finanzen.net

PowerCell quo vadis??

Seite 1 von 36
neuester Beitrag: 25.04.19 18:18
eröffnet am: 03.11.17 21:17 von: hurry_plotter. Anzahl Beiträge: 892
neuester Beitrag: 25.04.19 18:18 von: Caepten_tom Leser gesamt: 135997
davon Heute: 60
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36   

03.11.17 21:17
3

271 Postings, 2595 Tage hurry_plotter.1983PowerCell quo vadis??

Wird sich PowerCell Sweden in den nächsten Monaten und Jahren in der Gruppe der führenden Stack - Produzenten etablieren können???
Hier einige aktuelle Informationen zur Firma:

Powercell Sweden

http://www.powercell.se/

aus dem Pressrelease vom 01.11.2017
http://www.powercell.se/news_head

ASI
The German AutoStack-Industrie (ASI) project has started with BMW, Daimler, Ford and Volkswagen and key suppliers. PowerCell is leading two sub-projects: stack construction and stack production technology for mass volume production. The goal is to develop a cost-effective fuel cell platform for the automotive industry in Germany.

Hyon AS
During the reporting period, Hyon AS has been launched. Hyon is a joint venture between PowerCell, NEL ASA and Hexagon Composites ASA, and is a one-stop shop that combines knowledge of renewable production, storage and distribution of hydrogen to electricity generation via fuel cell technology. Hyon initially focuses on the marine segment, as the business segment has high demand in Norway

Ich bin gespannt, wie sich diese beiden Projekte (Hyon AS: Zusammenarbeit mit NEL ASA) in den nächsten Monaten entwickeln werden.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36   
866 Postings ausgeblendet.

15.04.19 20:46

1577 Postings, 2318 Tage Kasa.dammBrennstoffzellen

werden in Zukunft von den Automobilherstellern in Eigenregie hergestellt. Das wird das Problem von Brennstoffzellenherstellern sein. Nikola hat das frühzeitig erkannt und baut jetzt selbst.  

15.04.19 21:35
1

83 Postings, 172 Tage Soaring.. und die Powercell Patente?

Meine Meinung: An den Patenten von Powercell kommt keiner vorbei.
Legale Strategien für große Firmen (z.B.) um Marktführer zu werden sind:
Powercell kaufen
Sich an Powercell zu beteiligen
Patentabfindungen pro Stück zu bezahlen usw,
Wer von den Großen die Patentrechte/Powercell hat startet aus der ersten Reihe, deshalt auch die relativ langen Verhandlungen mit Bosch.
Würde mich nicht wundern wenn es sehr bald für Powercell eine positive Überraschung gibt
Die Absage von Nikola hat Powercell relativ locker hingenommen.... Per Wassen lacht auf jedem Foto, er hat ein fettes Blatt!
Wurscht ob die Aktie jetzt 20%+ oder minus macht, ich gebe kein Stück aus meiner Hand  ...mal sehen was kommt :-)  

16.04.19 07:37

334 Postings, 3544 Tage kaktus7BZ macht jeder KFZ Hersteller selbst?

Das halte ich für extrem unwahrscheinlich.
BZs in Stacks mit Kühlung etc etc sind hochkpomplex.
Die kann man nicht einfach selber machen, so wie z.B. Felgen.  

16.04.19 09:11

47 Postings, 239 Tage Charly66Schade!

Bei PowerCell und bei Nel sind jetzt wohl die gleichen Zocker drin, die die kleinsten morgendlichen Gewinne sofort verkaufen. Bei Nel geht das Spielchen schon Monate lang. Teilweise wird um zweistellige Prozent herunter gehatched, nur um dann am nächsten Tag wieder hoch zu gehen und am morgen danach wieder zu verkaufen, nachdem alle anderen wieder hoffnungsvoll eingestiegen sind.... Nur damit ihr bescheid wisst.... Entweder dann gegen Abend unten kaufen, wenn es an dem Tag runter ging, und monatelang halten, oder mit der Welle schwimmen und morgens zwischen 8 und 8:30 verkaufen und dann abends wieder kaufen. - Ich persönlich finde, dass solche Zocker aber nicht am eigentlichen Geschäft der Firmen interessiert sind, sondern sich nur an besonders volatilen Titeln, auf Kosten der sowie schon unsicheren, an das Geschäftsmodell aber glaubenden und auf die Erholung hoffenden Anlegern, bereichern wollen.  

16.04.19 09:19

47 Postings, 239 Tage Charly66Davon betroffen ist

übrigens auch schon länger SFC.  

16.04.19 15:09

2418 Postings, 596 Tage Air99China

Angehängte Grafik:
1grovepininfarina1.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
1grovepininfarina1.jpg

16.04.19 16:40
1

129 Postings, 4167 Tage Seraphinbin in allen drin

PC, Plug Power, SFC und so weiter. Da ich an diese Technologie glaube, halte ich daran fest und seit Einstieg haben sie mich bislang auch nicht enttäuscht.  

16.04.19 20:28

47 Postings, 239 Tage Charly66Nur...

... die Kurse sehen aus wie mein EKG mit Rythmusstörung!  

16.04.19 22:58

14061 Postings, 7086 Tage preisfuchsInteressant

17.04.19 05:44

41 Postings, 119 Tage plugfanWenn ich es richtig verstanden habe

baut Nikola seine FC selbst.....  

17.04.19 07:38

334 Postings, 3544 Tage kaktus7Hallo Plugfan

Nikola hat sich, soweit ich weiß, noch nicht dazu geäußert, was für oder wessen Stacks und BZs verwendet werden.
So mal eben eine eigene Produktion anzuleiern, halte ich für unmöglich. Das ist immerhin der komplexeste Teil des ganzen, zusammen mit dem Rest des Powertrains, der von Bosch kommt.

Die Vorführmodelle nutzen scheints PC Stacks.

Ich bin nur froh, dass ich nicht in Nikola investiert bin. Anfangs war ich sehr begeistert, aber die Zweifel mehren sich.  

17.04.19 08:16

2418 Postings, 596 Tage Air99Kaktus in Nikola

Kannst du auch gar nicht investieren;) als kleiner Mann  

17.04.19 19:54

2418 Postings, 596 Tage Air99Die geben Gas in China

Grove Hydrogen Automotive Co., Ltd. und Clickdrive Pty Limited geben neue Partnerschaft zur Erschließung von Märkten in Australien und Neuseeland bekannt
Von FuelCellsWorks am 17. April 2019
Powered by.  https://mobile.twitter.com/fuelcellsworks/status/1118539442627780609  

18.04.19 13:11
1

166 Postings, 50 Tage DampflokBosch liefert Innovationen für Wasserstoff-Truck

Mal was zu Nikola und Bosch. Vielleicht profitieren wir davon auch.

Bosch hat bei dieser Entwicklungszusammenarbeit Technik zugeliefert, um den Brennstoffzellen-Lkw unter Strom zu setzen und mit neuen Features auszustatten. Der Technologie- und Systemansatz des vorgestellten Trucks sei übertragbar auf alle Lkws der Nikola Motor Company, teilte Bosch mit. Dazu zählten der Nikola One mit Schlafkabine und der Nikola Tre, ein wasserstoffbetriebener Lkw für den europäischen Markt.

Das Herz des Trucks ist ein Brennstoffzellenantrieb, der eine größere Fahrzeugreichweite ermöglichen soll. Bosch und Nikola haben den Antrieb und das Fahrzeug-Chassis, in das er integriert ist, gemeinsam entwickelt. Dazu gehört auch die nach Angaben des Unternehmens erste weltweit erste elektrifizierte Achse für schwere Nutzfahrzeuge mit Doppelantrieb, die Motor, Antriebselektronik und Getriebe in einem Gehäuse vereint.

Das Fahrzeug ist mit viel Computertechnik ausgestattet. Dessen Gehirn konstruiert Nikola ? Systeme, Software und Ingenieurwissen kommen von Bosch. Das Fahrzeug ist mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, die eine große Rechenleistung erfordern. Diese liefert das zentrale Steuergerät, die Vehicle Control Unit (VCU) von Bosch. Sie soll beispielsweise Over-the-Air-Updates oder Echtzeit-Monitoring ermöglichen. Mithilfe der VCU sollen Fahrzeuge ohne Ausfallzeiten betrieben werden können.

https://www.all-electronics.de/...wasserstoff-truck-von-nikola-motor/  

23.04.19 10:06

47 Postings, 239 Tage Charly66Hier noch ein Link dazu

1900km Reichweite: Nikola Motors stellt neuen Elektro-LKW vor:...
https://kurzelinks.de/cxlw
 

23.04.19 12:41

47 Postings, 239 Tage Charly66Letztendlich...

... profitiert PC ja auch von der Zusammenarbeit mit Bosch im H2-Bereich, wenn Nikola mit Bosch zusammenarbeitet, nicht wahr?!  

24.04.19 09:45

129 Postings, 458 Tage JMS9912Deutscher Player - Statement PPS....

24.04.19 17:06

51 Postings, 85 Tage Caepten_tometwas dünn

was zur Zeit an Infos von PC kommt , weis Irgendjemand mehr ?  

24.04.19 17:16
3

51 Postings, 85 Tage Caepten_tomWährend NIKOLA noch Geld sammelt .........

ist Scania schon in Fahrt :-)

In Zusammenarbeit mit dem Brennstoffzellen-Spezialisten PowerCell Sweden wird der Lkw-Hersteller Scania nun ein mit Wasserstoffbrennstoffzellen betriebenes Abfallsammelfahrzeug an das schwedische Abfallunternehmen Renova in Göteborg liefern

https://waste-management-world.com/a/...ell-refuse-collection-vehicle  

24.04.19 19:41
1

271 Postings, 2595 Tage hurry_plotter.1983PowerCell und Scania

zu Scania:
Die Scania AB ist ein Hersteller von Nutzfahrzeugen, Bussen sowie Schiffs- und Industriemotoren mit Sitz im schwedischen Södertälje und der profitabelste Nutzfahrzeughersteller der Welt. Scania zählt zu den größten Herstellern schwerer Lastwagen in Europa und Südamerika und beschäftigt weltweit etwa 42.000 Mitarbeiter (Stand: 2014). Seit Januar 2015 ist Scania ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Volkswagen AG.
 

25.04.19 10:19

624 Postings, 3983 Tage zakdirosaPowercell

25.04.19 13:01
1

18 Postings, 137 Tage jaybirdPowercell Kollaboration mit deutschen Herstellern

https://www.daimler.com/innovation/next/...ogether-on-fuel-cells.html

hier nochmal ein paar Infos zu dem Projekt. Wurde ja in dem Interview schon mal angesprochen.  

25.04.19 17:31

271 Postings, 2595 Tage hurry_plotter.1983Zusammenarbeit von PowerCell und Bosch

Per Wassén, CEO von PowerCell hat in 2 Interviews mitgeteilt, dass ein Vertrag mit Bosch noch im 1. Halbjahr 2019 abgeschlossen werden soll.
Hier die Quellen dazu:
http://www.deraktionaer.de/aktie/...-nikola-motor-und-hyon-431230.htm
Interview mit CEO Per Wassén vom 02.02.2019:
Ziel des Eckdatenpapiers ist es, eine für beide Seiten vorteilhafte, gemeinsame Entwicklungskooperation bezüglich unseres Brennstoffzellenstapels PowerCell S3 und des Automobilsegments aufzubauen. Wir sehen große Chancen für eine solche Zusammenarbeit, da sie das Beste aus zwei Welten vereinen würde: die führende Position von Bosch in der Automobilzulieferindustrie und die führende Position von PowerCell in der Brennstoffzellenindustrie.
Wir werden jetzt in detailliertere Verhandlungen über die genauen Bedingungen eintreten, haben aber den Ehrgeiz zum Abschluss eines Vertrags im ersten Halbjahr 2019 bekundet. Die Verhandlungen werden sich auf Aspekte wie den Umfang der Zusammenarbeit, geistige Eigentumsrechte, Einsatzbereiche, Produktions- und Lizenzvereinbarungen sowie Vergütungen und Lizenzgebühren konzentrieren. Parallel werden wir mit der Lieferung von PowerCell-S3-Brennstoffzellenstapeln an Robert Bosch beginnen, die in ihren Prototyp-Brennstoffzellensystemen zum Einsatz kommen.

http://www.deraktionaer.de/aktie/...ll-nach-nikola-schock--467930.htm
Interview mit CEO Per Wassén vom 14.04.2019:
Zusammenarbeit mit Bosch:
Wir führen derzeit Gespräche mit Bosch. Wir untersuchen die Stärke beider Unternehmen weltweit. Bosch ist beispielsweise in China tätig, wir sind auch in China aktiv. Wir diskutieren darüber, wie wir am besten zusammenarbeiten können. Wir brauchen etwas Zeit - sind aber auf Kurs, um den Deal im ersten Halbjahr 2019 abzuschließen.

Im letzten Interview hat er zum nicht zustande gekommenen Liefervertrag mit Nikola folgendes gesagt:
Sie haben uns Geschäftsbedingungen für unsere weitere Zusammenarbeit vorgelegt, die für uns keineswegs akzeptabel waren. Als wir sie ablehnten, entschieden sie sich, unsere Stacks nicht in ihren kommenden Serienfahrzeugen zu verwenden.
Meine Ansicht dazu:
PowerCell hat Alternativen und war nicht darauf angewiesen, unter allen Umständen einen Vertrag mit Nikola abzuschließen.

Bosch hat die Zusammenarbeit mit Nikola folgendermaßen beschrieben:
https://www.bosch-mobility-solutions.de/de/...t%C3%A4t/nikola-motors/
Bosch bringt innovative Hard- und Software in Nikola Trucks
Ob für die Automatisierung, Vernetzung oder Elektrifizierung: Die Nikola Trucks haben zahlreiche Bosch-Innovationen für mehr Sicherheit und Effizienz an Bord. Ingenieurteams von Bosch-Standorten in den USA und Deutschland haben mehr als 220 000 Stunden in die Entwicklung gesteckt, um die Idee der Nikola Motor Company umzusetzen. ?Wir haben modernste Bosch-Technik und unser Know-how einfließen lassen, um diesen Truck fit für die Zukunft zu machen?, sagt Jason Roycht, Vice President und Regional Business Unit Leader der Bosch-Einheit Commercial Vehicles & Off-Road in Nordamerika. ?Durch die enge Zusammenarbeit haben Bosch und Nikola voneinander gelernt und sich gegenseitig angespornt. Der Nikola Two ist nicht nur eine einfache Weiterentwicklung des Schwerlasters von heute. Er ist revolutionär.?

Meine Meinung: Nikola ist immer noch ein Start up - Unternehmen.  Ich glaube nicht, dass sich die Weltfirma Bosch exklusiv an Nikola gebunden hat bzw. binden wird.
Bosch wird das entwickelte "Herzstück" für einen Elektro - BZ - Truck auch an andere LKW - Produzenten liefern wollen; ansonsten hätten sie nicht den oben beschriebenen Aufwand betrieben.
Dann geht es nicht nur um 10.000 - 15.000 Antriebseinheiten, sondern um mindestens die 10-fache Zahl.
Spätestens Ende Juni werden wir nach Aussagen von Herrn Wassén erfahren, ob dann auch noch PowerCell bei diesem Projekt mit dabei sein wird.





 

25.04.19 18:18

51 Postings, 85 Tage Caepten_tomdanke für die News

denke mal das die zusammenarbeit mit Bosch nun endlich Vertraglich festgelegt wird , mit Siemens sollte eigentlich auch mal was kommen und das mit den Scania Truck finde ich am Interessantesten da es hier eine Verbindung zu VW gibt und wer weis was  was die hinter verschlossenen Türen planen ;-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Amazon906866
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
SAP SE716460
Facebook Inc.A1JWVX
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Aurora Cannabis IncA12GS7