finanzen.net

Löschung

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 27.01.17 11:02
eröffnet am: 26.01.17 11:03 von: MCASHM Anzahl Beiträge: 33
neuester Beitrag: 27.01.17 11:02 von: Faxe27 Leser gesamt: 6505
davon Heute: 8
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2  

26.01.17 11:03
8

10636 Postings, 2807 Tage MCASHMLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 27.01.17 11:06
Aktionen: Löschung des Beitrages, Thread geschlossen
Kommentar: Regelverstoß - Bitte den vorhandenen Thread nutzen.

 

 
Seite: 1 | 2  
7 Postings ausgeblendet.

26.01.17 16:52

10636 Postings, 2807 Tage MCASHMErdgas sieht für den Moment einladend aus

Ziel könnte heute die 3,75$ sein - aber aufpassen, sehr volatil!  

26.01.17 16:55
1

40507 Postings, 2020 Tage wallander#8 mach ich Cashy :)

26.01.17 17:07

10636 Postings, 2807 Tage MCASHMZiel im Euro bleibt die 1,0585

im Anschluss rauf.... :-)
 

26.01.17 17:31

10636 Postings, 2807 Tage MCASHMErdgas abgeprallt - wird spannend

Zurück auf 3,15$?  

26.01.17 20:02

10636 Postings, 2807 Tage MCASHMUpdate Erdgas!

Bei 3.40$ ein Reversel angesetzt - mal schauen, ob die 3,50$ jetzt geknackt werden....:-)  

26.01.17 22:17

5615 Postings, 1976 Tage AbsaufklauselWTI

Wie geht es weiter: ÖL ist mit sich und der Welt zufrieden. Long Positionen auf Höchststand! Und NUN? Kaufsignale auf allen Zeitebenen und bewegt sich seit Wochen zwischen 51-54,5$  
Angehängte Grafik:
chart.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
chart.png

26.01.17 22:23

6871 Postings, 1675 Tage MM41SERWAS

Hallo MCASHM,

Ich freue mich sehr, dass du einen neuen Thread eröffnet hast und erhoffe mir so viele Informationen wie möglich über Devisen bzw Devisenmarkt hier lesen zu können. Was ?uro angeht, da bin noch skeptischer was der Kurs angeht, denn ?uro ist ein Missgeburt, der viele europäische Nationen unglücklich gemacht hat. je schneller ?uro aus unserem leben verschwindet desto besser wird für uns alle. EU-Länder brauchen eigene Währungen um Wettbewerbfähig zu bleiben.  Für  Außenhandel oder  handel zwischen EU-Länder können sie eine virtuelle Währung ins leben rufen. So wären wir alle glücklicher und nach Außen stärker. Wie immer nur meine persönliche Meinung!

Viel Erfolg und liebe Grüße  

26.01.17 22:46

10636 Postings, 2807 Tage MCASHMHallo :-)

Die Punkte die du angesprochen hast sind alles Gute Ansätze. Wirtschaftsprofessoren und andere schlaue Köpfe sehen das Genauso. Vielleicht werden wir in der Zukunft zwei Währungen im Euroraum führen - einen starken/schwachen Euro. Um das Gleichgewicht einigermaßen zu bewahren.
Die 1,0585 ist für mich eine wichtige Marke, da ein kleines Gap in diesem Bereich vorhanden ist und selbstverständlich ein Supportpunkt markiert - Meine Meinung!
Für uns ist der Euro aus Sicht der Deutschen ein Glücksbringer - zwecks Absatz!
Aber, da dies so gewollt ist und dementsprechend niedrig gehalten wird, finde ich es beschämend!
Wir sehen hier nur einen günstigen Kurs, damit sich Andere in ungeheuren Mengen den Haushalt später mit dem teueren Euro sanieren können. Was anderes ist das nicht!
Das dritte Jahr ist fast rum und dann könnte der Hebel umgelegt werden in Richtung 1,23?.
Bis dahin wird gefeilscht ohne Ende.  

26.01.17 23:01

5788 Postings, 2263 Tage Spekulatius1982Hallo

Und was wird mit unserem Dax?
Der sollte dochmal endlich durchatmen.  

26.01.17 23:09
1

3439 Postings, 3716 Tage karassden Euro

gibts bald so nicht mehr und die
EU auch nicht. War immer für die
EU und Euro, jetzt bin ich dagegen.
Die EU und der Euro wurde nicht
für die Bürger gemacht, sondern
für die oberen Schichten. Schade  

26.01.17 23:15

10636 Postings, 2807 Tage MCASHMNabend :-)

Da ist für mich der Bereich 11810-20 eine wichtige Marke, um einen Shortversuch zu starten.
Aber die nächsten Tage sicherlich nicht - da ein kurzfristiges auf und ab Zustandekommen kann.
Hängt damit zusammen, dass eine eventuelle Flaggen-Formation zustande kommen kann, mit Ausbruch in Richtung 12000 Punkten. Man muss auch bedenken, dass wir nicht mehr ganz soweit weg vom ATH sind. Soll heißen, dass ein Durchatmen zur jetzigen Zeit eher ungeeignet ist - ich lasse mich aber wie immer des besseren Belehren. :-)  

26.01.17 23:57

10636 Postings, 2807 Tage MCASHMBeim Erdgas sehe ich noch einmal eine Chance in

Richtung 3,50$ zu gelangen, da die Tageskerze dieses Denken zulässt. Außer wir unterschreiten
den Bereich 3,60$ - grob der jetzige Stand. Dann wird es meiner Meinung in Richtung Gap-Close(2,50$) laufen und das Gap im 3,50-80$ Bereich weiterhin offen bleiben. Über andere Eintrüge würde ich mich freuen. :-)

Beim WTI sagte ich ja zwischen 40-60$ alles andere wirkt den Motor ab - zwecks Weltkonjunktur!
Wenn wir darüber landen sollten und das Nachhaltig, dann ist es wieder ein Fest für die Zocker
und der Kleinanleger hat das Nachsehen. :-)
Was mich stört ist der Tageschartverlauf vom Dezember letzten Jahres, ganz vorn knapp am Anfang bemerkenswerte Dochte was folgt, ein kleiner Buckel  und meines Erachtens eher in Richtung Downer. Ansonsten 65$ -70$ heiße Phase, um nach oben auszubrechen.
Die 50$ müssten mit den Downer drinnen sein, beim unterschreiten, wieder in Richtung 40$.
 

27.01.17 00:12
1

5615 Postings, 1976 Tage Absaufklauselder Euro ist im Keil gefangen

bei Bruch short... ein wenig up Potenzial wäre da. was der in 2 Jahren macht entscheidet die Politik  
Angehängte Grafik:
chart.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
chart.png

27.01.17 00:56
3

1863 Postings, 4635 Tage K.Plattegleich mal in neuen Thread posten, ? long

-----------
"In Deutschland gilt der als gefährlich,der auf den Schmutz hinweist,als der, der Ihn gemacht hat."
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
unbenannt.jpg

27.01.17 07:22

10636 Postings, 2807 Tage MCASHMMoin :-)

Update Erdgas: 3,60$ Korrektur: 3,360

Wir sind nun mittlerweile bei 3,300$ angekommen, dass wird schwierig hier noch einmal das Ruder rumzureißen. Machbar allemal, da Erdgas schwankungsfreudig ist. :-)
 

27.01.17 07:49

10636 Postings, 2807 Tage MCASHMBeim DAX: inverse SKS zu erkennen

11850-11900 kurzfristig möglich und dann wieder runter bis Nachmittag.
Grund: abwarten auf die Amis.....  

27.01.17 08:03

8648 Postings, 2167 Tage simba0477guten morgen

super das thread neu aufgemacht wurde - ich hoffe das gute niveau bleibt hier länger aufrecherhalten! ohne streitigkeiten!  

27.01.17 08:29

678 Postings, 2458 Tage placebo7880..

mit D. Trump bleibt die zukunft ungewiß, wer weiß was noch kommt, zumindest aus heutiger zeit tut sich einiges  auf politischer ebene.
wie seht ihr eigentlich die zukünftige entwicklung in bezug us-broker vs. deutschland (deutsche) ?
ich frage nur deshalb, weil in einigen ausländischen foren schon vor jahren das thema  angesprochen wurde. damals haben einige us-broker für russische bürger die depoteröffnung verweigert. leider, kann ich das heute mit quelle nicht belegen......finde momentan nichts mehr!
 

27.01.17 08:54

16161 Postings, 2057 Tage Galearismoing....bin dabää, hoffe auf Vola-Anstieg...

27.01.17 08:57

16161 Postings, 2057 Tage Galearisdenke, daß sogar 12600 drin sind, aber

da muss schon alles passen. kurzfristig. Es sollte doch langsam eine Gegenreaktion einsetzen.  

27.01.17 09:13

6871 Postings, 1675 Tage MM41hi

morgen

ich finde gold nicht mehr interessant für traden. beide seiten egal ob short oder long ist aus meiner sicht ziemlich gefährlich.. Was sagen sie dafür???

Danke  

27.01.17 09:56

10636 Postings, 2807 Tage MCASHMDa bin ich auch negativ eingestellt, Kurse unter

1000$ möglich. Ich rechne mit 750-800$ - hört sich verrückt! Aber... wer die letzten Jahre Revue passieren lässt und 1 und 1 zusammenzählt, der sollte nicht diese Option außer Acht lassen. :-)

Was passiert denn mit dem Gold-Preis, haben wir nicht schon seit mehreren Monaten/Jahren unsichere Zeiten? Und wo liegt der Goldpreis - Genau.. nicht oben wo er normalerweise hinsollte!
Man muss Bedenken, dass die Märkte für den jetzigen Zeitpunkt lukrativer ohne einen zu hohen Goldpreis sind! Wir sehen hier nur ein sukzessiven Vorgang von Notenbanken und anderen Akteuren die es verstehen(Kurs niedrig zu halten) mit der Situation umzugehen. :-)  

27.01.17 10:46

8648 Postings, 2167 Tage simba0477das ist mir alles zu ruhig

wenn ich das lese dann wir mir schlecht

http://derstandard.at/2000051098925/...s-Ende-des-Jahrzehnts-erhoehen

wenn yellen das wirklich macht werden die nächsten jahre nicht lustig an der börse - das könnte der letzte anstieg für längere zeit sein!

2019 bis zu 3% zinsen bei den amis - da wird der dax eine menge probleme bekommen!  

27.01.17 10:55

10636 Postings, 2807 Tage MCASHMDas verstehe ich eben auch nicht, ich glaub

für dieses Jahr sind drei Anhebungen geplant. Ich frage mich nur, ob es Gerechtfertigt ist, Zahlen die nicht einmal Annähernd die Wirtschaft in Amerika wiederspiegeln, so auf den Putz zu hauen!
Die Märkte spielen das Spiel mit inkl. Medien - traurig!
Aber trotz alldem, in der Vergangenheit war es immer so gewesen, wenn eine Bank die Zinsen anhebt, dann zieht meistens die Andere mit!
Muss man abwarten. :-)  

27.01.17 11:02

3012 Postings, 3448 Tage Faxe27Freu mich hier auch mitlesen zu dürfen

Bin zwar nicht immer online-wegen Beruf ! Dennoch-gern dabei !

Salut  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
17:00 Uhr
Globale fiskalpolitische Expansion
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
BayerBAY001