€uro / U$D Chart ! Long Einstieg ?

Seite 2 von 7
neuester Beitrag: 25.04.21 11:13
eröffnet am: 14.01.04 12:24 von: r4lle Anzahl Beiträge: 170
neuester Beitrag: 25.04.21 11:13 von: Leahkanha Leser gesamt: 23823
davon Heute: 13
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

14.01.04 17:41

10212 Postings, 7674 Tage r4llenu rennt er aber

akt. 1,2722  und unser fugi ist mit seinem schein schön im Geld!  :-)


 

greetz

 

14.01.04 17:43

1633 Postings, 7666 Tage fugibleib aber noch drinn,

das geht nach meiner Auffassung gemässigter nach oben  

15.01.04 10:00

1151 Postings, 8747 Tage f8169@r4lle

tja, da hat wohl jemand wieder Ariva gelesen.*g*
Kurz drüber über die 1,27 und dann wieder abwärts!
Naja, mann kennt solche Spielchen ja schon.
Mal sehen wies heute Abend aussieht.
Bis jetzt bleibe ich bei meiner Meinung das wir in einer Korrektur des Aufwärtstrend stecken die uns in den Bereich von 1,23 führen sollte.

ciao f8169  

15.01.04 13:31

10212 Postings, 7674 Tage r4lleda hste Recht f8

Das Bild hat sich jetzt natürlich zu 180 Grad gedreht. Wäre auch signifikant unter 1,267 short gegangen da dadurch der Trendkanal eindeutig verlassen wurde. Freut mich das du Gewinne einfährst.
Der Chart sollte ja auch nur einen Überblick über mögliche Chancen geben und man muss natürlich auch sehen wann man die Seite wechseln muss!
Karlchen hatte gestern auch schon auf short hingewiesen und liegt damit auch richtig.

Ihr könnt den Chart weiterhin nutzen, denn er aktualisiert sich von allein und bleibt immer im Eröffnungsposting stehen.

 

greetz

 

16.01.04 10:06

1151 Postings, 8747 Tage f8169@r4ll3

und weiter auf den Weg zur Zielmarke bei ca. 1,23. *g*
Schön das Du dich über meine Gewinne freust, ich tue es auch! :-)

ciao f8169  

16.01.04 10:23

176 Postings, 8443 Tage bilal611911,23

mein ihr das kann bis 1,23 so weiter gehen? aber wen die marke von 1,24.70 fält den wer weiss  

16.01.04 10:30

10923 Postings, 8189 Tage Optionimistdenke ich gehe heute noch long im €

16.01.04 10:33

5023 Postings, 8942 Tage GordenMoin Opti

Schön, dass Du Dich wieder mal blicken lässt..Habe mit backwash auch schon über nen Euro Long nachgedacht

Gorden  

16.01.04 10:38

10923 Postings, 8189 Tage Optionimistwar krank

a0amp0

so ..jetzt demnächst ??

GRUSS

O P T I

ariva.de

 

16.01.04 10:40

1633 Postings, 7666 Tage fugilongs sind risky,

hab heute morgen kurz vor knapp meinen Long mit dickem Verlust entsorgen müssen und glaube, dass das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht ist; ich würd noch warten mit einem Longeinstieg  

16.01.04 10:42

10923 Postings, 8189 Tage Optionimistjau..hast recht...mache heute noch nichts..schaue

erstmal zu und hol Kraft für Montag...

GRUSS

O P T I

ariva.de

 

16.01.04 15:39

10212 Postings, 7674 Tage r4lle@f8

dein €-short muss ich aber langsam ordentlich rentieren!   :-)
akt. 1,2426  !!!

Mein Topic hätte natürlich "Short Einstieg ?" heissen sollen...  *gg*

 

greetz

 

16.01.04 16:22

10212 Postings, 7674 Tage r4lleunter 1,24 !!!

16.01.04 18:30

1633 Postings, 7666 Tage fugineues Tagestief

des Euro 1,2355  

16.01.04 18:55

1065 Postings, 7578 Tage 8x4udTgmwow, fällt ja wie ein Stein

weiß man schon warum? US-Daten, oder was?  

16.01.04 19:10

4560 Postings, 8954 Tage Sitting BullEs sind die alten Bekannten:

- Interventionsgerüchte,
- Gewinnmitnahmen,
- der Reiz Corporate Americas.

meine Strategie: zwischen 1,25 und 1,40 werden Dollar gekauft. D.h. Corporate Bonds, Stocks. Da ich nicht weiß, wann die 1,40 oder die Parität kommt, ist der Faktor Zeit für mich zweitrangig.

Gute US-Werte: Sun Microsystems, JDS Uniphase, Dell  

17.01.04 10:45

1151 Postings, 8747 Tage f8169@r4lle

danke kann nicht klagen!
Beide OS mit ca. 100% im Plus.
Der Zeitpunkt Short zu gehen war wohl klasse. :-))
Schade das mein Limit bei 1,29 nur bei einem gegriffen hat.
Aber ich kann auch so zufrieden sein.
Bin mal gespannt wie Tiefs noch geht!

ciao f8169  

17.01.04 10:55

10212 Postings, 7674 Tage r4llefreut mich mein guter!

najo der Chart soll ja immer nur Möglichkeiten darstellen. Es hätte wie immer auch anders kommen können. Aber ich wäre, wenn ich kohle gehabt hätte, auch unter 1,267 short gegangen. Das hatte ich auch oben geschrieben das diese Marke wichtig ist/war!
Aber freut mich wenn du dicke Gewinne einfährst. Es gibt ja täglich neue Chancen, bloss man kann nicht alle nutzen...
Bin auch gespannt wie weit es nur rutner geht, wenn überhaupt. Beim €/$ spielen immer sehr viele "Indikatoren" eine Rolle. Schwer einzuschätzen...
Denk aber auch bitte rechtzeitig an Gewinnmitnahmen!

PS.: Warum kaufst du keine Zertifikate auf €/$, ist doch mittlerweile besser als die "altmodischen" OS...  :-)

 

greetz

 

17.01.04 11:18

1174 Postings, 9097 Tage cosinushi, und wie weit gehts runter? habe euro long

zertifikat, das bei 1,22 ausgenockt wird...

hätte doch den bei 1,18-1,19 nehmen sollen.

der 1,22 ist aber einer, der dann noch einen restwert hat.

grüsse aus dem schönen wien

cosinus

p.s. na supi, die euro long und gold long zertifikate (nock out 396) gleichen die gewinne der indiz long zertifikate (dax, dow, dow, eurostoxx 50) aus. wenn die beiden nur nicht ausgenockt werden...  

17.01.04 11:31

10212 Postings, 7674 Tage r4lleinfos

Hier hab ich ein paar Infos von der Seite "godmode-trader.de"...

Kurzdiagnose: Das Korrekturziel bei 1,2460 wurde mit dem heutigen Tief (1,2471) praktisch erreicht. Es bleibt nun abzuwarten ob es an dieser Stelle zu einem bullischen Reversal kommt oder ob weitere Korrekturziele angesteuert werden. Das nächste Korrekturziel wäre je nach zeitlichem Verlauf zwischen 1,23-1,22 zu finden. Größere Verkaufssignale gibt es erst unter 1,1932-1,1860.

Tageschart (log):




EURO/US $ Bullenmarkt noch lange nicht vorbei!

Tendenziell kann man diese Aussage nicht nur aus dem vorliegenden charttechnischen Set Up tätigen, sondern auch anhand eines anderen "Parameters".

Folgende Meldung ist vorhin über den Nachrichtenticker von BörseGo gelaufen:

EZB-Issing beflügelt Dollar-Kurs

Otmar Issing, Chef-Ökonom der Europäischen Zentralbank, hat sich heute am Rande eines Symposiums "besorgt" über die aktuelle Stärke des Euro geäußert. Er flankierte damit Ausführungen von Jean-Claude Trichet, der diese Woche dargelegt hatte, man stehe "exzessiven Volatilitäten und brutalen Kursbewegungen" nicht gleichgültig gegenüber. Die noch vor einigen Wochen von der Europäischen Zentralbank zur Schau getragene Gelassenheit über den Euro-Anstieg scheint damit Geschichte zu sein.

Issing legte dar, der gestiegene Außenwert des EURO würde die Konkurrenzfähigkeit europäischer Produkte auf dem Weltmarkt belasten. Dies werde derzeit durch den internationalen Aufschwung allerdings größtenteils ausgeglichen. Zudem dauere es eine Weile, bis sich diese Entwicklung auch auf das Niveau der innereuropäischen Rohstoff-, Produktions- und Verbraucherpreise niederschlagen werde.

In den Tagen zuvor war bekannt geworden, daß sich auch Trichet besorgt über die Entwicklung gezeigt habe. In der Wirtschaftspresse wird kolportiert, daß die EZB möglicherweise Maßnahmen in Sinne einer Intervention plane. Hierzu kann festgehalten werden, daß solche Maßnahmen gegen die eigentlichen Marktkräfte temporär eine "nicht gewollte Entwicklung" verhindern können, aber eben nur temporär.


 

greetz

 

17.01.04 11:45

10212 Postings, 7674 Tage r4lleleider kann ich keine

eigenen Charts mehr reinstellen. Ich muss erstmal ein freien Webspace bekommen um die dann uploaden zukönnen um sie dann hier wieder reinzustellen. Deshalb ist der Chart im Eröffnungsposting auch nicht mehr da sondern nur noch durch ein Logo verlinkt.  :-(

Also falls jemand freien Webspace hat kann er ja mal bescheid sagen...

 

greetz

 

17.01.04 12:06

13451 Postings, 8668 Tage daxbunny# 42 @ cosinus

wenn du dir nicht sicher bist, vcerkaufe deinen Schein und kaufe mit dem Erlös den Schein mit der Barrier von 1,18 - so einfach ist das. Ich denke es geht noch bis mindestens 1,22 runter ( wenigstens Intraday am Montag - und die kommende Woche evtl. noch unter 1,20€ ) und dann wieder in Richtung 1,35€. Viele Devisenhändler sind auf den falschen Fuß getroffen worden und müssen am Montag entweder verbilligen oder verkaufen )( besonders in Asien, da diese nicht reagieren konnten ).
Also überlege es dir.

Gruß DB  

17.01.04 12:11

13451 Postings, 8668 Tage daxbunnyentschuldigt meine Rechtschreib - Fähler :-)

bin eigentlich in Eile, aber aktuell zum Thema das hier:


  finanztreff.de

Gruß DB  

17.01.04 12:44

2935 Postings, 7464 Tage MeikoEr steigt und steigt!!

Endlich steigt der USD, er hat uns lange warten lassen, aber jetzt hat er richtig fahrt aufgenommen!
Wohin gehts mit dem Dollar(euro)???  

18.01.04 09:20

1151 Postings, 8747 Tage f8169@r4lle

tja, da hast du wohl recht mit den vielen Möglichkeiten.
Konnte einige auch nicht nutzen, da kein Geld mehr da! *g*
Wenn Du dir die Mühe machst und mal ein paar andere treads von mir liest, siehst Du das das meine ersten OS sind. Darum auch keine Zertifikate, ich kenn mich einfach mit der Materie noch nicht so aus. Hab auch erstmal nur zwei kleine Positionen aufgebaut(1% vom Depotwert).
Bin halt erstmal in der Versuchsfase.
Was die Gewinnmitnahmen angeht könnte es bald soweit sein, der Euro fällt doch schneller als von mir erwartet. Bei dem Tempo könnten wir Intraday wirklich die 1,22 sehen, ohne den Aufwärtstrend zu verletzen.
Könnte sein das ich am Montag schon aussteige und Anfange erste Positionen von Calls aufzubauen.
Aber wie immer kanns auch ganz anderst kommen, darum Augen auf und nachgedacht.

ciao f8169  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben