finanzen.net

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1833
neuester Beitrag: 16.07.20 14:34
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 45813
neuester Beitrag: 16.07.20 14:34 von: kbvler Leser gesamt: 6767428
davon Heute: 2880
bewertet mit 62 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1831 | 1832 | 1833 | 1833   

18.04.12 19:02
62

1204 Postings, 3548 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1831 | 1832 | 1833 | 1833   
45787 Postings ausgeblendet.

15.07.20 21:17
2

136 Postings, 21 Tage RaketenKranich@Gearman

ganz ehrlich, Insolvenz mit Schutzschirmverfahren wäre für die Aktionäre das Beste gewesen denke ich. Dann hätte man alles! neu verhandeln können. Panik der Kleinaktionäre hätte zu einem massiven Kursverfall geführt, alle hätten ihre Shorts geschlossen und dann wäre es nur noch aufwärts gegangen. So geht's aber auch, dauert nur alles etwas länger. Das Pensionsproblem haben so ziemlich alle Firmen, das ist kein LH spezifisches Problem.  

15.07.20 21:23

136 Postings, 21 Tage RaketenKranich@Gearman

Deine genannten Risiken erkenne ich als durchaus real an. Es ist eben die Frage welcher Impact ist wie tiefgreifend und wie langfristig, da haben wir alle unsere eigenen Prognosen. Ich denke aus "Selbsterhaltungstrieb" wird man sich mit China einigen. In der jetzigen Phase das ganze weiter zu eskalieren wäre echt verrückt. Aber ja, Trump ist alles zuzutrauen. Nur wissen kann man es nicht. In meiner Analyse überwiegen die Chancen die Risiken, ein Eindecken der Shortseller würde mir anzeigen, dass es nich andere so sehen. Mal schauen ob sich die nächsten Tage da was tut. Frage mich wer heute gekauft hat, das war an der Schnur hochgezogen, Kleinanleger waren das eher nicht.  

15.07.20 21:41

783 Postings, 6257 Tage SARASOTAWow, Delta +9% United +15%

und Morgen Lufthansa +XX%  

15.07.20 22:45

3395 Postings, 4086 Tage kbvlerRaketenkranich

WIe du richtig formuliert hast - wir werden es am 06.08. erfahren.


WÜrde auch gerne um ein Abendessen mit DIr wetten.


Weil betriebswirtschaftlich mit der Cargo FLotte von LH von 550 Mio Umsatz mit Minus auf 1 Milliarde Umsatz zu kommen......naja

und von der Erhöhung der Margin ganz zu schweigen, das diese in Höhen schnellt von Wettbüros bei Aussenseitern  

15.07.20 23:55
1

136 Postings, 1921 Tage icemann1987schlimm

Schlimm ist nur wie manch einer hier sich als nüchtern ausgibt, aber sobald man schlüssig etwas darstellt sich in Ausflüchten verliert.

KBVLER sagen wir Preisexplosion - d.h. mehr Umsatz, korrekt? Wenn jetzt etwas 300% teurer wird und man in diesem Sektor 500 Mio Umsatz generiert hat, wie viel Umsatz generiert man jetzt?
Dann bist du ganz schnell über 1 MRD und bei Gewinn im Cargo.

Und wenn man exorbitante Preisexplosionen hat diese auch noch gepaart mit KUG - viel Spaß dann kommt eben halt ein dicker Gewinn dabei raus, verwundert wäre ich auch positive Q2 Cargo Zahlen nicht.

Sicherlich, kleiner tropfen aber dennoch ein Signal/Lebenszeichen.  

Wenn man schon gerne mit Zahlen arbeitet dann sollte man der Fairness halber auch die Zahlen in jede Richtung, richtig rechnen und nicht immer nur in die eine frei nach dem Motto: Glaube nur der Statistik die du selbst gefälscht hast.

Bleibe dabei, alle negativen News sind durch, der Markt gibt der Aktie unter Corona die Range 8,50-10,00 - sieht wohl so aus das wir nach Corona mind. wieder die 15€ sehen werden *glaskugel ende*


 

16.07.20 01:04

301 Postings, 112 Tage Gearman@iceman1987

?alle negativen News sind durch?
Dann gehst Du davon aus, dass keines der Risiken eintritt?
Kurs wird so lange volatil verlaufen, bis die Randbedingungen sicherer sind und klar ist, wann die Schulden und Bund wieder weg sind. Bis zu Dividenden-Zahlungen sehe ich keine stabile Kurserholung, eher was zum Zocken.  

16.07.20 02:28

3395 Postings, 4086 Tage kbvlerIceman

Ihr beruft EUch auf einen Artikel in einer privatwirtschaftlichen herausgegebenen Medium.

Entweder denke ich zuviel selbst oder andere zu wenig - wir werden sehen.

1. Seite 14 und 15 Q1 mal alles lesen von LH Cargo Umsatz Q1 in Mio  Europa 43, Amerika 235, Asien/Pazifik 192, Nahost 46=516 MIo
2. WIe in eurem verlinktem Artikel beschrieben wurde von Asien bis 300% gesprochen nicht weltweit.
3. DIe 192 Mio Asien waren mit Belly, wo von 13 WOchen in Q1 über 10 Wochen VOLL Belly drin war!
4. LH hat 13 Cargo Maschinen - 7 x 777F und 6x MD-11 - keine dazugekommen und 2 x MD11 waren sogar ENde März geparkt.

Sorry für 300% sprich dreifachen Preis - da biete ich als CEO von Norwegian oder xyz Airline für 200% an und baue  innerhalb von 1-2 Wochen meine geparkten 787 die Sitze raus und lass Fracht fliegen!

Ziehe ich den Asien Bellyumsatz raus - und selbst wenn alle 13 Cargo Maschinen nur noch Asien mit guter Marge fliegen.......aber die müssen auch die Belly Ausfälle Amerika, Afrika und Nahost auch noch auffangen! weil da fleigt im Moment kaum was von LH mit Belly hin.
Europa sind die meisten Flüge nur da wird kaum ein grosses Plus an Fracht rausspringen bei 43 Mio Umsatz in Q1.


WIe war das 500 Mio x300% =1.5 Milliarden Umsatz und damit mehrere hundert Millionen Gewinn


jaja und wenn ich mit dem AUto nach München fahre von Hamburg kostet mich das auch nur 100 Euro für 4 Personen........so kommt es mir vor wie einige hier rechnen.



 

16.07.20 02:31

3395 Postings, 4086 Tage kbvlerIceman

Was ist nun schlüssig der Artikel oder was ich geschrieben habe?


Habe auch geschrieben das ich in Q2 von Gewinnen bei Cargo ausgehe 50 Mio denke ich - maximal BIS 100 Mio

sind ABER!!!

aber KEINE hunderte von Millionen an Gewinn aus Cargo ...das ist WUnschtraum.  

16.07.20 02:38

3395 Postings, 4086 Tage kbvlerIceman

alle schlechten News sind durch - NEIN

Personal da DU und ich den Grosskonzernen bezahlen.


Siehe American Airlines- da geht das Kurzarbeitergeld nur bis Ende September und wenn Washington nicht bis März 2021 verlängert.......droht AAL mit 25.000 Entlassungen.


Ohne Kurzarbeitergeld wären die AL Zahlen in D und USA exorbitant hoch - 30% in D USA sieht es nicht viel besser aus - adddiert man die zu den Arbeitlosenzahlen und die Selbständigen und Freiberuflern - dann ist man bei 50% der Bevölkerungen in den Industirestaaten
welche im Jahr 2020 weniger Privateinkommen zur Verfügung haben als 2019

Das ist ein Fakt - und die sollen alle mehr konsumieren - genausoviel fliegen auch ncoh zu häheren Preisen?


Sorry lachhaft für mich, weil weit weg von der Realität

LH hatte ber 130.000 Mitarbeiter - WIeviel wollen sie abbauen?

DIe Zahl ist zum erwartenden Umsatz zu niedrig!

ABER wegen Kurzarbeit für 2 Jahre geht es - durch Rente gehen in 2 Jahre schon 10.000 weg ohne das man was tun muss
sofern EInstellungsstopp herrscht  

16.07.20 03:08

301 Postings, 112 Tage GearmanSüdostasien wird zum Corona-Hotspot

16.07.20 07:03

136 Postings, 21 Tage RaketenKranichKBVler

Eigentlich hatte ich aus drei Artikel zitiert, ich packe mal noch nen vierten dazu, es wird deine Meinung eh nicht ändern. Also Nr 4:

"Die Kosten für die Sicherstellung der Lufttransporte in der aktuellen Coronavirus-Krise seien allerdings enorm, so Schmid von Novartis: «Auf einigen Routen sind die Transportkosten zwei- bis dreimal höher. Bei einigen Routen sind die Preise sogar um das Zehnfache gestiegen."

https://www.srf.ch/news/wirtschaft/...frachttransporte-steigen-massiv

Wie gesagt, kann man ewig so weiter machen, kann noch einen fünften und sechsten Artikel raussuchen wenns dir hilft. Google ist mein Freund :D

Novartis spricht von bis zu zehnfachen Frachtpreisen. So abwegig dass Lufthansa Cargo nun Gewinn macht?
 

16.07.20 07:10

136 Postings, 21 Tage RaketenKranichWie man mal eben 12,5% Personal abbaut?

Ohne einen Mitarbeiter zu entlassen? 40 Stundenverträgen werden 35 Std. Schwupps sind 12,5% Personalkappa weg. Oder aus 35, 30 machen. Und eben die natürliche Fluktuation, Altersteilzeit, Abfindungen etc. Die Mittel sind bekannt und werden zum Teil von den Mitarbeitern gerne angenommen. Sehe da nicht so die Schwierigkeit.  

16.07.20 07:16

136 Postings, 21 Tage RaketenKranich@KBVler

Dreistellig, können auch 101 Millionen sein. Und natürlich können sich die "Insider" auch vertun und es werden nur z.B. 80 Millionen. Es geht doch vor allem darum dass aus Verlusten nun Gewinne werden. Hier haben ja alle geschrieben die Bellyluftfracht fällt weg. Und wohl geglaubt die Verluste werden auch bei Cargo enorm. Denen sei gesagt, keine Verluste. Nein, nein, sondern Gewinne. Ob nun hohe zweistellige oder niedrige dreistellige ist dann auch nicht mehr kriegsentscheidend.  

16.07.20 10:37

301 Postings, 112 Tage Gearman@RaketenKranich

Deine letzte Quelle ist fast 3,5 Monate alt ("Charlotte Jacquemart, Montag, 06.04.2020, 15:01 Uhr"). Steigt der globale Luftverkehr wieder, nimmt das Angebot und damit der Wettbewerb für Belly-Fracht entsprechend zu, die Kosten für Belly-Fracht sinken wieder. Und wenn die Flugzeuge die ersten Monate nicht voll ausgelastet sind, haben die Airlines sogar mehr Belly-Fracht Kapa mit entsprechenden Auswirkungen auf den Preiskampf.
Wenn Du irgendwo als Controller arbeiten würdest, würdest Du genauso mit Zahlen jonglieren und darauf aufbauend Deine Firma die Quartalsberichte veröffentlichen?  

16.07.20 11:30

136 Postings, 21 Tage RaketenKranichKorrekt Gearman

Nimmt der Pwrsonen-Flugverkehr wieder zu, sinken die Gewinne bei LH Cargo und dafür steigen sie bei allen anderen LH Einheiten. Damit kann ich ausgezeichnet Leben ;)  

16.07.20 11:32

25284 Postings, 3880 Tage WeltenbummlerJede steigerung der EZB Aktivitäten,muss als Krise

steigerung in prgression gesehen werden.



Deutschland wurde der EU Ratsvorsitz in den Schoß gelegt. Warum wohl? damit kommen die stupid German in Zugzwang und können leichter Rechtfertigen, warum sie die Schuldenvergemeinschaftung durchwinken! Es werden bis Jahresende 7,5 Billionen ? in dunkle Kanäle fliessen, wovon nur Sandkörnchen bei der Mittelschicht ankommt. Seit Anfang Juli wurde diese Summe auf 9,2 Billionen ? erhöht. Aktuell wird die Zukunft eurer Kinder und vielleicht Enkel verbrannt und ihr habt nichts besseres zutuen, als andere mit andere Meinung Mund Tod zu machen und sperren zu lassen?

Habt ihr überhaupt den Knall gehört?


Die Reichen, Einflussreichen und Mächtigen haben erkannt, das bei einem Systemreset viel zuviel zu verlieren haben. Deshalb versuchen sie alles um noch mehr Billionen in ihre Kanäle zu lenken. Wer etwas ändern möchte und sich nicht mehr in die Tasche greifen lassen will, der muss aufstehen! Keiner wird es für euch tun!


Das nächste Polizeirevier muss eure Anzeige aufnehmen und an die Staatsanwaltschaft weiter leiten. So kommt ihr zu eurem Recht, ihr setzt die Verantwortlichen unter Druck um zu handeln und kommt dadurch wieder an euer Geld, aufgrund der Öffentlichkeit und Medienpräsenz. Gleichzeitig meldet ihr die Anzeige allen Medien!Das wirkt gewaltig und bringt euch weiter.


Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrter Staatsanwalt,


vor mehreren Wochen am 20.03.2020, schrieb ich verschiedene Leute und Medien an. Es geht um folgendes! Ich hatte nachweislich mitte Januar darauf hingewiesen und versucht über verschieden Kanäle das Ruder umzusteuern und aufmerksam zu machen in Sache Corona-Krise. Der Tenor lautete und nach wie vor, ?Seit Mitte Januar wurden in China über 4 Großstätte einreise Verbote verhängt und die üblichen Epidemie Maßnahmen ergriffen? dennoch hat in Deutschland niemand reagiert. Ich bin der Meinung Herr Jens Spahn, Frau Merkel und andere verantwortliche haben ihre Pflichten nicht erfüllt und versagt! Als diese Verantwortlichen vereidigt wurden, erhoben sie ihre Hand und schworen?..so wahr mir Gott helfe, werde ich jeglichen Schaden vom Volke abwenden?..

Konkret wurde es dann ende Januar als eine 5. Stadt, die kleiner (mit 9 Mio. Bürger) als die genannten 4 war, in völlige Karantäne versetzt, so dass die Menschen nur alle 2 Tage außer Haus durften und nur unter schriftlicher Rechenschaft gegenüber Straßenkontrollen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt müsste Herr Spahn, Frau Merkel und Verantwortliche im nächsten Flieger sitzen um zu klären ob Gefahr für unser Volk und unsere Wirtschaftsunion (EWU) ausgeht und ob präventiv Maßnahmen ergriffen werden müssen, um unsere Bürger und Wirtschaft zu schützen. Das haben Sie nicht getan und stattdessen wurde beschwichtigt, mit ?Es ist nur eine Influenza?, ?Wir haben alles im Griff und Erfahrung mit solchen Dingen?, ?Jedes Jahr sterben 25.000 Menschen an Influenza und es ist nichts anderes?, mit dem Ziel die Fasching Saison durch zu ziehen und für Umsätze zu sorgen.

Erst als die Pandemie in Italien angekommen war, sich massiv ausbreitete und man nicht mehr anders konnte als zu reagieren, hat man reagiert. Ich möchte eine Anzeige gegen Jens Spahn, Angela Merkel, Verantwortliche und unbekannt bei der Staatsanwaltschaft, wegen Körperverletzung, Mord, Amtsunterlassung und wirtschaftlichen Schaden über eine Generation stellen. Ich möchte das Sie dieses veröffentlichen, weil auch aktuell eklatante Fehler von den Endscheidern gemacht werden und die Regierenden unumkehrbaren Schaden gegenüber dem deutschen Volk und der EWU verursachen.

Aktuell werden wieder Steuergelder verbrannt und ohne jegliche Grundlage. Die Bundesregierung plant der Deutschen Lufthansa ca. 9 Milliarden ? für eine 20 % ige Beteiligung und ohne jeglicher Mitsprache zu zahlen. Das obwohl die ganze Lufthansa aktuell eine Marktkapitalisierung von nur 4,8  Milliarden ? hat, bei einem Kurs von 9,8 ?/Aktie. Für 9 Milliarden ? kann die Regierung 2 mal die Lufthansa komplett übernehmen und der Laden gehört den Bürgern. Auch bei Wirecard von den Verantwortlichen bewusst weggesehen obwohl es seit 12 Monaten zu Kurskapriolen im DAX kam. Kein verantwortlicher und Politiker darf sagen er hat nichts mitbekommen und wusste von nichts.

Das ist schon Wirtschaftskriminalität, was diese Leute mit dem Geld der Steuerzahler und der nächsten Generation anstellen! Auch Herr Sigmar Gabriel, Peer Steinbrück usw. lassen sich bestechen auf legalem Weg, in dem diese Leute sogenannte Berater Verträge oder Posten aufnehmen und ihren Einfluss auf die aufgebauten Netzwerke aus der politischen Macht ausüben. Selbst Herrn Söders Ehefrau gehört ein Unternehmen, welches Masken verkauft und dadurch ist Herr Söder in seinen Verfügungen befangen und verfolgt eigennützliche Interessen. Herr Spahn war 9 Jahre in der Pharmabranche tätig und sein Netzwerk dorthin ist nicht ist befangen. Er agiert als Lobbyisst der Pharmabranche usw. usw.. Ich bitte um Zeitnahe Reaktion.

Freundliche Grüße

 

16.07.20 11:47

301 Postings, 112 Tage Gearman@RaketenKranich

Aber der entscheidende Punkt ist doch der Auslastungsgrad. Eine Airline kann bzw. muss wieder möglichst viele Verbindungen anbieten, aber so lange die Auslastung unter Vorkrisenniveau ist, erzielt die Airline entsprechend weniger Gewinn oder fliegt mit Verlust. Ich denke, erst mit den Kennzahlen 2020 und dem Forecast 2021wird man sehen, wie die Branche mit dem Virus klarkommt. Bis dahin sind zu viele Annahmen bei SWOT und dementsprechend viel Phantasie drin, je nachdem, welchen grundsätzlichen Standpunkt man vertritt.  

16.07.20 11:54

301 Postings, 112 Tage Gearman@Weltenbummler

bring mal in Deinen Anzeigentext paar Quellen als Beweise und Argumentationshilfe, gerne auch zugeschnitten für LH Investierte, sonst kommen die, die auf die nächste Polizeiwache gehen, direkt in betreutes Wohnen.  

16.07.20 12:35

25284 Postings, 3880 Tage WeltenbummlerUnd du bist einer der Hertz Zockern

Gerade mal seit dem 26.03.2020 hier und als Großmaul aufspielen?


https://www.ariva.de/profil/gearman


Deutschland wurde der EU Ratsvorsitz in den Schoß gelegt. Warum wohl? damit kommen die stupid German in Zugzwang und können leichter Rechtfertigen, warum sie die Schuldenvergemeinschaftung durchwinken! Es werden bis Jahresende 7,5 Billionen ? in dunkle Kanäle fliessen, wovon nur Sandkörnchen bei der Mittelschicht ankommt. Seit Anfang Juli wurde diese Summe auf 9,2 Billionen ? erhöht. Aktuell wird die Zukunft eurer Kinder und vielleicht Enkel verbrannt und ihr habt nichts besseres zutuen, als andere mit andere Meinung Mund Tod zu machen und sperren zu lassen?

Habt ihr überhaupt den Knall gehört?


Die Reichen, Einflussreichen und Mächtigen haben erkannt, das bei einem Systemreset viel zuviel zu verlieren haben. Deshalb versuchen sie alles um noch mehr Billionen in ihre Kanäle zu lenken. Wer etwas ändern möchte und sich nicht mehr in die Tasche greifen lassen will, der muss aufstehen! Keiner wird es für euch tun!


Das nächste Polizeirevier muss eure Anzeige aufnehmen und an die Staatsanwaltschaft weiter leiten. So kommt ihr zu eurem Recht, ihr setzt die Verantwortlichen unter Druck um zu handeln und kommt dadurch wieder an euer Geld, aufgrund der Öffentlichkeit und Medienpräsenz. Gleichzeitig meldet ihr die Anzeige allen Medien!Das wirkt gewaltig und bringt euch weiter.


Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrter Staatsanwalt,


vor mehreren Wochen am 20.03.2020, schrieb ich verschiedene Leute und Medien an. Es geht um folgendes! Ich hatte nachweislich mitte Januar darauf hingewiesen und versucht über verschieden Kanäle das Ruder umzusteuern und aufmerksam zu machen in Sache Corona-Krise. Der Tenor lautete und nach wie vor, ?Seit Mitte Januar wurden in China über 4 Großstätte einreise Verbote verhängt und die üblichen Epidemie Maßnahmen ergriffen? dennoch hat in Deutschland niemand reagiert. Ich bin der Meinung Herr Jens Spahn, Frau Merkel und andere verantwortliche haben ihre Pflichten nicht erfüllt und versagt! Als diese Verantwortlichen vereidigt wurden, erhoben sie ihre Hand und schworen?..so wahr mir Gott helfe, werde ich jeglichen Schaden vom Volke abwenden?..

Konkret wurde es dann ende Januar als eine 5. Stadt, die kleiner (mit 9 Mio. Bürger) als die genannten 4 war, in völlige Karantäne versetzt, so dass die Menschen nur alle 2 Tage außer Haus durften und nur unter schriftlicher Rechenschaft gegenüber Straßenkontrollen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt müsste Herr Spahn, Frau Merkel und Verantwortliche im nächsten Flieger sitzen um zu klären ob Gefahr für unser Volk und unsere Wirtschaftsunion (EWU) ausgeht und ob präventiv Maßnahmen ergriffen werden müssen, um unsere Bürger und Wirtschaft zu schützen. Das haben Sie nicht getan und stattdessen wurde beschwichtigt, mit ?Es ist nur eine Influenza?, ?Wir haben alles im Griff und Erfahrung mit solchen Dingen?, ?Jedes Jahr sterben 25.000 Menschen an Influenza und es ist nichts anderes?, mit dem Ziel die Fasching Saison durch zu ziehen und für Umsätze zu sorgen.

Erst als die Pandemie in Italien angekommen war, sich massiv ausbreitete und man nicht mehr anders konnte als zu reagieren, hat man reagiert. Ich möchte eine Anzeige gegen Jens Spahn, Angela Merkel, Verantwortliche und unbekannt bei der Staatsanwaltschaft, wegen Körperverletzung, Mord, Amtsunterlassung und wirtschaftlichen Schaden über eine Generation stellen. Ich möchte das Sie dieses veröffentlichen, weil auch aktuell eklatante Fehler von den Endscheidern gemacht werden und die Regierenden unumkehrbaren Schaden gegenüber dem deutschen Volk und der EWU verursachen.

Aktuell werden wieder Steuergelder verbrannt und ohne jegliche Grundlage. Die Bundesregierung plant der Deutschen Lufthansa ca. 9 Milliarden ? für eine 20 % ige Beteiligung und ohne jeglicher Mitsprache zu zahlen. Das obwohl die ganze Lufthansa aktuell eine Marktkapitalisierung von nur 4,8  Milliarden ? hat, bei einem Kurs von 9,8 ?/Aktie. Für 9 Milliarden ? kann die Regierung 2 mal die Lufthansa komplett übernehmen und der Laden gehört den Bürgern. Auch bei Wirecard von den Verantwortlichen bewusst weggesehen obwohl es seit 12 Monaten zu Kurskapriolen im DAX kam. Kein verantwortlicher und Politiker darf sagen er hat nichts mitbekommen und wusste von nichts.

Das ist schon Wirtschaftskriminalität, was diese Leute mit dem Geld der Steuerzahler und der nächsten Generation anstellen! Auch Herr Sigmar Gabriel, Peer Steinbrück usw. lassen sich bestechen auf legalem Weg, in dem diese Leute sogenannte Berater Verträge oder Posten aufnehmen und ihren Einfluss auf die aufgebauten Netzwerke aus der politischen Macht ausüben. Selbst Herrn Söders Ehefrau gehört ein Unternehmen, welches Masken verkauft und dadurch ist Herr Söder in seinen Verfügungen befangen und verfolgt eigennützliche Interessen. Herr Spahn war 9 Jahre in der Pharmabranche tätig und sein Netzwerk dorthin ist nicht ist befangen. Er agiert als Lobbyisst der Pharmabranche usw. usw.. Ich bitte um Zeitnahe Reaktion.

Freundliche Grüße

 

16.07.20 12:45

19089 Postings, 2418 Tage GalearisWelti damit kommst nicht durch

auch wennn es stimmt.
Die BRD Verwaltung schmettert das wie üblich meist wieder ab,  die halten zusammen, die machen weiter wie bisher , Zb- ler genauso.
Nur meine Meinung.  

16.07.20 13:01

136 Postings, 21 Tage RaketenKranichWeltenbummler

Also du spamst mit dem Zeug aber alle Foren zu. Mach doch dafür ein eigenes auf... Und darf man sich hier nur zur Wort melden wenn man schon lange dabei ist?  

16.07.20 13:07

136 Postings, 21 Tage RaketenKranich@gearman

Ja die Auslastung wird entscheidend sein, aber ich habe keine Zahlen dafür, es ist aber wohl so dass Lufthansa Flüge die nicht vollends ausgelastet sind komplett cancelt. Damit vergrault man aber halt auch Kunden, finde ich auch nicht so toll. Es machen andere Airlines aber wohl ähnlich... Die sollten auch mal anfangen die Tickets zurück zu zahlen, der Reputationsverlust ist größer als die Zinskosten meiner Meinung nach. Sehe ja auch nicht alles rosarot, denke nur, bei dem Kurs ist man eher beim Worst Case Szenario als beim Best Case Szenario. Wenn es sich in die andre Richtung entwixkelt, wird sich das im Kurs bemerkbar machen. Auch wenn worst Case natürlich immer Insolvenz ist.
Aber hier ist ja auch die überwiegende Mehrheit Short, wer nicht bei 7,xx verkauft hat wird es jetzt auch nicht mehr machen...  

16.07.20 13:19

301 Postings, 112 Tage GearmanWeltenbummler

Ja, mach Dein eigenes Forum auf zu einem Thema, was Dir offensichtlich wichtig ist. Dort kannst Du gerne Spielregeln vereinbaren. Wie definierst Du ?Großmaul?? Ab welchem Registrierdatum darf man Deiner Meinung nach sich als Großmaul aufspielen? Danke Dir vorab für eine qualifizierte Antwort.  

16.07.20 13:31
2

301 Postings, 112 Tage Gearman@RaketenKranich

bin vor Corona rein, wollte langfristig investieren. Habe bei 7,xx aufgestockt und bin später raus, weil ich an stabilem Invest mit Dividente interessant bin. MMn gibt es momentan bessere bzw. ruhigere Alternativen.  

16.07.20 14:34
1

3395 Postings, 4086 Tage kbvlerRaketenkranich

Habe deine Links gelesen.

DU hast meine aber nicht verstanden oder ich habe mich nicht deutlich genug ausgedrückt.

Ich selbst gehe von Gewinn bei LH CARGO in Q2 aus!!!!


Was mich gestört hat in deinem Artikel sind die hunderte von Millionen.

DU selbst schreibst jetzt , das es auch 101 Mio sein können.

ABer warum schreibt ein Autor von einem "dreistelligem Millionengewinn"?

Weil er beeinflussen will - und gegen dieses pushen habe ich was, weil "dreistelliger Millionengewinn" 101 bis 999 Mio bedeutet.

ALso nimmt jeder die Mitte unterbewusst.

Und selbst die 101 Mio - siehe meine Rechnerei - sind schon das maximale Top top Positiv Szenario.


Auch zwischen den Zeilen lesen bei den anderen - wie deinem letzten Artikel.

Swiss hat keine eigenen Cargo Maschinen - Belly off von Zürich - also entweder von der Schweiz nach Frankfurt für Cargo oder eigenen Maschine chartern.

Will ich im Winter nach Corfu - fliegt auch keiner ausser schweinisch teuer über Athen und die SItuation in Zürich ist ähnlich aber eine Besonderheit mit Mini umsätzen zum Gesamt LH

Was passieren kann:

Die Cargo Umsätze schiessen hoch weil auch die A340 (umgebaute Passagiermaschine) in deinem Artikel auf Cargo Umsatz gebucht wird buchhalterisch.

Doch das Beladen des Innenraums die 16 Tonnen - sind manuel durch die Passagiertüren! daher der hohe Personalaufwand und Kosten.

Ist trotzdem eine gute Sache - weil eine A340 die am Boden steht, kostet nur - eine die fliegt kann wenigstens kostendeckend sein oder einen kleinen Gewinn ausweisen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1831 | 1832 | 1833 | 1833   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Realitätsverlust

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Moderna IncA2N9D9
Deutsche Telekom AG555750