Havyard - Brennstoffzellen für Schiffe

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 24.11.21 11:24
eröffnet am: 24.01.21 19:18 von: moneywork4. Anzahl Beiträge: 26
neuester Beitrag: 24.11.21 11:24 von: Balu4u Leser gesamt: 4934
davon Heute: 5
bewertet mit 1 Stern

0 Postings ausgeblendet.

03.02.21 19:59
1

1022 Postings, 1582 Tage larrywilcox...

Noch unter dem Radar. Kooperation mit Linde und Powercell. Weiß scheinbar kaum jemand! Erstes Schiff fährt scho dieses Jahr mit Powercell und Havyard-Technik in Norwegen!  

05.02.21 11:12

682 Postings, 896 Tage maxen90servus

seit heute mit ner kleinen position dabei! der frühe vogel und so. auf gute gewinne! :-)  

11.02.21 09:41

534 Postings, 685 Tage LannigstaAuch eingestiegen

Das könnte langfristig auf jeden Fall ein Erfolg werden.
Vielleicht werden sogar sehr zeitnah viele Leute auf Havyard aufmerksam.
Gerade aktuell durch den Teco2030 Anstieg wird der Blick vielleicht vermehrt aufs Wasser geworfen.
Ich freue mich auf den regen Austausch und die gemeinsame Reise mit euch.
Hoffen wir das wir mit den EK´s eine gute Reise vor uns haben.
 

11.02.21 10:50

682 Postings, 896 Tage maxen90servus

https://newsweb.oslobors.no/message/524452

die 4 Töchter werden also ausgelagert und an der Euronext gelistet. Könnte dann so ne Hexagon Geschichte werden. Ich bleib hier definitiv im Sattel!  

11.02.21 13:00

21366 Postings, 4255 Tage Balu4uJa, ging jetzt schnell hoch

neulich noch ne Limitorder für unter 2 Euro reingestellt und  nicht bedient worden, dann 50 Prozent zu 2,65 aufgestockt und jetzt schon über 3 Euro!  

11.02.21 15:17

398 Postings, 455 Tage 229286526XDMKonkurrenz zu Ballard?

Ist der Markt dafür in Europa noch nicht mit Konkurrenz bedient- was ist mit den Reedereien und so , gibt es da schon Verträge ? Linde und Powercell ist schon mal nicht schlecht- nach TECO 2030 ein neues Investment ab morgen  

15.02.21 18:22

111 Postings, 366 Tage MikeTheRebelKleines Unternehmen m. kleiner Markkapitalisierung

und was am wichtigsten ist, immer nur sehr, sehr geringer Handel und auch nur an 2 Börsenplätzen mit gerade mal 5-stelligen Tagesumsätzen!  

17.02.21 21:22

682 Postings, 896 Tage maxen90HAV Group


Im November gab die Havyard Group bekannt, dass sie erwägt, vier ihrer Tochtergesellschaften in ein neues Unternehmen namens HAV Group zu trennen, das an der Euronext Growth notiert werden soll.

Hintergrund war ein Prozess zur Stärkung der Finanzlage des Konzerns und zur Sichtbarmachung von Werten.

Fearnley Securities ist nun damit beauftragt, eine Privatplatzierung durchzuführen, bei der 90 Mio. NOK aufgebracht werden sollen. Darüber hinaus werden Unternehmen Aktien für 120 Mio. NOK verkaufen.

Sowohl bestehende Aktionäre als auch neue Investoren müssen großes Interesse an der Emission gezeigt haben. Management- und Vorstandsmitglieder werden auch Aktien für insgesamt bis zu 2,5 Mio. NOK zeichnen.

Das Geld aus der Emission wird für Forschung und Entwicklung (F & E), Organisationsentwicklung sowie die Stärkung des Betriebskapitals in Erwartung von mehr Geschäft verwendet.

Der Erlös aus dem Verkauf der sekundären Aktien wird zur Rückzahlung von Schuldverschreibungen und anderen Verpflichtungen zur Freigabe aller erforderlichen Sicherheiten verwendet.

Preis bei 600 Mill.

Im Rahmen der Transaktion wird Havyard bestimmte Vermögenswerte in das neue Unternehmen einbringen, darunter alle Anteile an Nowegegian Electric Systems, Havyard Desogn & Solutions, Havyard Hydrogen sowie einen Anteil von 77,3 Prozent an Norwegian Greentech, FreeCO2ast Project und dessen Position als Kreditnehmer in der Kreditfazilität von 55 Mio. NOK bei DNB.

Der Kurs der Aktien ist nicht klar, aber es wird erwartet, dass er bei rund 20 Kronen landen wird. Das Unternehmen wird mit 600 Mio. NOK vor Bargeld bewertet.

Havyard wird mit einem Anteil von rund 70 Prozent der Mehrheitseigner des neuen Unternehmens sein.

"Durch die Zusammenführung dieser Unternehmen in einer separaten und fokussierten Gruppe sind wir gut positioniert, um eine führende Rolle bei der Verschiebung des maritimen Grüns zu übernehmen", schrieb Havyard in dem Bericht für das dritte Quartal, der im November vorgestellt wurde.

Der Antrag auf Notierung bei Euronext Growth wurde bereits eingereicht. Solange die Emission läuft und der Antrag genehmigt wird, werden die Aktien um den 4. März gehandelt.

Vorläufige Zahlen zeigen, dass das EBITDA der HAV-Gruppe im Jahr 2020 85 Mio. NOK betrug - bei einem Umsatz von 647 Mio. NOK. Der Gewinn betrug 27 Millionen Kronen.

Zum Jahresende belief sich der Auftragsbestand auf 844 Mio. NOK.

Der größte Eigentümer der Havyard Group ist die Havila Holding der Familie Sævik mit einem Anteil von etwas mehr als 40 Prozent.


https://finansavisen.no/nyheter/energi/2021/02/17/...rskandidaten-hav  

18.02.21 11:28

457 Postings, 1391 Tage MänkGreen Shift Through Innovative Solutions

Im Vergleich zu TECO 2030 kann das UN schon eine Umsatzhistorie vorzeigen und ist dadurch wohl auch besser aufgestellt...

Bei der Bewertung kann nicht viel schief gehen, so dass ich seid heute auch mit an Bord bin :-)
Die UN Präsentation gefällt mir:

https://www.havyard.com/upload_images/...C3E145B5ACB96639D59B08CB.pdf
 

18.02.21 11:54

457 Postings, 1391 Tage MänkUmsätze in DE

werden wohl erst anziehen, wenn über Gettex & Tradegate gehandelt werden kann  

18.02.21 19:51

21366 Postings, 4255 Tage Balu4uBoah, zum Glück gestern noch bei 3 raus

18.02.21 22:31

682 Postings, 896 Tage maxen90das liegt

daran, dass die aktionäre in der luft hängen und nicht wissen, wie sie nun durch die abspaltung anteile am neuen unternehmen bekommen. in norwegen ist großes rätselraten.  

26.02.21 16:47

1022 Postings, 1582 Tage larrywilcox...

Was ist denn hier los? Verliert jeden Tag!  

02.03.21 13:17

1067 Postings, 1406 Tage Tresor.Puuuuuh

Bei 3,50 rin und bei 2,80 erst mal die Reißleine gezogen...
Ja, ich weiß...nie im Minus verkaufen, aber aktuell scheint mir eher die Devise den Einstieg weiter unter erneut zu wagen.
Mal schauen, was AMC die Tage macht, ob ich dann etwas Gewinn hier erneut platziere.  

02.03.21 16:08

457 Postings, 1391 Tage MänkNun auch bei Gettex handelbar

Nimmt den Weg wie Teco 2030, zudem fundamental um einiges besser aufgestellt.
Ist für mich - was das Thema Wasserstoff in der Schifffahrt angeht - um einiges weiter...  

02.03.21 16:46

1022 Postings, 1582 Tage larrywilcox...

Wieder drin. 1,97 war zu verlockend. Aber nur kleine Position.  

10.03.21 16:30

7 Postings, 294 Tage BimmelUndBommelMarktkapitalisierung

Bei der wirklich winzigen Marktkapitalisierung aktuell ein Schnäppchen.
Interessant ist auch, dass die Umsätze in Oslo ein mehrfaches höher sind als die von TECO 2030..!
Leider sehr unbekannt in Germany  

10.03.21 16:35
Kennt ihr die Presentation?

file:///Users/MartinV/Downloads/20210211%20HAV%20Group%20-%20Comp­any%20presentation-2.pdf

 

10.03.21 21:41

55 Postings, 457 Tage shearer9Einstieg

Seit gestern Abend bin ich auch dabei. Die Idee finde ich spitze und bei Teco ist es auch schon gut gelaufen von Anfang an dabei zu sein. Hoffe es wird von der Präsenz ein wenig besser. Auf lange Sicht sicher ein super Invest.  

22.04.21 19:12

488 Postings, 2066 Tage ByakahJetzt auch dabei

Mit TECO 2030 zusammen kann man hier hoffentlich etwas an der Dekarbonisierung der Schifffahrt partizipieren.  

24.11.21 11:24

21366 Postings, 4255 Tage Balu4uSteigt vor den Zahlen...

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Vassago
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln