finanzen.net

JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 133 von 142
neuester Beitrag: 04.08.20 00:33
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 3536
neuester Beitrag: 04.08.20 00:33 von: Wambo1887 Leser gesamt: 994979
davon Heute: 319
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | ... | 131 | 132 |
| 134 | 135 | ... | 142   

14.07.20 12:53

375 Postings, 91 Tage koeln2999@neymar

Schöner Name...Aber irgendwie unsymphatisch

Ja, ich habe auch schon vor Wochen gelesen dass Shell komplett nach UK möchte.
Erstaunlich nach dem EU Austritt. Auch schlecht fürs Image, aber wen schert das?

 

14.07.20 12:54
1

375 Postings, 91 Tage koeln2999@badtownboy

Ich sehe das weder als Chance noch als Risiko, sondern als erzwungene Notwendigkeit.
Niemand wird das anerkennen, aber wenns zu lange dauert dann wirds negativ ausgelegt.
Greta hat doch was bewegt.  

14.07.20 12:56

1728 Postings, 336 Tage BioTradeRoyal Dutch

Das Beste was RDS machen kann, in die UK weg aus der EU.   Großbritannien wird sowieso zum Steuerparadies. Davon profitiert Royal Dutch erheblich!  

14.07.20 13:42

296 Postings, 95 Tage DaxHHWenn Shell aus den Niederlanden weggeht

werden dann die A Aktien 1:1 umgetauscht in B Aktien? Dann machen ja alle A Aktionäre ein schlechtes Geschäft.  

14.07.20 15:52
1

152 Postings, 800 Tage Post35OPEC News

Die OPEC sieht laut ihrem monatlichen Report einen Rekordanstieg bei der Ölnachfrage um 7 Millionen Barrel. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

 

14.07.20 16:35

1187 Postings, 1909 Tage phre22Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 16.07.20 12:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

14.07.20 16:36

1728 Postings, 336 Tage BioTradeRoyal Dutch

Sind so einige Fracker duch Corona pleite gegangen. OPEC + haben zudem gekürzt. Würde mich nicht wundern, wenn wir nächstes Jahr 80.- + an Ölpreisen haben ...  

14.07.20 17:38

2 Postings, 22 Tage ÖsilanderÖlpreis

Das mag schon sein das einige Pleite gehen. Nur es wird einige Zeit dauern bis der Ölverbrauch Vorkrissenn.. erreicht. Und sobald es sich lohnt werden die Amis auch wieder richtig fördern.  Aber auch Ölaktien werden durch Spekulation getrieben.  ( siehe letztes Monat)

Ich denke sobald der Virus verschwunden ist  und der Flugbetrieb wieder halbwegs läuft geht es nach oben. Nur wann das sein wird ist noch sehr ungewiss.  

14.07.20 20:38

1127 Postings, 700 Tage Minikohle@Koeln2999

Sei nicht so wibbelich. Wird doch alles gut.

Gestern hab ich mich schweren Herzens von einem Teil meiner Hochtief getrennt. Von 48 auf über 80 in 10 Wochen ist mir zu fett. Hab Gewinn abgezogen und meinen Einsatz noch drin.

Die Hälfte davon will ich in RDS oder Aroundtown stecken oder nicht. Wie ich schon schrieb, gehe ich von einer Pleitewelle ab September aus und die wird lange anhalten.

Es muss trotzdem geheitzt werden und wenn ich Arbeit suche, bin ich unterwegs.

Die, zugegebenen primitive Denke führt mich aber zu dem Schluss, dass Gewerbeimmobilien neu vermietet werden müssen. Einer meiner Freunde ist Gerichtsvollzieher, der hat jetzt schon mehr zu tun, als er leisten kann.

Ich habe viele DIC Asset, die ich jetzt leider abgeben will. Hab die immer eingesammelt, wenn die unter 10 waren. Dann im Januar, bei über 15 die Hälfte verkauft um dann, bei 9 wieder nachgelegt.

Hoch und Tief nie getroffen, aber mehr als zufrieden.

Lieber würde ich meine Posi hier, bei RDS oder AT ausbauen.

Meine Meinung: RDS wird nächstes Jahr besser dastehen als heute. Und in zwei, drei oder vier Jahren sehen wir vielleicht die 30.  

14.07.20 21:21

375 Postings, 91 Tage koeln2999@minikohle

bin doch ganz ruhig ,-)

Danke für die Antwort. So richtig was zu Aroundtown hast du aber nicht gesagt oder ich verstehe nicht
Ursprünglich hast Du davon gesprochen die Hälfte der Gewerbeimmobilienaktien zu verkaufen und hier sprichst Du von ggf. Zukauf.
Jedenfalls scheinst du Aroundtwon als gute Aktie einzuschätzen.....RDS bleibt unter Beobachtung  

14.07.20 22:44

152 Postings, 800 Tage Post35API- Daten

von heute sind sehr, sehr gut !

#Crude -8.322M  ERWARTET WURDEN - 2.000M
#Cushing +0.548M
#Gasoline -3.611M
#Distillate +3.030M


 

15.07.20 10:04
1

1127 Postings, 700 Tage Minikohle@Koeln2999

Aroundtown hat zu Coronazeit eine bessere Mischung als DIC Asset. AT ist breiter aufgestellt weil sie auch Wohnungen vermieten. Da bekommt man schnell einen neuen Mieter.

Büro oder Geschäftsräume wird schwer. Da muss man erst mal jemanden finden, der es besser macht.

Bei AT und RDS scheint mir die Krise eingepreist zu sein. Da hätte ich mehr investieren sollen.

Ist jetzt so. Sollte ein Crash kommen hab ich genug, um einzusammeln.

Kommt kein Crash bin ich garantiert sehr froh darüber. Hab dann immer noch genug.

Bin 57 Jahre alt oder jung und will in 8 Jahren in Rente. Wir haben ein schuldenfreies Haus mit 5 Mietwohnungen und zwei Geschäften. Eine Wohnung und ein Geschäft nutzen wir selbst.

Zum Mai hatten wir allen Mietern die Miete erlassen. Die haben dann aber doch bezahlt mit der Bitte, dass der Hausflur renoviert wird.

Jeder hat also einen anderen Horizont und andere Ziele.

Meine RDS lass ich genau so im Depot wie die wenigen AT.  

15.07.20 10:48

375 Postings, 91 Tage koeln2999@Minikohle

Danke für die Einblicke.

Aroundtown ist gut aufgestellt und niedrig bewertet. Wollte da eigentlich sehr langfristig rein.
Aktuell habe ich 3.000 Stück zu 5,60 Durchschnittseinstand.

Problem ist die drohende Insolvenzwelle, die den gewerblichen  Bereich sehr stark treffen wird.
Meiner Meinung nach werden aktuell die wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID an der Börse fast komplett ignoriert. Natürlich weil die Zukunft gespielt wird.
Zum Herbst wird sich die Stimmung ändern und ich glaube an den Crash - wenn ich ihn mit natürlich auch nicht erhoffe.
Dementsprechend muss ich in den nächsten Monaten Aktien verkaufen, da ich zu 90% investiert bin.
Der Einsatz bei Aroundtown ist überschaubar, aber ich stelle mir schon die Frage ob ich nicht bei leicht steigenden Kursen erst mal raus soll und beobachte um dann mit ner 4 vor dem Komma langsam meine Position aufbaue.

"Gefahr" ist natürlich dass es nicht dazu kommt und der Boden jetzt gefunden ist, aber wie kann das bei einer Insolvenzwelle sein?
Ich war Montag Abend in der Kölner Altstadt wo nur Lokale sind. Es war erschreckend wie viele Lokale geschlossen waren - und das an dem Standort. Das gibt mir zu denken auch wenn Aroundtown nicht der Vermieter ist....

Seitenlinie oder investiert bleiben....  

15.07.20 10:50

375 Postings, 91 Tage koeln2999Ergänzung

Gefahr ist aus meiner Sicht nicht der Totalverlust, sondern das ich jahrelang in der Verlustzone ausharre. Habe mit Bayer noch so nen Pflegefall im Depot,- wenn   auch der Hintergrund (Prozessrisiken) ein anderer ist. Total unterbewertet, aber unten eingefroren und Gefahr der Zerlegung beim Crash  

15.07.20 14:47

152 Postings, 800 Tage Post35Was ich sehr Traurig finde

DAX steigt heute auf neues Nach-Corona-Hoch, knapp 13k ,  und wir Royal Shell immer noch unter 15.xx euro :D  finde es einfach nur lächerlich...  

Wer nur auf Shell gesetzt hat, steht mit leeren oder sogar Verlusten Händen da.  Obwohl alle Börsen extrem gestiegen sind...   die tun mir leid.  

15.07.20 14:54

1728 Postings, 336 Tage BioTradeRoyal Dutch

Saudi-Arabien und Russland unterstützen Reduzierung der Förderbegrenzung beim OPEC-Plus-Treffen im August. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

15.07.20 16:08
1

66 Postings, 1101 Tage Poolnudel@Post35.

wir ,die bei Shell sind, müssen nicht bemitleidet werden.
Die meisten Anleger wissen das Shell ein Ackergaul ist und kein Araberpferd wie Tesla.
Wenn Tesla stolpert, muss Shell nicht mal ein Bein hebe, um auf Jahre dran vorbei zu traben!
Hinten sticht die Biene!
Angenehmen Tag an alle investierten  

15.07.20 22:54

227 Postings, 615 Tage BeenIch kann mir nicht

Vorstellen, dass wir ewig um die 14-16dümpeln. Wir hängen dem Gesamtmarkt hinterher. Wenn Produktion ansteigt, wovon der Gesamtmarkt ausgeht, dann wird Energie teurer...
Ich rechne spätestens mitte 2021mit 20? und wieder volle Dividende.

Sobald Shell wieder volle div ankündigt, wirds eh nen Kursschub geben...

Ich bin mit RDS zwar noch paar euro im Minus, aber das ist mir mittel bis langfristig egal. RDS ist ne Position die ich halten will.  

16.07.20 04:34
1

296 Postings, 95 Tage DaxHH@Been

Die Dividende die zuletzt gezahlt wurde werden wir nicht so schnell wiedersehen , dazu müsste der Ölpreis dauerhaft bei 70 Dollar liegen. Die jetzige Dividende ist schon so hoch das sich Shell das eigentlich nicht leisten kann.

Der Ölpreis liegt jetzt wieder bei ca. 43,70? allerdings bin ich jetzt nicht so euphorisch. Die Börse wurde gestern durch die Meldung gestützt das es bei einem Impfstoff vorran geht. Bei der derzeitigen Lage werden die USA und Brasilien spätestens irgendwann im August in den Lockdown müssen. Bei 66-70 Tausend neu infizierten pro Tag haben wir in 10 Tagen ca. 700000 Tausend neu Infizierte in den USA. In wenigen Tagen bricht dann das Gesundheitswesen zusammen. Ende Juli soll es Testreihen mit bis zu 30 Tausend Leuten für den Impfstoff geben das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein , weil die USA nicht Mal mehr einen Monat durchhalten bis zum Kollaps.  

16.07.20 09:25

31 Postings, 254 Tage DemomaniaErgibt Sinn

ein erneuter Lockdown, wie bereits in Kalifornien ist unausweichlich.

 

16.07.20 10:43

296 Postings, 95 Tage DaxHHFracking Dienstleister Hi-Crush

16.07.20 13:43

531 Postings, 3184 Tage sillyconHat jemand von euch EQUINOR

Auf dem radar?
die norweger sind ja beim shell Projekt kohlenstoffabscheidung stark involviert.
das wäre ein kandidat für das berkshire invest. Also ein dienstleister im energie- und pipelinegeschäft.  

16.07.20 14:38

465 Postings, 237 Tage thesuprimerkomisch

Kann mir mal jmd erklären wieso so ca. jeder Analyst BP>Shell einstuft?

Irgendwie erschließt sich mir das nicht ganz.

thx  

16.07.20 16:45

227 Postings, 615 Tage BeenUSA

Das Gesundheitswesen ist dort schon in vielen Teilen des Landes zusammengebrochen. Ich glaube nicht, dass es dort nen kompletten lockdown geben wird, wie das bei uns war "Economy First"... Und Mehrheit der Bevölkerung sieht das da auch so. Ist ne andere Kultur.

70 Dollar, das kann schnell gehen. Die fördern ja alle im oberen Limit. Wenn's da in der OPEC ne Einigung auf Drosselung gibt, dann steigt der flott.  

16.07.20 16:57

848 Postings, 4556 Tage oranje2008@DaxHH: 2x Falsch

Du liegst zweimal falsch!

1) Ein zweiter Lockdown ist zu bezweifeln. Es wird allenfalls lokale Lockdowns geben. Schweden beispielsweise steht relativ gut da (mal Deutschland außen vorgelassen) ggü anderen Ländern mit Lockdown. Ein zweiter totaler Lockdown wäre nur der finale KO-Stoß für viele auf wirtschaftlicher Ebene.
2) RDS hatte die alte Dividende bereits bei einem Ölpreis von 54 USD/boe gecovered (und das berücksichtigt erhöhte Capex wg. Flüssiggasinvestments). Normalisiert ist die alte Div gecovered bei rd. 50 USD/boe. Nun hat man die Div ja enorm gekürzt, einfach um die Bilanz nicht zu belasten. Aber die alte Div dürften wir eignetlich relativ zügig wieder sehen (mit zügig meine ich, dass ich mit 12-24 Monaten rechne; alternativ entsprechende Kursanstiege, falls man nur konservativ die Div nach oben anpasst)  

Seite: 1 | ... | 131 | 132 |
| 134 | 135 | ... | 142   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Daimler AG710000
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Siemens Healthineers AGSHL100
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
BASFBASF11