finanzen.net

Solar Zulieferer !

Seite 3 von 48
neuester Beitrag: 05.05.15 15:50
eröffnet am: 03.12.07 10:27 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 1200
neuester Beitrag: 05.05.15 15:50 von: Invest-Resea. Leser gesamt: 282999
davon Heute: 6
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 48   

29.12.07 23:14
1

10 Postings, 4439 Tage snigijorgos

desgleichen, mein lieber, ich ärgere mich nur ein bissschen, dass ich bei manz nicht fetter eingestiegen bin, das war der bulle überhaupt. aber im ganzen kann ich nur auf hohem niveau jammern, das leben ist eben ein komisches spiel. schönes neues, snigi  

03.01.08 15:05

21310 Postings, 5055 Tage JorgosCentrotherm zeigt heut intraday, dass sie

unbedingt nach oben möchte. Ich habe nichts dagegen :;)  

03.01.08 15:08

21310 Postings, 5055 Tage JorgosÜbrigens, passt zwar nicht hier hin

aber deswegen einen neuen Thread "Wind-Zulieferer" aufmachen. Renk dürfte von den dicken Offshoreaufträgen von Repower sehr profitieren (direkter Zulieferer). Renk sollte man auf seiner Watchlist haben. Interessanter Wert (meiner Meinung nach !).  

16.01.08 13:54
2

21310 Postings, 5055 Tage JorgosSchon grass ! Hätte nie gedacht, dass man irgendwa

nn noch mal so billig an die Werte kommt. Aber zum Neueinstieg ist es noch zu früh. Jetzt muss erst mal Ruhe in den Markt kommen. Das kann lange dauern !  

16.01.08 14:06
1

21310 Postings, 5055 Tage JorgosJetzt heißt es bein Centrotherm: Zurück auf LOS !

16.01.08 16:18

168 Postings, 4948 Tage brandosalso wer jetzt bei 48 nicht kauft

der soll eben bei 50+ kaufen.  

16.01.08 16:31

174 Postings, 4731 Tage fanibaSola Zuli

Hallo Jorgos habe K-limit bei45?,MANZ 80?, R+R 130? mal schauen!  

16.01.08 16:35

111 Postings, 5349 Tage AK47...der letzte macht das Licht aus :-)

Kauflimit bei 45 Euro würde ich überdenken.

warte doch auf 34 Euro, dauert auch nicht mehr lange..
AK47  

16.01.08 17:21

168 Postings, 4948 Tage brandosjetzt rede doch keinen Blödsinn!

16.01.08 17:23

111 Postings, 5349 Tage AK47Sorry, aber die Börse ist keine Einbahnstraße!

16.01.08 17:28

168 Postings, 4948 Tage brandosIch stimme ja Dir voll zu

deswegen ist ja der Kurs bereits von 74 auf 48 gefallen!  

16.01.08 17:41

21310 Postings, 5055 Tage JorgosIch habe heute für 1,36 zugeschlagen:

DE000CB8KZW7

Ich konnte nicht widerstehen. Vielleicht werde ich bestraft !  

17.01.08 14:12
1

21310 Postings, 5055 Tage JorgosDemnach müsste Centrotherm momentan ein

Schnäppchen sein.



Geldanlage-Report - centrotherm photovoltaics nur für Risikobewusste

09:11 17.01.08

Gerbrunn (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Geldanlage-Report" raten risikobewussten Anlegern, sich zu Kursen zwischen 55 und 60 Euro einen Einstieg in die Aktie von centrotherm photovoltaics (ISIN DE000A0JMMN2/ WKN A0JMMN) ernsthaft zu überlegen.

Neuemissionen habe es im letzten Jahr einige gegeben, doch richtig "fette Beute" hätten Anleger nur bei wenigen gemacht. Teilweise hätten Zeichner sogar herbe Verluste hinnehmen müssen. Nicht so jedoch bei centrotherm photovoltaics: Die Papiere des Herstellers von Solarzellen und Solar-Silizium hätten Investoren bezogen auf den Ausgabepreis stattliche Kursgewinne von rund 100 Prozent beschert - und das in gerade einmal gut drei Monaten.

Die Experten seien seinerzeit bei der Zeichnung leider nicht berücksichtigt worden, aber angesichts der 13-fachen Überzeichnung hätten sie auch nicht wirklich damit gerechnet. Und zum ersten Kurs hätten sie dann auch nicht gekauft, weil sie im Herbst mit einer Korrektur-Phase gerechnet hätten, zu der es schlussendlich dann doch nicht gekommen sei.

Eigentlich schade, denn die Experten die Papiere des Unternehmens mit Sitz im sittlich ländlichen Blaubeuren schon ganz gerne im Depot hätten. Längerfristig würden sie der Gesellschaft nämlich einiges zutrauen.

Immerhin verfolge centrotherm einen strammen Wachstumskurs. Mit Teilen des Erlöses aus dem Börsengang sei unter anderem eine vollständige Übernahme des Anlagenbauers FHR GmbH für 22 Millionen Euro finanziert worden. Mit dem Erwerb ergänze der Solar-Konzern das bestehende Technologie-Portfolio um die Technologie und den Anlagebau für Sputter-Systeme, die ein wesentlicher Bestandteil für die Produktion von Dünnschicht Turn-Key Linien seien. Da die Experten gerade diesem Bereich großes Potenzial zubilligen würden, würden sie die Akquisition als einen durchaus cleveren "Schachzug" bewerten.

Ähnlich würden die Experten die unlängst vorgenommene Gründung einer Niederlassung in Taiwan sehen. Die dortige Regierung wolle in Kürze ein Förderprogramm für erneuerbare Energien einführen. Für centrotherm könne es nach Ansicht der Experten daher nur vorteilhaft sein, in diesem Markt vor Ort präsent zu sein.

Die Ende November veröffentlichten Zahlen zum dritten Quartal des Geschäftsjahres 2007 hätten die Experten im Großen und Ganzen überzeugen können. Einziger "Wermutstropfen" sei der Rückgang der EBIT-Marge gewesen, der daraus resultiert habe, dass man in einigen Bereichen recht hohe Vorauszahlungen habe leisten müssen. Für 2007 rechne das Management jetzt mit einer Marge von elf Prozent.

Dafür sei aber die Umsatzerwartung auf 142 Millionen Euro angehoben worden. Zudem verfüge das Unternehmen über einen ansehnlichen Auftragsbestand (mehr als 310 Millionen Euro), der dafür sorgen sollte, dass sich die Erlöse auch in den kommenden beiden Jahren positiv entwickeln würden, zumal man Anfang Dezember noch einen weiteren Großauftrag habe vermelden können.

Dieser umfasse Anlagen zum Aufbau der ersten Poly-Silizium-Produktion in Spanien. Die Auslieferung sei für Januar 2009 geplant. In der ersten Projektphase werde ein Produktions-Volumen von 2.500 Tonnen Poly-Silizium erzielt. Laufe alles glatt, könnten sich die Experten beträchtliche Anschluss-Aufträge auch aus anderen Staaten vorstellen.

Gegenwärtig sei die Aktie mit einem Kurs/Gewinn-Verhältnis von 37 auf 2008er Basis recht ambitioniert bewertet. In diesem Zusammenhang bleibe jedoch anzumerken, dass centrotherm in einem höchst attraktiven Wachstumsmarkt agiere.

Das Wachstum bei den Photovoltaik-Installationen dürfte sich bis 2010 auf durchschnittliche 50 Prozent pro Jahr belaufen. Ein großer Schub könnte darüber hinaus durch die Verringerung der Silizium-Knappheit kommen. Bisher habe sich diese als ein gewisser "Bremsfaktor" dargestellt. Vergleichbare Wachstumsraten sollte, zumindest bis 2009, auch die Solar-Equipment-Branche aufweisen.

Abgesehen von den vielversprechenden Zukunftsaussichten habe das Unternehmen eine Verbesserung der EBIT-Marge bereits ab diesem Jahr auf 15 Prozent in Aussicht gestellt. Werde dieses Ziel erreicht, seien positive Überraschungen bei der Gewinn-Entwicklung nicht auszuschließen.

Vor diesem Hintergrund relativiere sich die vermeintlich hohe Bewertung. Den momentanen Aufschlag von zehn bis 20 Prozent auf Basis des 2008er Kurs/Gewinn-Verhältnisses würden
die Experten für angemessen halten, zumal sie davon ausgehen würden, dass die Gewinne stärker steigen würden als bislang in Aussicht gestellt und das KGV dadurch eher in einen Bereich knapp über 30 sinken könnte.

centrotherm photovoltaics sei ein wachstumsstarkes Unternehmen mit sehr guten Zukunftsaussichten. In Anbetracht dessen und der angekündigten Verbesserung der Ertrags-Margen relativiere sich die augenscheinlich hohe Bewertung. Die Präsenz in wichtigen Märkten wie Taiwan werde den ohnehin schon üppigen Auftragsbestand weiter erhöhen.

Nach Ansicht der Experten vom "Geldanlage-Report" können sich risikobewusste Anleger zu Kursen zwischen 55 und 60 Euro einen Einstieg in die Aktie von centrotherm photovoltaics ernsthaft überlegen. (Analyse vom 17.01.2008) (17.01.2008/ac/a/nw)  

18.01.08 17:44

111 Postings, 5349 Tage AK47@brandos: Emissionspreis kommt näher...!

18.01.08 17:56

168 Postings, 4948 Tage brandosWarum verliert sie so viel,

während Centrotherm gerade an die Börse gekommen ist, hat Solarworld bereits ca. 700% gemacht. Wenn da ein Mitnahmeeffekt einsetzt ist das ja völlig normal.
Ist Centrotherm zu teuer an die Börse gekommen?  

18.01.08 18:23

111 Postings, 5349 Tage AK47Sicher, die haben sich bei der Bewertung an...

Manz und R&R orientiert und die sind ja auch großartig gelaufen.

Centrotherm hat diesen Trend in Rekordzeit nachgezeichnet und stimmt nun leider auch in die andere Richtung mit ein.

Wie die Korrektur bei Manz und R&R verläuft kann ja jeder selber nachvollziehen...

Na ja, getreu dem Motto: The trend is your friend.
Schönen Abend noch und beste Grüße
AK47  

18.01.08 19:12

44 Postings, 4507 Tage 195861fcentrotherm

ich denke heute haben wir das tief erreicht.
der dax hat bei 7300 wieder gedreht.
der dow hat bei 12000 wieder nach oben gedreht.
ich denke heute sind die raus die noch zeichnungsgewinne hatten.  

19.01.08 21:36

142 Postings, 4447 Tage BaiaIkann gut

sein 195861f. Aber wie gehts dann weiter? Centrotherm war schon mal Spielball von Tradern... Wenn wir unter die Emmi-Marke rutschen, wird die Vola wohl vorübergehend sehr hoch sein. Und dann? Wo pendeln wir uns ein?  

21.01.08 09:08

264 Postings, 4564 Tage verobellowas ist los? auch hier wasserfall VorB. 38?

21.01.08 10:30
1

44 Postings, 4507 Tage 195861fcentrotherm

so was wie heute war nicht vorherzusehen.
wenn die kanonen donnern dann kaufen,
heute donnern sie.
altmeister kostolany  

21.01.08 11:09
2

21310 Postings, 5055 Tage JorgosIch wurde bestraft ! (#62)

Das ist der helle Wahnsinn was hier abgeht. Ich steige jetzt wieder ein (lasse aber die Finger von Hebelprodukten, dazu sind die Charts absolut sch....). Aber momentan ist bei allen Aktien ein super Chance/Risiko Verhältnis. Langfristig kann man hier eigentlich nur verdienen. Klar, kann es kurzfristig noch weiter runter gehen. Die momentane Entwicklung ist leider nicht mehr kalkulierbar. Aber mit den momentanen Kursen kann man mittel- bis langfristig nichts falsch machen.  

21.01.08 11:12
6

3124 Postings, 4566 Tage hederaHallo Jorgos, sehe auch absolute Kaufpreise.

In 10 Jahren soll der Anteil an erneuerbaren Energien sich verdoppeln, alle grossen Industrienationen incl einiger Schwellenländer, auch China und Indien, müssen über Alternativen nachdenken und werden um Solarenergie nicht herumkommen.
Jetzt findet eine äusserst heftige Korrektur statt, die nichts mehr mit der fundamentalen Entwicklung zu tun hat, aber auch nicht mehr zu bedeuten hat. Es gibt keine Gründe dafür. Die Begründungen werden dann in den Medien und diesen Foren erzeugt, genauso wie in einer Hausse.  
-----------
Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles, was über ihren Horizont geht.

Lösungen:
http://www.hss.de/downloads/071207_VortragReusch.pdf

21.01.08 11:24
1

21310 Postings, 5055 Tage JorgosR&R buy !

21.01.2008 10:46
Roth & Rau AG: buy (Commerzbank Corp. & Markets)
Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Robert Schramm, Analyst von Commerzbank Corporates&Markets, stuft die Aktie von Roth&Rau (ISIN DE000A0JCZ51 (News/Aktienkurs)/ WKN A0JCZ5) unverändert mit "buy" ein.

Auf Grund der Anpassung der Gewinnschätzungen habe man das Kursziel von 262 auf 250 EUR zurückgesetzt.

Die Umsatzprognosen bei Anlagen seien für 2008 überraschend positiv. Nur langfristig würden diese etwas verhaltener aussehen.

Die derzeitige Kursschwäche biete Investoren eine sehr gute Einstiegsgelegenheit.

Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten von Commerzbank Corporates&Markets bei ihrer Empfehlung die Aktie von Roth&Rau zu kaufen. (Analyse vom 18.01.08) (18.01.2008/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 18.01.2008  

21.01.08 11:31

8274 Postings, 5138 Tage pomerolwie war der Ausgabepreis?

21.01.08 11:46

1 Posting, 4343 Tage E Techder Markt

Hallo ihr Optimisten, 195861f hat wohl etwas daneben gelegen, ich muss dich mal Fragen wie zum Geier du auf die Idee gekommen bist die Märkte haben ihr Tief am Fr. gesehen, jeder Berichterstatter, Analyst u.a. sagte es geht weiter runter!?

 

Ich bin noch nicht sicher wann eingestiegen werden sollte aber jetzt nicht!

 

Ich hoffe ihr habt aber noch ein paar interessante Solarzulieferer für mich.

 

Mein Tipp wenn wir das Tief hatten: SGL Carbon wenn die mit Ihren Kapazitäten endlich in die Schwünge kommen reißen die Windmühlenbauer dehnen das Zeug unter den Fingern weg!

 

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 48   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BVB (Borussia Dortmund)549309
BASFBASF11
K+S AGKSAG88
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB