14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 1696
neuester Beitrag: 25.06.24 18:04
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 42384
neuester Beitrag: 25.06.24 18:04 von: tulmin Leser gesamt: 7879358
davon Heute: 5720
bewertet mit 69 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1694 | 1695 | 1696 | 1696   

24.05.11 15:08
69

5367 Postings, 7133 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1694 | 1695 | 1696 | 1696   
42358 Postings ausgeblendet.

25.06.24 12:22

1731 Postings, 3234 Tage tulminPL hat trotz Umsatzwachstum Verluste ausgebaut

Interessant:

Trotz trotz hohen Umsatzwachstum hat die Premier League ihre Verluste um 16% ausgebaut. Als Grund werden die hohen Gehälter und Transferkosten angeführt.

Für den deutschen Fußball wäre es gut, wenn die PL hier mal etwas zurückrudern muss.

„Combined losses across Premier League clubs in the 2022-23 season grew by 16% despite a rise in revenue to £6bn for the first time, according to a closely-watched annual review of football finances.

The report by Deloitte's Sports Business Group showed pre-tax losses for top flight clubs of £685m over the period - a season won by Manchester City.

Wages and costs associated with player transfers were blamed for the red figure.“

https://www.moreradio.online/news/watch/...ow-despite-record-revenue/


 

25.06.24 12:58

1778 Postings, 1982 Tage redmachineDie Verluste der PL

Werden durch Saudis usw. aufgefangen.

Daran werden die sicher nicht scheitern.  

25.06.24 13:47

3567 Postings, 1142 Tage unbiassedAston Villa eine

Erfolgsgeschichte :)

https://substack.com/redirect/...Rod-Xb4SQEtPM0SBOxyKCjhgdcW0QxX4d9q0

Aber ab 2024 wird die Premier League wahrscheinlich zu einem nachhaltigeren Finanzkonzept übergehen. Der Transfermarkt war im Januar 2024 wesentlich ruhiger als in den vergangenen Wintern. Die 20 Vereine der Premier League gaben in diesem Zeitraum insgesamt 100 Millionen Pfund für Transfers aus, das ist nur ein Siebtel der Summe, die im gleichen Zeitraum des Vorjahres gezahlt wurde. Auf der Jahreshauptversammlung der Premier League in der vergangenen Woche einigten sich die Vereine darauf, für die kommende Saison 2024/25 ein neues Finanzsystem zu testen. Im Rahmen dieses unverbindlichen Versuchs werden die Squad Cost Rules (SCR) eingeführt, die die Ausgaben auf 85 % der Fußballeinnahmen eines Vereins und des Nettogewinns oder -verlusts aus Spielerverkäufen begrenzen. Die bestehenden Rentabilitäts- und Nachhaltigkeitsregeln (PSR) bleiben hingegen erhalten. Dieser duale Ansatz fördert die finanzielle Nachhaltigkeit und sorgt für ein Wettbewerbsgleichgewicht innerhalb der Premier League. Die Initiative ist ein proaktiver Schritt in Richtung einer finanziell verantwortungsvolleren Zukunft des englischen Spitzenfußballs

 

25.06.24 14:23

13160 Postings, 4894 Tage halbgotttAston Villa

unbiassed, Aston Villa hat eine absurde Unsumme für den geliehenen BVB Spieler Maatsen geboten, 43 Mio. Es war das erste Mal in seiner Karriere, daß Maatsen mal ein halbes Jahr Stammspieler war, im CL Finale hat Maatsen klar versagt. Ob Maatsen in einem völlig neuem Umfeld direkt einschlägt? Bei der gezahlten Unsumme müsste er das.

Aston Villa spielt jetzt zum ersten Mal Champions League. Die Mehrbelastung sind sie überhaupt nicht gewohnt. Newcastle United hatte mit einem Millionärskader bei ungewohnter Mehrbelastung durch CL direkt große Probleme und hat sich natürlich nicht erneut für die CL qualifizieren können.

Was an dem Konzept von Aston Villa ein Erfolgskonzept sein soll, schau ich mir gerne mal genauer an, wenn die nächste Saison fast vorbei ist. Bis hierhin ist die Kaufsumme für Maatsen extrem unverhältnismäßig  

25.06.24 14:25

13160 Postings, 4894 Tage halbgottt@redmachine: die Saudis in der Premier League

einiges wird durch Saudis aufgefangen, was die Vereine an Verlusten erwirtschaften, aber nicht alles. War ja interessant, daß Bellingham niemals zu Liverpool wechseln würde, weil sich Liverpool das gar nicht leisten könne und daß er nicht zu Manchester City wechseln würde, weil das ein Geldklub ohne Tradition wäre.  

25.06.24 14:32

13160 Postings, 4894 Tage halbgotttredmachine: gurufocus

die gurufocus Zahlen werden oftmals korrigiert, ganz ursprünglich hiess es, die inst Anleger hätten im April auch leicht weniger Investitionsquote bei den inst. Anlegern.

ja richtig, bei Meisterschaftsphantasie hatten die inst Anleger Winzigkeiten investiert, das wird aber niemals die Kursexplosion bis 6 Euro erklären können, dafür war das viiiiiel zu wenig. Auch Wikifolios hatten nix wesentliches gekauft, bei Kursen über 4,50 sowieso nicht. Und die hier vertretenen Kleinanleger waren auch alle längst investiert, keiner hat in dieser fast Meistersaison zu Höchstkursen gekauft.

22/23 wurde die BVB Aktie leerverkauft, die letzte offizielle Eindeckung brachte ggü der höchsten Leerverkaufsquote +30%. Die weitaus meisten leerverkauften Aktien notieren aber unter der Meldeschwelle.

Übrigens hatten die inst Anleger im Mai 2023 weniger Aktien als heute. Und den eigentlichen Kursimpuls gab es in Vor-Coronazeiten, als die inst Anleger rund um die Bilanzpressekonferenzen jeweils 3 Mio Aktien kauften, davon sind wir hier eh weit entfernt. Ich gehe aber davon aus, daß es zu wenigen inst Käufen der inst Anleger kommen könnte, wenn 45 Mio Nettogewinn und Rekordumsatz gemeldet wird. Ob der Leerverkäufer dann immer noch über der Meldeschwelle notiert? Wir werden sehen.  

25.06.24 14:35

1778 Postings, 1982 Tage redmachine@ HG

Guru Focus wird laufend korrigiert, das stimmt. Aber Ende des Monats sind die Zahlen meistens fix. Ich erwarte da jetzt kein großes Update mehr.  

25.06.24 14:35

13160 Postings, 4894 Tage halbgotttcally: Orderbuch

Du schreibst: Verhältnis Verkaufsorder zu Kauforder liegt bei 1 : 0,33 (149.383 : 48.597)

aber warum ist das so? Ich gehe nicht davon aus, daß dies normale Verkaufsaufträge sind, sondern daß der Leerverkäufer mit ganz normalen unverfänglichen Methoden den Aktienkurs unten halten will. Das wäre ein ganz normaler Vorgang und hat mit Verschwörungstheorien nix zu tun.  

25.06.24 14:36

1778 Postings, 1982 Tage redmachineDie absurden Summen in der PL

Für Maatsen , Minteh usw. sind in meinen Augen Bilanz Manipulationen.

Die Vereine verkaufen sich gegenseitig zu überhöhten Preisen.  

25.06.24 14:38

13160 Postings, 4894 Tage halbgotttHandelsumsätze

die Handelsumsätze bei der BVB Aktie sind extrem gering. Der Leerverkäufer muss deutlich über 600.000 Aktien eindecken, dazu braucht er mehrere Millionen Aktien Handelsumsatz. Es ist mit völlig egal, wann ganz genau der Leerverkäufer damit anfängt. würde mich extrem wundern, wenn das nicht innerhalb der Sommerpause passieren sollte  

25.06.24 14:51

1778 Postings, 1982 Tage redmachineGeniestreich von Wohlgemuth

Na das wäre ein Knaller.

VfB interessiert sich für Fülle!

https://x.com/Plettigoal/status/1805528027767460100  

25.06.24 14:53

2954 Postings, 3746 Tage cally1984Ich würde warten, bis Fülle das entscheidene

Tor zum EM-Titel geköpft hat und ihn dann für 40 Mio. (GBP) an Chelsea verkaufen.  

25.06.24 15:02

3567 Postings, 1142 Tage unbiassedHalbgottt du verstehst menschliche Züge

wie Ironie eher weniger oder? Kann ja hinter dem Smiley das nächste mal noch Ironie dazu schreiben, so richtig spaßbefreit  

25.06.24 15:04

2954 Postings, 3746 Tage cally1984Der ist gerade im Tunnel...

Mein "xD" hat er scheinbar auch nicht bemerkt!  

25.06.24 15:08

3567 Postings, 1142 Tage unbiassedLeute Maatsen war schon bei Burnley

eine Saison lang der beste LV in der Championsship..

Ich weiß zweite Ligen zählen für euch und dem großen BVB nicht, aber hey man hätte Fülle, Führich, Anton und Konsorten auch mal aus solchen Ligen scouten können.. Ein Tah kam auch aus der zwoten direkt zu Bayer..  Spart unvorstellbar viel Geld  

25.06.24 15:17

13160 Postings, 4894 Tage halbgotttunbiassed

hallo unbiassed, daß Deine postings alle nur Spaß sind, ist mir bekannt. Bei mir findest Du sowas nicht. BVB hat Bellingham aus der zweiten Liga geholt, Punkt. Maatsen ist ein guter Spieler, aber weit entfernt von Spielern wie Sancho, Dembele oder Bellingham aus der zweiten Liga.

 

25.06.24 15:30

3567 Postings, 1142 Tage unbiassedHallo

wäre geil wenn der BVB solche Transfers wie unter Zorc mal wieder machen würde. Ist seid Kehl am Ruder  ist nicht mehr der Fall.. und das bemängele ich hier seit mindestens 2 Jahren mit vollem Ernst  

25.06.24 15:34

2954 Postings, 3746 Tage cally1984Wird Zeit, dass der BVB den Virkus verpfllichtet.

*DER BEITRAG KÖNNTE SPUREN VON IRONIE ENTHALTEN  BITTE VOR DEM KONSUM BEACHTEN!*

Dann wird es auch wieder bergauf gehen. Zumindest für eine Borussia, für welche bin ich mir allerdings noch nicht ganz sicher ;-)


 

25.06.24 15:54
1

3567 Postings, 1142 Tage unbiassedAlter Falter, du hast echte Probleme

Cally.. Heulst immer rum ich würde keine andere Meinung zulassen, dabei bist du es der auf meine Aussagen stets immer mit beißender Rhetorik antwortet.. Mir ist es aber wirklich egal was du schreibst, scheint andersherum entgegen deiner Aussagen nicht so zu sein..

Virkus ist in der Tat Lichtjahre besser als Kehl, wäre auf jedenfall ein Upgrade  

25.06.24 16:12

13160 Postings, 4894 Tage halbgotttunbiassed: hallo

absolut erster Deal von Kehl war Torwart Kobel. Diesen Deal hat Kehl ggü Vorbehalten unter den Bossen allein durchgesetzt, ursprünglich waren da ganz andere Namen im Spiel, alle viel teurer.

Kobel im gesamten CL Wettbewerb kein einziger Fehler, daß man das CL Finale erreichte, war auch Glück, aber eben auch der Fehlerlosigkeit von Kobel zu verdanken. Meiste Paraden in der CL hatte Kobel. Bester Torwart in der Kicker Rangliste. Laut CIES wertvollster Torwart weltweit:
https://tribuna.com/de/news/...vatory-der-teuerste-torhuter-der-welt/

Die Verlängerung mit Kobel zu diesen sehr günstigen Konditionen ist natürlich auch ein Verdienst von Kehl. Wenn Kobel so weitermacht, könnte das einer der besten BVB Torhüter aller Zeiten werden.

Aus der zweiten Liga Meyer als Ersatztorwart zu holen, extrem billig, aber richtig gut, war auch keine sooo schlechte Idee von Kehl.

Sabitzer wurde extrem kritisiert, er war im CL Achtel- und Viertelfinale bester Mann. Nicht sooo schlecht und teuer war er auch nicht. Ryerson unumstrittener Stammspieler, 5 Mio Ablöse, wer kann das nicht gut finden? Schlotterbeck superbillig, sehr jung, meistes Potential.

Ein paar Transfers von Kehl haben nicht gezündet. Überhaupt keine Frage. Aber das extrem penetrante hetzen gegen Kehl, geht völlig am Ziel vorbei. Nur weil man mit Kobel den besten CL Torwart hatte, Sabitzer glänzen konnte, Schlotterbeck und Ryerson tadellose Vorstellungen ablieferten, konnte BVB mit dem Erreichen des CL Finales den größten Erfolg seit 11 Jahren feiern, dazu das Erreichen der Klub WM.  

25.06.24 16:21

13160 Postings, 4894 Tage halbgotttunbiassed: Virkus

nö, unbiassed, Du irrst. Du hast extrem Virkus gelobt und demgegenüber Dein ständiges Hetzen gegen Kehl, das passt einfach nicht zusammen. Wie gesagt, CL Finale ist der größte Erfolg seit 11 Jahren, hauptverantwortlich für die Transfers war Kehl und daß Kehl Emre Can sehr im Gegensatz zu Terzic nicht als Wunderwaffe gesehen hat, schon gar nicht als Kapitän, spricht auch für Kehl. Mit dem wertvollsten Torwart zu Witzkonditionen verlängern, es war Kehls Werk.

Wie gesagt, nicht alles war toll. Aber das sagt auch KEINER. Du hingegen kommst hier hingegen ständig mit diesem unsinnigem Fanboyquatsch, wo es nur darum geht, BVB Transfers schlechtzureden.

Virkus ist sowieso nicht supertoll, Punkt. Krösche von Eintracht Frankfurt hatte unfassbar viiiiiiel Geld durch den Kolo Muani Transfer, das sollte in der Winterpause genial reinvestiert werden, Frankfurt hat in der Winterpause 3 Pkt Rückstand auf BVB und dann am Ende 16 Punkte Rückstand. Komplette Fehlplanung. Bayern gibt hunderte Millionen für Innenverteidiger und Trainer aus, Bayern hat das Geld, aber sie investieren es nicht den Bruchteil so sinnvoll wie Kehl. Schlechteste Platzierung in der Bundesliga seit 2010/11, Extrem Debakel im Pokal. Teuerster Innenverteidiger patzt Kreisligamäßig, Bayern kassiert mehr Gegentore als BVB. Klar dann haben sie immer noch weitere 100 Mio für Harry Kane. das hat aber mit Transferkönnen nix zu tun und zwar gar nicht. Bayern hat einfach nur mehr Geld  

25.06.24 16:25
1

13160 Postings, 4894 Tage halbgotttKehl bei Kobel gg Zorc und Watzke durchgesetzt

https://www.ruhrnachrichten.de/bvb/...ausgetreten-w737219-2000816451/

Es war der erste Transfer von Kehl. Die BVB Oberen wollten Gulasci von RB Leipzig, das wäre viel teuerer geworden, aber Gott sei Dank hat sich Kehl durchgesetzt. Das Zorc damals noch der Vorgesetzte war, ändert nix an dieser simplen Tatsache.  

25.06.24 16:51

3567 Postings, 1142 Tage unbiassedJa die Jungs von den

Ruhr Nachrichten sind schon richtige investigative Journalisten. Kritisch, hart, distanziert.. LOL, pure Ironie.  

25.06.24 18:04

1731 Postings, 3234 Tage tulminwas auffällig ist seit gestern

dass kaum Kauforder im Orderbuch zu sehen sind, mit der Schlussauktion dann aber mehr Order ausgeführt werden, als vorher angezeigt wurden.

Also Eindeckungen per Eisbergorder.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1694 | 1695 | 1696 | 1696   
   Antwort einfügen - nach oben