finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10278
neuester Beitrag: 22.04.19 16:09
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 256932
neuester Beitrag: 22.04.19 16:09 von: Resie Leser gesamt: 16894016
davon Heute: 4809
bewertet mit 345 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10276 | 10277 | 10278 | 10278   

02.12.08 19:00
345

5866 Postings, 4177 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10276 | 10277 | 10278 | 10278   
256906 Postings ausgeblendet.

21.04.19 22:58
1

5058 Postings, 2096 Tage warumistObjektiv ist leider anders.

X  Warum man beim Brand von Notre-Dame an Churchill denken sollte  X

Warum vergisst der gute Haisenko die osteuropäischen Länder ? Etwas zu billig!
Wer hat Warschau und Leningrad, nur als Beispiel, ausgebombt und verhungern lassen?

Bitte keine Verfälschungen in die Geschichte einbauen, obwohl es gibt selbstverständlich keine unverfälschte Geschichte.

Die Welt ist krank, nein, die herrschenden Eliten sind pervers.

Nicht wahr,  Katjuscha?

Gurgeln: x  Warum man beim Brand von Notre-Dame an Churchill denken sollte x  

21.04.19 23:18

5058 Postings, 2096 Tage warumistKatjuscha,

meine Frage blieb bis jetzt leider unbeantwortet.

Also doch, noch im Mama Hotel mit der kräftiger Unterstützung des Sozialamtes.

Was willst Du machen, wenn plötzlich der Sozialstaat nicht mehr zahlungsfähig wird?

Jetze hast Du noch eine Chance, etwas vernünftiges als zu protestieren, zu erlernen.
Nutze sie, sonst wird es böse für Dich enden.

Ein guter Rat, der nicht mal teuer ist.

Wenn Du verstehst , was ich meine?  

21.04.19 23:38
1

5058 Postings, 2096 Tage warumistDie Lüge, so wie die Schei...e

kommt früher oder später auf die Oberfläche.
Frau Chebli, sehr gut gemerkt:

?Euch und Euren Lieben wünsche ich frohe Ostern, ein schönes Beisammensein und erholsame Feiertage! Meine Gedanken sind auch in #SriLanka, besonders bei den Angehörigen der Opfer und den Verletzten. Auch wenn es schmerzt: Lassen wir uns von diesem brutalen Hass nicht anstecken.?

Und Sawsan Cheblis Anteilnahme ist etwas für Dialektik-Feinschmecker, so wie sie auch im Gedenken an gemordete Christen nicht vergisst, an die muslimische Opferrolle zu erinnern:  

?Weil mich Mitgefühl und Anteilnahme nach dem Terror gegen betende Muslime in #Christchurch so berührt haben, würde ich mir wünschen, dass die Christen in #SriLanka auch so viel Mitgefühl und Aufmerksamkeit von der islamischen Welt erfahren.?

Aber gerade dieser Tweet der Berliner Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales regt zu einem interessanten Vergleich an, den Vergleich des offiziellen deutschen und europäischen Entsetzens nach dem Anschlag eines Rechtsextremisten auf eine Moschee und Muslime im neuseeländischen Christchurch mit den offiziellen Reaktionen auf die heutigen Anschläge in Colombo und zwei weiteren Städten in Sri Lanka."

Auf dem Punkt getroffen,  Chapeau !
 

21.04.19 23:40
1

10170 Postings, 3256 Tage TrumanshowDie falsche Flagge Aktionen

im Kessel, so kannste das auch sehen vom High Tech Zeitalter. Heutzutage zerhackt der Fleischer alles und es kommt in die Gulaschkanone. Das hat einen Doppeleffekt im Informationsaustausch. Truman denkt wenn er als Führungselite ein Mindkontrolling bekommt und fremgesteuert wird hat sich das eh erledigt.  

21.04.19 23:53

10170 Postings, 3256 Tage TrumanshowDarum ham die früher das auch nicht

durchschaut, da es kein zB Internet gab. Da wurde ein Schauspieler ausgewählt und zum Diktator gemacht. Vielleicht noch ein Sensor im Kopf oder vorgechipt, den musste sich Schwarzenegger auch selbst aus der Nase puhlen etc...zu Verschwörungstheorien...  

22.04.19 07:29
6

1849 Postings, 662 Tage ResieDas sagte ...

John Swinton, Leitartikler der New York Times schon vor mehr als hundert Jahren über die Presse :
„Bis zum heutigen Tag gibt es so etwas wie eine unabhängige Presse in der Weltgeschichte nicht. Sie wissen es und ich weiß es. Es gibt niemanden unter Ihnen, der es wagt, seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn er es tut, weiß er im voraus, daß sie nicht im Druck erscheint. Ich werde jede Woche dafür bezahlt, meine ehrliche Meinung aus der Zeitung herauszuhalten, bei der ich angestellt bin. Andere von Ihnen werden ähnlich bezahlt für ähnliche Dinge, und jeder von Ihnen, der so dumm wäre, seine ehrliche Meinung zu schreiben, stände sofort auf der Straße und müßte sich nach einem anderen Job umsehen. Wenn ich meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung veröffentlichen würde, wäre ich meine Stellung innerhalb von 24 Stunden los. Es ist das Geschäft der Journalisten, die Wahrheit zu zerstören, unumwunden zu lügen, zu pervertieren, zu verleumden, die Füße des Mammon zu lecken und das Land zu verkaufen fürs tägliche Brot. Sie wissen es, ich weiß es, wozu der törichte Trinkspruch auf die unabhängige Presse? Wir sind die Werkzeuge und Vasallen der reichen Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner, sie ziehen die Strippen und wir tanzen.Unsere Talente, unsere Fähigkeiten und unser ganzes Leben sind Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte.“

Wie wahr , wie wahr !

 

22.04.19 08:50
3

930 Postings, 454 Tage yurxSchlimm, schlimmer, am schlimmsten

Vor hundert Jahren war ja eben das Kaiserreich zu Ende in D. Davor gab es eine ausgewogene, ehrliche Presse, wo jeder seine Meinung schreiben durfte. So wie hier in diesem Forum, das waren noch Zeiten.
Dort solls wieder hingehen. Da wird in den Zeitungen dann jeder der Verantwortung trägt beschuldigt und verdächtigt und beschimpft für alles was er tut.

Hier liest man ja die Wahrheit und die lautet öfter mal, Deutschland geht es so schlecht, wie noch nie und die Deutschen sind dumme Schafe, Sklaven der Elite. Alles ist falsch in diesem Land und müsste ganz anders sein. Die Elite müsste öffentlich gesteinigt werden, dann übernehmen ehrliche und selbstlose und fähige Leute die Verantwortung und lösen die Probleme. Wahlen gibts dann keine mehr, denn die sind ja eh nur Betrug. Als erstes werden mal paar Migranten umgebracht, weil ihre Länder sie nicht zurückwollen und die Wut auf sie befriedigt werden muss, dann werden neue Kohlekraftwerke gebaut, da ja CO 2 nur eine Lüge der Presse war, Abgas-Bestimmungen brauchts auch keine mehr, Umweltschutz waren ja nur die bösen Grünen, das Wort Klimawandel darf nicht mehr in der Presse geschrieben werden, weil das ja eine Lüge wäre. Es werden die Renten erhöht und die Löhne verdoppelt, alles ganz einfach. Simsalabim. Der Kaiser wird es richten.
Ironie off.

Habe manches mal den Eindruck der Masochismus sitzt schon sehr tief in D, macht doch das Land nicht ständig schlechter, als es ist, sonst ist auch gar nix mehr zu retten. Musste das mal loswerden, es tut weh den Selbsthass täglich zelebriert zu sehen, der keinen Skrupel mehr hat vor gar nix. Nichts ist mehr heilig, gibt keinen Konsens, keine Regel, die man respektieren oder beachten muss. Je schlimmer man es darstellt, desto grösser die Freude mancher Lesenden. Und wehe man schreibt mal, es ist gar nicht so schlimm, es war schon viel schlimmer, nähmlich unter dem Kaiser und den Königen und dem Führer. Da gab es gar keine Freiheit. So mancher scheint sich dorthin zurück zu sehnen. Ich glaub das ist der falsche Weg. Selbstverantwortung hat auch mit Selbstbeschränkung zu tun. Was man will, ist selten was man kriegt. Deutschland ist sicher nicht perfekt, das gibt es gar nicht, doch der grösste Misthaufen ist es doch nicht? Merkel wird bald weg sein, da brauchts halt noch was Geduld oder Grossdemos und Streiks, welche ihren sofortigen Rücktritt fordern und Amtszeitbeschränkung, zwei Amtszeiten, wie es fast überall normal ist und solche Ktastrophen wie Kohl und Merkel wären nicht mehr möglich, wo Machterhaltung wichtiger wird als pragmatische Lösungen von Problemen. Ohne Hoffnung sind wir doch alle verloren.




 

22.04.19 08:59
1

1604 Postings, 904 Tage QasarJa Resi, es sollte immer heißen OHNE GEWÄHR

nicht nur bei den Lottozahlen und Fußballergebnissen, auf die man sich bei der freien Presse noch am ehesten verlassen kann. Denn die anderen 95% der Artikel und Sendungen der freien Presse sind Meinungsmache.

Dennoch empfinde ich die Jugend und ihre Ziele (CO2-Steuer) mehr als verstörend. Machmal bin ich vor Wut nicht mehr in der Lage, deutsche Sätze zu bilden, wie in meinem letzten Beitrag. Schlimme Entwicklung.  

22.04.19 09:20
1

10170 Postings, 3256 Tage TrumanshowGelb+grün

= blau, echt! das ist keine Zauberei...<  

22.04.19 09:56
1

1849 Postings, 662 Tage ResieDiese pööööhsen ....

Melder sin scho wieder unterwegs . Kennt Ihr das Zitat von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben : "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant " .    

22.04.19 10:13
2

1849 Postings, 662 Tage ResieLionel Rothschild ...

soll einst geäussert haben: „An einem Tag im Krieg verdienen wir so viel, wie in 10 Jahren des Friedens nicht.“

Ohne Gewehr :-)

 

22.04.19 10:37
1

1849 Postings, 662 Tage ResieDie meisten Urlauber ...

fliegen dorthin wo´s warm ist - die müssten ja eigentlich für den Klimawandel und die Erwärmung sein , denn wenn´s in Europa wärmer wird ,  bräuchten´s net soo weit fliegen und ersparen sich ne menge Geld , welches die ohnehin nicht haben . Dann könnten´s wieder Urlaub auf Balkonien machen . Heizen fällt dann auch weg - wieder 1-2 Monatsgehälter gespart .  Erderwärmung ist sozial, gerecht, fortschrittlich, beherrschbar und mit einiger Sicherheit billiger als der Versuch, sie zu verhindern. Deswegen bin ich dafür .  

22.04.19 11:28
1

2433 Postings, 2193 Tage gnomon#918

re.denunziant

wenn dir unrecht widerfährt, hast du nur zwei optionen, du wirst verbrecher oder denunziant.  

22.04.19 11:34
1

21 Postings, 4 Tage Eqinox2019Presse heute

die Medien dienen immer noch der Wahrheit des Herausgebers  

22.04.19 11:44
3

2118 Postings, 1910 Tage dafiskosGrad gelesen

auf goldseiten.de, Peter Schiff, auszugsweise vereinfacht sinngemäß:

In vsa ist seit Jahren jeder Dollar "Wirtschaftswachstum" mit einer Neuverschuldung von etwa der eineinhalbfachen Währungsmenge erkauft, wobei das "Wirtschaftswachstum" trotzden nun klar sinkt, die prozentuale dazu notwendige Neuverschuldung aber trotzdem rapide weiter steigt ..... dass alle bisherigen Finanz-, Steuer-, Wirtschafts- und sonstigen Ankurbelungsmaßnahmen diese (?hyperbolisch steigende?) Tendenz nicht mehr ändern können, darüber schweigt die Welt sich aus .....

Die Stimmung in der Wirtschaft ist (?noch?wieder? recht stabil?) gut, die mainstreamer folgern daher inzwischen ein logischen Ausbleiben eines plötzöichen Einbruches oder einer Wirtschafts- oder Finanzkrise oder Währungskrise, sie gehen eher von einem eher langsamen eher langdauernden eher mäßig weiteren Absinken des Wachstumes aus ..... alleine auf Grund der Stimmungsindikatoren .....(?????) ....

Krisen kommen doch aber IMMER dann, wenn sie der MS für am unwahrscheinlichsten hält ?

Waren wir insofern eigentlich schon mal (?während der letzten 70 Jahre?) überhaupt näher an einer Krisenwahrscheinlichkeit ?

Waren wir insofern eigentlich schon mal (?während der letzten 70 Jahre?) überhaupt näher an einer plötzlichen Eskalations-Notwendigkeits-Wahrscheinlichkeit der Handels-, Witrschafts(sanktions)- und Währungssystem- Konflikte weltweit ?

Als JETZT ? NEIN. (n.m.M., im übrigen sind die weltweit bereits explodierend angehäuften Moral- Schulden das weit größere, weil totgeschwiegenste und für alle menschelein viel existentiellere (alls Dollars, Euros ...)  Problem für mich .... bald wird es niemandem mehr um Geld und ähnliche vergängliche Dinge gehen .... moral hazard bringt Systeme IMMER plötzlich und unerwartet zum Einsturz ....)

Frohe Ostern. Raus aus der eigenen Komfortzone.
 

22.04.19 11:46
2

13287 Postings, 5256 Tage pfeifenlümmelzu #904

Roth hat es selbst nicht gesagt, aber als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages ist sie
bei einer Anti-AfD-Demonstration mitmarschiert, bei der "Deutschland, Du mieses Stück Scheiße" und "Deutschland verrecke" skandiert wurde.
https://www.bayernkurier.de/inland/8411-claudia-roth-auf-abwegen/
----------------
Wenn eine Partei, in der Roth führendes Mitglied ist,  20% der Stimmen bekommt, zeigt das den Selbstzerstörungswahn bei einer großen Anzahl der Wähler, zwar traurig, aber Realität.  

22.04.19 12:26
3

13287 Postings, 5256 Tage pfeifenlümmelFake news gegen Fake news

"Wenn Regierungen Behauptungen über die EU oder die Kommission aufstellen, die der Wahrheit nicht entsprechen, dann müssen wir reagieren", sagte Juncker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben) . "Ich werde das jetzt in den nächsten Wochen vor der Wahl auch selber machen: Ab Mittwoch nach Ostern wird zurückgeschossen."

siehe mmnews
------------------

Der heiße Wahlkampf zu den Europawahlen hat begonnen.
"Mittwoch nach Ostern wird zurückgeschossen" erinnert an militärische Kommandos.
Wollen mal sehen, ob die Schüsse nicht als Rohrkrepierer enden.

 

22.04.19 12:37

2118 Postings, 1910 Tage dafiskosWenn Juncker ...

... tatsächlich nun mit dem Gewehr hantieren wird ...
... dürfen wir wohl davon ausgehen ...
... dass die Fehltreffer und Kollateralschäden ...
... die Treffer bei weitem überwiegen werden.

Keine rosigen Aussichten für den unausweichlichen Entwicklungs- Fortgang Europas, zumal der auch kaum jetzt öfters nüchtern zielgerichtet geführt werden dürfte.
Im übrigen bin ich dafür, dass auch bei uns ein Komiker EU-Präsident wird.  

22.04.19 13:01

476 Postings, 651 Tage goldik926..dafiskos:Sonneborn?

22.04.19 13:22

10170 Postings, 3256 Tage TrumanshowIhr genießt garnicht das goldige

Wetter, einfach Liegestuhl mit rausnehmen und in den großen Garten setzen?. Die Re-Hausse kommt bestimmt und falls es mir zu heiss wird nehme ich einen Eimer Wasser und entleere ihn im Schacht<  

22.04.19 13:34

476 Postings, 651 Tage goldik.928.Truman ,gut anal.

Mein Versuch der selbstdisziplinierung hat bis jetzt gereicht das W-Lan (Repeater)nicht zu erweitern(+NATÜRLICH auch kein "Tamagotchi" ) d.h. DRIN oder DRAUSSEN ?  

22.04.19 14:26

2118 Postings, 1910 Tage dafiskosGoldik,

Sonneborn kürzlich im EU- Parlament:

https://www.youtube.com/watch?v=Sy_BfHXmPx0

Er nannte sich wohl in erster Linie "Satiriker". Seitdem er schwerpunktmäßig jedoch mehr politsch aktiv ist, ist er medial komischsatirisch eher weniger aktiv.
Auf alle Fälle weiss der, dass vorneweg- und zurückschiessen nix bringt. Er ist aber letztlich auch nur ein kleiner Farbklecks im Europa-Einerleigrau und ich gestehe ihm - leider - nur wenig gesamtsystemische Wirsamkeiten zu.  

22.04.19 15:36
1

1604 Postings, 904 Tage QasarKampf des Bösen gegen das Böse

Die Überbevölkerung des Planeten führt zu immer schlimmeren Verteilungskämpfen, die zunehmend mit Hilfe bzw. unter dem Deckmantel der Religionen und deren Schattenanteil, dem Hass auf Andersgläubige ausgetragen. Im 20. Jh waren noch die Nationalstaaten und Rassentheorien die Trigger.
Die Bevölkerungsexplosion ist auch der einzig mögliche Aspekt eines menschengemachten Klimawandels, zumeist aber eher der Umweltverschmutzung und -Vernichtung, manchmal auf die Spitze getrieben durch die Besiedlung klimatischer Extremgebiete, die beizeiten im Fall des Falles unweigerlich zu Katastrophen führen muss.
Die Hilflosigkeit der Intellektuellen, auch der Kabarettisten und Bessermenschen diesem unausweichlichen Niedergang gegenüber kann man mit Händen greifen. Jeder möchte eine Hilfestellung geben, einen Tipp, wie man die Kehrseite der Zivilisation abwenden kann, jedoch erfolglos, da es kein Rezept gegen den Menschen und seine Vermehrung gibt, nicht geben darf, da für uns Humanisten jeder Mensch gerettet werden muss, egal wo und wie, nach dem Motto 'Seid fruchtbar und mehret euch, macht euch die Erde untertan'.
Man kann als Populist, im Sinne Menschenfreund des eigenen Volkes, nur Verhaltensregeln ausgeben und Tipps, wie man den großen Krach hinauszögert, zB indem man die Grenzen Europa's dicht macht, wie es Trump mit Am. machen möchte, und indem man die Asylpolitik überdenkt und auf den tatsächlichen Kern dieses Menschenrechts zurückführt, um einer gesellschaftlichen Stabilisierung willen, aber die Kulmination des Problems kann man nicht verhindern.

So vernünftig dies momentan erscheinen mag, um zu retten, was noch vom Westen zu retten ist, wird sich erst mit dem großen Krach etwas ändern, indem die virtuelle Realität des Westens und dessen Wachstumsideologie als zentraler Irrglaube verfällt. Dessen Zeit ist eigentlich längst abgelaufen, wird durch Medien und Geldgier noch am Leben erhalten, doch die Verteilungskämpfe laufen auch hier auf Hochtouren - Stichwort Nullzinsen, Steueroasen, Too-big-to-fail, Derivateblase u.a. Auswüchse dieser Wachstumsideologie.
Speziell Deutschland muss höllisch aufpassen, auf die richtigen Pferde zu setzen. Sich weiter vom großen Bruder erpressen zu lassen und seine Sanktionspolitik weiter mitzugehen, ist ganz sicher falsch und ein Schritt weiter in den Untergang.

Insofern sehe ich akutell nur den Kampf des Bösen gegen das Böse, grüne Iddeologie, die wieder Leben vernichtet, die Gruppe um Q-Anon, die den Deepstate ausheben möchte, aber selber eine Art Deepstate ist und auch so handelt. Gute Panzer gegen böse Panzer gibt es nur in der am.Propagand.
All dies ist meilenweit vom Licht der Wahrheit und von Wahrhaftigkeit und Nachhaltigkeit und Menschenwürde und Freiheit entfernt, wie die Plejaden von der Erde. Erst wenn alle im Sumpf feststecken, kann sich wohl etwas tun.
 

22.04.19 16:09

1849 Postings, 662 Tage ResiePressefreiheit ...

ist ein hohes Gut. Sie ist aber auch eine Verpflichtung. Eine Verpflichtung objektiv und vor allem vollständig zu berichten. Und genau dieser Verpflichtung kommen die meisten Medienschaffenden nicht nach. Anstatt Informationen zu transportieren, versuchen sie ihr im Regelfall linksgrünes Weltbild zu transportieren und die Menschen in ihrem Sinne zu manipulieren. Und das ist das Gegenteil von Journalismus, es ist Meinungsmache .
"Zu allen Zeiten waren und sind die herrschenden Gedanken, lediglich die Gedanken der Herrschenden." (K. Marx)
"Pressefreiheit ist die Freiheit von 200 reichen Leuten, Ihre Meinung drucken zu lassen." (P. Sethe)
Dies kann man bei der Meinungsfreiheit ebenfalls feststellen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10276 | 10277 | 10278 | 10278   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
BayerBAY001
adidasA1EWWW