Vivalis + Intercell = Valneva

Seite 5 von 377
neuester Beitrag: 27.06.22 17:43
eröffnet am: 29.05.13 20:22 von: proxima Anzahl Beiträge: 9401
neuester Beitrag: 27.06.22 17:43 von: MDinvest Leser gesamt: 1965740
davon Heute: 7490
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 377   

08.10.20 10:26

1235 Postings, 5210 Tage MIICInteressanter Artikel zu Valneva

30.10.20 08:24
1

1235 Postings, 5210 Tage MIICChristian Dorsten Interview

Heute Morgen gab es im Radio in Bayern 5 eine interessante Hörerfrage an Herr Dorsten.
Er wurde gefragt, ob er sich und seine Familie wenn es einen Corona Impfstoff gibt gleich impfen lassen würde.
Herr Dorsten gab eine interessante Antwort:
Er sagt er würde sich nicht gleich mit den neuen Impfstoffen auf RNA Basis oder mRNA Basis impfen lassen.
Er würde solch einen Impfstoff nicht als einer der ersten bei sich anwenden lassen.
Dies sei eine unerprobte/neue Technik der Impfstofffentwicklung.
Da würde er sich erst nach umfangreichsten Tests selbst impfen lassen.
Bei den auf klassischer Basis mit abgestorbenen Viren hergestellten Impfoffen wie Ihn einige chinesische Firmen entwickeln würde er sich auch als einer der ersten Impfen lassen.
Dort seien in seinen Augen die Nebenwirkungen unkritisch.
Genau so einen Impfstoff entwickelt auch Valneva.
Ich sehe bei Valneva weiterhin viel Potential.
Die sollten hoffentlich bald die Phase 1 für Ihren Impfstoff starten.  

30.10.20 15:19

4146 Postings, 3758 Tage 51MioValencia

Ich warte bei Valneva auf eine andere Entwicklung. Es wird ein Kassenschlager. Erderwärmung und das Ausbreiten der Zecken wird wohl eine Breite Impfung gegen Lyme Borreliose unumgänglich machen. Im März wissen wir mehr. Hoffe auf solche Preise. Aktuell nicht investiert.

https://www.finanznachrichten.de/...liose-impfstoffkandidaten-245.htm  

03.11.20 19:32
1

1235 Postings, 5210 Tage MIICKeine Überraschung

Umsatz und Ergebnis waren im Jahr 2020 deutlich unter Vorjahr.
Das ist keine Überraschung wenn eine Firma Impfstoffe gegen Reisekrankheiten anbietet.
Die Reisen werden zurück kommen.
Was bleibt, ist bei Valneva ein solides Geschäft plus die Chance auf
- grosse Umsätze wenn der Borreliose Impfoff auf den Markt kommt
- riesige Umsätze wenn der Covid Impfstoff auf den Markt kommt.  

16.12.20 12:52

700 Postings, 1509 Tage HSK04ich habe

16.12.20 15:31

1235 Postings, 5210 Tage MIICEndlich geht's los

Endlich geht Valneva in die Phase 1/2 mit seinem Corona Impfstoff.
Sollte der Impfstoff funktionieren hat  er ein grosses Marktpotential, weil viele Menschen den mrna Impfstoffen gegenüber kritisch eingestellt sind. Eine Impfung mit einem Toten Virus ist bekannte Technik und wird bei den Nebenwirkungen weniger Überraschungen bieten.  

16.12.20 16:16

799 Postings, 695 Tage selsingenGroßbritannien hat 60 Millionen Dosen bestellt

16. Dez (Reuters)

02.02 Uhr - Das französische Pharmaunternehmen Valneva VLS.PA beginnt am Mittwoch in England mit klinischen Studien seines Covid-19-Impfstoffs, teilt das britische Wirtschaftsministerium mit.
Großbritannien hat 60 Millionen Dosen des experimentellen Vakzins bestellt, die 2021 ausgeliefert werden sollen, sowie eine Option auf weitere 130 Millionen Dosen.

Valneva entwickelt einen Totimpfstoff, der einen traditionelleren Ansatz bei der Herstellung als der in Großbritannien bereits zugelassene Pfizer (NYSE:PFE) PFE.N /BioNTech 22UAy.DE -Impfstoff verfolgt.
https://de.investing.com/news/coronavirus/...n-grosbritannien-2086508


Neben den bereits bekannten Impfstoffentwicklern arbeiten auch andere an der Erfindung eines Vakzins gegen das Coronavirus.
Das Unternehmen Valneva geht den traditionellen Weg mit einem Totimpfstoff und beginnt nun mit dessen Erprobung.

Das französisch-österreichische Biotech-Unternehmen Valneva beginnt in Großbritannien mit der klinischen Studie für seinen Corona-Impfstoffkandidaten.
Das Mittel werde an 150 gesunden Erwachsenen getestet, teilte das Unternehmen mit Sitz im westfranzösischen Nantes mit.
Dabei solle die Sicherheit des Impfstoffs überprüft werden sowie seine Fähigkeit, eine Immunantwort hervorzurufen.
Das Unternehmen hat bereits Impfstoffe gegen die Japanische Enzephalitis und gegen Cholera entwickelt.

Valneva hofft darauf, dass sein Impfstoff im Herbst 2021 zugelassen werden kann.
Ursprünglich war dies bereits für Mitte kommenden Jahres vorgesehen.
Valneva setzt bei seinem Impfstoffkandidaten inaktive Coronaviren ein, um eine Immunantwort des Körpers hervorzurufen.
Dieser sogenannte Totimpfstoff basiert auf einem traditionelleren Ansatz bei der Herstellung als der in Großbritannien bereits zugelassene Pfizer/Biontech-Impfstoff.
Wegen dieses eher "altmodischen Herangehens" verspricht sich das Unternehmen eine größere Verträglichkeit vor allem für "anfällige Personen".

Ergebnisse aus der Studie soll es dem österreichischen "Standard" zufolge Anfang April geben.
Parallel wird bereits die Phase-III-Studie vorbereitet.
Produziert werden soll der Impfstoff bereits ab Jahresbeginn 2021, auch wenn sich das Produkt dann noch in der klinischen Phase befindet.
Ohne diesen frühen Produktionsbeginn könne man die Lieferverpflichtungen nicht einhalten, heißt es vom Unternehmen. Großbritannien hat 60 Millionen Dosen des Vakzins vorbestellt, zudem sicherte sich die Regierung in London Optionen auf 130 Millionen weitere Dosen in den Jahren 2022 bis 2025.

Valneva liegt bei den Entwicklungsschritten hinter anderen Bewerbern.
Die Europäische Arzneimittelbehörde Ema hatte am Dienstag angekündigt, dass sie am 21. Dezember ihr Gutachten über die Zulassung des Impfstoffs von Pfizer und Biontech vorlegen werde - acht Tage früher als ursprünglich geplant.
In Großbritannien, den USA und Kanada wird der Corona-Impfstoff dank einer Notzulassung bereits verabreicht.
https://www.n-tv.de/wissen/...t-auf-Totimpfstoff-article22239117.html


 

17.12.20 15:58

808 Postings, 4429 Tage Investmenttrader_Li.noch unter dem Radar

vieler Anleger. Meines Erachtens hat Valneva enormes Potenzial, bei erfolgreichen Studiendaten im April, sehe ich Kurse von über 20 Euro durchaus als realistisch an. Totimpfstoffe sind leichter verträglich als mRNA Impfstoffe und schon lange am Markt und bestens bewährt. Zumal die Skepsis gegenüber mRNA Impstoffen aus Investorensicht ein weiterer Pluspunkt ist. Valneva hat schon konkrete Vorbestellungen, ich persönlich gehe starkk von einer Zulassung im Herbst 2021 aus.  

12.01.21 14:57

1733 Postings, 4495 Tage logallsieht gut aus

12.01.21 15:12

213 Postings, 557 Tage Schwanzus LongisBin mal rein

12.01.21 16:04

808 Postings, 4429 Tage Investmenttrader_Li.Gute Aussichten

Ich denke, man muss einfach mal bis Herbst 2021 abwarten, ein Impfstoff der herkömmlichen Sorte (Totimpfstoff) ist sicherlich eine alternative zu mRNA Impfstoffen.  

12.01.21 21:43
1

799 Postings, 695 Tage selsingenValneva hoher Sicherheit

Valneva ist ein europäisches Biotechnologie-Unternehmen, das ein Vakzin mit inaktivierten Viren entwickelt.
Dabei handelt es sich um eine klassische, seit 60-70 Jahren eingesetzte Impftechnologie mit bewährten Verfahren und sehr hoher Sicherheit.
Sie kommt bei den meisten Influenza-Impfstoffen und vielen Impfstoffen für Kinderkrankheiten zum Einsatz.
Dies ist derzeit der einzige Impfstoffkandidat gegen COVID-19 auf der Basis inaktivierter Viren, der derzeit in Europa in klinischen Studien getestet wird.
Gut verträglich in der niedrigen und mittleren Dosisgruppe (überlegenes Sicherheitsprofil, einschließlich Virämie, im Vergleich zur hohen Dosisgruppe).
Exzellente lokale Verträglichkeit
Ausgezeichnetes Immunogenitätsprofil in allen Dosisgruppen nach einer Einmaldosis.  

13.01.21 17:39

6177 Postings, 4904 Tage Buntspecht53Eine Biontech oder Moderna

kann ich mir nicht mehr leisten weil mittlerweile zu teuer, aber eine Valneva jetzt rechtzeitig im Depot zu haben lässt mich entspannt in den kommenden Herbst schauen. Nur wer die Chance  erkennt wird von oben gen Süden schauen in Bälde. Bin dabei.  

20.01.21 12:12

2 Postings, 4123 Tage ronyaIntercell und Valneva SE Aktuien

Hallo Zusammen,


I hatte mal Intercell aktien gehabt. Nachdem merge von Intercal und Vivalis haben sie uns neue Intercell und Valneva SE Aktien gegeben. Mit dem Argument, dass wenn alles gut läuft die alte Aktionäre können etwas davon haben.

letzes Jahr (Juli 2020) haben sie die Aktie


A1WY36     FR0011472943  VALNEVA SE PREF. EO -,01


gekündigt. und die Aktie ist vom Depot verschwunden.


jetzt for Intercell Aktie

INTERCELL ANSPR.NACH.(U.) (IJEA)  AT0000A10BA2 | A1WYYV


bietet  "Taunus Capital Management AG"   freiwilliges Barabfindungsangebot von 1,5Cent.


hat jemand hier solche erfahrungeng gehabt? was kann man tun?


Danke für Vorschläge!


 

01.02.21 08:46

808 Postings, 4429 Tage Investmenttrader_Li.Gutes CRV

Valneva spielt nicht nur beim Corona Impfstoff mit, sonder entwickelt auch einen Impfstoff gegen Borreliose! Also hat Valneva gleich zwei ganz heiße Eisen im Feuer!  

01.02.21 11:31

808 Postings, 4429 Tage Investmenttrader_Li.UK bestellt 40 Mio. Dosen

Wer sagt es denn, es geht doch schon los. UK bestellt 40 Millionen Dosen von Valneva!

https://boerse-social.com/page/newsflow/...-impfstoff-option_gebrauch  

01.02.21 11:57

4146 Postings, 3758 Tage 51MioBorreliose

Das wird ein Blockbuster, darauf warte ich, leider ist die Aktie teuer geworden, wegen Corona.  

01.02.21 11:59
1

808 Postings, 4429 Tage Investmenttrader_Li.Bewertung

Die Bewertung ist immernoch ein absoluter Witz, der Anstieg wird erst noch kommen, da bin ich mir sicher!  

04.02.21 11:27

808 Postings, 4429 Tage Investmenttrader_Li.Großbritannien sorgt für Umsatz

Über 1,4 Mrd. Euro Umsatz, wären es nur mit Großbritannien.
Bei den Aussichten, ist die aktuelle Marktkapitalisierung von 1,1 Mrd. Euro ein echtes Schnäppchen.
Ich denke, dass Valneva weitere Bestellungen aus anderen Ländern bekommt, was sich ebenfalls positiv auf den Kurs auswirken dürfte.

https://mein-leipzig.net/2021/02/03/...rt-sich-den-valneva-impfstoff/  

04.02.21 11:48

6177 Postings, 4904 Tage Buntspecht53Ganz meiner Meinung

die Aktie ist viel zu billig - aber nicht mehr lange.  

08.02.21 12:04

22 Postings, 918 Tage Johnny1003Bin auch eingestiegen

Heute auch mit 500 Stk hier eingestiegen. Sieht sehr vielversprechend aus ☺️👍🏻  

10.02.21 22:10

41 Postings, 502 Tage Sim777Österreich bestellt 1.5 Millionen Dosen

Österreich bestellt 1.5 Dosen. Der Impfstoff soll Ende des Jahres lieferbar sein.
Ist das eine realistische Timeline für den VLA2001 Impfstoff?  

11.02.21 12:53

700 Postings, 1509 Tage HSK04wenn wir

selber entscheiden können welcher Impfstoff für uns in Frage kommt, ich würde mich immer für den Impfstoff  VLA2001 entscheiden. Und ich glaube das werden viele tun.  

15.02.21 10:38
Ich bin mir sicher, wenn wir weitere News bekommen (Bestellungen, erfolgreiche Phase 2 Studie etc.) und dafür stehen die Wahrscheinlichkeiten sehr gut, sehen wir schnell die 20 Euro.
Die kleine Kurskorrektur ist für die weitere Entwicklung positiv.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 377   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln