"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12514
neuester Beitrag: 25.01.22 06:46
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 312837
neuester Beitrag: 25.01.22 06:46 von: KK2019 Leser gesamt: 29714075
davon Heute: 5791
bewertet mit 365 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12512 | 12513 | 12514 | 12514   

02.12.08 19:00
365

5866 Postings, 5186 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12512 | 12513 | 12514 | 12514   
312811 Postings ausgeblendet.

24.01.22 11:12

17104 Postings, 6265 Tage pfeifenlümmelNun haben die

USA den Angehörigen ihres Botschaftspersonals empfohlen, die Ukraine zu verlassen.
Anscheinend glaubt man nicht mehr an eine Lösung des Konflikts.
Militärisch hat die Ukraine keine große Chance, der befürchteten Invasion zu widerstehen.
Bei Kampfjets beispielsweise soll Russland über 2500 verfügen, die Ukraine über lediglich 100.
Für Russland würde ein Angriff aber bedeuten, dass der Handel mit dem Westen vorbei sein wird, nur noch kalter Krieg.  

24.01.22 11:19

17104 Postings, 6265 Tage pfeifenlümmelzu #813 Manöver geplant

Das belarussische Verteidigungsministerium veröffentlichte bereits Fotos, die die Verlegung russischer Panzer und Militärlastwagen zeigen.
https://www.rnd.de/politik/...ngrenze-B4EKP7P4W5J63LYETVNJF3FYBA.html
---------------
Kiew bis Grenze Belarus nur 200 km.  

24.01.22 11:41
1

6524 Postings, 2841 Tage Robbi11810

" ich bitte Sie "   Heißt doch : was fragen Sie mich so dumme Frage, gehören Sie etwa zu den Leuten,welche mit der Wahrheit rechnen und verboten werden sollten ?
Leider gehöre ich zu den verbotenen . Schade,daß es keine Partei der  Verbotenen gibt.  

24.01.22 16:24
1

4019 Postings, 901 Tage KK2019Hat schon einer mal auf den Dax geschaut?

Finde ich interessant. Insbesondere weil sich bei vielen Aktien ein M ausgebildet hat.

Aber vielleicht werden die Amis von ihrem Inflationsdrückungsprogramm absehen. Was ja abzusehen wäre. Das wahrscheinlichste Szenario für 2022 . Kein Tapering sondern Inflation.

Wenn man sich dann noch die Schulden der Unternehmen anschaut, z. B. VW 200 Mrd., dann könnte einem Angst und Bange werden, sollten die Zinsen tatsächlich steigen.

Dann hätten die Zentralbanken den schwarzen Peter.  

24.01.22 17:16

7224 Postings, 670 Tage 0815trader33GOLD - Den nächsten Kaufimpuls vor Auge

Tagesausblick für Montag, 24. Januar 2022: Nach dem Ausbruch über die zentrale Hürde bei 1.833 USD erreichte der Goldpreis das bekannte Etappenziel bei 1.848 USD, ehe eine leichte Korrektur einsetzte. Die Chancen stehen gut, dass diese nahtlos in den nächsten mehrtägigen Anstieg übergeht.
 

24.01.22 17:18

2640 Postings, 723 Tage ScheinwerfererPositionierung Derivate

Wer die Ausgangslage kennt, gelle KK2019? Beim Crash reißt alles über den Scheibenrand und es scheint Blutrot. #16  

24.01.22 17:40
1

4019 Postings, 901 Tage KK2019ja bei 16000 hätte man, hab ich aber nich

Ich bin mit meinem Krisenportfolio im Moment ganz zufrieden.

Das Fluten der Märkte wird irgendwann ein Ende haben. Aber solange wird geflutet. Auf Teufel komm raus. War da nicht Ende der Woche wieder eine FED-Sitzung? Zufälle gibts.

Lagarde hat ja schon angekündigt: Lieber Hyperinflation als Crash auf Raten.

 

24.01.22 17:43
1

17104 Postings, 6265 Tage pfeifenlümmelZum Golde

Gold hält sich erstaunlich zurück angesichts der Ukraine-Krise. Gold ist in der Folge von Krisen ( auch bei bevorstehenden Krisen ) eigentlich ein Katastrophenturbo.
Rohöl fällt sogar.
Die Aktien brechen allerdings ein, die Angst vor höheren Zinsen mit der Ukraine-Krise drücken.

Wie der knallharte Poker USA-Rußland um die Ukraine ausgehen wird?
In ein paar Wochen spätestens wissen wir es.
Allerdings leider auch ein Poker mit Menschenleben.


 

24.01.22 17:51
1

17104 Postings, 6265 Tage pfeifenlümmelWir wissen nicht,

was im Geheimen abläuft, ob die USA doch noch schriftliche Zugeständnisse an Putin machen werden wie Lawrow gefordert hat?

 

24.01.22 18:30
2

4019 Postings, 901 Tage KK2019ich bin gelassen, wer vorbereitet ist

kann und darf das auch sein. Mit Gold schläft es sich gut und ruhig.

2022 ist das Jahr.  

24.01.22 18:54

17104 Postings, 6265 Tage pfeifenlümmelAuch die Pharaonen

schliefen Jahrtausende gut damit ( grins ).
Sorry, immer das letzte Wort, der Weitstrahler kennt das ja schon.  

24.01.22 19:11
1

4019 Postings, 901 Tage KK2019Wir sind mitten im Systemcrash

24.01.22 19:13
2

23727 Postings, 2976 Tage Galearisdes System is scho cräscht

es wird von schwarzer Seite nur künstlich mit Lug am Leben gehalten.
Raus aus dem Hurensystem. So habs ich  jedenfalls so gut es geht gemacht.  

24.01.22 19:47

4019 Postings, 901 Tage KK2019Stagflation auf Jahre

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...-Stagflation-in-Europa

wenn der Euro und das System so bleibt, sehr wahrscheinlich!  

24.01.22 19:55
2

4019 Postings, 901 Tage KK2019Stagflation auf Jahre, was bedeutet das?

Staatlich organisiertes Verarmungsprogramm. Alles wird immer teurer, die Produktivität fällt. Und das, wo die Babyboomer in Rente gehen. Und je mehr Geld die Regierung verteilt, desto überproportional weniger wird es wert. Das kann nicht gut enden.

Hauptverantworlich für den Niedergang Deutschlands und der EU: Frau Angela Merkel und ihre CDU.  

24.01.22 20:10

2640 Postings, 723 Tage ScheinwerfererRückkehr zur Deutschen Mark

wie 48/49. Zumindest besser als wie ein möglicher Krieg#22  

24.01.22 20:36
1

2640 Postings, 723 Tage ScheinwerfererSollte die Hölle auf Erden

losbrechen ist hier nix mehr mit Utopia und Kunterbunt. Dies dürfte Ihnen und der Maschinerie bewusst werden KK.  

24.01.22 20:49

7224 Postings, 670 Tage 0815trader33Februar 2014 war Krimeinnahme durch Truppen

und was machte der Goldpreis   =  up   's
https://www.gold.de/kurse/goldpreis/entwicklung/2014/

In den Morgenstunden des 27. Februar 2014 besetzten bewaffnete Kräfte strategisch wichtige Punkte auf der Krim. Bei den Soldaten ohne Rang- und Hoheitszeichen auf den Uniformen ? in der ukrainischen Öffentlichkeit als ?grüne Männchen? verspottet ? handelte es sich offenbar um russische Spezialtrupps.
https://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/287565/krim-annexion

 

24.01.22 20:58

2640 Postings, 723 Tage ScheinwerfererEin Freimaurer unser Skyleader?

Der Zahlencode kennt halt keine Grenzen. In#30  

24.01.22 21:19

2640 Postings, 723 Tage ScheinwerfererJeden Tag wiederholen

KK bis 2023 dann kommt die Hyperinflation #19  

24.01.22 22:07
1

4019 Postings, 901 Tage KK2019Starke Inflation laut Bundesbank zu erwarten

25.01.22 00:24
1

48 Postings, 357 Tage Gürtelsterne des O.Traurige Nachricht: KFW gibt es nicht mehr

Bundesregierung stoppt Förderung für energieeffiziente Gebäude.

Habeck stoppt KfW-Förderung: Söder und Ministerium werfen mit Vorwürfen um sich

Endgültig eingestellt wird demnach die Neubauförderung des sogenannten Effizienzhauses, die ohnehin zum Monatsende ausgelaufen wäre, teilte das Bundeswirtschafts- und Klimaschutzministerium am Montag mit. Hintergrund sei eine enorme Antragsflut im Monat Januar, insbesondere für die Neubauförderung, die die zur Verfügung stehenden Mittel deutlich übersteige.

Wir haben für alles Geld, außer für unsere Häuslebauer.

https://www.merkur.de/politik/...arkus-soeder-csu-grune-91257069.html

Deutschland hat für die ganze Welt Geld ... Aber nicht mehr unsere Familien,




 

25.01.22 05:34
1

4019 Postings, 901 Tage KK2019Wie konnte es dazu kommen?

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...ion-bundestagsabgeordnete/

So machte die CDU früher Wahlwerbung, heute müssen die CDUler ihr Kreuz beim Sozialismus setzen:  
Angehängte Grafik:
cdu.jpeg
cdu.jpeg

25.01.22 06:05

4019 Postings, 901 Tage KK2019so reden Kommunisten

Hendrik Wüst: ?individuelle Freiheit nicht über die Freiheit der Allgemeinheit stellen?

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/...emeinheit-stellen/  

25.01.22 06:46

4019 Postings, 901 Tage KK2019auch die Pension der Polizisten

in Fiat-Euros wird nichts mehr wert sein:

https://www.youtube.com/watch?v=dY5JyqrzyHg&t=15s

Die Grundrechte sind universell, sie gelten immer!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12512 | 12513 | 12514 | 12514   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln