"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11988
neuester Beitrag: 24.02.21 19:18
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 299689
neuester Beitrag: 24.02.21 19:18 von: Scheinwerfe. Leser gesamt: 23716141
davon Heute: 14096
bewertet mit 357 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11986 | 11987 | 11988 | 11988   

02.12.08 19:00
357

5866 Postings, 4851 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11986 | 11987 | 11988 | 11988   
299663 Postings ausgeblendet.

24.02.21 16:01
3

21166 Postings, 2641 Tage Galearisja Reserl, aber da gibt es welche die das anders

beurteilen. Aber du hast recht auch mit dem GG Zitat.
Nicht klein kriegen lassen.  

24.02.21 16:27
5

278 Postings, 1322 Tage Kleine Muck,Jens Span forscht nach Journalisten, die über

den Kauf seiner 4 Mio. Villa berichtet hatten'.

Quelle: heutige 'Weltonline'.

Das Thema scheint den Minister aber (schon auffällig) intensiv zu beschäftigen....
 

24.02.21 16:47
5

3392 Postings, 2348 Tage ibriich befürchte die

schlimmste, furchtbarste Mutation die mir jemals untergekommen ist stammt aus Mecklenburg-Vorpommern? Und an deren Spätfolgen werden noch sehr sehr viele ins Gras beißen? Davon bin ich fest überzeugt. In normalen funktionierenden Gesellschaften hätte so etwas nie passieren können. Nun funktionieren aber die westlichen Gesellschaften leider nicht mehr, da sie über die Jahrzehnte des Wohlstandes dermaßen dekadent geworden sind, daß sie höchst wahrscheinlich den Gang anderer Hochkulturen gehen werden. Sie werden verschwinden.
Das ist der Welt egal! Nur uns in dieser verschwindenden Kultur Lebenden wird es bei diesem Auflösungsprozeß nicht gut ergehen.
Ja und machen wir uns nichts vor: Es ist nicht beabsichtigt allzu bald, uns auch nur Teile unserer früheren Freiheit zurückzugeben.

 

24.02.21 17:32
5

4098 Postings, 1336 Tage ResieDas Stimmvieh wird ...

gar nix gegen diesen abscheulich und menschenverachtenden DDR-Merkelkommunismus tun, absolut gar nichts, denn sie sind nur obrigkeitshörige Spielfiguren , Steigbügelhalter und Wasserträger ,welche genau das machen was Merkel und ihre kriechenden SED-Parteien möchten. Das haben die letzten 15 Jahre gezeigt. Passt schon  - die Primaten wollen´s eben so .  

24.02.21 17:34

63 Postings, 24 Tage scala#.....664

Ein wtzig deshalb, weil hier die Interessen von ariva.de verteidigt werden.  

24.02.21 17:51
3

25650 Postings, 3736 Tage charly503gut gebrüllt Resel

nun ich.
Da ja nun jedem bekannt, das ich nach der Mauerschließung 1961 auf der Seite verblieben bin, weil ich da einfach mal gewohnt habe und gerade die Lehre beendet, habe ich da mal was grundsätzliches.
Das Goldboard an sich, gefällt mir im Prinzip seit etwa 2011 weil hier Bekannte integriert waren, mit deren Meinung ich fast vollumgänglich vertraut war und Zustimmung fand, ja auch zu meinen Fragen. Das hat sich mit der Zeit gewaltig geändert denn, hier hat sich ganz klar, für mich wie ein offenes Buch herausgestellt, hier sind tiefe Fronten.
Mein Tenor aber, soll sich zunächst auf die derzeitige Politik konzentrieren, die ich weder mit Kritik noch mit Lob anmerken will, ganz einfach, solches ist überhaupt nicht möglich und vor allem, völlig sinnlos.
In der DDR, hatten wir Menschen untereinander ein völlig anderes Verhältnis zueinander, als es heute der Fall ist und sicher auch nie mehr sein wird. Mein Vater war im Westen, ich bin mit Stiefvater groß geworden, leider. Der hatte mal nach der Wende bei einer Unterhaltung erwähnt, wir hatten all die Jahre keinen Kontakt zueinander aber, er meinte, eines Tages wirst Du die Gefühlskälte der westlichen Welt spüren. Passt auf Euch auf!
Recht hatte er! Der derzeitige Stress mit all den Faktoren die derzeit auf uns einstürmen haben etwas unnatürlich fremdes an sich, aber es gibt niemandem dem man vertrauensvoll Fragen stellen kann ohne das man meint, seine Antwort scheint nicht ehrlich.
Wir damals am Rande Berlins will sagen, waren ein Herz und eine Seele, halfen wo wir konnten jedem der Hilfe brauchte. Was es nicht gab wurde entweder geborgt oder auch verliehen auch verschenkt, was man vielleicht nicht mehr benötigte auch.
Die internationale Politik ging uns ich glaube kaum was an, hatten wir doch da keinen Einfluss drauf.
Aber ich denke, die insofern Ostblockstaaten dem wir ja angehörten, hätten dieses Kuddelmuddel derzeit, niemals zugelassen. Man hätte sich im internationalen Rahmen auf einen Impfstoff geeinigt.
Vor allem aber, wäre ein Geschacher um Kohle, völlig ausgeschlossen gewesen. Das ist der Haupttenor um den es mir geht.
Fakt, man kennt das Virus gar nicht aber wird meinen, es gibt neue Varianten. Weiter ist die Testerei um den PCR Test immer weiter höher angesetzt wonach eben die Lockerung in fernste Ferne gerückt.
In den Nachrichten am Radio, ständig schon wieder Infektionsfälle in tausenden angegeben, wen interessiert das und wer kontrolliert.
Warum gibt es keine Talkshows, bei denen Wissenschaftler und Ärzte gut, mal der anderen Seite mit den führenden Befürwortern der Pandemie sich sachlich aussprechen können. Nein, sie werden geächtet wie gestern bei Fakt aber sachlich zur Diskussion zu rufen, Fehlanzeige.
Ich habe alle die vorgestellten Personen welche schon erlebtes berichteten echt gesehen. Es wurden definitiv Fakten an den Haaren herbeigezogen, um sie zu diskreditieren.
Teil 2 folgt noch!
 

24.02.21 17:51
2

2519 Postings, 566 Tage KK2019Im Moment mal wieder in youtube

24.02.21 17:53

1850 Postings, 2771 Tage barmbekerbriet@ Resie zu 664

Obrigkeitshörig würde ich nicht unbeding sagen, eher oberflächlich und egoistisch. Denn die die sowas noch wählen, dennen geht es im Moment noch zu gut bzw ging es bis jetzt zu gut. Das kann , das wird sich jetzt aber sehr schnell ändern. Warten wir die Wahlen ab.

Gruß auch in die Runde
barmbekerbriet  

24.02.21 17:56
1

2519 Postings, 566 Tage KK2019Es ist erklärtes Ziel

Vom Altmeier, nationale Champions aufzubauen. Alles um den Markt auszuschalten. Die Sozialisten zerstören den Mittelstand.  

24.02.21 18:00

2024 Postings, 3975 Tage Starbiker672

was versprichst du dir von den Wahlen? Dann haben wir Grün/irgendwas!
Das dürfte einigen hier erst recht nicht gefallen. Ich fände es gut, alles ist besser als noch 4 Jahre Groko.
Wir brauchen frischen Wind in Deutschland!  

24.02.21 18:06
4

2519 Postings, 566 Tage KK2019Starbiker

Wir haben jetzt Grün / Irgendwas. Die Demokratie in Deutschland muss kpl.  neu gedacht werden. Viel mehr basisdemokratisch und vor Ort, die Wähler müssen die Konsequenzen ihrer Wahlen spüren.

Und ein neues System muss verhindern, dass Menschen wie Merkel, Spahn, Altmaier und Scholz an so wichtigen Schaltpunkten so viel Macht haben aber keine Ahnung von irgendwas!

Die beshende Parteiendemokratie in diesem Land ist verrottet.  

24.02.21 18:22

1533 Postings, 388 Tage ScheinwerfererGlänzende Stiefel

Des Letzteren werden sich gewisse Dinge wiederholen denn sie ham es doch schon vorher gesehen und können es ableiten. Darum heißt es bestimmt auch ,,Re sie?  

24.02.21 18:37

2024 Postings, 3975 Tage Starbiker676

Alternative? AFD etwa?  

24.02.21 18:38

2024 Postings, 3975 Tage Starbikermit

Merkel, Spahn usw gebe ich dir recht!  

24.02.21 18:43

63 Postings, 24 Tage scalaDa in diesem Thread

VEHEMENT gegen Links und angeblich linke Meinungen , Sozialisten etc. gewettert wird und eine Systemänderung, Reset herbeigeschworen und herbeigesehnt wird, muss ich annehmen, dass im neuen System DIE RECHTEN SCHWEINE UND RECHTSRADIKAEN regieren. Sehe ich das falsch ????  

24.02.21 18:48
2

2519 Postings, 566 Tage KK2019Starbiker

Lesen sie vielleicht nochmals was ich schrieb. Sie müssen sich den Kopf freimachen: Ein System, wo Parteien Wählerstimmen mit dem Geld Dritter (heutiger und insbesondere zukünftiger netto-Steuerzahler) kaufen können, landet sehr bald immer wieder im Sozialismus. Der AfD kann man nur zu Gute halten, dass sie nicht am momentanen katastrophalen Zustand des Geld-, Finanz-, Wirtschaftssystem schuld ist. Die anderen Parteien im Parlament aber schon!

Früher oder später wird die AfD sich aber zu einer Altpartei mit Wählerkauf wandeln.

Deswegen Systemerneuerung, weg von quasi Diktatur Merkel (alle vier Jahre werden dafür die Wähler gekauft) hin zur Basisdemokratie! Der Wähler muss erfahren das Wohltaten erarbeitet werden müssen und das die Ressourcen (Geld) endlich sind.

Basisdemokratie, Goldstandard, Abschaffung tausender unsinniger Gesetze.

Freiheit des Individuums! Nie wieder sowas wie Merkel!  

24.02.21 18:54
3

2519 Postings, 566 Tage KK2019Scala

#680 danke für die Bestätigung, wie man ihre Kommentare hier einschätzen muss.

Es gibt nur Freiheit und Unfreiheit. und Unfreiheit ist Sozialismus, linker und rechter Sozialismus unterscheiden sich nur in der Gruppe, die als Sündenbock für alles herhalten muss. Linker und rechter Sozialismus sind schuld an hundertmillionenfachen Tod von Menschen!

Lesen sie das Schwarzbuch des Kommunismis. Jemand mit anderer (nicht mainstreamkonformer) Meinung immer gleich als Rechts diffamieren. Das machen sie scala.  

24.02.21 18:59
1

2024 Postings, 3975 Tage StarbikerKK2019

ich habe den Kopf frei, muß nur das Visir hoch machen!
Nein, mal im Ernst....wer hier nicht rechtsradikal denkt wird hier oft als dumm, inkompetent und nichtwissend hingestellt. Andere Meinungen werden hier doch garnicht geduldet! Man kann auch denkend sein und trotzdem eine andere Meinung haben. Unser Gesellschaftsbild unterscheidet sich, na und? So lange wir uns auf dem Boden der Verfassung bewegen ist alles gut. Und ich muß auch nicht jeder Verschwörungstheorie hinterher laufen und mich dann wissend und gebildet fühlen. Oft ist das Gegenteil der Fall! Die Fronten sind doch so verhärtet, das kaum noch was geht!  

24.02.21 19:00

2519 Postings, 566 Tage KK2019Ein Vorbild in vielen Punkten

24.02.21 19:03

2519 Postings, 566 Tage KK2019Es gibt kein rechts/links

Das wird man nicht aus ihrem Kopf kriegen. Sie fangen ja schon wieder damit an.

Es gibt Freiheit und Sozialismus! Sonst nichts

Es heisst Nationalsozialismus, nicht Nationalfaschismus!

Es ist so traurig  

24.02.21 19:03
1

1850 Postings, 2771 Tage barmbekerbrietZu 60

Nicht links und nicht rechts sondern patriotisch und aufrecht mein Gutster. Aber darüber sind  SIE schon hinaus, das kriegen SIE nicht mehr gebacken. Und von SCHWEINEN hat im Gegensatz zu IHNEN hier auch noch niemand geschrieben.

Gruß in die übrige Runde
barmbekerbriet  

24.02.21 19:14
2

2519 Postings, 566 Tage KK2019Zu #681

Noch vergessen: Verschuldungsverbot für den Staat!

Zu Basisdemokratie, Marktwirtschaft, Goldstandard und der Abschaffung tausender unsinniger Gesetze, Reduzierung der Staatsquote, Verschuldungsverbot.

Und manche meinen ja Grosskonzerne sind wichtig (Altmaier) da sag ich: Dafür hatten die Gründer der BRD die Kartellbehörde geschaffen. Zu grosse Konzerne/Banken gehören zerschlagen! Der Staat muss nur einfache klare Regeln für den freien Markt schaffen, und  Monopole und Systemrelevante verhindern. Versagen muss durch Ausscheiden aus dem Markt belohnt werden. Subventionen sind Belohnung für Versagen!

Im Namen der Freiheit!

 

24.02.21 19:16

1850 Postings, 2771 Tage barmbekerbrietZu 686 ich mente 680

24.02.21 19:18

1533 Postings, 388 Tage ScheinwerfererGoldforum

es war mal eins. Lange ist es her. Dann ging es los diese Verzerrungen. Da hatten se dann alle untereinander ausgespielt. Manche Dinge mussmer sich merken oder mit einer Feder aufschreiben. #80  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11986 | 11987 | 11988 | 11988   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln