Aktien-Tagebuch

Seite 78 von 78
neuester Beitrag: 23.07.20 14:42
eröffnet am: 28.10.08 18:00 von: Kneisel Anzahl Beiträge: 1949
neuester Beitrag: 23.07.20 14:42 von: Armitage Leser gesamt: 322309
davon Heute: 13
bewertet mit 77 Sternen

Seite: 1 | ... | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 |
 

28.10.15 22:23
1

1372 Postings, 4712 Tage KneiselNochmal 3 K DAX-Long-ETFs nachgekauft

Tja, kein so gutes Gefühl auf dem hohen Kursniveau und in diesen Zeiten prozyklisch DAX-Long-ETFs nachzukaufen, aber mindestens bis zur 200-Tage-Linie sollte der DAX schon kommen, auch wenn die AMI-Indizes schon wesentlich höher stehen, der Nasdaq sogar schon wieder am All Time High, aber DOW und S&P500 haben noch Luft nach oben und sind dynamisch über die  200-Tage-Linie vorgestoßen, also wird es wohl noch ein paar Tage weiter hoch gehen und den EURO-Cash will ich auch los werden, also ist schön i n t e l l i g e n t gestaffelt von Tag zu Tag entscheidend weiter nachkaufen angesagt !!!  
Angehängte Grafik:
68.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
68.png

30.10.15 20:41
1

1372 Postings, 4712 Tage KneiselWahre Worte sind nicht schön

schöne Worte sind nicht wahr !!!

Das sagte meine Großmutter immer und ich wünschte sie hätte sich geirrt, aber
ich f ü r c h t e sie hatte absolut R e c h t !!!

Insofern werden Shortpositionen in Z u k u n f t die g i g a n t i s c h s t e n
Gewinner a l l e r Zeiten einbringen, denn die W a h r h e i t setzt sich i m m e r
durch !!!

http://www.focus.de/finanzen/news/...-realschulniveau_id_5016680.html  

02.11.15 20:21
3

1372 Postings, 4712 Tage KneiselMerkeldämmerung

Sehr gut, die Raute ist bald weg vom Fenster, der Artikel macht Mut, deshalb werde ich vor 22 Uhr wohl DAX nachkaufen !!!

http://www.nzz.ch/meinung/merkeldaemmerung-1.18639497
 

02.11.15 22:19
1

1372 Postings, 4712 Tage Kneisel3 K DAX-Long-ETFs nachgekauft

Mit der heutigen kraftvollen Überwindung des starken Widerstandes bei DAX 10.935 Punkten wurde ein s t a r k e s Kaufsignal erzeugt, denn hier startete die von den meisten Anlegern nicht erwartete g e w a l t i g e  Rally bis zum Top bei 12.400 Punkten !!!

Diesmal wird es wohl nicht so weit gehen, aber die 200-Tage-Linie wird wohl kein großes Hindernis sein und so sehe ich das Kursziel mindestens bei dem nächsten starken Widerstand bei  11.312 Punken !!!

Deshalb habe ich gleich 3 K DAX-Long-ETFs nachgelegt und auch eine 5K-Rücküberweisung vom Fremdwährungsanleihendepot getätigt, denn das Geld wollte ich immer in S c h l a g d i s t a n z haben um im Falle eines j e d e r z e i t möglichen Euro-Systemcrashs s c h n e l l s t e n s in AUD, NZD, CAD, NOK und CHF-Anleihen gehen zu können, a b e r jetzt ist hier beim DAX m e h r zu holen, also wieder Kommando z u r ü c k !!!

 
Angehängte Grafik:
67.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
67.png

06.11.15 18:50
1

1372 Postings, 4712 Tage KneiselDAX Kursziel auf 11.600 Punkte angepasst

Nach den erstklassigen US-Arbeitsmarktdaten und dem in der Folge starken Anstieg des DAX bis über 11.000 Punkte ist da Kursziel nach oben anzupassen !!!

Jetzt wird die Jahresendrally m i n d e s t e n s bis 11.600 Punkte gehen !!!

Um dabei zu sein habe ich jetzt eine weitere Staffelposition DAX-Long-ETFs für 2K gekauft und damit sind es jetzt auch schon wieder 22 K DAX-Long-ETFs und es ist ein unglaublich s c h ö n e s Gefühl den ganzen Aktien-S c h e i ß mit diesen ETFs nicht
e r t r a g e n zu müssen und sich ständig Sorgen machen zu müssen ob jetzt die Lufthansa-Pisser wieder streiken,  oder VW noch mehr Betrug eingestehen muss oder Salzgitter wieder nur D r e c k s z a h l e n bringt, sondern einfach n u r zurücklehnen uns sagen, was j u c k t mich eine Lufthansa, was juckt mich eine VW, der DAX hat 30 Aktien und wird in der M a s s e praktisch i m m e r gewinnen wenn der Markt insgesamt hochgeht !!!

Ja, da b l e i b e ich d e f i n t i v dabei, denn l e i c h t e r kann man sein Geld hier an der Börse nicht verdienen !!!

P.S. In dem Chart wurde erstmalig eine Trendlinie eingezeichnet, obwohl ich eigentlich nur an horizontale Widerstände und Unterstützungen und gleitende Durchschnitte glaube, a b e r diese Regel d a r f dann durchbrochen werden wenn die Trendlinien p e r f e k t sind und nicht h i n g e b o g e n werden, denn n u r dann sind sie auch r e l e v a n t und dann sollte man sie auch in den Chart einzeichnen, was ich hiermit getan habe und wie man sieht spricht auch das für
w e i t e r steigende Kurse !!!
 
Angehängte Grafik:
66.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
66.png

06.11.15 19:32
3

1551 Postings, 2670 Tage EinzahlerIch sehe

keine Trendlinie.  

09.11.15 19:36
2

1372 Postings, 4712 Tage KneiselEr will und kann nicht mehr

So geht es mir eigentlich auch und das schon seit l a n g e m !!!

Interessant zu sehen, dass es s e l b s t bei den S u p e r -Alpha-Tieren irgendwann soweit ist, aber ich könnte mir g u t vorstellen, dass ihm die R a u t e ebenso wie mir und vielen anderen den l e t z t e n Lebenswillen genommen hat, denn wer will die Folgen dieses W a h n s i n n s noch erleben, ich jedenfalls nicht, denn es ist einfach zu t r a u r i g und u n v e r d i e n t, und jetzt fällt auch noch DAX, was bleibt einem da noch wenn selbst er als einer der l e t z t e n frontgestählten Realisten bald weg ist ?

Sind schon m a x i m a l hoffnungslose Zeiten in denen wir leben m ü s s e n !!!

http://www.focus.de/politik/deutschland/...nicht-mehr_id_5074312.html



 

14.11.15 11:03
2

1372 Postings, 4712 Tage KneiseliPad Pro in Silber bestellt

Es könnte bald h e f t i g abgehen in Europa, denn die Decke der Zivilisation  ist
dünn und das gilt nach den Terroranschlägen in Paris gestern d o p p e l t für Franzosen, die ihre verbrecherische Elite schon einmal aufs Schafott geführt  haben !!!

Der Euro schwächelt jetzt schon, also könnten in den nächsten Wochen turbulente Zeiten auf uns zukommen und da ist man doch d a n k b a r dass es A p p l e gibt mit seinen Apothekenpreisen wo der  D r e c k s-Euro untergebracht werden kann !!!

Deshalb war ich jetzt bereit g e w a l t i g e 899 ? für das n a g e l n e u e und
g i g a n t i s c h große iPad Pro in Silber auf den Tisch zu legen und nochmal unverschämte 69 ? für ein d ü n n e s Smart Cover !!!

Das Ding ist zwar zum Surfen im Internet eigentlich zu groß, aber als Notenständer hat es enorme Vorteile, weil die Noten größer sind und damit besser lesbar und man damit sogar klaviertasten in der für die Finger  nutzbaren  Größe darstellen kann um zwischendurch  etwas Klavier zu üben !!!

Das Gerät wird sich also auf j e d e n Fall auszahlen !!!
 
Hier ist das e d l e und g i g a n t i s c h große Teil !!!

http://www.apple.com/de/ipad/
 
Angehängte Grafik:
64.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
64.png

14.11.15 19:32
1

1372 Postings, 4712 Tage KneiselLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.11.15 15:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Verlinkungen auf verfassungsrechtlich bedenkliche Inhalte sind auf ARIVA.DE nicht erwünscht.

 

 

20.11.15 20:08

1372 Postings, 4712 Tage KneiselLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.11.15 13:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, SMS-Authentifizierung erbeten
Kommentar: Regelverstoß - Gewaltverherrlichend. Verbreitung fragwürdigen Gedankenguts. Moderationshistorie berücksichtigt. Bitte authentifizieren.

 

 

16.06.16 19:10
1

2 Postings, 1924 Tage StaffelmeisterDer Bexit könnte uns alle erledigen

Das war schon h a r t im Januar und Februar mit dem DAX-Crash und hat wieder mal die
Verluste in s c h m e r z h a f t e Regionen steigen lassen, a b e r ich bin noch d a und habe mich in den G e w i n n zurückgekämpft !!!

Dennoch ist die P a n i k vor der Brexit-Entscheidung in der nächsten Woche m a x i m a l,
denn mir nach den Höllenverlusten e n d g ü l t i g klar geworden, dass ich die Intradayzeitebene des T e u f e l s verlassen m u s s wenn ich ü b e r l e b e n will, denn die B a i s s e wird kommen und wie es aussieht wird sie b a l d kommen und die könnte schon mit dem Brexit beginnen und dann s c h l i m m e r werden als Menschen j e m a l s erleben haben, dagegen ist der Januarcrash nur ein l a u e s Lüftchen und ich war sowas von S h o r t l o s da unten, wenn das weiter gefallen wäre und dann wäre g a m e  o v e r gewesen und wir reden da von 100 K Netto-Long im F e u e r und bei dem was uns b e v o r s t e h t sind -50% das N e t t e s t e was wir
erwarten können und das wären -50K, oder 5x die VW-Shortkatastrophe, selbst bei meiner Sparquote von fast 100% und 2K Nettolohn sind das noch i m m e r 25 Monate oder 2 Jahre
h a r t e Arbeit um das wieder drin zu haben und ganz 100% schaffe ich auch nicht und wenn man mit der n o r m a l e n Sparquote in Deutschland von n u r 10% annimmt, dann wären das
u n f a s s b a r e 250 Monate oder fast 21 Jahre h a r t e Arbeit v e r f l u c h t !!!

Und d a soll man noch c o o l bleiben v e r f l u c h t ?

N e i n, mir g r a u t vor der nächsten Woche und so wenig ich die EU auch mag, aber ich
b e t e darum dass die Briten ebenfalls s c h w a c h werden, den M u t verlieren, b i t t e,
verliert den Mut sonst sind wir möglicherweise alle t o t !!!

Ich selber haben h e u t e den e n d g ü l t g e n Bruch mit der Intradayzeitebene des T e u f e l s
vollzogen und ich s c h w ö r e dem w a h s i n n i g e n Ziel ab die Intradayzeitebene des Teufels stürmen zu wollen, denn es ist s i n n l o s !!!

R e i c h können wir n u r übergeordnet werden, gegen den Teufel kommt k e i n er an, schaut euch diesen diesen s e n k r e c h t e n Pfeil im DAX-Chart g e n a u an, d a s sagt die wo hier das Geld an der Börse auf der S t r a ß e liegt, du musst es n u r aufheben, a b e r es braucht
Z e i t, du musst wenigstens ein paar Wochen oder Monate G e d u l d haben, ein Topwein
muss r e i f e n, dass gibt's nicht intraday oder in einer Woche, a b e r es müssen auch keine
Jahre sein ein paar Wochen bis zu ein paar Monaten Geduld sind a u s r e i c h e n d um r e i c h zu werden an der Börse !!!

Insofern habe ich jetzt auch die Idee mit dem Tops-Flops-Listen v e r w o r f e n, es ist v ö l l i g egal was Aktien an nur e i n e m Tag machen, denn r e i c h wirst du mit 20%, 30% und 50% Rendite in mehreren Wochen bis Monaten, a b e r das bekommst du n i c h t an einem Tag, das
b r a u c h t einfach sein Zeit und die s e n k r e c h t e n Pfeile im Chart mit den gigantischen
Prozentangaben was m ö g l i c h ist wenn man n u r ein p a a r Wochen oder Monate durchhält, d a s ist es was mich jetzt m a x i m a l motiviert a l l e verfluchten Aktiencharts auf diese
Charttechnik-Schnäppchen zu durchsuchen und um dann g a n z  g r o ß abzukassieren !!!

Die s e n r e c h t e n Pfeile mit der Prozentangabe können uns alle u n e r m e s s l i c h reich
machen, davon bin ich inzwischen 150.000%ig überzeugt und bei diesen japanischen Autohersteller der beschissen hat mit Abgasen wie VW, Mitsubishi war ich glaube ich, da hat
unglaublich g u t funktioniert und 30% Gewinn in 2 Wochen gebracht !!!

Jetzt muss n i e m a n d mehr a r m sein h u n g e r und f r i e r e n, denn die senkrechten Pfeile mit Prozentangabe machen und u n b e s i e g b a r !!!

W i c h t i g noch ist k e i n e Fundamentalanalyse danach zu machen, denn s o l c h e
exorbitanten Gewinne haben ihren P r e i s und fundamental gesehen sieht es meist maximal
beschissen aus, a b e r nur s o können wir r e i c h und f r e i werden, denn das Leben ist kein Ponyhof und e r s t kommen die S c h m e r z e n und d a n n das G e l d !!!

Hier noch mein Chart von Mitsubishi, das muss ich einfach zeigen, denn s o ein Volltreffer
schafft man nicht oft und ich haben g e n a u das Tief e r w i s c h t wie ein Großmeister der
Börse der ich b a l d sein werde !!!

an der Börse !!!!  
Angehängte Grafik:
982.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
982.png

17.06.16 09:18
1

2 Postings, 1924 Tage StaffelmeisterKeine Sim-Kein Intradaytrading


Ich habe es mir oft vorgenommen die Intradayzeitebene des T e u f e l s endgültig aufzugeben, aber es hat mich immer wieder hineingesogen, denn die Faszination ist einfach zu groß und die K r a f t durch T r a d i n g ist zu m ä c h t i g und s c h ö n !!!

A b e r inzwischen geht es nicht mehr nur um den Börsenerfolg sondern ums Ü b e r l e b e n und so habe ich die gestern schweren Herzens die überaus s c h m e r z l i c h e Entscheidung getroffen endgültig  den S t e c k e r zu z i e h e n und die mobile Verbindung ins Internet und damit die Möglichkeit zum Mobil Trading für i m m e r zu kappen und habe die E d e l ? S i m von 1&1 mit 8 GB monatlichem Datenvolumen bei bis zu 50 GBit LTE-Geschwindigkeit für 35 ? im Monat aus dem iPhone6 Plus genommen.  Ab jetzt wird das Smartphone im Geschäft nur noch für Apple-Musik genutzt und damit ist das alte Gefühl im Geschäft ohne Internetzugang zur Welt lebendig begraben zu sein leider wieder lebendig, aber ich sage mir, mit Apple Musik schafft du das, selbst wenn man dich morgens in einen Sarg legen würde und lebendig begraben, mit Apple-Musik würdest du es aushalten, denn abends wirst du ja wieder ausgegraben und dann gibt?s die v o l l e Ladung an übergeordneten Trades und CFD-Hedgingpositionen die über den ganzen Tag viel mehr in den Gewinn gelaufen sind als es mit Intadaytrading je möglich wäre. Und man muss auch ehrlich sagen, diese Traderei und Surfen im Internet während der Arbeit hat auch enorm Zeit gekostet und die Arbeitsqualität und Produktivität  beeinträchtigt. Auf die Dauer hätte mich das irgendwann den Job gekostet, insofern gibt es einfach keine andere Möglichkeit und ich schlage damit gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe  !!!

Bitter ist, dass erst seit einer Woche das versprochene LTE im Display angezeigt wird und tatsächlich auch die 50 Gbit bringt und das wurde schon vor 3 Jahren versprochen obwohl es immer nur 3 G mit maximal 10 GBit war. Aber fürs Trading braucht man eigentlich gar nicht mehr als 3G und so werde ich den Vertrag jetzt kündigen, aber ein Jahr läuft er noch ungenutzt, sei es ihnen gegönnt von 1&1, denn sie waren es die erstmalig bezahlbares Internet damals möglich machten  und waren damit die R e t t e r in der N o t, die uns allen eine n e u e und g r o ß a r t i g e virtuelle Welt eröffneten,  w e i t b e s s e r ist als die Realität je sein könnte und diese damit erst e r t r a g b a r wurde !!!

Dafür werde ich 1&1 e w i g dankbar sein !!!

W O W, jetzt schaue ich gerade auf den 1&1-Chart und sehe dass hier ein S u p e r ?Charttechnik-Schnäppchen vorliegt mit einem Kurspotential von fast +40% !!!
Das wäre ne Super-Aktie für einen Charttechnik-Schnäppchen-Rendite-pro-Zeit-Trade, a b e r ich will meine Solidarität und Dankbarkeit dieser Firma gegenüber beweisen durch den langfristigen Kauf der Aktie und deshalb habe ich jetzt 6 Stück davon im Rahmen der AGKEAIS-G  (Antizyklisch gestaffelte Kleineinsatz-Aktien-Investment-Strategie-Groß) gekauft.  United Internet gehört mit einer Marktkapitalisierung von fast 8 Milliarden Euro zu den G r o ß e n Firmen von 5 bis 30 Milliarden MK, die zu 200 ? gekauft werden !!!

Und w i e d e r der h e i l i g e senkrechte r e i c h machende Pfeil im Chart mit der g e i l e n Prozentangabe von +40% !!!

Dieser P f e i l mit Prozentangabe ist T o n n e n an G o l d wert und man glaubt gar nicht wie oft man sich bei der rein optischen Betrachtung eines Aktiencharts  t ä u s c h t über das w i r k l i c h e Gewinnpotential einer Aktie, denn oft sieht es aus wie eine langweilige enge Seitwärtsbewegung, a b e r da der Kurs der Aktie gering ist sind das oft z u v e r l ä s s i g e 25% Rendite alle paar Wochen bis Monate, man muss nur z u g r e i f e n !!!

P.S. W i c h t i g ist auch noch die weitere Erkenntnis bei den Aktien-Charttechnik-Schnäppchen-Rendite-pro-Zeit-Trades, bei denen es darum geht in möglichst kurzer Zeit möglichst große Renditen zu erzielen, dass der Faktor Z e i t nicht beeinflussbar ist, bisher habe ich in der Excel-Tabelle neben dem Kursziel ein Zeitziel eingeben, aber das war in Irrweg, denn die Zeit kann man nicht beeinflussen, man kann nur auf den Chart schauen und bei optisch günstigen meist übertrieben stark in Panik gefallenen Aktien zugreifen, in dem s i c h e r e n Wissen, dass hier in den meisten Fällen eine Aktie vorliegt die das Potential hat in k ü r z e s t e r Zeit beim Rebound und Shortsqueeze 20% bis 30% Gewinn zu bringen, a b e r wie lange es dann t a t s ä c h l i c h dauert kann man einfach nicht wissen und nicht beeinflussen, also muss man der Sache eben soviel Zeit lassen wie es b r a u c h t und deshalb ist diese Strategie wohl auch nur mit Aktien erfolgreich möglich, denn bei Derivaten hat man jeden Tag Zinskosten oder Zeitwertverlust und m u s s somit die u n m ö g l i c h zu bestimmenden Faktor Z e i t einschätzen und das wird in den m  e i s t e n Fällen schief gehen !!!

Stop-Loss wird keiner gesetzt, wenn es schief geht wird die Aktie zur Langfristanlage und mit Index-Short-CFDs v a m p i r i s i e r t !!!

Die notwendige F e h l e r t o l e r a n z wird die durch horizontale Staffelung auf möglichst viele verschiedene Charttechnik-Schnäppchen erreicht und der Einsatz pro Aktie und Trade sollte nicht mehr als 250 ? bis 500 ? betragen und dafür lieber hundert verschiedene Aktien kaufen und das auch zeitlich staffeln, also nach und nach immer wieder neue Trades starten dann wird man u n b e s i e g b a r und r e i c h  !!!

Moderation
Zeitpunkt: 17.06.16 14:32
Aktion: Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Regelverstoß - Nachfolge-ID einer dauerhaft gesperrten ID.

 

 
Angehängte Grafik:
981.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
981.png

17.06.16 13:10
2

133 Postings, 4555 Tage erkacolUnited Internet

Na ja, vielleicht erreicht UTD noch mal das ATH - irgendwann. Aktuell ist die Aktie wohl mehr im übergeordneten Abwärtstrend. Die gute Nachricht ist, dass durchaus Erholungspotenzial da ist (m. E. aber allerhöchstens bis 42,60 ? (höchster Wiederstand und 61,8%-Retracement der aktuellen Bewegung)).

Hier mein Chart dazu:  
Angehängte Grafik:
20160617_utd.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
20160617_utd.png

10.08.16 15:59
1

3078 Postings, 4631 Tage John RamboFreiheit für Kneisel!

10.08.16 20:19
1

1551 Postings, 2670 Tage EinzahlerFreiheit für Kneisel!

Will ich auch!  

04.12.16 22:19
2

7829 Postings, 5698 Tage louisanerFreiheit für Kneisel

Los Kneisel, schick die SMS und mach hier weiter.
-----------
wewewe.diesistkeineaufforderungzuirgendetwas.de

09.01.17 04:31
1

3078 Postings, 4631 Tage John Rambo!

Ja bin ich auch dafür. Kneisels Beiträge waren stets großartig. Ziemlich kleinlich ihn zu sperren und ein Verlust für das Forum.  

09.01.17 20:28
1

3281 Postings, 4587 Tage ArmitageDas Buch Kneisel - Vers 01,4

Am 02.04.12 habe ich diesen Spruch des Meisters präsentiert.
Ich bilde mir immer noch ein, einer der führende Spezialisten der Kneisologie zu sein - doch manchmal muss auch ich feststellen, dass mein Latein zu Ende ist...  
Angehängte Grafik:
das_buch_kneisel.jpg (verkleinert auf 58%) vergrößern
das_buch_kneisel.jpg

09.01.17 20:29
1

3281 Postings, 4587 Tage ArmitageKomm zurück und erleuchte uns...

30.01.17 07:46
1

3281 Postings, 4587 Tage ArmitageGerade heute...

Gerade heute würde mich die Wochen-Assymetrie interessieren.
Und die im Bezugs zur Jahres-Assymetrie!  

22.08.17 19:38

365 Postings, 5738 Tage stanleybedauerlich

22.08.17 20:04
2

5445 Postings, 4315 Tage SufdlDie Sperrung Kneisels

zeigt welch ein linksversiffter Dreckladen das hier ist.

 

26.10.18 12:48
1

453 Postings, 4709 Tage Francis Bacon 200.VW-Wahnsinn

Heute vor 10 Jahren gab es den Short-Queeze bei VW, Menschen nahmen sich das Leben wegen der Lehmann-Pleite und ein ehemaliger Milliardär ging wegen seiner VW-Fehlspekulation in den Freitod. Soweit sollte Geldanlage eigentlich nicht gehen. Heute könnte es mit dem Amazon-Abrutschen eine Einleitung eines turbulenten Geschehens geben, falls  dadurch kurz- und mittelfristig algorythmische Verkaufsroutinen in Gang gesetzt werden. Ich werde Sonntag jedenfalls Kneisel gedenken und hoffe es geht ihm gut, denn ich hatte immer viel Freude seinen Thread zu lesen. Hat jemand Ahnung, ob er sein Aktientagebuch woanders fortführt? Ich würde gerne wissen, wie er auf die jetzige Situation reagieren würde, lg an alle und insbesondere an Kneisel!  

23.07.20 14:42

3281 Postings, 4587 Tage ArmitageKneisel!

Meister, bitte komme zurück!
 

Seite: 1 | ... | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 |
 
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln