finanzen.net

Made in China !

Seite 10 von 11
neuester Beitrag: 13.04.14 20:21
eröffnet am: 24.10.12 23:53 von: Base Anzahl Beiträge: 275
neuester Beitrag: 13.04.14 20:21 von: Base Leser gesamt: 13253
davon Heute: 1
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |
| 11  

03.11.12 20:14

1551 Postings, 4505 Tage BaseBerlin

war heute in berlin unterwegs und in einigen läden drinne.
ich muß sagen das es kein spaß mehr macht.
bei H&M muß man garnicht mehr schauen wo sie das produzieren man
sieht es schon so. habe dort auch kein cent ausgegeben.

die läden sind alle total unsortiert und nur so ein durcheinander
das man garnicht mehr durch sehen soll.

ich werde mich jetzt mal auf der suche im netz machen nach made in germany
und dort bestellen.

habe mir dann noch ein paar LED Lampen besorgt und da ist es genauso.
überall stand made in indonesia drauf. und dann 10? das stück
wo das noch alles hinführen soll.  

04.11.12 00:06
3

24540 Postings, 6774 Tage Tony FordBabykram...

Es gibt viele Produkte Made in Germany wenn es ums Baby und Kleinkind geht.

Bei Kinderwagen sind die deutschen Modelle ganz klar Marktführer und Hartan der absolute Marktführer.
Die Qualität ist einfach unvergleichbar gut und findet man bei nahezu keinen anderen Anbieter.
Viele Familien sind kurioserweise bereit dazu, wenn es ums Baby geht, nicht so sehr zu sparen und Qualität den Vorrang zu geben.

Weiter geht es dann mit den Trinkflaschen, die sind nahezu auch alle Made in Germany.

Spielzeug kaufe ich nahezu ausschließlich Made in Germany meist aus Holz und eben weniger aus billige Plastik Made in China.
Dann noch Wasserspielzeug sowie Wassertierchen aus weichem Kunststoff, welcher einfach qualitativ unvergleichbar besser als das stinkende Made in China Zeug iss und eben obwohl es auch aus Kunststoff besteht, eben keinerlei Gerüch von sich gibt und zudem eine tolle Oberfläche hat.
Naja und wenn man das Zeug mal wieder verkaufen will, bekommt man auch noch gutes Geld zurück, denn sowas ist eben weitaus besser nachgefragt.

Mobilar, z.B. meine Couch ist ebenfalls Made in Germany und dementsprechend ist eben auch die Qualität und Langlebigkeit.

Also es gibt durchaus einige Dinge Made in Germany, man muss sich nur informieren und ein wenig das Prinzip Masse statt Klasse ablegen und eben lieber mal ein paar Dinge weniger dafür langlebiger.
Jedoch passt dies nicht ins gewohne Bild vieler Leute, welche über Jahre von der Industrie darauf trainiert wurden, dass Dinge eben nur kurzlebiger Natur sein müssen, weils eh nach paar Jahren unmodern wird. Beispiel Möbel, da kauft heute Niemand mehr ne Couch für  20 Jahre, sondern wird die Couch alle 5 Jahre getauscht.

Da brauchen wir uns nicht wundern, dass die Strompreise steigen und der Strombedarf nicht so stark sinkt wie der Verbrauch der Haushalte, denn wenn man eine Couch 20 Jahre behält und zum Vergleich eine Couch alle 5 Jahre rauswirft, so wird 3mal mehr Energie verballert es es sein müsste.

Gleiches gilt für Elektronik wie HiFi. Obwohl sich technisch seit Jahrzehnten nix (hörbares) mehr verändert hat und man vor 30 Jahren genauso gut Musik hören konnte, so bräuchte Jeder im Leben nur 2 max. 3 Anlagen kaufen. In der Realität aber werden 10 oder mehr Anlagen gekauft, entsprechend auch viel Energie und Rohstoffe verballert.

Solange jedoch die Menschen nicht bereit sind sich von den gemachten Modetrends zu entziehen, so wird sich auch nix ändern.  

04.11.12 20:37
2

1551 Postings, 4505 Tage Base@Tony Ford

sehr guter Beitrag.
das sehe ich auch so.
meine anlage von technics habe ich auch schon über 12 jahre.
und wenn man eine couch für 400 Euro kauft ist klar das die nach 5 jahren
durchgesessen ist. meine hat über 1000 Euro gekostet und ist nach fast 6
jahren noch sehr gut erhalten.

mit dem strompreis hast du recht.
ist klar wenn sich jeder alle 2 jahre einen neuen pc oder weiß ich
was kauft. "Viel Energie und Rohstoffe verballert" für nichts.

aber das kann nur jeder für sich entscheiden und jeder muß an sich
arbeiten wenn er das will.

wer billig kauft kauft zweimal, das war schon immer so.  

05.11.12 16:45
1

1551 Postings, 4505 Tage BaseChinesischer Außenhandel schwächelt

Die Schuldenkrise in Europa und den USA wirkt sich auf die chinesische Konjunktur aus: Die Nachfrage nach "Made in China"-Produkten ist schwächer als erwartet, und auch die Importzahlen fallen den dritten Monat in Folge.

http://www.ftd.de/politik/international/...-schwaechelt/70088305.html  

05.11.12 16:50

1551 Postings, 4505 Tage BaseSo kauft China "Made in Germany"

In Deutschland sind die Chinesen los.
Sie sind auf Einkaufstour und suchen Firmen mit Knowhow und eingeführte Marken. Putzmeister ist eines der prominentesten Beispiele - von vielen

http://www.ftd.de/karriere/management/...ade-in-germany/70016360.html  

05.11.12 17:35

24540 Postings, 6774 Tage Tony FordSo kauft China "Made in Germany"

Nunja man kann und darf es China sicherlich nicht übel nehmen, denn umgedreht lassen unsere Unternehmen billig in China produzieren und kassieren 80% der Gewinne hier.

Ich plädiere u.a. schon seit geraumer Zeit für eine schrittweise Abschaffung von Patentrecht und Kopierrecht, weil es in einer vernetzten Welt wie Heute nicht mehr zeitgemäß ist.

Entsprechend würde man China auch die Vorteile des Kopierens nehmen und zudem hätte es den Vorteil, dass Produkte weitaus standardisierter aufeinander aufbauen und nicht Jeder das Rad wieder neu erfinden muss.


06.11.12 00:49

16774 Postings, 5372 Tage harcoonmade in China - süß oder sauer?

Das Erste Mediathek [ARD]: 21:00 Uhr | Weltmacht süß-sauer - wie gefährlich wird China für unseren Wohlstand? (Die ganze Sendung), Hart aber fair, China klaut unsere Ideen, kauft unsere Unternehmen, vernichtet unsere Arbeitsplätze - ist das Hysterie oder berechtigte Angst? Bringt Chinas Aufstieg ...
 

06.11.12 01:26

16774 Postings, 5372 Tage harcoones gibt einen kleinen aber feinen Unterschied.

China Wholly Foreign-Owned Enterprise
China Seite - China Portal mit Informationen über Chinesische Kultur, China - Reise, China - Politik, chinesische Zeichen, chinesisches Horoksop, China - Forum, China - Blog und  China - Chat.
Die Übernahme eines chinesischen Unternehmens oder die Firmengründung in China durch Ausländer ist immer noch mit gewissen Einschränkungen verbunden...

http://www.china9.de/wirtschaft/...men.php#unternehmen-auslandsbesitz

"eine schrittweise Abschaffung von Patentrecht und Kopierrecht"?

Wieso ist der Schutz geistigen Eigentums nicht mehr zeitgemäß? Forschung, Entwicklung und künstlerisches Schaffen sind mit Arbeit u. Kosten verbunden, und dafür soll keine Gegenleistung erfolgen? Das würde ich mir aber verbitten, wenn andere sich mit meinen Federn schmücken und damit Geld verdienen.

Der Vorteil des Kopierens bliebe erhalten, auch wenn es vernetzt wäre, denn die Ideen wären trotzdem fremdes Eigentum - für lau...

Die Argumentation kommt mir irgendwie bekannt vor...  

06.11.12 01:35

16774 Postings, 5372 Tage harcoonMan muss das Rad nicht neu erfinden,

dafür gibt es Lizenzen und sogar kostenlose Nutzungsrechte. Fragen sollte man aber schon, und sei es nur aus Höflichkeit und Respekt.  

06.11.12 01:54

16774 Postings, 5372 Tage harcoonThemenwoche

Geplante Obsoleszenz - WDR Wissen
Mit WDR Wissen sind Sie immer bestens informiert, ob über Geschichte, Kultur, Naturwissenschaft oder Politik. Dazu gibt es bei WDR Wissen jede Menge Videos, Audios, Podcasts, Aktionen und Spiele.
 

06.11.12 07:48

24540 Postings, 6774 Tage Tony FordUmdenken...

Wieso ist der Schutz geistigen Eigentums nicht mehr zeitgemäß?  Forschung, Entwicklung und künstlerisches Schaffen sind mit Arbeit u.  Kosten verbunden, und dafür soll keine Gegenleistung erfolgen? Das würde  ich mir aber verbitten, wenn andere sich mit meinen Federn schmücken  und damit Geld verdienen.

Der Vorteil des Kopierens bliebe  erhalten, auch wenn es vernetzt wäre, denn die Ideen wären trotzdem  fremdes Eigentum - für lau...

Die Argumentation kommt mir irgendwie bekannt vor...

Man muss mal davon weg kommen, von Eigentum zu sprechen.

Es gibt auf dieser Welt kein Eigentum, sondern maximal eine Ausleihe auf Lebenszeit.

Menschen die etwas entwickeln, sollen dies aus innerer Überzeugung und nicht aus Profitgier tun, zumal Profit das Glück nicht nachhaltig steigern kann.

Kurz gesagt, Wer etwas nur für den Profit entwickeln will, der soll es einfach bleiben lassen und Anderen wie mir den Vortritt lassen, die es für lau tun und sich dabei gut fühlen.

Bestes Beispiel ist doch open-source wie Linux, welches auch ohne den Profitgedanken auskommt. Beispiel ist opensourceecology, welche open-source Baupläne und Teile für den Bau von Landmaschinen offen zugängig machen.

Es gibt durchaus viele Menschen, die auch ohne Profit etwas weiterentwickeln würden.

 

dafür  gibt es Lizenzen und sogar kostenlose Nutzungsrechte. Fragen sollte man  aber schon, und sei es nur aus Höflichkeit und Respekt.

Wozu so viel Bürokratie? 

Ich will nicht wissen wie viele Milliarden allein in Dtl. jedes Jahr für Rechtsstreitigkeiten dieser Art an die Anwaltschaften und Gerichtsbarkeiten fließen. Die Durchsetzung des Patentrechts und Kopierschutzes ist im Zeitalter des Internet eigentlich nicht mehr bzw. nur unter hohem Kostenaufwand durchsetzbar.

Wiegesagt, es gibt Bereiche, in denen sowas schon funktioniert.

Und mal ehrlich, China kopiert zwar viele Dinge und Produkte, doch meist nur äußerlich, weils für Mehr einfach nicht reicht.

06.11.12 10:12
2

1840 Postings, 5756 Tage WärnaWISO: ich könnt mich aufregen!

Gestern kurz mal in WISO reingezappt:
Da vergleichen sie Ikea und XXXL-Möbelmarkt.
Da geht es um Preisvergleich:
Wer hat das billigste Bett? Ikea 29?, XXXL um 100?.
Wer hat den billigsten Schrank? Ergebnis ähnlich wie oben.
Deren Fazit: Ikea ist besser, weil billiger, als XXXL.

KEIN Wort über Qualität dieser beiden Produkte, KEIN Vergleich ihrer Eigenschaften!
Nein, es ging in diesen beiden Fällen NUR um den PREIS. Billig, billiger, am billigsten, was ich dafür bekomme, ist egal...

Ich hielt WISO bis gestern noch für einigermaßen seriös. Jetzt sind sie tatsächlich auf dem allgemeinen Billig-Bild-blöd-RTL-Level angekommen. Schade.  

06.11.12 13:45

16774 Postings, 5372 Tage harcoon#236 da wissense mehr als ich,

nicht alle sind so altruistisch, könnte man sicher lange drüber diskutieren.

Aber ich, ich kenne meinen inneren Schweinehund und außerdem viele äußere Schweinehunde. Bei  Bezug von "bedingungslosem" Grundeinkommen müssen die trotzdem erstmal überredet werden, etwas für lau zu tun. Kenne da so einige Experimente, die leider gescheitert sind.

Apropos Grundeinkommen, soweit ich weiß, wird auch dann Arbeit zusätzlich bezahlt. Und ich sprach von Arbeit, nicht von Profit (z.B. Forschung, Entwicklung und künstlerisches Schaffen).

Natürlich macht es Spaß, an einer Sache gemeinsam zu arbeiten, die nicht eigennützig ist, wenn man sich das zeitlich und finanziell  "leisten" kann. Sozusagen eine modernere Variante des Ehrenamtes. Dann sind die Grundbedürfnisse aber aus anderen Quellen abgedeckt. Welchen?  

06.11.12 13:55

16774 Postings, 5372 Tage harcoonunehrliche Diskussion

Die ganze non-profit Diskussion ist im Grunde unredlich, weil es hier im Kern darum geht, dass andere mit geklauten Ideen Profite machen. Die wollen nicht spielen, sondern beißen dich in den Arsch.  

06.11.12 14:10

16774 Postings, 5372 Tage harcoonaus innerer Überzeugung

"Es gibt durchaus viele Menschen, die auch ohne Profit etwas weiterentwickeln würden."

Ich fürchte, es gibt noch viel mehr Menschen, die sich auf dieses Etwas stürzen würden, sobald sie eine Chance wittern. damit Profit zu machen. Das gilt auch für linux.
Leider.

Das soll nicht heißen. dass ich nicht für Umdenken bin.  

06.11.12 14:46

16774 Postings, 5372 Tage harcoonDer blinde Westen und das Strategem der List

"Nach Harro von Sengers Überzeugung "krankt der westliche intellektuelle Umgang mit dem Listphänomen u. a. daran, daß es gänzlich ignoriert wird und daß infolge einer vorschnellen ethischen Mißbilligung (...) jeglicher Impuls zu einer ernsthaften wissenschaftlichen Auseinandersetzung damit von vornherein unterbunden wird.""

http://www.lernforum.uni-bonn.de/list.html

Unhaltbarer Zustand, findet von Senger. Wir Abendländer seien „listenblind“, die „Ressource List“ in Europa eine unbekannte Größe. Damit stünden wir „strukturell dümmer“ da als andere, mehr strategemkundige Kulturen....
STRATEGIEN: „Die 36 Strategeme“ - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/kultur/leben/...die-36-strategeme_aid_183207.html


http://www.brainworker.ch/Wissen/list.htm
 

06.11.12 14:55

16774 Postings, 5372 Tage harcoonmade in China

"Wie die Engländer mit einem Regenschirm auf die Welt kommen, wachsen wir Chinesen mit den Strategemen auf."

chinesischer Unternehmensberater

Was auffällt: Informationen zu diesem Thema habe ich nur auf Business-Seiten gefunden.
Und: es handelt sich ursprünglich um Kriegslisten.
Strategeme: Listige oder Clevere Chinesen? - business-wissen.de
Die chinesische Kultur kennt eine Anzahl von 36 Listen, auch bekannt als Strategeme. Erfahren Sie, wie die Chinesen diese einsetzen in dem Bemühen, erfolgreich zum Ziel kommen. Wie können Sie sich davor schützen oder besser noch diese Listen zu Ihrem Vorteil nutzen?
 

06.11.12 15:55
1

1840 Postings, 5756 Tage WärnaStrategeme? Listen?

Ich nenne das BESCHEISSEN.

Dass DAS die Chinesen am besten können, wusste ich auch schon vorher.

Fazit:
Bei denen muss man zehnmahl soviel auf der Hut sein wie bei anderen. Bei der kleinsten Unachtsamkeit ziehen sie dich über den Tisch, kupfern ab, treten Dich in den Allerwertesten.
Aber sie lächeln wenigstens immer freundlich dabei... ;-)  

07.11.12 15:38
1

16774 Postings, 5372 Tage harcoon#224 Designer-Boxen

stimmt, habe im Schaufenster eines kleinen HiFi-Ladens tatsächlich  mittelgroße "deutsche" Designer-Boxen gesehen.  

Kostenpunkt:   11.000 Euro    

und das ist womöglich noch wenig...  

07.11.12 18:06
1

16774 Postings, 5372 Tage harcoonGutes Werkzeug

sollte ein Leben lang halten  

07.11.12 19:23

16774 Postings, 5372 Tage harcoonprächtige Schmiedekunst

07.11.12 23:23
1

16774 Postings, 5372 Tage harcoongenial: Einpacken,Auspacken,Wegschmeißen

und manchmal vorher noch Autsch...
 

07.11.12 23:36
3

16774 Postings, 5372 Tage harcoonPersilschein vom TÜV?

Spalthammer "MADE IN CHINA" großes, teils lebensbedrohliches Verletzungsrisiko - Lebensbedrohliche Verletzungen durch Metallsplitter
Spalthammer "MADE IN CHINA" großes, teils lebensbedrohliches Verletzungsrisiko - Lebensbedrohliche Verletzungen durch Metallsplitter
 

08.11.12 04:49

1566 Postings, 3206 Tage Quokkoin 10 Jahren die neue Supermacht global

14.11.12 09:41

1551 Postings, 4505 Tage BaseFlachbildschirm

hey leute,
mein alter fehrnseher hat den geist aufgegeben und ich möchte
mir jetzt einen flachen besorgen Made in Germany.

Kennt sich da jemand aus.
Gibt es deutsche hersteller?  

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |
| 11  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Amazon906866
thyssenkrupp AG750000
Allianz840400
CommerzbankCBK100