finanzen.net

Cegedim (WKN:895036)

Seite 1 von 61
neuester Beitrag: 16.11.19 12:33
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 1505
neuester Beitrag: 16.11.19 12:33 von: xy0889 Leser gesamt: 260272
davon Heute: 111
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 | 61   

30.11.16 19:05
12

3867 Postings, 1738 Tage vinternetCegedim (WKN:895036)

Cegedim rebondit après ses résultats semestriels | Le Revenu
L?éditeur de logiciels destinés aux professionnels de la santé avait cédé plus de 7% hier.
Bin mit erster Position rein ... sollte sich lohnen ;-)  
Angehängte Grafik:
dan.jpg
dan.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 | 61   
1479 Postings ausgeblendet.

07.11.19 20:07

21 Postings, 78 Tage trustonealles klar

wollte wie erwähnt wirklich nur wissen ob das ein oder andere Haus die Aktie regelmäßig updated,
klar steigen und fallen die Kurziele dann oft mit dem Kurs,
dass viele Analysten nur sehr oberflächlich arbeiten weiß ich auch,
wollte wie gesagt nur wissen ob jemand regelmäßig ein Update zu cegedim gibt,

 

07.11.19 20:11

21 Postings, 78 Tage trustoneneben

neben eurem sehr nachvollziehbaren Investment Case,
nämlich dass gerade ab 2020 Ebitda, Umsatz und vor allem der Nettogewinn deutlich ansteigen dürfte,
möchte ich hier gerne noch zwei Dinge einwerfen,

hat mal jemand etwas in einem Conferen Call oder so bezüglich einer Dividenden Politik gehört,
ist eine Dividende für das Geschäftsjahr 2020 falls wir irgendwo zwischen 15-30 Mio.  Gewinn erreichen realistisch?  was denkt Ihr?  

07.11.19 21:00

21 Postings, 78 Tage trustoneund dann

und dann gibt es da neben der Dividende noch einen zweiten Punkt den ich einfach mal hier rein werfen möchte,

datagroup;
brauche Euch hier ja nicht zu erklären dass datagroup ganz ähnliches wie cegedim macht nur eben in anderen Ländern der Marktführer als cegedim,

Compugroup beendet Aktienrückkauf-Programm vorzeitig;
https://www.finanznachrichten.de/...aktienrueckkauf-vorzeitig-016.htm

CompuGroup Medical hat in den vergangenen Monaten Verhandlungen mit dem Ziel
geführt, außerhalb von Europa ein größeres Healthcare IT Unternehmen zu
erwerben. Die Prüfung der Transaktion (inklusive Due Diligence) sowie die
Verhandlungen, die heute beendet wurden, haben Transaktionskosten im
niedrigen zweistelligen Mio. Euro Bereich verursacht.
https://www.finanznachrichten.de/...ten-fuer-eine-nicht-weite-016.htm

wenn alleine für die Prüfung einer Übernahme über 10 Mio. an Kosten angefallen sind dann wollte compugroup da sicherlich ein großes Unternehmen für  mehrere hundert Mio. außerhalb Europas übernehmen, was dann ja letztendlich gescheitert ist,

trotzdem könnte sich compugroup nun gerade in Europa aktiv umsehen nach der abgeblasenen Übernahme, wäre also nicht verwundert wenn compugroup da irgendwo zuschlägt und allzu viele große passende Unternehmen in diesem Bereich gibt es wohl nicht,
erstmal reine Spekulation aber ich dachte das schreibe ich einfach mal so rein,
 

07.11.19 21:47

409 Postings, 1899 Tage wiknamCompugroup

ist gerade dabei die Healthcare IT Sparte von Agfa zu übernehmen. Wenn es hart kommt werden sie knapp 1 Mrd. Euro auf den Tisch blättern müssen. Daran werden sie länger zu kauen haben.  

07.11.19 21:47

55 Postings, 536 Tage Master MagnoliaCompugroup

Siehe Beitrag 291 und 293

https://www.ariva.de/forum/...group%20Scansoft&page=11#jumppos291

würde mich auch interessieren, ob Scansoft das immernoch so sieht.  

07.11.19 21:59

21 Postings, 78 Tage trustone@wiknam

wie oben beschrieben wollte compugroup  im Sommer eine große Übernahme machen,
da hatte man sicherlich auch schon Finanzierung usw. vorbereitet, die ist aber geplatzt,
somit ist es zumindest möglich dass man sich ein anders Ziel zeitnah aussucht,
der Zeitpunkt mit einer nun um Altlasten bereinigten Cegedim wäre auch nicht der schlechteste,
nur als Beispiel, siehe Fiat Crysler, die wollten im Frühjahr Renault übernehmen aber die hatten blockiert, nun  ist es eben ein paar Monate später Peugeot geworden,

aber wie erwähnt, wollte das nur mal so hier rein werfen, ist reine Spekulation,
und nur eine von vielen Möglichkeiten,
 

07.11.19 22:11

409 Postings, 1899 Tage wiknamEine Übernahme

wäre zu diesem Zeitpunkt wohl das Schlechteste was einem als Aktionär passieren könnte.  

07.11.19 22:14

21 Postings, 78 Tage trustonenaja

gibt ja einen Ankeraktionär der 51% hält,
bei einem Angebot zu 50 Euro je Aktie würde der vielleicht überlegen,
und das wäre dann sicherlich nicht das schlechteste für die Aktionäre,
aber so weit ist mal ja noch lange nicht ;-)    

07.11.19 22:29

168 Postings, 3720 Tage Handbuch@trustone

Wer so tief im Unternehmen steckt, der weiß, dass ein Verkauf zu 50 Euro ein schlechter Deal wäre. Mit Sicht auf 3 bis 4 Jahre wäre das ne glatte Schenkung.  

08.11.19 09:29

409 Postings, 1899 Tage wiknam@trustone

Also 50 Euro spielt in meinem Szenario keine große Rolle und solche Übernahmegedanken liegen wohl eher im Bereich einer extrem niedrigen Wahrscheinlichkeit. Macht viel mehr Sinn sich Gedanken über die mittelfristige operative Entwicklung zu machen.  

08.11.19 12:56

3926 Postings, 4239 Tage simplifyKurs

Auffallend ist, dass es immer wieder kleine Hüpfer zuletzt nach oben gibt und der Kurs bisher immer wieder dann wie ein Gummiball nach unten kommt, um dann wieder hochzuhüpfen. Ich denke der Kurs will nach oben. Dauert ein bisschen, aber die Käufer sind nun kontiunierlich da und die Hände der Abgeber bei den Hüpfern zu den etwas höheren Kursen werden leerer mit der Zeit.  

08.11.19 15:16
2

96694 Postings, 7187 Tage Katjuschazumindest kommt im Bereich

27,0-27,5 ? immer wieder genug Nachfrage auf, auch wenn bei 27,8-28,0 ? weiterhin der Deckel drauf scheint.

Vielleicht aber gar nicht so schlecht, wenn wir jetzt auf dem erhöhten Niveau in einer etwas engeren ragen von 70-80 Cents seitwärts gehen. Das könnte dann den Ausbruch umso dynamischer machen. Dummerweise nur immer schwer zu sagen, wann dieser dann kommt. Mittlerweile hab ich mich aber eh drauf eingestellt, dass das erst zum Jahresbeginn 2020 passiert. Wenn früher schön, wenn nicht auch egal.
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.11.19 11:32
2

168 Postings, 3720 Tage HandbuchBpifrance

Sieht so aus, als würde Bpifrance seine frei gewordenen Anteile doch auf den Markt werfen. Das würde zu dem in #1492 erwähnten Deckel passen und auch zu solch außerbörslichen Umsätzen:

  10:03:03     27.40    16,590§OffBook Out of market.

Schade.

 

14.11.19 11:35
1

12625 Postings, 5198 Tage ScansoftSelbst wenn sie

ihre Aktien jetzt in den Markt geben, ist es doch pupsegal.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

14.11.19 11:47

96694 Postings, 7187 Tage Katjuschawieso schade?

Ist doch das was du eh predigst.
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.11.19 11:48
1

96694 Postings, 7187 Tage Katjuschafalls das bpifrance ist

fehlen aber noch knapp 20 solcher Umsätze a 16500 Stück.
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.11.19 12:30

168 Postings, 3720 Tage Handbuch@Katjuscha

Ich habe auf das (m.M.n. nicht unwahrscheinliche) Risiko hingewiesen, dass Bpifrance, die Stücke (wie beim letzten Mal) auf den Markt wirft und Du machst "predigen" draus!?!

Warum drehtst Du mir das Wort im Mund rum?

Und warum soll ich die daraus resultierende Belastung für den Kurs gut finden oder was soll Dein "wieso schade?"?

Ich bin ja selbst nicht unwesentlich hier investiert.

Falls es wirklich Bpifrance ist, so bringen sie wenigstens die Stücke nicht mit aller Gewalt unter die Leute. Offenbar wollen die nicht unter 27 verkaufen (so zumindest meine bescheide Sicht der Dinge).  

14.11.19 13:02

96694 Postings, 7187 Tage Katjuschaoh Mann,

Jetzt mach doch nicht aus einer Mücke einen Elefanten! Wieso sind heutzutage eigentlich immer alle Leute so dünnhäutig?

Das "predigen" war doch nicht böse gemeint, sondern den begriff verwende ich, wenn jemand das Thema schon 3-4 mal angesprochen hat. Dass du immer wieder dazu schreibst, dass du investiert bist, ändert daran ja nichts.

Es gibt aus meiner Sicht erstmal kein Indiz dafür, dass es bpifrance ist, denn solche Trades wie vorhin gabs ja häufiger schon mal. Und mich wundert einfach, wieso du das Thema so wichtig findest. bpifrance hat bei weit höheren Kursen gekauft und verkauft. Es gibt im Grunde auch gar keinen Grund, wieso sie aktuell der Verkäufer sein sollen, was nicht ausschließt, dass sie verkaufen. Aber mir ist nicht klar, wieso wir das Thema widerholt diskutieren. Man sollte auch bedenken, dass solche Diskussionen einer Aktie durchaus auch schaden können. Vielleicht verkaufen ja Leute nur deshalb, weil sie denken, dass sie bpifrance zuvor kommen müssen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.11.19 16:52

12625 Postings, 5198 Tage ScansoftDas Unternehmen ist ja dadurch

nicht weniger wert, nur weil angeblich ein größerer Aktionär "um jeden Preis" raus will.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

14.11.19 17:39

168 Postings, 3720 Tage Handbuch@Scansoft

Naja, an der Börse schon, wenn dadurch der Kurs sinkt. wink

Einen fixen Wert gibt es ja nun mal nicht.  cool

Aber an sich hast Du natürlich recht...

 

14.11.19 17:42

8907 Postings, 5063 Tage Hardstylister2Will ja auch ein anderer

offensichtlich gerne rein zu dem Preis  

15.11.19 15:32
2

21 Postings, 78 Tage trustonemal sehen

mal sehen ob es ähnlich wie bei den letzten zwei Anstiegen läuft,
dann könnten wir eigentlich kurz vor einem dynamischen Anstieg wieder hoch auf die 40 Euro stehen,

 
Angehängte Grafik:
c2.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
c2.png

15.11.19 17:17

168 Postings, 3720 Tage Handbuch@trustone

Wäre doch ein nettes Weihnachtsgeschenk. ;)

Interessante Nachfrage heute zu 28 Euro. Von der Stückelung her sieht es wie ein Kaufprogramm aus, das hier zugreift.  

15.11.19 21:28
1

21 Postings, 78 Tage trustone28

bei 28 heute geschlossen,
die Trading Ragen wird immer enger, und der letzte Anstieg bis 28.50 wurde kaum noch abverkauft,
gut möglich dass wir kurz vor dem Ausbruch über 28.50 stehen,  

16.11.19 12:33

732 Postings, 922 Tage xy0889Cegedim

also im Bereich bis 27,60 sowas scheint ja immer sofort alles weggekauft zu werden in letzter Zeit .. vlt. trauen sich die Käufer bald etwas mehr aus der Deckung und heben Ihre Limits etwas an.
Einen schnellen Anstieg erwarte ich persönlich aufgrund der Vergangenheit des Unternehmens hier auf keinen Fall .. Aber nach unten scheint aktuell die Luft raus .. man muss auch bedenken das die letzten Einbrüche in den 24,xx Bereich immer sofort wieder hochgekauft wurden. Auch kein schlechtes Zeichen. Aber mal schauen wie weitergeht.  
Angehängte Grafik:
cegedim.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
cegedim.png

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
59 | 60 | 61 | 61   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
MedigeneA1X3W0
E.ON SEENAG99