finanzen.net

Shorttrading for Dummies mit Tesla & Netflix

Seite 7 von 8
neuester Beitrag: 20.05.19 19:00
eröffnet am: 04.03.16 18:44 von: gloryjackson. Anzahl Beiträge: 189
neuester Beitrag: 20.05.19 19:00 von: gloryjackson. Leser gesamt: 95770
davon Heute: 54
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8  

17.11.17 14:35
2

75 Postings, 768 Tage luhafreTesla

Zeigt eindrucksvoll wie leicht man Menschenmassen beeinflussen kann. Musk ist ein Gott darin.

Das dir aktuelle Bewertung einfach nur lächerlich ist sollte aber eigentlich offensichtlich sein.

Ich bin nicht Short (und werde auch nicht Short gehen) aber ich kann den objektiven Gedanken dahinter durchaus nachvollziehen.

Die Frage ist nur, wann die Stimmung endgültig Richtung Realität umschwankt und der Aktienkurs in den Keller geht.

Man darf gespannt bleiben. Allen ein schönes Wochenende.  

17.11.17 14:42

4317 Postings, 2195 Tage ForeverlongDie Amis überschätzen sich selbst maßlos

BMW will in 2 Jahren alle Modelle auch mit E-Motor anbieten. Es werden immer neue Luftschlösser gebaut, aber Keines fertiggestellt.      

30.11.17 22:04

159 Postings, 3294 Tage Jack the TripperTesla shorten

Hallo zusammen,

ich würde gerne -nach reiflicher Überlegung- wie oben beschrieben Tesla shorten. Da ich bisher nur in Aktien, Anleihen und ETF direkt investiert habe, ist für mich das Thema "shorten" noch unbekannt.

Für mich wäre wichtig, dass ich relativ ohne Zeitdruck diese shorten kann, also nicht mit "in X Wochen muss die Aktie unter Schwelle Y sein". Desweiteren würe ich gerne ohne oder nur mit sehr geringen Hebel hier rangehen.


Ich habe versucht ein bisschen selbst zu recherchieren und bin auf folgendes Produkt gestoßen:
HW36K7

Jetzt stolpere ich plötzlich über viele Begriffe, die ich noch nicht gehört habe. Auf was muss ich hierbei am meisten achten? Sagt beispielsweise ein Hebel von 1,24, dass ich 1,24% gewinne, wenn die Aktie 1% fällt? Für was ist der Basiswert und eine Implizierte Volantilität und wieviel gewinne ich, wenn Tesla zu 50% fällt bzw. sogar Insolvent wäre?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten




 

11.12.17 14:21
1

1436 Postings, 1062 Tage ChaeckaMein Short ist nun weg!

Das Problem an Optionen ist, dass sie zeitlich befristet sind. Auch wenn man also grundsätzlich eine Entwicklung abschätzen kann, so kann es länger dauern als man denkt (dann ist der OS wertlos) oder die Ausschläge in die andere Richtung können grösser sein als man denkt (dann ist der Knock-Out-Schein wertlos).

Ich habe heute mit einem Verlust von 62% meinen UW2HUE verkauft, weil er übermorgen ausläuft. Und so kann ich mir wenigstens noch einreden, der Herr des Handels gewesen zu sein. Ich bezeichnete einst den Schein als "OS für Warmduscher". Ich erwarb ihn, als Tesla um die 200 USD stand. Der OS gab mir das Recht, Tesla für 380 USD zu verkaufen und ich hatte fast 2 Jahre Restlaufzeit.

Wenn du also auf fallende Kurse setzt, so empfehle ich dir auf folgendes zu achten:
1. Die maximale Laufzeit
2. Den maximalen Wert

Alles andere finde ich nebensächlich und würde ich erst heranziehen, wenn es mehrere Scheine mit den gleichen vorgenannten Kriterien gibt.

Und ganz wichtig: Niemals Knock-Outs wählen, die sind sehr schnell bei Null. Und kommen nie mehr zurück.

Merke: Die Börse kann länger irrational sein als du solvent!

Viel Erfolg!  

04.01.18 08:32

1436 Postings, 1062 Tage ChaeckaIm Westen nichts Neues

Es ist ein Deja Vu: Erneut werden die Produktionsziele verfehlt. Erneut halten sich Elon Musk und seine Anleger mit prozentualen Steigerungen bei Laune. 27% Zuwachs auf Quartalssicht, 33% Zuwachs auf Jahressicht. Ist doch gar nicht schlecht, oder?

Offenbar gibt es auch noch ausreichend Vertrauen in die Umsatzzahlen, auch wenn jüngst schon einmal dargelegt wurde, dass konzerninterne Umsätze zuweilen mit in die Aussenumsätze gebucht werden. Macht alles nichts.

Jeden Tag verliert Tesla Millionen USD? Macht alles nichts.
Jedes Quartal werden die in Aussicht gestellten Umsätze verfehlt? Macht alles nichts.
Die Wettbewerber holen auf? Macht alles nichts.
Das Modell S kommt in die Jahre? Macht alles nichts.

Eine konventionelle Aktie wäre längst massiv abgestraft worden. Tesla und dem Klein-Jungen-Charme von Elon vergeben die Anleger offensichtlich weiterhin alles.

Vielleicht, weil der Holperstart des Modell 3 so vorhersehbar war? Andere Hersteller investieren Milliarden, um für ein neues Modell eine Musterproduktion aufzubauen, in der zunächst alle Produktionsprozesse geprüft und optimiert werden.
Tesla sparte sich das und liess die Computer für wenig Geld eine virtuelle Produktion simulieren. Wer dachte im Ernst, dass die anderen Hersteller diese Beträge aus Jux und Tollerei ausgeben?

Elon Musk sprach -anstelle seinen grandiosen Irrtum einzuräumen- von einer Produktionshölle, als er merkte, dass Massenfertigung doch etwas komplizierter ist als angenommen.
Wen erinnert das nicht an Donald Trump, der sich irgendwann öffentlich wunderte, wie kompliziert das Krankenversicherungssystem ist?

Es scheint der Zeitgeist zu sein, dass unkonventionelles Handeln – früher hätte man es Dilettantismus genannt – sehr lange verziehen wird, solange man den dahinter stehenden Personen nicht böse sein kann. Sie wissen es nicht besser.
 

04.01.18 09:31

159 Postings, 3294 Tage Jack the Tripperknock out

Ich habe mir nach langem informieren und überlegen nun überlegt auf einen Knock-out zu setzen, da ich nicht laufzeitgebunden sein möchte. Mir ist bewusst, dass wenn der Basispreis auch nur einmal an die Knock-Out Schwelle anhaucht, das der Schein dann wertlos ist und nicht wieder zurückkommt. Deswegen habe ich versucht auch einen größeren Abstand zu wählen.
Als Beispiel hätte ich hierzu folgendes gefunden: UW7SQJ

Gibt es hierzu noch spezielle Theman/Risiken, welche ich übersehen habe?

Wäre dann meine erste OS/Zertifikat-Premiere;)


Zu Tesla ist aus meiner Sicht im oberen Posting praktisch alles gesagt. Jedoch möchte ich auch darauf hinweisen, dass Musk für seinen Truck auch nochmals zusätzlich Geld benötigt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass der an der gleichen Fertigungslinie läuft als die normalen Autos.

 

04.01.18 10:03
1

1436 Postings, 1062 Tage ChaeckaUW7SQJ

Aus heutiger Sicht wirkt es sehr unwahrscheinlich, dass die 400 USD tangiert werden. Damit scheint der Schein recht sicher. Es gibt nur zwei Dinge zu bedenken:

1. Tesla ist nicht mit rationalen Massstäben zu fassen (siehe meine letzten Beiträge)
2. Der Knock-Out-Kurs sinkt ständig. Und wenn in ein paar Tagen erst einmal eine "3" an erster Stelle der Knock-Out-Schwelle steht und aus irgend einem Grund ein neuer Hype entsteht, kann es schon eng werden.

Ich habe mit diesen Konstruktionen nicht gut geschlafen, deshalb bin ich für das erste geheilt. ;-)

Viel Glück!  

04.01.18 10:19
1

481 Postings, 932 Tage certaraDie Fans..

... werden jubeln !
Musk betont, dass er der Qualität den Vorzug gibt vor hohen Stückzahlen - das ist eine Ansage, was ?!
Auf SA schreibt Value Investor, der erste Hersteller, der wegen Tesla Peiten machen wird, wird BMW sein.

Deshalb sind Kurse unter 400 $ KAUFKURSE, meinen die Fans.
KZ 500, dann 1.000 $ !!!

Einstein meinte "Das Weltall und die Dummheit sind ohne Grenzen..."  

04.01.18 10:21

481 Postings, 932 Tage certara@ Jack

Warum soll Musk Geld brauchen ?
Der hat doch alles fest im Griff !!!  ;-)  

04.01.18 12:52

159 Postings, 3294 Tage Jack the TripperKO-Schein

Vielen Dank für die Info.
Auch danke für den Hinweis mit den Knock-Out Schwelle.

Kurz vor Kauf hat sich bei mir allerdings eine letzte Frage aufgetan. Angenommen ich will 1000? investieren. Das heißt ich kann mir bei einem Preis von 0,8? dann 1250Stück kaufen. Das ist nicht so wie bei Optionen, dass ein Kontrakt dann 100 Aktien symbolisiert, oder?

@certara: Tesla und Qualität... der war gut;)  

04.01.18 13:28
1

1436 Postings, 1062 Tage ChaeckaIch würde den hier vorziehen

SC8D9P

Der wird auch noch einen Wert haben, wenn der Tesla-Kurs 400 USD überschreitet. Und du hast fast 2 Jahre Zeit (und Spass damit). Und profitierst auch von fallenden Kursen.
 

04.01.18 14:34

159 Postings, 3294 Tage Jack the TripperChaecka

Danke für den Tipp. Irgendwie ist es für mich schwer mich an eine Laufzeitbegrenzung zu gewöhnen.
Angenommen die Nachrichtenlage um Tesla bleibt weiterhin die nächsten Monate mit dem Fokus Stückzahlsteigerungen in den Medien. Dann ist immer die Hoffnung von vielen Investoren da, dass "wenn" erstmal alles auf Peak läuft endlich der Cashflow kommt.
Meine Überlegung war deswegen mich für einen langem Atem zu rüsten, da ich glaube, dass die Investoren noch einige Zeit Ihre rosarote Brille aufhaben könnten.
Spätestens in der nächsten Wirtschaftskrise oder wenn die etablierten Hersteller Ihre Elektroautos an den Markt gebracht haben, welche sich Tesla direkt entgegenstellen können (nicht als Nische im Plug-In Hybrid Sektor) dann wird sehr schnell der Preisdruck bei Tesla einsetzen, da hier alleine bei den deutschen Automobilherstellern fast bei jedem knapp 100 Jahre Massenproduktionserfahrung vorhanden sind.
Noch befindet sich Tesla in einer Nische für Enthusiasten. Aber die Nische wird in 3-4 Jahren sehr heiß umkämpft sein und genau diese Zeit möchte ich im "Worst-Case" aussitzen können.  

04.01.18 14:58

1436 Postings, 1062 Tage ChaeckaÜberlege folgendes

Angenommen der Kurs fällt ab sofort, hast du vollumfänglich echt und mit beiden Werten Freude.

Angenommen, der Kurs fällt nur kurz und steigt dann wieder, dann steigt der Kurs recht bald über 400 und dein KO-Put ist tot. Wenn der grosse Absturz (mit dem wir alle rechnen) danach kommt, hilft dir das nicht mehr.

Angenommen, du nimmst den OS und der Kurs dümpelt richtungslos und steigt nach 2 Jahren auf 400, dann kannst du den nächsten OS einfach billiger nachkaufen.
Und dieser Nachkauf erfolgt erst nach 2 Jahren. Willst du das gleiche mit deinem KO-Schein machen, musst du das vielleicht schon in 2 Monaten tun (und dann immer wieder).

27% (soweit sind 400 von 315 entfernt) steigt Tesla locker in 3 Wochen, wenn die Jünger wieder Blut geleckt haben...

Aber egal wie du dich entscheidest: Viel Glück!
 

04.01.18 15:17

159 Postings, 3294 Tage Jack the TripperChaecka

Danke für die ausführliche Erklärung.

Ich habe gerade soeben versuche die Hälfte in deinen Vorschlag und die Hälfte des Betrags in meine "unerfahrene" Überlegensweise zu stecken. Ganz nach dem Motto: Dann zahle ich nur die Hälfte als Lehrgeld;)
Jetzt habe ich allerdings gemerkt, dass mir die Bank einen Strich durch die Rechnung macht. Anscheinend muss man sich vor erstmaligem Handel (??vielleicht erst auch seit 2018??) dafür  freischalten lassen mit diversen Risikoerklärungen und das man alles zur Kentniss genommen hat. Hoffe die sind mit der jeweiligen Freischaltung schneller als das der Tesla-Kurs richtig beginnt abzustürzen;)

Hast mir auf jedenfall sehr weitergeholfen. Vielen Dank dafür!  

15.01.18 16:42

18 Postings, 656 Tage stksat|229117640Netflix

Hallo grüß euch.
Wollte einen KO schein ausfüllen, mit einen put auf Netflix.
Was haltet Ihr von der Idee? ist jetzt genug angestiegen wollen sicher wieder einige abspringen.
Was sagt ihr dazu ?  

16.01.18 13:14

1436 Postings, 1062 Tage ChaeckaPut auf Netflix

Würde ich das machen, würde es schief gehen...
;-)
Im Ernst: Wenn ich mir ansehe, wer im bei mir Büro von Netflix-Abos erzählt, dann komme ich mir schon seltsam vor, dass ich keines habe.
Ich sehe keinen fundamentalen Grund, weswegen die Aktie abfallen sollte. Wenn du an das konventionelle Fernsehen glaubst (und nicht an Netflix), dann investiere lieber in SES Global.

Put auf Netflix wäre für mich derzeit ein Himmelfahrtskommando.  

16.01.18 20:39

363 Postings, 3015 Tage smallstick@ stksat

bin jetzt auch drin!
viel Luft in der Aktie, aufgrund der Apple Spekulation.
am 22.01. kommen Zahlen!

Put     Netflix     HW7W59      220       LZ   14.03.18  

17.01.18 02:31

347 Postings, 1412 Tage Pyramid of Painan stop loss denken

Netflix halte ich für unterbewertet, fairer Preis bzw. Kursziel wäre m. E. so ca. 270 USD derzeit. Nix zum Shorten, außer man hat eben mal genau den richtigen Tag erwischt.  

17.01.18 08:27

18 Postings, 656 Tage stksat|229117640netflix Put

JA wer groß redet muss handeln auch!
Ich schreib das ich ein Put machen will, und hab eine Call gesetzt.
Mein Gesichtsausdruck wolltet ihr gestern nicht sehen ...

Hat schon seinen grund warum Optionen mit Sportwetten vergleicht werden.
Entweder kriegst was oder kriegst nix !
 

17.01.18 08:28

1436 Postings, 1062 Tage Chaecka@smallstick

Da hast du aber etwas Feines gefunden!
;-)
Wenn der Netflix-Kurs am Ablaufdatum (in ca. 2 Monaten) um 10% gesunken ist, dann wirst du bei einem Ergebnis von ca. Null liegen.

Viel Glück. Du wirst es brauchen.  

17.01.18 16:26

18 Postings, 656 Tage stksat|229117640Morgen wird es hoffentlich besser

TR1XfQ mein Schein da,
wenn der unter 213 geht dan geh ich in die Luft.

Muss das noch erkunden, warum jetzt die Technik Einzelwerte runter gehen.
Alibaba, Facebook (aussage: Werbungen dämmen) und DAX (Gewinnmitnahme) haben Probleme.

Das kanns ja nicht sein das Parkett ist ein Luder. Setzt man 3stellige summen kriegt man 5-8%
Kaum setzt einmal 4-stellig bist der durch die Finger schaut :@

Na gut bin weg das Artet sonst noch aus von meiner Seite...

 

17.01.18 19:48

363 Postings, 3015 Tage smallstick@ chaeka

wohl eher 2 Euro!

Basis 220 - 10% = 198 $
= 2,2 $     ca. 1,9 Euro  

20.01.18 10:55

1436 Postings, 1062 Tage ChaeckaDabei war das nicht so schwer :-(

Beim Kurs von 220 kostet die Option 1 Euro.
Man erwirbt das Recht, Netflix zu 220 zu verkaufen.
Bei einem Kurs von 210 am Ende der Laufzeit hat die Option einen Wert von 1  Euro.
Das sind 5% (und nicht 10%)

Mea Culpa!  

21.01.18 14:14

363 Postings, 3015 Tage smallstick@ chaeka

Ja genau mea Culpa.

lese mal lieber was Du selbst geschrieben hast am 17.01.
darauf habe ich korrekt geantwortet!
wenn Du keine % Rechnung beherrscht, dann lass es doch einfach!
Außerdem sind 5% dann auch noch 209$.
und das sind dann 1,1 $, und dann musst Du noch den Wechselkurs mit einbeziehen!
dann sind es 0,9 Euro!
Du bist definitiv der falsche, um andere zu berichtigen!  

23.01.18 08:13
1

1436 Postings, 1062 Tage ChaeckaHimmelfahrtskommando...

... trifft den Sachverhalt noch besser als erwartet...  

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Infineon AG623100
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Volkswagen (VW) AG Vz.766403