finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1660
neuester Beitrag: 18.02.20 08:55
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 41497
neuester Beitrag: 18.02.20 08:55 von: Sunshine202. Leser gesamt: 5819988
davon Heute: 833
bewertet mit 38 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1658 | 1659 | 1660 | 1660   

28.01.14 12:31
38

89 Postings, 3522 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1658 | 1659 | 1660 | 1660   
41471 Postings ausgeblendet.

17.02.20 09:43

2279 Postings, 4465 Tage DerLaieLithium

Ich weiß nicht ob ich lachen oder einfach nur schreien soll angesichts dieser Diskussion.

Wenn es denn so wäre könnte man eigentlich nur schreien und müßte Vorstand und AR nicht nur rausschmeißen, sondern regelrecht rausprügeln. Würde es doch zeigen, dass die Herren und Damen über Jahre strategisch gepennt haben!!

Da mir aber die Vorstellungskraft fehlt, dass in einen Konzern, allein wegen der Schwarmintelligenz, eine derartige Option verpennt wird, hake ich das Thema unter der Rubrik ab, träumen darf man ja, nur wirklich wird es den Kurs nicht bewegen, heute nicht und morgen nicht; wieder einmal ein Versuch K+S interessanter aussehen zu lassen, als der Laden unter diesem Management wirklich ist.  

17.02.20 09:55

143 Postings, 429 Tage kaohneesk+s

Wenn dem wirklich so wäre, dass Abfallprodukt Rendite birgt, dann würde sehr bald eine andere Fahne,  nicht  nur auf den Halden wehen. Somit hätte sich auch das Problem des unfähigen MM von selbst erledigt.  

17.02.20 10:34

1233 Postings, 2110 Tage Salzsee'''

Es gibt doch besser Möglichkeiten zu investieren, oder?  

17.02.20 11:13

4388 Postings, 2965 Tage FD2012aber auch aus anderen ....

KAOHNEES:  ... Gründen investiere ich in K&S, gerade wg. des Debakels um die LV.
Noch 4 frische Aufträge sind an vs Börsen nicht abgearbeitet.

Beste Grüße und daher bis bald, FD2012 .    

17.02.20 11:25

143 Postings, 429 Tage kaohneesweder mögliche Übernahme

noch andere kommunizierten Maßnahmenpakete sind aktuell im Kurs enthalten. Da geb ich dir recht.Sollte wie erwartet der große Zampano auftreten, dann brennt die Hütte..  

17.02.20 11:27

376 Postings, 473 Tage hugo1973Tatsache

Fakt ist das die Teile der Halden die bis 1995 aufgeschüttet wurden, noch soviel Wertstoff enthalten, dass es sich rentiert, diese heute noch mal durch die "Fabrik" laufen zu lassen.
 

17.02.20 11:38
6

4361 Postings, 2568 Tage reitzLithium

Hallo,

Ich bin per BM von einen User nach meiner Meinung bezgl. der Diskussionen im offenem Forum gefragt worden.

Das Thema Lithium war schon vor Jahren, nach Übernahme der SPL/Chile auf der Agenda. Nach eingehenden Untersuchungen reichen die Preise die derzeit zu erzielen sind nicht aus um die auf der Liegenschaft in Chile vorhandenen Mengen zu heben.

Ebenso wurde im Rahmen von shapping 2030 das Thema Lithium lagernd in den Salzhalden deutscher Standorte geprüft. Auch hier die Erkenntnis, dass nach derzeitigen Erkenntnissen eine Filtrierung nicht rentabel ist. Ebenso verhält es sich mit den Kaliumchlorid Beständen die in den Halden vorhanden sind.

Lithium ist derzeit kein Thema.

Quelle:
Entnommen aus vorherigen Aussagen des Unternehmens.

Glück auf!  

17.02.20 11:52
4

13 Postings, 76 Tage Dämlackdanke für die Aufklärung

Statt über Lithium kann in der Umkleidekabine nun diskutiert werden, wo denn die Eurochem Mengen zukünftig hinverkauft werden sollen.  

17.02.20 13:11
1

2279 Postings, 4465 Tage DerLaieLithium

... womit wir uns wieder der Realität zu wenden können.  

17.02.20 13:31

2675 Postings, 1224 Tage And123Lithium

Pure Verzweiflung  

17.02.20 14:03

73 Postings, 24 Tage Sunshine2020K+S: Nachhaltige Bodenbildung ?

zw. 8,82-9 Euro  

17.02.20 16:48

414 Postings, 113 Tage Michael_1980Gedanken

Nach diesen schwachen Winter wird auch das Salzgeschäft schwächeln?  

17.02.20 19:29
1

489 Postings, 854 Tage Zwergnase-11Na ja

Kali und Salz - Gott erhalts ??????.
Ein altes bayrisches Sprichwort ?????..

Bin seit 11 dabei und werde ab 5,50 nachkaufen.
Aber nur deshalb weil ich von K+S überzeugt bin.
Es wird alles gut.  

17.02.20 19:36

73 Postings, 24 Tage Sunshine2020Stimmt

Gibt es bessere Investment  

17.02.20 19:39
1

10 Postings, 1 Tag Alislola17Löschung


Moderation
Moderator: dhe
Zeitpunkt: 18.02.20 08:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: SPAM

 

 

17.02.20 22:18
5

376 Postings, 473 Tage hugo1973Kosten sinken

Die Energiepreise und die Frachten sind im Q4/19 und im Q1/20 bereits deutlich gefallen, die Kalipreise in Europa sind leicht gestiegen. Es dürfte jetzt wieder in die andere Richtung drehen. LV und China-Verkäufe interessieren mich wenig, ich bin langfristig orientiert und werde die nächsten Jahre meine 10 % Rendite einfahren  

17.02.20 22:22

1910 Postings, 1442 Tage AndtecHugo

Von Saulus zu Paulus ;-) ...  

17.02.20 23:20
1

376 Postings, 473 Tage hugo1973Andtec

Nein, ich bin einfach Realist und ich habe mich im Schnitt zu 8,26 ? gut eingedeckt, d.h. in 3 Jahren müssten es 12,10 ? sein und das ist erreichbar.  

17.02.20 23:56

1910 Postings, 1442 Tage AndtecHugo

Ich rechne damit, dass wir Ende des Jahres mehr als 13 sehen.  

18.02.20 07:21

1910 Postings, 1442 Tage AndtecNutrien heute Abend

Nutrien stellt heute Abend nach Börsenschluss die Q4 Zahen vor:
"Nutrien (NYSE:NTR) is scheduled to announce Q4 earnings results on Tuesday, February 18th, after market close.The consensus EPS Estimate is $0.24 (-55.6% Y/Y) and the consensus Revenue Estimate is $3.36B (-10.6% Y/Y).Over the last 2 years, NTR has beaten EPS estimates 50% of the time and has beaten revenue estimates 63% of the time.Over the last 3 months, EPS estimates have seen 0 upward revisions and 17 downward. Revenue estimates have seen 2 upward revisions and 8 downward."
https://seekingalpha.com/news/3542465?source=ansh  

18.02.20 07:32

397 Postings, 3739 Tage XlibaAndtec

Das wäre zum Jahresende eine Steigerung um 50 %. Wie begründest Du den von Dir erwarteten Anstieg bei der Aktie?

 

18.02.20 07:46

1910 Postings, 1442 Tage AndtecXilba

Umsatz über 4 Milliarden, billiger Euro, positiver Cashflow, steigende Kalipreise wg. Preisdisziplin.
Schließlich spielt auch die niedrige Bewertung von K+S die größte Rolle, da Konkurenten Nutrien und Mosaic an der Börse höher als ihr Umsatz bwertet sind, K+S hingegen nicht mal mit 50%.  

18.02.20 08:30

17406 Postings, 4358 Tage TrashAndtec

Ganz abwegig ist der Gedanke nicht...bei K+S schwingt auch noch viel misstrauen ins Management mit plus der eifrigen Beteiligung der LVs . Denn grundsätzlich steht der Konzern nicht schlechter da als die Branchenriesen, ist aber an der Börse strenger abgestraft worden.

Man darf auch nicht vergessen, dass wir es weiterhin mit einem profitablen Unternehmen (trotz wirklich schwerer Preisverwerfungen). Die letzten Zahlen waren ziemlich stark für das Umfeld und im Vergleich zu 2018 .

Bin wieder drin aufgrund dieser Tatsache, denn ich halte K+S durchaus für krisenfest mittlerweile.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

18.02.20 08:53

17406 Postings, 4358 Tage TrashPS

Hohe Verschuldung natürlich bewusst, aber ich weiss letztlich auch , woher sie kommt. Das sollte jeder halbwegs informierte Anleger hier.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

18.02.20 08:55

73 Postings, 24 Tage Sunshine2020Kurs 8,5-8,6

heute kann man nachkaufen  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1658 | 1659 | 1660 | 1660   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
PowerCell Sweden ABA14TK6
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
BayerBAY001