Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 7053
neuester Beitrag: 06.12.22 15:15
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 176315
neuester Beitrag: 06.12.22 15:15 von: sue.vi Leser gesamt: 25873546
davon Heute: 14604
bewertet mit 111 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7051 | 7052 | 7053 | 7053   

04.11.12 14:16
111

20752 Postings, 6953 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7051 | 7052 | 7053 | 7053   
176289 Postings ausgeblendet.

06.12.22 11:08
1

75956 Postings, 8440 Tage KickyGrüne verhindern Abschiebung v.600 Moldawiern

Berlin
Die Berliner SPD unter Franziska Giffey ging vor einem Jahr in eine Koalition mit Grünen und Linken. Seitdem ist es den Sozialdemokraten nicht gelungen, sich gegen die beiden Partner durchzusetzen.
Das jüngste Beispiel dafür ist der Streit um die Migranten aus Moldawien, der mit einem haushohen Sieg für Grüne und Linke ausging.

Innensenatorin Iris Spranger?(SPD) wollte 600 von insgesamt 3200 Moldauern abschieben, die ausreisepflichtig sind, aber Deutschland nicht verlassen wollen. Das war nichts als ihre Pflicht, die sie in ihrem Amt erfüllen muss.
Grüne und Linke aber fielen ihr in den Arm. Sie nutzten den beginnenden Wahlkampf für eine effektvolle Intervention: ?Aus humanitären Gründen sind Abschiebungen nach Moldau nicht vertretbar?, behaupteten die Abgeordneten Niklas Schrader (Linke) und Vasili Franco (Grüne).Sie bezogen sich auf eine schwammige Formulierung im Koalitionsvertrag von 2021, in dem es heißt: ?Im Winter soll auf Abschiebungen verzichtet werden, wenn Witterungsverhältnisse dies humanitär gebieten.?
https://www.bz-berlin.de/meinung/kolumne/...e-naechste-wahl-verlieren  

06.12.22 11:14
1

75956 Postings, 8440 Tage KickyDer Ingenieur, der im Gefängnis f.d.Klima hungerte

Wolfgang Metzeler-Kick ist seit Anfang an Teil der ?Letzten Generation?. Der Berliner arbeitete früher als Ingenieur für technischen Umweltschutz, doch gab seine Karriere auf, um sich ganz dem Aktivismus widmen zu können. Auch im Gefängnis setzte Metzteler-Kick vor kurzem seinen Protest fort und verweigerte das Essen.
In einem emotionalen Brief erklärte der Klima-Aktivist, dass der Hungerstreik im Gefängnis seine einzige Möglichkeit sei, ?um die Kritikalität der Situation zu verdeutlichen.? Insgesamt 17 Tage trank Metzeler-Kick nur Wasser und Tee, bis er am 26. November schließlich die JVA Stadelheim mit seinen Mitstreitern verlassen durfte. Laut dem Brief möchte er den zivilen Ungehorsam auch nach der Präventivhaft fortsetzen.
Bereits im Februar versuchte der 47-Jährige den Berliner Flughafen mit gasgefüllten Luftballons lahmzulegen. Die Polizei schritt jedoch schnell ein und beschlagnahmte die Ballons. Danach beteiligte er sich an Straßenblockaden in ganz Deutschland und landete schließlich wegen einer Aktion am Münchener Stachus in der JVA.
Gemeinsam mit Simon Lachner, einem 24-jährigen Ingenieur aus Regensburg, unterbrach Metzeler-Kick die Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und SC Freiburg im Deutsche Bank Park in Frankfurt.
Die Umwelt-Aktivisten rannten kurz nach Anpfiff auf das Spielfeld und befestigten sich mit Kabelbindern um den Hals am Tor. Es dauerte mehrere Minuten, bis das Sicherheitspersonal die Situation lösen konnte. Die Störung hatte keine Konsequenzen für Metzeler-Kick und Lachner.
https://www.focus.de/panorama/...n-die-klima-kleber_id_180429856.html

vielleicht ist auch er lediglich geistig verwirrt?  

06.12.22 11:16

75956 Postings, 8440 Tage KickyJura-Studentin, die Kartoffelbrei auf Monet warf

Auch Mitstreiterin Mirjam Herrmann ist der Polizei bereits gut bekannt. Die 25-Jährige seilte sich im September 2021 von einer Autobahnbrücke bei München ab und verursachte ein zweistündiges Verkehrschaos. Dafür musste sie in Untersuchungshaft, aus der sie allerdings per Gerichtsbeschluss entlassen wurde. Hermann studierte Jura in Passau und London und arbeitete als Rechtsberaterin. Laut ? Bild ? nutze sie ihre Erfahrungen aus dem Studium nun, um als Rechtsexpertin für die ?Letzte Generation? zu arbeiten. Ihr Studium habe sie jedoch pausiert und lebe als Vollzeitaktivistin in Leipzig.

Bekannt wurde Herrmann, als sie mit einem Klima-Kollegen Kartoffelbrei auf ein Monet-Gemälde im Potsdamer Barberini Museum warf. Auf Twitter schrieb sie zu der Aktion: ?Ich war das! Ich habe Angst, dass es in der Klimakatastrophe keinen Raum mehr gibt für Kunst und Kultur.?  Mittlerweile ist Herrmann wegen Nötigungen in 1296 Fällen angeklagt. Ihr könnten bis zu vier Jahre Haft drohen.
https://www.focus.de/panorama/...n-die-klima-kleber_id_180429856.html  

06.12.22 11:20
3

8854 Postings, 5937 Tage VermeerWir werden sehen ob die UNO-Vollversammlung

mit breiter Mehrheit ein Kriegsverbrecher-Tribunal beschließt. Das wird interessant. Auch für manche Forenschreiber hier, die von einseitiger Propaganda faseln, wenn man Mord und Totschlag anprangert.  

06.12.22 11:23
6

77286 Postings, 6788 Tage Anti LemmingBlinken in Sorge, dass der Ukrainekonflikt

"einfriert". Vermutlich auch deshalb die auf Eskalation abzielenden ukrainischen Angriffe auf die russischen Militärbasen 600 und 700 km von der ukrainischen Grenze.

Bei einem eingefrorenen Konflikt werden 1. zu wenig Waffen/Munition verbraucht (geschäftsschädigend für US-Waffenindustrie), 2. gerät das (eh irrsinnige) strategische Ziel ins Hintertreffen, Russlands Armee auf ukrainischem Boden "aufreiben" zu wollen, und 3. könnte nach einigen Jahren stillschweigender Besatzung der eroberten Gebiete die "normative Kraft des Faktischen" greifen, die Russlands Verhandlungsposition stärkt.

Daher offenbar das Wortgeeier Blinkens, Russland wolle "einen Scheinfrieden":

n.tv.
https://www.n-tv.de/politik/...or-Gericht-sehen--article23143824.html

+++ 05:46 Blinken: Russland könnte Scheinfrieden anstreben +++

Russland könnte nach den Worten von US-Außenminister Antony Blinken einen Schein-Waffenstillstand ins Spiel bringen. "Wenn Russland mit seinem derzeitigen Versuch, das ukrainische Volk zum Aufgeben zu bringen, keinen Erfolg hat - und das wird ihnen nicht gelingen -, dann kann man sich vorstellen, dass Russland eine Ausweichmöglichkeit sucht, die eine Scheinlösung wäre", sagt Blinken bei einer Veranstaltung des "Wall Street Journal" in Washington. Er könne sich einen von Russland initiierten Waffenstillstand vorstellen. "Oh, lasst uns einen Waffenstillstand haben. Lasst uns die Dinge einfach auf Eis legen. Der Konflikt wird eingefroren, es wird nie über das Gebiet verhandelt, das sie erobert haben und weiterhin halten. Ausruhen, umrüsten, neu gruppieren, erneut angreifen", so Blinken.

A.L: Was für widerliche Polemik von Blinken...
 

06.12.22 11:34
1

75956 Postings, 8440 Tage KickyPolens Atompolitik eine sinnvolle Energiewende

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...ine-sinnvolle-energiewende/
In den deutschen Medien, die im November zunächst damit beschäftigt waren, dem Kapitän der DFB-Elf eine ?One-Love?-Binde aufzuzwingen, um ihn dann nach dem Ausscheiden dafür zu rügen, dass er sich überhaupt zu politischen Gesten hinreißen ließ, ist eine wichtige Information etwas untergegangen. In Polen sollen bald die ersten drei Reaktoren des Landes gebaut werden. Die hierfür notwendige Resolution wurde bereits im Oktober verabschiedet. Für den Bau des ersten Atomkraftwerks erhielt der US-Konzern Westinghouse Electric Company den Zuschlag. Zwei weitere, ebenso unter internationaler Beteiligung, sollen folgen.
Der erste Atommeiler soll in ungefähr zehn Jahren in der Nähe der nordpolnischen Ortschaft Lubiatowo ans Netz gehen. Wenn die anderen beiden Standorte hinzukommen, sollen ca. 30 Prozent des polnischen Strombedarfs durch Kernenergie gedeckt werden.

anders als in Frankreich,das sich um moderne AKWs bemüht, will man US AKWS von Westinghouse bauen
https://www.berliner-zeitung.de/...atomkraftwerk-fuer-polen-li.282567
Die USA haben bei der künftigen Energieversorgung Polens die Nase vorn. Frankreich hat das Nachsehen, Russland soll verdrängt werden....Ein polnischer Regierungssprecher sagte, das Kernkraftwerk in Nordpolen würde eine Verbesserung der Infrastruktur in der Region, einschließlich der Straßen, erforderlich machen.

Die Entscheidung erfolgte, nachdem die polnische Regierung im September von den USA einen Konzeptions- und Ausführungsbericht für die zivile nukleare Zusammenarbeit zum Bau von sechs großen Kernreaktoren mit amerikanischer Technologie erhalten hatte. Der Bericht war vom US-Botschafter in Polen, Mark Brzezinski, in Warschau an Polens Klima- und Umweltministerin Anna Moskwa übergeben worden. Der Bericht ist Bestandteil einer umfassenden nuklearen Energiepartnerschaft, die die USA und Polen im Jahr 2020 geschlossen haben.
Ein polnischer Regierungssprecher sagte, das Kernkraftwerk in Nordpolen würde eine Verbesserung der Infrastruktur in der Region, einschließlich der Straßen, erforderlich machen.
Die Arbeit an dem Bericht war lange vor dem russischen Angriff auf die Ukraine aufgenommen worden. Die polnische Regierung schreibt über die Bedeutung der Zusammenarbeit: ?Der Konzeptions- und Ausführungsbericht ist mehr als nur ein kommerzielles Angebot und spiegelt 18 Monate intensiver Arbeit und Millionen von Dollar an US-finanzierten Analysen und Bewertungen wider. Zur Untermauerung dieses Berichts führten die US-Projektunternehmen Westinghouse und Bechtel detaillierte Studien zur Machbarkeit der AP1000-Technologie durch, um die Erwartungen des polnischen Kernenergieprogramms an Polskie Elektrownie J?drowe als Investor beim Bau von Kernkraftwerken in Polen zu erfüllen.?
https://de.nucleopedia.org/wiki/Advanced_Passive
AP1000 Druckwassertechnologie China adaptierte ab 2007 die Technologie und wählte das Design 2011 zu seinem Standardmodell für die folgenden Kernkraftwerke.
 

06.12.22 11:42

75956 Postings, 8440 Tage KickyRaubüberfall am Nollendorfplatz

https://www.berliner-zeitung.de/news/...-bittet-um-hinweise-li.294546
Treffpunkt der Schwulen in Berlin... immer wieder waren es Osteuropäer die hier überfielen s.Foto
Bei der Aufklärung eines Raubüberfalls am Nollendorfplatz in Berlin-Schöneberg bittet die Polizei die Bevölkerung um mithilfe. Ein 32-Jähriger war von fünf Unbekannten zunächst in ein Gespräch verwickelt und anschließend unvermittelt gegen den Kopf geschlagen und beraubt worden. Der Vorfall hatte sich bereits am 9. August gegen 1.30 Uhr ereignet.  
wieder so ein Beweis verzögerter Polizeiarbeit nach 4 Monaten !  

06.12.22 11:45

75956 Postings, 8440 Tage KickyIllerkirchberg FAZ mit Details

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/...erletzungen-18511241.html
"Zunächst waren keine Details zum möglichen Angreifer bekannt. Nun teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit, dass es sich bei dem Verdächtigen um einen 27-jährigen Asylbewerber aus Eritrea handle. Er sei verletzt und unter polizeilicher Bewachung in einer Klinik. Bei ihm hatten Beamte den Angaben nach ein Messer gefunden, das die Tatwaffe sein könnte.
Der Angreifer soll aus einer benachbarten Asylbewerberunterkunft gekommen und nach der Tat wieder dorthin geflüchtet sein. Als die Polizei diese mit Spezialkräften durchsuchte, traf sie auf drei Bewohner.

Vor drei Jahren hatte es in einer Flüchtlingsunterkunft in Illerkirchberg schon einmal ein Verbrechen gegeben: An Halloween hatten vier Männer eine 14 Jahre alte Schülerin unter einem Vorwand in die dortige Flüchtlingsunterkunft gelockt, sie betäubt und dann mehrfach vergewaltigt. Bei den Tätern handelte es sich um Asylbewerber aus dem Irak und aus Syrien. Das Landgericht Ulm hatte die Täter im März 2021 dann wegen schwerer Vergewaltigung zu relativ geringen Haftstrafen verurteilt, weil der Tatvorgang nur unzureichend rekonstruiert werden konnte."  

06.12.22 11:47
1

612 Postings, 671 Tage Febsqueeze2021die Amis wären ja schön blöd

sich jetzt aus der Ukraine zurück zu ziehen. Sie wollen weder Verhandlungen noch Frieden.  

06.12.22 11:48
2

1156 Postings, 5432 Tage Slide808Den Haag

Ach ja, sollte es je an einen internationalen Strafgerichtshof zur Aufarbeitung von Kriegsverbrechen kommen, dann müssen die USA unbedingt ausgenommen werde, sonst gibt es richtig Haue.
Aber gut, die USA verhalten sich ja immer vorbildlich was dieses Thema angeht.

https://www.handelsblatt.com/archiv/...s-invasionsplaene/2174358.html  

06.12.22 11:49
3

77286 Postings, 6788 Tage Anti LemmingBVerfG hält 750-Mrd. Coronahilfsfond f. rechtens

(ätzender) Kommentar von mir unten.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...-4bb8-8ac4-a40ca50f09ed

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass Deutschlands Beteiligung am milliardenschweren Corona-Aufbaufonds der EU rechtens ist. Das teilte das Gericht in Karlsruhe mit.

Das Aufbauprogramm mit dem Namen »Next Generation EU« soll EU-Staaten helfen, sich nach der Pandemie konjunkturell zu erholen. Dafür macht die EU-Kommission erstmals im großen Stil Schulden. Es geht um ein Volumen von 750 Milliarden Euro. Einen Teil des Geldes bekommen die Länder als Zuschüsse, die nicht zurückgezahlt werden müssen, den Rest als Darlehen. Ende 2058 [LOL, A.L. bis dahin ist der Euro längst weg] sollen die Schulden spätestens beglichen sein.

---------------------

A.L.: Was da läuft ist: Die EU macht in nahezu Billionenhöhe neue Schulden, teils für Geldgeschenke, ohne jedoch über eigene Steuereinnahmen zu verfügen. Letztlich zahlen die EU-Länder die Zeche. Die dürfen aber wegen der EU-Hoheit bei der Verwendung der Gelder nur sehr eingeschränkt mitreden.

Brüssel verteilt nach eigenem Gutdünken, die Geberländer zahlen, Einspruch "von unten" ist unerwünscht.

George Orwell hätte seine helle Freude an dieser Konstruktion, zumal sie nun auch noch Segen vom Bundesverfassungsgericht erhalten hat. Zuvor hatte der BVerfG  z. B. bei QE noch gegen die EU/EZB entschieden; im damaligen Urteil hieß es, die EZB habe damit "ihr Mandat überschritten" - was natürlich 100 % auf den Punkt war. Der Europäische Gerichtshof hatte dann aber kjurzerhand auf Unzuständigkeit des BVerG verwiesen. Maul zu, Affe tot.

Wenn nun auch noch die Gerichtsbarkeit einknickt, rutscht die Gewaltenteilung vollends in die Gosse.  

06.12.22 11:59
2

77286 Postings, 6788 Tage Anti LemmingMeine Kritik richtet sich nicht gegen

die Coronahilfen, sondern dagegen, dass die Pandemie sozusagen als Trittbrett für Gemeinschaftsschulden missbraucht wurde:

Die EU hat sich damit erstmals selbst ermächtigt, billionenschwere Programme loszutreten, die die EU-Länder bezahlen müssen, ohne über die Verwendung dieser Gelder maßgeblich mitbestimmen zu können.

Das ist besonders fatal unter dem Aspekt, dass in Brüssel bekanntlich die Amis durchregieren. Uschi könnte nun auch den Wiederaufbau der Ukraine aus neuen EU-Schuldentöpfen anordnen. Das wäre dann ein 600 Milliarden Euro schwerer "Ukraine-Soli". Und jeder soll mitzahlen, egal ob er die US/EU-Politik in der Ukraine unterstützt oder nicht (ähnlich wie einst beim DDR-Soli).  

06.12.22 12:27
4

22264 Postings, 5985 Tage Malko07#176295: Immerhin greift die Ukraine

nur Militärbasen an von denen sie angegriffen und ihre Zivilbevölkerung terrorisiert wird. Diesmal steht eben nicht der Tod der Bevölkerung durch Hunger sondern durch Kälte auf der Tagesordnung. Würden auch sie Terror ausüben, wie Russland der Ukraine unterstellt, würden sie nicht die Militärbasen angreifen sondern Moskau, eventuell sogar den Kreml. Sollte in einem korrupten System wie Russland kein Problem darstellen.  

06.12.22 13:23
3

62950 Postings, 5295 Tage Fillorkill'Würden auch sie Terror ausüben'

'Würden auch sie Terror ausüben, wie Russland der Ukraine unterstellt, würden sie nicht die Militärbasen angreifen sondern Moskau, eventuell sogar den Kreml'

Die gegensätzliche Weise den Krieg zu führen ergibt sich primär aus den gegensätzlichen Kriegszielen und lediglich sekundär aus der Verfügbarkeit von Mitteln. Russland verfolgt weder materielle noch strategische Kriegsziele, die in einem von vorherein nicht gewinnbaren Krieg auch gar nicht erreichbar wären. Es geht ihm vielmehr um die Beweisführung, dass Empireverweigerung nicht für lau zu haben ist, sondern mit flächendeckender Zerstörung bezahlt werden muss. Dieser Beweis ist 'der russischen Seele'  so wichtig, dass man bereit ist dafür das was vom Empire noch geblieben ist hinzuopfern. Die Ukraine hat hingegen die Sorge, die Durchführung des ihr zugedachten Bestrafungsfundamentalismus zu behindern, zu verhindern und wo möglich umzukehren. Entsprechend defensiv sieht der Einsatz ihrer militärischen Fähigkeiten dann auch aus.  

06.12.22 13:28
1

62950 Postings, 5295 Tage Fillorkillreihe sozialismus leben, nicht nur predigen

'Ökonomische Aspekte sollen bei der Behandlung künftig keine Rolle mehr spielen. Krankenhäuser sollen statt in Fallpauschalen als Teil der Daseinsvorsorge bezahlt werden.'

https://www.zeit.de/gesundheit/2022-12/...itsminister-karl-lauterbach

Lauterbach darf endlich mal wieder 2 Felder vorrücken !  

06.12.22 13:57
2

430 Postings, 5807 Tage russkiVerluste der Streitkräfte der Ukraine Im November

Der russische Verteidigungsminister Schoigu, sagte, dass die Streitkräfte der Ukraine im November mehr als 8.300 Militärangehörige verloren haben:

?Die Streitkräfte der Ukraine (AFU) verloren im November über 8,3 Tausend Soldaten sowie fünf Flugzeuge und zehn Hubschrauber?. Das teilte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu mit.
Nach Angaben des Leiters der Militärabteilung verlor der Feind auch 149 Panzer und mehr als 300 gepanzerte Kampffahrzeuge.
Die Streitkräfte Russlands fügten der Besatzung und der Ausrüstung der ukrainischen Truppen in den Richtungen Luhansk-Donezk und Süd-Donezk erheblichen Schaden zu, betonte Schoigu.
Zuvor sagte der Verteidigungsminister , dass Kiew weiterhin auf das Kernkraftwerk Zaporizhzhya (ZNPP) schießt und dadurch den Anschein einer drohenden nuklearen Katastrophe erwecke. Russische Truppen ergreifen alle Maßnahmen, um die Sicherheit des Kernkraftwerks Saporoschje zu gewährleisten, fügte Schoigu hinzu. ?Im Gegenzug versucht das Kiewer Regime, den Anschein einer Bedrohung durch eine nukleare Katastrophe zu erwecken, indem es dieses Objekt weiterhin gezielt beschießt?, präzisierte er.
https://lenta-ru.translate.goog/news/2022/12/06/...e&_x_tr_pto=sc
 

06.12.22 14:02
3

13371 Postings, 6903 Tage sue.viUS erhöht Zinssätze - Ölpreis fällt


Seit 1971 und der Auflösung der Goldbindung sind US-Dollars hauptsächlich von Banken geschaffen worden, wenn sie Kredite vergeben, und von der US-Regierung, wenn sie Bargeld und Münzen ausgibt. Er ist nicht mehr länger durch irgendetwas "gedeckt".

Einige sagen, dass er durch die (vermutlich) überwältigende Macht des US-Militärs gestützt wird.
Andere sagen, er werde durch die US-Regierung gestützt.
Doch Wieder andere sagen, dass er durch die tiefgreifenden und höchstentwickelten Finanzmärkte der Welt, die in den USA existieren, gestützt wird - mit anderen Worten durch die darin vertretenen Vermögenswerte.
BOOM ist mit keiner dieser Erklärungen einverstanden.  ........................................
........
........
In der Ökonomie funktionieren Dinge so lange, bis sie es nicht mehr tun.
...........................................
MONEY IS NOT FUN
What is Money Backed By? -- The US Dollar Backed by Volume -- US Raises Interest Rates -- Oil Price Falls --
https://www.linkedin.com/pulse/...-volume-raises-interest-rates-brady  

06.12.22 14:07
3

22521 Postings, 7691 Tage lehna#82 Tja Leron

Man kann davon ausgehn, dass Putin in der Tradition von Stalin wandelt, wo ja auch der einzelne keinen Wert hatte, höchstens als Kanonenfutter diente.
Als Kriegsherr hat Putin total versagt und zerstört deshalb rachsüchtig die zivile Überlebensstruktur des Nachbarn.
Dafür gibts nur ein Wort: Wahnsinn

 

06.12.22 14:10
2

12838 Postings, 3496 Tage klimaxrusski zitat

"Zuvor sagte der Verteidigungsminister , dass Kiew weiterhin auf das Kernkraftwerk Zaporizhzhya (ZNPP) schießt und dadurch den Anschein einer drohenden nuklearen Katastrophe erwecke. Russische Truppen ergreifen alle Maßnahmen, um die Sicherheit des Kernkraftwerks Saporoschje zu gewährleisten, fügte Schoigu hinzu. ?Im Gegenzug versucht das Kiewer Regime, den Anschein einer Bedrohung durch eine nukleare Katastrophe zu erwecken, indem es dieses Objekt weiterhin gezielt beschießt?, präzisierte er."
----------------------------------ende--------------------------------------------------
ich traue denen jede ungeheuerlichkeit zu....

mögliches szenario: KKW von ukraine zum supergau geschossen um motiv für natoangriff auf russland
zu liefern....

 

06.12.22 14:16
2

22264 Postings, 5985 Tage Malko07#176305: Den jetzigen Unsinn, der zu Rekorden bei

Operationen mit schlechter Versorgung geführt hatte, hatte Lauterbach zusammen mit Spahn ausgeknobelt. Jetzt will er einen anderen unsinnigen Widerspruch installieren. Um die Versorgung der älteren Bevölkerung sich zu stellen will er die Patienten, die teilweise alleine zu Hause leben für die Nacht nach Hause schicken um Pflegepersonal zu entlasten. Er sollte sich darauf konzentrieren dass es viele unsinnige Operationen nicht mehr gibt. Dazu ist mehr als das Krankenhaussystem umzukrempeln. Ein Vergleich zwischen den Niederlanden und uns bei Problemen am Bewegungsapparat lässt erahnen was alles zu ändern wäre.  

06.12.22 14:17

1664 Postings, 865 Tage Leronlimabshlomo gestern Abend #269.

Zitat: "Man kann die Verzweiflung unserers Seliniskytrolls nun spüren. Eine Eskaltion gegen russisches Kernland ist nun unmöglich. Der Westen hat ihn und seinen Geldgeber wohl verraten. Wenn das kein klassischer Dolchstoß ist." und "Um einer möglichen Eskalation mit Moskau entgegenzuwirken, sollen die USA Modifikationen an Waffen vorgenommen haben, die sie der Ukraine liefern. Einem Bericht zufolge betreffen diese sowohl Hard- als auch Software. Ein Einsatz von Langstreckenraketen gegen Russland soll demnach verhindert werden."

Stunden später: ukrainischer Angrff auf russches Kernland



 
Angehängte Grafik:
ukrainischer_angriff_auf_russisches_kernland.jpeg (verkleinert auf 38%) vergrößern
ukrainischer_angriff_auf_russisches_kernland.jpeg

06.12.22 14:21

1664 Postings, 865 Tage Leronlimab#269 #311

toll, dass wir solche Experten hier an board haben.  

06.12.22 14:21
1

22264 Postings, 5985 Tage Malko07#176311: Man kann auch mit dem Kleinztansporter in

Reichweite fahren, die Drohne entladen und losfliegen lassen.  

06.12.22 14:33
1

77286 Postings, 6788 Tage Anti Lemming# 306 - Wenn beide Kriegsparteien recht hätten

mit den von ihnen jeweils angegebenen (offenbar stark übertriebenen) Verlusten der Gegenseite, dann wären längst auf beiden Seiten alle Soldaten tot, alle Panzer, Mörser und Flugzeuge wären Schrott - und der Krieg wäre längst zu Ende.

Da es aber nicht so ist und der Krieg noch weiter läuft...

(Ich gebe an dieser Stelle weiter an Herrn Fill, der für seine Meisterschaft bekannt ist, aus nicht vorhandenen Fakten die denkbar absurdesten Schlüsse zu ziehen.)  

06.12.22 15:15

13371 Postings, 6903 Tage sue.vi"Offshore-US-Dollar"

"Diese Offshore-US-Dollars werden "Eurodollars" genannt -
sogar wenn sie in Banken außerhalb Europas gehalten werden
..... sie werden ( größtenteils) von Banken in Steueroasen geschaffen, die auf US-Dollar lautende Darlehen an willige Offshore-Kreditnehmer (in der Regel große Konzerne) vergeben.

         Eurodollars werden daher (in US-Dollar denominiert)bei Banken außerhalb der Vereinigten Staaten hinterlegt und fallen somit nicht unter die Zuständigkeit der US-Zentralbank, der Federal Reserve.
 Infolgedessen unterliegen solche Einlagen weitaus weniger Regulierungen als ähnliche Einlagen in den USA.

Der Begriff wurde ursprünglich für auf US-Dollar lautende Einlagen bei europäischen Banken geprägt, aber er erweiterte sich im Laufe der Jahre zu seiner heutigen Definition. Eine auf US-Dollar lautende Einlage in Tokio oder Peking gilt ebenfalls als Eurodollar-Einlage.
https://www.linkedin.com/pulse/...-volume-raises-interest-rates-brady

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7051 | 7052 | 7053 | 7053   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln