IVU - sachlich und konstruktiv

Seite 1 von 359
neuester Beitrag: 19.01.22 19:00
eröffnet am: 08.01.15 20:16 von: AngelaF. Anzahl Beiträge: 8952
neuester Beitrag: 19.01.22 19:00 von: unbiassed Leser gesamt: 2498042
davon Heute: 15
bewertet mit 48 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
357 | 358 | 359 | 359   

08.01.15 20:16
48

4163 Postings, 4617 Tage AngelaF.IVU - sachlich und konstruktiv

Hier also der neue IVU-Thread.

Es ist erlaubt und erwünscht, positives als auch negatives zur IVU-Aktie zu schreiben.

Es ist nicht erlaubt aus der Luft gegriffene Anschuldigungen zu äußern und User persönlich anzugreifen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
357 | 358 | 359 | 359   
8926 Postings ausgeblendet.

06.01.22 15:22
4

4163 Postings, 4617 Tage AngelaF.Der zweite Teil ...

des Gedichts lautet:

Und ist der Weg auch lang und schwer,

am Ende bist du Milliardär.  :))
 

07.01.22 08:37

4281 Postings, 4533 Tage Versucher1...so könnte es gehen;

... wobei: "Umweltbewusstsein allein bricht alte Gewohnheiten nur begrenzt auf."
Ein Fahrschein fürs ganze Land: Das österreichische Klimaticket lockt Autofahrer in die Bahn. Könnte es ein vergleichbares Angebot auch in Deutschland geben?
 

11.01.22 09:54
3

4572 Postings, 4398 Tage JulietteNeues ARP

IVU Traffic Technologies AG beschließt Aktienrückkauf

Der Vorstand der IVU Traffic Technologies AG hat heute ein Rückkaufprogramm für eigene Aktien beschlossen. Grundlage für den Beschluss bildet die Ermächtigung der Hauptversammlung vom 29. Mai 2019, bis zum 28. Mai 2024 Aktien der Gesellschaft zu den nach § 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG zulässigen Zwecken zu erwerben.

Der Vorstand plant, im Zeitraum vom 11.01.2022 bis 31.03.2022 bis zu 100.000 Aktien (entsprechend 0,56 % des Grundkapitals) im Wert von maximal 2.100.000 Euro (ohne Erwerbsnebenkosten) über die Börse (XETRA-Handel) zurückzukaufen. Der Aktienrückkauf wird durch ein unabhängiges Kreditinstitut nach Maßgabe der Safe-Harbour-Regelungen des Artikels 5 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und Rates vom 16. April 2014 in Verbindung mit den Bestimmungen der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 der Kommission vom 8. März 2016 durchgeführt, das seine Entscheidungen über den genauen Zeitpunkt des Erwerbs von Aktien der Gesellschaft unabhängig und unbeeinflusst von dieser treffen wird.

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...ktienrueckkauf/?newsID=1502419  

11.01.22 09:59
4

15266 Postings, 5994 Tage ScansoftSehr gut, jetzt macht man wenigstens

mal 100k Schritte. Finde diese taktischen kleinen ARPs eigentlich schlau, weil man dadurch keinen großen Kaufdruck verursacht und Marktvola gut ausnutzen kann und am Ende wohl doch auf 10% kommt.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

11.01.22 10:00
1

963 Postings, 7893 Tage königARP

passt ins gute Gesamtbild  

11.01.22 10:04
1

420 Postings, 2881 Tage Smylso langsam setzt wohl ein umdenken ein

schön zu sehen, dass man mit dem Cash endlich mal was anfangen will,
statt Strafzinsen spart man sich Dividende
 

11.01.22 10:06
3

4626 Postings, 1620 Tage CoshaARP

Letztes Jahr zwei ARPs mit insgesamt 1,5 Mio. ?, jetzt direkt zu Beginn des Jahres eines mit 2,1 Mio. ? Volumen.
IVU scheint in Puncto Kapitalallokation dazugelernt zu haben.

In der momentanen Marktphase drohen gute Nachrichten zwar zu verpuffen, aber in dem Fall könnten dem ARP vielleicht weitere News folgen.  

11.01.22 10:20
3

104698 Postings, 7983 Tage KatjuschaAlso ein großes Umdenken sehe ich da nicht, aber

Die ARPs summieren sich halt mit der Zeit auch irgendwann auf halbwegs normale Größen. Grundsätzlich könnte IVU natürlich mehr als 0,5% des GK kaufen, aber eigentlich sind diese kleinen ARPs recht clever, da man so immer im Gespräch bleibt und nicht ständig unter Beobachtung steht, ob wirklich immer gekauft wird. Bei Hochtief beispielsweise wird dann beim größeren ARP immer sofort gefragt, wieso man letzte Woche nichts gekauft hat. Das Problem hat IVU nicht, wenn man mehrere kleine ARP macht und dazwischen halt nicht kauft.
-----------
the harder we fight the higher the wall

11.01.22 11:50
2

4626 Postings, 1620 Tage CoshaStimmt -- ARP2

Du hast Recht, so ist das mit den gefühlten Wahrheiten.

2020 hatte IVU 3 ARP's aufgelegt, 174.934 Stück zu 1,965 Mio. ? gekauft.
2021 waren es bis zum Q-3 78.700 Aktien für 1,.4 Mio. ? und mit den zwei weiteren ARP's in Q-4 dann rund 3 Mio. ? im gesamten Jahr.

Neu in 2021 also nur die Ansage, direkt mit einem 100T Block anzufangen.

2019 selbst gab es nur den HV Beschluss zu den künftigen Aktienrückkäufen, davon Gebrauch gemacht wurde nicht.
Und die Jahre davor ?
2016 gab es auf der HV einen gleichlautenden Beschluss, von dem 2016 - 2018 kein Gebrauch gemacht wurde.
Also ein Umdenken seit 2020, das in 2022 (vielleicht) etwas mehr Fahrt aufnimmt.

Privat würde ich mich weiterhin wesentlich mehr über stärker und schneller steigende Dividenden freuen, aber die Diskussion hatten wir auch schon häufiger.

 

11.01.22 13:46

616 Postings, 256 Tage unbiassedVielleicht sollte IVU

neben der normalen Guidance auch noch eine ARP Prognose bis 2025 veröffentlichen, der Transparenz halber und als Warnung an alle noch nicht investierten :)  

11.01.22 14:26
4

420 Postings, 2881 Tage Smyl@katjuscha

aus meiner sicht ist das schon ein umdenken, mir wurde noch anfang dezember von IVU mitgeteilt,
dass man keine pläne hat ein ARP durchzuführen, jetzt ist das schon das zweite und man liest diesmal nichts von Mitarbeiteraktien
 

11.01.22 14:34
5

15266 Postings, 5994 Tage ScansoftAlso wenn IVU jetzt

tatsächlich einen Augenmerk auf Kapitalallokation legen sollte, dann würde dies alleine ein zusätzliches Kurspotential von 3 - 5 EUR pro Aktie bedeuten. Erstmal 10% der Aktien mit 5 mittelgroßen APR zurückkaufen, und den Rest in anorganisches Wachstum investieren idealerweise mit einem (kleinen) Kredithebel.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

11.01.22 15:55
8

104698 Postings, 7983 Tage Katjuschaokay Smyl, der Punkt, es gibt jetzt keinen Hinweis

mehr darauf, das ARP würde für Mitarbeiter verwendet werden, ist durchaus neu. Da geb ich dir recht.

Mal sehen, ob vielleicht sogar Aktien eingezogen werden, wobei ich das eigentlich nicht hoffe, da ich mir ja erhoffe, dass IVU in absehbarer Zeit mal in den SDax aufrückt. Dafür wären eingezogene Aktien nicht förderlich. Dann vielleicht lieber als Übernahmewährung nutzen, plus wie Scansoft schon anspricht kleinen Kredithebel. Und das flankiert immer mal wieder von solch kleinen ARPs.

Wichtig bei den Übernahmen wäre nur, dass der Übernahmepreis stimmen muss, also so dass die eigene Profitabilität pro Aktie nicht verwässert wird. Also hypothetisch betrachtet, wäre es schön, wenn man mal anorganisch 30 Mio Umsatz, 3 Mio Ebt für 45-50 Mio ? zukaufen könnte. Die 45 Mio Kaufpreis teilt man dann auf in 25 Mio aus Cash, 15 Mio Kredit und 5-10 Mio aus Aktien. Man hätte dann immernoch ausreichend Cash. Bei einer größeren Übernahme hätte ich sogar nicht zwingend ein Problem, wenn man neue Aktien emitiert. Muss halt das Gesamtpaket Sinn ergeben. ... Aber wer weiß, vielleicht wird ja IVU auch selbst übernommen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

11.01.22 19:32
10

4163 Postings, 4617 Tage AngelaF.@Kat

Wäre sehr schade wenn IVU übernommen würde. Schließlich ist IVU die Aktie, die uns in 3 Schritten zu Milliardäre machen kann.

Schritt 1: Ein paar Jahre warten

Schritt 2: Nach der Wartezeit, 1000 Aktien aus dem IVU-Bestand verkaufen.

Schritt 3: Den Erlös aus dem Verkauf in türkische Lira umtauschen.  :)  

18.01.22 10:16
1

15266 Postings, 5994 Tage ScansoftIVU kann gleich das

nächste ARP reinhauen:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

18.01.22 10:28

420 Postings, 2881 Tage Smylja

von mir aus können die sich auch selbst aufkaufen, mit den 50 Mio hat man ja ordentlich cash auf der seite, welche die eh nie brauchen, da man ja nichts zukauft  

18.01.22 10:32

3362 Postings, 4041 Tage TheodorSPorter70 8942

Ja schon, aber es fehlen doch hunderttausende Lkwfahrer.....  

18.01.22 11:25
11

4626 Postings, 1620 Tage CoshaNa

vielleicht kauft die IVU in diesem Jahr doch mal was zu. Der Vorteil an der allgemeinen Stimmungseintrübung: Targets are getting cheaper.

Eben nur schade, dass IVU wohl immer noch als reines Software-Unternehmen Tech bewertet wird und nicht als konservative Value Aktie in einem Zukunftsmarkt.

Insgesamt ein eher trauriger Börsenauftakt, für Nebenwerte Anleger allemal, Krisen und Ängste stehen einer schnellen Erholung im Weg.

Wollte vor lauter Langeweile fast schon eine ellenlanges Posting zum Bahnsektor verfassen, wie der Neu Ausschreibung des Betriebs der Heidekrautbahn und dem Infrastrukturplan "i2030 Berlin/Brandenburg". Oder dem Gewinn der beiden Lose des Pfalznetz für die DB Regio oder andere Zuschläge an IVU Kunden wie die AKN, HLB, Transdev etc.pp.

Aber selbst dafür fehlt die Lust und wen interessiert es auch, außer fanatische Eisenbahnfans.
Ich leg mich in die Badewanne, träum vom Meer und lese Kostolany.

Tschüss, machts gut, Haltet den Kurs Hoch!  

18.01.22 12:45
7

146 Postings, 4304 Tage piriseit langer Zeit mal wieder eine Dienstagnews

https://www.ivu.de/aktuelles/details/hlb-setzt-auf-integrierte-personaldisposition-mit-ivupad  

18.01.22 13:37
5

4626 Postings, 1620 Tage CoshaHLB

Das ist dann die Vollzugsmeldung dieses ausgeschriebenen Auftrags:

https://www.ariva.de/forum/...konstruktiv-514518?page=339#jumppos8483

Die HLB hat den Zuschlag erhalten, weitere 10 Jahre die "Ländchesbahn" zu betreiben, außerdem  ab Dezember 2023 für weitere 15 Jahre das "Lahntal-Vogelsberg-Rhön Netz (LVR)". Ebenfalls ab Dezember 2023 übernimmt die HLB von der DB Regio den "Mittelhessenexpress".

Bahnunternehmen wachsen, auch Dank der IVU Software und die  IVU wächst dabei mit.
 

19.01.22 17:11
4

616 Postings, 256 Tage unbiassedIVU ist das neue

Gold. Mehr sichererer Hafen geht nicht+steuerfreie Dividende. Lerne in dem Marktumfeld gerade die 20? zu lieben :)  

19.01.22 17:30

15266 Postings, 5994 Tage ScansoftYep, ein Anker und

Ruhepool, wo meine ganzen Ecommerce immer täglich um 10% abstürzen. Jetzt auch noch mit besserer Kapitalallokation dank der ARPs, die sich unter ? 20 hoffentlich fortsetzen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

19.01.22 17:36
1

15266 Postings, 5994 Tage ScansoftBTW, da ja gerade

die KUVs von Techfirmen eingedampft werden und dies wohl noch einige Zeit so weitergeht dürften natürlich auch zeitversetzt die Targets günster werden, was die Dealwahrscheinlichkeit erhöht. Bis dahin kann man ja in Ruhe erstmal 10% der Aktien aufkaufen, kommt ja jedes Jahr neuer Cash in Massen rein.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

19.01.22 19:00

616 Postings, 256 Tage unbiassedWas Public Unternehmen

angeht gebe ich dir Recht. Abseits hiervon finden in Seed-Runden allerdings monströse Bewertungen statt..

Aber ja, eigene Aktien als Akquisitionswährung ist genau der richtige Weg für IVU  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
357 | 358 | 359 | 359   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln