NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V

Seite 7 von 394
neuester Beitrag: 24.09.21 15:45
eröffnet am: 05.06.20 09:49 von: Papago65 Anzahl Beiträge: 9830
neuester Beitrag: 24.09.21 15:45 von: Epi89 Leser gesamt: 1720860
davon Heute: 2455
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 394   

11.06.20 14:13

1720 Postings, 493 Tage Deriva.OptiAktionär hat recht

Analysten sehen den Kurs so um die 40 das ist der Kurs vor dem Hype.
Ich denke die haben recht und der Kurs lauft da hin habe ich ja schon geschrieben Kauforder für 100 Aktien bei 40 und dann werde ich noch Optionen handeln (Call)  

11.06.20 14:39

110 Postings, 534 Tage xxRicoxxAber eins muss man schon sagen

Gestern hatten wir das gleiche Bild nach dem Rebound.

Danach geht es schnell runter bis x2,00 Euro um danach langsam auf die x0,00 zu gleiten und danach zu fallen. Ich gehe davon aus, dass es am Montag ruhiger wird.


 

11.06.20 16:45

36 Postings, 481 Tage MrLebowskiAktie steht schon wieder

bei über 56 ? nach stärkerem anfänglichen Rückstoß. Hätte nicht gedacht, dass ich mit meinem 59,--Trade noch mit einem halbwegs blauen Auge davon komme, wenn man sich den allgemeinen Markt ansieht...  

11.06.20 16:48

36 Postings, 481 Tage MrLebowskiIch muss jetzt fragen

gab es die letzte halbe Stunde irgendwelche News? Die schießt ja hoch wie eine Rakete!  

11.06.20 16:49

232 Postings, 472 Tage nick__33geht auf

Die 60 zu.  

11.06.20 16:57

232 Postings, 472 Tage nick__33....

Knapp 60 Euro. Unter 65 USD.  

11.06.20 17:01

232 Postings, 472 Tage nick__33knapp 60 Euro

.... 65 USD scheinen die Grenze zu sein.  

11.06.20 17:01

1720 Postings, 493 Tage Deriva.OptiFest im Griff

der Daytrader sonst lässt sich das bei dem Schlechten Markt nicht erklären.
Unten kaufen oben abladen ich warte mal ab
Grün ist nur mein Put auf den Dax und meine Amazon Aktien/Optionsschein) die Drecks Aktie will einfach nicht fallen (Ironie)  

11.06.20 18:47

272 Postings, 4079 Tage Humptyihr checkt halt nichts

guckt doch einfach auf die historischen Kurse,

an den ersten zwei handeltagen gab es 40 $ Preise, dann als andere auch die Aktie handeln konnten gab es den Peak bei 90 $. Gestern hab es 5 Mio. gehandelte Stücke, genausowieviel wie zuvor zu 30-40$ gekauft hatten. Bis Ende nächste Woche wird es wieder stärkere Handlestage geben mit mehr Volumen.. wenn das erstmal im Mainstream angelangt ist und so kann man bei ner mittelguten Position zwischen 65-85 $ noch abwarten.  

11.06.20 20:34

1144 Postings, 1680 Tage TheseusX@tomtom88 #122

Na also! Dann kann praktisch gar nix mehr schief gehen.:D  

11.06.20 20:38
1

1144 Postings, 1680 Tage TheseusX@Papago65 #114

Naja, so ganz nachgeben will ich nicht. Google Recherche hat folgendes ergeben;

Als Kaufpreis für den Nikola One Truck gibt die Firma eine Summe von 375.000 US-Dollar an.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/news/...5.000%20US%2DDollar%20an.

-> zur substanziellen Debatte möchte ich allen nochmal meine Beiträge #108 und #110 von gestern hier im Thread ans Herz legen (kaum Sterne kann nur kaum gelesen / verstanden bedeuten...)  

12.06.20 08:31
2

435 Postings, 474 Tage FS001Kursmiveau und Nikolas Tabellenwerk

Der Titel ist heiß und der Kurs volatil.  Wie hoch wäre ein realistisches Kursniveau mit Blick auf 2023? Klar, es ist eigentlich nur Fantasie und Vorschußlorbeeren, aber wann wird Nikola zu heiß?

Nikola gab eine Präsentation auf der Global Auto Konferenz.
Link: d32st474bx6q5f.cloudfront.net/nikolamotor/uploads/investor/presen­­tation/presentation_file/7/Nikola_and_VectoIQ_Conference_Present­a­tion_DB_Global_Auto_Conference__6.10.2020_.pdf

Hier sind ein paar Zahlen:
Demnach startet NIkola mit 600 BEV-Trucks aus Ulm in 2021  (F. 17 und F. 22) und mit 2000 FCEV-Truck in 2023 (F. 18 und F. 22)  Nikola wird somit seine ersten BEV Trucks in Ulm produzieren.

ABER der Hammer ist:  14 000 FCEV-Trucks vorbestellt mit einem Auftragsvolumen von 14 Mrd. US$ (F. 5) wobei die Lieferzeit mehr als 3 +x Jahre betragen wird. Es werden keine weiteren Reservierungen mehr angenommen (F. 8).

Bewertung anhand der Börsenwert:erwarteter Umsatz (bis nach 2023)
Relation Börsenwert (23 Mrd. US$ (~ 65 US$/Aktie) versus erwarteter Umsatz (14 Mrd. US$) = 1,6
Im  Vergleich zu  Tesla:  >5   (Vergleich hinkt ein wenig, da Tesla  bereits Umsatz macht)

Aber das derzeitige Kursniveau von ~  65 US$/Aktie ist nicht übertrieben.
Mit Blick auf die unendliche Fantasie vom H2-Antrieb und dem Nikola-Mobilitätskonzept, bleibe ich sehr optimistisch für Nikola und höhere Kursziel.

Wäret Ihr bereit Kurse von >100? zu zahlen?  

12.06.20 10:16
1

57 Postings, 510 Tage OrangeH2Bernecker: Nikola als Anti Tesla gedacht?

onvista-Redaktion: Wie sehen Sie den Börsengang von Nikola Motors über die Fusion mit Vectoiq? Hat die Aktie Potenzial?

Nikola Motors ist vom Gründer als Anti-Tesla gedacht und auch so kommuniziert. Eine Gesellschaft, die null Dollar Umsatz macht, aber schöne Pläne, kann natürlich nicht 50 Mrd. $ oder mehr wert sein. Das ist schlichter Unsinn, doch es zeigt, wie dieser Sektor in der Hysterie denkt und welche gefährlichen Aspekte darin stecken. Tesla begann ebenso bescheiden, aber mit glaubwürdigen Ansätzen. Daraus ließ sich entnehmen, wie die völlig neue Technik der E-Mobility von Herrn Musk gedacht war und wie man ihr als Investor folgen konnte. Mit dem Nikola-Konzept wird man sich demnächst beschäftigen können, aber nicht mit den aktuellen Ansätzen für die Kurse und den umfangreichen Kombinationen von Spielern, die nicht zu erwähnen sind. Finger weg! In ein oder zwei Jahren wird man sich damit ernsthaft beschäftigen können, wenn Ergebnisse vorliegen, die bewertungsfähig sind. Alles andere ist Kasino.

Irgendwie kann ich dieser Aussage nicht ganz folgen. Was haltet ihr davon.  

12.06.20 10:17
1

1238 Postings, 4283 Tage Papago65sehr gut. Danke FS001

für deine Infos.

Zu deine Frage:

grundsätzlich ja aber erst ab dem Jahr 2023 :)




 

12.06.20 10:23
1

1238 Postings, 4283 Tage Papago65@Orange

Bernecker möchte zuerst mal die ersten 1000 Trucks vom Band rollen sehen,

Herr Bernecker war schon immer ein Realist ;)  

12.06.20 10:39
1

57 Postings, 510 Tage OrangeH2@Papago65

Das ist auch verständlich und ich denke wir möchten alle die Semis vom Band fahren sehen.
Die Pläne zur zeitlichen Umsetzung wurden bei der Konferenz am Mittwoch ausführlich kommuniziert und können in der Mappe eingesehen werden.
Mir ging es speziell um den Ausdruck "Anti Tesla" der mir so gar nicht gefallen mag.
Nikola will viel mehr sein als nur ein LKW etc Hersteller. Ob das große Ziel schlussendlich gelingt weiß niemand.
Ich denke wer frühzeitig schon bei VTIQ rein ist, kann sich entspannt zurücklehnen. Der 29.6 könnte nochmal spannend werden.


 

12.06.20 10:52
1

9291 Postings, 7999 Tage bauwiWas Bernecker sagt, ist doch schlüssig!

Zudem ist er sicher nicht der Garde der Bären anhängig, da er trotz seines Alters immer noch ein begeisterter Börsianer ist. Er kann recht gut ableiten, was für langfristige Investments tragfähig ist, und was eher fragwürdig ist. Ja, er ist Realist mit langjähriger Erfahrung und weiß, wo Geld verdient werden kann. Etwas mehr Risiko ist er nicht mal abgeneigt, doch dieses muss rational begründbar sein.
Man muss wissen, dass er in der Fundamentalanalyse seine Hausaufgaben immer gut erledigt hat.  Und ganz im Gegensatz zu Müller und Homm, hat er sehr gut und hilfreich erkannt, wann der Einstiegszeitpunkt anstand und hat zu sukzessiven Käufen geraten.
So ist der für den normalen Anleger sicherlich einer der verlässlichsten Berater, die sich im medialen Wirrwarr finden lässt. Ich mag seine ruhige, kluge und bescheidene Art, wie er sein Wissen mit alten Geschichten anreichert, da er schon unglaublich viel in den Jahrzehnten erlebt hat.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

12.06.20 12:05
4

416 Postings, 5049 Tage SeraphinDa Problem der alten

Börsianer ist, dass sie nicht verstanden haben, dass Tech-Unternehmen, Nikola ist zunächst erstmal Tech und kein Automobilhersteller, vor allem ihren Wert aus Intellectual Property beziehen. Also aus Wissen und Know-how. Diese immateriellen Güter sind Netzwerkgüter und Netzwerkgüter unterliegen nicht den ökonomischen Regeln wie tangible Güter. Nur haben das die meisten Ökonomen noch nicht verstanden und versuchen ihre bilanziellen Kenntnisse auf diese anzuwenden bzw. diese Güter in die bekannten Muster zu pressen. Damit scheitern sie aber reihenweise grandios, wie man das an den Bewertungen von Apple, Amazon, Shopify, Tesla, Mercado Libre usw. sehen kann.

Bisher kann keiner Intellectual Property ordentlich bewerten und bilanzieren. Die Ökonomen sind ja noch nicht mal in der Lage zu definieren, ob sie Konsum- oder Verbrauchsgüter, Clubgüter oder Allmendegüter sind oder sogar alles gleichzeitig, je nach Betrachter.

Gibt zu dem Thema auch gute Abhandlungen beim ZBW- Leibniz Informationszentrum Wirtschaft. Einfach nach Immaterialgüterrechte oder Intellectual Property suchen. Danach versteht man die Kurse sicherlich besser.  

12.06.20 12:26

435 Postings, 474 Tage FS001Wenn der erste Semi vom Band rollt: 2021 und 2023

@  Papago65
Teile deine Einschätzung mit 2023

@ OranheH2 und bauwi
Mir gefällt die Einordnung zu "Anti-Tesla" ebenfalls nicht; Trevor Milton ist mir dazu emotional, wer "besser" sein wird Tesla oder Nikola zeigt das Produkt und der Markt; wobei Nikola ein umfassendes Konzept  für die LKW-Mobilität hat.
 

12.06.20 12:35
2

1549 Postings, 1407 Tage tomtom88@ Seraphin sehr guter Beitrag - Bernecker hat...

... unter normalen Umständen sicherlich Recht, es gibt kein ausgerolltes Produkt im herkömmlichen Sinne - aber Nikola stößt auf ein Vakuum auf das alle gewartet haben.

Die Klimaprobleme sind nicht vergessen, ebenso das stetige Bevölkerungswachstum, das geänderte Konsumverhalten alles jederzeit online und möglichst am nächsten Tag zu erhalten - es führt zwangsläufig zu mehr Verkehr, Konzentration von Emissionen und dergleichen.

Jeder Laie der schon das Konzept mit seinen Partnern verstanden hat, wird leicht feststellen dass dieses Produkt also Software mit angebauten LKW viel Phantasie in den Kursen und auch technischen Möglichkeiten erzeugt.

Ob es nun non Daimler fehlender Mut oder die Bremse von Oben gegeben hat wissen nur die Insider, Fakt ist Daimler hielt 9% an Tesla, Fakt ist Daimler waren einer der ersten die mit Wasserstoff Produkte entwickeln wollten. Stellen wir uns vor eine Daimler C-Klasse, ein Passat oder Audi A4 käme mit den Features aus dem Tesla Baukasten zu einem Preis vom Tesla 3 um die Ecke?! Würden wir nicht zuschlagen?

Apple mit Einführung des iMac in 1998 nur mit USB, dann das iPhone, Facebook, Google, Amazon, Tesla - wie sollten "die jemals Geld verdienen"? Erinnert Ihr Euch???

COVID19 ist der Tech Boos schlecht hin! Bernecker ist ein SEHR RESPEKTABLER alter Hase, aber was mir etwas zu kurz kommt sind die Tatsachen (welcher er selbst noch nicht erlebt hatte!), dass:

- Unmengen an Kapital durch die Notenbanken in die Märkte geflossen ist
- sich die Ballungszentren exponentiell entwickeln
- wir saubere Luft und Gesundheit viel mehr als "wahren Wert" betrachten

Auf vergangenen Investorenkonferenzen schienen sich alle einig, dass ein "weiter so" nicht mehr so einfach funktionieren kann. Smart Money sucht skalierbare, "grüne" und lukrative Investments.
Das Fahrzeug der Zukunft ist nichts anderes als ein Cappuccino:

Der Kaffee ist das Fahrzeug, der Milchschaum die Sonderausstattung und das Kakaopulver die Software in Echtzeit - Big Data und KI lassen grüßen.

In dieser vermeintlich verrückten Zeit müssen wir nur einen Blick auf NEL, ITM oder Ballard werfen - die Tech basierte Zukunft wird unter normalen Umständen viel zu teuer gehandelt, aber unter den o.g. Umständen relativieren sich die vermeintlich hohen Kurse.

Wer an Nikola glaubt, fährt sicherlich mit einem Plan, viel Geduld und starker Hand die kommenden drei bis fünf Jahre exzellent - nur meine bescheidene Meinung.

So long - long!

Quelle:
https://www.cnbc.com/2019/03/28/...ring-billions-into-clean-tech.html



 

12.06.20 16:07
1

1720 Postings, 493 Tage Deriva.Optisehe ich auch so tomtom88

werde aber solange die Aktie hohe Schwankungen hat auch mal Gewinne sichern.
 

12.06.20 16:52

412 Postings, 1309 Tage wq45Eigentlich wollte

Ich auch Nikola erwerben, hab die Einststiegskurse von 15 oder 20 Dollar ect. verpennt aber das Nikola jetzt 65 US Dollar wert ist, kann man nicht glauben. Was bekomme ich für 65 Dollar? Nur Fantasie, nichts weiter. Ich bin ein bisschen erbost darüber, dass Unternehmen die nichts erwirtschaftet haben so hoch bewertet werden. Sicherlich ist das now how was wert aber doch nicht 65 Dollar. Kann mir einer sagen wie viele Nikola Trucks schon über die Straßen Rollen?  

12.06.20 16:54

412 Postings, 1309 Tage wq45Schreibfehler Know how soll es heißen

12.06.20 17:04

876 Postings, 571 Tage BlaumonchiWarte

genau Null,Null  

12.06.20 17:14
2

414 Postings, 677 Tage maik0107Meine Fresse

Wenn ihr verpennt habt damals einzusteigen, ist es doch euer Problem. Der Kurs ist halt aktuell da wo er ist und fertig. Das ihr wartet bis er runter geht und einsteigt, interessiert hier glaube ich jeden genau so viel, als wenn ein Sack Reis in China umfällt.  

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 394   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln