PATRIZIA Immobilien

Seite 2 von 41
neuester Beitrag: 23.05.20 08:09
eröffnet am: 07.03.06 10:58 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1013
neuester Beitrag: 23.05.20 08:09 von: Ciriaco Leser gesamt: 285085
davon Heute: 50
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 41   

31.03.06 12:30

28741 Postings, 5754 Tage BackhandSmashXETRA available IPO board






Link:

http://xib.deutsche-boerse.com/xib/#

---------------------------------------
 

08.05.06 08:30

Clubmitglied, 4903 Postings, 5494 Tage Zickzackmauswackelt in und her

aber hält sich gut !  
Angehängte Grafik:
pat.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
pat.png

26.05.06 08:27

399 Postings, 5438 Tage frank05Gestern sind hier in 10 Minuten 50000 Aktien

gekauft worden.

Gutes Zeichen, denke wir werden hier schnell wieder die 25 oder mehr
ereichen.  

07.06.06 11:54

399 Postings, 5438 Tage frank05Ohne Worte

Einstieg in den S- Dax und der Kurs bricht ein.

Versth das mal einer.  

15.11.06 08:28

17100 Postings, 5618 Tage Peddy78PATRIZIA Immobilien kann Umsatz und operatives Erg

News - 15.11.06 08:11
PATRIZIA Immobilien kann Umsatz und operatives Ergebnis mehr als verdoppeln

AUGSBURG (dpa-AFX) - Die PATRIZIA Immobilien AG  hat im dritten Quartal Umsatz und operatives Ergebnis mehr als verdoppelt. Wie das seit September im MDAX  gelistete Unternehmen am Mittwoch mitteilte, kletterte der Umsatz von 30,51 auf 66,43 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg von 7,64 auf 17,73 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich der Gewinn von 7,46 auf 17,59 Millionen Euro. Das Nettoergebnis konnte PATRIZIA von 5,16 auf 9,04 Millionen Euro steigern.

Damit habe Patrizia im dritten Quartal an das überdurchschnittliche Wachstum der vorangegangenen Quartale anknüpfen können, wie es hieß. Das Unternehmen geht davon aus, dass auch das Gesamtjahr überdurchschnittlich ausfallen wird. Zwar gebe es zunehmendes Interesse in - und ausländischer Investoren am deutschen Immobilienmarkt, gleichzeitig steige aber auch das Immobilienangebot.

Auch in 2007 wolle PATRIZIA weiter wachsen, vor allem im Kerngeschäftsfeld der sozialverträglichen Wohnungsprivatisierung sowie im Service Segment./she/sk

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
MDAX Performance-Index 8.877,60 -0,21% XETRA
PATRIZIA Immobilien AG Namens-Aktien o.N. 18,85 +1,89% XETRA
 

15.11.06 08:34

399 Postings, 5438 Tage frank05Nicht schlecht Herr Specht.

Na,dann lauf mal mein Pferdchen.  

15.11.06 16:29

17100 Postings, 5618 Tage Peddy78PATRIZIA Immobilien 'Strong Buy'

News - 15.11.06 15:15
ANALYSE: Sal. Oppenheim bestätigt PATRIZIA Immobilien mit 'Strong Buy'

FRANKFURT (dpa-AFX) - Sal. Oppenheim hat die am Morgen vorgelegte Bilanz der PATRIZIA Immobilien AG  positiv bewertet. 'Die Zahlen waren sehr gut und lagen über unseren Erwartungen', sagte Kai Malte Klose von Sal. Oppenheim am Mittwoch. Er bleibt bei seiner Empfehlung 'Strong Buy'. Den fairen Aktienwert sieht der Analyst weiter bei 34,60 Euro.

Die Zahlen zeigten die starke Wachstumsdynamik des Unternehmens mit attraktiven und stabilen Margen. Klose geht davon aus, dass sich das Immobilienunternehmen weiterhin erfolgreich entwickelt und positive Nachrichten bringt. Diese könnten das Papier in den kommenden Wochen nach oben schieben.

Gemäß der Einstufung 'Strong Buy' geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um mehr als 20 Prozent zulegen wird./fat/tw

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
PATRIZIA Immobilien AG Namens-Aktien o.N. 18,40 -2,39% XETRA
 

15.11.06 17:05

1268 Postings, 5165 Tage WubertHSBC hingegen nur "neutral"

15.11.2006 14:21:36 (dpa-AFX)

AKTIE IM FOKUS: PATRIZIA pendeln nach Zahlen um Vortagesniveau; leichtes Minus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Aktien der PATRIZIA Immobilien AG

sind am Mittwoch nach Zahlen um ihr Vortagesniveau gependelt. Nach einem leichten Auf und Ab verloren die Titel des Immobilienunternehmens gegen 14.15 Uhr um 0,32 Prozent auf 18,79 Euro. Der MDAX rückte gleichzeitig um 0,30 Prozent auf 8.903,93 Punkte vor.

Die Quartalszahlen sind nach Ansicht von Analyst Ireneus Stanislawek von HSBC weitgehend im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Dazu trage jedoch auch ein größerer Betrag aus dem ersten Halbjahr bei, der erst im dritten Quartal verbucht worden sei. PATRIZIA sei auf gutem Weg, die Gesamtjahresprognosen von HSBC zu erreichen. Auf längere Sicht seien bei dem Unternehmen aber Akquisitionen nötig, um weiteres Wachstum zu erzielen. Stanislawek bestätigte sein 'Neutral'-Rating bei einem Kursziel von 21,60 Euro.
 

29.11.06 08:32
2

17100 Postings, 5618 Tage Peddy78PATRIZIA Immobilien kauft Portfolio,selber kaufen.

Kurs der schönen Patrizia zieht vorbörslich schon an.
Jetzt zu Tiefstkursen kaufen,
ähnlich wie bei Vivacon.
Wer sich unsicher ist,
bitte nochmal Post. 30 lesen und eigene Meinung bilden.

Chance zum Einstieg nicht ! verpassen.
Kursfeuerwerk kann starten,
endlich.

       ariva.de
     

News - 29.11.06 07:44
PATRIZIA Immobilien kauft Portfolio mit über 6.000 Wohneinheiten

AUGSBURG (dpa-AFX) - Die PATRIZIA Immobilien AG  hat in einem Bieterverfahren den Zuschlag für insgesamt 6.805 Wohn- und Gewerbeimmobilien erhalten. Verkäufer des Portfolios sei die MEAG MUNICH ERGO Asset Management GmbH, die verschiedene Gesellschaften der Münchener-Rück-Gruppe  vertrete, teilte das im MDAX notierte Unternehmen am Mittwoch mit. Über die Höhe des Kaufpreises sei Stillschweigen vereinbart worden.

Die erst seit März dieses Jahres an der Börse gelistete Gesellschaft sprach von der größten Einzeltransaktion der Firmengeschichte. Die Einzelobjekte umfassen den Angaben nach nahezu 500.000 Quadratmeter Wohn- und Nutzfläche und befinden sich in bevorzugten Lagen in westdeutschen Ballungsgebieten./she/sc

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
MUENCHENER RUECKVERS.-GES. AG VINK.NAMENS-AKTIEN O.N. 121,75 +0,59% XETRA
PATRIZIA Immobilien AG Namens-Aktien o.N. 18,32 -0,97% XETRA
 

29.11.06 10:06

17100 Postings, 5618 Tage Peddy78Einstieg unter 19 ? nicht verschlafen.

Aktie legt heute schon ganz gut zu,

und das sollte keine Eintagsfliege sein.  

30.11.06 14:14

17100 Postings, 5618 Tage Peddy78Münchener Rück verkauft Immobilien

News - 30.11.06 10:43
Münchener Rück verkauft Immobilien

Der Vermögensverwalter der Münchener Rück stößt deutsche Immobilien im Wert von mehr als 1 Mrd. Euro ab. Die Whitehall-Immobilienfonds der Investmentbank Goldman Sachs übernehmen indirekt ein Paket mit 97 Gewerbeobjekten von der Munich Ergo Asset Management (Meag).


Ein zweites Paket mit 6800 Wohnungen und Gewerbeeinheiten in München sowie weiteren westdeutschen Ballungsgebieten geht an Wohnungsprivatisierer Patrizia  . Die beteiligten Unternehmen vereinbarten Stillschweigen darüber, wie sich der Kaufpreis von über 1 Mrd. Euro auf die Pakete verteilt. Nach Angaben aus Marktkreisen zahlt Whitehall für die Gewerbeimmobilien über 600 Mio. Euro, Patrizia demnach für die Wohnimmobilien rund 400 Mio. Euro.

Ebenfalls am Mittwoch teilte die Immobiliengesellschaft Vivacon mit, dass sie für rund 180 Mio. Euro ein Portfolio mit Wohnungen in Norddeutschland und Nordrhein-Westfalen an einen institutionellen Investor veräußert hat.





Immobilienanlagen global diversifizieren

Für die seit März börsennotierte Patrizia ist es die bisher größte Einzeltransaktion in ihrer Firmengeschichte - und mit Mitteln aus dem Börsengang der ersehnte Großeinkauf, den der Aktienmarkt lange gefordert hatte. Erst kürzlich hatte das im MDax geführte Unternehmen in seinem Zwischenbericht auf den harten Wettbewerb um privatisierungsfähige Wohnungsbestände verwiesen und Kursverluste hinnehmen müssen. Am Mittwoch stieg die Patrizia-Aktie um 2,6 Prozent auf 18,80 Euro.

Wie viele andere Versicherer veräußert auch die Münchener-Rück  -Gruppe direkt gehaltene Bestände in Deutschland, um ihre Immobilienanlagen global zu diversifizieren. Schon im vergangenen Jahr hatte Meag ein Portfolio mit 45 Objekten an Morgan Stanley und die Frankfurter DIC-Gruppe verkauft.

Auch Axa  , Deutscher Ring und AMB Generali  haben bereits größere Pakete an Finanzinvestoren abgegeben. Der von der Talanx-Gruppe übernommene Versicherer Gerling ist zurzeit ebenfalls mit einem größeren Immobilienpaket im Markt.





Kein Abschied vom deutschen Markt

Die Käufer, meist Finanzinvestoren, halten den deutschen Immobilienmarkt für unterbewertet und wetten auf Wertsteigerungen. "Ziel ist es, die internationale Streuung voranzubringen und so einen in hohem Maße vorhersehbaren Ergebnisbeitrag aus Immobilien für die Münchener-Rück-Gruppe zu erwirtschaften", sagte Meag-Geschäftsführer Knut Riesmeier.

Insgesamt verwaltet Meag Kapitalanlagen im Wert von derzeit 183 Mrd. Euro, davon nach dem Verkauf rund 14 Mrd. Euro in Immobilien. Der Anteil der meist in den 80er- und 90er-Jahren aufgebauten, direkt gehaltenen Immobilienbestände in Deutschland sinkt durch die Verkäufe. Dafür sollen Immobilien im europäischen Ausland, in Asien und den USA zugekauft werden. Einen Abschied vom deutschen Markt bedeute das aber nicht, sagte Riesmeier: "Auch in Zukunft werden Immobilien in Deutschland einen wichtigen Bestandteil unseres Portfolios ausmachen; hierzu prüfen wir sorgfältig den Erwerb ausgewählter Objekte."


Whitehall zum Zuge gekommen


Whitehall ist mit dem Kauf dieses in der Immobilienszene Vito genannten Portfolios erstmals seit Längerem wieder zum Zuge gekommen, nachdem der Finanzinvestor bei den jüngsten, teils milliardenschweren Paketverkäufen der offenen Immobilienfonds Deka, Commerz Grundbesitz und DB Real Estate leer ausgegangen war.

Mit den Whitehall-Fonds zählt Goldman Sachs  zu den weltweit größten Immobilieninvestoren. In Deutschland verwaltet Whitehall nun rund 11 Mrd. Euro in direkt oder indirekt gehaltenen Immobilien oder notleidenden Immobilienkrediten. Zum Portfolio gehören die 2004 zusammen mit dem Beteiligungsfonds Cerberus übernommene Berliner Wohnungsfirma GSW und die Karstadt  -Immobilien.



Von Reinhard Hönighaus (Frankfurt)





Quelle: Financial Times Deutschland

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
AMB GENERALI HOLDING AG INHABER-AKTIEN O.N. 108,10 -0,25% XETRA
AXA 28,99 -0,31% Paris
GOLDMAN SACHS GRP 196,22 -0,46% NYSE
KARSTADT QUELLE AG Inhaber-Aktien o.N 21,02 -1,45% XETRA
MUENCHENER RUECKVERS.-GES. AG VINK.NAMENS-AKTIEN O.N. 123,87 +0,81% XETRA
PATRIZIA Immobilien AG Namens-Aktien o.N. 19,18 +2,02% XETRA
 

01.12.06 12:38

17100 Postings, 5618 Tage Peddy78Wieder + 4 %,wie einst bei dem Computerspiele

klassiker "Patrizier" mit Patrizia zum Reichtum.

Hoffe ihr habt Postings 34 und 35 nicht verschlafen,
oder spielt ihr gerade "Patrizier" und seit in eurer eigenen Welt?

Viel Spaß beim spielen bzw. viel Erfolg und ein schönes Wochenende.  

04.12.06 23:49

364 Postings, 5453 Tage Don carlosHallo Peddy78, finde Dich bei allen interessanten

Aktien wieder. Sieht man sich die Immobilien-Aktien in Deutschland generell an, so ist die Gewinnchance nicht schlecht. Vielleicht zieht der Immobilien-Markt stärker an, so wie dies in den letzten Jahren in GB, Spanien oder USA geschehen ist? Oder Immobilienfirmen aus dem Ausland beteiligen sich oder erwerben Gesellschaften in Deutschland. Nach der Immobilienrally in Spanien z.B. wären viele Immobilienfirmen in Deutschland leicht zu übernehmen. Das Geld ist da (siehe Übernahmekampf im finanzschweren Energiesektor, an dem sich Immobilienfirmen und Baugesellschaften beteiligen).
Patrizia und Vivacon sind dabei meine persönlichen Favoriten.  

04.12.06 23:59

57057 Postings, 6258 Tage nightflyMiethaie

was gut für den Aktionär,meist schlecht für den Mieter...
Ich bin letzterer...
Und das bleibt auch so.
Aus Prinzip.

mfg nf  

06.12.06 11:20
2

17100 Postings, 5618 Tage Peddy78PATRIZIA Immobilien erwirbt.../Gute Performance

News - 06.12.06 07:45
PATRIZIA Immobilien erwirbt Wohn- und Gewerbe-Portfolio für 300 Millionen Euro

AUGSBURG (dpa-AFX) - Die PATRIZIA Immobilien AG  hat ein weiteres Portfolio mit mehr als 2.600 Wohnungen und 70 Gewerbeeinheiten von der HDI Gerling Lebensversicherung erworben. Wie das im MDAX  notierte Unternehmen am Mittwoch mitteilte, liegen die Kosten bei rund 300 Millionen Euro. Das Portfolio umfasse eine Wohn- und Nutzfläche von rund 195.000 Quadratmetern. Der Wohnimmobilien-Anteil befinde sich in bevorzugten Lagen westdeutscher Ballungszentren und sei größtenteils privatisierungsfähig.

PATRIZIA Immobilien hat im laufenden Quartal nach eigenen Angaben bereits mehr als 9.500 Wohn- und Gewerbeeinheiten erworben./jb/mf/

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
MDAX Performance-Index 8.883,32 +0,29% XETRA
PATRIZIA Immobilien AG Namens-Aktien o.N. 20,65 +0,68% XETRA
 

15.12.06 17:22

17100 Postings, 5618 Tage Peddy78Und nochmal 10 %,schönes Spiel dieses"Patrizier"

Und Patrizia macht selbstverständlich mindestens genauso viel Spaß.  

10.01.07 19:19

364 Postings, 5453 Tage Don carlosKapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen!

Ärgerlich zwar für die Altaktionäre, dass wir nicht an der Kapitalerhöhung teilhaben durften, aber wer heute zugeschlagen hat, konnte sogar unter den 22,- der KH Aktien erwerben. Auf schnellem Wege hat Patrizia über 100 Mio ? eingenommen und kann nun weiter auf Einkaufstour gehen. Deutsche Immobilien sind verglichen mit dem Ausland noch sehr günstig, also bieten sich hier hervorragende Chancen. Patrizia hat also auf Sicht von 12 Monaten weiterhin enormes Kurspotential.  

17.01.07 19:39

364 Postings, 5453 Tage Don carlosWiederanstieg nach Konsolidierung.

In den nächsten Tagen erwarte ich eine Wiederaufnahme des steigenden Trends. Die Nachricht der Kapitalerhöhung dürfte verdat sein und Patrizia wird neue Akquisitionen bekannt geben. Wer den Kursen nicht nachrennen möchte nutzt die jetzige Situation zum Einstieg oder Positionsausbau.  

25.01.07 23:42
1

364 Postings, 5453 Tage Don carlosPositionen ausbauen!

Die heutige Analysteneinstufung der Citigroup zeigt wieder die Interessenkonflikte der Analysten, Banken und Handelshäuser. Der Immobiliensektor in Deutschland steht am Anfang einer Boomphase. In anderen Ländern (Spanien, USA, GB) sind Immobilienaktien während der Boomphase um mehrere 100% bzw. 1000% gestiegen. Wieso soll das in Deutschland nicht möglich sein? Amerikanische und britische Fonds steigen bei deutschen Immobilienaktien im grossen Stil ein, wieso sollte man diese Aktien jetzt abgeben?? Möchte die Citigroup diese für ihre Kunden günstig erwerben??
Patrizia und Vivacon werden zwei Top-Werte in den nächsten 2 Jahren sein.

Lasst Euch nicht verunsichern.

Grüsse aus Spanien.  Don Carlos  

08.02.07 11:12

17100 Postings, 5618 Tage Peddy78AKTIE IM FOKUS: Patrizia sehr fest ...

News - 08.02.07 10:56
AKTIE IM FOKUS: Patrizia sehr fest - Markt: Kurserholung, gute Postition

FRANKFURT (dpa-AFX) - Aktien von PATRIZIA  haben am Donnerstag mit einem Kursplus von zeitweise mehr als sechs Prozent zu den Gewinnern im MDAX  gehört. Gegen 10.45 Uhr legten die Titel des Immobilienunternehmens noch um 4,63 Prozent auf 23,04 Euro zu. Der Index für die mittleren Werte stieg um 0,30 Prozent auf 10.005,76 Zähler. Neue fundamentale Nachrichten waren am Markt zunächst nicht bekannt. Händler vermuteten, es könne möglicherweise Käufer aus dem angelsächsischen Raum geben. Analysten sprachen von einer guten Positionierung der PATRIZIA.

Analyst Kai Klose von Sal. Oppenheim hielt den starken Kursanstieg an diesem Tag zwar für auffällig, insgesamt sei ein Zurückkommen der Aktie nach dem im Vergleich zur Branche etwas schlechteren Kursverlauf der vergangenen Wochen aber gerechtfertigt. 'Das Unternehmen ist gut positioniert, es kann attraktive Margen aus den Wohnungsprivatisierungen und dem Asset Management vorweisen', sagte Klose. Investoren schauten wieder vermehrt auf die Titel. Zudem gebe es eine rege Nachfrage nach Wohneigentum, was das Geschäft der PATRIZIA stärken dürfte. Der Analyst empfiehlt die Titel zum Kauf und sieht den fairen Wert bei 28 Euro.

Roland Koenen, Analyst beim Bankhaus Lampe, hält ebenfalls an seiner 'Kaufen'-Empfehlung und dem Kursziel 25 Euro fest. Die jüngste Kapitalerhöhung und die Portfoliozukäufe Ende des vergangenen Jahres - von der Münchener Rück und von der HDI-Gerling Lebensversicherung - stimmten positiv im Hinblick auf die mittelfristigen Ziele des Unternehmens./sc/dr

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
MDAX Performance-Index 10.006,05 +0,30% XETRA
PATRIZIA Immobilien AG Namens-Aktien o.N. 22,96 +4,27% XETRA
 

08.02.07 11:22

1070 Postings, 5082 Tage Enterprise.könnte was werden

       ariva.de
   
ab 23,10 glaube ich daran ! dann sehen wir auch wieder die 25~26 EUR    

13.02.07 21:30

364 Postings, 5453 Tage Don carlos23? bisher erfolgreich verteidigt!

Geht bald in Richtung 26,5? (alter Höchststand). Dort gibt es einen neuen Widerstand. Wird dieser ebenfalls genommen, dann wird Patrizia einen kräftigen Satz nach oben machen 35,-? bis 40,-?? Vielleicht noch vor Jahresende?  

03.03.07 15:36

364 Postings, 5453 Tage Don carlosHalte trotz der Kursentwicklung in dieser Woche

an meinem Kursziel zum Jahresende fest: 35? bis 40?. Das Geld der in dieser Woche verkauften Aktien wird wieder angelegt werden und ausserdem ist im Markt noch viel Liquidität. Deutsche Immobilien sind noch günstig. Britische und amerikanische Fonds schlagen zu und davon werden die Immobilienaktien profitieren. Schwache Tage für Nachkäufe nutzen!  

05.03.07 20:36

364 Postings, 5453 Tage Don carlosHeutige Erholung von den Tiefständen heraus

charttechnisch sehr positiv.  

21.03.07 08:24
1

17100 Postings, 5618 Tage Peddy78Nach guten Zahlen noch schnell um 20 ? zuschlagen.

News - 21.03.07 07:49
PATRIZIA Immobilien legt 2006 bei Gewinn und Umsatz kräftig zu

AUGSBURG (dpa-AFX) - Die PATRIZIA Immobilien AG  hat im vergangenen Jahr bei Umsatz und Gewinn kräftig zugelegt. Der Umsatz konnte sich 2006 von 99,5 auf 237,6 Millionen Euro mehr als verdoppeln, wie das im MDAX  gelisteten Unternehmen aus Augsburg am Mittwoch mitteilte. Beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) standen 51,3 Millionen Euro zu Buche, nach 25,5 Millionen Euro im Vorjahr. Der Überschuss stieg von 16,6 auf 32,4 Millionen Euro. Die Zahlen fielen weitgehend wie von Analysten erwartet aus.

Das Umsatzplus ist nach Angaben der PATRIZIA Immobilien AG vor allem auf gestiegene Erlöse aus dem Verkauf von Wohnimmobilien zurückzuführen. Insgesamt seien 2006 rund 2.250 Einheiten mit einem Verkaufserlös von 211,0 Millionen Euro veräußert worden. Im Vorjahr waren es rund 650 Wohneinheiten für 72,8 Millionen Euro. Für das laufende Geschäftsjahr 2007 rechnet PATRIZIA mit einem weiteren Wachstum. 'Für das Geschäftsjahr 2007 streben wir eine Steigerung des Jahresüberschusses von nahezu 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an', hieß es in der Mitteilung. Als Dividende wollen Vorstand und Aufsichtsrat eine Auszahlung von 0,15 Euro pro Aktie vorschlagen./sc/fn

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
MDAX Performance-Index 9.909,42 +0,95% XETRA
PATRIZIA Immobilien AG Namens-Aktien o.N. 20,23 -0,64% XETRA
 

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 41   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Talismann

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln