"Kakistokratie - Regierung durch die am wenigsten

Seite 11 von 784
neuester Beitrag: 14.09.20 12:46
eröffnet am: 29.03.20 15:42 von: Linda40 Anzahl Beiträge: 19588
neuester Beitrag: 14.09.20 12:46 von: Lucky79 Leser gesamt: 933452
davon Heute: 1911
bewertet mit 74 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 784   

01.04.20 08:44
5

30793 Postings, 5463 Tage Ananas?Eurobonds einfach erklärt?

Anders ausgedrückt : : Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott !

Zitat:
Gemeinsame europäische Staatsanleihen: geschüttelt nicht gerührt. Wir reden von Bonds...Euro-Bonds. Um solche gemeinsamen europäischen Anleihen rankten sich in der Vergangenheit zahlreiche Diskussionen. Aber was genau sind diese Euro-Bonds? Wer hat was davon? Wer etwas dagegen? explainity versucht mal, etwas Licht ins Dunkle zu bringen.


https://www.youtube.com/watch?v=4gln1sIvYqY


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

01.04.20 09:04
10

30793 Postings, 5463 Tage AnanasDas ich das noch erleben durfte

?Asylsuchende sollen in Hotels verlegt werden .?Niedersachsen. Flüchtlingsrat: Asylbewerber sind keine frei verfügbaren Arbeiter?.

In der Landwirtschaft zwickt und zwackt es, trotz dieser dramatischen Lage in der Landwirtschaft  hält der sogenannte Flüchtlingsrat  Asylbewerber nicht für Arbeitskräfte die helfen könnten.

Unsere heimische Landwirtschaft steht vor dem Kollaps. Aufgrund der Landesweiten Corona- Pandemie  können die vielen Saisonarbeiter aus Osteuropa nicht wie gewohnt nach Deutschland einreisen und auf den Feldern helfen ( Erdbeeren, Spargel usw. )  Nun wäre es sinnvoll und dringend angebracht, anderen Bürgern/ Asylbewerber usw.  ? die arbeitslos und verfügbar sind - diese wichtige Arbeit anzubieten, um die überlebenswichtige Versorgung mit Lebensmitteln garantieren zu können.

Auf der Hand läge beispielsweise der Einsatz von Asylbewerbern bzw. Flüchtlingen aber auch Hartz4 - Empfänger , die ja bekanntermaßen zu einem überwiegenden Teil aus jungen kräftigen Männern bestehen. Doch wann immer es um Gegenleistungen und Dankbarkeit gegenüber der Gesellschaft geht, schlagen Bedenkenträger und selbst ernannte Menschenrechtler Alarm.

Und so warnt der Niedersächsische Flüchtlingsrat sogleich davor, Flüchtlinge während dieser  Corona - Pandemie  als frei verfügbare Arbeitskräfte zu nutzen, da man sie nicht als ?verwertbare Masse? ansehen dürfe. ?Sie dürfen nicht lediglich als verwertbare Masse angesehen werden?, So die abfällige  Äußerung des Flüchtlingsrat. Wenn die AFD Asylbewerber als ?verwertbare Masse ? bezeichnen würde, dann würden die Altparteien daraus einen rassistischen und  rechtsextremen Skandal konstruieren.

Zitat :
HANNOVER. Der Niedersächsische Flüchtlingsrat hat davor gewarnt, Flüchtlinge während der Coronakrise als frei verfügbare Arbeitskräfte zu nutzen. ?Sie dürfen nicht lediglich als verwertbare Masse angesehen werden?, sagte ein Sprecher der Organisation dem NDR.Zwar sei es gut, wenn durch die Idee, Flüchtlinge beispielsweise als Erntehelfer einzusetzen, bestehende Beschäftigungsverbote infrage gestellt würden. Andererseits dürften sie aber nicht nur Rechte bekommen, wenn der Arbeitsmarkt es verlange und sie ihnen wieder weggenommen werden könnten.Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hatte sich dafür ausgesprochen, Flüchtlinge und Asylbewerber als Erntehelfer einzusetzen. Wegen der Einschränkungen in Folge der Pandemie können keine Saisonarbeiter aus Osteuropa nach Deutschland kommen. Zitat Ende.
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/...fkED_u5EUR38QA4w




-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

01.04.20 09:12
7

2138 Postings, 1355 Tage 1 SilberlockeCorona-Bonds

Die Corona-Krise hat zu einem massiven Konjunktureinbruch in vielen europäischen Staaten geführt. Die Rufe nach einer gemeinsamen Schuldentilgung in der Europäischen Union werden laut ? viele Deutsche befürworten das laut einer exklusiven Insa-Umfrage für ?Cicero? allerdings nicht.
 

01.04.20 09:29
7

8671 Postings, 3966 Tage mannilueRisikogruppe und Co

Wir alle sind ja keine ausgewiesenen Virologen.
Manche maßen sich trotzdem an urteilen zu können.. wie sich ein NEUER VIRUS verhält bzw zu verhalten hat.
Da werden Daten aus den Vergangenheit herangezogen.... und schlußgefolgert:
Covid 19 ist nicht gefährlicher als ´ne Grippe.
Also..lets go ! Scheiß was auf Abstandsregeln.

Ja..und das Sterben von Menschen wird als so was wie ein Kollateralschaden abgetan.
Man gehört ja selber nicht zur Gruppe Ü 80
Sind´se halt alt...  (und weg damit) Haben ja ihr Leben bereits gelebt ?????

Dabei wird übersehen...
Das jüngste Corona-Todesopfer in Deutschland war bislang 28 Jahre alt.
( Weltweit hab ich auch von 16 jährigen gehört-ohne Vorerkrankung)
31 der Toten waren unter 60 Jahre alt. Auch bei dem mit 28 Jahren jüngsten Opfer lagen laut Wieler Vorerkrankungen vor.
Ganz anders sieht das Alter der von den Gesundheitsämtern gemeldeten Erkrankten aus: Sie sind im Durchschnitt 47 Jahre alt.
https://www.deutschlandfunk.de/...it.1939.de.html?drn:news_id=1116094

Also..fühlt euch mal nicht soooo sicher.....im Komfortbereich der " Nicht zur Risikogruppe Dazugehörigen !"

Als Vergleich möchte ich mal zwei Zeitschienen anführen.
a) Zeitschiene der Covid 19 Ausbreitung..Ausgangspunkt China....und die weitere " recht harmlose"  Erfassung der cpl Welt durch den ( nicht gefährlicher als ´ne Grippe) Virus.....

b) Den 2. Weltkrieg..der mit dem Einmarsch in Polen " recht harmlos" begann.

Wie der WW 2 endete ..wissen wir alle... ca 60 Millionen Getötete...wobei es doch "recht harmlos" mit dem Einmarsch in Polen begann. Hab keine Zahlen.... aber denke...es gab da nicht ganz so viele Tote.
Die Entwicklung konnte man am Anfang ja wohl nicht absehen!

Und...wer kann nun bestimmen.. wo wir bei Covid 19 stehen?
Sind wir noch im Bereich " recht harmlos" und wird es mit 60 Mio Toten enden wenn wir keine Gegenmaßnahmen ergreifen.....
oder wird es einfach so bei " recht harmlos" bleiben und weiter dahinplätschern?

Als nicht Virologe würde ich dem gesunden Menschenverstand folgen..und den sicheren Weg wählen.

Natürlich kann man auch den Weg " nicht gefährlicher als ´ne Grippe" nehmen.....
und...wenn die Einschätzung falsch war......Leichen pflastern seinen Weg !

Umkehr..unmöglich !

Man möge sich doch in dem Bezug mal die Frage stellen:
wenn die Kapazitäten der Krankenhäuser ausgereizt sind....das Personal ausgepowert.....
steht man bei jedem weiteren Patienten vor der Aufgabe:
Welches Bett mach ich für den "frei"?

Freimachen ist hier gleichbedeutend mit:
Alle Geräte abschalten und den Menschen ins Sterben schicken!
Wer von den Gegnern der Abstands- und Ausgangsregeln steht bereit..diese Aufgabe zu übernehmen?

Wer aus den " Nicht Risikogruppen" zieht den Stecker?

Weil..man ist ja mit Abstand und Ausgangsbeschränkung überfordert.....da warten dann andere Aufgaben auf euch !

Stecker ziehen.... auch in Teilzeit möglich...fragen Sie Ihre Agentur für Arbeit !


Überall gilt:

Safety first...

warum nicht bei Covid 19 ?


Ach nee..ist ja eine bööööse Verschwörung der cpl Welt gegen Michel.....  

01.04.20 09:38
6

30793 Postings, 5463 Tage AnanasNoch ein Experte. Dieser Laschet ( CDU) ist echt

ein gutes Vorbild ! ?Kann Laschet Corona riechen? * Mundschutz nasenfrei? , Es vergeht kein Tag an dem er sich nicht in den Bezahlfernsehsender profilieren will. Er kann alles, er weiß alles, und dennoch trägt er seine Schutzmaske wie ein übermütiges Kind. Nasenfrei, damit die Nasenhaare auch belüftet werden.


https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...ert-mit-humor.html

https://www.youtube.com/...iFVEgKJMeUI0r6m2QUg4CWTJ2tAkDW0C325gqeGg30


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

01.04.20 09:45
4

8671 Postings, 3966 Tage mannilueLaschet und Spahn

sind ja zZ die " Macher" ....Ständig im TV.....

also ganz vorne im Rennen um den Vorsitz in der CDU

was ist eigendlich mit dem anderen.... wie hieß der denn noch?????

Hab ich doch schon den Namen vergessen......  

01.04.20 10:21
10

30793 Postings, 5463 Tage AnanasWarum löst man diese indymedia.org nicht auf ?

?Anschlag auf Firma Linksextreme Brandstifter zündeln in der Krise?
Den Linken Flügel der AFD hat man beobachten lassen, bis er sich schließlich auflöste, doch diese linke Organisation packt man in Watte ein.

Da fehlen mir schon die Worte. Das ganze Land bangt um die Existenzen der kleinen Unternehmen an denen so viele Arbeitsplätze hängen, und diese Chaoten in der Leipziger ?Hochburg? zündeln.

Diese Chaoten schrecken vor nichts zurück. Mit einem  freches Bekennerschreiben auf der linksextremen Internet-Plattform indymedia.org brüskieren sie sich stolz.

Zitat:
Während ganz Deutschland gemeinsam gegen die Corona-Krise kämpft, haben offenbar linksextreme Chaoten in Leipzig nichts besseres zu tun, als für Unruhe zu sorgen! In der Nacht zu Samstag haben Brandstifter einen Wagen der Firma PKE in der Max-Liebermann-Straße angezündet. Am Sonntag tauchte dann ein Bekennerschreiben auf der linksextremen Internet-Plattform indymedia.org auf.
Den Anschlag begründen die anonymen Linksextremisten damit, dass das Unternehmen Sicherheitstechnik für Haftanstalten herstellt. Die Polizei ermittelt. Wenn sich der augenscheinlich politische Hintergrund der Tat bestätigt, wird der Staatsschutz den Fall übernehmen. Zitat Ende.
https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/...LhCuyd1HukfqCE1U



-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
84315459_2580810378868311_181610371970....jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
84315459_2580810378868311_181610371970....jpg

01.04.20 11:43
9

534 Postings, 521 Tage JicoCorona+Berlin: Altparteien verdoppeln sich Gehalt

Auch das noch ... !
https://www.facebook.com/AfDFraktionAGH/videos/2567293236891770/
In der Coronakrise haben die Berliner Altparteien des Senats keine anderen Sorgen als sich erst mal um sich selber zu kümmern und zu versorgen.
Gegen die Stimmen der AFD haben sie sich schnell noch ihre Gehälter und Altersbezüge verdoppelt - und das rückwirkend.
Früher, vor der Schröder / Fischer-Ära, gab es so was nicht: Den schamlosen Griff in die öffentlichen Kassen währen Krisenzeiten.
Der rote Armani-Zaunrüttler und der grüne Turnschuh-Steineschmeißer haben uns wirklich vorangebracht, nur eben in die falsche Richtung.
Unsere ehemalige SED-Elitemutti hat dann auch noch den Karren ganz umgeschmissen, statt ihn aus dem Dreck zu ziehen.


 

01.04.20 11:49
3

3481 Postings, 5375 Tage Limitless1. April

Leider kein Aprilscherz ?
Die Börse - DAX komplett rot ...  

01.04.20 11:56
7

534 Postings, 521 Tage JicoFischer: Habe Polizisten verprügelt

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...rpruegelt-a-110439.html
vom 03.01.2001
Außenminister Fischer
Ich habe einen Polizisten verprügelt
Der Bundesaußenminister hat sich in einem Interview freimütig zu seiner militanten Vergangenheit geäußert. Demnach besetzte Joschka Fischer Häuser, warf Steine und "langte kräftig hin". Die CDU fordert seinen Rücktritt.  

01.04.20 12:02
3

30793 Postings, 5463 Tage AnanasJa Limitless, das wird noch sehr lange so bleiben

Ich zöger auch noch mit einem Nachkauf  von Aktien. Denn kein Kleinanleger  findet den richtigen Einstiegskurs bzw. den richtigen Zeitpunkt um einzusteigen.

Beim Onlinehandel kommt es oft auf eine hundertstel Sekunden an. Klar ist aber auch, sowie Corona vorbei ist werden die Kurse nach oben ausbrechen. Davon mal ganz abgesehen, sollte man zum größten Teil in gute Dividendepapiere investieren. Mir bringt schon seit Jahren die Dividende mehr ein als ein Sparbuch. Aktienschwankungen sitze ich aus.

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

01.04.20 12:07
2

846 Postings, 348 Tage SturmfederIch investiere jetzt in Obst und Gemüse,

da ist die Wertsteigerung vorprogrammiert.  

01.04.20 12:15
7

9283 Postings, 2464 Tage Pankgraf#261

In Zeiten von sehr volantilen Märkten sind für mich Optionsscheine
die Gelegenheit nicht abzuwarten, sondern aktiv sich an den Trends zu beteiligen...  

01.04.20 12:44
3

30793 Postings, 5463 Tage AnanasEs gibt viele "Börseninstrumente"

Ich habe beim Zocken schon einiges an Geld verloren, erst als ich auf eine gute Dividende wert gelegt habe machte ich Gewinne. Solche Papiere kann man getrost innerhalb der Familie weiter vererben. Ansonsten bevorzuge ich Fonds, da machen die Arbeit Fondsmanager.

Seit dem es keine Zinsen mehr gibt, gibt es auch keine Alternative zur Aktie/ Fonds  als Geldanlage.
Selbst wenn du dein Geld auf ein Sparkonto deponierst wird es immer weniger wert. Optionsscheine bringen auch Gewinne, doch man muss schon etwas Ahnung mitbringen um zu wissen wie man daran zu gehen hat. Viel Glück Pankgraf

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

01.04.20 12:49
2

30793 Postings, 5463 Tage AnanasAus dem Nähkästchen Pankgraf # 263

Das war meine erfolgreichste Investition - bis jetzt!
https://www.ariva.de/forum/der-fond-der-aus-der-tiefe-kam-401944

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

01.04.20 12:59
6

9283 Postings, 2464 Tage Pankgrafzu meinem Nähkästchen, Ananas

solltest du dich in die Jahre vor der Jahrtausendwende versetzen.
Renditen von über 500% innerhalb von ca. 6 Wochen waren nicht ungewöhnlich: ))  

01.04.20 13:16
4

15890 Postings, 7235 Tage Calibra21Afd lt. neuester Umfrage bei 12%

Sonntagsfrage – Aktuelle Ergebnisse von Umfragen zur Bundestagswahl (Wahlumfragen – keine Wahlprognose)
 

01.04.20 13:23
1

69022 Postings, 6326 Tage BarCodeVor 6 Wochen

waren sie aber bei diesem Umfrageinstitut noch bei 15%.
Quervergleiche zwischen den Instituten sind eher sinnlos. Bei Umfragen zählt nicht die blanke %-Zahl, sondern die Tendenz  innerhalb der gleichen Auswertungsmethode.
-----------
Alles ist relativ.

01.04.20 13:27

69022 Postings, 6326 Tage BarCodeEin Umfrageergebnis

von 12% bedeutet bei realen Wahlen mit gewisser Wahrscheinlichkeit ein Ergebnis zwischen 11 und 13%.
Hat sich also seit der letzten BT-Wahl nix Wesentlich geändert.
-----------
Alles ist relativ.

01.04.20 13:50
4

30793 Postings, 5463 Tage AnanasIch wähle nun Kaffee mit Kuchen

Ich sehe im Augenblick keine zwingende Wichtigkeit bei den Wählerumfrage.

Merkel profitiert solange die Corona- Pandemie anhält. Bürger die sich im Angstzustand befinden neigen immer dazu nach dem nächsten Ast zu greifen. In wie weit ? und wie lange - sich die Merkel CDU über 30 % festklammern kann , da muss man erst mal abwarten.

Hinsichtlich der AFD ist es mir nur wichtig, das sie die stärkste 0ppossitionskraft bleibt. Ohne den rechten Flügel hat die AFD noch mehr Potential. Da in diesem Jahr keine wichtigen Wahlen mehr stattfinden, sind mir die Wählerumfragen wurscht!

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
pineapple-1443385_960_720.png
pineapple-1443385_960_720.png

01.04.20 13:56

69022 Postings, 6326 Tage BarCodeKaffee mit Kuchen zum Frühstück?

-----------
Alles ist relativ.

01.04.20 13:59
7

3481 Postings, 5375 Tage LimitlessDa hat einer

Da hat wohl einer kalte Füße bekommen...
Virologe Dorsten zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück...
wegen Anfeindungen und Hassmails ?  

01.04.20 14:02
7

3481 Postings, 5375 Tage LimitlessIch warte noch

auf die Wendung...
Der Politiker der sich das Leben genommen hat ?
und der Virologe ...
wegen Anfeindungen von ??   na ihr wisst es schon !
kommt bestimmt !  

01.04.20 14:02
7

7709 Postings, 435 Tage Max PGute Idee von dem Bauer

Bauernschläue halt. Endlich einer der handelt.
 
Angehängte Grafik:
k800_ntv_schutz.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
k800_ntv_schutz.jpg

01.04.20 14:50
9

4250 Postings, 6747 Tage DingHier einer der "Pandemieleugner"

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 784   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Der_Held, extrachili, MADSEB, duftpapst, josselin.beaumont, Leerverkauf, Mäusevermehrer, Vanille65, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln