finanzen.net

Solar Zulieferer !

Seite 1 von 48
neuester Beitrag: 05.05.15 15:50
eröffnet am: 03.12.07 10:27 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 1200
neuester Beitrag: 05.05.15 15:50 von: Invest-Resea. Leser gesamt: 283209
davon Heute: 32
bewertet mit 14 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 48   

03.12.07 10:27
14

21311 Postings, 5059 Tage JorgosSolar Zulieferer !

Ich bin in Roth&Rau, Manz, Centrotherm und PVA Tepla investiert. Alles Firmen, die als Zulieferer der Solarindustrie hauptsächlich ihr Geld verdienen. Manz und PVa haben auch noch andere Standbeine.
Um einen Überblick über die News dieser Firmengruppe zu behalten, eröffne ich einen extra Thread für die Solar Zulieferer. Es können natürlich auch noch anderer Firmen, die hierzu zählen, diskutiert werden. Kuka zählt neuerdings auch dazu:


Kuka - Neues Potenzial

25.11.2007 Ausgabe 47/07

Die Glasindustrie, der Flugzeugbau und die Solarbranche bieten für die Roboteranlagen von Kuka neues Potenzial. Beim Zusammenbau

Die Glasindustrie, der Flugzeugbau und die Solarbranche bieten für die Roboteranlagen von Kuka neues Potenzial. Beim Zusammenbau von Flügeln und Flugzeugrümpfen sei die Produktion erst gering automatisiert, schreibt Merck-Finck&Co-Analyst Carsten Kunold. Die ersten Robotersysteme für Solarzellenhersteller werden bereits 2008 ausgeliefert. Die Auftragsbücher sind gut gefüllt. Kunold erwartet eine klare Verbesserung der operativen Marge (Ebit). Für 2007 sollen es 4,9 Prozent werden. Die Kuka-Aktie bleibt attraktiv. (kds)

Tendenz: besser als der Gesamtmarkt

Ich bin opitmistisch, dass die aufgeführten Werte uns noch viel Freude bereiten werden.  

03.12.07 10:28
4

21311 Postings, 5059 Tage JorgosRoth und Rau: Rekordauftragseingänge !

03.12.2007 10:10
DGAP-News: Roth & Rau AG (deutsch)

Roth & Rau AG: Rekordauftragseingänge lassen für 2008 ein weiteres Wachstumsjahr erwarten

Roth & Rau AG / Prognose

03.12.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Rekordauftragseingänge lassen für 2008 ein weiteres Wachstumsjahr erwarten - Auftragseingänge nach elf Monaten von 221,1 Mio. Euro - Umsatzziel von mindestens 200 Mio. Euro in 2008

Hohenstein-Ernstthal, 03. Dezember 2007 - Die Auftragslage der Roth & Rau AG hat sich in den vergangenen Wochen nochmals dynamischer entwickelt. In den Monaten Oktober und November gingen neue Aufträge in Höhe von 70,6 Mio. Euro ein. Damit summieren sich die Auftragseingänge nach elf Monaten auf ein neues Rekordvolumen von 221,1 Mio. Euro. Nach elf Monaten lagen die Aufragseingänge somit bereits um 71,3 % über dem Wert des gesamten Geschäftsjahres 2006 in Höhe von 129,1 Mio. Euro. Dr. Dietmar Roth, CEO der Roth & Rau AG: 'Wir sind mehr als zufrieden mit der stark wachsenden Auftragslage. Da wir auch in den kommenden Jahren mit Wachstumsraten von über 20 % in der Solarbranche rechnen, haben wir uns rechtzeitig zusätzliche Kapazitäten gesichert. Neben dem Bau unseres neuen Photovoltaik-Standorts prüfen wir weitere Möglichkeiten des Kapazitätsausbaus.' Carsten Bovenschen, CFO der Roth & Rau AG, ergänzt: 'Auf Basis des aktuellen Auftragsbestands sind wir zuversichtlich, in 2008 einen Umsatz von mindestens 200 Mio. Euro erreichen zu können, ohne bei der EBIT-Marge trotz erhöhter Abschreibungen durch die Investitionen am neuen Produktionsstandort signifikant zu verlieren.'

Der größte Anteil der Auftragseingänge der vergangenen zwei Monate entfiel auf den Geschäftsbereich Photovoltaik und dabei insbesondere auf das Geschäft mit Antireflexbeschichtungsanlagen der Serie SiNA(TM). Vor allem der asiatische Absatzmarkt nahm spürbar an Bedeutung zu. Insgesamt wurden SiNA(TM)-Anlagen für 48,4 Mio. Euro geordert, wobei die Auftraggeber fast ausschließlich in China ansässig sind. Es handelt sich um Nachfolgeaufträge bestehender Kunden wie Baoding Tianwei Yingli oder JA Solar. Darüber hinaus konnten wichtige Aufträge von Neukunden gewonnen werden. Die Einzelaufträge umfassten jeweils zwischen zwei und zwölf Anlagen. Mithilfe der SiNA(TM)-Anlagen wird eine Beschichtung auf Solarzellen aufgebracht, die die Lichtreflexion der Zelle reduziert und damit das Leistungsvermögen, den Wirkungsgrad der Zelle erhöht.

Den zweitgrößten Beitrag zu den jüngsten Auftragseingängen lieferte mit 15,3 Mio. Euro das kräftig wachsende Turnkey-Geschäft, das Geschäft mit schlüsselfertigen Produktionslinien für die Massenproduktion kristalliner Silizium-Solarzellen. Die griechische Silcio S.A. mit Sitz in Athen bestellte eine 30 MWp Linie mit einem Auftragsvolumen von 12,0 Mio. Euro. Die Installation der Linie ist bis Ende 2008 geplant. Bei den noch fehlenden 3,3 Mio. Euro in diesem Bereich handelt es sich um Nachträge zu bestehenden Projekten.

Die restlichen 6,8 Mio. Euro der Auftragseingänge betrafen Anlagen für den Dünnschichtsolar-Bereich.

Über die Roth & Rau AG: Die Roth & Rau AG (ISIN DE000A0JCZ51) entwickelt und fertigt Anlagen und Prozesssysteme auf Basis der Plasma- und Ionenstrahltechnologie und liefert diese an einen weltweiten Kundenstamm aus den unterschiedlichsten Branchen. Im Geschäftsfeld Photovoltaik bietet Roth & Rau vor allem Antireflexbeschichtungsanlagen für kristalline Silizium-Solarzellen an. Mit einem weltweiten Marktanteil (ohne Japan) von etwa 60 % ist Roth & Rau einer der führenden Anbieter in diesem Bereich. In dem zweiten Geschäftsfeld Plasma- und Ionenstrahltechnologie, das im vergangenen Geschäftsjahr rund 15 % zum Umsatz beisteuerte, entwickelt das Unternehmen Anlagen für die Semiconductor-, die Automobilindustrie sowie für Forschung und Entwicklung in verschiedenen Branchen.

Kontakt: Haubrok Investor Relations GmbH Simone Gorny Kaistraße 16 40221 Düsseldorf Tel.: +49 (0) 211/30126-130 Fax: +49 (0)211/30126-172 E-Mail: s.gorny@haubrok.de

03.12.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Roth & Rau AG Gewerbering 3 OT Wüstenbrand 09337 Hohenstein-Ernstthal Deutschland Telefon: 0372349880 Fax: 03723 498825 E-mail: silvia.roth@roth-rau.de Internet: www.roth-rau.de ISIN: DE000A0JCZ51 WKN: A0JCZ5 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart; Entry Standard in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE000A0JCZ51

AXC0061 2007-12-03/10:07


 

03.12.07 12:02

174 Postings, 4735 Tage fanibaRoth-Rau

03.12.07 12:08

6972 Postings, 7351 Tage bauwiKGV ??

wohl zu hoch?

MfGariva.de

$Take the money and fly

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

 

03.12.07 15:03
2

142 Postings, 4451 Tage BaiaIgerne bin ich bei deinem Thread dabei Jorgos

und werde, so wie Dus von mir gewohnt bist, die Manz-Fraktion vertreten. Da kenn ich mich einfach am besten aus.
Meine momentanen News sind: anscheinend wirft amat in Sachen Übernahme ein Auge auf Manz. Wie wird sich Herr Manz wohl verhalten? Lieber die Kohle und seine Ruhe, oder weitermachen und selbst den Ruhm kassieren? Offizielles weiss man nicht, also seht dieses Posting als eine Art "Gemunkel"... :-) Ihr werdet entschuldigen...

PS: treuloser Jorgos, schon lang nichts mehr von Dir gehört ;-)  

03.12.07 20:04
1

21311 Postings, 5059 Tage JorgosCentrotherm gewinnt Großauftrag

@Baial: Sorry Baial, ich habe mich soeben gemeldet :;))



03.12.2007 17:07
centrotherm photovoltaics gewinnt Großauftrag im Bereich Solarsilizium

DJ centrotherm photovoltaics (Nachrichten/Aktienkurs) gewinnt Großauftrag im Bereich Solarsilizium
Der KGV der Werte ist schon seit langem zu hoch. Die Diskussionen führten wir bei R&R schon bei Kursen um die 110 ? und bei Manz bei Kursen um die 80 ?. Auch eine Solarworld ist seit Jahren zu teuer. So ist das nun mal bei Aktien von Top-Unternehmen :;) Für Qualität muss man schon mal mehr zahlen :;)

=-------------------------------------------------
 ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
 europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen
 verantwortlich.
=-------------------------------------------------

Blaubeuren, 3. Dezember 2007 - centrotherm photovoltaics AG und Silicio Energia
S.A., haben einen Vertrag über die Lieferung von Schlüsselequipment zur
Produktion von Solarsilizium unterzeichnet. Der Vertrag umfasst
Siemens-Reaktoren und Konverter, die centrotherm photovoltaics exklusiv
bereitstellt. Darüber hinaus bietet die SOLMIC GmbH, eine
Beteiligungsgesellschaft der centrotherm photovoltaics AG,
Engineering-Dienstleistungen an. Ein entsprechender Vertrag wurde bereits vor
einem Jahr unterzeichnet.

Der zum 29. November 2007 berichtete Auftragsbestand von 402 Mio. Euro konnte
durch den Vertrag mit Silicio Energia weiter erhöht werden.

Die Anlagen sollen im Rahmen eines Großprojekts zum Aufbau der ersten
Polysiliziumproduktion in Spanien eingesetzt werden. Die Auslieferung ist für
Januar 2009 geplant. Mit der ersten Projektphase werden ein Produktionsvolumen
von 2.500 t Polysilizium erzielt und über 300 neue Arbeitsplätze geschaffen.

"Wir freuen uns sehr, mit unserem Schlüsselequipment an diesem innovativen
Pilotprojekt beteiligt sein zu können", erklärt Robert Hartung,
Vorstandssprecher der centrotherm photovoltaics AG, nach der
Vertragsunterzeichnung. "Unsere hohe technologische Expertise und der
strategische Ansatz, unseren Kunden die Versorgung mit dem wesentlichen Baustein
Silizium zu ermöglichen, zahlt sich nun aus."

Silicio Energia ergänzt: "Unser Ziel ist es, eine eigene Siliziumproduktion
aufzubauen. centrotherm photovoltaics verschafft uns mit ihrer Expertise und
einem hohen Qualitätsanspruch eine äußerst effiziente Möglichkeit, Solarsilizium
zu produzieren. Daneben wird das gemeinsame Projekt Wachstum und Angebot in der
spanischen Photovoltaikbranche weiter vorantreiben."

Über centrotherm photovoltaics AG
centrotherm photovoltaics ist ein international führender Anbieter von
Technologie und Dienstleistungen für die Herstellung von Solarzellen und
Solarsilizium. Das breite Leistungsspektrum umfasst Schlüsselequipment und
schlüsselfertige ("Turn-Key") Produktionslinien bis hin zu kompletten
Solarfabriken. Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit liegt derzeit im
Wachstumsmarkt Asien. Zum internationalen Kundenkreis zählen namhafte
Unternehmen der Solarbranche. Das Unternehmen mit Sitz in Blaubeuren bei Ulm
beschäftigt derzeit über 140 Mitarbeiter.

Über Silicio Energia
Silicio Energia ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Isofoton, einem führenden
Technologieunternehmen im Bereich Solarenergie, Endesa, dem führenden spanischen
Energieversorgungsunternehmen, Junta de Andalucia, Regierung der Region
Andalusien, GEA und weiteren andalusischen Finanzinstitutionen. Silicio Energia
hat sich zum Ziel gesetzt, die fortschrittlichste und effizienteste
Polysiliziumproduktion in Spanien aufzubauen, um die stark wachsende spanische
Photovoltaikbranche mit dem wichtigen Grundstoff Silizium zu versorgen.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 03.12.2007 16:04:52
=-------------------------------------------------



(END) Dow Jones Newswires

December 03, 2007 10:05 ET (15:05 GMT)


 

03.12.07 20:05
1

21311 Postings, 5059 Tage JorgosNochmal zu R&R:

Roth & Rau
Fotovoltaik-Anlagenhersteller erwartet für 2008 weiteres Wachstumsjahr
03.12.2007 | Redakteur: Andreas Mühlbauer

Die Roth & Rau AG, Fofovoltaik-Produktionsanlagenhersteller aus Hohenstein-Ernstthal bei Dresden, hat nach elf Monaten des laufenden Geschäftsjahres den Umsatz des vergangenen Jahres bereits deutlich übertroffen. Die Auftragslage befinde sich auf einem Rekordhoch, teilte das Unternehmen mit. Für 2008 rechnet Roth & Rau mit weiter steigenden Umsätzen.

Antireflex-Beschichtungsanlage SiNA
Antireflex-Beschichtungsanlage SiNA
Die Auftragslage der Roth & Rau AG hat sich nach Angaben des Unternehmens in den vergangenen Wochen sehr gut entwickelt. In den Monaten Oktober und November verzeichnete der Hersteller von Fotovoltaik-Produktionsanlagen laut einer Pressemitteilung neue Aufträge in Höhe von 70,6 Mio. ?.

Damit summierten sich die Auftragseingänge nach elf Monaten auf ein neues Rekordvolumen von 221,1 Mio. ?. Damit lägen die Aufragseingänge bereits vor dem Ende des Geschäftsjahres bereits um 71,3% über dem Wert des gesamten Geschäftsjahres 2006 in Höhe von 129,1 Mio. ?.

Solarbranche erwartet Wachstum über 20%

Dr. Dietmar Roth, CEO von Roth & Rau sagt: ?Wir sind mehr als zufrieden mit der stark wachsenden Auftragslage. Da wir auch in den kommenden Jahren mit Wachstumsraten von über 20% in der Solarbranche rechnen, haben wir uns rechtzeitig zusätzliche Kapazitäten gesichert. Neben dem Bau unseres neuen Fotovoltaik-Standorts prüfen wir weitere Möglichkeiten des Kapazitätsausbaus.?

Carsten Bovenschen, CFO von Roth & Rau ergänzt: ?Auf Basis des aktuellen Auftragsbestands sind wir zuversichtlich, 2008 einen Umsatz von mindestens 200 Mio. ? erreichen zu können, ohne bei der EBIT-Marge trotz erhöhter Abschreibungen durch die Investitionen am neuen Produktionsstandort signifikant zu verlieren.?

China als größter Absatzmarkt

Der größte Anteil der Auftragseingänge der vergangenen zwei Monate entfiel auf den Geschäftsbereich Fotovoltaik und dabei insbesondere auf das Geschäft mit Antireflexbeschichtungsanlagen der Serie SiNA. Vor allem der asiatische Absatzmarkt nahm nach Unternehmensangaben spürbar an Bedeutung zu.

Insgesamt wurden SiNA-Anlagen für 48,4 Mio. ? geordert, wobei die Auftraggeber fast ausschließlich in China ansässig sind. Es handelt sich um Nachfolgeaufträge bestehender Kunden wie Baoding Tianwei Yingli oder JA Solar.

Darüber hinaus konnten laut Roth & Rau wichtige Aufträge von Neukunden gewonnen werden. Die Einzelaufträge umfassten jeweils zwischen zwei und zwölf Anlagen.

Turnkey-Geschäft wächst kräftig

Mithilfe der SiNA-Anlagen wird eine Beschichtung auf Solarzellen aufgebracht, die die Lichtreflexion der Zelle reduziert und damit das Leistungsvermögen ? den Wirkungsgrad der Zelle erhöht.

Den zweitgrößten Beitrag zu den jüngsten Auftragseingängen lieferte mit 15,3 Mio. ? das kräftig wachsende Turnkey-Geschäft, das Geschäft mit schlüsselfertigen Produktionslinien für die Massenproduktion kristalliner Silizium-Solarzellen. Die griechische Silcio S.A. mit Sitz in Athen bestellte eine 30-MWp-Linie mit einem Auftragsvolumen von 12,0 Mio. ?. Die Installation der Linie ist bis Ende 2008 geplant.
 

04.12.07 17:58
1

142 Postings, 4451 Tage BaiaIGrundsätzlich zu den KGVs der Solarwerte!

Natürlich sind das hohe KGVs, was denn sonst?? Man darf nicht einfach pauschal sagen: hohe KGVs sind stark absturzgefährdet . Man muß doch die Branche und die Firma anschauen. Die Firmen boomen eben, da geht richtig was, deshalb sind sie auch NICHT überbewertet. Es wäre was anderes , wenn jetzt irgend ne alte Flaggschiff-Firma so ein hohes KGV hätte. Da müsste man dann wirklich aufpassen.
 

05.12.07 11:33
1

21311 Postings, 5059 Tage JorgosDas ist nun mal die Krux der guten Werte, eine

Solarworld war auch immer zu teuer. Seit Jahren jammern die Leute über den überzogenen Kurs der Solarworldaktie und ärgern sich am Ende des Jahres, dass die Anleger das anders sehen.
Auch ein Apple oder Google ist immer zu teuer,......  

05.12.07 11:59

21311 Postings, 5059 Tage JorgosPVA sieht sehr interessant aus. Klebt am 52 Wochen

Hoch. Ausbruch steht hier wohl kurz bevor !  

05.12.07 13:16

21311 Postings, 5059 Tage JorgosKaum redet man vom Ausbruch,

ist er schon da !  

05.12.07 16:34
2

21311 Postings, 5059 Tage JorgosKuka, indirekt (siehe Eingangsposting)

auch Zulieferer aber natürlich viel breiter aufgestellt, sieht momentan auch sehr interessant aus. Stehen wir hier auch vor einem weiterem AUfwärtsschub ?
Die Neuausrichtung des Unternehmens (früher IWKA) auf ein reines Wachstumsunternehmen ist noch gar nicht im Kurs enthalten.
Kuka ist mittel- und langfristig ein interessantes Investment.  

05.12.07 17:38
1

21311 Postings, 5059 Tage JorgosR&R, Manz und Centrothec legen heute eine geile

Performance hin. Jetzt können wieder die Wehklage über die ÜBerbewertung losgehen. :;)  

05.12.07 20:17

21311 Postings, 5059 Tage JorgosKein Wehklagen heute !

Ist nun der Zustand der Resignation erreicht ?  

05.12.07 23:22
2

21311 Postings, 5059 Tage JorgosCentrotherm steigt in den TECDAX auf !

Das wird der Aktie erneut einen Kursschub bereiten.
Wann kommt der Dax :;)))?

Die Deutsche Börse hat am Mittwoch über Veränderungen in ihren Aktienindizes MDAX®, SDAX® und TecDAX® mit Wirkung zum 27. Dezember entschieden. Gildemeister wird in MDAX aufgenommen und ersetzt Techem. Die Herausnahme von Techem erfolgt auf Basis der so genannten Fast-Exit-Regel, das Unternehmen ist bei Marktkapitalisierung und Handelsumsatz auf Rang 75 oder schlechter platziert.

In SDAX wird Highlight Communications aufgenommen und ersetzt die Aktie von Gildemeister. Weiterhin rückt die Aktie von Biotest Vz. in SDAX auf, die Aktie von Cash.Life verlässt den Index.

In TecDAX steigt die Aktie von Centrotherm nach der so-genannten Fast-Entry-Regel auf, die Aktie von GPC Biotech scheidet aus TecDAX aus.

Der nächste Termin für die Überprüfung der Aktienindizes ist der 5. März 2008.  

06.12.07 00:24

55811 Postings, 5905 Tage nightflyaber warum

nun gerade den Neuling und nicht R+R oder Manz?
mfg nf
-----------
Langweilige Signatur?
Das ist so gewollt.
Damit das Qualitätsposting noch besser heraussticht.

06.12.07 09:33
1

1252 Postings, 5063 Tage DR.Carrecentrotherm photovoltaics wird in den TecDAX

aufgenommen
Leser des Artikels: 112


--------------------------------------------------
ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen
verantwortlich.
--------------------------------------------------


Unternehmen




Blaubeuren (euro adhoc) - 6. Dezember 2007 - Die deutsche Börse hat
am gestrigen Abend bekanntgegeben, dass sie die centrotherm
photovoltaics AG im Rahmen einer außerordentlichen Anpassung ("Fast
Entry") in den TecDAX aufnehmen wird. Die Aufnahme erfolgt mit
Wirkung zum 27. Dezember 2007. Der TecDAX ist der Leitindex der 30
größten deutschen Technologiewerte unterhalb des DAX, die im Prime
Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet sind. Kriterien für
die Aufnahme in den TecDAX sind die Marktkapitalisierung des
Streubesitzes und das Handelsvolumen der Aktien.

"Wir freuen uns sehr, nach unserem erfolgreichen Börsendebüt nun
einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte von
centrotherm photovoltaics setzen zu können", sagte Robert Hartung,
Vorstandssprecher der centrotherm photovoltaics AG. "Unsere Aktie
wird durch die Indexaufnahme weiter an Attraktivität gewinnen. Im
operativen Geschäft werden wir unseren bisherigen Wachstumskurs auch
in Zukunft konsequent fortsetzen."

centrotherm photovoltaics hatte am 29. November 2007 Zahlen zum
dritten Quartal und den ersten neun Monaten 2007 veröffentlicht und
einen Großauftrag im Bereich Solarsilizium bekannt gegeben.

Über centrotherm photovoltaics AG centrotherm photovoltaics ist ein
international führender Anbieter von Technologie und Dienstleistungen
für die Herstellung von Solarzellen und Solarsilizium. Das breite
Leistungsspektrum umfasst Schlüsselequipment und schlüsselfertige
("Turn-Key") Produktionslinien bis hin zu kompletten Solarfabriken.
Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit liegt derzeit im
Wachstumsmarkt Asien. Zum internationalen Kundenkreis zählen namhafte
Unternehmen der Solarbranche. Das Unternehmen mit Sitz in Blaubeuren
bei Ulm beschäftigt derzeit über 140 Mitarbeiter.


Ende der Mitteilung euro adhoc 06.12.2007 08:16:12
--------------------------------------------------


ots Originaltext: centrotherm photovoltaics AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:

Saskia Schultz-Ebert
Senior Managerin Investor Relations
Tel: +49 (0) 7344 918-8890
saskia.schultz-ebert@centrotherm.de

Branche: Energie
ISIN: DE000A0JMMN2
WKN: A0JMMN
Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard


Autor: news aktuell


© news aktuell
 

06.12.07 11:05

21311 Postings, 5059 Tage JorgosKuka rührt sich. Gut,

dass ich mir gestern noch ein Knock-Out ins Depot gelegt habe.:;)
 

06.12.07 12:19

10 Postings, 4443 Tage snigihallo jorgos,

ich verfolge seit august deine fundierten beiträge und bin seitdem u.a. auch in manz, r + r und phönix investiert. alles gute deutsche wertarbeit, ich kann über die entwicklung nicht klagen. kleine anfrage : hast du ( oder jemand anderes hier ) eine einschätzung zu worldwater ?                                                                            merci, gruß, snigi 

 

06.12.07 12:58

21311 Postings, 5059 Tage JorgosPVA hat die 12? Marke erreicht !

Auf gehts zu neuen Höhen :;)

@snigi: Dann gratuliere ich Dir zu Deinen Kursgewinnen ! Gestern habe wir ja dann beide sehr gut verdient. Phönix scheint ja ein richtiger Big Move zu werden. Ich war schon lange sehr überzeugt von diesem Wert (ich habe ihn schon in dem "Werte die auf der Startrampe stehen" Thread empfohlen).
Bei Worldwater bin ich skeptisch. Da es in Deutschland sehr viele Top-Storys gibt und ich mich über diese Firmen auch immer fundiert und ausreichend informieren kann, interessiert mich Worldwater ehrlich gesagt nicht.
BIn momentan nur in wenigen US-Werten investiert: Sun MIcrosystems, Ciena und Cisco.
 

06.12.07 14:00
1

142 Postings, 4451 Tage BaiaI@16

Naja ganz einfach: Manz und R&R sind zu teuer = keine grosse Vola. = kein grosses Geschäft für die Börsen, die wollen ja auch bei jedem Trade verdienen :-)  

06.12.07 14:40

21311 Postings, 5059 Tage JorgosKuka entwickelt sich immer besser !

Langsam aber zielgerichtet geht es wieder auf die 30? zu. Wenn die Märkte nicht einbrechen, wird Kuka in den nächsten WOchen interessant bleiben.  

07.12.07 15:09
1

10 Postings, 4443 Tage snigi@ jorgos

danke für die antwort, ich sollte es wohl ähnlich halten, mit den ami-werten ist es wahrlich etwas undurchsichtig. ich bin im oktober bei apple und google rein, das war kein schlechter plan, nur bisschen zu spät. das sind im moment meine einzigen us-aktien außer aagh - griff ins klo. bei phönix werden heut wohl ein paar gewinne mitgenommen, ich bleib einfach mal ruhig und entspannt drin und genieße manz, r + r und die gute alte solarworld.  

07.12.07 18:00

21311 Postings, 5059 Tage JorgosBei Phönix würde ich auf keinen Fall nervös werden

snigi, die wird uns noch viel Freude bereiten.
Centrotherm feiert heute ihren Aufstieg in den Tex-Dax :;) Jetzt stehen die Fonds unter Zugzwang !  

07.12.07 21:16

21311 Postings, 5059 Tage JorgosKuka gefällt mir auch sehr gut. Langsam

und beständig geht es Richtung 30? ! Jeden Tag ein bisschen mehr !:;)

Will heute keiner die hohen Kursen von R&R, Manz und Centrotherm anmahnen ?  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 48   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866
Infineon AG623100
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Varta AGA0TGJ5