finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11017
neuester Beitrag: 27.02.20 12:52
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 275405
neuester Beitrag: 27.02.20 12:52 von: dafiskos Leser gesamt: 19572926
davon Heute: 3330
bewertet mit 349 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11015 | 11016 | 11017 | 11017   

02.12.08 19:00
349

5866 Postings, 4488 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11015 | 11016 | 11017 | 11017   
275379 Postings ausgeblendet.

26.02.20 19:24
2

14600 Postings, 5567 Tage pfeifenlümmelFED wird sich anstrengen müssen

"Wir glauben, dass das größere Risiko darin besteht, dass die Auswirkungen des Coronavirus auf die Gewinne bei den aktuellen Aktienkursen durchaus unterschätzt werden könnten, was darauf hindeutet, dass die Risiken einer Korrektur hoch sind," zitiert CNBC aus der Notiz von Goldman Sachs-Stratege Peter Oppenheimer.
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...d-eine-korrektur-8541486
---------
Da wird sich die FED wohl anstrengen müssen, um die Kurse oben zu halten und Trump einen Gefallen zu tun.  

26.02.20 19:26
1

20643 Postings, 3373 Tage charly503Zusammenfassung von Erkenntnissen

in der Berliner Zeitung

x Spahn sieht ?Beginn einer Coronavirus-Epidemie? in Deutschland x  

26.02.20 19:36

122 Postings, 25 Tage ScheinwerfererBei dem denkst

er ist ein junger Offiziersanwärter der sich nun behaupteten muss.  

26.02.20 19:52

20643 Postings, 3373 Tage charly503treffender, wie ich finde der hier

Jens Blecker in IK News

x SARS-CoV-2: Corona-Virus eine These x  

26.02.20 19:56
1

14600 Postings, 5567 Tage pfeifenlümmelOhne Kommentar

Laschet ging sogar weiter, lobte den Umgang unserer Regierung mit der Coronavirus-Krise: ?Das, was die Gesundheitsminister gestern in Rom gemeinsam gesprochen haben, ist der richtige Weg. Ich finde auch, der Bundesgesundheitsminister reagiert da sehr besonnen in seinen Maßnahmen.? Er vertraue dem, was der Minister und die Gesundheitsämter machen.
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...050882.bild.html  

26.02.20 20:13

122 Postings, 25 Tage ScheinwerfererShowdown vom Black Rocky

vom Grokotier bei den Clowns. Einer der nun weit weit von hinten kommt...  

26.02.20 20:41
1

20643 Postings, 3373 Tage charly503und Libyen gab es schon 2015

26.02.20 21:39

122 Postings, 25 Tage ScheinwerfererDer Laschet könnte

jetzt der eigentliche Bachelor sein vom Trio. Er scheint offenbar im Schatten zu fungieren. ,,Der Eigentliche?? zu sein mit Fingerspitzengefühl. Dieser könnte bald in die Fußstapfen von Merkel treten. Thüringen muss schwarz werden.  

26.02.20 22:39

17756 Postings, 2278 Tage Galearisich wähl gar keinen

weil selbst wenn er die Wahrheit sagt, sagt er sie im Namen eines Handlers.  

26.02.20 22:42
1

20643 Postings, 3373 Tage charly503bitte anschauen

x https://www.youtube.com/...ktpSGD-akXh4F2nfA_S5Asi3f8SaZq&index=5 x vielleicht zurückspulen, denke, es ist wichtig.  

27.02.20 02:44

10 Postings, 0 Tage LantesiaLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 27.02.20 08:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

27.02.20 06:51
7

3299 Postings, 2221 Tage dafiskosGalearis, kann auch sein ...

.... das weiss ich aber erst, wenn ichs sehe, höre, ....

.... jedenfalls ist die Wahrheit, um die es unseren 4 Kasperln da oben (bis Ende April?) geht, nicht meine Wahrheit und auch nicht die Wahrheit meines Landes, und das nicht mal ansatzweise und oder in der Nähe des Kerns.

Die sollten sich alle 4 trollen, DIE sind ausser Kontrolle geraten. Das parlamentarische Parteien-System hat seine eigenen Leute nicht mehr unter Kontrolle, die tun doch was sie in ihrer Machtgeilheit wollen. Es versagt gnadenlos. Und sie merken nicht mal dass SIE es sind, dies auch noch kaputt machen ....

Zu Corona: unser Gesundheitsminister(ium) versagt derzeit ebenfalls gnadenlos: Im Grunde sind sich unsere freien Virologen seit Wochen im Kern einig, dass die wichtigste Maßnahme eine weit ausgeweitete Testung (auch und v.a. aller, die derzeit grippeähnliche Symptomatiken haben / entwickeln) wäre, um überhaupt noch an die Nähe der Möglichkeit eines Durchbrechens der Infektionskette(n) heranzukommen. Und zwar als allererste Grundmaßnahme, noch weit vor Diskussionen um Isolierungen, Quarantäneformen, Schutzformen usw. Denn erst dann können diese logisch gezielt auch angewendet werden.
Aus Wuhan / Hubei UND Italien z.B. WEISS man, dass sich im Zeitraum zwischen Quarantäneankündigung und tatsächlich vollzogener Quarantäne / Abriegelung von Regionen ein sehr sehr großer Teil der Bevölkerung schon verdrückt hat .....defakto sind diese Maßnahmen also WIRKUNGSLOS ....
Bereits vor Wochen wurde dies alles in Schreiben / Petitionen ans Ministerium gerichtet. Bis heute ist nichts passiert, offensichtlich will Spahn u.a. das unter den Tisch spielen, warum weiss keiner ..... >>>> ICH KLAGE AN <<<<

Übrigens: ffp2 und ffp3 Masken sind quasi ausverkauft in D / EU. China liefert ja nicht mehr.
Was man in China und auch schon in Italien jedoch sehen kann: 90% der leute, die man sieht, haben einfache OP-Masken auf. Deren Wirkung der Schutz wird hier völlig falsch bewertet, da diese Masken vor einer Übertragung von Keimen nach aussen schützen (also auf den zu Operierenden hin) und schützen sollen. Einen Schutz des nicht infizierten Trägers vor Viren von ausserhalb bieten diese Masken praktisch kaum ....
.... besser hilft da min. 1,5m Abstand halten ...
Vor allem für die Virusträger machen Masken sehr wohl Sinn um die Nicht- Infizierten zu schützen, aber kaum für die Bevölkerung als Schutz vor dem Virus ..... das weiss man auch alles .....und lässt die unsinnigen Hypes quasi unkommentiert gewähren .....

Die primäre ministerielle Aufgabe wäre neben dem HANDELN auch das INFORMIEREN über solche Zusammenhänge. Beides: Fehlanzeige ....

Ein einziger Graus.
 

27.02.20 08:48
4

3299 Postings, 2221 Tage dafiskosUnd nochmal deutlicher:

Ja ,ich sehe hier durchaus ein Verbrechen und eine Straftat der Regierenden zum Schaden eines ganzen Landes und seiner Bevölkerung, und zwar auch im Rahmen der geltenden Gestze.

Weil sie hier ihrer (!!! gesetzlich angenommenen !!!) Verpflichtung zum Wohle des Landes /der Bevölkerung, und zwar trotz vorhandenem und verfügbaren und vorliegenden Wissen zum Schaden ebendieser Dritter handeln.

Nichts zu tun, unnter dem ständig vorgetragenen Scheinargument der Verhältnismäßigkeit, entkräftet diesen Vorwurf nicht, da diese Haltung und dieses Nichtstun NICHT durch das Wissen und die Fakten begründet werden kann.
Die Entscheidung und das Handeln nach Fakten und Tatsachen werden bewusst und einfach, entgegen bestem Wissen und Gewissen, frei nach Gusto irgendwelchen niederen persönlichen Bedürfnisen und Interessen untergeordnet, insofern wäre hier auch Vorsatz und niedriger Beweggrund zu unterstellen.

Einzelne Verwantwortliche wären hier zu benennen und zur Verantwortung zu ziehen.

>>> ICH KLAGE AN <<<  

27.02.20 08:52
2

3299 Postings, 2221 Tage dafiskos... und zwar ...

... mit ALLEN vorhandenen gesetzlichen Mitteln.

Wobei Recht und Recht haben in unserem Lande schon länger zweierlei ist, ist mir völlig klar.

Wo Bürger anklagern, aber kein Richter und kein Statsanwalt anklagt, tja ......

 

27.02.20 09:22
6

5365 Postings, 3182 Tage SilverhairDafiskos :

Davon rede ich doch auch.
Und das verdanken wir der CDU.
Die Haufen, die sich Parteien nennen können sich nur über selbsterfundene Probleme identifizieren.
International oder Aktuell sind diese Haufen Schrott.
Nurbei konzertierten Aktionen gegen Gegner, die sich nicht wehren, hat man den großen Rand.
Fairen Wettbewerb gewinnt man nicht. Nur mit fiesen Erpressungen, Ausgrenzungen, Verboten - auch Sanktionen genannt - erschleicht man sich Vorteile.
Gilt auch gegen Andersdenkende.
Wir hauen immer alles in einen Topf. So ist Demokratie NICHT die Freiheit tun und lassen zu können, was nicht den Gesetzen widerspricht.  Das ist ein Freiheitsattribut - aber keins der Volksherrschaft.
Denn eigentlich beißt sich das!
Demokratie ist die Herrschaft der Mehrheit des Volkes. Und nicht die eines 0,5% Haufens über 99,5% Volk!
Gut, man rechnet es sich passend.
Und es sollen für alle gleiche Bedingungen herrschen. Nicht nur für Schwule, Lesben, Gender, Ausländer aller Farben - auch für Leute demokratisch gewählter Parteien!
Wie gesagt: Großer Anhänger dieser AfD bin ich auch nicht, aber sie ist auch Volk!
Ich empfinde den Umgang der Regierenden mit ihr heute unpassend.
Sie kümmern sich mehr um ihre phantasierten Schatten an der Wand, als um aktuelle Dringlichkeiten.  

27.02.20 09:46
1

3299 Postings, 2221 Tage dafiskosMir hat mal hier jemand

gesagt, ich hätte das Recht verwirkt, in unserem Lande zu kritisieren und auch Vorschläge zu machen, WEIL ich mich komplett UNPOLITISCH verhalte und keine/n mehr wähle. Ha. Ha. Ha.

Ganz im Gegenteil, ich stehe jetzt erst richtig auf, meinTönespucken beginnt jetzt erst.
Natütlich habe ich auch das Recht, das politische System insgesamt zu kritisieren, in Frage zu stellen und die desaströsen Mechanismen, Inhalte, Wirkungen und Folgen aufzuzeigen.
Mir ist wichtig dass JEDER nach bestem Wissen und Gewissen handeln, sprechen, schreiben kann und soll und darf im Rahmen geltender Gesetze.

Dazu stehe ich, weil DAS und NUR das m.W.n. und m.Gew.n. erste und unabdingbare Vorraussetzungen für Freiheit UND Demokratie sind,
und beides gebe ich nie nie und nimmer freiwillig her in meinem Leben, ausser man nimmt mir dieses.

Mein Silber hab ich schon hergegeben, das hat die Erde irgendwo wieder zurückbekommen, ausserdem ist das eh völlig nachrangig.  

27.02.20 09:54
2

15686 Postings, 7393 Tage preisfuchsTja wenn ich das alles so lese

Gab es vor noch 900 oder 800 Jahren drei Wörter die alles was ihr so schreibt vereinfacht:

?Gott will es?

-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

27.02.20 10:15
1

3299 Postings, 2221 Tage dafiskos"Gott"

würde ich da lieber draussen lassen, da wirds namlich schon wieder schwierig, grad was Ausgrenzungen und gemeinsame Entwiclungsebenen angeht ...

Schlage dafür anstattdessen "natürliche und allem übergeordnete Gesetzmäßigkeiten der Welt und unserer Erde" vor ...
.... damit wäre dann die grundeigene Gemeinsamkeit für alles Folgende ermöglicht ....  

27.02.20 10:17

15686 Postings, 7393 Tage preisfuchsVersteh den Sinn der Zeit auf heute ;-)

-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

27.02.20 10:24

217 Postings, 959 Tage Kleine MuckSo, (der gefühlte 5.) allerletzte Nachkauf heute

zu 0,111.
Wurde mit 3 Teilausführungen bei gerade einmal 24.500 Stücken bedient.

Hoffe ich bekomme die Aktien nicht alle einmal ins Haus geliefert. Der Keller wäre bis unter die Decke voll mit Papier.

 

27.02.20 10:26
4

443 Postings, 497 Tage MambaDr. Markus Krall sagt :

"Da gibt es eine ganze Reihe von Eckthemen. Das Erste, was nach der Krise notwendig sein wird, ist die Etablierung einer neuen goldgedeckten Währungsordnung. Zweitens müssen wir massiv deregulieren. Im Grunde genommen müssten wir von allen Gesetzen, die seit 1990 gemacht wurden, 99% ersatzlos streichen ? auch alles, was in den letzten 30 Jahren aus der EU kam. Wir sind vor 1990 wunderbar zurechtgekommen. Als Drittes müssen wir die Vertragsfreiheit in allen Bereichen des Wirtschaftslebens wiederherstellen ? auch im Miet- und Arbeitsrecht. Dann müssen wir die Staatsverschuldung verbieten und die Staatsquote in einem ersten Schritt auf schätzungsweise 25% runterfahren, also grob halbieren. Dazu muss sich der Staat aus allen Bereichen zurückziehen, in denen er nichts verloren hat ? dann kann er auch wieder die Dinge ordentlich und anständig machen, wo dies der Fall ist."

 

27.02.20 10:57

5284 Postings, 3275 Tage toni1111@ mamba

krall hängt in seinen postökonomischen denken fest.
wenn es so gemacht wurde wir er sagt, wurde alles nur noch viel schlimmer kommen. mmn

aber das Thema hab ich oft genug hier durchgekaut.
und wahrscheinlich wird sich nicht kralls Meinung durchsetzen und meine erst recht nicht,
es kommt ganz was anderes was wir noch nicht auf dem Radar haben.  

27.02.20 11:43
1

306 Postings, 53 Tage back.againVorgestern

noch ein Wirtschafts- und Finanzexperte, gestern dann Experte für Wetter & Klima, heute Experte in Sachen Infektionskrankheiten und deren Bekämpfung, demnächst dann Trainer bei der anstehenden Fußball-EM.
So manche (politischen) Parteien sind ja (z.T. nicht zu Unrecht) als Verbots- und Bevormundungsparteien verschrien, aber hier schreit der "Experte" regelrecht nach Beschränkungen und Verboten ?  Freie Fahrt für den Irrsinn im Internet.....

 

27.02.20 12:21

17756 Postings, 2278 Tage Galearisdie Sars cov2-ler aka Koronler und Medien

verbreiten  wie überall zu lesen, weiter Unsicherheit und Angst.
Nur meine Empfindung und Meinung.  

27.02.20 12:52

3299 Postings, 2221 Tage dafiskosArgumentative Beteiligung ?

Nö, Fehlanzeige, natürlich nicht. Nix hat er kapiert, gar nix, der Zurückwieder-ling.
Aber rummaulen tut er nur immer wieder und das Wichtigste: erst mal andere schlechtreden ....
(...ich bin seeehr offen für Kritik, aber ohne Bezugnahme auf Thema und Argumente gehts halt auch nicht)
Sowas braucht die Welt NICHT. Zum K .....n.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11015 | 11016 | 11017 | 11017   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001