas mit über 73 Millionen Kunden in Deraumen mit Festnetz, Mobile und Internet vertreten, und mit begünstigten Tochtergesellschaften, deren Umsatzanteil von 15% im Jahr 2009 auf 46% im Jahr 2020 stark gestiegen ist.


Ein afrikanischer Riese steigt empor

Da die Gruppe ihr Know-how und ihr Verständnis für die Mechanismen zur Transformation der Betreiber, die sie übernommen hat, gefestigt hat, wird sie international immer stärker.

Im Januar 2015 wurde es durch den Erwerb von sechs Moov-Tochtergesellschaften in Etisalat in Westafrika, die in Benin, Der Elfenbeinküste, Gabun, Niger, der Zentralafrikanischen Republik und Togo vertreten sind, erheblich erweitert.

Die Integration dieser neuen Tochtergesellschaften wurde mit einem umfangreichen Programm zur Verdichtung und Modernisierung der Netze eingeleitet, um ein rentables und nachhaltiges Wachstum zu fördern.

Im April 2018 wurde der Erwerb von 10% des Kapitals von Onatel an der Regionalen Wertpapierbörse von Abidjan abgeschlossen, wodurch sich die Beteiligung der Gruppe am Kapital ihrer Tochtergesellschaft Burkinabè auf 61% erhöhte.

2019 setzte Maroc Telecom seine Offensive auf dem afrikanischen Markt mit der Übernahme von Tigo Tchad, einer Tochtergesellschaft des luxemburgischen Millicom, fort. Die Übernahme des Marktführers auf dem tschadischen Mobilfunkmarkt bot eine ausgezeichnete Gelegenheit, die geografische Kontinuität der Gruppe zu gewährleisten, die bereits in zwei Nachbarländern an den Tschad, Niger und Zentralafrika angesiedelt ist."


 

11.06.21 21:29

4981 Postings, 8000 Tage Nobody IINur der Kurs schläft und Divi ist

Leider ausgefallen, sehe aber hier einen schlafenden Tiger und bleibe zufrieden investiert.  
-----------
Gruß
Nobody II

24.06.21 23:15

1634 Postings, 1234 Tage MrTrillionMA0000011488 - Maroc Telecom

Aus dem Englischen übersetzt mit Google translate: 


"Maroc Telecom: Stabiler Umsatz und höherer Jahresüberschuss in diesem Jahr erwartet


Maroc Telecom hat bei Festnetz- und Mobilfunkdaten noch Wachstumspotenzial. Der Betreiber agiert jedoch in einem immer härter werdenden Wettbewerbsumfeld. Der Wegfall der Spende an den Covid-Fonds und die gute Margenentwicklung sollten sich in diesem Jahr positiv auf die RNPG auswirken. An der Börse stagniert der Kurs seit drei Monaten insbesondere aufgrund der fehlenden Kommunikation zum Ex-Dividende-Tag.


23. Juni 2021 um 9:56 Uhr

Bearbeitet 23. Juni 2021 um 10:19 Uhr


Maroc Telecom hat bei Festnetz- und Mobilfunkdaten noch Wachstumspotenzial. Der Betreiber agiert jedoch in einem immer härter werdenden Wettbewerbsumfeld. Der Wegfall der Spende an den Covid-Fonds und die gute Margenentwicklung sollten sich in diesem Jahr positiv auf die RNPG auswirken. An der Börse stagniert der Kurs seit drei Monaten insbesondere aufgrund der fehlenden Kommunikation zum Ex-Dividende-Tag.


Seit Jahresbeginn sind die Aktien von Maroc Telecom am Ende der Sitzung am 22. Juni um 4,83 % gefallen. Die Aktie stieg von 143,55 Dirham am 3. Januar auf 138 Dirham. Der Rückgang der Aktie kam hauptsächlich nach der Ankündigung der Senkung der Dividende pro Aktie für 2020 zum Tragen.


Da stagniert der Titel an der Börse. Für eine Marktquelle ist diese Stagnation teilweise auf das Warten auf die Ankündigung des Dividendenzahlungstermins 2020 zurückzuführen. ?Ich denke, der Markt wartet auf das Ex-Dividende-Datum, weil der Betrag angekündigt wurde, aber das Datum ist noch unbekannt. Die Anleger werden ungeduldig und ich denke, das ist einer der Gründe, warum sich der Preis in letzter Zeit nicht viel geändert hat. Wenn das Datum bekannt gegeben wird, wird das meiner Meinung nach dazu beitragen, die Anleger etwas zu beruhigen ?, erklärt unsere Quelle.


Lesen Sie den vollständigen Artikel in LeBoursier


Brian Brequeville


23. Juni 2021 um 9:56 Uhr


Bearbeitet 23. Juni 2021 um 10:19 Uhr


Médias24 ist eine marokkanische Online-Wirtschaftszeitung, die geschäftsorientierte Informationen, Märkte, Daten und Wirtschaftsanalysen bietet. Finden Sie live und in Echtzeit in Fotos und Videos alle wirtschaftlichen, politischen, sozialen und kulturellen Nachrichten in Marokko mit Médias24


Unsere Zeitung ist bestrebt, Ihnen gegenüber den Betreibern präzise, ??originelle und unvoreingenommene Informationen zu liefern."


Quelle: https://new.in-24.com/News/33815.html

 

03.08.21 22:22

1665 Postings, 431 Tage MrTrillion3MA0000011488 - Maroc Telecom

Marokko - Maroc Telecom wächst vor allem im Ausland


Die Maroc Telecom Groupe meldet rund 74 Mio Kunden


Juli 29, 2021

 

06.08.21 22:25

1665 Postings, 431 Tage MrTrillion3MA0000011488 - Maroc Telecom

Quelle:  Maroc Telecom: l'activité internationale sur un trend haussier

Aus dem Französischen übersetzt mit MS Edge


"Marokko Telecom: Internationales Geschäft auf einem Aufwärtstrend

Marokko Telecom veröffentlichte seine Ergebnisse im ersten Halbjahr 2021.
Abdeslam Ahizoune wurde für zwei Jahre an der Spitze der Gruppe wiedergewählt.

Von Y. Seddik


Die Maroc Telecom Group erzielte im ersten Halbjahr 2021 einen konsolidierten Umsatz (CA) von 17,78 Mrd. DH, was einem Rückgang um 3% (2,9% bei konstantem Wechselkurs) gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum entspricht.

Der Rückgang des Mobile-Geschäfts in Marokko wurde teilweise durch die gute Dynamik des Festnetz-Breitband-Wachstums in Marokko und der Aktivitäten der Tochtergesellschaften Moov Africa ausgeglichen. Allein im zweiten Quartal 2021 war der konsolidierte Gesamtumsatz mit -0,8% bei konstantem Wechselkurs fast stabil, was hauptsächlich auf die Leistung der Tochtergesellschaften im gleichen Zeitraum zurückzuführen ist (+ 4,7% bei konstantem Wechselkurs).

So ist der Umsatz in Marokko im S1-2021 um 7,1% auf 9,77 Mrd. DH gesunken, so die Gruppe in ihrer Finanzmitteilung und betont, dass das Mobile-Geschäft, insbesondere das Prepaid-Datengeschäft, weiterhin unter dem Wettbewerb und dem regulatorischen Umfeld leidet, was teilweise durch die gute Dynamik des Data Fixe ausgeglichen wird, die um 7,7% gestiegen ist. Was die internationalen Aktivitäten der Gruppe betrifft, so erzielten sie Ende Juni einen Umsatz von 8,51 Mrd. DH, der um 2,4% (+ 2,5% bei konstantem Wechselkurs) stieg, was auf das Wachstum von Data Mobile (+ 15,4%) zurückzuführen war. und Mobile Money Dienste (+ 28,4%).

"Die Ergebnisse des ersten Halbjahres 2021 stehen im Einklang mit den Prognosen und zeigen die Widerstandsfähigkeit der Maroc Telecom-Gruppe und die Relevanz ihrer strategischen Entscheidungen. Die starke Mobilisierung ihrer Teams, die ständige Innovation und Digitalisierung, die Leistung ihrer Tochtergesellschaften sowie die Kostenbeherrselung ermöglichen es der Gruppe, eine hohe Rentabilität zu erhalten ", so das Management.


Ahizoune bis 2023 an der Spitze der Gruppe

Der Aufsichtsrat hat am Donnerstag, den 18. Februar 2021, hat das Auslaufen der Amtszeit der Mitglieder des Direktoriums zum 1. März 2021 zur Kenntnis genommen und beschlossen, die Amtszeit von Abdeslam Ahizoune als Präsident des Direktoriums und Brahim Boudaoud, Hassan Rachad, François Vitte und Abdelkader Maamar als Mitglieder des Direktoriums um zwei weitere Haushaltsjahre, d. h. bis zum 1. März 2023, zu verlängern.


Sinkende Gewinne

Das bereinigte Nettoergebnis der Marokkanischen Telecom-Gruppe belief sich in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 auf 2,83 Mrd. DH, was einem Rückgang um 5,8% bei konstantem Wechselkurs entspricht. Allein im zweiten Quartal 2021 sank dieses Ergebnis von 3,4% (bei konstantem Wechselkurs) auf 1,35 Mrd. DH, berichtet Maroc Telecom. Auf der operativen Ebene verringerte sich die bereinigte konsolidierte EBITA von 4,5% (4,4% bei konstantem Wechselkurs) auf 5,57 Mrd. DH im S1-2021, während die Betriebsspanne bei 31,3% lag.

Für die Aktivitäten der Gruppe in Marokko erreichte das bereinigte Betriebsergebnis vor Abschreibung (EBITDA) 5,39 Mrd. DH, was einem Rückgang um 9,9% gegenüber den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 entspricht. Die bereinigte EBITDA-Marge blieb auf einem hohen Niveau von 55,1%.

Das bereinigte Betriebsergebnis (EBITA) belief sich auf 3,52 Mrd. DH, was aufgrund des Rückgangs des EBITDA gegenüber einem Jahr um 12,7% zurückging. Die bereinigte EBA-Marge beträgt 36,1%. Was die internationalen Aktivitäten betrifft, so belief sich das bereinigte EBITDA auf 3,77 Mrd. DH, was einem Anstieg um 4,1% (+ 4,2% bei konstantem Wechselkurs) gegenüber Ende Juni 2020 entspricht. Die bereinigte EBITDA-Marge betrug 44,3%, was einem Gewinn von 0,7 Prozentpunkten bei konstantem Wechselkurs entspricht, was auf die kontinuierliche Verbesserung der Bruttogewinnquote und die Eindämmung der Betriebskosten zurückzuführen ist.

Im selben Zeitraum belief sich der bereinigte EBITA auf 2,04 Mrd. DH, was einem Anstieg um 13,8% (+14,1% bei konstantem Wechselkurs) zu verdanken ist, was hauptsächlich auf die Zunahme des bereinigten EBITDA und den Rückgang der Abschreibungskosten zurückzuführen ist. Die bereinigte Gewinnspanne erhöhte sich um 2,4 Prozentpunkte auf 24%.







 

07.08.21 13:39

4981 Postings, 8000 Tage Nobody IIAusschüttung datum der Divi wäre interessant

Könnte aber immer noch nix finden.  
-----------
Gruß
Nobody II

07.08.21 16:26

1665 Postings, 431 Tage MrTrillion3MA0000011488 - Maroc Telecom

Laut DivvyDiary wird die Aktie von Maroc Telecom ab dem 6. September 2021 ex Dividende notieren und Zahltag sei der 15. September 2021. Sie soll ?0,381 pro Stück betragen.


Der ex-Termin steht auch in der Börsen-Zeitung , den Zahltag hingegen sehe ich nur bei DivvyDiary. 



 

07.08.21 18:18

4981 Postings, 8000 Tage Nobody IISuper. Danke.

-----------
Gruß
Nobody II

21.08.21 14:34

1665 Postings, 431 Tage MrTrillion3MA0000011488 - Maroc Telecom

06.09.21 19:20

4981 Postings, 8000 Tage Nobody IIDivi Abschlag heute

-----------
Gruß
Nobody II

14.09.21 22:55

1665 Postings, 431 Tage MrTrillion3MA0000011488 - Maroc Telecom

Aus dem Französischen übersetzt mit MS Edge Explorer

Quelle: Le Boursier, 9 Sep 2021

"Maroc Telecom: Die Verlangsamung des marokkanischen Geschäfts wird sich auch in der zweiten Jahreshälfte fortsetzen (Analysten)

Die Gruppe wird ihren Mobile-Umsatz in Marokko aufgrund sinkender Anrufzustellungsentgelte und des Wettbewerbs, der Marktanteile verliert, einbußen müssen. Trotz der guten Afrikanischen Leistung wird die nationale Aktivität langfristig auch unter den Auswirkungen der Entbündelung auf die Festnetzaktivitäten leiden.

Seit Anfang des Jahres ist Marokko Telecom an der Börse erfolgreich. Während das MASI ein Wachstum von 12,95% in der YTD verzeichnet, verzeichnete der Titel des Telekommunikationsbetreibers zu Beginn der Sitzung am 9. September einen Rückzug von 3,45% auf 140 Dirham.

Der Titel war Anfang des Jahres von 148,85 Dirham am 28. Januar auf 135,55 Dirham am 24. Februar gesunken. Dieser Rückgang war auf die Enttäuschung der Aktionäre über die von der Gruppe ausgeschüttete Dividendezurückzuführen. Maroc Telecom hat vorgeschlagen, eine Dividende von 4,01 Dirham pro Aktie auszuschütten, gegenüber 5,54 Dirham im Jahr 2019. Das entspricht einer Rendite von 2,8%.

Seit März schwankt der Kurs, bleibt aber insgesamt stabil. Verschiedene Marktquellen deuten auf das Fehlen eines Datums für die Ausschüttung der Dividende hin. In einem früheren Artikel erklärte uns ein Analytiker des Platzes: "Ich denke, der Markt wartet auf das Datum der Dividendenablösung, da der Betrag bekannt gegeben wurde, aber das Datum ist noch unbekannt. Die Anleger werden ungeduldig, und ich denke, das erklärt zum Teil, warum sich der Kurs in letzter Zeit kaum verändert hat. Wenn das Datum bekannt gegeben wird, denke ich, dass dies dazu beitragen wird, die Anleger leicht zu beruhigen. "

In diesem Jahr verzeichnete die Gruppe eine halbherzige Performance mit einem 5,8% igen Gewinn im ersten Halbjahr auf 2 832 Millionen Dirham. Für den Rest des Jahres wird die Gruppe weiterhin einem immer härteren Wettbewerb und einer Verlangsamung ihrer marokkanischen Aktivitäten ausgesetzt sein.

Für den Rest des Jahres wird in Marokko ein Rückgang des Mobilfunkgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr gingen die Mobilfunkeinnahmen des Betreibers auf dem Inlandsmarkt um fast 12% zurück. Dies wird durch verschiedene Faktoren verursacht, insbesondere durch härteren Wettbewerb. Angesprochen, erklärt uns ein Analyst des Platzes: "In der Zwischenzeit wurde die Konkurrenz angespannter. Wir haben einen ziemlich starken Rückgang des Marktanteils von Maroc Telecom festgestellt. So belief sich der Marktanteil des Mobilfunkbetreibers in Marokko ende des ersten Quartals 2020 auf 43,5%. Im gleichen Zeitraum dieses Jahres stieg sie auf 39%. 4,5 Punkte in einem Jahr sind ein ziemlich starker Rückgang. Es gab eine gute Entwicklung der Aktivitäten von Orange Marokko und Inwi auf Kosten von Maroc Telecom".

Dieser Marktanteilsrückgang wird sich über den Rest des Jahres fortsetzen. Darüber hinaus ist der andere Faktor, der zum Rückgang des mobilen Umsatzes beigetragen hat, die Senkung der Gebühren für mobile Endstationen. "Dies wurde im Dezember 2020 angekündigt. Dies wird sich auch auf das dritte Quartal und teilweise auf das letzte Quartal 2021 auswirken, da der Dezember 2020 bereits betroffen war ", erklärt unser Gesprächspartner.

Leichter Rückgang des gesamt erwarteten Jahresumsatzes

Seit Anfang des Jahres hat die Gruppe eine gute Leistung in ihren Aktivitäten von Data Fixe und Mobile erzielt. Der Umsatz von Data Fixe stieg im ersten Halbjahr um fast 8%. "Der Hauptfaktor für diesen Anstieg ist die Tatsache, dass der Kundenstamm von Maroc Telecom innerhalb eines Jahres um 47% gestiegen ist", erklärt unser Analyst.

Das Data Mobile in Marokko hat trotz eines Rückgangs des Verkehrs um 13% eine gute Leistung. "Dies ist auf den Verlust des Marktanteils des Betreibers zurückzuführen. Es gibt auch einen leichten Basiseffekt im Vergleich zu 2020, als der Verkehr mit der Einschließung stark zugenommen hatte", fährt unsere Quelle fort.

Insgesamt wird die Lage für den Rest des Jahres jedoch in einem ähnlichen Umfeld weiterhin angespannt sein. "Wir gehen davon aus, dass der Gesamtumsatz der Gruppe im Jahr 2021 um 1,1% zurückgehen wird. Sie ist vor allem auf die Schwierigkeiten in Marokko zurückzuführen. Der Rückgang betrifft sowohl den mobilen Teil mit sinkendem Marktanteil und Anrufzustellungen als auch den festen Teil mit der Entbündelung", erläutert unser Gesprächspartner.

Wenn die Entbündelung noch nicht konkret umgesetzt ist, "berücksichtigen wir sie in unserem Businessplan, denn das wird zu einem Zeitpunkt geschehen, da ein anderer nicht sagt, dass der Rückgang des festen Umsatzes in diesem Jahr eintreten wird".

Afrikanische Leistung wird den nationalen Abschwung nicht vollständig ausgleichen

Die Gruppe kann auf ihren afrikanischen Tochtergesellschaften aufbauen, die gute Wachstumsrelais aufweisen, die im ersten Halbjahr 2021 von 2,4% auf 8 515 Millionen Dirham gestiegen sind. "Für den Rest des Jahres erwarten wir eine gute Leistung für die afrikanischen Tochtergesellschaften der Gruppe. Es sei daran erinnert, dass es eine nicht sehr hohe Mobilfunkdurchdringung gibt, der Datenverkehr auch nicht. Sie erleben eine Explosion der Daten und der Mobile-Money-Nutzung. Letztlich glauben wir, dass der Umsatz und die Marktanteile der Gruppe an ihren afrikanischen Aktivitäten in diesem Jahr wachsen werden ", sagt unsere Quelle.

Aber diese Wachstumsquelle wird nicht ausreichen, um eine vollständige Kompensation der Verlangsamung in Marokko zu ermöglichen, so unsere Quelle. "Der Umsatz in Afrika wird in diesem Jahr 45% des Gesamtumsatzes betragen, statt 43% im Jahr 2020. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass die Margen in Marokko weit über denen auf internationaler Ebene liegen. Die EBITDA-Marge in Marokko beträgt 59% und international 42%. Also prognostiziert unser Modell in diesem Jahr einen leichten Rückgang des Gesamtumsatzes der Gruppe ", so der Analyst abschließend."




 

Seite:
| 2  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln