Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 599 von 614
neuester Beitrag: 02.03.24 11:20
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 15333
neuester Beitrag: 02.03.24 11:20 von: isostar100 Leser gesamt: 5671748
davon Heute: 1814
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | ... | 597 | 598 |
| 600 | 601 | ... | 614   

06.12.23 07:28

733 Postings, 183 Tage cvr infoin Shenzhen etwas weniger Anstieg (2,3%)

aber auch dort 40% mehr Volumen als durchschnittlich

https://de.finance.yahoo.com/quote/002594.SZ/

Könnte schlimmer sein ;-)  

06.12.23 11:00

18857 Postings, 941 Tage Highländer49BYD

BYD-Aktie nach Zwölf-Milliarden-Crash: Jetzt zum Schnäppchenpreis zuschlagen?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...eppchenpreis-zuschlagen  

06.12.23 15:58

251 Postings, 2665 Tage MaryJoDB Regio setzt auf BYD

07.12.23 08:24
2

5009 Postings, 1359 Tage Micha01schöner Bericht zu Batterien

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-4d84-84b6-6bf4d19caa9c

Überkapazitäten wären schlecht für alle Batterieproduzenten, das drückt massiv den Preis, sicherlich unter die Gewinnschwelle.  

07.12.23 12:05

5009 Postings, 1359 Tage Micha01naja Marktanteile und Produktionsvolumina+Preis

stehen doch wohl in Kombination oder nicht?

Im Endeffekt spielt für uns Aktionäre nur eines eine Rolle, was bleibt nach allem Übrig, sprich Gewinn...  

07.12.23 12:14

733 Postings, 183 Tage cvr infoDeutschland hat schon bei Solarmodulen

eine Riesenchance liegenlassen, und ist seither nicht klüger geworden :-(

Langfristig zu denken ist in Europa aus der Mode gekommen.  

07.12.23 13:04

5009 Postings, 1359 Tage Micha01welche Nichtentwicklung?

" aber du würdest dir auch keinen Zacken aus der Krone brechen die Nichtentwicklung einer Zellfertigung in Deutschland als "strategischen Fehler" anzuerkennen."

In D und EU wird ja wie verrückt in Zellfertigung investiert.

https://battery-news.de/2022/02/04/...e-in-europa-stand-februar-2022/ und da fehlen noch welche wie von BMW etc.

Und dazu auch noch mächtig in US aufgrund IRA...

hier entsteht viel zu viel! Siehe Bericht von Manager Magazin und edn dazugehörigen GRafiken.  

07.12.23 13:08

5009 Postings, 1359 Tage Micha01hier zur Information, finde ich ein recht gutes

07.12.23 14:02

5009 Postings, 1359 Tage Micha01ja klar wird auch erst in den nächsten

passieren, die Sind ja größtenteils noch im Bau oder haben wie Grünheide jetzt erst die Kohle zur Finanzierung bekommen.

Also wird einfach ZWANGSLÄUFIG ein sehr sehr großes Angebot in den nächsten Jahren da sein und weltweit auf den Preis drücken. Da Überall auf der Welt von den verschiedensten Herstellern Batterie(Zell)Fabriken stehen.  

07.12.23 20:54

733 Postings, 183 Tage cvr infoWir brauchen auch Batterien für Solarspeicher

für die dezentrale Erzeugung und Speicherung von Solarstrom. Das Netz kann das nicht leisten. E-Autos sind nur ein Teil des Bedarfes. Und Erzeugung von Batterien in Europa verringert die Abhängigkeit von China. Mittel- bis langfristig ist es gut, wenn in Europa Batterien gefertigt werden.

Für BYD nicht unbedingt ein Problem, denn außer den eigenen Autos sind sie auch Marktführer bei Handy-Akkus, wenn ich richtig informiert bin. Sie müssen nur besser sein als Catl, dann ist alles gut ;-)  

08.12.23 09:53

2976 Postings, 3756 Tage warren64Überkapazität Batterien

Ist es wirklich so klar absehbar, dass es diese enormen Überkapazitäten geben wird?
ich denke, den Bedarf für die Autoindustrie kann man recht gut abschätzen, auch wenn der Anteil der Elektrofahrzeuge am Gesamtmarkt nur mit einer gewissen Unsicherheit abzuschätzen ist.
Aber kann man den Bedarf für stationäre Energiespeicher wirklich so genau prognostizieren? ich denke, es ist hier grundsätzlich ein gigantischer Bedarf vorhanden. Alleine diese paar KWh, die bisher in den Heimspeichern enthalten sind, könnten doch locker ver-x-facht werden. Es wird doch sicher zusätzlich ein enormer Bedarf an zentralen stationären Speichern vorhanden sein.
Und zu guter letzt kann ich mir kaum vorstellen, dass die Hersteller ins Blaue rein die Kapazität so extrem erhöhen ohne eine vertragliche Basis irgendeiner Art zu haben. Zumindest dürfte ihnen dann das Geld relativ schnell ausgehen.
Und es wird auch keiner die Batterien unter Kosten verkaufen, auch das hält er nicht lange durch.
Kurz und gut: Es ist eine sehr gute Entwicklung, dass solche enormen Kapazitäten aufgebaut werden, das wird die Preise sicher drücken und somit der Elektromobilität und dem Umstieg auf erneuerbare Energien Vorschub leisten.

Schlimmstenfalls wird der Gewinn von BYD darunter leiden, aber sie haben andere Einkommesnquellen und werden deswegen überleben. Pleite gehen dann die reinen Batteriehersteller. Und ich wage die Prognose: Die europäischen gehen schneller pleite als die chinesischen...
 

08.12.23 19:35
4

301 Postings, 997 Tage DK57BYD baut bis zu 10 Transpotschiffe für PKW

BYD macht ernst: Chinesischer Autohersteller will bis zu zehn eigene Transportschiffe bauen.................

https://www.stern.de/auto/e-mobilitaet/...igene-schiffe-34269482.html
 

11.12.23 08:31

733 Postings, 183 Tage cvr infowie immer

guter Newsflow, aber Kurs im Krebsgang. Irgendwie frustrierend, wenn man sieht wie andere Werte auf  gute Nachrichten reagieren.  

11.12.23 15:18
Wenn man sich den Hang Seng ansieht, und did gaf nicht so schlechten Wirtschaftsdaten der letzten Wochen, ist wohl alles Negative eingepreist. Entweder er dreht jetzt oder am Tief 22.
Die Einzeltitel werden dann mit nach oben galoppieren...  

11.12.23 16:21
1

301 Postings, 997 Tage DK57Weiterhin Steuererleichterungen, Kauf von E-Autos

China sagt, dass die Steuererleichterungen für über 90 % der Fahrzeuge mit neuer Energie bestehen bleiben.

PEKING, 11. Dezember (Reuters) – Mehr als 90 % der bestehenden Modelle von New Energy Vehicles (NEV) in China werden aufgrund der am Montag vorgestellten neuen technischen Anforderungen weiterhin Steuererleichterungen beim Kauf erhalten, teilte das chinesische Industrieministerium mit.

Die technischen Voraussetzungen für die Eignung von NEV für die Befreiung von der Kaufsteuer ab 2024 besagen, dass reine Elektroautos eine Reichweite von mindestens 200 Kilometern pro Ladung haben sollten, während Plug-in-Hybridautos mindestens 43 Kilometer mit Strom fahren können sollten, so das Ministerium für sagte Industrie und Informationstechnologie in einer Erklärung..............

https://www.reuters.com/business/...0-new-energy-vehicles-2023-12-11/  

12.12.23 09:41

158 Postings, 1459 Tage LebakasJoeEs nervt halt langsam schon a weng ...

DAX und Co. eilen von einem Hoch zum Anderen.

Und BYD kommt ned aus den Puschen und eröffnet jeden Tag im Minus.

Wollte eig. auch was abhaben von der sog. Jahres-Endrallye ... :-)  

12.12.23 09:45

733 Postings, 183 Tage cvr infoKann ja noch kommen

aber erst einmal ist am Freitag Hexensabbat.  

12.12.23 22:56
2

301 Postings, 997 Tage DK57Porto Seguro gibt Partnerschaft mit BYD bekannt

Porto Seguro gibt Partnerschaft mit BYD bekanntAusdruckenPDFZurück zu gehen
Kunden, die bis zum 20.12. die Modelle BYD Song Plus, BYD Yuan Plus, BYD Tan EV und BYD Dolphin EV kaufen, erhalten ein Jahr Individual Auto Insurance Porto

Porto Seguro gibt eine Partnerschaft mit dem chinesischen Autohersteller BYD bekannt, der auf die Produktion von Elektrofahrzeugen spezialisiert ist. Damit erhalten alle Kunden, die bis zum 20. Dezember die Modelle 2023/2024 von BYD Song Plus*, BYD Yuan Plus*, BYD Tan EV* und BYD Dolphin EV* kaufen, ein Jahr Individual Auto Insurance Porto.

„Porto orientiert sich an den Versicherungstrends, insbesondere bei Elektrofahrzeugen. Es wird erwartet, dass die Elektroflotte in den nächsten Jahren wachsen wird, und es ist wichtig, über eine spezielle Versicherung zu verfügen, die den Anforderungen dieses Fahrzeugtyps gerecht wird. Die Partnerschaft kommt diesem Bedarf entgegen und garantiert allen Kunden eine hohe Servicequalität“, kommentiert Rivaldo Leite, CEO von Porto Seguro.

Modelle, die für die kostenlose Police in Frage kommen, werden anhand der vom Hersteller übermittelten Fahrgestellnummer identifiziert, und Porto stellt die Versicherung unter Berücksichtigung der folgenden Bedingungen aus**:

Die Versicherung gilt für die private Nutzung von Fahrzeugen durch Privatpersonen***.
Versicherungsumfang: national.
Umfassender Versicherungsschutz: 100 % FIPE mit 50 % obligatorischer Selbstbeteiligung.
Deckung für Dritte (Sach- und Personenschäden): ab 150.000 R $ , je nach Fahrzeugmodell.
Persönliche Unfälle von Passagieren (APP): 5.000 R $ .
Reservierungsauto: 15 Tage.
*Zugelassene Fahrzeuge werden anhand des vom Hersteller BYD übermittelten Fahrgestells identifiziert und können nicht vom Porto-Team zur Behandlung vorgeschlagen werden, das eine kostenlose Versicherungspolice gemäß den für jedes Modell verfügbaren Bedingungen ausstellt.

**Für die Versicherung gelten besondere Bedingungen.

***Die Versicherung gilt nicht für App-Fahrer und/oder Personen, die einer bezahlten Tätigkeit am Führen von Personenkraftwagen zur Personenbeförderung nachgehen.

Quelle: Porto Seguro, am 12.12.2023.

https://www.editoraroncarati.com.br/v2/...uncia-parceria-com-BYD.html  

12.12.23 23:15

5575 Postings, 3309 Tage Eugleno@DK57

Noch nie gehört. Lustiger Name. Dann kann es morgen ja wieder 2% bergab gehen.  

13.12.23 10:18

733 Postings, 183 Tage cvr infoDas hättest du nicht sagen dürfen ;-)

13.12.23 10:24

600 Postings, 1396 Tage Ariba.deBYD

Jetzt ist diese Pommesbude sogar beim Aktionär ausgestoppt wurden (24€).
Denke bis auf 19€ kann es noch gehen für diesen China Böller  

13.12.23 12:34
3

1242 Postings, 2566 Tage floxi1Pommesbude

Bestechender Sachverstand!
Das Pommes eine große Zukunft  haben und der Aktionär ein zuverlässiger Kontraindikator sind,
gilt es nun, einen weiteren Nachkauf zu erwägen.  

13.12.23 12:39

5575 Postings, 3309 Tage EuglenoUnd heute:

-2%
Da ist etwas fundamental nicht in Ordnung. Schade und seltsam zugleich, dass die Spezialisten dies nicht erkennen.
Ist fast so, wie im wahren China: Es wird nur das Positive berichtet.

Nein. Ein Unterschied bleibt. Kritiker werden beseitigt, bzw. sterben überraschend an Todesursachen, wie schwimmen im Pool.  

13.12.23 12:53

152 Postings, 1671 Tage likeit57Korrektur

eigentlich Standard bei BYD ;)

was mich allgemein stört,
wieso haut man von Seiten der Fa. ständig diese Oberkante Schätzungen/ Prognosen raus?
1. haben sie dem kurs nichts gebracht
2. im Gegenteil, bringt man sich selbst vollkommen unnötig in Zwang und bei der kleinsten Abweichung wird man zusätzlich noch abgestraft

mal vorsichtiger, sogar bewußt "tiefstapeln", wäre m.M.n. sinnvoller (gewesen)
 

Seite: 1 | ... | 597 | 598 |
| 600 | 601 | ... | 614   
   Antwort einfügen - nach oben