finanzen.net

Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 426 2897
Börse 197 1417
Talk 188 1193
Hot-Stocks 35 274
Rohstoffe 18 102

Rekordzahlen aber jetzt noch kaufen?

Seite 26 von 27
neuester Beitrag: 25.05.20 20:47
eröffnet am: 09.05.06 10:12 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 667
neuester Beitrag: 25.05.20 20:47 von: gandalf012 Leser gesamt: 178904
davon Heute: 74
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 |
| 27  

18.03.20 22:40
1

7 Postings, 178 Tage ppjjllaaJa pleite....

Konnte noch einige Aktien im plus verkaufen aber EuZ habe ich kurz vorm Hoch erworben und will da jetzt nicht raus. Aber schon sehr heftig, hätte nicht gedacht, dass der Wert wg. Corona so geschmissen wird..... ist ja kein Produkt was jetzt verzichtbar wäre und Bestellungen sofort einbrechen, oder doch?  

19.03.20 12:34

211 Postings, 526 Tage FluglotseKauf

200 E & Z

Anfangsposisition

Prio Watchlist  

27.03.20 20:07

2 Postings, 114 Tage horikasplit

Berlin, 27 March 2020. Eckert & Ziegler AG (ISIN DE0005659700, S-DAX), a specialist for isotope-based applications in medicine, science and industry achieved earnings per share of 4.29 EUR in the fiscal year 2019. At the General Shareholders? Meeting the Executive Board and the Supervisory Board will propose a dividend of 1,70 EUR per share entitled to a dividend (previous year: 1.20 EUR per share). The price of the Eckert & Ziegler share has risen continuously over the past few years. The aim of the increase in the share capital of Eckert & Ziegler AG from company funds by issuing new shares in a ratio of 1:3, to be proposed to the Annual General Meeting, is to make trading in the share more liquid and to make the share even more attractive for investors.  

28.03.20 00:01

Clubmitglied, 444444 Postings, 2157 Tage youmake222Eckert & Ziegler will Dividende trotz Corona erhöh

31.03.20 10:50

133 Postings, 275 Tage salukiZahlen

für mich persönlich - 2019 top, Ausblick 2020 - enttäuschend.
Obwohl alles ohne Unterbrechung läuft - weniger Umsatz, weniger Gewinn.
Da hilft eine höhere Dividende nicht.

Eckert & Ziegler erzielt 2019 einen Umsatz von ?178,6 Mio (VJ: ?168,7 Mio); ein Ebit von ?32,05 Mio (VJ: ?23,38 Mio), ein EBT von ?31,24 Mio (VJ: ?22,88 Mio) und ein Konzernergebnis von ?22,47 Mio (VJ: ?16,88 Mio). Dividendenvorschlag von ?1,70 je Aktie (VJ: ?1,20) bestätigt; im Ausblick auf 2020 erwartet das Management (unter der Annahme keiner Schliessungen wegen des Coronavirus) einen Umsatz von rund ?170 Mio, ein Ebit von ?25 Mio und einen Konzerngewinn von etwa ?18 Mio. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

31.03.20 11:05

44 Postings, 606 Tage gerrard1987Warum so ein schlechter Ausblick

mmmh das wäre echt schwach oder bewusst tief gestapelt?
Ich dachte die Reise geht weiter? EPS von >5,0 in 2020? Falls nicht dann ist Eckert heute sportlich bewertet...  

31.03.20 13:57
1

9 Postings, 58 Tage PhDstudRe: Sportliche Bewertung

Wenn man nur das 2020e EPS betrachtet, ist die Bewertung sportlich. Aber zum einen war E&Z auch in der Vergangenheit mitunter eher konservativ in der Guidance (vlg 2019er guidance), zum anderen kann man nichts machen, wenn die Fabriken stillgelegt werden sollten oder wenn die Rohstoffe nicht geliefert werden.

Wenn man die Dinge längerfristig betrachtet, sind zwei Dinge entscheidend: Der Markt wächst und EuZ ist gut positioniert. Kurzfristig macht Hoffnung, dass EuZ schuldenfrei ist und auf einer Menge Bargeld sitzt - die Mittel, um so eine Krise erfolgreich durchzustehen, sind also da.  

31.03.20 14:25

133 Postings, 275 Tage salukiBewertung

von E&Z wurden bis heute keine Fabriken stillgelegt.
Die Produktion lief ohne Störungen.
Von Corona war E&Z bis Dato nicht betroffen.
Wir sprechen hier von Zahlen für 2020 ohne "Virus".
 

31.03.20 14:39
2

9 Postings, 58 Tage PhDstudCorona-Auswirkungen

Es ist richtig, bisher wurden keine Fabriken von EuZ stillgelegt, und dies könnte auch so bleiben, da war ich etwas unklar. Nichtsdestotrotz hat Corona auch auf EuZ Auswirkungen, s. u.. Nach meinem Kenntnisstand ist auch nicht ausgeschlossen, dass es auf der Zuliefer- und auf der Abnehmerseite Einschränkungen gibt - bei den Zulieferer aufgrund von Lieferproblemen und Fabrikschließungen, auf Abnehmerseite bspw. durch OP-Verschiebungen oder durch Einschränkungen der Industrie.

"Für das Geschäftsjahr 2020 wird wegen Corona konservativ vorerst nur mit einem Umsatz von 170 Mio. EUR und einem EBIT von 25 Mio. Euro gerechnet. Daraus sollte sich ein Konzerngewinn von etwa 18 Mio. Euro oder 3,50 Euro je Aktie ergeben. Er enthält bereits die zusätzlichen Aufwendungen für die Entwicklung neuer Radiopharmazeutika. Darüber hinaus basiert die Prognose auf einem Wechselkurs von höchstens 1,20 USD pro Euro und der Annahme, dass aufgrund der Corona-Krise weiterhin keine Schließungen wesentlicher Betriebsstätten angeordnet werden." Heutige Pressemitteilung

"Eckert & Ziegler von kalifornischen Betriebsschließungen nicht betroffen" -Pressemeldung vom 22.

"Die beiden Standorte sind daher explizit von der kalifornischen Schließungsanordnung ausgenommen. Das gleiche gilt für die Produktionsstätte in New York. An anderen Orten weltweit und in der Europäischen Union, wo sich die meisten Produktionsstätten des Konzerns befinden, wurden bisher keine ähnlich weit gefassten Betriebsschließungen für das produzierende Gewerbe angeordnet."
ABER:
?Betriebswirtschaftlich wird die Gruppe nichtsdestotrotz von den Anordnungen der verschiedenen Regierungen getroffen werden?, warnt der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Dr. Andreas Eckert. ?Die Verwerfungen, die sich aus den Maßnahmen zur sozialen Ausdünnung, aus Ausgehverboten, Schulschließungen und Reisebeschränkungen ergeben, haben bereits zur Verschiebung oder Stornierung von Aufträgen und zu Kostensteigerungen geführt. Eine schnelle Umsetzung von Gegenmaßnahmen wird dabei durch die Unterbrechung etablierter Routinen und die weitreichende Lähmung öffentlicher Institutionen erschwert?.  

01.04.20 07:19
1

386 Postings, 944 Tage d.droidInsiderkauf

Dr. Hasselmann kauft für 29.000 ? Aktien. Kurs 145 ? , 31.03.2020.

Keine Unmengen aber ein Zeichen  

07.04.20 07:49

456 Postings, 6776 Tage gandalf012Aktiensplit

Hallo zusammen,


hat jemand ne Idee, wann der beschlossene Aktiensplit durchgefuerhrt werden soll?!

Eckert & Ziegler AG - WKN: 565970 - ISIN: DE0005659700 - Kurs: 137,400 ? (XETRA)

Wie der Strahlen- und Medizintechnikspezialist Eckert & Ziegler heute mitteilt, hat man das Geschäftsjahr 2019 mit einem Ergebnis von Aktie von 4,29 EUR abgeschlossen. Dank dieses hervorragenden Resultats hat das Management beschlossen, der Hauptversammlung eine Zahlung von 1,70 EUR je Aktie vorzuschlagen. 2019 hatte Eckert & Ziegler noch eine Dividende von 1,20 EUR je Aktie gezahlt.

Ebenfalls beschlossen wurde eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln. Durch Ausgabe neuer Aktien soll das Grundkapital von 5.292.983 EUR um 15.878.949 EUR auf 21.171.932 EUR erhöht werden. Für eine alte Aktie erhalten die Anteilseigner drei neue Aktien. Während sich das Grundkapital vervierfacht wird sich der Aktienkurs also vierteln. Die dann höhere Aktienanzahl und die dadurch bedingte Verringerung des Börsenkurses sollen die Aktien der Gesellschaft liquider und noch attraktiver für Investoren machen.

 

07.04.20 08:30

455 Postings, 715 Tage SirHobelHauptversammlung

Die Hauptversammlung ist momentan für den 17.6.2020 angesetzt (vorbeh. Corona-Situation). Hier muss dann die Annahme erfolgen. Bis dahin wird es in jedem Fall noch dauern.  

07.04.20 10:07

456 Postings, 6776 Tage gandalf012Perfekt

Dann sage ich einen Kurs nach Split voraus...

40?

In einem Monat haben wir Q1 Zahlen mal sehen was da rumkommt.
Wenn eine mindestens stabile oder gar positiv abkoppelnde Tendenz
zu erkennen sein wird, gehts nach oben.

 

07.04.20 10:22

3985 Postings, 643 Tage S3300Hoffen wir es

aktuell zeigt unsere Eckert ja eine ziemliche Schwäche, schmeckt mir nicht so wirklich.  

07.04.20 11:12

456 Postings, 6776 Tage gandalf012EZ

Ist ein Nebenwert ohne direkte Anbindung an den dax
Aber die letzten 5 Tage waren schon stark im DAX. Setzte man Verlauf direkt gegen,
Müsste EZ bei 155? stehen  

06.05.20 17:02

8616 Postings, 5975 Tage WalesharkE&Z ab dem 8.05. im TEC DAX !

Das könnte einen Kursschub geben  !      

07.05.20 12:11

130 Postings, 2536 Tage broker-franceim TecDax +++

das ging aber flott !!! Vielen Dank an Isra Vision bzw. an Atlas Copco !!  

08.05.20 08:02

1045 Postings, 1134 Tage markusinthemarketmüssen die fonds

ab heute kaufen oder haben sie das bereits die letzten tage gemachrt wo eckert ja schon gut ging?  

08.05.20 19:55
Nachbörslich schiesst es hoch.. was geht denn hier für ne Show  

13.05.20 14:03

8616 Postings, 5975 Tage WalesharkWar das heute....

das Ende der Konso ? An den Zahlen und dem Ausblick kann es ja wohl nicht gelegen
haben. Die Prognose wurde bestätigt . Ich sehe für die Aktie noch einiges an Potenzial.  

13.05.20 14:38

456 Postings, 6776 Tage gandalf012@walhai

Das kgv ist relativ hoch. :( ich weiß nicht in welchen Bereichen echtes Wachstum generiert werden sollen. Einen Lichtblick, den ich sehe, ist die hv und der Tagesordnungspunkt 6 :) daher bleibe ich bis dahin auf alle Fälle drin  

13.05.20 15:33

9 Postings, 58 Tage PhDstud@gandalf

Es ist ganz offensichtlich, woher das Wachstum kommen soll. Und zwar aus dem Bereich Medical, wo es schon die letzten Jahre her kam.
Schau einfach mal in die H&A-Analyse, https://www.ezag.com/fileadmin/user_upload/ezag/...05_13_englisch.pdf  

13.05.20 17:16
3

49 Postings, 883 Tage sekundärsilverKGV 2021 liegt z.Z wahrsch. bei 23

ist aber bestimmt aber nicht alleine ein Maßstab......

Das Radiopharmageschäft sollte Wachstumsraten von mind. 25% in den nächsten Jahren vorweisen, das Ergebnis könnte hier überproportional zulegen.

TECDAX Aufsteiger weiterhin mit einer sehr konservativen Prognose trotz sehr starken Radiopharmageschäftes, das die Sonderbelastungen aus Corona, Ölpreisverfall und Währungseffekte gut kompensieren konnte.

Ich nehme mal an, dass zumindest ein Ergebnis auf Vorjahresniveau erreicht wird, da bereits zum HJ der Boden erreicht wird?

Hochrechnung: 1 HJ = 2 ?/Aktie ? 2 HJ = 2,5 ?/Aktie = 4,5 ?/Aktie

2021 könnten wir schon bei ca. 6 ?/Aktie stehen.

Hier sollten Bewertungstechnisch ganz andere Treiber eine Rolle spielen, gab ja genug Highlights in den letzten Jahren.

Nur alleine die bekannte Übernahme der Advanced Accelerator Applications (AAA) durch den Schweizerischen Pharmariesen Novartis lässt ablesen was bei einer Übernahme passieren kann. 119 Millionen Dollar Umsatz machte AAA zuletzt, Novartis war das Unternehmen 3,9 Milliarden Dollar wert!!

Beteiligungen über die Eckert und Ziegler Wagniskapital und Frühphasenfinanzierung GmbH:

EZN Eckert & Ziegler Nuclitec GmbH, Braunschweig (100%)

EZU Eckert & Ziegler Umweltdienste GmbH, Braunschweig (100%)

Eckert & Ziegler Isotope Products Holdings GmbH, Berlin (100%)

Eckert & Ziegler Radiopharma GmbH, Berlin (100%)

Eckert & Ziegler Environmental Services Ltd, Didcot (GB) (100%).

Eckert & Ziegler BEBIG s.a., Seneffe (Belgien) (80,81)

Diese Firmen besitzen wiederum diverse Beteiligungen im In- und Ausland [4]

Auszüge Q1 2020:

Gewinn je Aktie 0,98 ?/Vorjahr 1,14 ?

Cashflow 4,7 Mio./Vorjahr 7,8 Mio.

31. März 2020 gegenüber 31.12.2019:

Finanzmittelbestand 80,8 Mio. +1,3 Mio.

Eigenkapitalquote 53% +2 %

Wachstumstreiber Segment Medical (Strahlentherapie und Radiopharma)

Umsatz 20,6 Mio. ? +4,2 Mio. zum Vorjahr (+26%) -> Nettoergebnis +28%

Segment Isotope Products, ungünstigerer Produktmix, Sonderbelastungen aus Corona, Ölpreisverfall und Währungseffekte belasten?.

Umsatz 24,6 Mio. ? -3,6 Mio. zum Vorjahr

?Mit den Ergebnissen des ersten Quartals sieht der Vorstand einen Boden erreicht, der in etwa das zweite Quartal prägen wird?

AUSBLICK

In den letzten Wochen des ersten Quartals hat die Eckert & Ziegler Gruppe bereits die ersten Auswirkungen der Corona-Pandemie zu spüren bekommen. In einigen Sparten ging der Auftragseingang zurück, diverse Verwerfungen der Krise, etwa bei den Wechselkursen, führten zu ungeplanten Ertragsbelastungen. Insgesamt aber ist der Geschäftsbetrieb der Eckert & Ziegler AG bisher nicht wesentlich betroffen. Die Umsätze und Erträge haben sich sogar etwas günstiger entwickelt als erwartet und liegen im Wesentlichen im Rahmen der Planungen, die am 31. März veröffentlicht wurden. Auch wenn mögliche Auswirkungen der Corona-Krise auf die weitere Geschäftsentwicklung der Eckert & Ziegler Gruppe derzeit noch nicht abschließend beurteilt werden können, geht die Geschäftsleitung weiterhin davon aus, im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von etwa 170 Mio. ? sowie ein Ergebnis von 3,50 ? je Aktie zu erzielen

Meilensteine Q1 2020

  • NEUAUSRICHTUNG DER PRODUKTIONSSTANDORTE (Verkauf Produktionsgebäude ? zusätzliche Einnahmen aus Entsorgungsrückstellung 2,7 Mio.)
  • ENTWICKLUNGSKOOPERATION FÜR PROSTATAKREBS DIAGNOSE
  • KLINISCHE ENTWICKLUNG VON LYMPHOM-MEDIKAMENTEN
  • CE-ZULASSUNG FÜR INNOVATIVE BESTRAHLUNGSAPPLIKATOREN AUS DEM 3D-DRUCK
  • KOMMERZIELLE PRODUKTION VON LUTETIUM-177 GESTARTET
  • NEUE US-PRODUK-TIONSSTÄTTE FÜR YTTRIUM-90

FINANZKALENDER:

10. Juni 2020 Hauptversammlung (virtuell)

15. Juni 2020 Dividendenauszahlung 1,7 ?/Aktie

? 2020 Aktiensplit, für eine Aktie im Depot, drei neue Aktien?.

13. August 2020 Bericht 1HJ

10. November 2020 Quartalsbericht 3Q

16. November 2020 Eigenkapitalforum in Frankfurt am Main

 

14.05.20 20:47

456 Postings, 6776 Tage gandalf012Vielen Dank

Für das informative feedback  

18.05.20 15:16

84 Postings, 28 Tage GramuselWie, das Teil war doch gerade noch

bei über 150 Euro??   Da werd ich mich doch mal positionieren. Gibt ja bald einen Aktiensplit !!!  

Seite: 1 | ... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 |
| 27  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BASFBASF11
Carnival Corp & plc paired120100
CommerzbankCBK100