finanzen.net

Mit Lisa Su und 7nm zum Next Horizon

Seite 1 von 333
neuester Beitrag: 01.04.20 07:14
eröffnet am: 26.05.19 00:28 von: Plattenuli Anzahl Beiträge: 8321
neuester Beitrag: 01.04.20 07:14 von: Thorsten007 Leser gesamt: 598197
davon Heute: 534
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
331 | 332 | 333 | 333   

26.05.19 00:28
12

50 Postings, 994 Tage PlattenuliMit Lisa Su und 7nm zum Next Horizon

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
331 | 332 | 333 | 333   
8295 Postings ausgeblendet.

30.03.20 10:55
3

1410 Postings, 3318 Tage PlattenulliGCE sieht starke Server Board-Lieferungen in 1H20

@STAKEHOLDER2 wir Europäer haben jetzt auch auf Sommerzeit umgestellt. In den USA war es früher passiert. Der DOW und die Nasdaq starten jetzt wieder um 15:30 nach unserer Uhr.

Laut Digitimes: GCE sieht starke Server Board-Lieferungen in 1H20
Dies dürfte gut für AMD sein. Der Kurs könnte aber Heute von den Shortys gedrückt werden. Am Freitag lag die Short-Rate bei 33,25%. Die Futures sind noch im roten Bereich. Ich sehe aber für mich das sich die AMD-Aktie stark dem Abwärtstrend widersetzt.

5-nm-Fertigung bei TSMC: 84 Prozent mehr Transistoren auf gleicher Fläche
https://www.pcgameshardware.de/CPU-CPU-154106/...ortschritte-1346194/  

30.03.20 11:29
2

230 Postings, 610 Tage LalamannLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 30.03.20 17:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

30.03.20 14:46

1410 Postings, 3318 Tage PlattenulliAMD dürfte mit Plus starten

z.Zt ist AMD vorbörslich am Wochenanfang mit 1,7% im Plus. Es gibt aber auch Pessimisten die die wirtschaftliche Unsicherheit auch auf AMD projezieren. Ich denke die Wirtschaftlichen Auswirkungen sind bei den einzelnen noch nicht so stark, als sie jetzt wo sie zu Hause bleiben müssen, nicht lieber ein Spiel spielen. Im Augenblick ist noch alles vorhanden. Strom, Essen, Wasser und Internet. Der Überlebenskampf wird z.Zt. in Spielen trainiert. Für die die Home-Office machen ist eine funktionierende Hardware im Augenblick sehr wichtig. Für Schüler wird Online Unterricht im Augenblick wichtiger und auch da ist eine vernünftige Hardware wichtig.

Nutzerrekord in der Coronakrise- 24 Millionen Gamer gleichzeitig auf Spieleplattform Steam
https://www.spiegel.de/netzwelt/games/...-f415-4eaf-a960-2c1c2f484791

Microsoft verzeichnet Anstieg der Cloud-Nachfrage um 775 Prozent
https://www.hardwareluxx.de/index.php/news/...age-um-775-prozent.html

Schwere wirtschaftliche Unsicherheit macht AMD Stock zu einem No Go
https://investorplace.com/2020/03/...nvestorPlace+%28InvestorPlace%29  

30.03.20 14:47

5753 Postings, 3904 Tage tagschlaefernatürlich wird notenbank-helicoptermoney

bald kommen. darauf hin wurde doch die ganze eur-zone aufgebaut: als monetäres gegengewicht zum usd.
sobald der ami das geld per paypal etc. an jeden mit konto verteilt zur stützung seines konsum-imperiums (und damit auch konsumaktien wie apple etc.), wird die eu nachziehen müssen, eben mit bedingungslosem bürgegeld für jeden mit steuer-id und konto.
entscheidend ist dann, a) welche seite zuerst den knopf drückt und b) mit welcher höhe gestartet wird.
denkbar wären eine 1200 usd flatrate, die dann aber je nach währungsstärke im währungspaar usd/eur auch nach oben ausreißen könnte.
wann werden idr währungen schwach? wenn die superreichen anlageschancen im ausland sehen und diese halt nicht in usd gekauft werden können (wie bsw. eur oder yen-aktien).
wer langfristig extrem davon profitieren will, sollte just aktien sammeln, die direkt an der wertschöpfung von apple und co beteiligt sind. sowie nat. auch rohstoffaktien in usa/europa.
sobald jeder ami dieses bürgergeld kriegt, würde er natürlich was übrig bleibt nicht nur in aktien sondern auch kryptocoins investieren... und dadurch eine selbsterfüllende prophezeihung für die chipindustrie aufrecht erhalten.. zum leidwesen der pharmaindustrie, die sich dann immer mehr konfrontiert sieht mit freien rechenclustern bei dem überangebot an compute...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

30.03.20 15:34
3

35 Postings, 1062 Tage WeeedlyAMDs Renoir im Notebook

30.03.20 15:49

1649 Postings, 1149 Tage Tichy_na endlich mal was Handfestes

30.03.20 15:55
2

181 Postings, 1186 Tage stksat|229032197Der 8auer ist begeistert

betreffend RYZEN 4000 Mobile Review (ASUS ROG Zephyrus G14)

https://youtu.be/A5RMe2yrAIY?t=1260  

30.03.20 16:40
1

147 Postings, 4404 Tage mesuetRyzen 9 4900HS: AMD deklassiert Intel

Ein Kurztest beweist: AMDs Ryzen 9 4900HS liefert mehr Rechenleistung als Intels Core i9-9980HK.
 

30.03.20 16:44
1

1115 Postings, 712 Tage BoersentickerAMD sichert sich einen Azure-Auftrag von Microsoft

30.03.20 16:46

1115 Postings, 712 Tage BoersentickerZu früh auf Senden gedrückt...

"Nach der Xbox Serie X und einem potenziellen neuen Surface Book sichere sich AMD einen Azure-Auftrag von Microsoft. Mit 18 Prozent Marktanteil sei Microsofts Cloud die Nummer zwei hinter Amazons AWS (32 Prozent Marktanteil). Das dürfte den Geschäftszahlen in den nächsten Quartal einen weiteren Schub verpassen. Im frühen US-Handel lege die AMD-Aktie gut eineinhalb Prozent zu.

Für das laufende erste Quartal würden Analysten mit einem EPS von 0,18 Dollar (Plus 200 Prozent zum Vorjahreszeitraum) und einem Umsatz von 1,75 Mrd. Dollar (Plus 37,56 Prozent) rechnen. Im gesamten Fiskaljahr 2020 erwarte der Konsens bisher 1,12 Dollar Gewinn pro Aktie (Plus 75 Prozent zu 2019) und 8,69 Mrd. Dollar Umsatz (Plus 29,17 Prozent).

Die AMD-Aktie kursiere mit einem 2020er KGV von 48 deutlich über dem Peergroup-Durchschnitt. Das zukünftige Potenzial sei hier zu einem Teil eingepreist. Aus charttechnischer Sicht bewege sich der Aktienkurs volatil zwischen der GD200 und der GD50, wobei die Horizontale um die 35 Euro eine Unterstützung darstelle.

Wegen der sich summierenden sehr guten Neuigkeiten rund um Advanced Micro Devices bleibe DER AKTIONÄR zuversichtlich.

Anleger sollten die Stabilisierung über der GD50 abwarten und die Lage für einen Wiedereinstieg weiter beobachten. Bereits Investierte sollten die Gewinne laufen lassen, so Thobias Quaß von "Der Aktionär". (Analyse vom 30.03.2020)" ...  

30.03.20 18:07

230 Postings, 610 Tage LalamannTagschläfer



Insgesamt sollen in USA wohl 6 Billionen ausgeschüttet werden.
Erhielte jeder US-Bürger die 1200$, beliefe sich das auf ca. 300 Mrd. also ein 20stel vorgesehener Summe. Jedoch wird nur an jene Bürger gezahlt, die bestimmte Bedingungen erfüllen (auf eigener Steuerkarte registriert sind und für 2018 oder 2019 Steuerzahlung zu verzeichnen haben). Also viel weniger als 1/20 vorgesehenen Betrags.

Für dieses einmalige $1200-Feigenblatt zur Ablenkung, werden sie allerdings bis in alle Ewigkeit die Gesamtausschüttung und vor allem Folgen daraus zu schultern haben. Der Großteil des Geldes kommt bei Superreichen obenauf, die zunächst aus Investitionen hinausgehen, und im Lauf der Krise zu Schleuderpreisen Aktien, Edelmetalle, Firmen und Liegenschaften einkaufen gehen werden / die Eigentumsverhältnisse aus aktueller Perversion noch einmal weiter in den Orbit schießen lassen.
Das Gleiche in Grün steht auch in der EU an.

Diese wäre wohl die erste Krise gewesen, die dem Großkapital keinen enormen Zuwachssprung bedeutet hätte. Doch ist man hüben wie drüben ad hoc an seine Staatengebilde herangetreten, um auch diesmal wieder Geldsegen zu bestellen; was wie üblich prompt befolgt worden ist.
Schließlich hatte man noch nicht genug Schlaraffenland, und wegen evtl. Zorn abgezockter Völker macht man sich ganz & gar keine Sorgen.
Die hat sich künftig hypothetisches Rebellentum eher zu machen, wenn in einer Schaltstelle wie Blackrock zum Hörer gegriffen wird.
 

30.03.20 19:00

478 Postings, 1065 Tage Mr BBurnsdie Wirtschaftsweisen

https://www.zdf.de/nachrichten/wirtschaft/...schaftsaussicht-100.html

Na dann is ja alles gut.

Ob ich dann weiser bin oder wenigstens Hamster DuDo ?

Nur ein Einbruch von 2,8 %. Nur 125000 Arbeitslose mehr? Die hatten wohl keine Zeit für ein Update die letzten 3 Wochen.

Aber so ist das mit Experten. Faules Pack.  

30.03.20 19:07

1410 Postings, 3318 Tage PlattenulliAMD feiert ein Comeback

AMD Ryzen 4000 'Renoir' Notebook-CPU-Familie offiziell eingeführt - angeführt von dem 8-Kern Ryzen 9 4900HS, überlegene Leistung und Wert als Intel-basierte Notebook-Angebote
https://wccftech.com/...-official-launch-ryzen-9-4900h-ryzen-7-4800h/

AMD feiert ein Comeback
https://seekingalpha.com/article/4334987-amd-is-making-comeback  

30.03.20 19:15

478 Postings, 1065 Tage Mr BBurnsCorona Kolateralschäden wohin man schaut.

die Lehman Krise soll mehr  % gekostet haben . Ob die auf einem anderen Planeten leben.

Ohhhh, Rechts oben steht

Proxima Centauri Earth 2 -> unsere Antispiegelwelt. da könnte wirklich alles gut sein;-))))

Max ist wohl auch einer der Kolateralschäden. Er hat wohl beim Indexzwischenspurt, der eigentlich auch in den Abgrund führt, ein Totalschaden erlitten.
Hmmmmmm... eigentlich auch unfassbar was die Amis mit ihren Indizes veranstalten.

Beim Crash im Crash werden wir demnächst nochmal  im S&P 500 minimum die 2000 sehen . Ich sehe mittelfristig eher die 1500. Irgend eine Bank wirds schon erwischen.
 

31.03.20 10:31

983 Postings, 299 Tage Stakeholder2Deckel fliegt bald weg

Siehe Shortrate.
Die können mehr als 30%-rate nicht über mehr als 5-6 Tage halten.
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-03-....png (verkleinert auf 41%) vergrößern
screenshot_2020-03-....png

31.03.20 12:32

5753 Postings, 3904 Tage tagschlaefereinfach nur lol :D

31.03.20 12:33

1410 Postings, 3318 Tage Plattenulli@STAKEHOLDER2 es könnte folgendes passieren

letzte Woche sind wir und der S&P500 schnell gestiegen am Donnerstag, danach fiel der S&P unter 2500. Dies Woche ist der Anstieg moderater und es könnte langsam weiter gehen. Dadurch würde AMD nicht einbrechen und die Shortys könnten unter Druck geraten. Wenn die zurück kaufen müssen, steigt AMD über $50. Danach kann es in beide Richtungen gehen. Dazu ist aber weiter das Umfeld zu beachten. Wer sicher gehen will sollte den Stopp kurz setzen und dann nach gefallenen Kursen wieder einsteigen.
Das soll keine Empfehlung sein, es wäre nur ein mögliches Szenario.

Ein anderes Szenario wäre, die Shortys haben genug Geld und Ausdauer und erhöhen den Druck auf AMD. Dann wird sich die Nachrichtenlage im Vorfeld ändern und mehr negative Nachrichten werden gestreut. Wenn dies passiert kann AMD schnell zurück fallen.

Das Umfeld ist viel zu volatil im Augenblick. Die Coronazahlen werden weiter steigen und die Unsicherheit wird auch weiter steigen. Nach den Q1 Zahlen und den Ausblicken werden wir sehen wer Gewinnt und wer Verliert.  

31.03.20 16:58

5753 Postings, 3904 Tage tagschlaeferfür steakholding ist doch noch zu früh

die grillsaison hat noch nicht angefangen ^^
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

31.03.20 17:21
2

1115 Postings, 712 Tage BoersentickerSteakholder - Stakeholder


Der feine Unterschied :-)
 
Angehängte Grafik:
stakeholder-steakholder.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
stakeholder-steakholder.jpg

31.03.20 17:26
2

1115 Postings, 712 Tage BoersentickerWas zum Lachen

Die persönliche Bilanz meiner Corona-Quarantäne...

1. Tag: Spiele mit der Familie gespielt - seit langem mal wieder...
2. Tag: Wir haben zusammen musiziert. Toll...
3. Tag: Meine Frau sagte, wir renovieren/streichen heute das Schlafzimmer...
4. Tag: Heute wollte Sie das Wohnzimmer anpacken...Ok, habe ich gemacht...
5. Tag: Habe heute die Griffe sämtlicher Einkaufswägen im Supermarkt abgeleckt... :-) :-) :-)

Grüße BT  

31.03.20 17:33

1410 Postings, 3318 Tage PlattenulliKommentare zu den neuen Notebooks

Schenker-Laptop XMG APEX 15 mit AMD Ryzen 9 3950X
https://www.planet3dnow.de/cms/...mg-apex-15-mit-amd-ryzen-9-3950x-2/

Kommentar zu Ryzen Mobile "Renoir": Auf den Desktop folgt das Notebook
https://www.hardwareluxx.de/index.php/news/...folgt-das-notebook.html

Hardware- und Nachrichten-Links des 30. März 2020
https://www.3dcenter.org/news/...-nachrichten-links-des-30-maerz-2020

 

31.03.20 18:34
1

560 Postings, 1162 Tage Tschainwiderstand

Wir haben im aktuellen Bereich ein Widerstand bei ca. $48,50-48,80

Evtl. brauchts erst Anlauf.

Intel und Micron habens heute aber noch etwas schwerer im Vergleich.

Manche, die auf fallende Kurse setzen, bemängeln das Volumen. Finde das Volumen aber nicht schlecht, das reicht mir nicht als Argument.

Immer was los, die aktuellen Homeoffice-Einkäufe geben spätestens zu den nächsten Zahlen wieder Schub. Kann man das in etwa mit dem Miningboom vergleichen?
Ich hoffe Lenovo hat bald den 4900H im Sortiment, auf diese CPU habe ich gewartet.  
Angehängte Grafik:
amd3103.png (verkleinert auf 25%) vergrößern
amd3103.png

31.03.20 20:34

1410 Postings, 3318 Tage PlattenulliIntel steht vor AMD-Laptop-Bedrohung

AMD, Intel wird wahrscheinlich keine Arbeitskräfte aufgrund teurer Neueinstellungen abbauen
https://wccftech.com/amd-intel-workforce-rehiring/

XMG APEX 15 Enthusiast Notebook-Packs Die Flaggschiff-Ryzen 9 3950X 16-Core-CPU des AMD, konfiguriert im 65-W-ECO-Modus - Bis zu 64 GB DDR4-RAM, RTX 2070 8 GB-Grafik
https://wccftech.com/...-packs-amd-ryzen-9-3950x-16-core-desktop-cpu/

Laut S & P drückt der Coronavirus-Schock das globale Wachstum auf Null
https://www.cnbc.com/2020/03/31/...al-growth-toward-zero-sp-says.html

Dow Jones News: Intel steht vor AMD-Laptop-Bedrohung; Microsoft 365 kommt am 21. April
https://www.fool.com/investing/2020/03/31/...laptop-threat-micro.aspx

 

31.03.20 21:14
1

16290 Postings, 7427 Tage preisfuchsMit Lisa Su zu Diktatur

https://www.youtube.com/watch?v=B0LCK-zlLLo
-----------
PS: noch nie habe ich einen Sarkasmus vorgetäuscht ;-)

01.04.20 07:14

440 Postings, 530 Tage Thorsten007Guten Morgen

Was war denn gestern los? Der Nas verliert 1 % und AMD geht 5% runter. Auch die Konkurrenten Intel und NV sind nicht ansatzweise so stark gefallen. Laut fintel hatten wir wieder über 30% short interest, aber kann das der Grund für sein? Dafür, wie gut wir uns die letzten Wochen gehalten haben, passt das gestrige Szenario nicht so ganz ins Bild. Weiß jemand etwas?

Danke und viele Grüße,
Thorsten  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
331 | 332 | 333 | 333   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Alfret, Norris82, Regulator40, Salomonn, XavierIdo

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Daimler AG710000
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BayerBAY001