Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1383
neuester Beitrag: 18.01.21 00:40
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 34554
neuester Beitrag: 18.01.21 00:40 von: Streuen Leser gesamt: 3835287
davon Heute: 569
bewertet mit 37 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1381 | 1382 | 1383 | 1383   

07.09.17 11:26
37

9905 Postings, 1637 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1381 | 1382 | 1383 | 1383   
34528 Postings ausgeblendet.

15.01.21 20:15

692 Postings, 4357 Tage andkos@Solardach

Das Solardach von Tesla ist aktuell bestenfalls in den USA marktfähig.

Eine 10Kwp Anlage auf ein bestehendes Dache kostet wesentlich weniger und wird gerade in Europa sicher von der Mehrheit bevorzugt werden.  

15.01.21 20:19

12863 Postings, 2772 Tage GaloschiHi

Ich würde mal fest darauf tippen das dort wo das ganze Jahr fast  die Sonne scheint und die Heute das Öl verteilen uns im nächsten Schritt mit riesigen Mengen Wasserstoff zu mindestens  im Winter beliefern!  

15.01.21 22:07
2

264 Postings, 544 Tage Maxlfandkos Service Center

Danke für die nette Antwort! Neid auf OTA? Lach!! Es wurde doch gesagt, TESLAs sind wartungsfrei, ein großes Werkstattnetz wird nicht benötigt! Und nun muss ein Rückruf durchgezogen werden! Auch noch ein Hardwarefehler! Gut, ich habe etwa 130 Service Center in den USA gezählt. Es könnten auch mehr sein, ich lege mich dabei nicht genau fest! 150 000 Fahrzeuge in so wenig Werkstätten nacharbeiten, ist schon sehr sportlich!  

15.01.21 23:09
2

9398 Postings, 1956 Tage ubsb55Maxlf

" 150 000 Fahrzeuge in so wenig Werkstätten nacharbeiten, ist schon sehr sportlich!   "

Du hast keine Ahnung von Tesla. Solche Problemchen löst der geniale Elon durch Hand-auflegen, und zwar OTA.  

16.01.21 10:01

5188 Postings, 5268 Tage brokersteveLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.01.21 11:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - keine Quelle

 

 

16.01.21 10:52

1309 Postings, 3240 Tage riverstoneletztes Kursziel...

Das letzte Kursziel von Wedbush mit 950 Dollar wurde in der letzten news versucht irgendwie nachvollziehbar zu erklären. Die Überschrift und auch das Kursziel lesen sich natürlich positiv, aber der Artikel der versucht dieses Kursziel nachvollziehbar zu erklären, hinterlässt bei mir nur einen bärischen Beigeschmack...

https://investorplace.com/hypergrowthinvesting/...%28InvestorPlace%29

Hier wird bis 2030 zu erklären, wieso man 5 Millionen Fahrzeuge schaffen will.
Natürlich sehr sportlich und schwer, aber es kann niemand sagen, dass es nicht unmöglich sei.

Gut angenommen es wäre wirklich erreicht, wurde dafür der Profit für diese Anzahl hochgerechnet und kommt im Artikel auf eine MK von 600 Billionen - Upsss, da war doch was...genau diese MK haben wir schon bei weitem überschritten und diese ist für einen Absatz von 5 Millionen Fahrzeuge gerechnet...

Selbst wenn man 5 Millionen glaubt, kann mir niemand erzählen dass hier nochmal über 500-600 Milliarden an MK für das selbstautonome Fahren (Aufpreise für verkaufte Autos) und Solar dazu kommen können (das ist jetzt wirklich lächerlich) um aus heutiger Sicht nochmal weitere Kurssteigerungen zu erzielen.

Für mich wird hier eher die monströse Bewertung aufgzeigt und die sehr hohen Ziele um den jetzigen Kurs überhaupt irgendwie rechtfertigen zu können....    
Umsonst liegt das durchschnittliche Kursziel der Analysten nicht weit unter dem aktuellen Kurs...          

 

16.01.21 10:55

21 Postings, 7 Tage e ist zukunftbrokersteve

ich würde bei Tesla nicht Short gehen. Gebe dir in vielen Punkten recht und Tesla wird große Konkurrenz bekommen und ist auch nach aktuellem Stand sehr sehr hoch bewertet. aber die Leute kaufen Tesla nicht wegen der Bewertung und Umsatzzahlen, sondern wegen Elon Musk. das ist ein Glaube an einen Messias und Personenkult. und das wird so auch noch sehr lange weitergehen. egal ob die harten Kennzahlen dafür sprechen oder nicht.  

16.01.21 11:02
1

988 Postings, 4729 Tage LGDFLIDer bau kann weiter gehen

GRÜNHEIDE (dpa-AFX) - Kurz vor dem Ende der Frist hat US-Elektroautobauer Tesla eine von Brandenburg geforderte Sicherheitsleistung für den Bau der Fabrik in Grünheide bei Berlin doch noch hinterlegt. Die Tesla-Leitung habe am späten Freitagabend die Einigung zwischen Tesla Brandenburg und dem L...
 

16.01.21 12:51

311 Postings, 220 Tage Micha01Finde eher die Ausssagen von herrn trump

Gefährlich. Aber eher für alle amerikanischen Hersteller, welche in China einen Absatzmarkt haben.
Um der Partei zu gefallen, könnte es ggf. IN werden, amerikanische Produkte zu meiden. Naja Trump hat nur noch wenige Tage.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/...ecaf-4835-891b-3f31444a127c  

16.01.21 13:12

Clubmitglied, 48 Postings, 74 Tage lupus60Patronatserklärung

GRÜNHEIDE (dpa-AFX) - Kurz vor dem Ende der Frist hat US-Elektroautobauer Tesla eine von Brandenburg geforderte Sicherheitsleistung für den Bau der Fabrik in Grünheide bei Berlin doch noch hinterlegt. Die Tesla-Leitung habe am späten Freitagabend die Einigung zwischen Tesla Brandenburg und dem Landesamt für Umwelt für die Sicherung etwaiger Rückbauverpflichtungen bestätigt, teilte das Umweltministerium am Samstag mit. "Die notwendige Sicherheit wird durch die Beibringung einer Patronatserklärung durch eine deutsche GmbH erbracht, verknüpft mit einer Geldeinlage in Höhe von 100 Millionen Euro." Damit werde die zwischenzeitlich um fünf Tage verlängerte Frist gegenstandslos.

Klingt komisch. Kennt jemand diese GmbH die 100Mille bekommt und dann nur für 24T haftet?  

16.01.21 16:54
1

921 Postings, 3358 Tage BullenriderElon Musk

Die Firma lebt von diesem Mann.. was würde wohl passieren wenn er sein Amt niederlegt bzw. Niederlegen muss.. was passiert wenn plötzlich die Meldung kommt Musk schwer an Corona erkrankt dann geht's ab und auf keinen Fall aufwärts  

16.01.21 17:25

5063 Postings, 1645 Tage KautschukWas sagt Greta eigentlich

zu diesem Raubau an der Natur?  

16.01.21 17:30

12863 Postings, 2772 Tage GaloschiHi

Kautschuk ne richtig ist das nicht aber da kann man genauso gut auf die andere Seite gucken wenn man sieht was die ölseite hinterlässt!
Ob ich jetzt kein Wasser habe weil ich viel Wasser Für lithium brauche oder ich kein Wasser habe weil ne Firma mein Wasser mit Öl verschmutzt Siehe Shell Nigeria zb!
Und wenn wir dann dabei sind sollte man sich wahrscheinlich auch am besten nur Kleidung kaufen die in Deutschland zb hergestellt werden!
Dein Smartphone led Fernseher 2k4k8k Laptop packt man dann am besten auch weg wenn man schaut wie bestimmte Metalle in China abgebaut werden und wie die Umwelt danach aussieht!
Windenergie würde dann auch deutlich schwieriger sein genauso wie Solar!  

16.01.21 17:38

12863 Postings, 2772 Tage GaloschiHi

Und ob es besser ist das wir Sachen auf Feldern anbauen um es anschließend in 10% Anteil  um zu wandeln im Sprit  anstatt Lebensmittel daraus zu machen während dessen immer noch auf der Welt Menschen hungern ist auch höchst zweifelhaft!
Und dann verzichtest am besten auch noch auf Baumwolle als Kleidung die verbraucht nämlich auch ohne Ende Wasser!  

16.01.21 17:55

5063 Postings, 1645 Tage KautschukIst sicher was dran

aber hier kommt zusätzlich noch die Entsorgung der Batterie.
Aber stimmt schon, wir beuten den Planeten aus und dann müssen wir halt sehen, dass man einen neuen findet.  Muss man ja eh, die Sonnen brennt auch nicht ewig und dann ist eh Schicht  

16.01.21 17:56

5063 Postings, 1645 Tage KautschukWenn ich so drüber nachdenke

können wir auch so weitermachen. Gibt es viele andere Probleme nicht  

16.01.21 18:00

12863 Postings, 2772 Tage GaloschiHi

Und was das Thema Öl betrifft wie die amis das rausholen mit ihren fracking und in dem sie Chemikalien in die Erde pumpen ist auch nicht wirklich ideal!
Wie die Umwelt aussieht nach dem man Teersand abgebaut hat naja da brauch man auch nicht drüber sprechen!
Da hätte ich gerne dann mal 2019 die Preise an der Tankstelle gesehen wenn man eine Nachfrage nach 100 mio Barrel hat man aber nur 90mio bedienen Kann weil man kein fracking macht und kein teersand!  

16.01.21 23:37

Clubmitglied, 48 Postings, 74 Tage lupus60Grünwald Patrionatserklärung

"Die notwendige Sicherheit wird durch die Beibringung einer Patronatserklärung durch eine deutsche GmbH erbracht, verknüpft mit einer Geldeinlage in Höhe von 100 Millionen Euro."
Offensichtlich hat Tesla die Kohle doch nicht, da ist vermutlich kein Cent geflossen, sonst bräuchte man die Patrionatserklärung nicht. Ein eventueller Rückbau durch die namenlose GmbH ???, die dann Pleite geht???

Komisch, dass ein Amt solche fragwürdgen Sicherheiten akzeptiert.
Hier die Links zu Patrionatserklärung:
www.weka.de/einkauf-logistik/...e-patronatserklaerung-als-sicherheit/
www.haufe.de/recht/...gen-bei-insolvenz_idesk_PI17574_HI10459508.html  

17.01.21 01:01

Clubmitglied, 48 Postings, 74 Tage lupus60Fehler: natürlich Grünheide

17.01.21 10:56

2131 Postings, 1036 Tage StreuenKeine Ahnung haben aber

von "fragwürdigen Sicherheiten" schwafeln ...  

17.01.21 17:37

2131 Postings, 1036 Tage Streuen100 Millionen Sicherheit

um eine Renaturierung eines Grundstücks abzusichern erscheint mir auch unverhältnismäßig hoch. Da hätte ich auch erst mal verhandelt bis ich das einfach so bezahle.

Zumal mit jeder Teilgenehmigung die endgültige Genehmigung immer wahrscheinlicher wird. Das Restrisiko dürfte inzwischen weit unter einem Promille liegen. Alle die gegen Tesla schießen wollten haben schon längst ihre Pfeile verschossen. Mit negativen Überraschungen rechne ich nicht mehr. Das wäre auch allzu peinlich für alle Beteiligten und eben auch für den Standort Deutschland im allgemeinen.  

17.01.21 18:14

1 Posting, 2 Tage Tenfuture.Tesla

No long no short  

18.01.21 00:40

2131 Postings, 1036 Tage StreuenWitzig

Ich habe oben noch mal gelesen. Das Verkaufen von Software wird von manchen wohl pauschal als Abzocke gesehen. Wenn das in Deutschland viele so sehen dann gute Nacht.

Niemand wird ja gezwungen die Optionen zu kaufen. Aber viele sind froh dass es das Angebot gibt. Ich bin mal gespannt wie sich das 2021 entwickelt. Die Fortschritte in den letzten Beta-Versionen sind auf jeden Fall schon mal sehr beeindruckend.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1381 | 1382 | 1383 | 1383   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, Harald aus Stuttgart

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln