Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 311
neuester Beitrag: 08.03.21 12:10
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 7756
neuester Beitrag: 08.03.21 12:10 von: selsingen Leser gesamt: 1406824
davon Heute: 1622
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
309 | 310 | 311 | 311   

08.12.16 20:02
21

1863 Postings, 1946 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

?Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen?

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge ?mir? fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber ?reaktiviert? würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann ? Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
309 | 310 | 311 | 311   
7730 Postings ausgeblendet.

05.03.21 09:21

318 Postings, 3013 Tage taterwas

bring es dem Kurs wieder mal nix wahrscheinlich
wird die Aktie wieder fallen, irgend etwas stimmt
hier nicht.  

05.03.21 09:35

5469 Postings, 5797 Tage Fortunato69Also

wer immer noch behaupten möchte Paion schläft, schreibt Falsches  !

Taiwan
Lieferung / Versorgung durch Paion
Weiterentwicklung  und Kosten durch TTY BIOPHARM

Paion hat den Überblick über jede Lieferung
Lasst es 30 40 % Preisnachlass sein. Kann das in etwas stimmen ?

Paion arbeitet und ich glaube mit erfolg !  

05.03.21 09:41

5569 Postings, 4428 Tage Buntspecht53ja und der Aktienkurs

tut sein übriges was er nämlich immer tut - fallen. Egal was für Meldungen kommen, erst kurz hoch dann gleich wieder runter auf das Niveau wie immer oder sogar noch tiefer.  Die Aktie hat die Seuche und die ist nicht heilbar, oder doch ?  

05.03.21 09:41
3

2790 Postings, 3878 Tage nuujKurs

wird sich m.M.n. durch TTY BIOPHARM nicht viel ändern. Der Zeitpunkt für Kurssteigerungen wird aber kommen. Spätestens, wenn die Zahlen der Vermarktung kommen. So Mitte 2022 könnte der Kurs an die 3 kommen. Da muss man Geduld haben und das nötige Spielgeld. Heute einfach wieder eine Perle in der Perlenkette. Der Markt für Remimazolam wächst. Ist unbestritten ein Mehrwert für die Medizin.  

05.03.21 09:54

7412 Postings, 4082 Tage paioneerfortunato...

das zeug was du da nimmst, brauch ich dringend. wie kann man nach gut einem jahrzehnt noch derart euphorisch sein. fakt ist, wie kriechen immer noch auf demselben kursniveau herum, auf welchem wir uns 2009 schon befanden. komm mir bitte nicht mit den ke's und das jetzt mehr aktien auf dem markt sind, als damals. damals war von dem nur zu träumen, was paion jetzt an zulassungen, lizenzierungen etc. realisiert hat. trotzdem hängen wir hier in einer dauerschleife fest und den kurs interessiert das alles nicht die bohne...

ich weiss zwar nicht, ob du deine anteile vererben oder ob du noch vor deinem ableben gewinne realisieren möchtest, aber zeit wird es, dass auch wir aktionäre endlich mal für unsere engelsgeduld belohnt werden!!!. das ist ein absolutes trauerspiel und ich kann jeden sehr gut verstehen, wenn der frust tief sitzt...

 

05.03.21 10:02
1

7 Postings, 3 Tage TristanSiegelkonnte

So konnte der Deal über den Tisch gehen - eine vereinbarte Menge an Aktien zu einem ausgehandelten Kurs. Der Kurs etwas niedriger, so hatte ich das Gefühl, quasi ein Abschlag dafür, dass jemand die grosse Anzahl an Aktien abgenommen hat.  

05.03.21 11:01
2

3516 Postings, 4199 Tage JoeUp#7737

und wie soll das gehen, erklär bitte! Paion manipuliert den Markt, weil sie sicher sind,
das die BaFin nicht hinschaut wie auch nicht bei Wirecard und Greensill !

paioneer: ich will vererben - daher einen weiten Zeithorizont! Nerven tut diese Spielerei
mit dem Kurs schon, aber die Angst vor dem Scheitern ist raus!
-----------
Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche

05.03.21 11:21
1

2239 Postings, 2180 Tage Cameron A.Wegen der Aussage vom CEO das es evtl.

zu einer KE kommen kann, möchte kaum einer ins Risiko gehen und darum geht hier auch nicht voran leider.  

05.03.21 11:35
2

48 Postings, 1908 Tage Teefreundimmerhin hat Paion...

für Taiwan eine Meilensteinzahlung in Höhe von 1,1 Mio erhalten - bei ca. 23 Mio Einwohnern

vor 12 Monaten gab es 1, 5 Mio für ein Lizenzvereinbahrung  für Südostasien (Indonesien, Malaysia, Philippinen, Singapur, Thailand, Vietnam) mit  ca. 500 Mio Einwohnern

warten wir auf den kommenden Montag :  vielleicht bringen die Zahlen von La Jolla den Knoten zum platzen...


 

05.03.21 12:16

484 Postings, 1538 Tage Fred53Da binich auch rein

zu 3,60  Euro / 500 Stück LA Jolla irgendwo wird der Knoten schon  platzen oder bei allen.
Keine Handelsempfehlung  

05.03.21 12:22
1

1390 Postings, 1495 Tage KalleZCameron

genau. Ist auch so eine gute Möglichkeit um Kurse unten zu halten ....
Denn wenn ich eine KE plane, dann bin ich an Kurssteigerungen interessiert.
Das sehe ich hier wirklich nicht.
Bisher sehe ich die Vermarktung nur im Kontrakt geplant.
Auch die zwei Einlizenzierungen werden zunächst im Kontrakt laufen.
Das Geld für die Lizenzen ist aber weg, und das bremst zunächst auch.
Hhmm , das alles  gibt man einfacher wieder ab , als wenn es intern wäre ;-).
Was haben Phillips und Tanner hier vor ?
Auf jeden Fall aber positiv.
Remi ist nicht mehr aufzuhalten und wird sich durchsetzten.
Es sind so viele Firmen mittlerweile dabei - die haben alle ihre Marketingfachleute und lizenzieren nicht ins Blaue.  

05.03.21 13:29
1

724 Postings, 2454 Tage fbo|228743559die News haut hier zwar keinen vom Hocker,

doch Paion hat wieder mehr Kapital. Vielleicht noch ein paar Länder mit weiteren Lizenzen vergeben und das Thema Kapitalerhöhung kommt doch auch noch vom Tisch.

Für mich ist das überaus positiv. Schön, daß ich mir gestern noch 1k zu 2,22 dazu gekauft habe.

Bin wieder deutlich optimistischer.

 

05.03.21 13:51
5

2790 Postings, 3878 Tage nuujWer sagt denn

KE. Das mag mal angedeutet worden sein im Rahmen der Indikation Intensivstation. Das ist erst in 2023, wenn überhaupt angedacht. KE einfach zu behaupten ist mal wieder so was schnoddrig hingeschrieben.Zudem würde eine KE mir auch nichts ausmachen.
Mit Taiwan kann man sehen, dass sich Remi herumspricht. Das hatte so bisher keiner auf dem Schirm.  Das Signal ist so ein Indikator; Hallo, da gibt es etwas, das könnte uns auch interessiern; etwa im arabischen Raum oder in Südamerika, Südafrika etc. Remi spricht sich rum. Kann man im Prinzip nur positiv sehen.  

05.03.21 14:12

724 Postings, 2454 Tage fbo|228743559@Nuuj

für mich ist eine Kapitalerhöhung kein Thema gewesen und es ist klar, daß wir erst mal gut dastehen.

Aber es keimte ja immer wieder als Schreckgespenst auf. Da wollte ich nur weiter etwas Wind aus den Segeln nehmen.

Sorry, wenn das falsch verstanden wurde.

 

05.03.21 14:49

1390 Postings, 1495 Tage KalleZNuuj

für mich auch nicht. Habe ja auch geschrieben warum siehe 7742.
Übrigens, Donisll im Remi Forum - der hat was ;-)).
Erinnern sie sich noch ....  

05.03.21 14:50

1413 Postings, 2673 Tage sam 55nuuj

das Remi  schon in Südamerika ist dürfte bekannt sein ...hat sich bislang noch keine l.nehmer gefunden
irgend jemand hatte mal was aus s.amerika hier reingestellt .....ich denke flav war das ?!  

05.03.21 15:15

2790 Postings, 3878 Tage nuujDonisl

fehlt mit im Moment der Zusammenhang. Im Donisl gab es mal die Vorfälle, dass eine Art KOtropfen verabreicht wurden. Die Gäste in der Tradionsgaststääte wurden dann beklaut. Bei meinem damaligen Besuch dort in den 70er Jahren ist mir meine Agfa Halbformatkamera abhanden gekommen. War da aber lange nicht mehr da.
Ich weiss, off topic; aber Donisl ist in schlechter Erfahrung. Wobei der Spargel mit Speckröllchen auf der PaionHV eine ganz andere Nummer ist. Wäre schön, wenn es keine onlineHV gibt.  

05.03.21 15:21

1390 Postings, 1495 Tage KalleZnuuj

Zusammenhang : Remi ist auch ein KO Macher.
Du weisst es also noch. Sogar selbst Opfer. Tut mir Leid.
 

06.03.21 21:37
3

667 Postings, 819 Tage flavirufaJapan

Fallbericht
Open Access
Veröffentlicht: 06. März 2021
Remimazolam-Anästhesie für Herzchirurgie mit herzkaritmonaler Bypass: ein Fallbericht
Kota Saito, Sho Ohno, Makishi Maeda, Naoyuki Hirata & Michiaki Yamakage
JA Klinische Berichte volume 7, Artikelnummer: 21 (2021)
https://jaclinicalreports.springeropen.com/...1186/s40981-021-00424-0
Hintergrund
Remimazolam ist ein neues ultrakurz wirkendes Benzodiazepin-Beruhigungsmittel, und seine simulierte kontextempfindliche Halbzeit nach der Infusion für 4 h beträgt 6,8 ± 2,4 min [1]. Remimazolam ist ebenso wirksam wie Propofol zur Induktion und Aufrechterhaltung der Vollnarkose [2]. Es wurde berichtet, dass Benzodiazepin-Beruhigungsmittel in der Herzchirurgie weniger kardiovaskuläre depressive Wirkungen haben [3] und dass Flumazenil die Wirkung von Benzodiazepin-Beruhigungsmitteln antagonisieren kann [4]. Darüber hinaus verursacht Remimazolam keine Schmerzen an der Injektionsstelle [5]. Patienten, die sich einer Herzoperation unterziehen, sind anfällig für hämodynamische Instabilität wie Hypotonie, insbesondere während der Induktion der Anästhesie, und Anästhesisten sollten daher Anästhesiemittel sorgfältig verabreichen, um kardiovaskuläre depressive Wirkungen zu vermeiden. Unter Berücksichtigung seines Vorteils von weniger kardiovaskulärer depressiver Wirkung, Remimazolam könnte ein besseres Beruhigungsmittel während der Anästhesie-Management von Herz-Kreislauf-Chirurgie sein. Patienten, die sich einer Herzoperation mit kardiopulmonaler Bypass (CPB) unterziehen, wurden jedoch in klinischen Studien der Phase IIb/III [2, 5] ausgeschlossen. Daher wurde kein allgemeines Anästhesiemanagement mit Remimazolam in der Herzchirurgie, insbesondere bei CPB, berichtet.

In diesem Fallbericht stellen wir einen Fall vor, in dem Remimazolam in der Herzchirurgie mit CPB angewendet wurde.

Abstrakt

Remimazolam hat weniger kardiovaskuläre depressive Wirkungen als Propofol bei nicht-kardialen chirurgischen Patienten. Die Wirksamkeit und Sicherheit von Remimazolam in der Herzchirurgie mit kardiopulmonaler Bypass (CPB) wurde jedoch nicht berichtet. Wir stellen einen Fall eines erfolgreichen Anästhesiemanagements mit Remimazolam in der Herzchirurgie mit CPB vor.

Fallpräsentation
Eine 76-jährige Frau war für Mitralklappenreparatur, Trikuspidal Annuloplastik, Labyrinth-Verfahren und verlassen Vorhof Anhängswerksverschluss geplant. Wir verwendeten Remimazolam in Induktion (6,0 mg/kg/h) und Erhaltung (0,6?1,0 mg/kg/h) der Vollnarkose, und der bispektrale Indexwert wurde im Bereich von 36 bis 48 einschließlich der CPB-Periode beibehalten. Hämodynamik, gemischte venöse Sauerstoffsättigung und bilaterale regionale zerebrale Sauerstoffsättigung wurden in akzeptablen Bereichen beibehalten. Während des gesamten perioperativen Zeitraums gab es kein intraoperatives Bewusstsein/Rückruf oder schwerwiegende Komplikationen im Zusammenhang mit Remimazolam.

Schlussfolgerungen
Zusammenfassend könnten wir Remimazolam bei der Induktion und Aufrechterhaltung der Anästhesie für die Herzchirurgie mit CPB verwenden. Unter Berücksichtigung der Vorteile von Benzodiazepin-Beruhigungsmitteln wie oben erwähnt und der ultra-kurz wirkenden Eigenschaft von Remimazolam hat Remimazolam die Möglichkeit, ein neuartiges Beruhigungsmittel auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Anästhesie zu sein. Weitere Forschung ist notwendig, um seine Wirksamkeit und Nachteile durch die Verwendung von Remimazolam in verschiedenen Fällen zu offenbaren.
Remimazolam kann genauso wie andere bestehende Anästhetika in der Herzchirurgie mit CPB angewendet werden.  

07.03.21 08:56
2

667 Postings, 819 Tage flavirufaChina

Prospective Study of Remimazolam Besylate Combined with Alfentanil in Gastrointestinal Endoscopy Under Sedation
2021-03-06
www.chictr.org.cn/showprojen.aspx?proj=122236
The First Affiliated Hospital of Zhengzhou University

The purpose of this study was to evaluate the safety and efficacy of remimazolam besylate combined with alfentanil in painless digestive endoscopy.
 

07.03.21 12:52
3

3516 Postings, 4199 Tage JoeUpEMA Ausspähung

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/...4dbc-8710-1fdae878b6cd
-----------
Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche

07.03.21 17:33
7

667 Postings, 819 Tage flavirufaChina

Toyo und internationales Pharmaunternehmen nehmen schwer zu erlernendes Medikament in Angriff und wollen 2024 auf den US-Markt kommen
www.chinatimes.com
https://www.chinatimes.com/cn/realtimenews/...ain_rtime_p04&chdtv

Toyo (4105) gab am 7. Juli bekannt, dass es sich mit einem internationalen Pharmaunternehmen zusammentun wird, um gemeinsam Octreotide LAR zu entwickeln, ein schwieriger wissenschaftlicher Name für ein Medikament, das im Jahr 2024 auf den 800 Millionen Dollar schweren US-Markt kommen soll. Im Kooperationsfall erhält Toyo einen Signing-Bonus in Höhe von 1 Mio. US$, gefolgt von insgesamt 4 Mio. US$ an F & E-Sub-Meilensteinen, und genießt nach dem Marktanteil die Zukunft des Medikaments.

Darüber hinaus unterzeichnete Toyo am 5. März einen Vertrag mit der PAION AG, einem deutschen F&E-Pharmaunternehmen, zum Erwerb der exklusiven Vertriebsrechte in Taiwan für Remimazolam, ein neues Medikament zur Sedierung und Anästhesie.

Da seit vielen Jahren weltweit kein neues Medikament im Bereich der Anästhesie-Medikamente auf den Markt gebracht wurde, glaubt Toyo, dass Remimazolam viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen und das Wachstum des Geschäfts in der Zukunft ankurbeln wird, genau wie der Grippe-Impfstoff.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

07.03.21 17:55
1

667 Postings, 819 Tage flavirufaChina

National survey on sedation for gastrointestinal endoscopy in 2758 Chinese hospitals
https://bjanaesthesia.org/article/...lltext?dgcid=raven_jbs_aip_email
Published:March 06, 2021
Abstrakt
Hintergrund
Obwohl die Sedierung während der gastrointestinalen Endoskopie in China weit verbreitet ist, bleiben die Charakteristika des Sedierungseinsatzes, einschließlich der regionalen Verteilung, der personellen Zusammensetzung, der verwendeten Geräte und der Medikamentenauswahl, unklar. Ziel der vorliegenden Studie war es, einen Einblick in die aktuelle Praxis und regionale Verteilung der Sedierung bei der gastrointestinalen Endoskopie in China zu geben.

Methoden
Ein aus 19 Items bestehender Fragebogen wurde über WeChat an Leiter von Anästhesieabteilungen und Anästhesisten, die für endoskopische Sedierungseinheiten in Festlandchina verantwortlich sind, verteilt.

Ergebnisse
Die Ergebnisse aus 2758 teilnehmenden Krankenhäusern  (36,7 % der Gesamtzahl)  zeigten, dass von Januar bis Dezember 2016   9 808 182 Gastroskopien  (69,3 %) und   4 353 950 Koloskopien  (30,7 %), mit einem Gastroskopie-zu-Koloskopie-Verhältnis von 2,3, durchgeführt wurden. Eine Sedierung wurde bei 4 696 648 Gastroskopien (47,9 %) und 2 148 316 Koloskopien (49,3 %) eingesetzt, was einem Verhältnis von 2,2 entspricht. Das am häufigsten verwendete Sedierungsmittel war Propofol (61,0 % bei Gastroskopien und 60,4 % bei Koloskopien). Die Hämoglobin-Sauerstoffsättigung (SpO 2) wurde bei den meisten Patienten überwacht (96,1 %). Zusätzlicher Sauerstoff wurde routinemäßig verabreicht, aber die Verfügbarkeit anderer Geräte war unterschiedlich (Anästhesiegerät in 64,9 %, physiologischer Monitor in 84,4 %, Absaugvorrichtung in 72,3 %, Atemwegsausrüstung in 75,5 %, Defibrillator in 32,7 %, Notfallkit in 57,0 % und Kit für schwierige Atemwege in 20,8 % der antwortenden Zentren).
Schlussfolgerungen
Die Sedierungsrate bei der gastrointestinalen Endoskopie ist in China deutlich niedriger als in den USA und in Europa. Die am häufigsten verwendete Kombination von Sedativa war Propofol plus ein Opioid (entweder Fentanyl oder Sufentanil). Geräte zur Notfallunterstützung, wie z. B. Geräte für schwierige Atemwege und Defibrillatoren, waren in der Regel nicht verfügbar.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

07.03.21 20:19

Clubmitglied, 429 Postings, 478 Tage Regi51flavi, du bist einfach genial

08.03.21 12:10

314 Postings, 219 Tage selsingenTechnische Analyse

.  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
unbenannt.jpg

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
309 | 310 | 311 | 311   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: schattenquelle

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln