"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11742
neuester Beitrag: 02.12.20 13:55
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 293534
neuester Beitrag: 02.12.20 13:55 von: silverfreaky Leser gesamt: 22313015
davon Heute: 6559
bewertet mit 356 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11740 | 11741 | 11742 | 11742   

02.12.08 19:00
356

5866 Postings, 4767 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11740 | 11741 | 11742 | 11742   
293508 Postings ausgeblendet.

02.12.20 07:33

6487 Postings, 3461 Tage SilverhairNa siehste Resie

Biste doch 2x mit Erregern "verseucht" worden.
Gestern haste erkannt, warum.  Congratulations!  

02.12.20 07:39
2

3846 Postings, 1252 Tage ResieMan kann ...

die Impferei aber auch übertreiben . Viele haben mit 25 Jahren schon 20-30 Impfungen .  

02.12.20 07:42
3

2173 Postings, 482 Tage KK2019Guten Morgen allerseits

Rentenexperte: Unser Rentensystem war im grünen Bereich - dann kamen die SPD-Minister

https://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/...ster_id_12724003.html

Auch wenn ich den Typen ungern sehe, da hat er recht. Und die Konflikte werden sehr bald nicht nur zwischen jung und alt ausgetragen, sondern unter verschiedensten Bevölkerungsgruppen.

Dank des Sozialismus!  

02.12.20 08:06
6

3846 Postings, 1252 Tage ResieKein Wunder ...

dass die Leute immer kränker werden , da ,wie Prof. Wodarg sagt ,ein sogenannter Zytokinsturm ausgelöst werden kann - quasi eine Überreaktion des Immunsystems.
Impfempfehlungen für Säuglinge, Kinder und Jugendliche:

   Diphtherie
   Haemophilus influenzae Typ b (Hib)
   Hepatitis B
   Masern
   Meningokokken C
   Mumps
   Pertussis (Keuchhusten)
   Pneumokokken
   Poliomyelitis (Polio, Kinderlähmung)
   Rotaviren
   Röteln
   Tetanus (Wundstarrkrampf)
   Varizellen (Windpocken)
   Zwischen 9 und 17 Jahren: humane Papillomviren (HPV)

Impfempfehlungen für Erwachsene:

   Diphtherie
   Masern
   Pertussis (Keuchhusten)
   Poliomyelitis (Polio, Kinderlähmung)
   Tetanus (Wundstarrkrampf)
   Influenza (Grippe)
   Ab 60 Jahren: Herpes zoster (Gürtelrose)
   Ab 60 Jahren: Pneumokokken

Impfempfehlungen für bestimmte Risikogruppen und deren Angehörige:

   Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)
   Haemophilus influenza Typ b (Hib)
   Hepatitis A und B
   Herpes zoster (Gürtelrose)
   Influenza (Grippe)
   Meningokokken
   Pneumokokken
   Röteln
   Tollwut
   Varizellen (Windpocken)  

02.12.20 08:32
9

1228 Postings, 1111 Tage tomtom88Selbstbedienungsladen Deutschland; ekelhaft...

... die privilegierten Mitarbeiter des Deutschen Bundestages genehmigen sich steuerfreien Bonus von 600 EUR - Merke auch Home Office verlangt Opfer.

Wieder eine schallende Ohrfeige derer die den Laden hier noch am Laufen halten - und eine erhöhter Verhöhnung derer die jetzt Ihren Job verloren haben!

Quelle: gaborsteingrart.de
Auszug:


"Verkäuferinnen, DHL-Boten, Erzieher, Krankenschwestern, Lehrer und Pfleger sind die Helden dieser Pandemie. Sie arbeiten an epidemiologisch riskanten Orten. Sie haben einen Extra-Bonus verdient.

Dass auch die Mitarbeiter der Bundestagsabgeordneten in der Pandemie einen besonders harten Job machen mussten, lässt sich hingegen nicht belegen. Viele hüten seit Längerem das Home Office. Dennoch soll nun jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin, die zwischen März und Oktober zumindest einen Tag im Bundestag beschäftigt war, eine Corona-Sonderzahlung von bis zu 600 Euro erhalten, steuer- und abgabenfrei, versteht sich. Der Beschluss fiel in aller Stille im Ältestenrat des Bundestages. Die empörenden Details lesen sie unter: thepioneer.de/hauptstadt"

Man weiss ja schon nicht mehr WAS man DAZU sagen soll - man bekommt da schon am Morgen leichten Brechreiz; ohne Worte!  

02.12.20 09:03
1

2173 Postings, 482 Tage KK2019tomtom88

Vielleicht gibt es gegen deinen Brechreiz auch demnächst eine Impfung.

 

02.12.20 09:03
2

14439 Postings, 2972 Tage silverfreaky#293513

Was soll man dazu sagen?Irgend einen Namen muss die Todesursache ja haben.
Gsund gschtorbe isch noch keiner.  

02.12.20 10:09
3

3366 Postings, 1494 Tage Qasardie Polymerase Chain Reaction (PCR)

Bei inzwischen um 1,5 Millionen Tests pro Woche kann ohnehin niemand mehr so richtig die Laborqualitäten sicherstellen. Wenn dann die Polymerase-Kettenreaktion (PCR) irgend etwas so lange amplifiziert, bis jeder Test positiv wird, oder wenn bei positiver Reaktion nur das E-Gen herangezogen wird, dann kann das höchstens durch Mannschaftsärzte von Profi-Fußballern oder durch widerspenstige Amtsärzte durchschaut werden. Kein Wunder, dass so schon vor der eigentlich erst nach Jahresbeginn anlaufenden Corona-Saison die Positivrate der SARS-CoV-2 PCR-Massentestungen innerhalb von 6 Wochen von etwas über 1 Prozent auf fast 8 Prozent gesteigert werden konnte.
(weil damit praktisch alle Erkältungen durch andere Coronaviren erfasst werden)

Mit Krankheiten hatte der PCR-Test ja von Anfang an wenig zu tun. Das heimliche Motto scheint aber trotzdem immer noch zu sein: Mehr Tests = mehr Falsch-Positive, eine hohe Trefferquote zur Bestätigung ihrer Panikmache.

Wohlgemerkt, diese hochgradig fragwürdige Testerei ist die Basis für die weltweiten Maßnahmen und die Zerstörung der Wirtschaft und der Menschen  

02.12.20 10:25
3

1237 Postings, 64 Tage GoldHamerKK2019: Guten Morgen allerseits 07:42 #293512

Diebe haben die Rentenkasse Zweckentfremdet, fremde Leistungen daraus entnommen und bezahlt. Die Rentenkasse wurde über Jahrzehnte hinweg missbraucht! Die Politik hat sich an der Rentenkasse bedient, sonst wäre die Rentenkasse voll mit Geld. Wenn nur Einzahlern aus Rentenkasse Geld bezogen hätten, wie aus einem Sparbuch, wäre genügend Geld in der Rentenkasse vorhanden. Aus der Rentenkasse wurden Übersiedler aus Russland finanziert, bezahlt. Die Liste der Rentenkasse Zweckentfremdung ist sehr lang, die Politik hat mit Hilfe der Rentenkasse, viele Fremdleistungen finanziert. Zur Strafe dürfen die Einzahler jetzt noch länger in die Rentenkasse einzahlen um zum Dank noch viel später in Rente gehen, zu dürfen. Der Drecksstaat hat die einbezahlten Rentengelder verpulvert!!! und jetzt wird gejammert das die Regierung mit Steuergelder die Rentenkasse subventionieren muss. Das ist wirklich ein toller Staat, wir haben nur gewählte Politiker Astlöcher, die ohne jegliche Qualifikationsnachweise in Regierung und Landesregierungen sitzen. Ich liebe diesen Staat mit jeden Tag mehr!

https://www.google.com/...eckentfremdet%2C+fremde+Leistungen+bezahlt.

https://www.google.com/...ed=0ahUKEwjmx66r-K7tAhWHyaQKHZ0BBB0Q4dUDCAw

https://www.google.com/...A4re+gen%C3%BCgend+Geld+in+der+Rentenkasse.

https://www.google.com/...siedler+aus+Russland+finanziert%2C+bezahlt.

https://www.google.com/...ler+Staat+und+wir+haben+nur+gew%C3%A4hlte+P  

02.12.20 10:37
1

1237 Postings, 64 Tage GoldHamerDer Staat bedient sich aus der Rentenkasse!

Milliardenschwere Fremdleistungen belasten auch die Gesetzliche Rentenversicherung  

Es gibt keine Zuschüsse des Bundes zur Rentenversicherung! Die sogenannten Bundeszuschüsse gleichen nicht einmal die Ausgaben für versicherungsfremde Leistungen aus der Rentenkasse aus.
Über 700 Milliarden Euro wurden seit 1957 (Stand 2015) von den Beiträgen der Rentenversicherten für "versicherungsfremde Leistungen" verwendet. Die "Bundeszuschüsse" sind dabei schon berücksichtigt. Die sogenannten Bundeszuschüsse sind auch heute noch niedriger als die aus der Rentenkasse gezahlten "versicherungsfremden Leistungen". Dabei sollten die sogenannten "Bundeszuschüsse" nicht nur dem Ausgleich der versicherungsfremden Leistungen dienen!
Der frühere Dachverband der Rentenversicherungs-Träger VDR - 2002 umorganisiert und umbenannt in DRV Bund - wies bereits 1994 öffentlich auf die versicherungsfremden Leistungen hin siehe unten, insbesondere auf die unvollständige Erstattung aus dem Bundeshauhalt. Dieser milliardenhohe Betrug an den Rentenversicherten wird merkwürdigerweise weder von den Sozialverbänden noch von den Oppositionsparteien einschliesslich der Linken öffentlich diskutiert oder gar kritisiert ...

Eine eindeutige gesetzliche Abgrenzung und Ausweisung der versicherungsfremden Leistungen ist schon lange überfällig.

Ihr Ausbleiben fördert die Manipulation der Rentenkasse durch die Politik. Ob unter der Regierung Merkel, Schröder oder Kohl, oft wurde und wird auf die hohen "Bundeszuschüsse" verwiesen, ohne die noch höheren versicherungsfremden Leistungen zu erwähnen, die in Milliardenhöhe der Rentenkasse entnommen werden. Das erleichtert Leistungskürzungen und Rentenniveau-Senkungen als "notwendige Reformen" darzustellen.

https://www.rentenreform-alternative.de/versichfremd.htm  

02.12.20 10:46
2

1237 Postings, 64 Tage GoldHamerDiagramm Rentenkassenplünderung

https://www.rentenreform-alternative.de/versifr2008-aug27.jpg
Gesetzliche Rentenversicherung: Der Staat bedient sich
Von Immanuel Schaich, ADG, 05.03.2010
Der Staat behandelt die Rentenversicherung wie sein Eigentum und verfügt über Milliardenbeträge, die zum Vermögen der Rentenkasse gehören. Die Rentengesetze mit einigen hundert Paragrafen enthalten keine Regelungen über die Erfassung, Behandlung und Verrechnung von beitragsfremden Leistungen. Es ist nicht geregelt, wie die Rentenversicherung für die hohen Fremdleistungen entschädigt werden soll. Das lässt vermuten, dass man gar nie die Absicht hatte, diese Ausgaben korrekt zu erstatten.
Nach § 29 Sozialgesetzbuch IV ist für die Rentenversicherung die Selbstverwaltung bestimmt. Zu einer geordneten Selbstverwaltung gehört, dass die Ausgaben für Renten, die nicht auf Grund von Beiträgen gezahlt werden, genau erfasst werden. Dies ist überhaupt noch nie geschehen. Die Rentenkasse hat auf diese Art schon hunderte von Milliarden verloren.
Den Schaden haben die 50 Millionen Rentner und Beitragszahler in Form von höheren Beiträgen oder geringerer Rente.
Verantwortlich dafür sind die Organe der Rentenversicherung - Vorstand und Geschäftsführer - sie sind weitgehend den Weisungen des Arbeitsministeriums unterworfen...     Zur Quelle    
Siehe auch Schwarzbuch Rentenversicherung    
Strafanzeige gegen BMAS von der Leyen wegen falscher Berichterstattung im Rentenversicherungsbericht 2013
Pressemitteilung Bündnis für Rentenbeitragszahler und Rentner e.V. vom 28.01.2014  
Strafanzeige gg. Rentenversicherung - zurückgewiesen. Doch der Widerstand bleibt ungebrochen. Von H. Schimpf  
Im Dezember 2010 hinzu gekommen:  Offener Brief von H. Schimpf an Bundespräsident Wulff
4  Was "versicherungsfremde Leistungen" sind und wie sie den Beitragssatz erhöhen
https://www.rentenreform-alternative.de/versichfremd.htm  

02.12.20 10:57
2

1237 Postings, 64 Tage GoldHamerStaat vergreift sich an der Rentenkasse

Der Staat und seine Beamte haben die Rentenkasse um Hunderte von Milliarden geplündert. Die versicherungsfremden Leistungen sind seit Jahrzehnten höher als der Bundeszuschuss ? und die Situation verschlechtert sich zusehends.

Jetzt kommt das große Jammern von beamteten Wissenschaftlern wie Axel Börsch-Supan, die vor einem ?Finanzloch? in der Rentenkasse warnen. Aber es waren genau Beamte wie er, die in der Rentenkommission sitzen, und seit 2018 über eine Reform nachdenken hätten sollen. Herausgekommen ist dabei nur heiße Luft statt einer grundlegenden Reform der Altersvorsorge hierzulande. Es kann nicht sein, dass nur die Rentenkasse allein die Last gesellschaftlicher Aufgaben tragen soll. Seit 1957 hat der Staat und seine Beamten der Rentenkasse immer mehr versicherungsfremde Leistungen abverlangt, ohne sich um einen entsprechenden Ausgleich zu kümmern. Die Bundeszuschüsse an die Rentenkasse reichten und reichen bei weitem nicht aus, um diese versicherungsfremden Leistungen zu finanzieren. Der Fehlbetrag in der Rentenkasse ist der Aktion Demokratische Gemeinschaft (ADG) zufolge auf mittlerweile sage-und-schreibe 811,9 Milliarden Euro gewachsen, wie Otto W. Teufel penibel errechnet hat, weswegen die Tabelle auch nach ihm Teufel-Tabelle heißt.

Wegen der Corona-Krise wird der Staat dieses Jahr vermutlich seinen Bundeszuschuss  an die Rentenkasse erhöhen müssen, was aber noch immer nicht reichen dürfte, die versicherungsfremden Leistungen auszugleichen. Der Staat, allen voran Arbeitsminister Hubertus Heil, hat mit der Grundrente ja bereits den nächsten Anschlag auf die Rentenkasse vor, denn letztlich werden Rentenzahler und -empfänger wieder diese gesetzliche Wohltat begleichen müssen. Die Rentenkasse wird systematisch geplündert.

Rentenkasse geplündert

https://dvg-ev.org/2020/06/staat-vergreift-sich-an-der-rentenkasse/

Der Rentenbeitrag ist nur eine versteckte Einkommensteuer, hat mit der Rente und Rentenbeiträgen nichts zu tun - nur Gauner und Verbrecher kommen auf so eine versteckte und verlogene Hausnummer!  

02.12.20 11:01
2

1237 Postings, 64 Tage GoldHamerCorona-Kontrollen: Die Polizei kommt ins Büro

Um für die Einhaltung der Corona-Regeln zu sorgen, kann die Polizei künftig auch Verkehrsmittel und Arbeitsplätze betreten.

https://www.krone.at/2288945

Und nächstes Jahr kommen die Bullen ins Schlafzimmer um zu kontrollieren!!!

https://www.google.com/...s+Schlafzimmer+um+zu+kontrollieren%21%21%21  

02.12.20 11:07

6487 Postings, 3461 Tage SilverhairAch die Renten

Das deutsche Dauerthema.     Von Blüm über die Finanzkrise zu heute.
Und trotzdem ist die Rente doch immer noch sicher  ...  ;-D
Geld wird digital erschaffen.
Damit hält ein Dach auch ohne Fundament   :-)
Hier hat sich ein Computer-Fachkraft-Ehepaar ein Grundstück gekauf und "saniert".
Dabei zeigen sie die Pläne lt. Computer herum.
Man begann im 1. Stock mit Wänden rausreißen. Nuja, jetzt droht das Dach runter zu kommen.
Ergo:
Man sollte praktische Erfahrung und Fachwissen haben , nicht nur Computerkenntnisse.
Virtuell entwerfen und praktisch bauen ist ein elementarer Unterschied.
Virtuelles Geld entwertet materielle Werte. Es drückt sie nicht aus !
Alles eine Frage der Zeit, der Betroffenheit.
So wie Corona.
Erst wenn man betroffen ist, erkennt man es an.
Mich wundert, warum die Querdenker nicht genau so über Krebs reden?
Neunmalklug wenn man es nicht hat, weg vom Fenster - hat man ihn.
-- Warum soll ich Angst vor 5G haben, wenn NIEMAND den Strahlentod stirbt?
-- Warum soll ich KEINE Angst haben, sterben hier täglich 400 in den USA 2500 TÄGLICH ?
Mit Logik und gesundem Menschenverstand scheinen Einige nicht viel am Hut zu haben...
 

02.12.20 11:12
1

1874 Postings, 3891 Tage Starbikerund

gut zu sehen, das die Querdenker Demos im Osten gewirkt haben. Der Osten, der bisher auf der Coronakarte immer mit am hellsten war ist nun dunkelrot. Außerdem erkennt man ein Nord-Süd Gefälle.
Ich lasse das mal unkommentiert so stehen, kann sich jeder selbst Gedanken machen.  

02.12.20 11:12
1

1237 Postings, 64 Tage GoldHamerSchurkin im Brexit-Drama ist Angela Merkel

Er ist 74 Jahre alt, Sohn jüdischer Einwanderer und ein gefragter Biograf. Tom Bower schrieb auch über den britischen Premier Boris Johnson ein Buch. In einem aktuellen Interview erklärt der Journalist, was er von dem Politiker hält - und warum er Angela Merkel die Schuld am Brexit gibt.

Journalist verteidigt britischen PremierJohnson-Biograf erhebt Vorwürfe:

?Wahre Schurkin im Brexit-Drama ist Angela Merkel?

https://www.focus.de/politik/ausland/...ngela-merkel_id_12722503.html

Mit der Rentenkasse das selbige Übel, Millionen Goldstücke wurden aus der Rentenkasse heraus finanziert - Merkel ist zu 100% beteiligt und schuldig!  

02.12.20 11:16
1

1237 Postings, 64 Tage GoldHamerSilverhair: Ach die Renten 11:07 #293524

du Sacculus, wirft mal wieder Kraut und Rüben durcheinander.  

02.12.20 11:23
2

1237 Postings, 64 Tage GoldHamerMerkel will Islamisierung in ganz Europa!

Cameron brauchte ein Zugeständnis, vor allem beim Thema Einwanderung, aber er hat keines bekommen. Wäre Merkel ihm entgegengekommen, hätte es den Brexit nie gegeben.

https://www.google.com/...Merkel+will+Islamisierung+in+ganz+Europa%21

Wenn Merkel was sagt, dann lügt sie um ihre Politik durchzusetzen.

https://www.google.com/...%C3%BCgt+sie+um+ihre+Politik+durchzusetzen.  

02.12.20 11:28

1237 Postings, 64 Tage GoldHamerGriffe in die Rentenkasse mit Fadenscheinige

Begründungen...

5.März 2013. Das Vertrauen in die gesetzliche Rentenversicherung wird seit Jahren untergraben; der Staat selbst verfälscht und belastet die Finanzlage der Rentenkasse. Über 600 Milliarden Euro wurden seit 1957 von den Beiträgen der Rentenversicherten für staatliche Aufgaben, den ?versicherungsfremden (nicht beitragsgedeckten) Leistungen? verwendet. Die offiziellen Begründungen auch der Regierung Merkel sind mehr als  fadenscheinig. Antwort der Bundesregierung auf die Frage 42. Abgeordneter Matthias W. Birkwald: ?Wie bewertet die Bundesregierung das Ergebnis der Neuberechnung des Verhältnisses nicht beitragsgedeckter Leistungen und der Bundeszuschüsse zur allgemeinen Rentenversicherung, nach dem für das Jahr 2009 eine Unterdeckung von 13,4 Mrd. Euro bestand, und welchen finanzpolitischen Handlungsbedarf zur Behebung dieser Unterdeckung sieht sie?

Zitate aus der Antwort der Bundesregierung: 1. ?Zum Begriff der nicht beitragsgedeckten Leistungen existiert keine einheitliche Abgrenzung.? ? Zum Weiterlesen bitte Titel anklicken  

https://www.rentenreform-alternative.de/versichfremd.htm
 

02.12.20 11:31

6487 Postings, 3461 Tage SilverhairDas Prinzip USA

George Soros ändert seine Meinung...
..."Der Milliardär hatte zuvor gesagt, die EU sollte ? unbefristete Anleihen ? ausgeben - was bedeutet, dass der Kapitalbetrag des geliehenen Geldes niemals zurückgezahlt werden würde, sondern nur die jährlichen Zinszahlungen. Es wird davon ausgegangen, dass die EU für immer bestehen bleibt und daher die Zinsen weiterhin an den Kreditgeber zurückzahlt. Perpetual Bonds sollen es der Region auch ermöglichen, Projekte zu geringen Kosten zu finanzieren. "...
Und der Endeffekt:
?Schließlich könnte die EU stark genug werden, um auch im eigenen Namen unbefristete Anleihen auszugeben. Das ist ein Ziel, das es wert ist, angestrebt zu werden ?, sagte Soros.
Zwischedrin kommt man zur Erkenntnis, dass bei Mehr-Ausgaben mehrerer Länder insgesamt Geld gespart wird.
Ich sags immer wieder: Das Prinzip sich selber reich zu fressen.
Die Nasen werde solange weitermachen, bis es kollabiert.
Und durch die Anbetung solche Götzen wird jedesmal bis über die Vernunft hinaus sowas gemacht.  

02.12.20 13:20

14899 Postings, 2840 Tage NikeJoeDer Kurz befiehlt jetzt die Massentestung in AT

DAS wird m.E. der Testlauf für die kommenden Massen-Impfungen sein! Auch das Österr. Bundesheer wird dafür eingesetzt. Wahrscheinlich machen die dann auch in Zukunft unbestellte Hausbesuche und halten uns Bürger dann das entsicherte Sturmgewehr vor die Nase. Das nennen sie dann "freiwillig".


Die wollen jetzt sichtlich schauen wie viele sie da (ohne Sturmgewehr) freiwillig "überzeugen" können, also wie viele Menschen sie mit ihrer PERMANENTEN Angstmache in Panik versetzen konnten.


Noch eines: Geld spielt in dieser Welt KEINE Rolle mehr, das hat man!

 

02.12.20 13:22

6487 Postings, 3461 Tage SilverhairGeneration "Mitte"

30-60jährige verlieren die Hoffnung...
https://www.n-tv.de/panorama/...ert-die-Hoffnung-article22207203.html
Zurück zu sich selbst, weg von Globalisierung. Wird man schlauer?
Obiges befürchtete ich seit Jahren - auch ohne Corona.
Die Rückholung der Produktion in den Westen wird zunehmend unrealistischer.
Leute, Bildung, Fähigkeiten, Fertigkeiten, Ressourcen - all das mangelt.
Unsere Sanktionen werden knüppelhart auf uns zurückfallen.
Immer wieder: Triebkraft der Entwicklung ist der Mangel! Nicht die Einschränkung von Möglichem.
Sanktionen lösen einen Entwicklungsboom aus !  Siehe Faust's Teufel.
Und:
Der Witz - die wieder unterschlagene 2. Seite der Medaille - :
Wie sieht das in der Welt insgesamt aus? Wie fühlt sich Chinas "Mitte"? Amerika usw ...?
Denkt der globale Osten, das Morgenland, so wie "DER Westen"?
Ich fürchte:  Nein !
DAS sollte uns Sorgen machen. DORT liegt die Zukunft der Rentenhöhe. Nicht bei der Gnade der EZB.
Von da droht nur Geldentwertung. Sparen lohnt nicht mehr...  

02.12.20 13:37

6487 Postings, 3461 Tage SilverhairSag mal Joe:

Was erwartest Du eigentlich?
Wenn etwas nicht besser wird, muß man die Regeln verschärfen, den Druck erhöhen, den Kampf verstärken.  Darüber dürfte esdoch wohl keine Meinungsverschiedenheiten geben.
Das ist schon immer und überall so.
Es ist eben nur dämlich, findet man sich auf der verkehrten Seite wieder.
Und diese "verstärkten Anstrengungen" wird man auch hierzulande noch spüren.
Die Verwässerung des "Lockdown-Ende" wird HIER schon nicht mehr kommentiert  ;-D  :-o
Es bleiben nur 2 Varianten:  Sich entgegenstellen oder mitmachen.
Und die Erfahrung sagt: 99,9 % WERDEN MITMACHEN.
"Kannst du es nicht besiegen, schließ dich an..." - stehende Wahrheit.
Muß man solange meckern und streiten bis man Corona hat?
Kennst Du das "deutsche Medienziel"?
Mir kommt es so vor, dass unsere Medien bei jeder Gelegenheit solange jammern, bis irgendwo auf der Welt, zu welchem Ereignis auch immer,  AUCH EIN DEUTSCHER beteiligt ist.
Und dann sind wir "berechtigt" zu allem mitzureden. Juhu - ich habs auch !!!
 

02.12.20 13:55

14439 Postings, 2972 Tage silverfreakyJa wenn was sinnvoll ist muss

man mitmachen.Das ist mitnichten der Fall.Und wenn die Masse mitmacht, ist es noch lange nicht richtig.
Die Bild-Zeitung lesen auch Millionen.

Hier ist es doch offensichtlich, dass dieses Corona missbraucht wird.Gesundheitliche Auswirkungen sind lächerlich.Jede Grippe ist schlimmer  oder ähnlich.Wieso hat man früher keinen Lockdown gemacht?
Es ist die größte Massenverblödung, die ich in meinem Leben erlebt habe.

Das selbstständige Denken wurde abgeschafft.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11740 | 11741 | 11742 | 11742   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln