finanzen.net

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 573
neuester Beitrag: 28.02.20 01:46
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 14319
neuester Beitrag: 28.02.20 01:46 von: kfzfachmann Leser gesamt: 2472792
davon Heute: 325
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
571 | 572 | 573 | 573   

01.05.19 10:58
45

4078 Postings, 738 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
571 | 572 | 573 | 573   
14293 Postings ausgeblendet.

27.02.20 18:23

52 Postings, 352 Tage REMBREMERDENG@Stakeholder2

Wie wäre es stattdrssen mit MF33JB9?
Aber wenn es einen Kurs gibt sollte es auch handelbar sein....  

27.02.20 18:39
1

3871 Postings, 3800 Tage Master MintDer Dow Jones

will ins  plus :D
erst 1000 Punkte runter  und ne stunde später 750 Punkte hoch

Da schwitzen einige  

27.02.20 18:53

4579 Postings, 904 Tage Air99gibt ein schönes Gap

morgen wenn der Ami weiter läuft  

27.02.20 18:59
3

4579 Postings, 904 Tage Air99Der britische Busriese National Express verspricht

Der britische Busriese National Express verspricht, nie wieder einen Dieselbus oder -bus zu kaufen

https://twitter.com/GizmodoUK/status/1233051714971848707  

27.02.20 19:21

261 Postings, 125 Tage trader6801krawirt

das die Korrektur noch nicht am ende ist ist ja wohl jetzt jedem klar
Der Dow versucht es heute halt aber wer jetzt groß reingeht kann auch brutal auf die Fresse fliegen.
Und du brauchst keine Glaskugel wenn der S&P seine Linie verlässt gehen große Investoren halt aus dem Markt ich denke das es noch nicht vorbei ist meine Meinung.  

27.02.20 19:54
3

106 Postings, 103 Tage maik0107trader6801

Ich glaube, das wissen wir jetzt dank Ihnen auf jeden Fall. Wir sind alle hier sehr dankbar, das es Menschen wie sie auf dem Planeten gibt und uns vorwarnt. DANKE DANKE
 

27.02.20 19:59
1

4579 Postings, 904 Tage Air99We re building 700 stations

27.02.20 20:04
1

261 Postings, 125 Tage trader6801hier mal zum Nachdenken

vielleicht wird das noch übler als wir denken


Sind die Aktienmärkte bereits in einer Art Finanzkrise 2.0? Die Wall Street jedenfalls erleidet die schlechteste Handelswoche seit der Finanzkrise - und der Abverkauf von einem (erst kürzlich erreichten) Allzeithoch beim S&P 500 ist der Heftigste seit dem Jahr 1928! Das Coronavirus hat in kurzer Zeit Gewißheiten der Finanzmärkte ins Wanken gebracht: Aktien seien trotz rekordhoher Bewertung (kurz vor dem Abverkauf 158% des US-BIP) alternativlos, und die Fed sorge mit ihrer Liquidität für ewig steigende Kurse. Faktisch herrschte also eine ähnliche Mentalität wie kurz vor Platzen der Dotcom-Blase - oder eben kurz vor der Finanzkrise. Daher ist das Coronavirus ein externer Schock, der diejenigen aus dem Markt spült, die glaubten, Gewinne an der Börse seien kinderleicht..

Link ist dabei fall einer den Artikel lesen will  

27.02.20 20:06

4579 Postings, 904 Tage Air99geht es hier noch um NEL

????  

27.02.20 20:08
3

261 Postings, 125 Tage trader6801falls die Blase .......

denk mal an 2008 die Dotcom Blase ich bin jetzt erst mal raus aus Aktien euch noch viel spaß und viel Glück.........??????????.  

27.02.20 20:11
1

4579 Postings, 904 Tage Air99@trader

nochmal das ist ein Nel forum.....

 

27.02.20 20:15

220 Postings, 87 Tage EmKay74vielleicht

Kann na_sowas das mal klarstellen. Ist ja „sein“ Thread.

Sind hier nur und ausschließlich Infos und Diskussionen zu NEL erwünscht?

Also keine Diskussionen zu Kurs und Börsengeschehen was ja auch indirekt Nel betrifft.

Wird ja hier oft so getan als ginge es hier nur darum Infos zu Nel und H2 zusammenzutragen. Wäre für mich interessant zu wissen.  

Danke  

27.02.20 20:18

250 Postings, 270 Tage ReztunebTrader ist raus .... dann bleib auch weg

gibt‘s auf Finanzen.net eigentlich auch eine Ignore-Liste?  

27.02.20 21:19
1

35 Postings, 42 Tage CarwoodDer

Blindfuchs war nie drin, also somit alles nur dummes Geschwätz  

27.02.20 21:33

930 Postings, 756 Tage sailor53alter Bericht über Nikola-NEL von trucks.com

27.02.20 22:13

598 Postings, 1149 Tage RerrerOje zum Schluss gab es nochmal

Richtig auf die Fresse. DAX minus 5 Prozent. Rekord Minus  

27.02.20 22:20

13 Postings, 61 Tage chris68ja übel

auch bei Nel das lauft auf die 0,85 Cent zu da hält keine Unterstützung nicht mal gute Nachrichten helfen  

27.02.20 22:27

68 Postings, 85 Tage oxygene69Rerrer

erkläre mir bitte was heute abend passiert ist, ich habe so die befürchtung der dax geht bis unter 10000 p. für mich ist es mittlerweile ein börsencrash nur alle der bigplayer verstecken sich hinter corona. ich muß jetzt mal ausfällig werden, es kotzt mich an.  

27.02.20 22:39

96 Postings, 810 Tage Staly2015Sicher

ist das ein Crash und der wird noch vom Feinsten sein.  Überall gab es Alarmsignale, aber alles wurde ignoriert. Ob Brexit, Handelskrieg oder die viel zu hohen Bewertungen. Nun hat es ein kleines Virus geschafft und der ganze Turm stürzt ein. Keine Ahnung wie weit, aber m.E. Befinden wir uns jetzt in einer dicken Rezession. Kommt davon, wenn man Egozentriker an die Macht läßt.  

27.02.20 22:41

13 Postings, 61 Tage chris68Dotcom Blase sagt dir was

der Markt war eh zu weit nach oben gelaufen.
Total überzogene Bewertungen der Aktien.
Seit einem Jahr nur nach oben so was rächst sich.
Der Virus ist aus meiner Sicht nur der Tropfen der das fass zum überlaufen gebracht hat.
Das wird eine harte Korrektur Hot Stocks wie Nel erwischt es jetzt voll.
Ich hoffe mal nicht das es eine Finanzkrise wie 2000 oder 2008 wird...?..
Rechnerisch ist es jetzt wieder soweit  

27.02.20 22:43

13 Postings, 61 Tage chris68Mein Rat

erst mal das Geld zusammen halten.
Auch diese Krise geht vorbei.  

27.02.20 23:06

362 Postings, 86 Tage kfzfachmannIch empfehle jedem

Aus der Börse komplett auszusteigen falls euch euer Geld noch was bedeutet.

Das ist meine persönliche Meinung bzw Empfehlung da es sehr stark nach Crash aussieht.

Dieser Ausmaß ist selten und erinnert mich an sehr an 2008 und 2000  

27.02.20 23:35

5 Postings, 24 Tage LongoliTrump....

Also der Trumpel hat gesagt wenns Sommer wird ist das Virus Geschichte!
Alles halb so wild....
Ne im Ernst hab schon 2 Crashs hinter mir brauch das nicht nochmal....
Bin raus und bleib es auch selbst wenns mal ne Gegenbewegung gibt, das Thema
bleibt uns noch ne Weile erhalten....Euch wünsch ich Gesundheit und gute Nerven!

 

28.02.20 00:55
1

604 Postings, 209 Tage GedankenkraftSolange man

Angst und Gier im Griff hat, kann nichts passieren! Einfach Geduld haben! Untergangszenarien sind schon immer ein Grund gewesen um zu kaufen. Sicher kann es noch weiter runter gehen, aber wer weiß das? Ich hab in 20 Jahren Börse noch nie mit Minus verkauft, schlimm kann das nicht gewesen sein, bin ja immer noch gut dabei! Vielleicht hätte ich etwas mehr Gewinn gemacht, aber wer weiß das in dem Moment? Das weiß man erst im Rückblick. Wenn finanziell möglich kann man ja verbilligen! Wenn nicht ist auch noch so! Nel ist eine gute Investition, da fragt in zehn Jahren niemand mehr ob man zu 1 oder 10 Euro gekauft hat! In diesem Sinne, schöne Träume    

28.02.20 01:46

362 Postings, 86 Tage kfzfachmann10?

Du glaubst doch nicht ernsthaft an 10?....

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
571 | 572 | 573 | 573   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: CA66, diplom-oekonom, DasGespenst, Gamsbichler, Lanthaler51, tolksvar, Vestland

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
SteinhoffA14XB9
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866