Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 1 von 121
neuester Beitrag: 23.11.20 17:45
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 3025
neuester Beitrag: 23.11.20 17:45 von: HotSalsa Leser gesamt: 573492
davon Heute: 2088
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 | 121   

26.11.16 12:04
17

28675 Postings, 5744 Tage BackhandSmashVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Der Batterie-Hersteller Varta strebt Finanzkreisen zufolge zurück an die Börse.

Der Name Varta ist eine Abkürzung für ?Vertrieb, Aufladung und Reparatur transportabler Akkumulatoren?. Die Quandts hatten den Batteriekonzern 2002 zerschlagen.

jetzt soll es ein Comeback geben !

bis zum  29.11.16 kann gezeichnet werden.
Start am 02.12.16
Preis: 9,00 - 12,50
Kurse zur Zeit: 11,70 ? - 11,89 ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 | 121   
2999 Postings ausgeblendet.

19.11.20 16:17

383 Postings, 1274 Tage HolzfeldWas tun...

Hallo Leute,

..hätte Kapital frei, sollte man bei 110,--? kaufen ? Was denkt Ihr..DANKE  

19.11.20 16:23

8 Postings, 17 Tage Boleyn@Holzfeld

Ich denke von irgendwelchen unbekannten Anlagetips anzunehmen kann sehr gefährlich werden...  

19.11.20 16:27

567 Postings, 153 Tage slim_nesbit@Bernd sag das doch

u. a. mal 2 Bilder zu den Marktanteilen der Storages.

Man achte nur darauf, wie BYD in den Markt geknallt ist. Als nächstes müssen wir uns darauf vorbereiten, dass die Hersteller von PV-Elementen auch Stacks, also alles-aus-einer-Hand-Lösungen, anbieten werden. Für den Heimwerker sind derzeit solche Module, die er in simpler Lego-Bauweise selber zuhause stapeln und erweitern kann, sehr interessant, weil er sich so an die richtige Dimensionierung ranspirschen kann, bevor er unwirtschaftlich plant, nur weil er Unterdimensionierung vermeiden will. Und da sind andere einfach besser als Varta.
 
Nicht falsch verstehen, ich will hier Varta nicht abwerten, nur bei aller Phantasie, die ja so gerne auch von Magazinen in den Markt gepusht wird, es wird von denselben nie etwas zu den Schwierigkeiten gesagt. Ich kann mir derzeit nicht vorstellen, dass Varta Samsung SDI einholt.

Die hat ja Maydorn auch im Depot oder seinem Index, aber er hat meines Wissen nie oder nicht hinreichend was dazu gesagt, dass in ihrem Werk in Ungarn jene Zellen hergestellt wurden, wegen denen jetzt eine Kompensation seitens der Autohersteller droht.

Batterietechnologie ist eine Technik mit Evolutionschritten und keine die revolutionäre Sprünge vorhält. Wenn Varta im BEV was bringt, gibt es auch Umsatz, weil der Batteriehunger so groß ist. Welche Position sie aber jemals beanspruchen können, ist ja schon Phantasie hinter der Phantasie....  

Das ist mir alles noch zu dünn, als dass das jetzt eingepreist werden sollte.

Hier die Grafiken für 2016 und 2019

https://...arktanteile_Heimspeicher_2019_c_EuPD_Research-1024x544.jpg

https://docplayer.org/docs-images/76/73371833/images/40-0.jpg


 

19.11.20 16:32

496 Postings, 2141 Tage Bernd-k@Holzfeld

Es ist genau wie Boleyn schreibt.

Mein Rat (    ;-)    ):
such Dir einen von den vielen Analysten raus, die durch die Bank seit Jahren immer falsch liegen.  Da findest Du massenhaft.
Und mach dann genau das Gegenteil von dem, was der empfiehlt.

Heute bin ich aber auch wieder Schelm, ne?

 

19.11.20 16:56

496 Postings, 2141 Tage Bernd-k@slim

Danke Dir für die jgps.

Klar, das sehe ich wie Du: derzeit noch jede Menge Unwägbarkeiten.

Was ich bei der Analyse der technischen Fähigkeiten einer Firma auch immer zu evaluieren versuche: Wie sieht es in der Entwicklungsabteilung aus?
Gutes Beispiel ist wieder ENPH. Da hatte ich - beim Stand der Aktie von knapp 1.5? - den Eindruck, dass da zumindest einer ist, der so richtig was drauf hat. Die Pläne bzw. anfängliche Produkte sahen einfach danach aus.
Auch bei Varta habe ich den Eindruck, dass da einige Ausnahmetalente in der Entwicklung tätig sind. Sonst wäre Varta nicht mit vielen Produkten so weit vorne, wie sie das nun mal sind. Und dass man diese Talente seitens des managements auch wertschätzt, fördert und machen lässt.
Dass das längst nicht mehr - wie früher - Standard in der deutschen Industrie ist, sieht man an vielen Beispielen. Bayer, BASF, Daimler...Zukaufen scheint beliebter (weil einfacher) zu sein als selbst zu entwickeln bzw. eine wirklich fähige Entwickungsabteilung aufzubauen und zu erhalten. Haut aber oft nicht wirklich hin, sondern stellt sich als teure Fehlinvestition heraus.

Ich denke, dass Varta auch im BEV- und storageBereich weit vorne landen werden, wenn sie weiterhin so erfolgreich entwickeln wie in den letzten Jahren. Basis aller Anwendungen ist die Zelle, und da haben sie anscheinend richtig was drauf.
Aber noch mal: etliche Unwägbarkeiten voraus. Glücklicherweise! Denn sonst wäre Varta so teuer, dass man nicht mehr viel an einem Investment verdienen könnte.  

20.11.20 09:04

567 Postings, 153 Tage slim_nesbitChart - langweilig ist das nicht

Unsere Chartprognosen und die Bilderchen der letzten 3,5 Wochen können dann wohl in den digitalen Reißwolf.
Soviel zur Stochastik. Die Bullenflagge ist dann mehr zu einem Dackelschwanz verkommen und meine Prolongationen haben auch nix gebracht, weil die Aktie nicht lesen kann.
Trotzdem spannende Formation.
 

20.11.20 09:20

833 Postings, 812 Tage SchrickiMoin

ich erkenne den Sinn der hohen LV Quote nicht. Die Leerverkäufe leben vom Zwischengewinn. Das Delta bei Varta ist armselig, gemessen an HOT Stocks, dazu hohe Leihgebühren. Wenn man sich als extremen Vergleich eine Nikola nimmt, da ist richtig was zu holen (ggf. gewesen).

Ich verstehe einfach nicht, dass man ein solch gesundes, sauberes und zukunftsträchtiges Unternehmen massiv shortet....toll, die Aktie ist mit Kleber auf 110 fixiert und nun, was bringt denen das? Wenn gute News kommen, steigt der Kurs und die halten dann um 110 den Kurs unten....was für ein Spiel soll das sein?  

20.11.20 09:22
varta steigt.. hat anscheinend doch was mit den call/put verfallstag- dingen zu tun? vlt wollen die LVs nur grösseren schaden vermeiden? wäre zumindest ne plausible lösung..  

20.11.20 09:35

1514 Postings, 1189 Tage Kursverlauf_Wie es sich an einem Verfallstag gehört

hat jemand mit der Heißluftpistole den Kleber etwas weich gemacht und es geht ein klein bißchen hoch. Also immer mit der Ruhe bei Varta...  

20.11.20 09:59

833 Postings, 812 Tage Schrickivlt.

decken sich wirklich einige LV ler ein, weil es zu langweilig ist und der ?große? Verfall ausgeblieben ist...wäre ja schön...  

20.11.20 10:13

1112 Postings, 1313 Tage markusinthemarketzick zack CT

sieht ja gut aus  

20.11.20 10:57

2 Postings, 4 Tage Wolle1998Leerverkäufer

Tiger Gobal Management hat in diesem Monat sein Position von 1,64 % auf 0,74 % reduziert.

Stand 20.11.2020

Schön zu sehen das wenigstens einer den Rückzug antritt

 

20.11.20 13:04
Was jetzt wieder  

20.11.20 13:31
1

1514 Postings, 1189 Tage Kursverlauf_Heute ist Kauftag

gemäß meinem aus dem TEMA abgeleiteten Oszillator...
Grüne senkrechte Linien =>Kauf
Rote senkrechte Linien   = >Verkauf  
Angehängte Grafik:
varta_201120.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
varta_201120.png

20.11.20 13:47

383 Postings, 1274 Tage HolzfeldKnall noch in 2021

Hi Leute,

..bin überzeugt dass es mit Varta noch in diesem Jahr einen grossen Schub Richtung Norden geben wird, das sagt mir mein Bauchgefühl. Also investiert bleiben, ja nicht verkaufen.  

20.11.20 13:52

18 Postings, 407 Tage martini88Wie

Viele Aktien, müssen heute gekauft worden sein, damit es zu diesem 2 Euro Anstieg kam? Kann man so etwas berechnen oder anhand des prozentualen Anstiegs schätzen?  

21.11.20 14:42

6 Postings, 4712 Tage ENERGULFBEOBA.Varta

Da gibt es ganz bestimmte Leute die wissen was kommt.
Optionen auf fallende Kurse kaufen

Leer verkaufen

Aktien einsammeln

Optionen verkaufen  

22.11.20 14:26
1

66 Postings, 105 Tage AktienweltVarta 3. Quartal 2020

Hallo zusammen =),

Varta kennt weiter nur Wachstum, dies sieht man auch in den kürzlich veröffentlichten Zahlen zum 3. Quartal 2020. Ein negativer Effekt auf das Geschäft aufgrund der Pandemie ist nicht erkennbar. Ich habe den Bericht in einem kompakten Video zusammengefasst. Dabei erfährst du auch den Ausblick für das komplette Jahr 2020. Anbei der Link:

https://youtu.be/fWCfcexCr_g

Einen schönen Sonntag noch =)!  

22.11.20 20:06

6 Postings, 4712 Tage ENERGULFBEOBA.Varta

Varta muss und wird Zellen für die Autoindustrie herstellen.
In 2 Jahren ist die Kapazität um 50 % gestiegen.
Dann kann Varta Autos mit Zellen ausstatten die für 600 Kilometer Reichweite sorgen  !
Varta ist tatsächlich ein Geschenk wenn es das Management richtig anstellt.
Und davon gehe ich aus.  

23.11.20 12:48

19 Postings, 523 Tage LaJaMaKa_1986Förderung

Der Bund wird auch kaum 300 Mio. € raushauen, wenn da nicht schon sehr gute Ansätze wären in Richtung Autobatterie. Denke auf die nächsten 2 Jahre gesehen wird sich da einiges tun. Und da der Markt auch erst in den nächsten Jahren richtig durchstarten wird, ist auch genug Volumen da. Das E-Auto steht ja nun aktuell realistisch erst an Anfang, gerade was die absolute Massenproduktion angeht. Auch wenn die Politik uns verkaufen will, dass wir schon ganz weit wären.  

23.11.20 13:40

3 Postings, 12 Tage wumpere: Förderung

Die Fördergelder kommen langsamer als manche denken, die Entwicklung und Industrialisierung von Lithium-Ionen Rundzellen mit 198,5 Millionen Euro läuft bis Ende 2024. Und die Entwicklung und Industrialisierung von kleinformatigen Lithium-Ionen Zellen sowie Lithium-Ionen Batteriezellen in Sonderformaten wird mit 101,5 Millionen Euro gefördert bis Ende Juni 2022.
Bis dahin ist noch alles möglich, nochmal Kurs von 50 Euro und auch ATH bei ca. 140 Euro.  

23.11.20 14:06

3637 Postings, 4595 Tage HotSalsa@wumpe

Völlig verfehlt aus meiner Sicht, auch wenn Fördergelder verschlafen werden, ist das nicht realistisch aus meiner Sicht, die  eMobilität ist aus meiner Sicht  sicher gesetzt und das kann sich eine BRD nicht entgehen lassen, auch wenn sie jetzt später durchstartet als andere, die Varta wird genug Kreditlinien bekommen, um hier schneller voranzutreiben. Entscheidend ist doch, dass man mit einem der großen aus der Autobranche nun bald im kommenden Jahr auch zum Produktionsstandort Deutschland aufgrund der  guten Forschung mal stehen muss ;)  

23.11.20 15:04

3 Postings, 12 Tage wumpe@Hotsalsa

Naja, das Joint Venture mit VW lief auch 7 Jahre lang und dann hat VW statt Varta lieber mit Northvolt angefangen. Sogar 900 Millionen Euro hat VW für das neue JV zugesagt.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...t-gestartet/24987786.html

 

23.11.20 17:45

3637 Postings, 4595 Tage HotSalsa@wumpe

Die strategische Entscheidung von VW mag ja richtig sein, das schmälert aber die Chancen von Varta nur bedingt, manchmal muss man bei Prototypen und anderen strategischen Entscheidungen auch die chinesische Regierung zufrieden stellen, daraus aber jetzt der Varta keine Aussicht auf Erfolg zu stellen ist ein Irrtum aus meiner Sicht. Fraunhofener Institut hat zuletzt auch Erfolgsmeldungen in der Forschung vorgewiesen im Mai.

https://www.fraunhofer.de/de/presse/...rch-neues-batteriekonzept.html

Wer das Rennen schließlich dann macht, ist noch offen  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 | 121   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Talismann

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln